Zum Inhalt wechseln


Foto

Folgenbesprechung ENTERPRISE


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
124 Antworten in diesem Thema

#1 Jueps

Jueps

    Klabauternaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1778 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Montauk

Geschrieben 18 December 2004 - 18:23

Ich als alter Hoshi-Fan habe mich natürlich sehr gefreut, dass das charmante "Küken" der Enterprise in der heutigen Folge "Exil" die Hauptrolle spielen durfte. Na gut, wirklich neu und überraschend kam diese Folge jetzt nicht daher, vor allem, da man die Handlungsweisen des Fremden vorhersagen konnte. Aber es gab doch einige sehr nette Szenen: 1) Hoshi geht ins Freie und entdeckt die Gräber. Fand ich sehr nett gemacht, mit dem Baum und der winterlichen Atmosphäre. 2) Archer und Trip schießen nach dem Shuttle. War vielleicht ein bissel seltsam, aber doch mal ein netter Gag am Rande. 3) T'Pol zeigt Archer die korrigierte Karte mit den Daten der zweiten Sphäre und fragt: "Aber wer würde eine gefährliche Ausdehnung erschaffen?" (oder so ähnlich) - Da kommt doch Spannung auf! 4) Die Vision Hoshi's, als sie die Kugel berührt - opulent! Naja, wie gesagt, war nichts völlig neues, aber mal ganz nett. Ach und übrigens: Es gab weder eine Prügelei mit dem Captain, noch eine Schießerei im Maschinenraum! Sensation! Aber etwas komisches ist mir doch aufgefallen: Als der Fremde Hoshi in gestalt Archers zum Bleiben bewegen will, war mir eigentlich schon nach dem zweiten Satz klar, dass das nicht der Captain sein kann. Die - laut dem Folgenmotto ja ungewöhnlich kluge - Hoshi merkt dass aber erst, nachdem sich der fremde verplappert. Wäre es nicht cooler gewesen, sie hätte das viel eher gemerkt? Und zum Abschluss noch eine serienexterne Beschwerde: Kommt das nur mir so vor, oder gab es heute außerordentlich viel Werbung? 3 sechsminütige Blocks, das hat sich SAT1 auch noch nicht heraugenommen!

Bearbeitet von Jueps, 19 December 2004 - 16:24.

jps  RG


#2 Rusch

Rusch

    Phantastonaut

  • FictionFantasy Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6652 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 18 December 2004 - 19:11

Für mich heisst diese Folge: Hoshi und das Biest. Aber im Gegensatz zu vielen anderen mochte ich diese Folge irgendwie.

#3 Andreas Dannhauer

Andreas Dannhauer

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 69 Beiträge

Geschrieben 19 December 2004 - 09:18

Wirklich sehr schöne die Folge. Blos gut, dass Hoshi nicht am Ende Tarquin verprügeln musste. Tarquin stellte wohl die klassiche tragische Figur dar.

Aber etwas komisches ist mir doch aufgefallen: Als der Fremde Hoshi in gestalt Archers zum Bleiben bewegen will, war mir eigentlich schon nach dem zweiten Satz klar, dass das nicht der Captain sein kann. Die - laut dem Folgenmotto ja ungewöhnlich kluge - Hoshi merkt dass aber erst, nachdem sich der fremde verplappert. Wäre es nicht cooler gewesen, sie hätte das viel eher gemerkt?


Mal davon abgesehen, dass wir als Star-Trek-erfahrene Zuschauer genau diese Aktion von Tarquin erwarten, sie hat es sofort geahnt, eine Weile mitgespielt und ihm dann die Falle gestellt, indem sie an Travis dachte und ihn so zu dem Fehler verleitete. Kluges Mädchen!

Ich hatte nicht das Gefühl, dass es besonders viel Werbung gewesen sei, eher im Gegenteil. Keine Laufschriften für Champions-Leage oder den Sat1-Mist der nächsten Woche, auch hat man es sich verkniffen, die Leute mitten im Dialog zu unterbrechen. Wenn man jetzt noch die Reklame für Klingeltöne weglässt und den Bratzelton zum Beginn eines Sendeblockes, dann wäre viel gewonnen.

#4 Jueps

Jueps

    Klabauternaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1778 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Montauk

Geschrieben 19 December 2004 - 13:50

Stimmt. So weit hatte ich ga nicht gedacht, aber wohl war, die hoshi ist ein kluges Ding. Aber noch zur Werbung: Der zweite Block war gerade um 18:09 Uhr zuende, und um 18:18 Uhr schaltete SAT 1 einen dritten. Das fand ich ziemlich krass.

jps  RG


#5 Jueps

Jueps

    Klabauternaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1778 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Montauk

Geschrieben 19 December 2004 - 16:26

Ich hab diesen Thread mal in "Folgenbesprechung" umgeändert, damit ich nich für jede Folge, zu der ich was sagen will, nen neuen Beitrag eröffne und so den Star-Trek-Bereich vollmülle. In zwanzig Minuten kommt die nächste Folge!

jps  RG


#6 Jueps

Jueps

    Klabauternaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1778 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Montauk

Geschrieben 19 December 2004 - 17:14

Okay, bei der hetigen Folge muss sogar ich zugeben, dass Archer lachhaft war: Erst bricht er in das Haus des (überaus hässlichen) Xindi ein, dann befragt er ihn gewaltsam, aber vor der Tür jammert er: "Wir sind nicht hergekommen, um Krieg und Gewalt zu verursachen." Naja. Vielleicht ist sein Vorgehen ja auch einfach absichtlich so dargestellt. Es kann ja nicht jeder Star-Trek-Captain ein tugendhafter Held sein, wieso nicht mal ein kantiger Charakter mit fragwürdigem Handeln? Außerdem geht es ja um den Spaß den man beim Gucken hat, da muss man ja nicht immer an alle Serienideale denken. Und zumindest die Waffenuntersuchung durch Phlox und Trip hat Spaß gemacht.

jps  RG


#7 Andreas Dannhauer

Andreas Dannhauer

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 69 Beiträge

Geschrieben 19 December 2004 - 19:05

Archer ist mit dem Xindi ja vergleichsweise behutsam umgegangen. So gefällt er mir schon eher. So langsam kommen wir den Xindi und der Waffe etwas näher, mal sehen, was die nächsten Folgen bringen. an alle: die nächste Folge kommt erst am 2. Januar und zwar schon um 15.00 Uhr. Anstatt zum tausendsten Mal den Film-Film-Film vom Abend zu bewerben hätte Sat1 das ruhig mal durchgeben können. Ich werde mal einen Neurervorschlag machen. Auf diesem Thread dann bis nächstes Jahr! P.S. ich bin mir sicher, für einen Xindi sah der Werkschef bestimmt ganz passabel aus, vielleicht in Sexidol in seiner Heimat.

#8 Jueps

Jueps

    Klabauternaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1778 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Montauk

Geschrieben 19 December 2004 - 19:53

Sehr gut, dann verpass ich am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag keine Folge!

Und am 2. Januar geht es spannend weiter.

PS: Fandest du das wirklich behutsamer?

jps  RG


#9 Markus

Markus

    Shiningonaut

  • Webmaster
  • 3117 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Erkelenz

Geschrieben 22 December 2004 - 20:12

Ich bin mal wirklich auf Eure Meinungen gespannt, wenns wirklich ernst wird. Ich sag nur zwei Worte: Warpantrieb und Klon.
Ad Astra !
SHINING

#10 Rusch

Rusch

    Phantastonaut

  • FictionFantasy Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6652 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 22 December 2004 - 23:04

Ja, ja, die Warpkernspule... sehr kontrovers. :D

#11 Andreas Dannhauer

Andreas Dannhauer

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 69 Beiträge

Geschrieben 03 January 2005 - 05:50

Heute mache ich mal den Anfang. Haben alle den Wecker rechtzeitig gestellt, um sich 'Dämmerung' anzusehen? Das war dann wohl die unvermeidliche Was-wäre-wenn-Archer-versagt-Folge. Die Erde wird von den Xindi in die Luft besser ins All gejagt. Das geht natürlich nur in einer Art von Zeitreise, die dann die unvermeidlichen kleinen hässlichen Paradoxien mit sich bringt. Ansonsten gilt für diese Folge das Gleiche wie für die ersten Folgen der Staffel: viel Schießen, wenig Sinn.

#12 Jueps

Jueps

    Klabauternaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1778 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Montauk

Geschrieben 08 January 2005 - 19:48

Ups, hatte ich verpasst. Obwohl ich solche Was-wäre-Wenn-Folgen immer toll finde... Im Gegensatz zu der Wilder-Westen-Episode heute! :P So was blödes! Aber das mag hauptsächlich daran liegen, dass ich einfach diesen Wild-West-Style hasse. Diese staubigen Saloons, die finsteren Blicke von üblen Cowboy-Stinkern...Furchtbar! Freue mich schon, wenn die Xindi-Thematik weitergeht. PS: Wenigstens wurde die erste Direktive mal außer Kraft gesetzt.

jps  RG


#13 Andreas Dannhauer

Andreas Dannhauer

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 69 Beiträge

Geschrieben 08 January 2005 - 20:15

Die Oberste Direktive existiert ja noch nicht und außerdem gilt sie nicht, denn es handelte sich ja um Menschen. Archer ist schon ein Held, mit durchschossener Schulter prügelt der den Deputy noch zusammen ohne in einer Tour vor Schmerzen zu schreien. Ich hab mir neulich nur in den Daumen geschnitten und hätte mit der Faust nirgendwo mehr gegengehauen. Wir war das, fast jede Folge endet in einer Schießerei oder Prügelei, die Amis hätten es wohl als nationale Beleidigung aufgefasst, wenn eine Wildwestgeschichte nicht so endet, High noon. Verschieben wir unsere Hoffnungen malwieder auf morgen.

#14 Jueps

Jueps

    Klabauternaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1778 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Montauk

Geschrieben 08 January 2005 - 20:17

Die Oberste Direktive existiert ja noch nicht

Ups, richtig, die gibt es da ja noch gar nicht...

Archer ist schon ein Held, mit durchschossener Schulter prügelt der den Deputy noch zusammen ohne in einer Tour vor Schmerzen zu schreien. Ich hab mir neulich nur in den Daumen geschnitten und hätte mit der Faust nirgendwo mehr gegengehauen.

Ist auch richtig. Vor allem, wo die Wunde aussah, als würde der halbe Arm abhängen... :P

Verschieben wir unsere Hoffnungen malwieder auf morgen.

Morgen muss einfach die spannende Xindi-Thematik weitergehen.

Bearbeitet von Jueps, 08 January 2005 - 20:18.

jps  RG


#15 Rusch

Rusch

    Phantastonaut

  • FictionFantasy Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6652 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 08 January 2005 - 22:02

Ups, hatte ich verpasst. Obwohl ich solche Was-wäre-Wenn-Folgen immer toll finde...

Im Gegensatz zu der Wilder-Westen-Episode heute!  :P
So was blödes! Aber das mag hauptsächlich daran liegen, dass ich einfach diesen Wild-West-Style hasse. Diese staubigen Saloons, die finsteren Blicke von üblen Cowboy-Stinkern...Furchtbar!

Freue mich schon, wenn die Xindi-Thematik weitergeht.

PS: Wenigstens wurde die erste Direktive mal außer Kraft gesetzt.

Oh man, Jueps, das war die bislang beste Enterprise Folge (was man von dieser Wild-West Folge nicht behaupten konnte). Da hast Du echt was verpasst.

#16 Jueps

Jueps

    Klabauternaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1778 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Montauk

Geschrieben 08 January 2005 - 22:03

Verdammt! Aber ich dachte, die setzen die Staffel erst heute fort... Naja, bleibt mir nur auf die Wiederholung zu warten! :P

jps  RG


#17 Drakhon

Drakhon

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 140 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 09 January 2005 - 01:16

Ich fand "Dämmerung" auch klasse. Hat zwar auf die Xindi Story keine Auswirkung (ist so gesehn also nicht so schlimm wenn man die verpasst hat), aber für mich war sie dennoch eine der besten Enterprise Folgen. Zur heutigen Folge: Western sind zwar ganz nett, aber in Star Trek brauch ich sowas nicht. Und das Archer ein harter Kerl ist wissen wir doch schon länger. Ich kann mich da an eine Folge erinnern, in der Archer sich mit 2 oder 3 Klingonen geprügelt hat ... und er ist nicht als Verlierer aus dem Kampf hervor gegangen. Ich hoffe ja auf viele Diskussionbeiträge zur morgigen Folge. Die hat jedenfalls sehr kontroversen Inhalt. Ich sag hier nochmal Stichwort Klon. :P

#18 MartinHoyer

MartinHoyer

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1511 Beiträge

Geschrieben 09 January 2005 - 11:06

Gibt es eigentlich irgend eine ST-Serie, in der nicht die obligatorische Western-Episode vorkam? Es ist doch zum Kotzen: Die ganze Episode hat überhaupt keine Relevanz für die Gesamthandlung und bietet aber auch rein gar nichts Interessantes, was sie als Lückenbüßer rechtfertigen würde. Statt dessen gibt es das übliche, aufgesetzte Betroffenheitsgefasel ("Ihr müßt ... Ihr solltet ... Toleranz ... Vergebung ... blafasel ..."), welches gleich darauf durch diverse Schlägereien und Shoot-Outs ad absurdum geführt wird. Das Einzige, was mir die Folge gebracht hat, ist die erneut aufgeworfene Frage, worin der technische Fortschritt des Phasers gegenüber Feuerwaffen (hier sogar welchen aus dem 19. Jahrhundert) hat - und das ist ärmlich genug, zeigt es doch gerade den unterschwelligen Waffenkult von Star Trek. Ginge es nämlich nur um reine Zweckmäßigkeit bzw. Notgedrungenheit, hätten die Macher ihren Figuren keine vermeintlich coolen Strahlenwaffen in die Hand gedrückt, deren Wirkweise nichts selbsterklärend für ihre Notwendigkeit ist.
Though my soul may set in darkness, it will rise in perfect light;
I have loved the stars too fondly to be fearful of the night.
(Sarah Williams: The Old Astronomer To His Pupil)

#19 Jueps

Jueps

    Klabauternaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1778 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Montauk

Geschrieben 09 January 2005 - 13:21

Lückenbüßer ist das richtige Wort. Oder sollte man eher von einem "Lückenreißer" sprechen, denn ich halte diese Episode für eine völlig unnütze Folge, die sich störend in die spannende Xindi-Thematik quetscht...

Gibt es eigentlich irgend eine ST-Serie, in der nicht die obligatorische Western-Episode vorkam?

Hab ich auch schon drüber nachgedacht. Eigentlich musste jede Crew irgendwann einmal in Cowboystiefeln und Lederhosen rumschlurfen. Wahrscheinlich lieben die Amis diesen Teil ihrer Geschichte so sehr, dass sie sich all die Klischees vom Wilden Westen immer wieder reinziehen...

jps  RG


#20 Jueps

Jueps

    Klabauternaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1778 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Montauk

Geschrieben 09 January 2005 - 15:44

Zur Episode "Ebenbild": Hui. Ganz schön kontrovers. Archer erschafft einen Klon, um Trip zu retten... :blink: :blink: :blink: Nun ja, ich sag's mal so: Ich glaube, am Ende hat der Captain richtig gehandelt. Denn es hätte wohl nichts gebracht, den Klon mithilfe des Enzyms weiterleben und Trip sterben zu lassen. Glaube ich. Oder? :rolleyes: Aber auch wenn ich mir noch nicht ganz sicher bin, wie ich die ethischen Ansätze dieser Folge bewerte, muss ich doch sagen, dass sie mir sehr gut gefallen hat. Sie war spannend, nachdenklich, und am Ende so richtig traurig. Tolle Unterhaltung auf jeden Fall. PS: Ich hätte die Episode fast wieder verpasst, weil ich dachte, Enterprise kommt sonntags um 17.oo uhr! Kann mir mal jemand sagen, wie die Sendezeiten jetzt sind? PPS: Die Werbung war wieder superdreist!

jps  RG


#21 Werner

Werner

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 364 Beiträge
  • Wohnort:Wien

Geschrieben 09 January 2005 - 16:59

PS: Ich hätte die Episode fast wieder verpasst, weil ich dachte, Enterprise kommt sonntags um 17.oo uhr! Kann mir mal jemand sagen, wie die Sendezeiten jetzt sind?

So wie immer, wenn Sat1 ST zeigt - unvorhersehbar. :blink:

Immerhin haben sie bisher die Reihenfolge der Episoden eingehalten. Bisher. :rolleyes:

#22 Rusch

Rusch

    Phantastonaut

  • FictionFantasy Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6652 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 09 January 2005 - 20:51

Ich fand die Folge super. Hat mich an die alten TNG Zeiten erinnert.

#23 Jueps

Jueps

    Klabauternaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1778 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Montauk

Geschrieben 09 January 2005 - 20:56

Stimmt. Richtig gutes Star Trek ohne dumpfe Action mit viel Material zum Denken. Jetzt bin ich nur noch gespannt, was die anderen (z.B. Andreas) sagen... :rolleyes:

Bearbeitet von Jueps, 09 January 2005 - 21:00.

jps  RG


#24 Skydiver

Skydiver

    Schwebonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1150 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Spreeathen

Geschrieben 09 January 2005 - 21:59

War das logisch?? Ich schaffe einen Klon und überlasse es ihm MEIN moralisches Dilemma zu lösen? "Du hast ja sowieso nur noch zwei Tage also melde dich bitte freiwillig zur Ausschlachtung?" :blink: Interessanter wäre es gewesen hätte der Klon abgelehnt. Was hätten Archer und Konsorten getan? Hätte T´Pol ihm nach einem Kuss das Genick gebrochen? Hätten sie beide sterben lassen? :rolleyes:

--------------------------------------------------------
It's all fun and game until someone loses an eye

  • (Buch) gerade am lesen:Robert B Parker

#25 MartinHoyer

MartinHoyer

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1511 Beiträge

Geschrieben 09 January 2005 - 22:33

Interessanter wäre es gewesen hätte der Klon abgelehnt. Was hätten Archer und Konsorten getan?

Nichts. Die Autoren hätten sich irgendwie anders aus der Affäre gezogen ... Mit einer temporalen Anomalie, die alles richtet. Irgendwie.

Hätte T´Pol ihm nach einem Kuss das Genick gebrochen?

Das wär doch mal ein Abtritt. Ich meine, falls man sowieso abtreten muß ...
Though my soul may set in darkness, it will rise in perfect light;
I have loved the stars too fondly to be fearful of the night.
(Sarah Williams: The Old Astronomer To His Pupil)

#26 Skydiver

Skydiver

    Schwebonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1150 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Spreeathen

Geschrieben 09 January 2005 - 22:44

Interessanter wäre es gewesen hätte der Klon abgelehnt. Was hätten Archer und Konsorten getan?

Nichts. Die Autoren hätten sich irgendwie anders aus der Affäre gezogen ... Mit einer temporalen Anomalie, die alles richtet. Irgendwie.

Ja leider... immer schön familientauglich und political correct.

Noch ne neue Strahlung, eine temporale Gesichtsfalte oder ein "höheres" Wesen. Und schon ist ne neue Folge fertig :baaa:

--------------------------------------------------------
It's all fun and game until someone loses an eye

  • (Buch) gerade am lesen:Robert B Parker

#27 Jueps

Jueps

    Klabauternaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1778 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Montauk

Geschrieben 09 January 2005 - 22:48

:rolleyes: Das mit dem Kuss mit anschließendem Überfall wäre echt was gewesen...

Ich schaffe einen Klon und überlasse es ihm MEIN moralisches Dilemma zu lösen?

So richtig überlassen hat ihm das Archer ja nicht. Denn er hat klargestellt, dass er sogar zum Mord imstande wäre, würde sich der Klon sträuben, Trip I. zu retten.

Womöglich mag er davon ausgegangen sein, dass sich der Klon am Ende doch noch freiwillig meldet (schließlich kennt er Trips guten Charakter), aber dieses Statement - denke ich - zeigt doch, dass er sein Problem auch selber lösen würde...

jps  RG


#28 Andreas Dannhauer

Andreas Dannhauer

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 69 Beiträge

Geschrieben 10 January 2005 - 05:21

"Ebenbild" Eine solide, geradezu klassisch zu nennende Folge. Warum fällt sowas B&B nicht ein. Eigentlich machen Archer und Phlox alles richtig und doch stehen sie am Ende vor einem Dilemma. Mir hätte es ja noch gefallen, wenn Archer zum Schluss überlegt hätte, dass für Trips Unfall niemand verantwortlich ist, aber er der Erschaffung des Klons zugestimmt hat und deshalb dessen Recht auf Leben schützen müsste. Wenn dann die Enzymkur nicht so gefährlich gewesen wäre, dann hätte der Klon den echten Trip ersetzen können. T'Pol war eindeutig zu lange unter Menschen oder wurde schon wieder Trellium D angerührt? Über die Vergewaltigungen der Naturgesetze sehen wir malwieder großzügig hinweg.

#29 Jueps

Jueps

    Klabauternaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1778 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Montauk

Geschrieben 10 January 2005 - 19:45

Warum fällt sowas B&B nicht ein.


Ähm...wer ist denn das? :lookaround: Bernhard und Bianca?

Bearbeitet von Jueps, 10 January 2005 - 19:45.

jps  RG


#30 Henrik Fisch

Henrik Fisch

    Soeinnaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1699 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:83043 Bad Aibling

Geschrieben 10 January 2005 - 21:19

Sagt mal, findet Ihr „Enterprise“ wirklich so toll? Ich habe – glaube ich – bisher keine einzige Folge gesehen, deren Story-Idee nicht in einer ähnlichen Form schon bei TNG oder spätestens bei DS9 verarbeitet wurde. Und vor allem waren bei TNG irgendwie bessere Schauspieler an ... ähm ... Bord. Bis dennen, Henrik

Bearbeitet von Henrik Fisch, 10 January 2005 - 21:19.

Gerade fertig gelesen
Gregory Benford, Larry Niven, "Himmelsjäger"
Gerade am Lesen
Gregory Benford, Larry Niven, "Sternenflüge"
Gerade gesehen
Serie "Mad Men"


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0