Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Neuerscheinungslesezirkel September 2018

Lesezirkel Neuerscheinungen September 2018

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
25 Antworten in diesem Thema

#1 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1276 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 07 August 2018 - 19:59

Beim letzten Neuerscheinungslesezirkel haben wir gerade so einen hinbekommen, mal sehen, ob wir das dies  mal auch wieder schaffen.

 

Als Zeitplan schlage ich vor:
 
Vorschläge bis zum 19.08.
Abstimmung bis zum 26.08.
Lesestart am 3.9.2018.

 

Ich wünsche allen viel Spaß!


Bearbeitet von Trace, 08 August 2018 - 19:54.
Monat angepasst


#2 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4443 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Pot Healer Bar

Geschrieben 08 August 2018 - 11:45

Ich schlage Annalee Newitz - Autonom vor. Platz 5 in der aktuellen PAN Bestenliste

Bei den Terminen müsste es August statt Juli heißen, oder?


Bearbeitet von Mammut, 08 August 2018 - 11:46.


#3 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia lymphatica

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1825 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 08 August 2018 - 16:44

Da ich beim letzten Mal mit den Vorschlägen nicht ganz glücklich war, habe ich selbst recherchiert und schlage vor:

 

Robert Corvus: Feuer der Leere

Axel Krause: Luna Incognita

Tal M. Klein: Der Zwillingseffekt


~~~ mich haut nur Rum wirklich um ~~~

 

jottfuchs.de

 

 


#4 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6577 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 08 August 2018 - 16:53

Warum schlägst Du schon wieder 2/3 Romane vor die bereits im  Jahr 2017 erschienen sind werte Selma? Ist doch ein Neuerscheinungslesezirkel oder nicht?


Bearbeitet von Amtranik, 08 August 2018 - 16:54.


#5 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1276 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 08 August 2018 - 19:54

Ich schlage Annalee Newitz - Autonom vor. Platz 5 in der aktuellen PAN Bestenliste

Bei den Terminen müsste es August statt Juli heißen, oder?

 

Korrekt! Habe ich geändert.



#6 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia lymphatica

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1825 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 11 August 2018 - 10:52

@ Amtranik: Nach den Statuten darf die Neuerscheinung für unseren Zirkel bis zu 5 Jahren zurück liegen! 


~~~ mich haut nur Rum wirklich um ~~~

 

jottfuchs.de

 

 


#7 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6577 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 11 August 2018 - 11:23

@ Amtranik: Nach den Statuten darf die Neuerscheinung für unseren Zirkel bis zu 5 Jahren zurück liegen!

Dann sind die Schwachsinn.



#8 T. Lagemann

T. Lagemann

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 647 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 12 August 2018 - 15:32

Hallo zusammen,

 

schlage

 

Julia von Lucadou "Die Hochhausspringerin"

 

und

 

Max Annas "Finsterwalde"

 

vor.

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)
  • (Buch) gerade am lesen:Andreas Brandhorst "Die Tiefe der Zeit" und täglich einen Tag aus Johnsons "Jahrestage"

#9 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia lymphatica

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1825 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 12 August 2018 - 16:22

Dann sind die Schwachsinn.

Findest du nicht, dass du ziemlich weit über das Ziel hinaus schießt? Toleranz ist vermutlich nicht gerade deine Kernkompetenz?

 

@ Trace: magst du mal etwas dazu sagen?


Bearbeitet von Selma die Sterbliche, 12 August 2018 - 16:25.

~~~ mich haut nur Rum wirklich um ~~~

 

jottfuchs.de

 

 


#10 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1276 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 14 August 2018 - 21:27

Findest du nicht, dass du ziemlich weit über das Ziel hinaus schießt? Toleranz ist vermutlich nicht gerade deine Kernkompetenz?

 

@ Trace: magst du mal etwas dazu sagen?

 

Nein ich mag mich nicht dazu äußern.

 

Amtranik hat sich klar gegenüber den Regeln geäußert, dass ist kein Angriff auf eine Person.

 

Bin ich zufrieden mit den Regeln? Manchmal ja und manchmal nein. Bin ich der der sich dafür einsetzen muss sie durchzusetzen ja, kann ich sie nicht mögen ja, denn Regeln werden immer irgendwem nicht gefallen und das nehme ich hin. Dazu kommt noch, dass es unterschiedlichste Kritikpunkte gibt und es kein eineindeutiges Verfahren gibt um eine konflikt-/widerspruchsfreie Situation zu erschaffen. (Außer irgendeine Form von "Nicht"-Situation als es gäbe keine LZ und dann gebe es auch kein Problem mit Regeln).

 

Zu Regeln gibt es soziale implizite Auslegungen, jeder der diese (absichtlich oder absichtslos) überschreitet muss sich damit abfinden, dass einem andere "auf die Füße" treten. Solange sich dies im Rahmen hält, ist dies für mich irrelevant.



#11 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10204 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 14 August 2018 - 22:40

Eine Bitte.

 

Könntet ihr zu euren Vorschlägen eine kurze Inhaltsangabe liefern? Mich nervt es total, dass ich mich durch diverse Medien hangeln muss, um etwas mehr über ein Buch zu erfahren als Titel und Verfasserin.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Thomas Hardy – Aufruhr der Herzen

#12 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4059 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 15 August 2018 - 08:56

Die Regeln mögen sein wie sie sind, aber ich finde es gewinnbringender, aktuelle Neuerscheinungen zu lesen. Also kannst Du ältere Bücher natürlich vorschlagen, Selma, aber wundere Dich dann nicht, wenn nur Du allein für sie abstimmst  :happy: (und, nein, die 5-Jahre-Regel war mir bis eben gerade nicht bekannt. Ich wusste nicht einmal, dass es überhaupt eine gibt ...)

 

Ich wollte gerade den Eschbach oder meinen eigenen Roman vorschlagen, aber dann fiel mir auf: beide kommen erst Ende September und sind folglich erst später relevant.


Bearbeitet von Uwe Post, 15 August 2018 - 08:57.

RETTE SICH WER KANN! WALPAR IST WIEDER DA!  Walpar Tonnraffir und die Ursuppe mit extra Chili |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#13 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6577 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 15 August 2018 - 10:10

Eine Bitte.

 

Könntet ihr zu euren Vorschlägen eine kurze Inhaltsangabe liefern? Mich nervt es total, dass ich mich durch diverse Medien hangeln muss, um etwas mehr über ein Buch zu erfahren als Titel und Verfasserin.

 

Meinst Du das jetzt wirklich ernst Ralf?

 

Ich meine Du schreibst doch oftmals richtig ausführliche und gute Rezensionen zu Romanen wo man merkt das da richtig Zeit und Mühe eingeflossen sind, bist aber nicht in der Lage mal eben einen Namen und Titel bei zb Amazon einzugeben und Dir dort den Klappentext anzeigen zu lassen? Verstehe ich nicht.



#14 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4443 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Pot Healer Bar

Geschrieben 15 August 2018 - 10:28

Ich finde das auch praktischer und habe da oben gegen meine eigene Wünsche verstoßen. Manchmal verhindert aber die Software die Kopiermöglichkeit und zum Abtippen bin ich zu faul.

 

Ansonsten: 6-8 Vorschläge, wenn nachher doch wie immer nur 6 Leute abstimmen, das ist auch nicht so zielfördernd.



#15 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4443 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Pot Healer Bar

Geschrieben 15 August 2018 - 11:39

Ich muss übrigens Amtranik zustimmen. Egal was die Regeln besagen, die meisten Leute lesen viele Bücher ja relativ direkt nach ihrem Erscheinen. Wenn die Bücher dann recht spät im Lesezirkel vorgeschlagen werden, haben die meisten das Buch schon durch und nehmen dementsprechend nicht am Lesezirkel teil.

Das Interesse am Lesezirkel könnte als steigen wenn interessante und frisch erschienene Bücher zur Auswahl stehen.

 

Um jetzt die Brücke zu Uwes Post zu schlagen wäre mein Vorschlag folgender:

Die Bücher von Eschbach und Post werden mit aufgenommen + Hinweis, das diese erst Ende September erscheinen. Sollte sich für eines der beiden Bücher eine Mehrheit finden, startet der Lesezirkel erst nach Erscheinen der Bücher.

 

Doof wäre nur wenn das entsprechende Buch dann immer wieder verschoben würde.



#16 Ragnar Myers

Ragnar Myers

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 65 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 15 August 2018 - 11:53

"Die Hochhausspringerin"
- erinnert etwas an "The Circle" - Millionen Menschen verfolgen täglich ...,
- "1984" - wieder auf Linie bringen, kein Platz für Andersdenkende,
- "Brave New World" - Familie wurde ersetzt durch Heimunterbringung,
- MZB - zielgerichtete Reproduktion,
- reich und arm getrennt - auch nicht neu

"Finsterwalde"
- mMn zu politisch

Wie wäre es mit Cixin Liu "Der Weltenzerstörer", da könnte man mal unvoreingenommen drangehen.
Vernor post portas.
  • (Buch) gerade am lesen:Die dunklen Lichtjahre, Aldiss

#17 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4778 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 15 August 2018 - 12:03

Wie wäre es mit Cixin Liu "Der Weltenzerstörer", da könnte man mal unvoreingenommen drangehen.

 

Die eigentliche Geschichte hat allerdings nur 50 Seiten. Das wäre dann ein Kurzgeschichtenlesezirkel.



#18 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6577 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 15 August 2018 - 12:42

Die eigentliche Geschichte hat allerdings nur 50 Seiten. Das wäre dann ein Kurzgeschichtenlesezirkel.

Es sind 70 in der mir vorliegenden gedruckten Version von Heyne. Aber natürlich hast Du vollkommen recht. Das würde sich kaum lohnen.

Dann schon eher auf den Abschlußband von Three Body Problem warten.


Bearbeitet von Amtranik, 15 August 2018 - 12:43.


#19 Ragnar Myers

Ragnar Myers

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 65 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 15 August 2018 - 12:53

Das habe ich ja richtig gut gemacht.

"Novelle" habe ich überlesen und 128 Seiten sind düftig. Aber es erschien halt im August 18 ...

O.k., dann schlage ich die "Die Kinder der Zeit" vor, von Tchaikovsky, das erschien im Februar 2018 und ist damit nicht zu alt, wie ich hoffe. Der Plot hört sich ansprechend an. 627 Seiten.

https://www.amazon.d...y/dp/3453318986

Dann schon eher auf den Abschlußband von Three Body Problem warten.


Eher nicht.
Vernor post portas.
  • (Buch) gerade am lesen:Die dunklen Lichtjahre, Aldiss

#20 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4443 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Pot Healer Bar

Geschrieben 15 August 2018 - 13:00

Rangar Myers, schau mal, was Gegenstand des Lesezirkel Juli war...



#21 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4059 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 15 August 2018 - 13:07

Nee, Michael, Eschbach und ich in der gleichen Vorschlagsliste ... da hat der arme Andreas doch keine Chance!  :aliensmile:

Zufälligerweise liegt für beide Romane der offizielle VÖ-Termin auf dem letzten September-Wochenende - bei mir wegen der Premiere auf dem ColoniaCon (ihr kommt doch alle zu meiner Lesung!?). Lustigerweise sind auch noch beides alternate histories ... bloß ist, und das mag jetzt überraschen, mein Roman wohl der weniger böse von beiden  :blush:


RETTE SICH WER KANN! WALPAR IST WIEDER DA!  Walpar Tonnraffir und die Ursuppe mit extra Chili |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#22 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10204 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 15 August 2018 - 13:29

Meinst Du das jetzt wirklich ernst Ralf?

 

Ich meine Du schreibst doch oftmals richtig ausführliche und gute Rezensionen zu Romanen wo man merkt das da richtig Zeit und Mühe eingeflossen sind, bist aber nicht in der Lage mal eben einen Namen und Titel bei zb Amazon einzugeben und Dir dort den Klappentext anzeigen zu lassen? Verstehe ich nicht.

Es geht einfach darum, dass man hier konzentriert und schnell nachgucken kann, was alles vorgeschlagen wurde. Bei bestimmten Titeln weiß ich nach drei Tagen nicht mehr, was sich dahinter verbarg. im schlimmsten Fall muss ich am Tag der Abstimmung erneut zehn Titel nachschlagen. Nicht alle sind auch immer bei Amazon zu finden.

 

Wer aber einen Titel vorschlägt, hat aber die Infos meist parat. Reinkopiert und fertig.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Thomas Hardy – Aufruhr der Herzen

#23 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1276 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 15 August 2018 - 21:10

Die Regeln mögen sein wie sie sind, aber ich finde es gewinnbringender, aktuelle Neuerscheinungen zu lesen. Also kannst Du ältere Bücher natürlich vorschlagen, Selma, aber wundere Dich dann nicht, wenn nur Du allein für sie abstimmst  :happy: (und, nein, die 5-Jahre-Regel war mir bis eben gerade nicht bekannt. Ich wusste nicht einmal, dass es überhaupt eine gibt ...)

...

 

:thumb:

 

...

 

Wer aber einen Titel vorschlägt, hat aber die Infos meist parat. Reinkopiert und fertig.

 

Sehe ich auch so, ein zwei Sätze oder mal schnell einen Klappentext reinkopieren, sollte eigentlich möglich sein.



#24 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4778 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 15 August 2018 - 22:38

Es sind 70 in der mir vorliegenden gedruckten Version von Heyne. Aber natürlich hast Du vollkommen recht. Das würde sich kaum lohnen.

Dann schon eher auf den Abschlußband von Three Body Problem warten.

 

Ich habs nicht vorliegen. In der Kritik auf welt.de stand 50 Seiten im E-Book. Hao Jintfangs "Wandernde Himmel" wäre noch als chinesische Neuerscheinung interessant, erscheint aber offiziell erst am 25. September. Deswegen schlage ich es noch nicht vor.


Bearbeitet von Pogopuschel, 15 August 2018 - 22:39.


#25 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia lymphatica

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1825 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 17 August 2018 - 10:35

Okay, alles gut! Bei mir ist es so, dass mir jedes Buch, egal wann erschienen (habe da eh nicht so den Überblick, zugegeben) brandneu erscheint. Das Risiko, als einzige dafür zu stimmen, ist  natürlich immer gegeben. Zugegeben, in Fall Robert Corvus  (Bernd) bin ich ein wenig kalt erwischt worden, denn eigentlich ist er ja ein hier beim SFN vertretener Kollege. Doch wenn ich seinen ersten SF-Titel allein genießen muss, haut mich das auch nicht um. Darüber komme ich hinweg.


Bearbeitet von Selma die Sterbliche, 17 August 2018 - 10:37.

~~~ mich haut nur Rum wirklich um ~~~

 

jottfuchs.de

 

 


#26 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4443 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Pot Healer Bar

Geschrieben 17 August 2018 - 19:06

Ich schlage Annalee Newitz - Autonom vor. Platz 5 in der aktuellen PAN Bestenliste

 

Hier noch die Verlagsinfo zum Buch:

»›Autonom‹ ist für Biotechnologie und künstliche Intelligenz das, was ›Neuromancer‹ für das Internet war.« Neal Stephenson
Zacuity ist eine neue Droge, der ganz heiße Scheiß. Wenn man sie nimmt, wird die Arbeit zu einer wahren Freude. Die Nebenwirkung: Man will nicht mehr aufhören zu arbeiten. Man arbeitet sich wortwörtlich zu Tode.
Jack ist eine Patentpiratin, die Medikamente der Pharmaunternehmen kopiert und auf dem Schwarzmarkt verkauft, auch Zacuity. Als die ersten Opfer auftauchen, gibt man ihr die Schuld. Doch Jack ist sich sicher, dass nicht ihre Kopien, sondern schon das ursprüngliche Präparat zu Suchterscheinungen und massiven gesundheitlichen Schäden führt. Sie nimmt Kontakt zu einigen alten Bekannten auf, idealistischen Pharmaforschern, mit denen sie studiert hat, und gemeinsam machen sie sich an die weitere Erforschung des Medikaments.
Doch die Zeit wird knapp: Denn inzwischen wird sie von dem Pharmakonzern Zaxy als Terroristin gejagt. Ein Agent der IPC (International Property Coalition) hat sich mit einem Kampfroboter an ihre Fersen geheftet. Stück für Stück rekonstruieren die beiden das Netzwerk, in dem sich Jack bewegt. Die Schlinge zieht sich langsam zu …
»Autonom« von Annalee Newitz ist harte Science Fiction über die Welt in hundert Jahren. Für alle Leser von William Gibson, Cory Doctorow, Neal Stephenson und Andy Weir.
»Newitz holt den Cyberpunk ins 21. Jahrhundert.« B&N Sci-Fi and Fantasy Blog

 

https://www.fischerv...m/9783596702589





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Lesezirkel, Neuerscheinungen, September 2018

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0