Zum Inhalt wechseln


Foto

[MCU] Avengers: Endgame (25. April 2019)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
39 Antworten in diesem Thema

#31 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12719 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 07 May 2019 - 14:42

Bevor ich "Dummbrot" im 1. CA-Film dann sah, fand ich die Besetzung auch dumm. U.a. weil er ja Johnny Storm in den Eichinger-Fantastischen-4-Filmen gemimt hatte, und das m.E. zu seinem Erscheinungsbild besser passte. Aber nach dem 1. CA-Film war ich dann doch zu 80% geläutert, und bemühte mich alles Storm-ige zu vergessen; so richtig gut fand ich den Hrn. dann im "Winter Soldier" - m.E. einer der besten MCU-Filme bisher.


/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im Mai...

N.: Was zum Tanj ist das? (Alarm schrillt, ein riesiger Schatten schiebt sich zunehmend vor alle Außenfenster, sporadische Luftstöße im Cockpit...) Noch immer keine Rücksignale. Die Echos werden irgendwie genullt.[..]

J.: Luftdruck sinkt weiter im ganzen Schiff. Ich schließe alle Innenluken.

N.: Danke, Jeeves. Die Flur-Kameras, bitte. (Auf nun sichtbaren Fluransichten auf den Monitoren sieht man ab & an schemenhaft extrem behende schwarze, mehrbeinige Wesen umher rennen...) Wir wurden geentert.

(Taffe Schiffskapitänin der Long Pass vs. deren Bordcomputer, grob übersetzt aus Fleet of Worlds, Tor Verlag, Sn. 12/13, by Niven & Lerner)

 


#32 Gen. Bully

Gen. Bully

    Perrynaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3288 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der schönen Westpfalz

Geschrieben 07 May 2019 - 17:25

Da bin ich ganz bei Yipie.


"Es gibt 5 Arten der Lüge: die gewöhnliche Lüge, den Wetterbericht, die Statistik, die diplomatische Note und das amtliche Kommuniqué" George Bernhard Shaw
"Bazinga!"

#33 HMP

HMP

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1214 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Leingarten

Geschrieben 07 May 2019 - 18:13

Da bin ich ganz bei Yipie.

 Me too!


Universal Columnist

Mein Fantasy-Erstling beim Verlag Torsten Low: ARKLAND - Aufbruch ins Gestern

HMPs Kolumne bei Fantasyguide

Rettungskreuzer Ikarus

Die 9. Expansion

  • (Buch) gerade am lesen:Momentan wenig Zeit, sollte aber mal wieder ...

#34 Valerie J. Long

Valerie J. Long

    Passionaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3296 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Wiesbaden

Geschrieben 08 May 2019 - 19:25

 

btw, liebe Filmcrew, könntet ihr auch hier den Thread-Titel zu Avengers: Endgame ändern? 

Klar. Danke für den Hinweis.


  • • (Film) gerade gesehen: Avengers Endgame
  • • (Film) als nächstes geplant: Star Wars IX

#35 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11113 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 08 May 2019 - 21:35

Klar. Danke für den Hinweis.

Merci! :cheers: 


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Science meets Fiction herausgegeben von Aura Heydenreich und Klaus Mecke; Nova 25

#36 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11113 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 08 May 2019 - 21:38

Bevor ich "Dummbrot" im 1. CA-Film dann sah, fand ich die Besetzung auch dumm. U.a. weil er ja Johnny Storm in den Eichinger-Fantastischen-4-Filmen gemimt hatte, und das m.E. zu seinem Erscheinungsbild besser passte. Aber nach dem 1. CA-Film war ich dann doch zu 80% geläutert, und bemühte mich alles Storm-ige zu vergessen; so richtig gut fand ich den Hrn. dann im "Winter Soldier" - m.E. einer der besten MCU-Filme bisher.

Man muss die Figur halt mögen. Oder mit ihr aufgewachsen sein. Vielleicht hab ich auch einfach nur diese tiefe Aversion gegen »Uncle Sam Ikonen« aus der Kindheit in mir. 


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Science meets Fiction herausgegeben von Aura Heydenreich und Klaus Mecke; Nova 25

#37 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12719 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 08 May 2019 - 22:12

Klar. Liegt auch oft an der eigenen Historie. Ich - Vertreter-in-der-Ferne des nazi-fähigen Deutschlands - bin wesentlich pro-amerikanischer aufgewachsen als viele heuer um mich herum.

 

Aber: Ein wesentlicher Aspekt von Capt. America nachdem er aus dem Eis kam, ist dass er sich bemüht, die korrupte Nachkriegswelt mit seinen ihm im Krieg verliehenen Prinzipien zu vereinen - und mehrfach scheitert. :o (S. Roger Sterns Phasen als CA-Texter auf Papier in den 70ern dazu.) Die schildlose "Nomad"-Phase in den Comics damals kam in den CA- & A.-Filmen im MCU auch dran - sie begann mit dem "Was 'n los?"-Drehpunkt für Cap in Winter Soldier, wo sich alles auf den Kopf stellte, und vertiefte sich in seiner rebellischen Anti-Regelungen-Haltung danach. (Wobei er Menschlichkeit dem "Accord" ja vorzug.)

 

Genau wie in den Comics ist Cap auf der Leinwand m.E. teils eine traurige Figur, die mit ihrer Rolle als War-einmal-Kriegsheld ringt, und das fand ich gut hinbekommen... und gut von Evans gespielt.

 

:otsurprised: - :ontopic:: Für mich persönlich ist das auch mit der Grund, warum er ein gewisses steiniges Utensil "gegeben" bekam in Endgame - der Kreis kehrte zurück über Capt. A. zu "Nomad" (namenlos im MCU) zu sozusagen "Capt. Planet". (Wobei ja eigentlich Thanos im MCU als der noch grandiosere Ökofreak dargestellt wird. :D)


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 08 May 2019 - 22:14.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im Mai...

N.: Was zum Tanj ist das? (Alarm schrillt, ein riesiger Schatten schiebt sich zunehmend vor alle Außenfenster, sporadische Luftstöße im Cockpit...) Noch immer keine Rücksignale. Die Echos werden irgendwie genullt.[..]

J.: Luftdruck sinkt weiter im ganzen Schiff. Ich schließe alle Innenluken.

N.: Danke, Jeeves. Die Flur-Kameras, bitte. (Auf nun sichtbaren Fluransichten auf den Monitoren sieht man ab & an schemenhaft extrem behende schwarze, mehrbeinige Wesen umher rennen...) Wir wurden geentert.

(Taffe Schiffskapitänin der Long Pass vs. deren Bordcomputer, grob übersetzt aus Fleet of Worlds, Tor Verlag, Sn. 12/13, by Niven & Lerner)

 


#38 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11113 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 08 May 2019 - 23:17

 

Aber: Ein wesentlicher Aspekt von Capt. America nachdem er aus dem Eis kam, ist dass er sich bemüht, die korrupte Nachkriegswelt mit seinen ihm im Krieg verliehenen Prinzipien zu vereinen - und mehrfach scheitert. :o (S. Roger Sterns Phasen als CA-Texter auf Papier in den 70ern dazu.) Die schildlose "Nomad"-Phase in den Comics damals kam in den CA- & A.-Filmen im MCU auch dran - sie begann mit dem "Was 'n los?"-Drehpunkt für Cap in Winter Soldier, wo sich alles auf den Kopf stellte, und vertiefte sich in seiner rebellischen Anti-Regelungen-Haltung danach. (Wobei er Menschlichkeit dem "Accord" ja vorzug.)

 

Genau wie in den Comics ist Cap auf der Leinwand m.E. teils eine traurige Figur, die mit ihrer Rolle als War-einmal-Kriegsheld ringt, und das fand ich gut hinbekommen... und gut von Evans gespielt.

 

Ich versteh Dich schon, aber die Figur kämpft für US-Werte. Die sich ständig ändern.

Allein der Name bringt mich schon  zum rebellieren. Captain America. Kämpft er in Argentinien, Venezuela oder Nicaragua?  

Er ist ein fucking white US-Guy.

Bis zur Schildübergabe. Ab jetzt wird er ganz Amerika beglücken.

also quasi zwischen Mexiko und Kanada.

 

Traurig ...

Es gibt keine Kriegshelden.

Soldaten sind Mörder. Und wer Soldaten schafft, ist auch ein Mörder, Und in ganz seltenen Fällen: eine Mörderin.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Science meets Fiction herausgegeben von Aura Heydenreich und Klaus Mecke; Nova 25

#39 Theophagos

Theophagos

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 637 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 09 May 2019 - 13:33

Oh, Captain America kämpft schon außerhalb der USA - das hat "Civil War" ja deutlich gemacht: America jagt und vernichtet die Menschen, die er für vernichtenswert hält wann und wo er will, einschränken lässt er sich dabei nicht. Der Captain hält von Verträgen und Kontrolle etwa soviel wie Trump.


"Cool Fusion? What is 'Cool Fusion'?" - "As Cold Fusion is beyond our grasp, we should reach for something ... less ... cold. Cool Fusion."
- Dr. Karel Lamonte, Atomic Scientist (Top of the Food Chain, Can 1999)
  • (Buch) gerade am lesen:Annick Payne & Jorit Wintjes: Lords of Asia Minor. An Introduction to the Lydians
  • (Buch) als nächstes geplant:Che Guevara: Der Partisanenkrieg
  • • (Buch) Neuerwerbung: Florian Grosser: Theorien der Revolution
  • • (Film) gerade gesehen: Ghost in the Shell (USA 2017, R: Rupert Sanders)
  • • (Film) als nächstes geplant: Onibaba (J 1964, R: Kaneto Shindo)
  • • (Film) Neuerwerbung: Arrival (USA 2016, R: Denis Villeneuve)

#40 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12719 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 09 May 2019 - 14:12

Ok...

Soldaten sind Mörder. Und wer Soldaten schafft, ist auch ein Mörder, Und in ganz seltenen Fällen: eine Mörderin.

... da sind wir dann grunds. etwas anderer Meinung. Thema für einen anderen Zeitpunkt & Ort (nicht hier, bitte).

 

Dass CA immer so militärisch dargestellt wird, ist leider ein Kind unserer 2000er-Jahre; in den Papiercomics war das vor dem MCU eher nicht mehr so. Natürlich wiederspiegelt das MCU auch aktuelle politische US-Positiv-Memen, wie z.B. dass der normale US-Soldat (und für den stand ja CA im Krieg) toll sei - es gibt momentan so gut wie keine US-Talkshow o.ä. - ich denke z.B. an The View - die je wagen würde, da was Anderes zu behaupten. Das kommt dem dt. Zuschauer dann öfter etwas fremdartig vor.


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 09 May 2019 - 14:12.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im Mai...

N.: Was zum Tanj ist das? (Alarm schrillt, ein riesiger Schatten schiebt sich zunehmend vor alle Außenfenster, sporadische Luftstöße im Cockpit...) Noch immer keine Rücksignale. Die Echos werden irgendwie genullt.[..]

J.: Luftdruck sinkt weiter im ganzen Schiff. Ich schließe alle Innenluken.

N.: Danke, Jeeves. Die Flur-Kameras, bitte. (Auf nun sichtbaren Fluransichten auf den Monitoren sieht man ab & an schemenhaft extrem behende schwarze, mehrbeinige Wesen umher rennen...) Wir wurden geentert.

(Taffe Schiffskapitänin der Long Pass vs. deren Bordcomputer, grob übersetzt aus Fleet of Worlds, Tor Verlag, Sn. 12/13, by Niven & Lerner)

 



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0