Zum Inhalt wechseln


Foto

The Oscar goes to Bong Joon-Ho


6 Antworten in diesem Thema

#1 Stefan9

Stefan9

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 922 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 10 February 2020 - 18:28

Es freut mich ganz besonders, das Bong Joon Ho mit Parasite ein Novum bei den aktuellen Oscarverleihungen gelungen ist. Erstmals wurde ein ausländischer Film zum besten Film gewählt. Zusätzlich auch bester internationaler Film, original Drehbuch und Regie.

Bong hat allerdings auch schon für Hollywood gearbeitet und ist deshalb dort kein Unbekannter. 

Wir als Genrefreunde der SF bzw ganz allg der Phantastik kennen ihn von Okja und insbesondere den von mir als verschüttete Perle eingestuften Snowpiercer. Beide mit der wunderbaren Tilda Swinton. Ich freue mich auf die Ergebnisse weiterer cineastischer Höhepunkte von Bong Joon Ho.

 

Anbei noch YT Filmtrailer der genannten drei Titel

 

:

 

 

 

 


------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 


#2 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8514 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 11 February 2020 - 11:13

Sehr erfreulich, dass Parasite so erfolgreich ist.


Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktionalen Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#3 Stefan9

Stefan9

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 922 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 11 February 2020 - 13:11

Schon gesehen? Oder kann sonstwer schon was dazu sagen? Ist zwar keine SF, kann man aber vllt trotzdem drüber reden. In div YT Jahresrankings taucht Parasite auch des öfteren auf, habe dem aber keine große Beachtung geschenkt. Naja, einem Oscar allerdings sonst auch nicht:-)

------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 


#4 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8514 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 11 February 2020 - 14:44

Schon gesehen?

 

Läuft in der Schweiz schon seit mehreren Wochen.

 

Parasite ist in der Tat ein hervorragender Film. Eine aussergewöhnliche Mischung verschiedener Genres: Familiendrama, Komödie, Sozialkritik, Thriller, ja sogar Horror-Elemente. Das Ergebnis wirkt aber nie uneben oder zusammengebastelt, der Film fliesst vielmehr sehr schön. Es gibt mehrere überraschende Wendungen, die aber jeweils sehr organisch wirken.


Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktionalen Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#5 Stefan9

Stefan9

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 922 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 11 February 2020 - 15:28

Hört sich nach Empfehlung an. Danke.

------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 


#6 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12828 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 11 February 2020 - 17:32

Ich Nicht-Horror-Fan hab mich durch div. Empfehlungen verleiten lassen, ihn (alleine unter Fremden im Kino q:p) zu konsumieren. Er war spannend, aber horror-technisch auch so effektiv, dass ich mich nun für IMMER - hiermit schriftlich festgehalten - von Horrorfilmen in Zukunft fernhalten werde. Die Schauspielerei war allergrößtenteils cool, und es gab nat. auch eine Menge absurd-lustige Momente.

 

Es ist RICHES (die Serie) zum Extremum, aber in Korea. q:)d + :ninja:

 

P.S.: Snowpiercer fand ich cool! Die (ab& an laaange laufende) Comicserie ist zwar noch ein Stück härter, aber der Film hat denke ich den Geist des Comics erfasst.


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 11 February 2020 - 17:42.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Monolog Ende Mai...

‘Maulkorb-Gen.’ Vielleicht, in eurem Zeitalter, sanftmütige Leser, hat sich die Menschen-Art verbessert, ausreichend um so ein schlimmes Werkzeug nicht mehr zu benötigen? Der Universalkatalog der DNS, unser größter Schutz gegen Krankheit und Kriminalität, beendete auch die Herkunfts-Anonmyität von Findelkindern, deren Eltern ja genetische Unterschriften in jeder Zelle hinterlassen hatten.

(Diensklave & Ich-Erzähler, grob übersetzt, aus Too Like the Lightning, Tor-Books-Verlag, Kap. 1, by Palmer)

 


#7 Stefan9

Stefan9

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 922 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 24 February 2020 - 11:54

Man ist sich nie ganz sicher, welche Sorte Film Bong uns gerade serviert. Mal im Kleide einer Komödie, mal als bitterböse Sozialkritik, mal als Thriller, 

mal als Groteske, mal als Teenieschmonzette uvm..Erzählt in einem sympathischen Grundton einer Leichtigkeit und Heiterkeit, die einen mehr als einmal schlucken lässt. Vielleicht ist es das, was die Oscarjuroren dazu bewogen hat, Parasite und Bong Joon Ho zu bepreisen.

Auf den Zuschauer hat das eine enorm intensive Wirkung, wird er doch des öfteren auf dem linken Fuß erwischt und kann sich nicht an eingefahrenen

Sehgewohnheiten orientieren. Fehlende, eindeutig erkennbare Prämisse und ein unterbrochener Spannungsbogen erschweren die Einordnung für 

"westliche" Zuschauererwartungen.

Sehenswert.


------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 




Auf dieses Thema antworten



  

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0