Zum Inhalt wechseln


Foto

Dan Simmons – "The Terror", die Serie


13 Antworten in diesem Thema

#1 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4711 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 27 March 2018 - 17:27

Basierend auf Simmons' Roman startet(e) bei Amazon eine Serie. Produzent ist Ridley Scott.

 

Wer den Roman nicht kennt: Es geht dabei um die britische (historische) Franklin-Expedition von 1845. Sie sollte die Nordwest-Passage in der Arktis finden, scheiterte aber auf sehr tragische Weise. Simmons mengt dieser Geschichte gewisse schaurig-phantastische Elemente bei ...  :surprise:

 

https://derstandard....tion-auf-Amazon

 

Zum Roman hatten wir auch einen Lesezirkel:

 

Wer sich näher über die historischen Hintergründe informieren will, sollte Armins Beitrag #2 durchlesen. Mittlerweile gab es auch Wrackfunde, siehe (auch) hier:

 

http://www.scifinet....simmons-terror/

 

LG

 

Jakob


Austriae Est Imperare Orbi Universo


#2 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7625 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 27 March 2018 - 18:35

Ist mir just eben als ich noch mal ne Folge Killjoys gesehn auch ins Auge gesprungen das bei Amazon die ersten beiden Episoden verfügbar sind. Wollte ich heute abend mal nen Blick reinwerfen. Der Roman war jedenfalls klasse.



#3 Dyrnberg

Dyrnberg

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 359 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 17 April 2018 - 21:24

Erste Folge gesehen: Die Atmosphäre ist wunderbar eingefangen. Die Kulissen atmen 19. Jahrhundert.

Ich schaue weiter.

#4 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4711 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 25 April 2018 - 07:56

Ich habe jetzt auch die erste Folge gesehen: sehr schön. Gute Schauspieler, gelungene Atmosphäre, spannend. Da passt Vieles.
 
Dass in einer Verfilmung des Stoffes einiges dramaturgisch anders angegangen wird, ist nachvollziehbar.
 
Bitte seid vorsichtig beim englischen Wikipedia-Beitrag zur Serie, der verrät alles. Insbesondere für alle, die den Roman nicht kennen, wäre das schade.
 
Apropos Roman (und auch für den Schluss der Serie): Im (engl.) Wikipedia-Artikel zur Franklin-Expedition ist ein zwar unauffälliger, nichts desto trotz aber meiner Meinung nach SEHR bemerkenswerter Hinweis (leider ohne Quellenangabe) enthalten:
 

 

ACHTUNG! Der Spoiler ist heftig:

Spoiler


Austriae Est Imperare Orbi Universo


#5 Susanne11

Susanne11

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1525 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 25 April 2018 - 08:51

 

ACHTUNG! Der Spoiler ist heftig:

[spoiler]
 

 

Bitte hilf mir mal. Ich finde die Spoilerfunktion nicht und möchte etwas zu dem Thema schreiben.



#6 Nadine

Nadine

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 951 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Wetter

Geschrieben 25 April 2018 - 09:00

Bitte hilf mir mal. Ich finde die Spoilerfunktion nicht und möchte etwas zu dem Thema schreiben.

Ich glaube, das geht nur direkt über Code. Vor den Text, den du als Spoiler markieren möchtest, schreibst du: [spoiler] und am Ende des Textes schließt du diese Klammer mit [ /spoiler] (Musst da noch das Leerzeichen vor dem / rausmachen. Wenn ich das jetzt mache, siehst du die "Tags" nicht mehr.)

 

Falls du mal vor lauter Zitatekästchen und Design durcheinander kommst: Links oben findest du neben dem Radiergummi so einen kleinen "Lichtschalter". Wenn du den drückst, kannst du sehen, welche Tags hinter einem bestimmten Design stehen.


Bearbeitet von Nadine, 25 April 2018 - 09:01.

Europa ist nicht nur ein Kontinent.

 


#7 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4711 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 25 April 2018 - 09:05

Ganz einfach, liebe Susanne,

 

wenn Du hier ein Textfeld anklickst, weil Du etwas schreiben möchtest, werden diverse Icons und ähnlicher Kram in einer Kopfzeile sichtbar. Du wählst dann das dritte von ganz oben links an (anklicken): "spezielle BBCodes". Im erscheinenden Fenster siehst du dann: "bitte auswählen". Du scrollst bitte nach unten, wo "spoiler" steht: anklicken, fertig.

 

Natürlich muss der zu verbergende Text vorher mit der Maus markiert sein, was Du daran erkennst, dass er (fast immer) blau unterlegt ist.

 

Liebe Grüße

 

Jakob


Austriae Est Imperare Orbi Universo


#8 Susanne11

Susanne11

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1525 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 25 April 2018 - 09:21

Vielen Dank, Ihr Beiden.  :biggrin2:

 

Knud Rasmussen schreibt in seinem Buch "Im Schlitten durch unerforschtes Eskimoland"

 

Spoiler

 

Ich habe drei Folgen gesehen und es gefällt mir ganz gut. Die Schneelandschaft überzeugt nicht wirklich, das kulissenhafte ist überdeutlich. Aber die schauspielerische Leistung gefällt mir sehr.


Bearbeitet von Susanne11, 25 April 2018 - 09:23.


#9 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4711 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 25 April 2018 - 09:46

Tja, ich war noch nie im arktischen Winter in solchen Gegenden, was ich in gewisser Hinsicht nicht bedauere, andererseits wär's ein "interessantes" Erlebnis. ;)

 

Aber Du magst da durchaus ("kulissenhaft") richtig liegen ...

 

Eines ist aber auch für mich keine Frage: Die Schauspieler sind großartig, inklusive derer, die "Nebenrollen" darstellen. Der todkranke Matrose der ersten Folge: berührend gespielt.


Austriae Est Imperare Orbi Universo


#10 Susanne11

Susanne11

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1525 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 25 April 2018 - 10:16

Ich habe das Hörbuch während eines eines sehr kalten Winter gehört. Und direkt danach von Alfred Landing "635 Tage im Eis" - Die Geschichte der Shakleton-Expedition zum Südpol.

 

Das ist etwas anderes als die Serie zu sehen und draußen ist es warm.  :bighlaugh:

 

Kürzlich habe ich festgestellt, dass man eine Reise durch die Nord-West-Passage auf einem Eisbrecher machen kann. Ich überlege seitdem, ob ich darauf zu sparen will. Das macht mich total an. Ich halte Kälte auch viel besser aus als Hitze.


Bearbeitet von Susanne11, 25 April 2018 - 10:19.


#11 Dyrnberg

Dyrnberg

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 359 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 April 2018 - 10:23

Mir kam der Schauspieler des ersten Captains - Ciarán Hinds - so unglaublich bekannt vor, ohne zu wissen, warum. (Nein, ich meinte nicht seine Rolle als König-jenseits-der-Mauer.) Erst Google gab mir die Erklärung: Er war auch Caesar in HBOs Rome. Daher kannte ich sein Gesicht.



#12 Dyrnberg

Dyrnberg

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 359 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 23 June 2018 - 11:48

Wer die Serie bzw. das Buch fertig hat und wissen will, was in der Realität der Stand der Forschung zu der Franklin-Expedition ist: Der sehr feine Podcast "Zeitsprung" hat der Sache 40 Min gewidmet.

 

KLICK



#13 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4113 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 02 July 2019 - 08:55

The Terror: AMC bestellt eine 2. Staffel seiner Anthologie-Serie

 

Der US-Sender AMC hat sich dazu entschlossen, seiner Anthologie-Serie The Terror eine 2. Staffel zu spendieren. Wie es für Serien dieses Formates üblich ist, verändert sich mit den kommenden Episoden nicht nur das Schauspielensemble, sondern auch das komplette Setting.

Während sich die erste Staffel Dan Simmons gleichnamigen Roman als Vorlage nahm und dabei die wahren Ereignisse der tragischen Franklin-Expedition um phantastische Elemente ergänzte, werden die kommenden Episoden inmitten des Schreckens des Zweiten Weltkrieges angesiedelt sein.

Nach dem Angriff auf Pearl Harbor und dem Eintritt der Vereinigten Staaten in das Kriegsgeschehen wurden nicht nur japanische Staatsangehörige, sondern auch alle amerikanischen Staatsbürger japanischer Abstammung als Sicherheitsrisiko für die USA eingestuft. Dies hatte zur Folge, dass mehr als 100.000 solcher US-Bürger in Internierungslager gebracht wurden.

Im Zentrum des Geschehens steht eine kleine Gemeinschaft japanisch-stämmiger Amerikaner, die von einer übernatürlichen Bedrohung heimgesucht wird. Dieses Wesen folgt ihnen von ihrem Zuhause im Süden Kaliforniens bis in die besagten Internierungslager und dem Krieg im Pazifik.

 

Die kreative Führung der 2. Staffel übernimmt Serien-Mitschöpfer Alexander Woo, der zum Showrunner befördert wurde. Dieser sprach auch bereits über den kommenden Cast, welcher mehrheitlich aus asiatischen und asiatisch-amerikanischen Schauspielern bestehen wird. Noch unbekannt ist, ob man für die kommende Staffel den Titel der Serie abändern wird.

Spätestens 2019 werden wir es erfahren, wenn die zehn neuen Episoden ausgestrahlt werden. Hierzulande ist The Terror bei Amazon Prime Video zu sehen.

 

...

 

The Terror: Derek Mio übernimmt Hauptrolle in Staffel 2

 

Nachdem der US-Kabelsender AMC bereits im Juni bekannt gab, eine zweite Staffel seiner Anthologieserie The Terror zu produzieren, fand man nun mit Derek Mio endlich auch den dazugehörigen Hauptdarsteller der kommenden Episoden.

Der 36-jährige, der nach seiner Nebenrolle in der ABC-Serie Greek einzig mit Gastauftritten in Serien wie Hawaii Five-O, Lethal Weapon und Supergirl zu sehen war, verkörpert darin einen jungen Mann namens Chester Nakayama. Der Sohn japanischer Einwanderer träumt davon den amerikanischen Streitkräften beizutreten um seine Heimat vor dem faschistischen Einfluss aus Japan zu verteidigen. Mit der Zeit verwandelt sich Nakayama von einem naiven Kind zu einem Kriegshelden.

 

...

 

Die zehn neuen Episoden von The Terror sollen 2019 an den Start gehen und werden im deutschsprachigen Raum wohl wieder auf Amazon Prime Video zu sehen sein. Als Showrunner fungiert Alexander Woo (True Blood) der zusammen mit Max Borenstein (Kong: Skull Island) die Idee zur zweiten Staffel hatte. Für den Staffelauftakt konnte man Narcos-Regisseur Josef Kubota Wladyka gewinnen, der wie Mio und Woo ebenfalls einen japanisch-amerikanischen Hintergrund hat.

 

via Robots & Dragons



#14 Muad'dib

Muad'dib

    Bambinaut

  • Mitglieder
  • 5 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Erwitte - Horn

Geschrieben 06 September 2019 - 16:54

Ich weiß, es sind noch längst nicht alle Folgen erschienen, aber ich wage es trotzdem:

Ich finde es bisher wirklich gut - wenn sie diesen Kurs halten ist es für mich eine gelungene zweite Staffel! Das Setting sagt mir nicht ganz so zu wie das ewige Eis - das ist aber als ein Fan von "Die Berge des Wahnsinns" auch schwer zu erreichen. Nein, rundum bisher sehr gut.

 

Kurz Off-Topic aber erschreckend (?) - die vielen schlechten Bewertungen die die Serie auf Amazon bekommen hat scheinen von Leuten zu kommen, die nicht verstanden/ gewusst haben das es sich um Anthologie-Serie handelt und entsprechend bewerten weil - ja. Einfach mal selber lesen!





Auf dieses Thema antworten



  

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0