Zum Inhalt wechseln


Foto

Anon (Netflix?, 2018)

Andrew Niccol Anon Clive Owen Amanda Seyfried

Eine Antwort in diesem Thema

#1 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3969 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 13 July 2018 - 10:08

infoseite bei filmstarts.de

 

Regie: Andrew Niccol
Mit u.a. Clive Owen, Amanda Seyfried, Colm Feore
 

In der Zukunft ist die Welt frei von Privatsphäre und Anonymität. Jede Erinnerung wird aufgezeichnet und somit wird der Bürger zum transparenten Wesen verdammt. Mittendrin: Sal Frieland (Clive Owen), der seinen Lebensunterhalt als Detective verdient und zugeben muss, dass das totalitäre Überwachungsregiment immerhin die Kriminalität fast gänzlich auf Null reduziert hat. Plötzlich beginnt allerdings eine brutale Mordserie, wie es sie schon lange nicht mehr gab. Friedland geht der Sache auf den Grund und trifft bei den Ermittlungen schließlich auf eine mysteriöse junge Frau (Amanda Seyfried). Diese scheint dem System stets einen Schritt voraus zu sein und verfügt weder über eine Identität, noch sonst eine nachvollziehbare Historie in ihrem Leben. Ist sie der Schlüssel zu dem Ganzen? Eines steht jedenfalls fest: Das System droht massiv zu scheitern.

 

...

 

Andrew Niccol („Good Kill“) hat sich schon in mehreren seiner Filme mit verschiedenen Aspekten der Zukunft auseinandergesetzt – etwa mit der Genmanipulation („Gattaca“), mit per CGI generierten Schauspielern („S1m0ne“) und mit dem Konzept von Lebenszeit als Währung („In Time“). Damit scheint er also genau der richtige Mann zu sein für diesen Thriller, der neben der klassischen Ermittlungsarbeit eben auch Themen rund um Totalüberwachung, Privatsphäre und der auch in Deutschland noch immer hochumstrittenen Vorratsdatenspeicherung zur Kriminalitätsbekämpfung behandeln wird. Mit seiner Hauptdarstellerin Amanda Seyfried (demnächst auch in „Mamma Mia 2“ & „Gringo“ zu sehen) hat Niccols übrigens schon an „In Time“ zusammengearbeitet.

Bisher stehen für „Anon“ nur die Starttermine in Griechenland am 3. Mai (deshalb auch die Untertitel im Trailer) sowie in Großbritannien am 11. Mai fest. Ob und wann der Film auch nach Deutschland kommt, ist hingegen aktuell noch offen.

Anmerkung:

Ein Netflix-Film? Nicht in Deutschland!
Netflix hat sich die Rechte an „Anon“ für viele Länder gekauft und vermarktet diesen dort als „Netflix Original“. Deswegen wird „Anon“ teilweise als Netflix-Film bezeichnet. Das ist aber nicht ganz zutreffend, denn Netflix hat einfach nur die Auswertungsrechte für einzelne Länder gekauft. In Deutschland hat Netflix aber keine Rechte an „Anon“. Hier liegt der Verleih bei Koch.

 

Trailer

(bin grad @work, da seh ich nicht, ob der Trailer läuft, falls nicht - sorry!

ich guck mir das nachher zuhause nochmal an und repariere, wenns geht)

 

@amtranik - ist das film, wo dir im extinction thread der titel nicht einfiel?



#2 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6524 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 13 July 2018 - 13:50

Ja genau :)





Auf dieses Thema antworten



  

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0