Zum Inhalt wechseln


Foto

Dystopien in Serie (12.4.2019, Berlin)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8382 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 08 April 2019 - 14:10

Diesen Freitag findet an der DEKRA | Hochschule für Medien die Tagung Dystopien in Serie statt, an der meine Wenigkeit einen Vortrag halten wird. Details dazu hier bzw. im Rest dieses Posts.

 

Die Tagung ist kostenfrei, vielleicht verirrt sich ja ein Forist dorthin.

 

Informationen zur Veranstaltung:

 
Was: Fachtagung Dystopien in Serie
Wann: Freitag, 12. April 2019, 9:30 bis 17:00 Uhr
Wo: DEKRA | Hochschule für Medien, Ehrenbergstr. 11-14, 10245 Berlin, Panoramaraum, 2. Stock
 
Die Tagung ist kostenfrei. Gerne empfangen wir auch externe Gäste, eine Anmeldung unter grit.steckmann-bleek@dekra.com ist wünschenswert, aber nicht erforderlich. Wir freuen uns auch über spontanen Besuch.
 
Bei weiteren Fragen stehen die Organisatoren Prof. Dr. Marcus Stiglegger (marcus.stiglegger@t-online.de) und PD Dr. habil. Thomas Klein (thomas.klein@uni-hamburg.de) gerne zur Verfügung.
 
Das Tagungsprogramm
 
9:30 Uhr: Begrüßung und Einführung | Marcus Stiglegger (Berlin)
 
10:00 - 10:45 Uhr: Keynote: Und täglich wacht der große Bruder. Zur Geschichte der filmischen Dystopie | Simon Spiegel (Zürich)
 
Panel 1 Moderation: Marcus Stiglegger
 
10:45 - 11:30 Uhr: Die illusorische Gemeinschaft. Dystopische Zukunftsszenarien in der Fernsehserie "The Walking Dead" | Marcus S. Kleiner (Berlin)
 
11:30 - 12:15 Uhr: Dystopische Serien als Spiegel der Gesellschaft? | Rüdiger Suchsland (Berlin) im Gespräch mit Marcus Stiglegger und Thomas Klein
 
12:15 - 13:30 Uhr: Mittagspause | Ideenparkplatz für Teilnehmer*innen
Frage: Welche Zukünfte möchtest du seriell erzählen?
 
Panel 2 Moderation: Thomas Klein (Berlin/Hamburg)
 
13:30 - 14:15 Uhr: Endsieg-Fiktionen: Vergangenheitsentwürfe als kontrafaktische Spielräume einer nationalsozialistischen Zeitgeschichte in "The Man in the High Castle" und SS-GB | Christian Hißnauer (Berlin)
 
14:15 - 15:00 Uhr: Transmediale Genre-Rekonfigurationen. "Westworld" als dystopische Reflexion zwischen Serie und Spielmechanik | Andreas Rauscher (Siegen)
 
15:10- 15:15 Uhr: Kaffeepause
 
15:15 - 16:00 Uhr: Queerness im 24. Jahrhundert: Zur Rolle von sexuality und gender in "Altered Carbon" | Lioba Schlösser (Berlin)
 
16:00 - 17:00 Uhr: Podiumsdiskussion mit Thomas Klein (Berlin/Hamburg), Marcus Stiglegger (Berlin), Kirsten Harder (Berlin) und Simon Spiegel (Zürich); Thema: Welche Zukünfte können wir seriell erzählen?  (Einbindung Ideenparkplatz)

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktional Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#2 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11509 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 08 April 2019 - 18:43

In dem Gebäude hatte ich 88/89 WPA (Wissenschaftlich-produktive Arbeit, ein Schulfach), damals gehörte das alles zum NARVA-Gelände. Klingt ja echt verlockend.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein

#3 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8382 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 08 April 2019 - 18:59

In dem Gebäude hatte ich 88/89 WPA (Wissenschaftlich-produktive Arbeit, ein Schulfach), damals gehörte das alles zum NARVA-Gelände. Klingt ja echt verlockend.

 

"Wissenschaftlich-produktive Arbeit" find ich gut; sicher besser als "wissenschaftlich-unproduktive Arbeit".


Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktional Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0