Zum Inhalt wechseln


Foto

Max von Sydow (1929 - 2020) R.I.P.


6 Antworten in diesem Thema

#1 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10232 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 09 March 2020 - 17:14

 

 


 
Quelle: Zeit Online


Bearbeitet von Ming der Grausame, 09 March 2020 - 17:18.

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Poul Anderson - Der Schild der Zeit
  • (Buch) als nächstes geplant:Poul Anderson - Genesis
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#2 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1788 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 09 March 2020 - 20:54

Das war schon ein Typ...


„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei


#3 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10232 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 09 March 2020 - 21:31

Max von Sydow: Der Metaphysische - Nachruf auf den Schauspieler

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Poul Anderson - Der Schild der Zeit
  • (Buch) als nächstes geplant:Poul Anderson - Genesis
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#4 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12837 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 10 March 2020 - 21:26

Was für ein profligater Nebendarsteller! War der in jedem SF-Film irgendwo drin? Ich fand er war der perfekte Kynes im Dune-Kinofilm. Auch in Minority Report war er ziemlich genial - der Drehpunkt des Twists zum Filmende. Eiskalt in 3 Days of the Condor! :o

 

Ein wenig phantastischer Film in dem er die Hauptrolle spielte, fällt mir ein: Steppenwolf! Allerdings wirkt der Film etwas sehr "arthouse"ig - aber von Sydow war darin gut!

 

R.I.P., alter Schwede! :respect: :smokin: :qgoodnight:


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 10 March 2020 - 21:27.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog Ende Juni...

F1: Hast du gut geschlafen?

F2: (nach Pause) Wirst du mit uns reden? [..]

S: Ihr dachtet ihr würdet mir weh tun... Warum?

F2: Wahrahtig, Kind Gottes, wir wollten dir nichts antun.

S: Mein Name ist Sheanna. Wer sind diese Anderen? (um sich sehend)

F2: Sie werden weggeschickt falls du sie nicht hier haben willst... Sheanna. [..]

S: (alle Männer im Raum als Priester an deren Geruch erkennend) Schickt diese weg. (auf die Priester zeigend) Sie sind haram!

(1. Wurmreiterin seit Jahrtausenden erwacht, umgeben von religösen Betreuern, grob übersetzt, aus Heretics of Dune, Ace-Verlag, Sn. 119-121, by Herbert)

 


#5 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4735 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 11 March 2020 - 02:22

Was für ein profligater Nebendarsteller! War der in jedem SF-Film irgendwo drin? Ich fand er war der perfekte Kynes im Dune-Kinofilm. Auch in Minority Report war er ziemlich genial - der Drehpunkt des Twists zum Filmende. Eiskalt in 3 Days of the Condor! :o

 

Ein wenig phantastischer Film in dem er die Hauptrolle spielte, fällt mir ein: Steppenwolf! Allerdings wirkt der Film etwas sehr "arthouse"ig - aber von Sydow war darin gut!

 

R.I.P., alter Schwede! :respect: :smokin: :qgoodnight:

Schließe mich vollinhaltlich an. Danke.

 

:-)


Austriae Est Imperare Orbi Universo


#6 quanat

quanat

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 580 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 11 March 2020 - 10:34

[ .... ] Allerdings wirkt der Film etwas sehr "arthouse"ig - aber von Sydow war darin gut! [ .... ]

 

Schließe mich vollinhaltlich an. Danke. [ .... ]

 

Nicht ganz, ich hätte es umgekehrt gesagt: Er hat nebenher auch in phantastischen Filmen mitgespielt - aber er war darin gut!

 

"Seine erste Rolle im amerikanischen Kino war der Jesus in "Die größte Geschichte aller Zeiten", von George Stevens. "Ich spielte ihn als Menschen, nicht als Gottes Sohn", hat er später William Friedkin erklärt, als der ihn als Teufelsaustreiber Father Merrin inszenierte in "Der Exorzist". Friedkin hat den Film als gläubiger Mensch gedreht und erzählt, wie enervierend es war, die entscheidende Szene zu filmen, in der Father Merrin die Exorzismusformel sagen sollte: "Ich treibe dich aus, unreiner Geist, im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes", worauf dann die Decke des Zimmers einen Riss kriegen sollte. Max von Sydow bekam das einfach nicht hin, er war ein strenger Atheist, ein Dutzend Decken musste das Team insgesamt präparieren. Aus diesem Zusammenwirken von Glauben und Atheismus ist einer der aufregendsten Filme des jungen Hollywood geworden."

 

schreibt Fritz Göttler am 9.3.2020 in der Süddeutsche Zeitung über den Ausnahmekünstler und großen Charakterdarsteller

 

Und weiter, über seine Rolle als Ritter Antonius Block und Zusammenarbeit mit dem Titanen Ingmar Bergman:

 

"In Malmö kam er schließlich mit Ingmar Bergman zusammen, und 1957 machten sie ihren ersten gemeinsamen Film (von über einem Dutzend insgesamt), "Das siebente Siegel". Ein Film, der aus der Zeit gefallen scheint und deshalb die Nachkriegsära, zehn Jahre nach Kriegsende, erschreckend genau trifft."

 

 

"Mein Körper ist bereit. Ich nicht!"

 



#7 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12837 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 11 March 2020 - 20:00

Ach ja, im Exorzist war er ja auch! Beeindruckende Szenen mit ihm! -- Ja, quanat, Dank wg. den Hinweisen - letztendlich kenne ich von Sydows nicht-phantastisches Werk gar nicht so gut!! q:p Hab ja noch die Möglichkeit das nach & nach zu entdecken...


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 11 March 2020 - 20:01.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog Ende Juni...

F1: Hast du gut geschlafen?

F2: (nach Pause) Wirst du mit uns reden? [..]

S: Ihr dachtet ihr würdet mir weh tun... Warum?

F2: Wahrahtig, Kind Gottes, wir wollten dir nichts antun.

S: Mein Name ist Sheanna. Wer sind diese Anderen? (um sich sehend)

F2: Sie werden weggeschickt falls du sie nicht hier haben willst... Sheanna. [..]

S: (alle Männer im Raum als Priester an deren Geruch erkennend) Schickt diese weg. (auf die Priester zeigend) Sie sind haram!

(1. Wurmreiterin seit Jahrtausenden erwacht, umgeben von religösen Betreuern, grob übersetzt, aus Heretics of Dune, Ace-Verlag, Sn. 119-121, by Herbert)

 




Auf dieses Thema antworten



  

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0