Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Neuerscheinungslesezirkel Januar 2020

Lesezirkel Neuerscheinungen 2020

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1487 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 02 December 2019 - 20:58

Als Zeitplan schlage ich vor:

 

Vorschläge bis (einschließlich) 13.12.2019
Abstimmung per Umfragefunktion bis (einschließlich) 20.12.2019
Lesen ab 06.01.2019

 

Viel Spaß!



#2 Birgit

Birgit

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 82 Beiträge

Geschrieben 03 December 2019 - 06:17

Mein Vorschlag:

 

Roter Mond von Kim Stanley Robinson. Habe ich gestern beim Buchhändler meines Vertrauens entdeckt. 



#3 FOX

FOX

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 137 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 03 December 2019 - 10:00

Mein Vorschlag:

 

Simon Stalenhag

The Electric State

 

https://www.tor-onli...mon-staalenhag/


Bearbeitet von FOX, 03 December 2019 - 10:00.


#4 Birgit

Birgit

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 82 Beiträge

Geschrieben 03 December 2019 - 20:35

Mit Space Opera von Catherynne M. Valente (nicht zu verwechseln mit Katherina Valente) kann ich mich auch anfreunden. Soll lustig sein ...



#5 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11623 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 04 December 2019 - 11:04

Lange nix mehr von Dietmar Dath gelesen? :devil:

 

»Du bist mir gleich«

 


Eine Wissenschaftsredakteurin mit Plan von Mathematik, eine Verlegerin mit Ambitionen, ein Liebender, der verzweifelt und ein Mentor, der Stimmen hört, dazu noch ein Chef, der stresst.

Samira Weiss arbeitet als Wissenschaftsredakteurin bei einer Zeitung und soll einen Nachruf auf die Mathematikerin Maryam Mirzakhani schreiben. Leider weiß sie zuviel und gerät so unweigerlich mit ihrem Umfeld aneinander. Vom Glück, einen Gedanken zu verstehen, handelt der Roman Du Bist Mir Gleich von Dietmar Dath.

 

 

Vermutlich chancenlos.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein

#6 Waffeleisen

Waffeleisen

    Pyronaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2602 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 04 December 2019 - 20:15

Mein Vorschlag:

 

Simon Stalenhag

The Electric State

 

https://www.tor-onli...mon-staalenhag/

Das ist bestimmt schön. Aber auch obere Preiskategorie.

 

 

Lange nix mehr von Dietmar Dath gelesen? :devil:

 

»Du bist mir gleich«

 

 

 

Vermutlich chancenlos.

Mein einziges Dath-Erlebnis war "leider bin ich tot", und das hab ich abgebrochen. Gibts da was lesbareres?

 

Im Januar les ich vermutlich einfach mal wieder einen Brandhorst. Lesezirkel? Vllt chancenlos. Trotzdem:

 

Andreas Brandhorst - Das Netz der Sterne


Bearbeitet von Waffeleisen, 04 December 2019 - 20:15.

(Buch) gerade gelesen: Robert C. Wilson - Spin
(Buch) gerade am Lesen: Walter Moers - Die 13einhalb Leben des Käptn Blaubär
(Buch) als nächstes geplant: DvdB - Tod einer Agentin
(Buch) Neuerwerbung: Mark Lawrence - Waffenschwestern


#7 Birgit

Birgit

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 82 Beiträge

Geschrieben 04 December 2019 - 22:50

Sooo chancenlos ist "Das Netz der Sterne" nicht, glaube ich.



#8 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia sempervirens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2057 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben Gestern, 11:11

Bei Dath und Brandhorst bin ich nicht dabei. Allerdings weiß ich für euch ein Hammerbuch: 

 

Tropen

Stuart Turton

Die Sieben Tode der Evelyn Hardcastle

 

Verlagsinfo:

Maskenball auf dem Anwesen der Familie Hardcastle. Am Ende des Abends wird Evelyn, die Tochter des Hauses, sterben. Und das nicht nur ein Mal. Tag für Tag wird sich ihr mysteriöser Tod wiederholen – so lange, bis der Mörder endlich gefasst ist.

Familie Hardcastle lädt zu einem Ball auf ihr Anwesen Blackheath. Alle Gäste amüsieren sich, bis ein fataler Pistolenschuss die ausgelassene Feier beendet. Evelyn Hardcastle, die Tochter des Hauses, wird tot aufgefunden. Unter den Gästen befindet sich jemand, der mehr über diesen Tod weiß, denn am selben Tag hat Aiden Bishop eine seltsame Nachricht erreicht: »Heute Abend wird jemand ermordet werden. Es wird nicht wie ein Mord aussehen, und man wird den Mörder daher nicht fassen. Bereinigen Sie dieses Unrecht, und ich zeige Ihnen den Weg hinaus.« Tatsächlich wird Evelyn nicht nur ein Mal sterben. Bis der Mörder entlarvt ist, wiederholt sich der dramatische Tag in Endlosschleife. Doch damit nicht genug: Immer, wenn ein neuer Tag anbricht, erwacht Aiden im Körper eines anderen Gastes und muss das Geflecht aus Feind und Freund neu entwirren. Jemand will ihn mit allen Mitteln davon abhalten, Blackheath jemals wieder zu verlassen.


Am liebsten ist es mir egal - das ist doch auch irgendwie Buddhismus

 

 

jottfuchs.de

 

 




Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Lesezirkel, Neuerscheinungen, 2020

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0