Zum Inhalt wechseln


Foto

Science Fiction und Kirche (oder Anti-Kirche)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
45 Antworten in diesem Thema

#31 Martin Stricker

Martin Stricker

    Jawasdennjetztfüreinnaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3358 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Frankfurt am Main

Geschrieben 28 February 2005 - 14:38

Das Sakriversum (war das Thomas Mielke? Spielt zumindest in einer Kathedrale)

Ja, das ist von Thomas R. P. Mielke. Schönes und ungewöhnliches Buch.
Herzliche Grüße,
Martin Stricker

Mitglied im Komitee zur Vergabe des Deutschen Science Fiction Preises
verliehen vom Science Fiction Club Deutschland e. V. (SFCD)
Deutsche Science Fiction
Science Fiction Rezensionen

#32 HarryW

HarryW

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 78 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:8632 Tann / Schweiz

Geschrieben 01 March 2005 - 09:54

'Satan' von Jeremy Leven: Es geht um einen Computer, der sich für Satan hält, und einen Psychologen, der ihm das mittels Psychotherapie austreiben will. Obwohl, als SF würde ich das letzten Endes nicht bezeichnen. Das Buch ist echter Crossover und weist Spuren von allen möglichen Genres auf. Allerdings ist das ganze äusserst zynisch geschrieben und unterhält perfekt.

#33 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 09 March 2005 - 17:13

Noch`n bißchen was zum Thema: Daniel F. Galouye "Alle Kinder Jacksons"(All Jackson`s Children) in "Abstieg in den Mahlstrom" Zwei Raumfahrer entdecken auf einem fremden Planeten das Wrack eines verschollenen irdischen Raumschiffs und dessen Ladung - Montageroboter, die eine eigene Religion entwickelt haben - mit merkwürdigen Ritualen... Katherine MacLean "Ein unmenschliches Opfer"(Unhuman Sacrifice) Ein Raumschiff mit den beiden Piloten und einem Passagier(einem Priester) landet für Reparaturen auf einem fremden Planeten, man findet dort primitive, scheinbar menschenähnliche Intelligenzwesen vor. Während die beiden Piloten sich nicht in die fremde Kultur einmischen und nur das Schiff reparieren wollen, beginnt der Priester den Eingeborenen zu predigen und mischt sich offen in deren Belange ein: Er kann die beiden Piloten davon überzeugen, ein Eingeborenenkind vor der "Hängezeremonie"(man hängt die Kinder kopfunter an Bäumen auf, im Verlauf dieser sehr schmerzhaften, manchmal tödlichen Prozedur entsteht dann ein "Erwachsener") zu retten. Die Menschen müssen jedoch zu ihrem Entsetzen erfahren, das die Aliens einen sehr triftigen Grund für ihre "Grausamkeit" gegenüber ihrem Nachwuchs haben... Ian Watson "Die Himmelspyramide"(God`s World) Überall auf der Erde erscheinen Projektionen von "Engeln", die die Menschheit auffordern, ein Interstellarschiff zu konstruieren und damit zur "Gotteswelt" beim 20 Lichtjahre entfernten Stern 82 Eridani zu reisen. Als das Raumschiff "Pilgrim Crusader" mit einer ausgewählten Wissenschaftlercrew dort eintrifft, erwartet die Menschen eine böse Überraschung... "Die Gärten des Meisters"(The Gardens of Delight) Das Raumschiff "Schiaparelli" landet auf der Suche nach verschollenen Kolonisten auf einem fremden Planeten und findet sie in einer seltsamen Landschaft vor: Diese sieht genauso aus wie das Gemälde "Der Garten der Lüste" von Hieronymus Bosch(und wird auch von den gleichen bizarren Kreaturen bevölkert). Von einem Kolonisten erfahren die Astronauten, das "Gott" diese Welt für die Menschen geschaffen hat; um diesen zu finden, muß die Besatzung Garten,Hölle und Himmel durchqueren... Mike Resnick "Walpurgis III"(Walpurgis III) Conrad Bland, der schlimmste Diktator und Massenmörder der Menschheitsgeschichte sucht und findet Asyl auf Walpurgis III, einem Planeten, der von Satanisten und anderen okulten Gruppen besiedelt wurde. Um dennoch seiner habhaft zu werden, setzt die Regierung den besten(und skrupellosesten) Profikiller der Galaxis namens Jericho auf Bland an - ohne zu wissen, das man den Teufel mit dem Beelzebub austreiben will... Philip K. Dick "Die Zeit: Auf Gegenkurs"(Counter Clock World) Die Zeit läuft rückwärts, die Toten kehren ins Leben zurück und stehen aus den Gräbern auf: Das hat gewisse unerwünschte Begegnungen zur Folge, so auch im Fall eines Gründers einer einflußreichen Religion, der zurückkehrt - worüber dessen Nachfolger allerdings ganz und gar nicht erfreut ist... Philip Jose Farmer "Die toten Welten des Bolg"(The Unreasoning Mask) In der Galaxis taucht ein seltsames, mondgroßes Artefakt namens "Bolg" auf, dessen Zweck die Vernichtung allen intelligenten Lebens ist. Ein Spezialraumschiff findet bei seiner Erkundung heraus, das es sich bei dem Bolg um einen Antikörper handelt, der Gott vom Krebs des Lebens heilen soll... John Fortey "Die Zitadelle"(Citadel) in Walter Spiegl "Stories der Zukunft 92" Eine neue Religionsgemeinschaft namens "Die Bruderschaft" beherrscht die Erde, deren Mitglieder jede Individualität aufgeben und ein Gruppenbewußtsein bilden, das erstaunliche Leistungen vollbringt: Überall auf der Welt entstehen gigantische, seltsame Artefakte, deren Zweck unklar ist... Edward D. Hoch "Die Wolframjäger"(The Wolfram Hunters) in Walter Spiegl "Brennpunkt Zukunft 2" Ein Indianerstamm hat in den abgeschiedenen Bergen den nuklearen Holocaust überlebt und pflegt grausame Bräuche: Zum Osterfest werden Menschen gekreuzigt - ein Ritual, gegen das der letzte Indianerpriester ankämpft.

Bearbeitet von Jorge, 09 March 2005 - 17:21.


#34 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 11 March 2005 - 15:45

Poul Anderson "Vom Sinn des Leidens"(The Problem of Pain) in "Das Erdenbuch vom Sturmtor"(The Earth Book of Stormgate) Zwei Prospektoren auf einem öden, lebensfeindlichen Planeten erzählen einander ihre Lebensgeschichte. Dabei erzählt der eine, wie er durch die Begegnung mit den Ythrianern(vogelähnliche Aliens) in eine tiefe Glaubenskrise gestürzt wurde, denn deren Glaube bzw Gottesbild passt viel besser zur Realität: "Sie sind Jäger, oder waren`s zumindest bis vor kurzem. So sehen sie auch Gott, als Jäger. Nicht als Peiniger - so darfst du das nicht sehen. Nein, Er freut sich an unserem Glück ebenso wie wir uns freuen, wenn Tiere miteinander spielen. Doch letztendlich verfolgt er uns. Und die Krönung unseres Lebens ist der Augenblick, in dem wir Ihm, obwohl wir wissen, daß wir Ihm nicht widerstehen können, eine gute Jagd, einen guten Kampf liefern. Dadurch ehren wir Ihn. Und unser Gewinn ist die ewige Glückseligkeit.(Die gleiche, die auch wir erlangen, wenn wir Gott ehren? Woher soll ich das wissen?). Wir sind tot, ausgelöscht, leben nur noch einige Jahre in der Erinnerung derer, die für diesesmal noch dem Tod entronnen sind. Und das ist der Grund, warum wir hier sind. Deshalb hat Gott das Universum erschaffen." Auslöser des ganzen war, das einer der Ythrianer der schwer vergifteten Freundin des Prospektors heimlich die Schmerzmittel absetzte("War es nicht auch dein Wunsch, daß sie Gott zu einem Zweikampf herausforderte?") und so der Erzähler ihren langen qualvollen Todeskampf mitbekam. H.G. Wells "Der Gott der Dynamos"(The Lord of the Dynamos) in Wolfgang Jeschke "Das SF-Lesebuch - 25 Jahre Heyne SF u. F) Satire über die Verehrung des "Dynamogottes" durch einen nach England verschlagenen Eingeborenen(der in einem Kraftwerk arbeitet), die "wahrscheinlich kurzlebigste aller Religionen. Aber immerhin konnte sie sich eines Märtyrertodes und eines Menschenopfers rühmen."

#35 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 30 March 2005 - 22:36

R.A. Lafferty "Der Name der Schlange"(Name of the Snake) in "So frustrieren wir Karl den Großen"(Nine Hundred Grandmothers) Ein Priester will das Alienvolk der Analoi missionieren. Da diese aber in einer perfekten Gesellschaft leben, haben sie für Religion nur ein Schulterzucken übrig. Wütend versucht der Priester, den Eingeborenen das Vergehen der Sünde in die Schuhe zu schieben. Damit geht er ihnen allerdings derartig auf die Nerven, das diese sich gezwungen sehen, sich des Störenfrieds auf recht drastische Weise zu erwehren... Michael Bishop Atlanta-Zyklus; bestehend aus: "Die Cygnus-Delegation"(A Little Knowledge) "Die Jahre in den Katakomben"(Catacomb Years) "Flammenaugen"(A Funeral for the Eyes of fire) 2071 - Atlanta/Georgia hat sich wie alle übrigen Städte der Erde in eine Kuppelstadt verwandelt, in der die ortho-urbanische Staatskirche mit eiserner Faust regiert: Häretiker und Andersgläubige werden vergast bzw ermordet, das Geistesleben unterliegt strikter Kontrolle(nur "Erleuchtete" dürfen als Schriftsteller tätig werden; der Kirche unbequeme Literaten gelten als Schmarotzer , die Zwangsarbeit leisten müssen). in "Die Jahre in den Katakomben" u. "Die Cygnus-Delegation" Eines Tages erscheinen auf der Erde fremde Wesen als Pilger, die trotz ihrer völlig fremden Körper und Geistesform den Menschen die "Offenbarung" bringen... in "Die Cygnus-Delegation" Zwei Flüchtlinge, denen die Flucht über Europa ins All geglückt ist, müssen verschiedene Jobs zur Bestreitung des Lebensunterhalts annehmen. Eines Tages sollen sie bei der Umsiedlung der Quemartsee helfen, einer exzentrischen Aliensekte, deren Kult darin besteht, mittels Telepathie den "letzten Blick" aus den Augen Verstorbener zu erhaschen... in "Flammenaugen" Terry Carr "Cirque"(Cirque) Auf der Erde der Zukunft existieren nur noch wenige Städte; eine davon ist Cirque, die man kreisförmig um einen tiefen Abgrund erbaut hat, von wo ein Fluß ins Erdinnere fließt. In der Stadt existieren Tempel und Gotteshäuser jeder in der Galaxis nur denkbaren Religion; Pilger unterziehen sich rituellen Waschungen, wobei der Fluß die "Sünden" und sonstigen Unrat in die Tiefe spült. Eines Tages allerdings beginnt ein riesiges Monstrum aus dem Abgrund emporzusteigen... Daniel Walther "Bin ich es, der Deinen Namen lästert, o Herr?"(Est- Ce Moi Qui Blaspheme Ton Nom, Seigneur) Eine neue radikale Sekte greift nach der Macht im Sonnensystem. in Wolfgang Jeschke "SF-Story Reader 19" Rachel Cosgrove Payes "Flieh auf den Berg"(Flee to the Montains) Die Sekte der "Erwählten" sieht sich in einer zukünftigen Stadt Hohn und Spott gegenüber. Eines Tages jedoch scheint der von ihnen ersehnte Weltuntergang gekommen... George Zebrowski "Der heidnische Gott"(Heathen God) Eine kirchliche Delegation untersucht ein gnomenhaftes Wesen, das in einer Quarantänestation auf Antares IV festgehalten wird: Von dem Fremden wird behauptet, das er Gott sei und das Sonnensystem und die Menschheit geschaffen hat... in Josh Pachter "Top Science Fiction Band 2" Gene Wolfe "Der letzte Tag"(Last Day) In einer "Kirche" verehren Maschinen unter Leitung eines "Priesters" das Bildnis des Menschen. Eines Tages stehen andere Maschinen vor der Tür, die den Platz der Kirche auf sinnvollere Weise nutzen wollen... in Isaac Asimov "Spekulationen"(Speculations)

Bearbeitet von Jorge, 30 March 2005 - 22:37.


#36 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 19 April 2006 - 23:13

Noch zwei Nachzügler: John Kessel "Gute Nachricht von den Sternen"(Good News from Outer Space) 1999: Amerika ist ein Hexenkessel, in dem sensationslüsterne Medien und Endzeitfanatiker ihre üblen Spiele treiben - darunter der Fernsehprediger Reverend Gilroy, der für den 31.12.1999 die Rückkehr von Christus in einem Raumschiff ankündigt. Seine ihm ergebene Anhängerschar hat für dieses Ereignis eigens einen Landeplatz angelegt... Jeff Duntemann "Unsere Liebe Frau vom Unendlichen Himmel"(Our Lady of the Endless Sky) in H.J. Alpers "Kopernikus 6" Auf dem Mond soll in der Station Grissom eine Kirche errichtet werden. Als bei einem Unfall eine der lebenswichtigen Ökokuppeln zerstört wird, läßt der Stationskommandant gegen den Protest des Paters die gerade erst fertiggestellte Kirche in eine Ersatzkuppel umbauen. Der Pater hält seine Mission für gescheitert und seine Anwesenheit auf dem Mond für sinnlos - bis ihm von einem dankbaren Überlebenden des Unfalls die Augen geöffnet werden...

#37 Frank

Frank

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1508 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bielefeld

Geschrieben 20 April 2006 - 08:38

Zu dem Thema kann ich eine Geschichte von mir beisteuern: Es geht um eine megalomanische Kirchenverschwörung, die die Weltgeschichte im Nachhinein verändert ... VIEL VERGNÜGEN! :rofl1:

http://www.neonrausc...tbackup 2.0.pdf

Bearbeitet von Frank, 20 April 2006 - 08:40.

Eingefügtes Bild<br />
<br />
Eingefügtes Bild

#38 Helmuth W. Mommers

Helmuth W. Mommers

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 871 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wien

Geschrieben 20 April 2006 - 09:20

Auch in den neuen VISIONEN 3/2006 (erscheint September) werden sich wieder mindestens 2 Storys mit dem Thema befassen:

Fabian Vogt - Mysterium des Glaubens (Konflikt zwischen Priester und Androide, der getauft werden möchte)

Thor Kunkel - Plasma Symphonie (Gott wird der Prozess gemacht)

#39 deval

deval

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1854 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 26 April 2006 - 22:27

Auch sehr interessant ist das Buch Operation Jesus von J. J. Benitez.
US-Major Jason wird durch ein Raum-Zeit-Modul in die Lage versetzt, die letzten 11 Tage des Jesus von Nazareth hautnah mitzuerleben

#40 molosovsky

molosovsky

    Phantastik-Fachdepp

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2172 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Ffm

Geschrieben 27 April 2006 - 17:39

Chesterton und der Amery (katholische Weird Fiction-Fabulierer) fallen mr ein, als zwei ›Feinde‹, die ich sehr zu schätzen weiß. Wenn ich die beiden als Kid gelesen hätte, ich wär heut sicher noch begeisterter Kathole. Heut im Ramsch fand ich ein Bastei-Buch aus dem 1990ger Jahr: L. Neil Smith »Das Kristallreich« (Crystal Emprie, 1986), in der der Islam zur allein dominierenden Weltreligion des 20. Jhds. aufstieg. Kirche und SF: die Babylon 5-Macher pflegen Sympathien mit christlicher (oder mormonischer) Denke. Siehe Bruder Theodor und die Brad Dourif-Folge, die Mimbari-Gnostik usw. Der Battelstar Galaktika-Erfinder IST Mormone, und einige finden das auch sehr heikel. Aber was schwätz ich, BG ist eh Sci-Fi und keine SF (har har, lacht der Korinthenkacker). In »Akira« kommen ja auch hinduistische(?) Geistliche vor, die sogar eine große Rolle spielen (im Comic; im Film tauchen die nur im Hintergrund auf und rutschen am Ende von der Brücke). Mehr fällt mir nicht ein Grüße Alex / molosovsky P.S.: HI HELMUTH. Freut mich, daß Thor Kunkel im nächsten VISIONEN mitmischt. Seine Romane »Schwarzlichtterrarium« und »Endstufe« sind ja seeehr angeSFelte Prosa und lohnen für (kritischere) SF-Leser sicher mal das Ankosten im Laden.

Bearbeitet von molosovsky, 27 April 2006 - 18:28.

MOLOSOVSKY IST DERZEIT IN DIESEM FORUM NICHT AKTIV: STAND 13. JANUAR 2013.

Ich weiß es im Moment schlicht nicht besser.

Mehr Gesabbel von mir gibts in der molochronik

••• G+ ••• twitter ••• Goodreads ••• flickr ••• flattr •••


#41 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 30 April 2007 - 21:12

Neu erschienenes Sachbuch zum Thema:

Johannes Rüster
"All-Macht und Raum-Zeit - Gottesbilder in der englischsprachigen Fantasy und Science Fiction"

http://www.media-man...S...p=7&id=4741

http://www.deutsches...isbn=3825898512

Bearbeitet von Jorge, 30 April 2007 - 21:19.


#42 Ulrich

Ulrich

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1705 Beiträge

Geschrieben 12 July 2008 - 15:13

Arthur C. Clarke: "The Star" (Kurzgeschichte)
Die Hauptperson ist Jesuit und Astronom. Die Geschichte hat viel mit christlicher Religion und Geschichte zu tun.

Helmuth W. Mommers: "Habemus papam" (Kurzgeschichte)
Habemus papam
über die Papstwahl in ferner Zukunft

Bearbeitet von Ulrich, 12 July 2008 - 15:14.


#43 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 20 October 2008 - 15:20

Literaturliste:

http://www.adherents.../lit/index.html

#44 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 13 September 2016 - 19:41


Mike Resnick

Inci

 

Michel Faber

The Book of Strange New Things



#45 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 06 October 2017 - 20:05


Adam Roberts

Bethany

 

Robin Sanborn

Der große Stier

 

TV-Tipp

Rock`n`Religion: Pop und Glauben



#46 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 06 January 2018 - 19:40

 

 

Deutsche Ausgabe demnächst




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0