Zum Inhalt wechseln


Foto

Ich suche 3 Science-Fiction-Romane aus den 70ern oder frühen 80ern

dystopie roboter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 coeur42

coeur42

    Bambinaut

  • Mitglieder
  • 5 Beiträge

Geschrieben 27 May 2020 - 11:19

Ich suche bereits seit einiger Zeit die Titel von 3 Science-Fiction-Romanen, die Ende der 70er, Anfang der 80er Jahre erschienen sein dürften:

 

Der ERSTE Roman schildert eine Art Dystopie, in der American Football in verlassenen Stadtvierteln und mit echten Waffen (Messer, ein Scharfschütze pro Team) ausgetragen wird. Der Protagonist des Romans (einer der Spieler, ein Scharfschütze, wenn ich mich recht erinnere) ist stolzer Besitzer eines Benzinmotor-getriebenen Sportwagens (die Geschichte spielt lange nach Peak-Oil). Das Buch ist in meiner Erinnerung nach bei Goldmann erschienen und hatte (wenn mich nicht alles täuscht) einen in blau gehaltenen Umschlag.

 

Der ZWEITE Roman ist gleichfalls eine Dystopie, in der ein Mann entdeckt, dass er in einer Art Kulisse lebt und die meisten Menschen um ihn herum Roboter sind (mit dem Charme und der Echtheit von Schaufensterpuppen). Das Buch ist damals bei Heyne Science Fiction erschienen. Ich erinnere mich noch an den entsprechenden Buchrücken.

 

Und auch der DRITTE Roman ist bei Heyne Science Fiction erschienen. Zentraler Punkt der Handlung ist, dass eine ziemlich durchgeknallte Weltall-Expedition auf der Venus aus Versehen Gott angebohrt und so aufgeweckt hat. Der hatte sich dort nach der Schöpfung schlafen gelegt.

 

Klingelt es bei irgendjemandem? Ich wäre sehr dankbar. Die Bücher sind Jugenderinnerungen für mich, doch ich komme partout nicht auf die Titel.



#2 cronicon

cronicon

    Nochkeinnaut

  • Mitglieder
  • 3 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 27 May 2020 - 19:22

Ich suche bereits seit einiger Zeit die Titel von 3 Science-Fiction-Romanen, die Ende der 70er, Anfang der 80er Jahre erschienen sein dürften:

 

Der ERSTE Roman schildert eine Art Dystopie, in der American Football in verlassenen Stadtvierteln und mit echten Waffen (Messer, ein Scharfschütze pro Team) ausgetragen wird. Der Protagonist des Romans (einer der Spieler, ein Scharfschütze, wenn ich mich recht erinnere) ist stolzer Besitzer eines Benzinmotor-getriebenen Sportwagens (die Geschichte spielt lange nach Peak-Oil). Das Buch ist in meiner Erinnerung nach bei Goldmann erschienen und hatte (wenn mich nicht alles täuscht) einen in blau gehaltenen Umschlag.

 

Der ZWEITE Roman ist gleichfalls eine Dystopie, in der ein Mann entdeckt, dass er in einer Art Kulisse lebt und die meisten Menschen um ihn herum Roboter sind (mit dem Charme und der Echtheit von Schaufensterpuppen). Das Buch ist damals bei Heyne Science Fiction erschienen. Ich erinnere mich noch an den entsprechenden Buchrücken.

 

Und auch der DRITTE Roman ist bei Heyne Science Fiction erschienen. Zentraler Punkt der Handlung ist, dass eine ziemlich durchgeknallte Weltall-Expedition auf der Venus aus Versehen Gott angebohrt und so aufgeweckt hat. Der hatte sich dort nach der Schöpfung schlafen gelegt.

 

Klingelt es bei irgendjemandem? Ich wäre sehr dankbar. Die Bücher sind Jugenderinnerungen für mich, doch ich komme partout nicht auf die Titel.

Beim ersten Roman kann ich helfen: Es handelt sich um "Killerspiel" von Gary K. Wolf, Bastei-Verlag, 1981

Zitat vom Einbandrücken: "Mit vierunddreißig Jahren ist T. K. Mann der Methusalem des organisierten Straßen-Football. Dreizehn Jahre hat er in der obersten Liga mitgemischt, hat miterleben müssen, wie seine besten Kameraden beim Kampf um das lederne Ei auf der Strecke blieben, ausgeschaltet vom gefährlichsten Spieler des Gegners, dem Scharfschützen. Doch T.K. Mann hat die Lust am Spiel noch nicht verloren. Aber die Manager brauchen ein neues Idol, einen jüngeren Helden des Straßen-Football. Ihr Plan, wie sie den Veteranen ausschalten wollen, ist einfach perfekt. Auf das Fernsehpublikum von Amerika wartet eine Sensation, das Spiel der Spiele "

 



#3 coeur42

coeur42

    Bambinaut

  • Mitglieder
  • 5 Beiträge

Geschrieben 27 May 2020 - 21:10

Beim ersten Roman kann ich helfen: Es handelt sich um "Killerspiel" von Gary K. Wolf, Bastei-Verlag, 1981


 

Danke, ja. Genau das ist er.



#4 Naut

Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3597 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 30 May 2020 - 17:19

Der dritte Roman klingt irgendwie nach James Morrow oder Michael Bishop, ich kann die Handlung aber keinem konkreten Buch zuordnen. Vielleicht auch Rudy Rucker.

#5 coeur42

coeur42

    Bambinaut

  • Mitglieder
  • 5 Beiträge

Geschrieben 02 June 2020 - 16:44

Der dritte Roman klingt irgendwie nach James Morrow oder Michael Bishop, ich kann die Handlung aber keinem konkreten Buch zuordnen. Vielleicht auch Rudy Rucker.

Stimmt, würde zu allen dreien passen, aber ich habe gerade mal die Inhalte der Romane überflogen und davon ist es keiner.





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dystopie, roboter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0