Zum Inhalt wechseln


Foto

Star Trek: Picard (2020 - )


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
32 Antworten in diesem Thema

#1 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4141 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 09 October 2018 - 08:49

Star Trek: Patrick Stewart im Writer's Room zur neuen Picard-Serie

 

...

Stewart selbst veröffentlichte dazu ein Bild aus dem Writer's Room. Er ist also auch jenseits der Kamera vorab an der Entwicklung interessiert und beteiligt. Zu sehen sind zudem die Hauptautoren Kirsten Beyer (Star Trek: Discovery), Akiva Goldsman (Fringe, Illuminati), James Duff (Major Crimes), Michael Chabon (Spider Man 2), die alle auch als ausführende Produzenten tätig werden. Als Newcomerin wurde Diandra Pendelton-Thompson ins Schreiberteam aufgenommen.

...

 

Star Trek: Ein altes Volk für die neue Picard-Serie

 

... So deutet Chabon an, dass Metamorphe eine Rolle spielen werden. Die Frage eines Fans, ob der aus Star Trek: Deep Space Nine bekannte Charakter Odo ein Wiedersehen feiern werde, verneinte Chabon allerdings. Ob dies bedeutet, dass es sich bei den Metamorphen um die besonders empathische Kriosianer handelt, wie sie bereits in der Folge „Eine hoffnungsvolle Romanze“ von Star Trek: Das nächste Jahrhundert auftauchten, oder Odos Volk der gestaltwandlerischen Wechselbälger gemeint ist, bleibt erst noch im Nebel der Mehrdeutigkeit gehüllt.

Bekannt ist zudem, dass die Picard-Serie im Jahr 2399 spielen werde ...

 

Star Trek: Neue Picard-Serie soll mehrere Staffeln haben

 

...

dass es sich bei der kommenden Picard-Serie nicht um eine einmalige Mini-Serie handeln wird, sondern gleich mehrere Staffeln geplant sind.

Viel ist zum Inhalt noch nicht bekannt. Laut Stewart soll die Serie 20 Jahre nach den Geschehnissen in  Star Trek: Nemesis ansetzen. Hierbei lernt das Publikum Picard von einer bislang unbekannten Seite kennen, ein neues Kapitel in seinem Leben sei aufgeschlagen.

Die Dreharbeiten sollen im April beginnen. Mit einer Veröffentlichung wird 2020 gerechnet.

 

(via R&D)



#2 redustrial

redustrial

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 112 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 10 October 2018 - 12:21

Ich will Riker!  :mad:

 

Im Ernst, Riker und Worf sind meine Lieblingsfiguren aus TNG bzw. DS9. Ich hoffe, sie treten in der neuen Serie auf.


Eine Androidin als Auftragsmörderin. Sie weiß nichts davon ... – Meine SciFi-Novelle »Die dritte Programmierung«


#3 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7845 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 10 October 2018 - 12:36

Ich will Odo :bigcry:



#4 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1740 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 10 October 2018 - 17:18

Ich will Odo :bigcry:

ich auch. Ich möchte sehen, wie ein alternder Odo in einer auf gar keinen Fall gealterten (Frechheit! Pah!) Lwaxana Troi zerfließt.

 

Peter


„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#5 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7845 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 10 October 2018 - 18:05

ich auch. Ich möchte sehen, wie ein alternder Odo in einer auf gar keinen Fall gealterten (Frechheit! Pah!) Lwaxana Troi zerfließt.

 

Peter

Du Perverser....



#6 Gen. Bully

Gen. Bully

    Perrynaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3389 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der schönen Westpfalz

Geschrieben 11 October 2018 - 16:45

Mir würden ja schon gute Stories langen :blush:


"Es gibt 5 Arten der Lüge: die gewöhnliche Lüge, den Wetterbericht, die Statistik, die diplomatische Note und das amtliche Kommuniqué" George Bernhard Shaw
"Bazinga!"

#7 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1740 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 18 January 2019 - 10:43

Du Perverser....

Wie kommst Du darauf? Schließlich sind die Beiden ja verheiratet ... und eine Lwaxana Troi ist alterslos - merk Dir das!


„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#8 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7845 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 18 January 2019 - 11:54

 Schließlich sind die Beiden ja verheiratet ...

...das wüßt ich aber...



#9 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10232 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 23 January 2020 - 17:15

Machen Sie es so: Ex-Admiral tauscht Wein gegen Weltall

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers


#StayTheFuckHome #Flattening #SocialDistancing

  • (Buch) gerade am lesen:Andreas Brandhorst - Schatten des Ichs
  • (Buch) als nächstes geplant:Poul Anderson - Planet der Amazonen
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#10 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1740 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 24 January 2020 - 09:44

...das wüßt ich aber...

sie haben in einer DS9-Folge nach betazoidischer Tradition geheiratet.

 

Es ist im Übrigen dieselbe Folge, in der Lwaxana zu Odo sagt: "ich habe schon andere Männer in ganz anderen Situationen erlebt." (ja, und ich habe mich weggeschmissen vor Lachen!)

 

Beweis:

https://memory-alpha...ki/Lwaxana_Troi


Bearbeitet von Peter-in-Space, 24 January 2020 - 09:46.

„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#11 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10232 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 24 January 2020 - 14:15

Neue Serie „Star Trek: Picard“: Veteranen sind die neue Jugend

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers


#StayTheFuckHome #Flattening #SocialDistancing

  • (Buch) gerade am lesen:Andreas Brandhorst - Schatten des Ichs
  • (Buch) als nächstes geplant:Poul Anderson - Planet der Amazonen
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#12 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10232 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 24 January 2020 - 18:09


„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers


#StayTheFuckHome #Flattening #SocialDistancing

  • (Buch) gerade am lesen:Andreas Brandhorst - Schatten des Ichs
  • (Buch) als nächstes geplant:Poul Anderson - Planet der Amazonen
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#13 caroline

caroline

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 14 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Wien

Geschrieben 28 January 2020 - 12:05

...das wüßt ich aber...

 

Meine Güte, das wusste ich auch nicht. Ich hab die Lift-Szene sehr berührend gefunden, da hat ihr Charakter so viel mehr Dimension bekommen. Aber dass da mehr daraus wurde ... nun, ich weiß, was ich mir jetzt ganz dringend ansehen will. Welche DS9 Folge? 

 

@Picard: Episode 1 war wie Earl Grey ohne Koffein - man liebt es immer noch und es passt super zu einem nebligen Samstag Abend über 40 ;-)


"Du hast eine Erkundungsmission geplant? Warum sollten wir denn dorthin?", fragte er und zweifelte dabei ernsthaft am Verstand des jungen Hitzkopfs. "Hier am Baum gibt es doch alles, was wir brauchen. Blätter in Hülle und Fülle. Es gibt wirklich keinen Grund, sich auf den gefährlichen Boden zu wagen. "

  • (Buch) als nächstes geplant:Sohn der Sterne

#14 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1740 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 28 January 2020 - 20:52

Meine Güte, das wusste ich auch nicht. Ich hab die Lift-Szene sehr berührend gefunden, da hat ihr Charakter so viel mehr Dimension bekommen. Aber dass da mehr daraus wurde ... nun, ich weiß, was ich mir jetzt ganz dringend ansehen will. Welche DS9 Folge? 

 

@Picard: Episode 1 war wie Earl Grey ohne Koffein - man liebt es immer noch und es passt super zu einem nebligen Samstag Abend über 40 ;-)

In Wahrheit waren sie natürlich nicht verheiratet.

 

Ich glaube aber, in derselben Folge wie Du beschreibst.

 

Nun ja, er hat sich ihr ja "nackt gezeigt", und betazoidische Hochzeiten sind so konstruiert, dass beide Eheleute zur gleichen Zeit nackt sein müssen.

 

Wird natürlich im Ami-Fernsehen nicht gezeigt, aber öfters mal behauptet. Vor allem von Lwaxana ... und Deanna, die ihre Aussage bestätigt.

 

Das ist aber wieder TNG. Und nein, ich kann die Folgen nicht nach Staffel und Nummer einordnen, das ist mir ehrlich gesagt zu langweilig.


„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#15 Zack

Zack

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 735 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Karlsruhe

Geschrieben 31 January 2020 - 19:16

Tja, ich muss noch warten, bis ich reinschauen kann bzw. die Serie sehen kann. Wir haben Netflix, da lief ja DISCO und die neue Star Trek Serie jetzt auf Prime Video - ich finde das allmählich zum Kotzen, dass man sich diverse Streamingdienste buchen muss, weil sogar Serien vom gleichen Franchise verteilt werden ... und sehe das nicht ein, jetzt auch noch ein Prime-Abo zu machen *seufz* ...


“Die Farben sind der Ort, wo unser Gehirn und das Universum sich begegnen.” (Paul Cézanne)


http://www.literatopia.de

#16 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10232 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 14 February 2020 - 20:01

"Star Trek: Picard", Folge 4: Neue Draufgänger, alte Bekannte

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers


#StayTheFuckHome #Flattening #SocialDistancing

  • (Buch) gerade am lesen:Andreas Brandhorst - Schatten des Ichs
  • (Buch) als nächstes geplant:Poul Anderson - Planet der Amazonen
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#17 Frank Lauenroth

Frank Lauenroth

    Quadruplenominaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2928 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 18 February 2020 - 09:52

Folge 4 fand ich ne klassische Brückenfolge.

Wenig passiert, aber die zukünftig handelnden Personen endlich alle in Position gebracht.

Ab Freitag geht es endlich los - hoffentlich.


 In memoriam Christian Weis & Alfred Kruse  


#18 Frank Lauenroth

Frank Lauenroth

    Quadruplenominaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2928 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 22 February 2020 - 18:43

Folge 5 - leider nein. 

Picard gibt die Initiative aus der Hand. Seven hat starke Momente. Ansonsten uninspiriert und albern. Augenklappe- echt? 


 In memoriam Christian Weis & Alfred Kruse  


#19 Ulrich

Ulrich

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1689 Beiträge

Geschrieben 22 February 2020 - 20:58

Folge 5 fand ich größtenteils unnütz. Der Sinn der Verkleidungen war lächerlich (echt jetzt? Picard mit Augenklappe und Piraten-Franzöisch-Akzent oder was das auch immer war?), Seven will Rache üben und labert unendlich herum bevor sie endlich schießt, Picard in arroganter Manier wirft den Fenris Rangern vor, dass diese das Gesetz selbst in die Hand nehmen (weil ja auch die Sternenflotte so präsent in dieser Gegend ist, haha).



#20 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4247 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 24 February 2020 - 10:02

Ich hab die 5 Folgen jetzt auch alle durch und muss sagen, dass die Storyschreiber offenbar völlig überfordert waren.

Leider hat das keiner der Producer bemerkt und daher diese wirre ("oh, Seven, so eine Überraschung"), alberne (die Augenklappe), blutrünstige (auf was für einen Modus hat Seven den Phaser gestellt? "Zerplatzen"? Wusste gar nicht, dass es den gibt) und löchrige (ein einfacher Passagier darf ohne Sicherheitsabfrage die medizinische Versorgung und den herbei eilenden Doktor abschalten?) Geschichte allen ernstes abgedreht.

Immerhin nicht ganz so bescheuert wie Discovery (Sporenantrieb, "dunkleres" Spiegeluniversum...), aber qualitativ weit unterhalb gewisser anderer aktueller SF-Serien.

Nicht einmal mit Trek-Feeling - mangels Enterprise, mangels Crew, mangels Aliens (Romulaner sind für mich keine). Würde sogar sagen: Wird der Figur Picard nicht gerecht, und dessen Name steht ja sogar im Titel.

 

#fail


FÜR IMMER 8 BIT!  |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#21 Frank Lauenroth

Frank Lauenroth

    Quadruplenominaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2928 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 24 February 2020 - 11:48

Immerhin nicht ganz so bescheuert wie Discovery (Sporenantrieb, "dunkleres" Spiegeluniversum...)

 

Wobei - so abgedreht die dortige Ausgangslage war - es zumindest in sich stringent durchgezogen wurde.

Disco hat einige Schwächen, aber fand ich immer noch erträglicher als Picard bis hierhin. Und ich habe wenig Hoffnung, dass die die Kurve kriegen. 


 In memoriam Christian Weis & Alfred Kruse  


#22 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7845 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 24 February 2020 - 14:09

aber qualitativ weit unterhalb gewisser anderer aktueller SF-Serien.


#fail

Welche denn zb?

 

Ansonsten bin ich dezidiert anderer Meinung als meine Vorposter. Mag ja sein das ich ein Trek Fanboy bin ( damit kann ich leben ) aber ich bin bis hierher sehr zufrieden mit Picard. Die Produktion sieht sehr hochwertig aus, die Optik ist toll.  Das Storytelling erfindet sich vielleicht nicht gerade neu aber es bewegt sich sicherlich keinesfalls unterhalb des Rahmens viele heutiger guter Produktionen. Und das denn nun ein Trek Feeling nur mit TNG und deren Enterprise Crew zu erzeugen sei halte ich für quatsch. Für mich funktionert das Trek Feeling wunderbar und ich habe nicht nur sämtliche Serien mehrfach gesehn sondern auch viele Dutzende Romane aus dem Trek Universum gelesen aus allen Zeiten und Crews. Kirsten Beyer ist ja nun eine profunde Kennerin des Trek Universums und Jonathan Frakes auch nicht gerade ein Anfänger was ST Produktionen angeht.



#23 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4247 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 24 February 2020 - 16:41

 

 

Welche denn zb?

The Expanse, Man in the high Castle, Black Mirror, Mr. Robot ... wobei sich ein direkter Vergleich natürlich verbietet, Star Trek ist halt Star Trek und kann und will nicht Black Mirror sein.

Dass Picard zunächst mal ziemlich lange auf der Erde spielt, passte für mich z.B. überhaupt nicht ins Bild. Jeder Trek-Film und jede Serie beginnt mit einer Reise ins Unbekannte (ja, auch DS9). Nichts gegen eine innerlich von Korruption zerfressene Föderation - die Idee gefiel mir, geriet aber ziemlich schnell wieder in den Hintergrund. Dinge wie die "altmodische" Holo-Kabine mögen konsequente Weiterentwicklungen der Trek-Technologie sein, aber wenn eine Raumschiffkabine nicht mehr aussieht wie eine Raumschiffkabine, sondern wie ein französisches Weingut, komm ich mir halt nicht mehr vor wie im Weltraum. Na ja, und Bedienelemente sind jetzt halt keine Touchscreens mehr, sondern in der Luft schwebende Hologramme. Kann man die wirklich besser bedienen oder sehen sie einfach nur cooler aus? Wie die Metallscherbe in der Schulter des Captains. Das könnte ja alles sogar lustig sein, das Augenzwinkern ist ja nicht zu übersehen, wenn auf der anderen Seite nicht die Trek-untypische Blutmenge wäre. Na gut, die Trek-Fans sind älter geworden und die Jugend härter, und Comic-Verfilmungen sind der de-facto-Standard der Unterhaltungsindustrie - also muss es wohl so sein. Viele Figuren tauchen unvermittelt auf (wie 7of9 und ihre Gegenspielerin) und verschwinden genauso schnell wieder. Ist das jetzt eine durchgehende Geschichte oder sind es Episoden? Oder eine Mischung, mit der ich nicht wirklich klar komme, anscheinend.

 

Was die Optik angeht, stimme ich Dir freilich zu, die geht völlig in Ordnung, ein paar Einstellungen fand ich richtig gut.


Bearbeitet von Uwe Post, 24 February 2020 - 16:46.

FÜR IMMER 8 BIT!  |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#24 Michael Schenk

Michael Schenk

    Bambinaut

  • Mitglieder
  • 5 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:53343 Wachtberg

Geschrieben 24 February 2020 - 16:46

Ich kann nur hoffen, dass Picard, sofern es tatsächlich zu mehreren Staffeln kommen sollte, mehr Ähnlichkeit mit StarTrek aufweist, als der Klon von Amazon, bei dem grausam mutierte Klingonen auftauchen und aus dem Warp-Antrieb etwas eher biologisches geworden ist.


"Das geschriebene Wort ist die Schwinge unserer Phantasie."


#25 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1740 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 24 February 2020 - 19:47

The Expanse, Man in the high Castle, Black Mirror, Mr. Robot ... wobei sich ein direkter Vergleich natürlich verbietet, Star Trek ist halt Star Trek und kann und will nicht Black Mirror sein.

Dass Picard zunächst mal ziemlich lange auf der Erde spielt, passte für mich z.B. überhaupt nicht ins Bild. Jeder Trek-Film und jede Serie beginnt mit einer Reise ins Unbekannte (ja, auch DS9). Nichts gegen eine innerlich von Korruption zerfressene Föderation - die Idee gefiel mir, geriet aber ziemlich schnell wieder in den Hintergrund. Dinge wie die "altmodische" Holo-Kabine mögen konsequente Weiterentwicklungen der Trek-Technologie sein, aber wenn eine Raumschiffkabine nicht mehr aussieht wie eine Raumschiffkabine, sondern wie ein französisches Weingut, komm ich mir halt nicht mehr vor wie im Weltraum. Na ja, und Bedienelemente sind jetzt halt keine Touchscreens mehr, sondern in der Luft schwebende Hologramme. Kann man die wirklich besser bedienen oder sehen sie einfach nur cooler aus? Wie die Metallscherbe in der Schulter des Captains. Das könnte ja alles sogar lustig sein, das Augenzwinkern ist ja nicht zu übersehen, wenn auf der anderen Seite nicht die Trek-untypische Blutmenge wäre. Na gut, die Trek-Fans sind älter geworden und die Jugend härter, und Comic-Verfilmungen sind der de-facto-Standard der Unterhaltungsindustrie - also muss es wohl so sein. Viele Figuren tauchen unvermittelt auf (wie 7of9 und ihre Gegenspielerin) und verschwinden genauso schnell wieder. Ist das jetzt eine durchgehende Geschichte oder sind es Episoden? Oder eine Mischung, mit der ich nicht wirklich klar komme, anscheinend.

 

Was die Optik angeht, stimme ich Dir freilich zu, die geht völlig in Ordnung, ein paar Einstellungen fand ich richtig gut.

wart's nur ab, Uwe, bald gibt's die Bistr-o-matic, H2G2 meets Star Trek!


„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#26 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7845 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 25 February 2020 - 09:10

The Expanse, Man in the high Castle, Black Mirror, Mr. Robot ... wobei sich ein direkter Vergleich natürlich verbietet, Star Trek ist halt Star Trek und kann und will nicht Black Mirror sein.

Dass Picard zunächst mal ziemlich lange auf der Erde spielt, passte für mich z.B. überhaupt nicht ins Bild. Jeder Trek-Film und jede Serie beginnt mit einer Reise ins Unbekannte (ja, auch DS9). Nichts gegen eine innerlich von Korruption zerfressene Föderation - die Idee gefiel mir, geriet aber ziemlich schnell wieder in den Hintergrund. Dinge wie die "altmodische" Holo-Kabine mögen konsequente Weiterentwicklungen der Trek-Technologie sein, aber wenn eine Raumschiffkabine nicht mehr aussieht wie eine Raumschiffkabine, sondern wie ein französisches Weingut, komm ich mir halt nicht mehr vor wie im Weltraum. Na ja, und Bedienelemente sind jetzt halt keine Touchscreens mehr, sondern in der Luft schwebende Hologramme. Kann man die wirklich besser bedienen oder sehen sie einfach nur cooler aus? Wie die Metallscherbe in der Schulter des Captains. Das könnte ja alles sogar lustig sein, das Augenzwinkern ist ja nicht zu übersehen, wenn auf der anderen Seite nicht die Trek-untypische Blutmenge wäre. Na gut, die Trek-Fans sind älter geworden und die Jugend härter, und Comic-Verfilmungen sind der de-facto-Standard der Unterhaltungsindustrie - also muss es wohl so sein. Viele Figuren tauchen unvermittelt auf (wie 7of9 und ihre Gegenspielerin) und verschwinden genauso schnell wieder. Ist das jetzt eine durchgehende Geschichte oder sind es Episoden? Oder eine Mischung, mit der ich nicht wirklich klar komme, anscheinend.

 

Was die Optik angeht, stimme ich Dir freilich zu, die geht völlig in Ordnung, ein paar Einstellungen fand ich richtig gut.

Ah ok. die sind ja alle schon gelaufen die Serien, ich dachte da eher an aktuell laufende SF und das mir da was entgangen wäre. Wobei ich nicht weiß ob ich Mr. Robot noch mal eine Chance geben werde, denn da bin ich während der ersten Staffel mehrfach mitten in den Episoden eingeschlafen, scheint nicht mein Ding zu sein. Bei den anderen genannten stimme ich Dir zu, die sind alle auf Ihre weise sehr gute SF-Serien. Aber schwer vergleichbar mit Star Trek. Alles was Du nennst zb die schwebenden Hologramme oder die Kabine, da kann ich Dir nicht mal widersprechen, die sollen einfach cool sein oder ambiente auslösen. Mich hats nicht gestört bzw im Gegenteil, ich habe mich da sehr gerne mit coolem und mit ambiente verzaubern lassen. Manchmal muss einfach nicht alles immer mit dem Kopf analysiert werden. Da ist dann vermutlich der Trek Fan in mir der die Oberhand gewinnt und ich entscheide mehr mit Gefühl als mit Logik. Bspw kann ich mit den  Kritiken zu Discovery viel mehr anfangen und teile diese zum großen teil. Aber selbst mit dieser Serie habe ich mittlerweile meinen Frieden gemacht, bzw kann ihr etwas als eigenständiges Teil des Franchises abgewinnen auch wenn das so gar nicht zu den anderen paßt. Das ärgert mich weit mehr als eine hier und da etwas schwächere Szene/Drehbuch in Picard. Denn hier wird endlich mal die Geschichte weitererzählt, man geht konsequent in die Zukunft der Figur und schreibt nicht zum xten male die Vergangenheit des Trek Univesums um.

 

Es warten aber in Zukunft noch so einige SF Projekte auf uns wo man sehr gespannt sein darf. Bereits diesen Freitag gibts endlich die 2. Staffel des sehr hervorragend umgesetzten Altered Carbon. Im März kommt die 3. Staffel von Westworld. Serien zu Arthur C. Clarkes Rendevous mit Rama, Asimovs Foundation oder Banks Culture Universum sind nur einige große Projekte die derzeit in Planung oder bereits in die Produktion gegangen sind. Die Star Wars Serien. The Mandalorian war schon mal hervorragend, das läßt für den Rest hoffen. Und es wird soweit ich informiert bin eine nächst Trek Serie zur Geheimorganisation Section 31 geben. Das wird dann vermutlich auch mit vielem des herkömmlichen Star Trek brechen.

 

Aber wenn Du mal wirklich abgeschreckt werden willst, schau mal in die erste Episode der neuen SF-Serie Pandora auf Syfy rein. Ich musste nach 30 Minuten ausschalten, habs nicht mehr ausgehalten.


Bearbeitet von Amtranik, 25 February 2020 - 09:14.


#27 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4247 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 25 February 2020 - 18:03

 

 

Denn hier wird endlich mal die Geschichte weitererzählt, man geht konsequent in die Zukunft der Figur und schreibt nicht zum xten male die Vergangenheit des Trek Univesums um.

Das kann man in der Tat gar nicht genug loben. Die sonst üblichen Reboot/Rewrite/Parallelwelten mit "neuen" Klingonen usw. sind da viel dööfer.

 

Was andere SF-Serien angeht, gibt es tatsächlich eine große Spanne von unerträglich bis genial. Wenn man jetzt ein paar weniger von ersterer Sorte produzieren würde, wäre auch das Überangebot etwas weniger schlimm, das mich als Konsumenten im Moment etwas abschreckt. Zumal mehrere Abos einfach nicht in Frage kommen. Entweder, ich verzichte auf einige Serien oder ich warte darauf, dass mal Einzelabruf-Angebote kommen.

Davon abgesehen kann ich nur ausdrücklich dafür plädieren, dass mein im Sommer erscheinender Roman als Netflix-Serie verfilmt wird, und dass sich jeder meiner dreiundelfzig Fans ebenfalls dafür ausspricht. Das wäre für die Serienwelt ein echter Schritt nach vorn.


Bearbeitet von Uwe Post, 25 February 2020 - 18:05.

FÜR IMMER 8 BIT!  |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#28 Frank Lauenroth

Frank Lauenroth

    Quadruplenominaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2928 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 02 March 2020 - 15:22

Folge 6 - na ja - leidlich spannend zum Ende hin.

Aber ein ... 

Spoiler

Bin gespannt, ob und wie sie aus der Nummer wieder rauskommen.   


 In memoriam Christian Weis & Alfred Kruse  


#29 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7845 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 02 March 2020 - 20:00

Folge 6 - na ja - leidlich spannend zum Ende hin.

Aber ein ... 

Spoiler

Bin gespannt, ob und wie sie aus der Nummer wieder rauskommen.   

Vermutlich werden sie das gar nicht erst versuchen. In den bisherigen "Reboots" älterer Handlungszeiten in Enterprise etwa oder in Discovery gehörten solche die Logik ad absurdum führenden nachträglichen "Neuerungen" ja auch dazu.



#30 Frank Lauenroth

Frank Lauenroth

    Quadruplenominaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2928 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 03 March 2020 - 10:33

Vermutlich werden sie das gar nicht erst versuchen. In den bisherigen "Reboots" älterer Handlungszeiten in Enterprise etwa oder in Discovery gehörten solche die Logik ad absurdum führenden nachträglichen "Neuerungen" ja auch dazu.

Der Sporenantrieb der Disco landet wenigstens in der Zukunft und bleibt so aus den (chronologischen danach folgenden) Serien raus. Immerhin.

Aber in diesem Fall sollte es beim Zuschauer nur ein  :surprise:   auslösen. Hat auch bei mir funktioniert. Nur nicht in der beabsichtigten Art und Weise.  :blink:  


 In memoriam Christian Weis & Alfred Kruse  



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0