Zum Inhalt wechseln


Foto

[Serie] The Mandalorian (2019 - )


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
53 Antworten in diesem Thema

#1 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4143 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 09 October 2018 - 08:34

The Mandalorian: Erstes Bild aus der neuen Star-Wars-Serie

 

...

Neben dem Bild hat Disney auch die Regisseure bekannt gegeben, welche die Episoden der Serie inszenieren werden. Den Auftakt legt Lucasfilm die Hände von Dave Filoni, einem Star-Wars-Animationsveteranen, der auch schon an an Star Wars: The Clone Wars und Star Wars Rebels gearbeitet hat. Die weiteren Folgen werden von Deborah Chow (Jessica Jones), Rick Famuyiwa (Dope), Bryce Dallas Howard (Solemates) inszeniert. Zudem gehört auch Taika Waititi zum Regie-Ensemble. Der Regisseur ist vor allem aufgrund von Thor: Tag der Entscheidung bekannt.

Die Serie von Jon Favreau soll sieben Jahre nach Die Rückkehr der Jedi-Ritter spielen. Im Mittelpunkt wird eine Gruppe vollkommen neuer Charakter stehen, die sich weit außerhalb der Zuständigkeit der Neuen Republik in Abenteuer stürzen. Hauptcharakter ist der titelgebende Mandalorianer. Einzige Info zur Figur ist bisher die Tatsache, dass es sich um einen Einzelkämpfer handeln soll.

Für sein neues Serienprojekt kann Favreau finanziell aus dem Vollen schöpfen. So soll der Regisseur für die zehn Episoden über ein Budget von 100 Millionen Dollar verfügen. Einen Starttermin und mögliche Darsteller gibt es noch nicht. Der Disney-Streamingservice soll im kommenden Jahr an den Start gehen.



#2 Frank Lauenroth

Frank Lauenroth

    Quadruplenominaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2949 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 09 October 2018 - 09:08

Ehrlich? Kein Interesse.

Gäbe es nicht die Clone Wars- und Rebels-Folgen, die sich mit den Mandolarianern tiefergehend befassen, wüsste man gar nichts darüber. 

Die Fetts mal außen vor gelassen.

 

Ich hatte für diese Serie größere Hoffnungen. 


 In memoriam Christian Weis & Alfred Kruse  ___________________________________ Lest meine Geschichte DELTER jetzt online! ______              


#3 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4143 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 13 November 2019 - 16:20

Trailer-Sammlung bei PhantaNews

 

die Serie ist ja in D offiziell ab März '20 zu sehen ... *g



#4 Frank Lauenroth

Frank Lauenroth

    Quadruplenominaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2949 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 14 November 2019 - 10:35

Kritik zur ersten Folge: https://www.zeit.de/...sney-plus-serie


 In memoriam Christian Weis & Alfred Kruse  ___________________________________ Lest meine Geschichte DELTER jetzt online! ______              


#5 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12639 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 14 November 2019 - 12:28

Torsten Dewi ist ganz begeistert.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Uwe Post – E-TOT

#6 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8006 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 14 November 2019 - 14:08

Mir hats auch sehr gut gefallen.



#7 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10233 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 26 February 2020 - 16:16

Noch vor Start von Disney+: ProSieben zeigt erste Folge "The Mandalorian"

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Ray Bradbury - Die Mars-Chroniken
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Eschbach - NSA: Nationales Sicherheits-Amt
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#8 Tifflor

Tifflor

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 629 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Metropolis

Geschrieben 13 November 2020 - 20:58

Guckt hier noch jemand?
Mittlerweile läuft ja die zweite Staffel und macht wieder viel Spaß. Vor allem die Essgewohnheiten des Kleinen :D

"Es kam nicht von oben, von der Regierung. Es fing nicht mit Verordnung und Zensur an, nein! Technik, Massenkultur und Minderheitendruck brachten es ganz von allein fertig."

Ray Bradbury - Fahrenheit 451

  • (Buch) gerade am lesen:Constantin Gillies - Systemabstürz
  • (Buch) als nächstes geplant:Keith Laumer - Diplomat der Galaxis
  • • (Buch) Neuerwerbung: H. P. Lovecraft - Das Gesamtwerk
  • • (Film) gerade gesehen: "Wiege des Bösen " und "That Guy Dick Miller"
  • • (Film) als nächstes geplant: Ein weiterer früher Cronenberg : "Rabid" oder "Die Brut"
  • • (Film) Neuerwerbung: "Airport - Die Edition" und "Phantasm IV"

#9 Stefan9

Stefan9

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 998 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 14 November 2020 - 13:13

Nun, die erste Staffel fand ich als Überraschungshit noch ganz gut. Die ersten beiden Folgen der zweiten Staffel sind voller Logiklücken, schwacher, geradezu infantil einfacher Dialoge und von belangloser Abenteuer Queste Prämisse. Bislang nur gute Bilder und noch gar kein Star Wars Feeling. Leider. 


------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 

  • (Buch) gerade am lesen:James Blish Gewissensfall
  • • (Film) gerade gesehen: Zeugin der Anklage

#10 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8006 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 14 November 2020 - 18:00

Nun, die erste Staffel fand ich als Überraschungshit noch ganz gut. Die ersten beiden Folgen der zweiten Staffel sind voller Logiklücken, schwacher, geradezu infantil einfacher Dialoge und von belangloser Abenteuer Queste Prämisse. Bislang nur gute Bilder und noch gar kein Star Wars Feeling. Leider. 

Seh ich anders. Mir gefällt es bisher sogar noch nen tacken besser als Staffel 1. Und Starbuck ist auch dabei....



#11 Garuda

Garuda

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 16 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14 November 2020 - 18:37

Nun, die erste Staffel fand ich als Überraschungshit noch ganz gut. Die ersten beiden Folgen der zweiten Staffel sind voller Logiklücken, schwacher, geradezu infantil einfacher Dialoge und von belangloser Abenteuer Queste Prämisse. Bislang nur gute Bilder und noch gar kein Star Wars Feeling. Leider. 

Hallo,

 

mich haben beide Staffeln bisher gut unterhalten, im Sinne einer guten Mischung aus Action, Humor und den typischen Star-Wars-Bildern. Auf Logik-Lücken habe ich jetzt nicht insbesondere geachtet. Mich würde aber interessieren, welche Du damit meinst.

Das Star Wars Feeling ist bei mir schon vorhanden gewesen, muss ich sagen.



#12 Tifflor

Tifflor

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 629 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Metropolis

Geschrieben 15 November 2020 - 14:07

Ich habe mich auch bisher gut unterhalten und das SW-Feeling gehabt. Gerade in der dritten Folge wieder.

"Es kam nicht von oben, von der Regierung. Es fing nicht mit Verordnung und Zensur an, nein! Technik, Massenkultur und Minderheitendruck brachten es ganz von allein fertig."

Ray Bradbury - Fahrenheit 451

  • (Buch) gerade am lesen:Constantin Gillies - Systemabstürz
  • (Buch) als nächstes geplant:Keith Laumer - Diplomat der Galaxis
  • • (Buch) Neuerwerbung: H. P. Lovecraft - Das Gesamtwerk
  • • (Film) gerade gesehen: "Wiege des Bösen " und "That Guy Dick Miller"
  • • (Film) als nächstes geplant: Ein weiterer früher Cronenberg : "Rabid" oder "Die Brut"
  • • (Film) Neuerwerbung: "Airport - Die Edition" und "Phantasm IV"

#13 Stefan9

Stefan9

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 998 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 15 November 2020 - 15:11

Hallo,

 

 Auf Logik-Lücken habe ich jetzt nicht insbesondere geachtet. Mich würde aber interessieren, welche Du damit meinst.

Das Star Wars Feeling ist bei mir schon vorhanden gewesen, muss ich sagen.

 

Nun, während in der ersten Staffel ein Gewese um die sagenumwobenen Rüstungen der Mandalorianer gemacht wird, die geradezu eine identitätsstiftende Funktion besitzen, tauscht ein Poser und Blender  seinen "Bescar Stahl" Fund mit dem Mandalorianer. Einfach mal so, aber auch nur, wenn der einen Sandraketenwurm erledigt. Schlechtes und mieses Geschäft, was jeder Logik entbehrt. Und wohl nur die Action mit dem Raketenwurm konstruieren sollte.

 

In der zweiten Folge bringen zwei Republik X Wing Piloten die Razor Crest auf, weil sie die Triebwerkssignatur verweigert. Die Flucht gelingt mit einem schwer beschädigten Raumschiff, das sichtbar Funktionsflüssigkeiten verliert.

Die Cliffhangerrettung gelingt mit Hilfe der zuvor erwähnten X Wing Republikaner, die plötzlich ihren eigentlichen Auftrag vergessen haben, mit einer müden Erklärung: Der Mandalorianer steht zwar auf der Fahndungsliste, hat zuvor wohl aber bei einem Gefangentransport geholfen.

Die Razor Crest kann btw als Totalschaden weiter fliegen, mit zerschossenem Rumpf und Triebwerk, es reicht ein versiegltes Cockpit.

Btw warum die Passagierin offenbar zu blöd ist sich anzuschnallen, aber aus dem Druidenschrott einen Übersetzer basteln kann, offenbart sich mir auch nicht.

 

Mit ein paar wenigen erklärenden Sätzen könnte man das alles gerade rücken, so habe ich den Eindruck, der Drehbuchautor gibt sich keine Mühe, ein schlüssiges Konzept vorzulegen und von Actionspot zu Actionspot zu hetzen. 

 

 

Teil drei kenn ich noch nicht. Vllt wird es ja noch besser.


------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 

  • (Buch) gerade am lesen:James Blish Gewissensfall
  • • (Film) gerade gesehen: Zeugin der Anklage

#14 Tifflor

Tifflor

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 629 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Metropolis

Geschrieben 15 November 2020 - 18:47

Wenn ich mich richtig erinnere, war die Rüstung des Sheriffs eine normale mandalorische Rüstung aber kein Bescar (vermutlich die von Boba Fett, den man ohne Rüstung am Ende der Folge sah) und der Sheriff hatte keine Lust es deswegen mit Mando auszuschießen. Das Geschäft mit dem Sandwurm war ein praktischer Ausweg

Bearbeitet von Tifflor, 15 November 2020 - 18:51.

"Es kam nicht von oben, von der Regierung. Es fing nicht mit Verordnung und Zensur an, nein! Technik, Massenkultur und Minderheitendruck brachten es ganz von allein fertig."

Ray Bradbury - Fahrenheit 451

  • (Buch) gerade am lesen:Constantin Gillies - Systemabstürz
  • (Buch) als nächstes geplant:Keith Laumer - Diplomat der Galaxis
  • • (Buch) Neuerwerbung: H. P. Lovecraft - Das Gesamtwerk
  • • (Film) gerade gesehen: "Wiege des Bösen " und "That Guy Dick Miller"
  • • (Film) als nächstes geplant: Ein weiterer früher Cronenberg : "Rabid" oder "Die Brut"
  • • (Film) Neuerwerbung: "Airport - Die Edition" und "Phantasm IV"

#15 Stefan9

Stefan9

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 998 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 15 November 2020 - 19:59

Aber was will er dann mit der Schrottrüstung, wenn es kein Bescar Stahl ist?

------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 

  • (Buch) gerade am lesen:James Blish Gewissensfall
  • • (Film) gerade gesehen: Zeugin der Anklage

#16 Tifflor

Tifflor

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 629 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Metropolis

Geschrieben 16 November 2020 - 16:46

Falls du mit "er" Mando meinst: Er will nicht, dass ein Nicht-Mandalorianer eine solche Rüstung trägt (ich bilde mir ein, dass sagt er sogar sinngemäß).

Die Rüstung scheint ja in gewisser Hinsicht für die Mandalorianer sinnstiftend zu sein, zumindest für den Teil, dem Mando angehört, wie man auch in der dritten Folge der zweiten Staffel sieht.

Deswegen ja auch seine ständige Weigerung den Helm abzunehmen


"Es kam nicht von oben, von der Regierung. Es fing nicht mit Verordnung und Zensur an, nein! Technik, Massenkultur und Minderheitendruck brachten es ganz von allein fertig."

Ray Bradbury - Fahrenheit 451

  • (Buch) gerade am lesen:Constantin Gillies - Systemabstürz
  • (Buch) als nächstes geplant:Keith Laumer - Diplomat der Galaxis
  • • (Buch) Neuerwerbung: H. P. Lovecraft - Das Gesamtwerk
  • • (Film) gerade gesehen: "Wiege des Bösen " und "That Guy Dick Miller"
  • • (Film) als nächstes geplant: Ein weiterer früher Cronenberg : "Rabid" oder "Die Brut"
  • • (Film) Neuerwerbung: "Airport - Die Edition" und "Phantasm IV"

#17 Stefan9

Stefan9

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 998 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 16 November 2020 - 19:26

Ja Tifflor, die Rüstung ist Identitätsstiftendes Element für Mandalorianer:
https://jedipedia.fa...wiki/Beskar'gam

------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 

  • (Buch) gerade am lesen:James Blish Gewissensfall
  • • (Film) gerade gesehen: Zeugin der Anklage

#18 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3115 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 16 November 2020 - 22:47

Gut, unterhaltsam ist die Serie. Aber was mir vor allem auffällt: Mando geht wohl bevorzugt auf Jagd nach Tieren, die so selten sind, dass sie eigentlich unter Artenschutz stehen sollten. 



#19 Gen. Bully

Gen. Bully

    Perrynaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3457 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der schönen Westpfalz

Geschrieben 23 November 2020 - 16:06

(vermutlich die von Boba Fett, den man ohne Rüstung am Ende der Folge sah)


Das war Boba?
"Es gibt 5 Arten der Lüge: die gewöhnliche Lüge, den Wetterbericht, die Statistik, die diplomatische Note und das amtliche Kommuniqué" George Bernhard Shaw
"Bazinga!"

#20 Stefan9

Stefan9

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 998 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 23 November 2020 - 16:24

Sagt Wiki auch. In der Szene selbst habe ich das auch nicht gerafft, Achtung, den Beitrag nicht von hinten nach vorne lesen:-)
https://de.m.wikiped...The_Mandalorian

------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 

  • (Buch) gerade am lesen:James Blish Gewissensfall
  • • (Film) gerade gesehen: Zeugin der Anklage

#21 Gen. Bully

Gen. Bully

    Perrynaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3457 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der schönen Westpfalz

Geschrieben 23 November 2020 - 19:35

Aha, ich meine würde ja passen. Da ist ja auch die Rüstung als Hinweis. Aber direkt erkennen kann ich ihn nicht.
"Es gibt 5 Arten der Lüge: die gewöhnliche Lüge, den Wetterbericht, die Statistik, die diplomatische Note und das amtliche Kommuniqué" George Bernhard Shaw
"Bazinga!"

#22 Stefan9

Stefan9

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 998 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 24 November 2020 - 14:00

Folge 4:

Endlich. Nachdem der Mandalorianer X Folgen völlig unmotiviert von einem Actionspot zum nächsten geeilt ist, bekommt der Zuschauer endlich eine Idee, um was es in der Serie überhaupt geht. In der vierten Folge der Staffel erfährt man:

Spoiler

Mit diesem Kerngerüst der Story komme ich endlich klar.

Der Rest in Folge 4 ist fast schon Blockbuster like und eine visuelle Wucht (Die Kampfamazone macht schon ordentlich was her, lässt es krachen und kommt nicht ganz so bieder daher wie Lea. Ist allerdings auch keine Prinzessin:-) Und ein neues Bodenfahrzeug der Imperialen, ein Marodeur, wird auch eingeführt. Endlich kommt Star Wars feeling auf. Bei weitem die beste Folge für mich. Bitte weiter so.


------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 

  • (Buch) gerade am lesen:James Blish Gewissensfall
  • • (Film) gerade gesehen: Zeugin der Anklage

#23 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8006 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 26 November 2020 - 22:09

Das war Boba?

Na, das war doch offensichtlich....



#24 Tifflor

Tifflor

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 629 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Metropolis

Geschrieben 27 November 2020 - 18:34

Na, das war doch offensichtlich....


Für mich nicht. Wenn mich nicht ein Freund darauf hingewiesen hätte...

Die neue Folge (5) war klasse.
Tolle Atmosphäre.
Das Kind hat einen Namen
Ein bekanntes Gesicht taucht auf :) .
Ein berühmt-berüchtigter Name fällt.
Und zwei bekannte Darsteller als Gaststars

"Es kam nicht von oben, von der Regierung. Es fing nicht mit Verordnung und Zensur an, nein! Technik, Massenkultur und Minderheitendruck brachten es ganz von allein fertig."

Ray Bradbury - Fahrenheit 451

  • (Buch) gerade am lesen:Constantin Gillies - Systemabstürz
  • (Buch) als nächstes geplant:Keith Laumer - Diplomat der Galaxis
  • • (Buch) Neuerwerbung: H. P. Lovecraft - Das Gesamtwerk
  • • (Film) gerade gesehen: "Wiege des Bösen " und "That Guy Dick Miller"
  • • (Film) als nächstes geplant: Ein weiterer früher Cronenberg : "Rabid" oder "Die Brut"
  • • (Film) Neuerwerbung: "Airport - Die Edition" und "Phantasm IV"

#25 Tifflor

Tifflor

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 629 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Metropolis

Geschrieben 07 December 2020 - 15:09

So Folge 6 gesehen und langsam bin ich genervt.

Es geht nichts voran.

Die Staffel ist zu 75% rum und eigentlich sind wir nicht viel weiter als zu Beginn. das bisschen Fortschritt, so denn überhaupt welcher vorhanden sein sollte, hätte man locker in den ersten beiden Episoden abhandeln können.

Viel mehr als Fanservice und Namedropping war bisher nicht.

 

Rückwirkend sehe ich auch die 5. Folge kritischer. Dachte ich letzte Woche noch, es würde Handlungsfortschritte geben, habe ich nach dieser Folge das Gefühl, dass auch das doch wieder nur gut getarntes Auf-der-Stelle-Treten war.

 

Was mich auch stört, dass nach den Folgen 3,4 und 6 die Sturmtruppler zu reinen inkompetenten Schießbudenfiguren verkommen sind. Als Gegner kann man die nicht mehr Ernst nehmen.

 

Es sind jetzt noch zwei Folgen und ich fürchte langsam, am Ende der 2. Staffel sind wir nicht weiter als zu Beginn.


"Es kam nicht von oben, von der Regierung. Es fing nicht mit Verordnung und Zensur an, nein! Technik, Massenkultur und Minderheitendruck brachten es ganz von allein fertig."

Ray Bradbury - Fahrenheit 451

  • (Buch) gerade am lesen:Constantin Gillies - Systemabstürz
  • (Buch) als nächstes geplant:Keith Laumer - Diplomat der Galaxis
  • • (Buch) Neuerwerbung: H. P. Lovecraft - Das Gesamtwerk
  • • (Film) gerade gesehen: "Wiege des Bösen " und "That Guy Dick Miller"
  • • (Film) als nächstes geplant: Ein weiterer früher Cronenberg : "Rabid" oder "Die Brut"
  • • (Film) Neuerwerbung: "Airport - Die Edition" und "Phantasm IV"

#26 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8006 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 07 December 2020 - 16:51

Also mich nerven eher diese Statisten in den weißen Anzügen. Die treffen nie was und fallen wie die Fliegen. Das taugt nicht mal mehr zur Belustigung sondern langweilt schnell wenn die auftauchen.



#27 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4347 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 08 December 2020 - 10:24

:bighlaugh:

 

Das ist doch nix Neues


Neu im September '20: e-tot - Das Leben nach dem Upload  |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#28 Tifflor

Tifflor

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 629 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Metropolis

Geschrieben 08 December 2020 - 18:57

Doch, schon.

Sturmtruppen haben bei geringen eigenen Verlusten Leias Fregatte geentert, trotz heftiger Gegenwehr,den Rebellenstützpunkt auf Hoth ausgehoben, Bespin besetzt und den Rebellenlandetrupp auf Endor gefangen genommen (dass das anschließende Scharmützel mit irgendwelchen einheimischen Teddybären dann blöd gelaufen ist, ignorieren wir mal ;-)).

Ihre Vorgänger haben erfolgreich einen interstellaren Krieg geführt und die Jedis fast vollständig vernichtet.
Die Legende von den unfähigen Sturmtruppen kommt vom ersten Todesstern und Leias Befreiung. Nur wird da gerne übersehen, dass Luke und Co entkommen sollten, um die Imperialen zum Rebellen HQ zu führen.
Und deswegen finde ich die Darstellung so lächerlich .
Und abgesehen davon, ist es erzählerisch einfach nur langweilig, wenn die Gegner sich wie die letzten Schießbudenfiguren verhalten.

"Es kam nicht von oben, von der Regierung. Es fing nicht mit Verordnung und Zensur an, nein! Technik, Massenkultur und Minderheitendruck brachten es ganz von allein fertig."

Ray Bradbury - Fahrenheit 451

  • (Buch) gerade am lesen:Constantin Gillies - Systemabstürz
  • (Buch) als nächstes geplant:Keith Laumer - Diplomat der Galaxis
  • • (Buch) Neuerwerbung: H. P. Lovecraft - Das Gesamtwerk
  • • (Film) gerade gesehen: "Wiege des Bösen " und "That Guy Dick Miller"
  • • (Film) als nächstes geplant: Ein weiterer früher Cronenberg : "Rabid" oder "Die Brut"
  • • (Film) Neuerwerbung: "Airport - Die Edition" und "Phantasm IV"

#29 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8006 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 08 December 2020 - 19:44

Doch, schon.

Sturmtruppen haben bei geringen eigenen Verlusten Leias Fregatte geentert, trotz heftiger Gegenwehr,den Rebellenstützpunkt auf Hoth ausgehoben, Bespin besetzt und den Rebellenlandetrupp auf Endor gefangen genommen (dass das anschließende Scharmützel mit irgendwelchen einheimischen Teddybären dann blöd gelaufen ist, ignorieren wir mal ;-)).

Ihre Vorgänger haben erfolgreich einen interstellaren Krieg geführt und die Jedis fast vollständig vernichtet.
Die Legende von den unfähigen Sturmtruppen kommt vom ersten Todesstern und Leias Befreiung. Nur wird da gerne übersehen, dass Luke und Co entkommen sollten, um die Imperialen zum Rebellen HQ zu führen.
Und deswegen finde ich die Darstellung so lächerlich .
Und abgesehen davon, ist es erzählerisch einfach nur langweilig, wenn die Gegner sich wie die letzten Schießbudenfiguren verhalten.

So ist es.



#30 Stefan9

Stefan9

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 998 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 09 December 2020 - 12:14

So Folge 6 gesehen und langsam bin ich genervt.

Es geht nichts voran.

Die Staffel ist zu 75% rum und eigentlich sind wir nicht viel weiter als zu Beginn. das bisschen Fortschritt, so denn überhaupt welcher vorhanden sein sollte, hätte man locker in den ersten beiden Episoden abhandeln können.

Viel mehr als Fanservice und Namedropping war bisher nicht.

 

Rückwirkend sehe ich auch die 5. Folge kritischer. Dachte ich letzte Woche noch, es würde Handlungsfortschritte geben, habe ich nach dieser Folge das Gefühl, dass auch das doch wieder nur gut getarntes Auf-der-Stelle-Treten war.

 

 

 

Im Grunde folgt die zweite Staffel bislang (und auch grosse Teile der ertsen Staffel) dem Konzept eines rundenbasierten Computerspiels. Man muss zunächst eine Aufgabe lösen, zB einen Raketenwurm erledigen oder einen Planeten von einer bösen Gewaltherrscherin befreien, ein paar Bruteier transportieren oder einen Raumfrachter des Imperiums kapern uswusf..

Dann darf man zur nächsten Aufgabe wechseln bzw bekommt einen Hinweis, wo man weiter suchen soll und dort gilt es dann, das nächste Abenteuer zu meistern.. Das ganze wird zusammengehalten durch einen ominösen Mandalorianer Kodex, das Kind in gute Hände zu geben. Das ist für den Zuschauer unserer Altersklasse ggf zu wenig, sind wir doch eine Handlung, einen roten Faden oder bestenfalls Prämissen gewohnt. The Mandalorian verzichtet weitgehend darauf. Leider.

Ich spekuliere mal darauf, das es eine Endlosserie wird und man sein Pulver nicht zu schnell verschiessen möchte, zumal man auch Blockbustern nicht vorgreifen will. Sieht alles nach einer Konterrevolution aus. Könnte man thematisch schön ausarbeiten, wenn man denn wollte. Stattdessen gilt wohl die Parole: 50% Bildmaterial mit dem Mandalorianer füllen und 20% mit Babygesäusel:-) Der Restmacht eindeutig Spass. Qualitativ hochwertige Kulissen und gutes feeling insbesondere, wenn das normale Leben in Kneipen, im Hafen, auf Fischerbooten usw. gezeigt wird. Oder wenn das Star Wars Universum mit neuen Figuren befüllt wird. Das sind die stärksten Momente für mich. Naja, und die letzte Folge konnte den ohnehin vorherrschenden Handlungsmangel noch einmal deutlich steigern. Und über die Kampfchoreos wurde schon alles gesagt. Btw warum lässt sich das erste Platoon erst abballern, während das zweite zumindest mal den MG Blaster rausholt? Und warum schiessen die nicht mit Ihren Bordkanonen? Und warum tragen die Sturmtruppen überhaupt Rüstungen, wenn die mit einem Knüppel zermalmt werden. Bobas Waffe wurde mir zumindest nicht als Bescar vorgestellt. Da fehlt schlichtweg die Liebe für Logik und das Detail.


------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 

  • (Buch) gerade am lesen:James Blish Gewissensfall
  • • (Film) gerade gesehen: Zeugin der Anklage


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0