Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Kryonium

Kryonium Phantastik

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12402 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 14 February 2020 - 10:03

Kryonium
Autor: Matthias A. K. Zimmermann
Gebundene Ausgabe, 324 Seiten
Kulturverlag Kadmos, 28. Oktober 2019
Nachwort: Stephan Günzel
Cover: Matthias A. K. Zimmermann
 
ISBN-10: 386599444X
ISBN-13: 978-3865994448 
 
Verlagsinfo:
Gefangen an einem unbekannten Ort, schmiedet der Erzähler heimlich Fluchtpläne. Die Tatsache, ohne Erinnerungen zu sein, erschwert das Vorhaben. Doch der Drang, endlich auszubrechen aus diesem furchteinflößenden, schneeverwobenen Schloss, lässt ihn jedes Risiko eingehen. Und so gerät der Erzähler immer tiefer hinein in einen wirren Strudel aus rätselhaften Begegnungen und magischer Paranoia, die er spielerisch zu entschlüsseln hofft, was ihn letztlich zum Ursprung seiner Erinnerungen führt.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich fands fesselnd, wenn auch nicht hervorragend geschrieben. Der Schluss war mir zu hastig und etwas unbefriedigend. Zudem hätte ich mir eine phantastischere Lösung gewünscht.

Und man kann es als SF interpretieren, ohne zu spoilern lässt sich das aber nicht näher erläutern.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:German Kaiju hrsg. von Markus Heitkamp

#2 T. Lagemann

T. Lagemann

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 988 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 16 February 2020 - 17:38

Hallo lapismont

Kryonium
Autor: Matthias A. K. Zimmermann
Gebundene Ausgabe, 324 Seiten
Kulturverlag Kadmos, 28. Oktober 2019
Nachwort: Stephan Günzel
Cover: Matthias A. K. Zimmermann
 
ISBN-10: 386599444X
ISBN-13: 978-3865994448 
 
Verlagsinfo:
Gefangen an einem unbekannten Ort, schmiedet der Erzähler heimlich Fluchtpläne. Die Tatsache, ohne Erinnerungen zu sein, erschwert das Vorhaben. Doch der Drang, endlich auszubrechen aus diesem furchteinflößenden, schneeverwobenen Schloss, lässt ihn jedes Risiko eingehen. Und so gerät der Erzähler immer tiefer hinein in einen wirren Strudel aus rätselhaften Begegnungen und magischer Paranoia, die er spielerisch zu entschlüsseln hofft, was ihn letztlich zum Ursprung seiner Erinnerungen führt.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich fands fesselnd, wenn auch nicht hervorragend geschrieben. Der Schluss war mir zu hastig und etwas unbefriedigend. Zudem hätte ich mir eine phantastischere Lösung gewünscht.

Und man kann es als SF interpretieren, ohne zu spoilern lässt sich das aber nicht näher erläutern.

du warst echt tapfer. Mir hat schon die Leseprobe gereicht. Und davon die erste Seite. Mir ist der Stil zu krude (aka überhaupt nicht mein Fall).

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

  • (Buch) gerade am lesen:Christoph Peters "Dorfroman"
  • • (Film) gerade gesehen: 2. Staffel "The Umbrella Academy"

#3 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12402 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 16 February 2020 - 20:25

Ich war schon skeptisch. »Kultur«verlag, intensive Werbung, Literaturpreisaufkleber …

 

Es ist ein Debüt. Wenn wir ihm keine Chance geben, wer dann?


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:German Kaiju hrsg. von Markus Heitkamp



Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Kryonium, Phantastik

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0