Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

"Kurz vor pi" verfilmt von ÜBERMORGEN FILM


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4127 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 14 January 2019 - 10:07

Uwe Hermann und ich - besser bekannt vielleicht als ÜBERMORGEN FILM - haben uns meine letztes Jahr in Spektrum der Wissenschaft erschienene Kurzgeschichte "Kurz vor pi" vorgenommen und verfilmt.

 

Frauke Gimpel und Martin Schroer haben den Figuren ihre Stimmen geliehen. Animiert wurden die 3D-Figuren übrigens mit Motion Capturing (Kinect).
Wir bedanken uns bei unseren Unterstützern bei Patreon!
 

Ansehen bei youtube

 

Empfehlt uns weiter und teilt den Link, wenn euch der Film gefällt!

Unser nächster Film ist schon in Arbeit: "Cyber Space Pirates Yo-ho!" Abonniert unseren youtube-Kanal, um nichts zu verpassen.

Übermorgen Film produziert ausschließlich SF-Kurzfilme deutschsprachiger Autoren mit Unterstützung aus der Community.

Finanzielle Unterstützung via Patreon (ab 1 Euro/Monat, jederzeit kündbar) hat uns z.B. die Anschaffung der Kinect fürs Motion Capturing ermöglicht.

 

Wir freuen uns über Feedback und Kommentare!


Bearbeitet von Uwe Post, 16 January 2019 - 13:58.

RETTE SICH WER KANN! WALPAR IST WIEDER DA!  Walpar Tonnraffir und die Ursuppe mit extra Chili |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#2 Dyrnberg

Dyrnberg

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 290 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14 January 2019 - 11:13

Hinweis: Hier über den Link im Forum funktioniert es. Via Twitter (wo du es auch gepostet hast) kommt jedoch eine Fehlermeldung, dass das Video entfernt worden sei.



#3 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 612 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 14 January 2019 - 11:41

Warum muss die Protagonistin (am Anfang) so aussehen wie Frauke Petry...? :blink:

 

Ohne Witz: Nordkorea war eine ganze halbe Sekunde zu langsam? Das sind Welten! Lass das bloß Kim nicht wissen! Nordkorea hat sowieso die besten Programmierer - wie anders ist es zu erklären, dass eine komplette Volkswirtschaft vom Internet ausgeschlossen ist.

 

Trotzdem, tolle Idee. SF mal in Kurzfilm dargestellt - jetzt habe ich Bilder im Schädel!

 

3 ... 2 ... 1 ... 1/2^^ :bighlaugh:

 

Peter


Zitat Seti:

 

Darüber hinaus bin ich dann verwundert, dass ein Roman scheinbar automatisch in den Himmel gelobt wird, weil er von einem tadschikischen Feigenbauern handelt, der zwischen seiner Liebe zum Nudismus und der Ablehnung seines Heimatdorfes innerlich zerrissen ist, bis ihm ein russisch-orthodoxer Wanderprediger aus Nowosibirsk rät, dass er sich mit den Früchten seiner Arbeit bedecken soll, um so die Entfremdung zu seiner zahnlosen Frau zu überwinden. Solch ein Roman wird dann im Feuilleton als "ein Plädoyer an die menschliche Wärme des postsowjetischen Patriarchats in der verschlossenen Agrargesellschaft des Pamir-Gebirges" gepriesen, mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet und bekommt eine Sonderausgabe in den einschlägigen Literatursendungen.

 

... sprach's und ich musste ihm Recht geben.

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#4 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4127 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 14 January 2019 - 12:03

Ja, der Link in meinem Tweet war falsch. Inzwischen habe ich einen peinlich berührten Korrektur-Tweet gesendet.

 

Tatsächlich habe ich die Petry beim Gestalten der Figur natürlich nicht im Kopf gehabt. Habe ich nie. Ist ja die "andere" Filterblase. Deshalb ist sie nichtmal im "Vorsicht, Filmfiguren sollten nicht aussehen wie"-Speicher meines Hirns vorrätig. Seufzstöhn. Nun ja. Und dann auch noch ein blauer Hintergrund. Die gute Nachricht: Ich kann demnächst total leicht eine Frauke-Petry-Ansprache simulieren. Es werden noch Wetten angenommen, für welche Partei sie wirbt...


RETTE SICH WER KANN! WALPAR IST WIEDER DA!  Walpar Tonnraffir und die Ursuppe mit extra Chili |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#5 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 612 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 16 January 2019 - 11:38

Ja, der Link in meinem Tweet war falsch. Inzwischen habe ich einen peinlich berührten Korrektur-Tweet gesendet.

 

Tatsächlich habe ich die Petry beim Gestalten der Figur natürlich nicht im Kopf gehabt. Habe ich nie. Ist ja die "andere" Filterblase. Deshalb ist sie nichtmal im "Vorsicht, Filmfiguren sollten nicht aussehen wie"-Speicher meines Hirns vorrätig. Seufzstöhn. Nun ja. Und dann auch noch ein blauer Hintergrund. Die gute Nachricht: Ich kann demnächst total leicht eine Frauke-Petry-Ansprache simulieren. Es werden noch Wetten angenommen, für welche Partei sie wirbt...

Nee, lass mal - das dummdreiste Gesicht der Protagnistin während ihrer standardisierten Antworten passt doch perfekt. Besser bekommste das nicht hin.

 

Interessant gemacht. Gratulation. Auch an Uwe Herrmann.


Zitat Seti:

 

Darüber hinaus bin ich dann verwundert, dass ein Roman scheinbar automatisch in den Himmel gelobt wird, weil er von einem tadschikischen Feigenbauern handelt, der zwischen seiner Liebe zum Nudismus und der Ablehnung seines Heimatdorfes innerlich zerrissen ist, bis ihm ein russisch-orthodoxer Wanderprediger aus Nowosibirsk rät, dass er sich mit den Früchten seiner Arbeit bedecken soll, um so die Entfremdung zu seiner zahnlosen Frau zu überwinden. Solch ein Roman wird dann im Feuilleton als "ein Plädoyer an die menschliche Wärme des postsowjetischen Patriarchats in der verschlossenen Agrargesellschaft des Pamir-Gebirges" gepriesen, mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet und bekommt eine Sonderausgabe in den einschlägigen Literatursendungen.

 

... sprach's und ich musste ihm Recht geben.

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#6 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4127 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 16 January 2019 - 13:57

Danke. Ich denke, der Film ist recht speziell - nur eine Einstellung, hakelige Animation - aber irgendwie auch passend zu einer globalen Behörde, die mehr zum Schein dazu dienen soll, irgendwelche Spielchen von Banken zu kontrollieren. Dass so ein System fehlerfrei funktioniert, ist schwer vorstellbar. Daher ist die Unangreifbarkeit, die der armen Maxime Psaal bei ihrem Einstellungsgespräch sicher versprochen wurde, auch bloß eine nette Hoffnung, die der Angreifer mit ein paar Zahlencodes unterläuft. Opfer sind die armen Leute - Länder in Afrika zum Beispiel, und nicht zuletzt Maxime Psaal selbst, die ein traurigess Ende nimmt.

 

Wir, also Uwe und ich und auch unsere Mitstreiter, glauben, dass es an der Zeit ist, unsere Ideen und Geschichten zu visualisieren, und nicht bloß buchstabenweise zu drucken. Die zuhause verfügbare Technik - 3D-Rendering, sogar Motion Capturing - ist weit genug, um mit vertretbarem Aufwand (in der Freizeit) zumindest anständige Resultate zu produzieren. Wir können uns nicht mit Pixar messen. Aber vor ein paar Jahren wäre ein Film wie dieser für Privatleute überhaupt nicht machbar gewesen. Und ich denke, das ist erst der Anfang. Man kann da sehr spannende Dinge in Zukunft erwarten.

 

Wir freuen uns über jeden, der uns unterstützt (mit einem Like, Weiterempfehlen, Teilen, Abonnieren, oder gar ein paar Euros via Patreon) oder sich einbringt, sei es mit Ideen, seiner Stimme, oder sonstwie!


RETTE SICH WER KANN! WALPAR IST WIEDER DA!  Walpar Tonnraffir und die Ursuppe mit extra Chili |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0