Zum Inhalt wechseln


Foto

BuchmesseCon 20


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
114 Antworten in diesem Thema

#91 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4703 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Pot Healer Bar

Geschrieben 29 October 2005 - 12:47

http://www.avalon-po...com/1451.0.html

...gibt es ebenfalls eine Connachlese.

#92 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3167 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 29 October 2005 - 13:54

Ein guter Artikel, wir danken recht herzlich. :fun: Irgendwie haben wir auch in diesem Jahr noch nichts wirklich negatives zum Con lesen können. Der einzige Kritikpunkt, die Gastronomie, ist leider auch der, an dem wir selbts nichts ändern können. Aber es gibt im Umfeld des Bürgersaals ja Alternativen... ;)

#93 Gast_Guest_*

Gast_Guest_*
  • Guests

Geschrieben 29 October 2005 - 23:27

Würrd mich mal ein meinungsbild zum Vortreff werden, bin da persönlich unentschlossen. Das Bier war naja, Bitburger ist nich doll aber besser als das bayrische Gesöff, aber und Dunkel/Schwarzbier gabs nicht (Alt ist kein Bier *g*). Das Essen war gut - schmackhaft und ausreichend. Die Bedienung war recht fix. Und zu erreichen wars auch gut. Aber es war fürchterlicher Krach. Laute Musik, und vorbeidonnernde Züge haben ein Geräschkulisse ergeben, die einen normale Unterhaltung fast unmöglich machte. Das ging an sich fast nur schreiend - insgesamt fand ichs nicht eben gemütlich. Andererseits wars gegenüber dem "königlich bayrischen" was sich IMO ne mittelschwere Katastrophe war ein deutlicher Fortschritt.

#94 DarkWriter

DarkWriter

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 251 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 30 October 2005 - 05:14

Echt, da wurde Bitburger serviert? In Frankfurt-Dreieich? :D Dachte immer, wer das macht würde ausgewiesen :rolleyes:
Quod Me Nutrit, Me Destruit
  • (Buch) gerade am lesen:Erich von Däniken - Götterdämmerung (Kopp)
  • (Buch) als nächstes geplant:Dan Brown - The Lost Symbol
  • • (Buch) Neuerwerbung: Jennifer Rardin - Ein vampir ist nicht genug
  • • (Film) gerade gesehen: Alice im Wunderland
  • • (Film) als nächstes geplant: Poltergeist III - Mal wieder anschauen …
  • • (Film) Neuerwerbung: Die Purpurnen Flüsse II

#95 Gast_Gast_Sarkana ^^Y^^_*_*

Gast_Gast_Sarkana ^^Y^^_*_*
  • Guests

Geschrieben 30 October 2005 - 17:41

Na das wäre evtl. besserb - aber beim Mexicaner werden beide Augen zugedrückt. :rolleyes: :D

#96 Peter D

Peter D

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 265 Beiträge

Geschrieben 30 October 2005 - 20:51

Das Vortreffen war dieses Mal zwar mit weniger Personal, aber ich fand's nett. Plauderte die meiste Zeit mit Thomas König, und als der zu war, mit Nina Horvath (die ich zwar auf Anhieb erkannte, aber dann doch unsicher wurde, weil sie mir irgendwie viel zu jung erschien). Zwischendruch gab Christian unermüdlich Anekdoten aus dem Literatur- und Conbetrieb zum Besten, die ich mir leider nicht notiert habe. Das Essen war verflucht teuer, und speziell mein Gericht (Huhn mit Erdnüssen oder so) extrem SCHARF. Die dahinfahrenden Züge gingen mir nicht so sehr auf die Nerven wie allen anderen, mich störte eher die permanent hohe Background-Lautstärke, gegen die man anbrüllen mußte; als ich wieder hinaus ins Freie trat, dachte ich schon, meine Stimmbänder seien ausgeleiert, was für den BuCon ein Problem bedeutet hätte. Gottlob erholte sich das Organ wieder rechtzeitig. Der Con selbst schien irgendwie auch weniger Besucher gehabt zu haben als 2004, oder bilde ich mir das nur ein? Nun ja, immerhin habe ich Helmuth Mommers aus der Nähe kennengelernt und einen Haufen Leute wiedergetroffen, die ich schon immer mal wiedersehen wollte. Leider sind auch viele Leute nicht gekommen, die ich da gern gesehen hätte. Na ja. Negativ: Unser schöner Programmpunkt hatte mal wieder nur 10 Besucher oder so, da bin ich durchaus ein wenig beleidigt, denn diesmal kann es nicht an der Uhrzeit gelegen haben. Insgesamt hat sich der Conbesuch für mich nicht gelohnt; lediglich die Tatsache, daß ich auf der Buchmesse war, ließ mich dieses Ereignis halt mitnehmen und wird mich wohl auch nächstes Jahr nach Dreieich treiben. Peter

#97 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3167 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 30 October 2005 - 22:00

Ich wusste ja, dass noch was kommen würde. Es sind aber komischerweise in jedem Jahr immer die gleichen, die etwas zu kritisieren haben. Was irgendwie immer mehr dazu verleitet, die Ohren auf Durchzug zu stellen... :D @Peter D Das Problem bei Eurem Programmpunkt war, dass sich niemand genau vorstellen konnte, was unter "Eldur-Verlags-Meeting" geboten werden würde. Alle anderen Programmteilnehmer haben mir ausnahmslos die Namen der Autoren mitgeteilt und gleichzeitig das, was sie dem Publikum bieten würden. Das Ergebnis waren Lesungen mit bis zu 40 Besuchern. Selbst bei den Geschichtenwebern, die das erste Mal dabei waren, wars gut voll. Ich habe Dich dreimal gebeten, uns fürs Online-Programm doch mal in drei oder vier Sätzen grob zu beschreiben, was Ihr machen wollt. Leider habe ich diese drei bis vier Sätze nie bekommen. Insofern musste es eben bei dieser doch sehr mageren "Beschreibung" bleiben. Bereitet das nächstes Mal einfach besser vor, dann klappts auch mit dem Publikum. An den Veranstaltern oder an den Besuchern lags jedenfalls nicht. :unsure: Wir hatten auch in diesem Jahr gut 250 Leute da, was wir wieder als grossen Erfolg sehen. Ansonsten: wir werden auch im nächsten Jahr wieder zum Mexikaner gehen. Da kann der gute Sarkana noch sehr meckern, wie er das ja immer gern tut. Diesmal bleibts dabei... :rolleyes:

Bearbeitet von Starcadet, 30 October 2005 - 22:02.


#98 Timo

Timo

    Mikronaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 30 Beiträge

Geschrieben 30 October 2005 - 23:03

Hallo alle zusammen, ich muss zugeben, dass ich zuerst etwas Bammel hatte, wegen der frühen Uhrzeit meiner Lesung (13:00 Uhr), aber wie schon im letzten Jahr waren mehr als genug Zuhörer da, alles hat super geklappt und am Ende waren alle zufrieden. Dank an Roger! Dank an das Team! :D Im nächsten Jahr komme ich gerne wieder - wenn ich darf. :rolleyes:

Bearbeitet von Timo, 30 October 2005 - 23:05.


#99 DarkWriter

DarkWriter

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 251 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 31 October 2005 - 06:33

Hallo, bei mir war es aufgrund der Uhrzeit etwas mager, aber was solls - nächstes Jahr wird es vielleicht besser :-) Die Organisation jedenfalls war toll, und es hat Spaß gemacht. Grüße

Bearbeitet von DarkWriter, 31 October 2005 - 06:34.

Quod Me Nutrit, Me Destruit
  • (Buch) gerade am lesen:Erich von Däniken - Götterdämmerung (Kopp)
  • (Buch) als nächstes geplant:Dan Brown - The Lost Symbol
  • • (Buch) Neuerwerbung: Jennifer Rardin - Ein vampir ist nicht genug
  • • (Film) gerade gesehen: Alice im Wunderland
  • • (Film) als nächstes geplant: Poltergeist III - Mal wieder anschauen …
  • • (Film) Neuerwerbung: Die Purpurnen Flüsse II

#100 Helmuth W. Mommers

Helmuth W. Mommers

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 865 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wien

Geschrieben 31 October 2005 - 10:28

Frankfurter Rundschau...
...ist leider nicht online zu finden.  :(

Das war das Interview mit mir. Zu schade, dass ich es nicht zu Gesicht bekomme. :angry: Oder sollte ich mich besser darüber freuen? :D

Sag, ist es denn überhaupt erschienen? Hast Du´s - oder sonst jemand - gelesen?

#101 Peter D

Peter D

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 265 Beiträge

Geschrieben 31 October 2005 - 10:44

@Peter D
Das Problem bei Eurem Programmpunkt war, dass sich niemand genau vorstellen konnte, was unter "Eldur-Verlags-Meeting" geboten werden würde. Alle anderen Programmteilnehmer haben mir ausnahmslos die Namen der Autoren mitgeteilt und gleichzeitig das, was sie dem Publikum bieten würden. Das Ergebnis waren Lesungen mit bis zu 40 Besuchern. Selbst bei den Geschichtenwebern, die das erste Mal dabei waren, wars gut voll.
Ich habe Dich dreimal gebeten, uns fürs Online-Programm doch mal in drei oder vier Sätzen grob zu beschreiben, was Ihr machen wollt. Leider habe ich diese drei bis vier Sätze nie bekommen. Insofern musste es eben bei dieser doch sehr mageren "Beschreibung" bleiben.
Bereitet das nächstes Mal einfach besser vor, dann klappts auch mit dem Publikum. An den Veranstaltern oder an den Besuchern lags jedenfalls nicht.  :(

Ich mach den Vorwurf auch nicht dir oder der Organisation, und ich bekenne mich auch schuldig, den angesprochenen Punkt nicht hinbekommen zu haben; wobei ich mich zwar nicht rechtfertigen werde, aber Besserung gelobe.

Das passiert nicht noch mal.

Peter

#102 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3167 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 31 October 2005 - 22:22

@Peter D So ist brav. Das sollte halt schon richtig gestellt werden. Denn von nichts kommt ja bekanntlich nichts. :) @Helmuth W. Mommers Den Artikel habe ich hier. Allerdings ist das Interview auf zwei Sätze reduziert worden. Zitat: "Die Fans seien überaltert, junge Leute wendeten sich eher PC-Spielen und Filmen zu. Weil die Welt so kompliziert geworden sei, interessieren sich zudem viele nicht mehr für die Zukunft" (Zitat Ende). Ich muss das Ding mal scannen. :)

#103 Gast_Gast_Sarkana ^^Y^^_*_*

Gast_Gast_Sarkana ^^Y^^_*_*
  • Guests

Geschrieben 31 October 2005 - 23:37

Tzz. Ich war net voll, nur schwer beschäftigt - oder so. Außerdem muß ich mal sagen, daß ich nach dem Vortreff 1,75 h vom Bahnhof zum Hotel gelaufen bin - dabei hasse ich Fußmärsche. Was das meckern angeht: Du kennst schon das höchste Lob das ein Berliner machen kann? Wie auch immer, wie gesagt, es war ein Fortschritt - die Lautstärke der Background-Musik war in der Tat ausgesprochen unangenehm. Dagegen regelrecht anschreien zu müssen - naja. Nichtdestsotrotz tendiere ich dazu, es nochmal mit dem Mexicaner zu versuchen. Dem Amtsgericht hab ich sogar 4? neuen Chancen gegeben, allerdings wurde es da von Mal zu mal schlimmer. Der COn an sich kam mir auch etwas leerer vor - der Vortreff war jedenfalls IMO sehr schlecht besucht. Ich fürchte die Zeiten vom Henniger-Turm unten kommen nicht wieder - schade.

#104 Helmuth W. Mommers

Helmuth W. Mommers

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 865 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wien

Geschrieben 01 November 2005 - 08:57

Den Artikel habe ich hier. Allerdings ist das Interview auf zwei Sätze reduziert worden.
Zitat: "Die Fans seien überaltert, junge Leute wendeten sich eher PC-Spielen und Filmen zu. Weil die Welt so kompliziert geworden sei, interessieren sich zudem viele nicht mehr für die Zukunft" (Zitat Ende).

Ich muss das Ding mal scannen.  :)

THINK NEGATIVE! Da sieht man wieder, dass man bei der Journaille - der Kanaille - jedes Wort auf die Goldwaage legen muss. :)

Ein Scan wäre fein. Vielleicht gibt´s ja auch noch was POSITIVES zu vermelden.

#105 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12834 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 01 November 2005 - 09:20

bei der Journaille - der Kanaille


Nicht alle Journalisten sind schlechte Menschen :)

#106 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2933 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 01 November 2005 - 22:54

Beim Vortreffen war ich auch unschlüssig, was ich davon halten sollte. Was mich ein wenig gestört hat, aber da war ich auch mitschuldig, weil ich es auch nicht getan habe (war irgendwie zu feige dazu) war, daß sich eigentlich jeder nur den unmittelbaren Sitznachbarn vorgestellt hat. Vielleicht wären ja da mehr Leute gewesen, die ich gekannt hätte - ich weiß es nicht. Jedenfalls war ich anfangs relativ verloren, wenn man da bei Leuten sitzt, die halt da sind, weil die Veranstaltung in der Nähe ist bzw. weil sie ohnehin bei der Buchmesse waren und eben mal schauen wollten und selber ist man dafür ins Ausland gefahren, dann fragt man sich auch. Wogegen gegen die Leute selber nicht zu sagen ist, nach einer Weile war es ganz nett über so Sachen wie Star Trek und Co. zu plaudern, aber das war eben nicht der Grund, warum ich dort war. Ich wollte ja v.a. über Bücher und Verlage, die eben nur innerhalb einer gewissen Szene bekannt sind. Und da war ich dann auch froh, als sich Peter dazugesellt hat, da der offenbar gleiches im Sinn hatte und dann ging auch am Tisch das Gespräch einfach in eine andere Richtung und dann hat es auch wirklich Spaß gemacht. Ich wüßte nicht, was wer gegen das Bier haben könnte! Ich finde es zwar komisch, das Zeug "Weizen" zu nennen, aber egal... der Geschmack war sehr gut, mit einer beinahe fruchtigen Note. So was in der Art kenne ich gar nicht, obwohl in Österreich das bier ja auch nicht so übel ist - aber das war eben anders. Aber die Musik war schon störend - ich war nachher ganz heiser vom Überschreien. Ich muß aber ehrlich sagen, daß ich mir den Besuch des Vortreffs auch schon überlegt hatte, aber letzendlich auch nicht viel Wahl hatte: Die Fahrt, die ich hinter mich gebracht habe, kann ich unmöglich zwei Mal an einem Tag machen. Da war eine Übernachtung ohnehin notwendig. Aber viele, die jetzt "nur" sagen wir mal drei Stunden zur Anreise gebraucht haben, hätten extra eine Übernachtung organisieren und zahlen müssen, wenn sie zum Vortreff gegangen wären. Jedenfalls war dann der BuchmesseCon auch wirklich ein Erlebnis. Ich muß sagen, daß ich ehrlich überrascht war, daß beim Eldur-Verlagsmeeting so wenig Leute waren. Ich hatte mir schon beim Durchlesen des Programms gedacht: "Da geh ich hin, das wird sicher lustig!", aber ehrlich gesagt hatte ich auch nicht geglaubt, daß da eine Lesung inkludiert ist. Ich denke, es war der Standort auch ungünstig - immerhin war es der kleine Saal und es ging auch irgendwie zu dicht an die Preisverleihung ran. Ich denke mir da auch, daß da vielleicht ein paar Leute noch voher etwas erledigen wollten (so unbedeutende Kleinigkeiten wie z.B. die Nahrungsaufnahme, auf die ich irgendwie bei dem ganzen Programm und den interessanten Leuten ganz vergessen hatte - ich war erst anschließend an den BuCon dann noch mit einer größeren Gruppe mit Pizzaessen). Das mit den Geschichtenwebern hat mich auch überrascht, daß das so gut besucht war. Ich wurde da ja erst kurzfristig eingespannt und ich dachte halt, daß es da wohl so halb voll wird. Aber es war dann sogar ziemlich voll. Was heißt da eigentlich überaltet? Also ich bin zwar nicht so jung, wie mich Peter immer glauben lassen will :) , aber ich habe viele so Leute zwischen 20 und 30 getroffen, die man sicher nicht als alt bezeichnen kann. Und sonst - die Leute, die schon älter waren, bei denen kann man es eigentlich auch nicht. Schließlich sind für mich Leute erst dann wirklich alt, wenn sie jammernd herumstehen und bei jeder Kleinigkeit finden, daß es sich nicht mehr auszahlt. So wie meine Oma, die sich nicht mal mehr neues Gewand kauft, weil es sich "nicht mehr lohnt" ... also die ist in meinen Augen wirklich alt! Aber solange wer voll mit Plänen ist, kann wer ja (auch wenns rein biologisch vielleicht so ist) gar nicht so alt sein...
Eingefügtes Bild

#107 Helmuth W. Mommers

Helmuth W. Mommers

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 865 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wien

Geschrieben 03 November 2005 - 10:26

Nicht alle Journalisten sind schlechte Menschen  <_<

In der Tat, es gibt einige Ausnahmen. :sleeping:

#108 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12834 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 03 November 2005 - 10:38

Nicht alle Journalisten sind schlechte Menschen  <_<

In der Tat, es gibt einige Ausnahmen. :sleeping:


Eben :lol:

#109 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3167 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 06 November 2005 - 18:54

Nichtdestsotrotz tendiere ich dazu, es nochmal mit dem Mexicaner zu versuchen. Dem Amtsgericht hab ich sogar 4? neuen Chancen gegeben, allerdings wurde es da von Mal zu mal schlimmer. Der COn an sich kam mir auch etwas leerer vor - der Vortreff war jedenfalls IMO sehr schlecht besucht. Ich fürchte die Zeiten vom Henniger-Turm unten kommen nicht wieder - schade.

Beitrag anzeigen


Du wirst wohl auch im nächsten Jahr mit dem Mexikaner vorlieb nehmen müssen. :lol:
Der Con war genauso voll, wie letztes Jahr. Allerdings hat sich die Masse der Leute diesmal in den Lesungen herumgedrückt (und nicht davor... :D. Klar, dass es dann im Foyer etwas mehr Platz gibt.
Das Vortreffen ist wieder so eine Sache für BuCon-Traditionalisten. Und Du weisst ja, wir schneiden gerne alte Zöpfe ab... :lol:
Aber keine Angst, es ist NICHT daran gedacht, das Vortreffen abzuschaffen. Auch wenn da die Orga nur noch unter sich sein sollte. :D

#110 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3167 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 06 November 2005 - 18:57

Den Artikel habe ich hier. Allerdings ist das Interview auf zwei Sätze reduziert worden.
Zitat: "Die Fans seien überaltert, junge Leute wendeten sich eher PC-Spielen und Filmen zu. Weil die Welt so kompliziert geworden sei, interessieren sich zudem viele nicht mehr für die Zukunft" (Zitat Ende).

Ich muss das Ding mal scannen.  :D

THINK NEGATIVE! Da sieht man wieder, dass man bei der Journaille - der Kanaille - jedes Wort auf die Goldwaage legen muss. :lol:

Ein Scan wäre fein. Vielleicht gibt´s ja auch noch was POSITIVES zu vermelden.

Beitrag anzeigen


Oh, der Rest vom Con ist durchaus positiv bewertet worden. Wenn auch die Schreiberlinge diesmal leider durch die Bank die Media-Form des Cons (also "die Con") verwendet haben. :D

#111 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2933 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 13 November 2005 - 00:33

Ich muß sagen, bei "Con" denke ich auch automatisch an "Convention" (wo im Englischwörterbuch nun mal ein "f" dabei steht) und nicht an "Convent". Ich habe auch gemerkt, daß es schwierig wird, jemandem anderen "der BuchmesseCon" mitzuteilen, wie ich es neulich bei Pressematerial erwähnt habe, da dadurch der Eindruck entstehen könnte, man (und für Leute, die sich als Autoren bezeichnen, natürlich ein besonderes Sakrileg!) wäre der richtige Grammatik nicht mächtig. Als Lösung bietet sich dann eigentlich nur an, auf die Abkürzung zu verzichten bzw. den vollen Namen in Klammer dazuzusetzen.
Eingefügtes Bild

#112 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3167 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 13 November 2005 - 13:42

Das kommt daher, weil Media-Cons sich als "die" bezeichnen und in der Presse, bedingt durch die dort stattfindende Maskerade, in den vergangenen Jahren mehr Aufmerksamkeit genossen haben, als sowas langweiliges, wie ein Literatur-Con. Bevor Trekkies und Co das "die" geprägt haben, hiess ein Con gewöhnlich "der". Und da es uns auch schon 20 Jahre gibt, bleiben wir eben beim "der". Würde ich aber eine MediaCon abhalten, hätte ich allerdings nicht die geringsten Probleme mit dem "die". Allerdings hab ich mittlerweile aufgegeben, alles und jeden auf unsere korrekte Begriffsbezeichnung aufmerksam zu machen. Abgesehen vom "der" oder "die" gibts eine ganze Reihe Leute, die sich da selbst einen Namen zurechtgesponnen haben. Der seltsamste ist "Bucollo" von Herrn Molberg. Ansonsten gäbe es da noch "BuCo" (ist das nicht ein Käse ?), "BuchCon", etc. "Buchmesse Convent" stammt noch aus den ersten 10 Jahren. Das würden sich manche Leute ja wieder zurück wünschen, wir allerdings nicht. Korrekt heisst es "der BuchmesseCon", abgekürzt "der BuCon". :thumb:

Bearbeitet von Starcadet, 13 November 2005 - 13:43.


#113 Gast_Gast_Sarkana ^^Y^^_*_*

Gast_Gast_Sarkana ^^Y^^_*_*
  • Guests

Geschrieben 25 November 2005 - 00:25

Ich muß sagen, bei "Con" denke ich auch automatisch an "Convention" (wo im Englischwörterbuch nun mal ein "f" dabei steht) und nicht an "Convent".

Beitrag anzeigen

Kein Ahnung was die Engländer da machen, aber sogar Convention stammt von Convent ab - die alten Mönche waren die erstern, die da zusammenkamen in Scaaren aus dem in aund aAusland - irgendwie hat das heute noch was von. ;-) BTW: Was sagt eigentlich der Duden zu dem Thema? Ist ja gelegentlich nützlich.


Du wirst wohl auch im nächsten Jahr mit dem Mexikaner vorlieb nehmen müssen.  :)

Beitrag anzeigen

seufz. Das Bier ist scheiße. Sorry, fällt mir nix anderes zu ein.
Das Essen war dagegen sehr Lecker. Naja, mit dem Bier kann ich leben. Evtl. wäre es ja möglich die zu überreden, beim nächsten mal den Lärm abzustellen - wenn dieMusik halb so laut wäre, würde das auch reichen, dafür könnte man sich dann unterhlten. Diesmal war das ja nur schreiend möglich. :thumb:

Der Con war genauso voll, wie letztes Jahr. Allerdings hat sich die Masse der Leute diesmal in den Lesungen herumgedrückt (und nicht davor... :D. Klar, dass es dann im Foyer etwas mehr Platz gibt.

Nun, in den lesungen sind auach alle an der richtigen Stelle. :)

#114 Lomax

Lomax

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 842 Beiträge
  • Wohnort:Leichlingen

Geschrieben 25 November 2005 - 02:54

Wieder mal die alte Con-Diskussion ... da muss ich doch noch einen ausführlichen, linguistisch angehauchten Beitrag in der Phantastik-Liste haben, den ich hier noch hinkopieren kann :thumb:

wo im Englischwörterbuch nun mal ein "f" dabei steht


Also, bei mir im Englischwörterbuch steht da ein "n" - für "noun". Da möchte ich doch zu gerne die Quelle hören, in welchem Wörterbuch da ein "f" beim englischen Begriff steht und nicht nur bei möglichen deutschen Bedeutungserklärungen :D
"Modern Economics differs mainly from old Political Economy in having produced no Adam Smith. The old 'Political Economy' made certain generalisations, and they were mostly wrong; new Economics evades generalisations, and seems to lack the intellectual power to make them." (H.G. Wells: Modern Utopia)

#115 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3167 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 25 November 2005 - 19:40

Ähm, wollte nur anmerken, dass das eigentlich OT für diesen Thread ist. Und da ich der Mod bin...nun ja... :blink: Zu Eurer Beruhigung: es wird auch weiterhin DER BuchmesseCon heissen. Ok ? ;)


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0