Zum Inhalt wechseln


Foto

Science Fiction und Kirche (oder Anti-Kirche)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
45 Antworten in diesem Thema

#1 KonkeyDong

KonkeyDong

    Nanonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 27 Beiträge
  • Wohnort:Niederlande

Geschrieben 17 February 2005 - 16:51

Ich bin sehr interessiert in Science Fiction die direkt mit dem Thema Kirche/Religion beziehungsweise Anti-Kirche/Anti-Religion zu tun hat. Mit letzerem meine ich etwa die Bedeutung der Kirche/Religion aus der Sicht eines Atheisten. Gibt es etwas in dieser Richtung? Ich bin vor allem auf der Suche nach Kurzgeschichten (gerne auch welche die im Netz veröffentlicht sind), aber auch Romane sind Wilkommen. Bekannt sind mir bisher nur "Sperling" von Mary Doria Russell, und die beiden "Leibowitz" Bücher von Walter M. Miller Jr. Vielen Dank im Voraus. :D

#2 Thomas Sebesta

Thomas Sebesta

    Biblionaut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3249 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Neunkirchen/Austria

Geschrieben 17 February 2005 - 17:09

Da würde mir auch noch die "Tarot"-Trillogie von Anthony Piers einfallen und auf der Zunge liegen mir noch einige. Aber da muß ich noch nachsehen. Gruß Thomas

Thomas Sebesta/Neunkirchen/Austria<br />

Blog zur Sekundärliteratur: http://sebesta-seklit.net/

Online-Bibliothek zur Sekundärliteratur: http://www.librarything.de/catalog/t.sebesta

Facebook-Gruppe: https://www.facebook...tik.ge/members/


#3 deval

deval

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1854 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 17 February 2005 - 17:24

Geprägt von religiösen Themen sind auch die Bücher von Dan Simmons -Die Hyperiongesänge- und -Endymion-. Ich denke da an das Pax und die Kruziform. Dann fällt mir noch das Buch -Kreuzzüge- von John Barnes ein. Gibts zur Zeit bei amazon für 2,99 Euro. Dort geht es um die Christianisierung von neuentdeckten Planeten. Die Fortsetzung von -Sperling-. -Gottes Kinder- auch von M. D. Russel Dann der Klassiker an sich: -Die Perelandra Trilogie- von C. S. Lewis. In der Kurzgeschichte (sehr kurz) von Isaac Asimov -Hört wie es geschah- erfährt der Leser, warum sich Moses auf 6 Schöpfungstage festgelegt hat. In der KG Sammlung -Geliebter Roboter- von Asimov gibts noch die Geschichte -Die Posaune des jüngsten Gerichts-. Uwe Anton hat eine KG Sammlung -Welten der Wahrscheinlichkeiten- herausgebracht. Dort gibt es auch ein paar Geschichten mit religiösem Thema.

Bearbeitet von vallenton, 17 February 2005 - 17:48.


#4 deval

deval

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1854 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 17 February 2005 - 17:53

In eigener Sache. Wo ich gerade über das Thema nachdenke, fallen mir zwei KG ein, wo ich weder Titel noch Autor kenne. Vielleicht kann mir da einer helfen: 1. Ein Mann geht nach dem jüngsten Gericht über die Erde und trifft Verstorbene wieder. U. a. einen Priester. Daraus schließt er, das er im Himmel ist. Zum Schluß der Geschichte stellt sich heraus, das er in Wahrheit in der Hölle ist. 2. Ein Raumschiff erforscht verschiedene Planeten. Egal mit welchen Eingeborenen sich der Kapitän unterhält, er muß feststellen, das Jesus schon vor ihm da war. Kennt einer die Storys?

#5 Gast_Guest_*

Gast_Guest_*
  • Guests

Geschrieben 17 February 2005 - 18:10

Ich bin sehr interessiert in Science Fiction die direkt mit dem  Ich bin vor allem auf der Suche nach Kurzgeschichten

Spontan fallen mir die Father Carmody Geschichten (Es geschah in der Nacht des Lichts - in einer meiner Heyne-Anthos) aus den 50ern von Farmer ein... Und Die letzte Ölung von Beaumont.

Und unter den Stories aus neuerer Zeit:

Jeschke - Schlechte Nachrichten aus dem Vatikan (Heyne)
Lütt - Oculi mei (Man gönnt sich ja sonst nichts...)
Armer - Die Asche des Paradies (VISIONEN 2004)
Erler - Die Heerschar Gottes (Heyne)
Mommers - Habemus Papam (Alien Contact - in Planung)

#6 Helmuth W. Mommers

Helmuth W. Mommers

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 871 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wien

Geschrieben 17 February 2005 - 18:12

Das nervt. Ich war wieder mal zu schnell und nicht eingeloggt. Warum kann der blöde Computer mich nicht erkennen - wie bei sf-fan.de?

#7 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 17 February 2005 - 19:02

James Blish "Der Gewissensfall" Auf dem Planeten Lithia stoßen irdische Raumfahrer auf Eingeborene, die wie im Paradies leben. Ein Priester vermutet dahinter jedoch teuflische Zustände und will dem ganzen per Exorzismus ein Ende bereiten - mit fatalen Folgen... "Der Hexenmeister" "Der Tag nach dem jüngsten Gericht" In dieser Satire entfesselt ein Wissenschaftler im Auftrag von Politik und Rüstungskonzernen das jüngste Gericht auf Erden - mit der Folge, das im Tal des Todes die Höllenstadt DIS emporsteigt und die wackeren US-Truppen gegen die höllischen Heerscharen antreten müssen... Michael Moorcock "INRI oder Die Reise mit der Zeitmaschine" Karl Glogauer will herausfinden, was es mit dem wahren Leben Jesu auf sich hat. Er reist mit Hilfe einer Zeitmaschine zurück und muß entsetzt feststellen, das Jesus ein sabbernder, geistig Zurückgebliebener ist, dessen Mutter eine Hure ist. Damit die Geschichte aber so verläuft wie in der Bibel beschrieben, kommt Glogauer auf eine fatale Idee... James Morrow "Das Gottesmahl" Satire: Ein Engel teilt einem Kapitän mit, das Gott gestorben und ins Meer gestürzt ist. Um den riesigen Leib des Herrn vor Haien etc zu bewahren, sendet der Vatikan einen Tanker zur Bergung aus... Larry Niven/Jerry Pournelle "Das letzte Inferno" Ein SF-Autor kommt bei einer Mutprobe während eines Cons ums Leben und landet in der Hölle, die er -wie weiland Dante- unter der Führung eines gewissen Benito erkundet... Für weitere Titel schaue ich mal in meiner Sammlung nach.

#8 Ulrich

Ulrich

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1705 Beiträge

Geschrieben 17 February 2005 - 21:57

Ray Bradbuy: Die Feuerballons (in: Der illustrierte Mann)

#9 Konrad

Konrad

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1297 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 17 February 2005 - 22:16

Da dürften die Romane des Kirchenkritikers Carl Amery interessant sein. Carl Amery: "Der Untergang der Stadt Passau" Amery hat in seinem Vorwort das Buch als eine "Fingerübung" bezeichnet, zu dessen Fertigstellung ihn Millers Roman "Lobgesang auf Leibowitz" überhaupt erst gebracht hätte. Carl Amery: "Das Königsprojekt" Der Vatikan als Geschichtsmanipulator mit Hilfe einer Zeitmaschine des Leonardo da Vinci. Der Schiff-Zyklus von Frank Herbert: "Ein Cyborg fällt aus" "Der Jesus-Zwischenfall" "Der Lazarus-Effekt" "Der Himmelfahrts-Faktor" in dem es um die Erschaffung einer künstlichen gottgleichen Intelligenz geht. Michail Bulgakow: "Der Meister und Margarita" Obwohl man diesen Roman eher zur Phantastik rechnen muß, ist er sehr empfehlenswert. Die unglaublichen Dinge in Moskau der dreißiger Jahre beginnen mit einer Diskussion über ein Auftragspoem, das die Nichtexistenz Christi beweisen soll. In das Gespräch mischt sich ein Fremder ein, der nicht nur behauptet mit Kant gefrühstückt zu haben, sondern auch angeblich beim zweiten Verhör Jesu durch Pilatus zugegen gewesen zu sein. Wirklich beeindruckend ist der berühmte "Roman im Roman", eine von der biblischen Vorlage abweichende Passionsgeschichte aus der Sicht Pilatus. Gruß, Konrad

Bearbeitet von Konrad, 18 February 2005 - 03:49.


#10 Ulrich

Ulrich

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1705 Beiträge

Geschrieben 17 February 2005 - 22:20

2. Ein Raumschiff erforscht verschiedene Planeten. Egal mit welchen Eingeborenen sich der Kapitän unterhält, er muß feststellen, das Jesus schon vor ihm da war.

Kennt einer die Storys?

Kurzgeschichte: "Der Mann" (The Man) von Ray Bradbury

#11 Ulrich

Ulrich

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1705 Beiträge

Geschrieben 17 February 2005 - 23:10

Es gibt ein christian-fandom.org, das sich mit einzelnen Genres beschäftigt.
http://www.christian...g/sf/books.html

#12 Martin Stricker

Martin Stricker

    Jawasdennjetztfüreinnaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3358 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Frankfurt am Main

Geschrieben 18 February 2005 - 00:12

Fabian Vogt: "Zurück", ISBN 3-89437688-0 (erschienen 2000, leider nicht mehr lieferbar)
Ein Mann wacht plötzlich jeden Tag ein Jahr früher auf, reist also in der Zeit zurück. Ein mittelalterlicher Mönch gibt dem Verzweifelten den Rat, doch Jesus zu fragen...

Das Buch erhielt den Deutschen Science Fiction Preis 2001, die religiösen Bezüge entwickeln sich sehr behutsam, sind zum Ende hin aber klar und auch direkt auf die Institution Kirche bezogen. Der Autor ist übrigens evangelischer Pfarrer.
Herzliche Grüße,
Martin Stricker

Mitglied im Komitee zur Vergabe des Deutschen Science Fiction Preises
verliehen vom Science Fiction Club Deutschland e. V. (SFCD)
Deutsche Science Fiction
Science Fiction Rezensionen

#13 Gast_Guest_*

Gast_Guest_*
  • Guests

Geschrieben 18 February 2005 - 18:15

Es gibt eine Geschichte von Philip K. Dick, die das Thema Religion/Gott/Glaube in recht interessanter Weise aufgreift. Sie heißt: "Glaube unserer Väter" in Minority Report von Heyne ( Allgemeine Reihe) Allerdings geht Dick darin nicht auf Kirche ein. Ciao Ines

#14 Darnok

Darnok

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 254 Beiträge
  • Wohnort:Dresden

Geschrieben 18 February 2005 - 18:34

Es gibt ein christian-fandom.org, das sich mit einzelnen Genres beschäftigt.
http://www.christian...g/sf/books.html

Sehr interessante Liste.
Aber wie kommt da
"Asimov, Isaac, The Caves of Steel"
rein?

#15 Ulrich

Ulrich

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1705 Beiträge

Geschrieben 18 February 2005 - 19:18

Es gibt ein christian-fandom.org, das sich mit einzelnen Genres beschäftigt.
http://www.christian...g/sf/books.html

Sehr interessante Liste.
Aber wie kommt da
"Asimov, Isaac, The Caves of Steel"
rein?

Das Buch ordnen die Leute unter "Science Fction Works dealing with Christian themes" ein. Vielleicht etwas zu umfassend, denn deren Begründung bezieht sich neben der Namensgebung vor allem auf eine Szene:

So it should come as no surprise that the protagonist, whose name is Elijah, and his wife, whose name is Jezebel, should have an extended discussion about the Bible, and the relationship between their namesakes. (Nor, knowing Asimov's opinion of Christianity, should it come as a surprise that Elijah is considered to be the "bad guy.")


Bearbeitet von Ulrich, 18 February 2005 - 19:19.


#16 KonkeyDong

KonkeyDong

    Nanonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 27 Beiträge
  • Wohnort:Niederlande

Geschrieben 18 February 2005 - 20:48

Vielen Dank. Diese Liste ist sehr hilfreich. Einige der Bücher hören sich sehr interessant an und werde ich mir auch bestimmt vornehmen zu kaufen.

#17 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 19 February 2005 - 19:38

Philip K. Dick "Der Fall Rautavaara"(Rautavaara`s Case) in "Der Fall Rautavaara" Außerirdische Lebewesen erwecken das Gehirn einer irdischen Raumfahrerin, die bei einem Unglück im All mit ihren beiden Kameraden umkam, wieder zum Leben. Sie wollen die Kultur und auch die Religion der Menschen erforschen, denn auch die Aliens sind religiös. Allerdings weichen die Vorstellungen der Menschen und Aliens von einem "Erlöser" bzw. "der Erlösung" in einem sehr entscheidenden Punkt voneinander ab... Stanislaw Lem "Sterntagebücher"(Dzienniki Gwiazdowe) In der 21. und 22. Reise dieses Buches erfährt der Held Iljon Tichy allerlei über Religion und wird von einem Dominikanerpater darüber informiert, das es höchst gefährlich(für Mensch und Alien) sein kann, wenn man Außerirdische zum Christentum bekehren will... Harry Harrison "Der Missionar" in "Brüder im All"(Two Tales and 8 Tomorrows) Die gleiche Thematik wie bei Lem, allerdings nicht satirisch, sondern blutig-ernst: Ein Missionar will eine Alienrasse zum Christentum bekehren und hat auch "Erfolg". Die Aliens nehmen den neuen Glauben begierig an und glauben der Bibel jedes Wort: Als die "Errettung" auf sich warten läßt, wollen sie diese mit der Wiederholung des einen "Wunders" bekommen, mit dem auch die Menschheit zum Christentum kam... John Brunner "Judas"(Judas) in "Von diesem Tage an"(From This Day Forward) Der letzte Überlebende eines Wissenschaftlerteams will den von ihnen geschaffenen Robot vernichten, der sich von einer wachsenden Gläubigenschar als neuer Messias feiern läßt. Es gelingt ihm, sich in sein Heiligtum einzuschleichen; ohne zu ahnen, das der Robot seinen Plan bereits durchschaut und seine bevorstehende Tötung und die Rolle des Wissenschaftlers darin aufs genaueste geplant hat...

#18 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3192 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 20 February 2005 - 21:12

Zu diesem Thema bieten wir auf unserer Homepage www.sftd-online.de im Bereich "Interessantes" einen Vortrag von Prof. Dr. Linus Hauser vom Institut für Katholische Theologie an der Universität Gießen zum kostenlosen Download an.
:confused: :P

Bearbeitet von Starcadet, 20 February 2005 - 21:13.


#19 deval

deval

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1854 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 20 February 2005 - 21:22

@starcadet Ich seh schon, du bist ein Gillian Anderson Fan. :confused:

#20 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3192 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 21 February 2005 - 00:21

Hä ? Inwiefern ? Hab mit der Frau nix am Hut... Aber bitte zurück zum Thema, bevors zu sehr OT wird.

#21 Jakob

Jakob

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1979 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 21 February 2005 - 08:55

Erstaunlich - hab ich es übersehen, oder ist Dan Simmons noch nicht genannt worden?

Also, ders.:
Hyperion
Der Sturz von Hyperion
(Beide in einem Band bei Heyne erschienen als Die Hyperion-Gesänge)
Endymion - Pforten der Zeit
Endymion - Die Auferstehung
(Beide in einem Band bei Blanvalet erschienen als Endymion)

Sehr schöne bunte, teilweise bildlich und thematisch krasse Space Opera!
"If the ideology you read is invisible to you, it usually means that it’s your ideology, by and large."

R. Scott Bakker

"We have failed to uphold Brannigan's Law. However I did make it with a hot alien babe. And in the end, is that not what man has dreamt of since first he looked up at the stars?" - Zapp Brannigan in Futurama

Verlag das Beben
Otherland-Buchhandlung
Schlotzen & Kloben
Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Zachary Jernigan, No Return/James Tiptree Jr., Zu einem Preis
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel R. Delany, Dunkle Reflexionen/Thomas Ziegler, Sardor - Der Flieger des Kaisers
  • • (Buch) Neuerwerbung: Julie Phillips, James Tiptree Jr. (Biographie)
  • • (Film) gerade gesehen: Oblivion
  • • (Film) als nächstes geplant: Star Trek Into Darkness
  • • (Film) Neuerwerbung: American Horror Story (Serie)

#22 Jakob

Jakob

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1979 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 21 February 2005 - 08:57

Da fällt mir gleich noch ein Buch ein, das glaube ich noch fehlt: Walter M. Miller, Jr Lobgesang auf Leibowitz Ziemlich interessanter postapokalypse-Roman, in dem der Wiederaufbau (und Wiederzerfall) der erde zentriert um ein Kloster erzählt wird.
"If the ideology you read is invisible to you, it usually means that it’s your ideology, by and large."

R. Scott Bakker

"We have failed to uphold Brannigan's Law. However I did make it with a hot alien babe. And in the end, is that not what man has dreamt of since first he looked up at the stars?" - Zapp Brannigan in Futurama

Verlag das Beben
Otherland-Buchhandlung
Schlotzen & Kloben
Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Zachary Jernigan, No Return/James Tiptree Jr., Zu einem Preis
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel R. Delany, Dunkle Reflexionen/Thomas Ziegler, Sardor - Der Flieger des Kaisers
  • • (Buch) Neuerwerbung: Julie Phillips, James Tiptree Jr. (Biographie)
  • • (Film) gerade gesehen: Oblivion
  • • (Film) als nächstes geplant: Star Trek Into Darkness
  • • (Film) Neuerwerbung: American Horror Story (Serie)

#23 Gallagher

Gallagher

    TI 29501

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7180 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 21 February 2005 - 13:22

Ich bin vor allem auf der Suche nach Kurzgeschichten (gerne auch welche die im Netz veröffentlicht sind)

Da... äh... *Räusper* hätte ich auch noch was anzubieten. So was wie 'ne katholische Taliban-Regierung. :rolleyes: Und zwar kommt die in meiner Kurzgeschichte "Das Gottesurteil" als Hintergrund-Szenario für eine Story à la "Mission Impossible" vor.
  • (Buch) als nächstes geplant:"Asterix Mundart Ruhrdeutsch VI: Keine Kohle mehr im Pott"
  • • (Buch) Neuerwerbung: "Asterix Mundart Ruhrdeutsch VI: Keine Kohle mehr im Pott"
  • • (Film) gerade gesehen: "Murder by Death"
  • • (Film) als nächstes geplant: „Tenet“

#24 KonkeyDong

KonkeyDong

    Nanonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 27 Beiträge
  • Wohnort:Niederlande

Geschrieben 21 February 2005 - 17:46

@Gallagher: Irgendwie erschreckend wie die "katholische Taliban-Regierung" in deiner Kurzgeschichte die Macht hat uns sie ge/missbraucht, und dabei so schreckliches wie die Inquisition wieder eingeführt hat. @Jakob: Dan Simmons wurde sehr wohl schon erwähnt. Die Hyperiongesänge stehen auch schon bei mir im Regal. Ich muss sie nur noch lesen. Lobgesang auf Leibowitz war mir auch schon bekannt und steht auch auf meiner Liste. @Jorge: Kann es sein dass der Band in der die KG "Der Fall Rautavaara" erschienen ist, recht teuer ist, genauso wie die anderen Bände dieser Reihe? Hört sich aber auf jeden Fall sehr interessant an, und da ich sowieso Philip K. Dick Fan bin... @Starcadet: Interessanter Vortrag!

#25 Martin Stricker

Martin Stricker

    Jawasdennjetztfüreinnaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3358 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Frankfurt am Main

Geschrieben 21 February 2005 - 18:25

@Rautavaara: Die Heyne-Ausgabe ist noch nicht erschienen (10. und letzter Band der ursprünglich bei Haffmanns erschienenen Dick-Sammlung). Übrigens gab es letztes Jahr (nach der Pleite von Haffmanns) sämtliche gebundenen (echte Fadenheftung!) Dick-Ausgaben von Dick zum Schleuderpreis. Die waren viel schöner als die Heyne-Billigprodukte. :rolleyes: Ich glaube allerdings nicht, daß davon noch Bücher im Umlauf sind.

Aber dem Internet sei Dank: Rautavaara's Case (englishes Original, zuerst erschienen in Omni October 1980.

Bearbeitet von shugal, 21 February 2005 - 18:35.

Herzliche Grüße,
Martin Stricker

Mitglied im Komitee zur Vergabe des Deutschen Science Fiction Preises
verliehen vom Science Fiction Club Deutschland e. V. (SFCD)
Deutsche Science Fiction
Science Fiction Rezensionen

#26 Gallagher

Gallagher

    TI 29501

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7180 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 21 February 2005 - 21:26

@ Konkey Dong: nochmal kurz in eigener Sache... die Idee zu dem Szenario kam mir, als ich von dem Buch bzw. Film "Die Geschichte der Dienerin" hörte. Stell' dir Orwells "1984" vor, aber mit christlichen Fundamentalisten an der Macht, und du weißt in etwa, was dich erwartet.

Die Romanvorlage ist von Margaret Atwood. Hat die zufällig jemand gelesen? Ich erinnere mich dunkel, daß Frau Atwood ausdrücklich nicht in die SF-Ecke gestellt werden wollte, aber dabei hat sie eine Dystopie reinsten Wassers geschrieben.

Bearbeitet von Gallagher, 21 February 2005 - 21:26.

  • (Buch) als nächstes geplant:"Asterix Mundart Ruhrdeutsch VI: Keine Kohle mehr im Pott"
  • • (Buch) Neuerwerbung: "Asterix Mundart Ruhrdeutsch VI: Keine Kohle mehr im Pott"
  • • (Film) gerade gesehen: "Murder by Death"
  • • (Film) als nächstes geplant: „Tenet“

#27 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 21 February 2005 - 22:28

John Boyd "Der Überläufer"(The Last Starship from Earth) Christus wurde nicht gekreuzigt, sondern hat seine eigene Kirche gegründet, die im 20. Jahrhundert die Welt mit einem rigiden Kastensystem beherrscht: Mischehen zwischen Angehörigen verschiedener Kasten sind verboten; wer es trotzdem versucht, hat als "Ketzer" den Tod oder die "Hölle"(Verbannung auf einen Strafplaneten) zu erwarten... Gore Vidal "Messias"(Messiah) Satire, in der ein Bestattungsunternehmer eine neue Religion gründet, die den Tod zum Hauptziel der Menschheit erklärt, ungeahnten Zulauf erhält und ihn zum neuen Messias macht...

#28 Jakob

Jakob

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1979 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 21 February 2005 - 22:52

@Jakob: Dan Simmons wurde sehr wohl schon erwähnt. Die Hyperiongesänge stehen auch schon bei mir im Regal. Ich muss sie nur noch lesen. Lobgesang auf Leibowitz war mir auch schon bekannt und steht auch auf meiner Liste.


Ups, stimmt, jetzt hab ich sie auch entdeckt - den Leibowitz sogar im Startposting. Das kommt davon, wenn man immer nur zwischen Tür und Angel postet.
"If the ideology you read is invisible to you, it usually means that it’s your ideology, by and large."

R. Scott Bakker

"We have failed to uphold Brannigan's Law. However I did make it with a hot alien babe. And in the end, is that not what man has dreamt of since first he looked up at the stars?" - Zapp Brannigan in Futurama

Verlag das Beben
Otherland-Buchhandlung
Schlotzen & Kloben
Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Zachary Jernigan, No Return/James Tiptree Jr., Zu einem Preis
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel R. Delany, Dunkle Reflexionen/Thomas Ziegler, Sardor - Der Flieger des Kaisers
  • • (Buch) Neuerwerbung: Julie Phillips, James Tiptree Jr. (Biographie)
  • • (Film) gerade gesehen: Oblivion
  • • (Film) als nächstes geplant: Star Trek Into Darkness
  • • (Film) Neuerwerbung: American Horror Story (Serie)

#29 Stefan W

Stefan W

    Mikronaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 31 Beiträge
  • Wohnort:mitten in Thüringen

Geschrieben 28 February 2005 - 10:40

Unbedingt lesen! Ilja Warschawski: Die Hysteresis-Schleife (u.a. in der Kollektion "Der Traumladen"). Satire: Ein Historiker lässt sich in der Zeit zurückschicken, um zu beweisen, dass es Jesus nicht gab - und nach und nach wird deutlich, dass seine - des Historikers - Erlebnisse im alten Palästina die Grundlage für den Jesus-Mythos liefern. Doch dann ... Gruß Stefan

#30 Rowlf

Rowlf

    Mikronaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 30 Beiträge

Geschrieben 28 February 2005 - 13:19

Das Sakriversum (war das Thomas Mielke? Spielt zumindest in einer Kathedrale) Die Häresien des riesigen Gottes (Aldiss, KG) Denn ich bin ein eifersüchtig Volk (del Rey?, KG)


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0