Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

James Tiptree Jr. - Helligkeit fällt vom Himmel

Lesezirkel Klassiker James Tiptree Jr. Helligkeit fällt vom Himmel 2019

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
63 Antworten in diesem Thema

Umfrage: James Tiptree Jr. - Helligkeit fällt vom Himmel (3 Mitglieder haben bereits abgestimmt)

Das Buch insgesamt fand ich:

  1. fantastisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  2. gut (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  3. durchschnittlich (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  4. mäßig (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  5. mies (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

Stil und Sprache fand ich:

  1. fantastisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  2. gut (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  3. durchschnittlich (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  4. mäßig (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Story und Plot fand ich:

  1. fantastisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  2. gut (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  3. durchschnittlich (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  4. mäßig (2 Stimmen [66.67%])

    Prozentsatz der Stimmen: 66.67%

  5. mies (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

Figuren und Charakterisierung fand ich:

  1. fantastisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  2. gut (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  3. durchschnittlich (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  4. mäßig (2 Stimmen [66.67%])

    Prozentsatz der Stimmen: 66.67%

  5. mies (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

Setting und Hintergrund fand ich:

  1. fantastisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  2. gut (2 Stimmen [66.67%])

    Prozentsatz der Stimmen: 66.67%

  3. durchschnittlich (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  4. mäßig (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Grundidee und Thema fand ich:

  1. fantastisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  2. gut (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  3. durchschnittlich (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  4. mäßig (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Das Buch ist meiner Meinung nach (Mehrfachauswahl möglich):

  1. actiongeladen (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  2. anspruchsvoll (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  3. berührend (1 Stimmen [14.29%])

    Prozentsatz der Stimmen: 14.29%

  4. brutal (1 Stimmen [14.29%])

    Prozentsatz der Stimmen: 14.29%

  5. düster (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  6. erotisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  7. gruselig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  8. langweilig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  9. lustig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  10. romantisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  11. ruhig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  12. seicht (2 Stimmen [28.57%])

    Prozentsatz der Stimmen: 28.57%

  13. spannend (1 Stimmen [14.29%])

    Prozentsatz der Stimmen: 14.29%

  14. traurig (1 Stimmen [14.29%])

    Prozentsatz der Stimmen: 14.29%

  15. vulgär (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  16. zu Recht ein Klassiker (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  17. nichts von alledem (1 Stimmen [14.29%])

    Prozentsatz der Stimmen: 14.29%

Abstimmen Gäste können nicht abstimmen

#31 T. Lagemann

T. Lagemann

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 782 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 11 October 2019 - 04:26

Hallo zusammen,

 

Kapitel 10. Es geht langweilend weiter. O weh, die Waffen sind weg. Huch, sie sind wieder da.

 

@lapismont Ja, das könnte sein. Afrika. Seite 203 ... "Wenn es gestürzt ist und es nichts Ernstes ist, werden sie sicher nicht wollen, dass wir nachschauen. Und wenn es was Ernstes ist, werden Juiyn oder Nyil kommen und Bram holen." Schon klar, die Eingeborenen sind nicht in der Lage, sich selbst medizinisch zu versorgen, wenn es etwas Ernstes ist, und holen dann natürlich den weißen Medizinmann. Jawoll, Bwana.

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

  • (Buch) gerade am lesen:Dietmar Dath "Neptunation", Neil Gaiman "Zerbrechliche Dinge"
  • • (Buch) Neuerwerbung: ach, viel zu viel ...
  • • (Film) gerade gesehen: Staffel 3 "The Man in the High Castle" (Folge 4)

#32 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11588 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 11 October 2019 - 08:55

Kapitel 11

 

Die Exposition ist endgültig vorbei. Jetzt ist es hart, nicht gleich weiterzulesen. Für mich ist das gerade ganz großes Krimi-Kino.  Bin sehr gespannt, was da jetzt alles passiert. Also vielleicht mag sich Alice Sheldon hier sehr viel Zeit genommen haben, das Schachbrett zu füllen, aber es sieht jetzt nach einem sehr teuflischen Plan aus.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein

#33 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1476 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 11 October 2019 - 21:48

Bin am Ende von Kapitel 12. 248 Seiten ( das ist das halbe Buch) und es ist noch nicht wirklich viel passiert. Es gibt Unmengen an Andeutungen und drei Planetenbeschützer wirken mir zu blauäugig. Wenn man etwas beschützt was so wertvoll ist, und man sich die Frage stellt, ob man die Verstärkung rufen sollte, sollte man es tun.

 

Ich hoffe, dass jetzt wirklich mal was passiert. Das plätschert alles so vor sich hin, die spannendste Frage ist, wer ist alles beteiligt und aus welche Motive haben diese so unterschiedlichen Lebewesen.



#34 T. Lagemann

T. Lagemann

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 782 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 12 October 2019 - 02:52

Hallo zusammen,

 

durch Kapitel 11 gegähnt ...

 

Es ist ganz schön hart, dass Buch nicht doch in die Ecke zu pfeffern und dort unbeendet liegen zu lassen.

 

Nur gut, dass das kapitelweise Lesen viel Zeit für anderes lässt ..., so u.A. für Philip Kerrs "Kalter Frieden" und die Neuübersetzung von Raymond Chandlers "The Big Sleep". Im Kerr wird zwar auch recht viel geschwätzt, aber dann doch nicht so ziel- und belanglos wie bei Tiptree, na, und Chandler ist und bleibt natürlich ganz große Literatur.

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

  • (Buch) gerade am lesen:Dietmar Dath "Neptunation", Neil Gaiman "Zerbrechliche Dinge"
  • • (Buch) Neuerwerbung: ach, viel zu viel ...
  • • (Film) gerade gesehen: Staffel 3 "The Man in the High Castle" (Folge 4)

#35 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5123 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 12 October 2019 - 07:08

Ich bin jetzt auf Seite 152 und eure Worte machen mir kein Mut, das es besser wird. Sehr bedächtig die Erzählung.

Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html


#36 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1476 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 12 October 2019 - 10:44

Ich bin jetzt auf Seite 152 und eure Worte machen mir kein Mut, das es besser wird. Sehr bedächtig die Erzählung.

 

Mit Kapitel 13 werden die vorbereiteten"dunklen" Vorahnungen endlich Realität und die Bedrohungen nehmen Form an und treten in Aktion.  Jetzt ist es schon etwas spannender, was nun passiert und was die einzelnen Vorhaben.

Spoiler



#37 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11588 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 12 October 2019 - 16:09

Ich musste dann jetzt doch Kapitel 12 und 13 in einem Rutsch lesen, es ist gerade einfach zu spannend.

 

Schließe mich Trace an, hätte gern mehr Hintergründe erfahren. Der Twist kam sehr überraschend und lässt einiges in neuem Licht erscheinen. Momentan bin ich schwer angetan.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein

#38 T. Lagemann

T. Lagemann

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 782 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 13 October 2019 - 05:19

Hallo,

 

Kapitel 12 kann ich mit 4 Buchstaben zusammenfassen: "Gähn".

 

Aber mal im Ernst. Was will der Roman? Er mäandert zwischen Krimi, SF, Ethno, Beziehungskistchen, kleine Dramen und Pseudoerotik hin und her und oft auch zurück, drauf gepappt dann die Schönheit des Novadurchgangs. Und all diese Elemente kommen nie wirklich in Fahrt, die tröpfeln nur so vor sich hin. Und dann diese hölzernen Dialoge ...

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

  • (Buch) gerade am lesen:Dietmar Dath "Neptunation", Neil Gaiman "Zerbrechliche Dinge"
  • • (Buch) Neuerwerbung: ach, viel zu viel ...
  • • (Film) gerade gesehen: Staffel 3 "The Man in the High Castle" (Folge 4)

#39 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11588 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 13 October 2019 - 08:38

Ich denke ja nicht, Tobias, dass Dir das Buch noch gefallen wird. Wenn ich Deine Kommentare lese scheint es mir, wir läsen unterschiedliche Romane. Jetzt wieder das mit den hölzernen Dialogen. Wie schon bei Kitsch werde ich da eine andere Definition besitzen.

 

Aber, das ist völlig okay. Ich finde es super, dass wir dadurch hier im Lesezirkel mal so richtig kontrovers über ein Buch quatschen können.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein

#40 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1476 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 13 October 2019 - 19:44

Hallo,
 
Kapitel 12 kann ich mit 4 Buchstaben zusammenfassen: "Gähn".
 
Aber mal im Ernst. Was will der Roman? Er mäandert zwischen Krimi, SF, Ethno, Beziehungskistchen, kleine Dramen und Pseudoerotik hin und her und oft auch zurück, drauf gepappt dann die Schönheit des Novadurchgangs. Und all diese Elemente kommen nie wirklich in Fahrt, die tröpfeln nur so vor sich hin. Und dann diese hölzernen Dialoge ...
 
Viele Grüße
Tobias

 
Ja, da stimme ich dir zu. Keine Ahnung was das so richtig ist. Siehe meinen Post , ich hatte mich für plätschern als Beschreibung entschieden.

 

Aber nach Kapitel 12 wird es spannender aber ich kann noch nicht sagen, in wie weit das anhält. Heute habe ich noch kein Kapitel gelesen.



#41 T. Lagemann

T. Lagemann

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 782 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 14 October 2019 - 04:21

Hallo zusammen,

 

In der Kapitelüberschrift zum 13. wird verraten, dass der Alien zuschlägt. Würde er das tun, würde wenigstens etwas Tempo in den Roman kommen. Aber das "Zuschlagen" ist für mich eine müde Mischung aus Phantomas und Agatha Christie. Spannungslos. Statisch. Und dann das peinliche Hin und Her zwischen Kip und Cory. Und dann der Alien. Natürlich sieht der nicht gut aus. Aber! Er ist letztlich irgendwie doch nett. Puh. Glück gehabt. Und, ähm, natürlich ist die Bedrohung danach nicht futsch ..., aber das lässt mich nicht mitfiebern. Denn die Temperatur des Buches liegt für mich eher in Nähe der Gefahr der Unterkühlung.

 

@lapismont Du hast Recht, dieses Buch wird mir nicht mehr gefallen, denn es ist zuhöchst unwahrscheinlich, dass in den verbleibenden Kapiteln das Buch so aufdreht, dass es sich noch mit einer Topzeit über die Ziellinie schießt, ich erwarte da eher ein ins Ziel rollen mit dem Besenwagen. Und zu den Dialogen: "Geliebter - Geliebter, lass mich gehen. Es ist nur gerecht. Und jetzt weiß ich es. Es ist gnädiger." Au weia ...

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

  • (Buch) gerade am lesen:Dietmar Dath "Neptunation", Neil Gaiman "Zerbrechliche Dinge"
  • • (Buch) Neuerwerbung: ach, viel zu viel ...
  • • (Film) gerade gesehen: Staffel 3 "The Man in the High Castle" (Folge 4)

#42 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11588 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 14 October 2019 - 12:35

Gerade diese Stelle, Tobias, fand ich stark und berührend.

 

Überhaupt ist das ethische Drama hinter der Situation für mich eine Stärke des Buches. Kapitel 14 bringt zunächst neben neuer Action und Verschleierung weitere physikalische Effekte des Novarest-Durchganges. Am Ende wird dann das Übeltäter-Visier hochgeklappt.

 

Es bleibt spannend. 


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein

#43 T. Lagemann

T. Lagemann

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 782 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 15 October 2019 - 04:44

Haloo zusammen,

 

Kapitel 14 ... Chance vertan. Spannung = Null. Obwohl ein weiterer Bösewicht die Maske fallen lässt. Aber das geschieht so soapartig ...

 

@lapismont Ja, die weiteren physikalischen Effekte sind interessant. Zur Ethik: Mir zu holzhammerartig.

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

  • (Buch) gerade am lesen:Dietmar Dath "Neptunation", Neil Gaiman "Zerbrechliche Dinge"
  • • (Buch) Neuerwerbung: ach, viel zu viel ...
  • • (Film) gerade gesehen: Staffel 3 "The Man in the High Castle" (Folge 4)

#44 Trenzalore

Trenzalore

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 260 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 15 October 2019 - 21:21

Ich habe mir zwar das Buch gekauft, schaffe es aber im Moment zeitlich einfach nicht, es zu lesen. Bin aber gespannt auf alle Kommentare.



#45 T. Lagemann

T. Lagemann

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 782 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 16 October 2019 - 04:54

Hallo zusammen,

 

Kapitel 15 ...

 

Kommt mir mehr und mehr wie eine Soap vor.

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

  • (Buch) gerade am lesen:Dietmar Dath "Neptunation", Neil Gaiman "Zerbrechliche Dinge"
  • • (Buch) Neuerwerbung: ach, viel zu viel ...
  • • (Film) gerade gesehen: Staffel 3 "The Man in the High Castle" (Folge 4)

#46 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5123 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 16 October 2019 - 07:29

Ich bin auf Seite 172 und bezweifle das ich bis zum Ende durchhalte.


Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html


#47 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11588 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 16 October 2019 - 09:46

Soap? Nein, ich denke, damit tut man dem Text Unrecht. Sheldon baut sehr viel Drama in ihre Figuren, aber auf keinen Fall ist das seicht.
 
Nehmen wir nur Linnix.

Spoiler


Für mich ist der Roman im Augenblick hochspannend, sehr dramatisch und beängstigend. Ich will zwar wissen, wie es weiter geht, habe aber auch Angst davor.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein

#48 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1476 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 16 October 2019 - 19:50

Habe Kapitel 17 durch.

 

So, richtig warm werde ich mit dem Buch auch nicht. Ich habe an manchen Stellen den Eindruck, dass sie versucht verwickelte Personen- und Handlungskonstellationen zu erschaffen und an manchen Stellen versucht schreckliche Graumsamkeiten darzustellen, dann aber keine "Lust" hat diese auszuerzählen. Es ist irgendwie mit einem Schlag erledigt und zack geht es zur nächsten Szene.

Spoiler

 

Ist das ein Spätwerk? Erinnere ich mich richtig, dass sie vorrangig Kurzgeschichten geschrieben hat?

 

Ich werde es zu Ende lesen, ich will schon noch lesen wie die Rimshot eintrifft und alle einen Ordnen bekommen und sich für ein Wiedersehen im nächsten Jahr verabreden. :bighlaugh:



#49 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11588 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 16 October 2019 - 20:25

Sie war siebzig, als der Roman erschien. Zwei Jahre vor ihrem Tod. Definitiv ein Spätwerk und nur einer von zwei Romanen. Und für beide ist sie nicht bekannt geworden.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein

#50 T. Lagemann

T. Lagemann

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 782 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 17 October 2019 - 04:57

Hallo zusammen,

 

Kapitel 16 abgehakt. Same procedure.

 

@Trace Meine Motivation durchzuhalten, ist ähnlich. Ich warte darauf, dass sich die Überlebenden mit Tränen in den Augen knuddeln. Und vielleicht ja kommt es noch zu einer Wiederauferstehung (wg. der Sache mit der Zeit). Oder jemand opfert sich, damit jemand wiederauferstehen kann. So ganz soapmäßig.

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

  • (Buch) gerade am lesen:Dietmar Dath "Neptunation", Neil Gaiman "Zerbrechliche Dinge"
  • • (Buch) Neuerwerbung: ach, viel zu viel ...
  • • (Film) gerade gesehen: Staffel 3 "The Man in the High Castle" (Folge 4)

#51 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11588 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 17 October 2019 - 13:52

Kapitel 17

 

Ich weiß nicht. Das ganze ist mir eindeutig to match. Erst das ganze Vorahnen, dann das chaotische Drama, dann

Spoiler

 

Die Konflikte sind an und für sich gutes Material, aber Alice bekommt es nicht in den Griff, daraus eine überzeugende Handlung zu bauen.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein

#52 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1476 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 17 October 2019 - 19:39

Kapitel 20 zu Ende gelesen.

 

Es hat sich nicht viel geändert. Gut ich habe die letzten zwei Kapitel in einem Rutsch gelesen aber die einzelnen Szenen wirken für mich immer noch zusammen gestückelt. Auch werden manche Dinge nicht wirklich erklärt.

Spoiler

 

Ich werde trotzdem bis zum Schluss lesen. Jetzt sind es nur noch 50 Seiten. Vielleicht explodiert der Planet ja einfach oder es gibt einen Comic-Relief (dt. komische Entlastung) ...

 

Blöde Frage: Auf meinem Einband steht ein Zitat von Dennis Scheck, dass man im 22. Jhd. Tiptree lesen wird, wie wir jetzt Kafka. Ich vermute, dies bezieht sich nicht auf diesen Roman. Falls doch hier meine Frage. Entgeht mir was? Gibt es eine Möglichkeit, dass die Figuren und die Handlungen Symbole / Repräsentation aus den tiefsten Tiefen des menschlichen Unterbewusstsein sind? Unartikulierbar Unaussprechliches aus dem Fundament aller menschlichen Seelen oder jenseits von Tod und Zeit?

Oder ist da einfach nicht viel mehr, als was wir mehr oder weniger schon angesprochen haben, sich also an der gut sichtbaren Oberfläche des Romans abspielt?

 

Ich tendiere zu Letzterem.

Ich wollte trotzdem mal nachfragen, vielleicht spielt sie ja "3D Schach" und ich sehe es halt nur nicht.

 

@T. Lagemann:

Spoiler



#53 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11588 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 17 October 2019 - 20:40

Scheck meint die Kurzgeschichten und obwohl ich nicht vermute, dass Alice Sheldon in der Beachtung mit Kafka gleichziehen wird, aber in der kurzen Form hat sie grandiose Werke verfasst. Dieser Roman ist jetzt nicht so der Kracher. Septime brachte ihn wohl eher der Vollständigkeit halber.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein

#54 T. Lagemann

T. Lagemann

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 782 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 18 October 2019 - 05:20

Hallo zusammen,

 

Kapitel 17 abgehakt. Wie gehabt.

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

  • (Buch) gerade am lesen:Dietmar Dath "Neptunation", Neil Gaiman "Zerbrechliche Dinge"
  • • (Buch) Neuerwerbung: ach, viel zu viel ...
  • • (Film) gerade gesehen: Staffel 3 "The Man in the High Castle" (Folge 4)

#55 T. Lagemann

T. Lagemann

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 782 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 19 October 2019 - 04:24

Hallo zusammen,

 

Kapitel 18 ...

 

Wie oft eigentlich fallen in dem Roman Sätze wie "Die habe ich ja völlig vergessen."?

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

  • (Buch) gerade am lesen:Dietmar Dath "Neptunation", Neil Gaiman "Zerbrechliche Dinge"
  • • (Buch) Neuerwerbung: ach, viel zu viel ...
  • • (Film) gerade gesehen: Staffel 3 "The Man in the High Castle" (Folge 4)

#56 T. Lagemann

T. Lagemann

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 782 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 20 October 2019 - 05:46

Hallo zusammen,

 

Kapitel 19 ...

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

  • (Buch) gerade am lesen:Dietmar Dath "Neptunation", Neil Gaiman "Zerbrechliche Dinge"
  • • (Buch) Neuerwerbung: ach, viel zu viel ...
  • • (Film) gerade gesehen: Staffel 3 "The Man in the High Castle" (Folge 4)

#57 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1476 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 20 October 2019 - 19:25

Ich bin durch.

 

Hallo zusammen,

 

Kapitel 19 ...

 

Viele Grüße

Tobias

 

Respekt, dass du immer noch durchhältst.

 

Warte mal bis Kapitel 21, da wird dir sicherlich übel. Da hatte selbst ich den Eindruck, dass das nur Zuckerguss aus Rosamunde Pilcher artiger Kitsch ist.

Spoiler

 

Hier meine Gedanken zu dem Buch und dessen Thema. (Achtung etwas umfangreicher und vielleicht weit entfernte Interpretation.)

Spoiler



#58 T. Lagemann

T. Lagemann

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 782 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 21 October 2019 - 05:02

Hallo zusammen,

 

Kapitel 20 ... Taaaaaaaschentuuuuuuuch. Nicht für mich, sondern um die Mücke von der Wand zu wischen, die das Pech hatte, vom Buch getroffen zu werden. Okay, das war jetzt geflunkert. Aber mir ist schon danach, dass Buch in die Ecke zu werfen. Aber ich habe geschrieben, dass ich durchhalte, also mache ich das auch. Nächste Woche aber wird das Buch gespendet.

 

@Trace Na, da bin ich jetzt aber gespannt!

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

  • (Buch) gerade am lesen:Dietmar Dath "Neptunation", Neil Gaiman "Zerbrechliche Dinge"
  • • (Buch) Neuerwerbung: ach, viel zu viel ...
  • • (Film) gerade gesehen: Staffel 3 "The Man in the High Castle" (Folge 4)

#59 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11588 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 21 October 2019 - 08:58

Da ich übers WE auf dem BuCon war, habe ich noch nicht weitergelesen, aber mit Mammut viel drüber diskutiert.

 

Aber ich denke nicht, dass sich auf den letzten 90 seiten noch viel am Bild ändern wird. Alice Sheldon hat sich mit dem roman verzettelt. Es stecken mindestens zwei spannende Kurzgeschichten in dem Roman. Einmal die Befreiung Damiems und die Zerstörung des Archivs. Als Einschübe im Roman sind sie verschwendet. Ganz ärgerlich ist, dass der komplette erste Teil wie ein Exposé wirkt, in dem schon das erklärt wird, was dann im zweiten Teil passiert. Dann die Häufung dramatischer Ereignisse und die schwache Charakterisierung. Spielt es etwa eine Rolle, dass die vier Jugendlichen Kinderpornostars sind? Sie hätten auch eine Shakespeare-Truppe sein können. Für die Handlung ist es nicht relevant.

 

Vielleicht hätte man verlagsseitig in einem Vorwort den Roman in das Werk einordnen sollen, damit man nicht ganz unerwartet auf dieses doch schwächere Werk von Alice Sheldon trifft. Aber natürlich ist es gut, dass er in der Werkausgabe nicht fehlt.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein

#60 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1476 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 21 October 2019 - 18:50

Da ich übers WE auf dem BuCon war, habe ich noch nicht weitergelesen, aber mit Mammut viel drüber diskutiert.

 

Aber ich denke nicht, dass sich auf den letzten 90 seiten noch viel am Bild ändern wird. Alice Sheldon hat sich mit dem roman verzettelt. Es stecken mindestens zwei spannende Kurzgeschichten in dem Roman. Einmal die Befreiung Damiems und die Zerstörung des Archivs. Als Einschübe im Roman sind sie verschwendet. Ganz ärgerlich ist, dass der komplette erste Teil wie ein Exposé wirkt, in dem schon das erklärt wird, was dann im zweiten Teil passiert. Dann die Häufung dramatischer Ereignisse und die schwache Charakterisierung. Spielt es etwa eine Rolle, dass die vier Jugendlichen Kinderpornostars sind? Sie hätten auch eine Shakespeare-Truppe sein können. Für die Handlung ist es nicht relevant.

 

Vielleicht hätte man verlagsseitig in einem Vorwort den Roman in das Werk einordnen sollen, damit man nicht ganz unerwartet auf dieses doch schwächere Werk von Alice Sheldon trifft. Aber natürlich ist es gut, dass er in der Werkausgabe nicht fehlt.

 

Dem kann ich nur zustimmen.





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Lesezirkel, Klassiker, James Tiptree Jr., Helligkeit fällt vom Himmel, 2019

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0