Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Neuerscheinungslesezirkel Mai 2019

Lesezirkel Neuerscheinungen Mai 2019

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

Umfrage: Neuerscheinungslesezirkel Mai 2019 (10 Mitglieder haben bereits abgestimmt)

Ich würde mitlesen bei:

  1. Johanna Sinisalo - Iron Sky - Renate und die Mondnazis (3 Stimmen [11.54%] - Ansehen)

    Prozentsatz der Stimmen: 11.54%

  2. Juan S. Guse - Miami Punk (3 Stimmen [11.54%] - Ansehen)

    Prozentsatz der Stimmen: 11.54%

  3. Michael Marrak - Der Garten des Uroboros (4 Stimmen [15.38%] - Ansehen)

    Prozentsatz der Stimmen: 15.38%

  4. Michael K. Iwoleit - Der Moloch (4 Stimmen [15.38%] - Ansehen)

    Prozentsatz der Stimmen: 15.38%

  5. Bina Shah - Die Geschichte der schweigenden Frauen (4 Stimmen [15.38%] - Ansehen)

    Prozentsatz der Stimmen: 15.38%

  6. Catherynne M. Valente - Space Opera (4 Stimmen [15.38%] - Ansehen)

    Prozentsatz der Stimmen: 15.38%

  7. Cory Doctorow - Wie man einen Toaster überlistet (4 Stimmen [15.38%] - Ansehen)

    Prozentsatz der Stimmen: 15.38%

Abstimmen Gäste können nicht abstimmen

#1 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1339 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 08 April 2019 - 20:12

Ups, ich den Beginn des neuen Monats etwas verpennt. :blush:

Daher ist der Zeitraum für die Vorschläge dieses Mal kürzer.

 

Als Zeitplan schlage ich vor:

 

Vorschläge bis (einschließlich) 14.04.2019
Abstimmung per Umfragefunktion bis (einschließlich) 21.04.2019
Lesen ab 01.05.2019

 

Viel Spaß!



#2 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4795 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 08 April 2019 - 20:38

Cory Doctorow - Wie man einen Toaster überlistet:

http://www.scifinet....ter-überlistet/

#3 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7063 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 09 April 2019 - 08:57

Catherynne M Valente - Space Opera

 

51hoQ5QYG%2BL._SX200_BO1,204,203,200_.jp



#4 Herr Schäfer

Herr Schäfer

    Sternenhirte

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2470 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 09 April 2019 - 09:02

Catherynne M Valente - Space Opera

 

 

 

Das hat 352 Seiten, ist also auch nicht soo umfangreich. Beides Bücher, die ich mitlesen würde.


(Buch) gerade gelesen: Dirk van den Boom - Aume reist
(Buch) gerade am Lesen: Arthur C. Clarke - Die letzte Generation
(Buch) als nächstes geplant: Dmitry Glukhovsky - Metro 2033
(Buch) Neuerwerbung: Markus Heitz - Die dunklen Lande


#5 Wrong

Wrong

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 136 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 09 April 2019 - 09:38

Mein Vorschlag:

 

 

Golkonda:
"Die Geschichte der schweigenden Frauen" von Bina Shah

(Before She Sleeps | Delphinium | 2018)
 

Eine ganz andere Perspektive auf den Feminismus – der neueste Roman von der pakistanischen Frauenrechtlerin Bina Shah

Green City – eine moderne Hightech-Metropole und gleichzeitig Hauptstadt von Südwest-Asien. Aber der Schein trügt: Kriege, Krankheiten, pränatale Geschlechtsauswahl haben die Zahl der Frauen extrem minimiert, sodass die Regierung die weibliche Bevölkerung dazu verpflichtet, mehrere Ehemänner gleichzeitig zu haben, um so viel Nachwuchs wie möglich mit diesen zu zeugen und den Fortbestand der Menschheit sich sichern.

Doch es gibt Frauen, die Widerstand leisten, Frauen, die sich im Untergrund zu einem Kollektiv zusammengeschlossen haben, Frauen, die sich weigern, Teil dieses Systems zu sein. In ihren nächtlichen Diensten bieten sie etwas an, das sich niemand erkaufen kann: Intimität ohne Sex.

Diese Dystopie einer pakistanischen, äußerst talentierten Autorin ist wie »Der Report der Magd« eine moderne Parabel über das Leben von Frauen in repressiven Ländern überall auf der Welt."

 

Beste Grüße,

Wrong


(Buch) gerade am lesen: Iwan Antonowitsch Jefremow: Das Mädchen aus dem All

                                               Cees Nooteboom: Der Umweg nach Santioga

                                              "Fetu Fou" - Rundbrief an die Freunde des ASFC Halle

     

 


#6 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4795 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 12 April 2019 - 21:14

Das sind doch drei interessante Vorschläge. Normalerweise mache ich immer nur einen, aber mir ist noch ein Buch untergekommen:

Michael K. Iwoleit - Der Moloch:

https://www.fabylon....l-k-der-moloch/

 

2032 findet ein Krisenreferendum der Megapolis Rhein-Ruhr statt. Thema ist die Sanierung der Rheinuferslums, in denen katastrophale Zustände herrschen. In einem ehemaligen Bergwerk in Bochum ist eine »Subville« entstanden, ursprünglich ein Komplex von unterirdischen Industrieanlagen. Die Arbeiter werden wie Sklaven gehalten, die nie das Licht der Sonne erblicken. Ihre Nachkommen sind durch Giftstoffe, verseuchtes Wasser und Strahlungen degeneriert. Verbrecherfürsten beherrschen die unterirdische Schattengesellschaft unbarmherzig mit eigenen Gesetzen.

Man will deshalb in einer Abstimmung die Subville zu einer »Toten Zone« erklären.

Sina Anders warnt davor, dass dies weitreichende Folgen für die gesamte Megapolis haben wird. Investigative Nachforschungen haben gezeigt, dass in der Subville grausame Experimente stattfinden, die sämtliches Leben verändern werden, wenn nicht rechtzeitig Einhalt geboten wird.

Sie findet kein Gehör – und gerät in den Sog einer ungeheuerlichen Verschwörung …

Der Roman zur preisgekrönten Novelle!



#7 Felix

Felix

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 235 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Soest

Geschrieben 12 April 2019 - 22:48

Bisher sind wirklich interessante Vorschläge mit dabei.

Wie wäre es außerdem mit "Der Garten des Uroboros" von Michael Marrak, oder ist es zu wenig SF?

 

Der Klappentext:

 

 

Bei Ausgrabungen in Mexiko stößt der Archäologe Hippolyt Krispin mit seinem Team auf Hunderte menschlicher Skelette. Verscharrt über einem Uroboros-Relief, weisen viele von ihnen eine Besonderheit auf: sechs Finger und sechs Zehen.

Im afrikanischen Mali begibt sich der junge Dogon Pangalé auf die Reise in die sagenumwobene Stadt der Hunde. In ihren Ruinen wird er Zeuge der Zusammenkunft zweier Wesen, die so alt sind wie die Zeit selbst – und muss feststellen, dass ihn mehr mit ihnen verbindet, als ihm lieb ist.

In Peru erhält der Astronom Miguel Perea die Aufnahme eines Observatoriums aus Ecuador. Auf ihr fehlen sämtliche Sterne, die weiter entfernt sind als 150 Lichtjahre. Und das, was sie zu verdecken scheint, nähert sich der Erde mit unvorstellbarer Geschwindigkeit.

Drei Begebenheiten, die auf den ersten Blick nichts miteinander gemein haben. Doch sie verbindet ein uralter Kreislauf aus Werden und Vergehen: die Apokatastasis panton.

Vierzehn Jahre nach MORPHOGENESIS lässt Michael Marrak seinen Archäologen Hippolyt Krispin wieder die irdische Bühne betreten. Eine fesselnde Mischung aus Indiana Jones, Die Tribute von Panem, Apocalypto und Arthur Conan Doyle – ohne Dinosaurier

https://amrun-verlag...odukt/uroboros/



#8 T. Lagemann

T. Lagemann

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 713 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 13 April 2019 - 07:12

Hallo zusammen,

 

schlage von Juan S. Guse "Miami Punk" vor https://www.fischerv...k/9783103973938

 

Klappentext: "Der Atlantik hat sich über Nacht von der Küste Floridas zurückgezogen und eine Wüste hinterlassen. Kreuzfahrtschiffe rosten im Sand vor Miami, die Hotels bleiben leer, der Hafenbetrieb ist eingestellt und selbst die Dauerwerbesendungsindustrie liegt am Boden. Mittendrin eine überambitionierte Indie-Game-Programmiererin, eine strauchelnde Arbeiterfamilie, eine junge Soziologin und ein E-Sport-Team aus Wuppertal. Witzig und traurig, düster und labyrinthisch: »Miami Punk« ist ein Roman über die Bedeutung von Arbeit, über Herrschaft und Macht und über einsame Nächte vor dem Computer."

 

Einschränkend muss ich erwähnen, dass ich die ersten beiden Maiwochen im Urlaub bin. Natürlich werde ich auch dort lesen, aber natürlich deutlich sparsamer im Internet unterwegs sein. Aber "sparsamer" heißt nicht, dass ich bei "Miami Punk" nicht auch hier etwas kommentieren würde ..., nur eben etwas sparsamer.

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)
  • (Buch) gerade am lesen:Cordwainer Smith "Was aus den Menschen wurde"
  • • (Buch) Neuerwerbung: ach, viel zu viel ...
  • • (Film) gerade gesehen: Love, Death & Robots (Teil 6)

#9 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Abla Nautilia

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1955 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 14 April 2019 - 16:44

Wow! Das sind viele Vorschläge! Ich werde auf jeden Fall die eine oder andere Stimme zusätzlich vergeben, habe aber (sorry) ebenfalls eine Idee

Kürzlich erhielt ich nämlich zur Rezension

 

Johanna Sinisalo: Iron Sky - Renate und die Mondnazis

 

Der Inhalt dürfte ja bekannt sein, nachdem Film 2 bereits anläuft


„Jeder ist gegen den Klimawandel. Doch alle genießen das schöne Wetter"

 

 

jottfuchs.de

 

 


#10 Birgit

Birgit

    Nanonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 27 Beiträge

Geschrieben 14 April 2019 - 16:46

Space Opera ist ein guter Vorschlag. Zumindest klingt die Werbung sehr vielversprechend. Da bin ich dabei!



#11 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1339 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 14 April 2019 - 20:30

Der Tag ist zwar noch nicht ganz rum dennch habe ich die Abstimmung mit allen Vorschlägen erstellt.

 

Es kann abgestimmt werden.



#12 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4795 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben Gestern, 12:29

Spannendes Rennen bisher.

#13 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Abla Nautilia

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1955 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben Heute, 10:19

Ja, finde ich auch! Ich habe noch einmal drei Häkchen hinzugefügt. Das Toaster-Werk erscheint zwar auch interessant, doch ein so dünnes Buch zu kaufen, lohnt sich für mich nicht.


„Jeder ist gegen den Klimawandel. Doch alle genießen das schöne Wetter"

 

 

jottfuchs.de

 

 


#14 Felix

Felix

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 235 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Soest

Geschrieben Heute, 10:58

Immer schön gleichverteilt abstimmen, damit wir zum ersten Mal in der Geschichte des Forums fünf Lesezirkel gleichzeitig brauchen ... :bighlaugh: Ist aber auch eine starke Auswahlliste diesmal!



#15 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4795 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben Heute, 11:10

Immer schön gleichverteilt abstimmen, damit wir zum ersten Mal in der Geschichte des Forums fünf Lesezirkel gleichzeitig brauchen ... :bighlaugh: Ist aber auch eine starke Auswahlliste diesmal!


Vielleicht zweiteilig, einmal im Mai und das zweite Buch im Juni?
Aber noch kann sich das Ergebnis ja ändern.



Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Lesezirkel, Neuerscheinungen, Mai 2019

Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0