Zum Inhalt wechseln


Foto

Neuerscheinungslesezirkel März 2019

Lesezirkel Neuerscheinungen März 2019

  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
15 Antworten in diesem Thema

Umfrage: Neuerscheinungslesezirkel März 2019 (3 Mitglieder haben bereits abgestimmt)

Ich würde mitlesen bei:

  1. Carrie Vaughn - Die Banner von Haven (1 Stimmen [33.33%] - Ansehen)

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  2. John Lancaster - Die Mauer (1 Stimmen [33.33%] - Ansehen)

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  3. Ryu Murakami - In Liebe, dein Vaterland. I: Die Invasion (1 Stimmen [33.33%] - Ansehen)

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

Abstimmen

#1 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1441 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 03 February 2019 - 19:48

Als Zeitplan schlage ich vor:

 

Vorschläge bis (einschließlich) 15.02.2019
Abstimmung per Umfragefunktion bis (einschließlich) 22.02.2019
Lesen ab 01.03.2019

 

Viel Spaß!



#2 Susanne11

Susanne11

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1497 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:LE

Geschrieben 04 February 2019 - 10:04

Jasper Fforde - Eiswelt


Man muss nur genügend Bücher besitzen. Dann wird nämlich der Raum gekrümmt und eine eigene Galaxie voller Möglichkeiten entsteht.


#3 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia sempervirens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2025 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 06 February 2019 - 18:49

Das bekommt auf jeden Fall meine Stimme. Fforde is great ...


Am liebsten ist es mir egal - das ist doch auch irgendwie Buddhismus

 

 

jottfuchs.de

 

 


#4 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4711 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 08 February 2019 - 20:17

Jasper Fforde - Eiswelt

Ist übrigens von Josefson rezensiert worden:

 

https://derstandard....ahres?_slide=29

 

Das könnte ein recht originelles Werk sein ... ;)

 

LG

 

Jakob


Austriae Est Imperare Orbi Universo


#5 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7610 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 09 February 2019 - 13:33

Ist übrigens von Josefson rezensiert worden:

 

https://derstandard....ahres?_slide=29

 

Das könnte ein recht originelles Werk sein ... ;)

 

LG

 

Jakob

 

Das auf jeden Fall.



#6 Susanne11

Susanne11

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1497 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:LE

Geschrieben 09 February 2019 - 18:08

Ich glaube, mit diesem Lesezirkel gibt das nix. Deshalb ziehe ich meinen Vorschlag zurück und beginne unverzüglich damit, das Buch EISWELT zu lesen.


Man muss nur genügend Bücher besitzen. Dann wird nämlich der Raum gekrümmt und eine eigene Galaxie voller Möglichkeiten entsteht.


#7 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7610 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 10 February 2019 - 15:53

Ich glaube, mit diesem Lesezirkel gibt das nix. Deshalb ziehe ich meinen Vorschlag zurück und beginne unverzüglich damit, das Buch EISWELT zu lesen.

 

Ich glaube aus der Erfahrung heraus sagen zu können daß das Buch was für dich ist. Ich konnte weniger damit anfangen. Sag auf jeden Fall mal bescheid wie es Dir gefallen hat und ob ich richtig lag mit meiner Einschätzung.



#8 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia sempervirens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2025 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 11 February 2019 - 12:56

Ja, sind wir denn alle schon im Osterurlaub? Es kann noch 4 Tage lang vorgeschlagen werden! Ich habe mir jetzt mal etwas aus dem "Ich lese gerade"-Thread gepickt:

 

"Die Banner von Haven" Carrie Vaughn

 

Ender meint dazu folgendes: 

 

Es wird eine spannende und berührende Kriminalgeschichte erzählt, die einige Jahrzehnte nach dem Zusammenbruch unserer heutigen Zivilisation angesiedelt ist und mich hinsichtlich der Atmosphäre und der hier beschriebenen Gesellschaft in Ansätzen an Emily St. John Mandels "Das Licht der letzten Tage" erinnert hat. Vom Stil her vielleicht weniger poetisch, aber insgesamt sehr ruhig, einfühlsam und nachvollziehbar geschrieben. Inklusive einiger guter Beobachtungen und Schilderungen "typisch menschlicher" Eigenschaften (durch alle Zeiten und Gesellschaften hindurch), mit vielen Bezügen zu unserer realen Welt. Überaus lesenswert.


Bearbeitet von Selma die Sterbliche, 11 February 2019 - 12:57.

Am liebsten ist es mir egal - das ist doch auch irgendwie Buddhismus

 

 

jottfuchs.de

 

 


#9 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1441 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 11 February 2019 - 20:41

Mensch das sieht echt knapp aus mit den Vorschlägen.



#10 T. Lagemann

T. Lagemann

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 728 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 14 February 2019 - 07:54

Hallo zusammen,

 

damit die Möglichkeit einer Wahl besteht, schlage ich "Die Mauer" von John Lancaster vor. https://www.klett-co...ie_Mauer/101073

 

Klappentext: "Wie alle jungen Briten tritt Joseph Kavanagh seinen Dienst auf der Mauer an, die das ganze Land umgibt. Er blickt auf nichts weiter als auf das Grau von Meer und Himmel und kämpft gegen die Kälte an, die auf seinem Abschnitt herrscht. Gäbe es nicht Hifa, in die er sich verliebt, säße er allein in dem Boot, das gegen die eigene Einsamkeit und gegen die Gewalt der Welt anschwimmt."

 

John Lancaster hat dem DLF ein Interview gegeben, hier der Link https://www.deutschl...ticle_id=439571

zum Anhören und Lesen.

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)
  • (Buch) gerade am lesen:James Graham Ballard "Hallo Amerika"
  • • (Buch) Neuerwerbung: ach, viel zu viel ...
  • • (Film) gerade gesehen: "The Highwaymen"

#11 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia sempervirens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2025 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 14 February 2019 - 16:30

Dieser Vorschlag reizt mich ebenfalls! Klingt cool.


Am liebsten ist es mir egal - das ist doch auch irgendwie Buddhismus

 

 

jottfuchs.de

 

 


#12 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1441 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 14 February 2019 - 22:02

Gut, noch ein Tag und es sind schon zwei Vorschläge. :bighlaugh: ...Hüstl...

Da bin ich ja mal gespannt ...



#13 Ender

Ender

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1276 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15 February 2019 - 17:52

Ryu Murakami - In Liebe, dein Vaterland. I: Die Invasion


(Ausführliche) Verlagsinfo:

Japan befindet sich in einer dystopischen Gegenwart. Amerika lässt seinen einstigen Verbündeten im Stich und Hunderttausende von Obdachlosen ziehen durch das von einer gigantischen Wirtschaftskrise gebeutelte Land.
Nordkorea, das seine Beziehungen zu den USA inzwischen verbessert hat, beschließt, die Schwäche des verhassten Nachbarn auszunutzen, und plant eine heimtückische Invasion. Getarnt als aus Nordkorea geflüchtete Dissidenten besetzt eine Einheit aus neun Elite-Soldaten das Baseball-Stadion der japanischen Hafenstadt Fukuoka und nimmt die 30.000 Zuschauer als Geiseln.
Während die ohnmächtige japanische Regierung hysterisch sinnlose Maßnahmen ergreift, nimmt in Fukuoka ein absurder Albtraum seinen Lauf. Im Zuge der Geheimoperation »In Liebe, Dein Vaterland« sollen weitere 120.000 Soldaten folgen und den Süden Japans in eine Provinz Nordkoreas verwandeln.

Ryū Murakami zeichnet in seiner zweiteiligen Dystopie über einen möglichen Einmarsch nordkoreanischer Truppen im friedliebenden Japan eine bitterböse Satire über eine Nation, in der die Schere zwischen Arm und Reich zwar immer größer zu werden scheint, aber Tradition vor Effizienz gestellt wird; und die nordkoreanische Diktatur, die ohne Zweifel Jahrzehnte hinter der westlichen Welt zurückliegt.


„In Liebe, dein Vaterland“ ist ein Zweiteiler, wobei dieses hier von mir vorgeschlagene Buch im August/September 2018 erschienen ist und den ersten Teil bildet.
Teil 2 ist für Ende Februar/Anfang März angekündigt - wenn der erste Band gefällt, dann entsteht also keine lange Wartezeit bis zum Abschluss der Geschichte...

#14 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1441 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 15 February 2019 - 21:04

Vorschlagsrunde ist durch und Umfrage ist eingestellt.



#15 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia sempervirens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2025 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 22 February 2019 - 16:49

Hoffentlich stimmen noch ein paar Kollegen mehr mit ab. (Wobei ich hoffe, das ist auch erlaubt). Sonst werden wir uns wohl leider nicht einigen können.


Am liebsten ist es mir egal - das ist doch auch irgendwie Buddhismus

 

 

jottfuchs.de

 

 


#16 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1441 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 23 February 2019 - 11:14

3 Stimmen wurden abgegeben und jeder Vorschlag hat eine bekommen. Damit gibt es im März keinen Lesezirkel.

 

Dann bis in einer Woche, wenn wir Anlauf für einen Klassikerlesezirkel nehmen.





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Lesezirkel, Neuerscheinungen, März 2019

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0