Zum Inhalt wechseln


Foto

Kurze Geschichte der deutschen SF-Kurzgeschichte 1871-1919

Kurzgeschichte Historie Lexikon

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1 Thomas Sebesta

Thomas Sebesta

    Biblionaut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3241 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Neunkirchen/Austria

Geschrieben 22 April 2019 - 10:32

Kurze Geschichte der deutschen SF-Kurzgeschichte 1871-1919

Die 1. umfassende Bestandsaufnahme der deutschen Kurzgeschichten Science Fiction für den Zeitraum 1871 – 1919 in 900 Einzelnachweisen von 250 Autoren belegt in eindrucksvollen Statistiken, dass am Anfang der Gattung im deutschsprachigen Raum nicht der abenteuerliche Zukunftserfinderroman a la Jules Verne Pate stand, sondern die spekulative Kurzgeschichte von Kurd Laßwitz, Julius Stinde, Max Haushofer und zahlreichen anonymen Autoren die SF in Deutschland begründete und durch Friedrich Groß, Paul Scheerbart, Gustav Meyrink, Hans Dominik, Carl Grunert, Rudolf Martin, Salomon Friedlaender und viele andere weiterentwickelt wurde.
Auch das weitverbreitete Vorurteil, dass die nationalistische Kriegsutopie das SF-Genre vor 1914 maßgeblich bestimmt hat, konnte widerlegt werden. …
Quelle: Verlagsseite

geschichte-dt-sf-kurzgeschichte_001863_2
 
https://sebesta-sekl...chte-1871-1919/
 
Für interessierte Leser von Kurzgeschichten, ein sicher sehr empfehlenswertes Buch, dass die Anfänge der deutschen Kurzgeschichte zum Thema hat. Historisch gesehen sicherlich ein wertvolles Stück …


Bearbeitet von Thomas Sebesta, 22 April 2019 - 10:52.

Thomas Sebesta/Neunkirchen/Austria<br />

Blog zur Sekundärliteratur: http://sebesta-seklit.net/

Online-Bibliothek zur Sekundärliteratur: http://www.librarything.de/catalog/t.sebesta

Facebook-Gruppe: https://www.facebook...tik.ge/members/




Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Kurzgeschichte, Historie, Lexikon

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0