Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Tom Hillenbrand - Qube

Lesezirkel Neuerscheinungen Tom HIllenbrand Qube 2020

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
102 Antworten in diesem Thema

Umfrage: Tom Hillenbrand - Qube (3 Mitglieder haben bereits abgestimmt)

Das Buch insgesamt fand ich:

  1. fantastisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  2. gut (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  3. durchschnittlich (2 Stimmen [66.67%])

    Prozentsatz der Stimmen: 66.67%

  4. mäßig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Stil und Sprache fand ich:

  1. fantastisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  2. gut (2 Stimmen [66.67%])

    Prozentsatz der Stimmen: 66.67%

  3. durchschnittlich (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  4. mäßig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Story und Plot fand ich:

  1. fantastisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  2. gut (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  3. durchschnittlich (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  4. mäßig (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Figuren und Charakterisierung fand ich:

  1. fantastisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  2. gut (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  3. durchschnittlich (2 Stimmen [66.67%])

    Prozentsatz der Stimmen: 66.67%

  4. mäßig (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Setting und Hintergrund fand ich:

  1. fantastisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  2. gut (2 Stimmen [66.67%])

    Prozentsatz der Stimmen: 66.67%

  3. durchschnittlich (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  4. mäßig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Grundidee und Thema fand ich:

  1. fantastisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  2. gut (2 Stimmen [66.67%])

    Prozentsatz der Stimmen: 66.67%

  3. durchschnittlich (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  4. mäßig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Das Buch ist meiner Meinung nach (Mehrfachauswahl möglich):

  1. actiongeladen (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  2. anspruchsvoll (1 Stimmen [16.67%])

    Prozentsatz der Stimmen: 16.67%

  3. berührend (1 Stimmen [16.67%])

    Prozentsatz der Stimmen: 16.67%

  4. brutal (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  5. düster (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  6. erotisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  7. gruselig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  8. langweilig (1 Stimmen [16.67%])

    Prozentsatz der Stimmen: 16.67%

  9. lustig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  10. romantisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  11. ruhig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  12. seicht (1 Stimmen [16.67%])

    Prozentsatz der Stimmen: 16.67%

  13. spannend (2 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  14. traurig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  15. vulgär (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  16. Nichts von alledem (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Abstimmen Gäste können nicht abstimmen

#91 Narrania

Narrania

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1047 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:bei Leipzig

Geschrieben 15 July 2020 - 13:05

Wieso denkt die KI binär? Sie fragt etwas, was unter Menschen eine normale Frage ist und Fran unterstellt ihr "binäres" Denken (nimmt das aber gleich zurück, denn es ist ihr klar, dass sie mit einer KI redet.)

Der Ki wird in dieser Welt ein sehr menschliches Denken unterstellt. Vielleicht ist es aber auch nur die Art des Umgangs. Sie geht halt mit Menschen in deren Begrifflichkeiten. um 



#92 T. Lagemann

T. Lagemann

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 993 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 15 July 2020 - 16:06

Hallo Narrania,

Wieso denkt die KI binär? Sie fragt etwas, was unter Menschen eine normale Frage ist und Fran unterstellt ihr "binäres" Denken (nimmt das aber gleich zurück, denn es ist ihr klar, dass sie mit einer KI redet.)

Der Ki wird in dieser Welt ein sehr menschliches Denken unterstellt. Vielleicht ist es aber auch nur die Art des Umgangs. Sie geht halt mit Menschen in deren Begrifflichkeiten. um 

ja, eben, ich halte die KI für ein menschlich denkendes und vielleicht auch fühlendes Wesen. In den Erklärszenen gegen Ende des Buches teilt die KI ja mit, dass viele der Ereignisse von ihr nur gemutmaßt wurden/werden. Ja, es kann sein, dass sie da sprachlich das ÄKIvalent zu KI-Wahrscheinlichkeiten für das Eintreten von Ereignissen nutzt ... Muss aber nicht.

 

Das bleibt der Roman auch sehr vage.

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

  • (Buch) gerade am lesen:James Delarcy "55"
  • • (Film) gerade gesehen: The Last Kingdom - Staffel 4.

#93 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1924 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 15 July 2020 - 21:24

Hallo Peter,

mhm, wir sind im Jahr 2081. Da "weiß" eine KI möglicherweise mehr, als ihr eingegeben wurde. Neuronale Netzwerke bringen sich ja schon heute selbst Dinge bei). Okay, das ist kein "Wissen" im Sinne von Intelligenz. Aber ich habe der/den KI in dem Roman unterstellt, dass sie im menschlichen Sinne denken können. Ich habe da auch das (Seite 41) zu findende "Aether drehte durch ..." miteinbezogen. Das ist ja eine menschelnde Umschreibung ...

 

Und das mit "Krimi" hat mit der Nominierung des Romans für den Crime Cologne Award zu tun (der natürlich auch Thriller auszeichnen kann).

 

Ich denke übrigens, dass der Roman bei den Preisen recht gut platziert abschneiden wird. Da das Jahr ja noch lang ist, können da natürlich noch richtige Knaller kommen, daher mutmaße ich mal besser nicht hinsichtlich Platz 1. Wäre sinnfrei.

 

Viele Grüße

Tobias

eine KI "lernt" nur im Rahmen dessen was ihr eingegeben wurde.

 

Vorausgesetzt, Fran ist menschlich und Aether hat Zugriff auf die Geburtsstatistik (davon ist auszugehen), hat sie Fran entweder als Junge oder als Mädchen registriert. An der menschlichen Intelligenz wird eine noch so hoch entwickelte KI nicht vorbeiziehen, da homo sapiens als homo faber immer weiß, wie ein Computer ausgeschaltet werden kann.

 

Wieso denkt die KI binär? Sie fragt etwas, was unter Menschen eine normale Frage ist und Fran unterstellt ihr "binäres" Denken (nimmt das aber gleich zurück, denn es ist ihr klar, dass sie mit einer KI redet.)

Der Ki wird in dieser Welt ein sehr menschliches Denken unterstellt. Vielleicht ist es aber auch nur die Art des Umgangs. Sie geht halt mit Menschen in deren Begrifflichkeiten. um 

KIs denken - auch wenn sie Quantencomputer sind - in boole'schen Ereignissen und die sind nun einmal binär, wir bezeichnen dieses gerne als "1" und "0". Du kannst ihnen natürlich auch jeden diskret voneinander unterscheidbaren Namen zuweisen. Auch Quantencomputer sind diesen Ereignissen unterworfen, sie verarbeiten sie nur schneller. Zwischen diesen Ereignissen gibt es keine Zwischenzustände, das ist das Absolute an Boole. Und Heisenberg war, was das anging, eher okkult unterwegs - er hat die Wissenschaft um Jahrzehnte zurückgeworfen.


Bearbeitet von Peter-in-Space, 15 July 2020 - 21:29.

„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#94 Narrania

Narrania

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1047 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:bei Leipzig

Geschrieben 15 July 2020 - 22:04

eine KI "lernt" nur im Rahmen dessen was ihr eingegeben wurde.

 

Vorausgesetzt, Fran ist menschlich und Aether hat Zugriff auf die Geburtsstatistik (davon ist auszugehen), hat sie Fran entweder als Junge oder als Mädchen registriert. An der menschlichen Intelligenz wird eine noch so hoch entwickelte KI nicht vorbeiziehen, da homo sapiens als homo faber immer weiß, wie ein Computer ausgeschaltet werden kann.

So, bist du dir da sicher?

 

KIs denken - auch wenn sie Quantencomputer sind - in boole'schen Ereignissen und die sind nun einmal binär, wir bezeichnen dieses gerne als "1" und "0". Du kannst ihnen natürlich auch jeden diskret voneinander unterscheidbaren Namen zuweisen. Auch Quantencomputer sind diesen Ereignissen unterworfen, sie verarbeiten sie nur schneller. Zwischen diesen Ereignissen gibt es keine Zwischenzustände, das ist das Absolute an Boole. Und Heisenberg war, was das anging, eher okkult unterwegs - er hat die Wissenschaft um Jahrzehnte zurückgeworfen.

Ja, das weiß ich und das weiß auch Fran, eben, deshalb stockt sie, als sie der KI vorwirft zu binär zu denken.



#95 Dadaistin

Dadaistin

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 96 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Wien

Geschrieben 15 July 2020 - 22:51

 An der menschlichen Intelligenz wird eine noch so hoch entwickelte KI nicht vorbeiziehen, da homo sapiens als homo faber immer weiß, wie ein Computer ausgeschaltet werden kann.

Eine mutige Aussage. Ich halte es zumindest für möglich, dass die KI eines Tages so weit verbreitet und vernetzt omnipräsent ist, dass der Mensch es nicht mehr wagt oder sehr lange zögern würde, den Stecker zu ziehen.



#96 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1924 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 15 July 2020 - 23:24

So, bist du dir da sicher?

 

Ja, das weiß ich und das weiß auch Fran, eben, deshalb stockt sie, als sie der KI vorwirft zu binär zu denken.

1. Satz siehe unter @Dadaistin.

 

2. War nur erklärenderweise. Kein Angriff.

Eine mutige Aussage. Ich halte es zumindest für möglich, dass die KI eines Tages so weit verbreitet und vernetzt omnipräsent ist, dass der Mensch es nicht mehr wagt oder sehr lange zögern würde, den Stecker zu ziehen.

Doch, und wenn nötig mit roher Gewalt. Siehe die französischen Landarbeiter die sich - mon dieu! - erdreistet haben, in die Erntemaschinen ihre Holzpantinen, genannt sabots - zu werfen.

 

Daher der Name Sabotage.

 

Überdies mit Erfolg: noch heute kann man Bauern in Frankreich sehen, die sich hinter Ochsenpflüge spannen (mit der an sich doofen Konsequenz, dass der rural geprägte Süden Frankreichs wirtschaftliches Notstandsgebiet ist. dazu kam in den letzten 40 Jahren ein weiteres Notstandsgebiet im Nordosten ... genannt: Lothringen)


„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#97 Narrania

Narrania

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1047 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:bei Leipzig

Geschrieben 16 July 2020 - 05:26

 

Doch, und wenn nötig mit roher Gewalt. Siehe die französischen Landarbeiter die sich - mon dieu! - erdreistet haben, in die Erntemaschinen ihre Holzpantinen, genannt sabots - zu werfen.

 

Daher der Name Sabotage.

 

Überdies mit Erfolg: noch heute kann man Bauern in Frankreich sehen, die sich hinter Ochsenpflüge spannen (mit der an sich doofen Konsequenz, dass der rural geprägte Süden Frankreichs wirtschaftliches Notstandsgebiet ist. dazu kam in den letzten 40 Jahren ein weiteres Notstandsgebiet im Nordosten ... genannt: Lothringen)

 Ja, das konnten sie machen, weil sie immernoch überleben konnten, aber wenn eine KI wirklich gegen uns kämpfen würde, dann sind wir so weit vernetzt und verlassen uns auf die liebgewordenen Hilfen, dass es an Selbstmord grenzt, die KI abzuschalten. Wir verlernen mit der Zeit ohne diese Hilfsmittel zu leben. Frag mal, wer heute noch weiß, dass man Pudding auch ohne Puddingpulver kochen kann :) (Meine Gastgeberin in England konnte keine Knödel kochen, weil sie kein Knödelmehl mehr hatte)


Bearbeitet von Narrania, 16 July 2020 - 05:29.


#98 Narrania

Narrania

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1047 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:bei Leipzig

Geschrieben 16 July 2020 - 05:31

2. War nur erklärenderweise. Kein Angriff.

 

 

Ich nehme Diskussionsbeiträge nicht als Angriff, solange es um die Sache geht. (Also, wenn du mir nicht vorwirfst völlig verblödet zu sein)

 

Ich freue mich ja, dass hier wirklich richtig zum Inhalt des Buches diskutiert wird und ich finde es immer wieder spannend, wie unterschiedlich die Auffassungen sind. Da merkt man wie schwierig Kommunikation sind. Zunächst nehmen wir unter dem Blickwinkel der eigenen Interessen auf und dann passen wir  das, was wir lesen in unsere Erfahrungen ein und die sieben es durch. 


Bearbeitet von Narrania, 16 July 2020 - 05:34.


#99 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1924 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 16 July 2020 - 19:55

 Ja, das konnten sie machen, weil sie immernoch überleben konnten, aber wenn eine KI wirklich gegen uns kämpfen würde, dann sind wir so weit vernetzt und verlassen uns auf die liebgewordenen Hilfen, dass es an Selbstmord grenzt, die KI abzuschalten. Wir verlernen mit der Zeit ohne diese Hilfsmittel zu leben. Frag mal, wer heute noch weiß, dass man Pudding auch ohne Puddingpulver kochen kann :) (Meine Gastgeberin in England konnte keine Knödel kochen, weil sie kein Knödelmehl mehr hatte)

Nun ja, die Landarbeiter hatten ja auch keine Garantie wieder eingestellt zu werden. sie haben gehofft (dieses zu Recht). Jede Revolution gründet sich auf Hoffnung.

 

Kartoffelstärke

Vanillezucker

Zucker

Eier

Milch

 

frag mich nicht nach Welsh Christmas Pudding...

 

Ich nehme Diskussionsbeiträge nicht als Angriff, solange es um die Sache geht. (Also, wenn du mir nicht vorwirfst völlig verblödet zu sein)

 

Ich freue mich ja, dass hier wirklich richtig zum Inhalt des Buches diskutiert wird und ich finde es immer wieder spannend, wie unterschiedlich die Auffassungen sind. Da merkt man wie schwierig Kommunikation sind. Zunächst nehmen wir unter dem Blickwinkel der eigenen Interessen auf und dann passen wir  das, was wir lesen in unsere Erfahrungen ein und die sieben es durch. 

Ich unterstelle Dir gar nichts, diese Eigenschaft erst recht nicht.

 

Natürlich gehen Texte - vor allem Belletristik - immer durch ganz individuelle Wahrnehmungsbrillen. Ich denke aber nicht, dass es Kommunikation schwierig gestaltet, sondern interessant. Wenn es sich jetzt auch noch um ein so vielschichtiges Buch handelt, in dem ein noch ziemlich junger Autor in einer sehr eigenen Sprache mehrere existenzielle Fragen aufwirft, ohne sie beantworten zu wollen (und dieses nicht, weil er dazu etwa nicht in der Lage wäre! Ganz im Gegenteil!), setzen sich die verschiedenen Standpunkte zu einem interessanten Mosaik zusammen.

 

Käme Tom Hillenbrand nun aus einem untergegangenen Landstrich im nordöstlichen Ostpreußen und wäre schon im älteren Semester, würde SF vom einschlägigen Betrieb endlich mal als Hochliteratur anerkannt werden (nun, sie ist ja auf dem besten Weg!), selbst der an Literatur uninteressierte Teil der deutschen Bevölkerung würde über "Hologrammatica" oder "Qube" reden. Und dieses, ohne einen Fisch zu fangen, ohne rhythmischen Lärm zu verursachen und ohne das Problem der mangelnden Saat auf zu viel landwirtschaftlicher Nutzfläche zu haben. Das muß man Hillenbrand erst einmal nachmachen.

 

Er braucht noch nicht einmal Geschmacksverstärker, erst recht nicht im ersten Satz.


Bearbeitet von Peter-in-Space, 16 July 2020 - 19:55.

„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#100 Narrania

Narrania

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1047 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:bei Leipzig

Geschrieben 16 July 2020 - 22:10

gewußt oder oder Tante Google gefragt?



#101 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1924 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 16 July 2020 - 22:23

Ehrensache - Hobbykoch, allerdings nicht für Pudding.

 

Sozusagen Grundwissen.

 

Viel schwieriger ist es, ein Ei zu kochen. Es hängt ab vom Gewicht des Eis, von der Rasse des Huhns (bestimmt die Schalendicke bzw. auch die Färbung = Wärmeimmersionsverhalten), die Qualität des Wassers, das Material des Kochtopfs, die Beheizung des Herds und die Genauigkeit der Uhr. :closedeyes:

 

Selbst ein 4-Sterne-Koch schafft vielleicht nur 93 %. Wobei dieser Wert pro bono geschätzt ist.


Bearbeitet von Peter-in-Space, 16 July 2020 - 22:43.

„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#102 T. Lagemann

T. Lagemann

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 993 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 07 August 2020 - 14:30

Hallo zusammen,

 

der vollständigkeithalber: Qube hat es auf die Shortlist des Crime Cologne Award 2020 geschafft  -> https://www.facebook...979796378816768

 

Ich tippe auf Annas. Muss aber einräumen, dass ich "Entführung" und "Der rote Judas" nicht gelesen habe. Mit Thomas Ziebula ist damit ein Autor auf der Shortlist, der Fantasy geschrieben hat und mal den Deutschen Phantastik Preis gewonnen hat. Er schreibt auch unter dem Namen Jo Zybell.

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

  • (Buch) gerade am lesen:James Delarcy "55"
  • • (Film) gerade gesehen: The Last Kingdom - Staffel 4.

#103 Narrania

Narrania

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1047 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:bei Leipzig

Geschrieben 07 August 2020 - 21:40

Ich hatte ja eine email geschickt an Tom H. aber bisher keine Antwort erhalten, aber er kommt ja nun zum Elstercon, da kann er nicht abhauen.





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Lesezirkel, Neuerscheinungen, Tom HIllenbrand, Qube, 2020

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0