Zum Inhalt wechseln


Foto

AndroSF 109: Awe & Fieberg (Hrsg.), GEGEN UNENDLICH 15


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12261 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14 August 2019 - 13:58

Michael J. Awe & Andreas Fieberg (Hrsg.)
GEGEN UNENDLICH 15
Phantastische Geschichten
AndroSF 109
p.machinery, Winnert, August 2019, 220 Seiten, Paperback
ISBN 978 3 95765 172 3 – EUR 14,90 (DE)
E-Book: ISBN 978 3 7485 9422 2 – EUR 2,49 (DE)

 

androSF109cover500.jpg

Metaphorisch gesprochen umkreisen die Geschichten dieser Sammlung wie die Planeten eines Sonnensystems einen gemeinsamen Mittelpunkt. Die unterschiedlichen Bahnen mögen sie durch jeweils andere Gefilde führen, und unterwegs begegnen ihnen jeweils andere Phänomene, aber der Kern, der sie mit unsichtbarer Kraft an sich bindet, bleibt doch derselbe. Manche kommen von der Venus, andere stammen vom Mars – alle teilen sie ein und dasselbe Zentrum: die Sonne, in der die Elemente namens Leben, Liebe, Verführung, Gewalt und Tod brodeln und wie in einem chemischen Prozess miteinander verschmelzen.

In den Geschichten entfalten sich der Kampf Gut gegen Böse, Dystopien, postapokalyptische Szenarien und andere Katastrophen individuellen oder kosmischen Zuschnitts. So unterhaltsam kann der Weltuntergang sein!

Das beiden Herausgeber Awe & Fieberg treibt es schon seit Längerem auf dem Gebiet der Science-Fiction und Fantastik um:
Michael J. Awe (*1973) lebt im Rheinland zusammen mit seiner Frau und verfasst als Autor Kurzgeschichten und Romane. Von seinem historischen Roman »Der Neiding« erschienen unter dem Namen Michael Blasius sechs Bände.
Andreas Fieberg (*1964) arbeitet als Mediengestalter, daneben gelegentlich verschiedene Redakteurs-, Herausgeber- und Lektoratstätigkeiten. 1992 »Der Traumprojektor. Skurrile Geschichten«. 1995 SFCD-Literaturpreis in der Kategorie »Beste Kurzgeschichte«. 2013 Anthologie »Abschied von Bleiwenheim« (als Hrsg.) bei p.machinery.
Die Autoren und der Titelbildkünstler werden ausführlich im Buch vorgestellt.

Die Storys:
Raven E. Dietzel: Sciurus
Sascha Dinse: Risse
Ute Dietrich: Das Depot
Lea Reiff: Arturs Erwachen
Michael J. Awe: Der Komplex
Kurt Münzer: Die Katze
Simon Viktor: Elias
Manfred Lafrentz: Wolf in der Steppe
Marco Denevi: Janóvice
Fernando Sorrentino: Die Cubelli-Lagune
Uwe Durst: Dämmerung
Tino Falke: Hutmachers Laterne
Gabriele Behrend: Partition
Norbert Fiks: Abschied von Brontannasdé
Nele Sickel: Im Neonlicht des neuen Tages
Andreas Fink: Salvation3
Hans Jürgen Kugler: Freier Fall
Matthias Weber: Zeitspringer
Rainer Erler: Die Auserwählten

https://www.pmachinery.de/?p=6509
 

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#2 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4975 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 14 August 2019 - 14:02

Die umfangreichste Ausgabe bisher. Die Namen klingen interessant.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0