Zum Inhalt wechseln


Foto

Gute Zeitreise-Romane gesucht


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
58 Antworten in diesem Thema

#31 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 09 March 2011 - 16:20

Ich hoffe, ich mache mich jetzt nicht zum Affen...

Ist denn noch keiner auf die Idee gekommen, die Mutter alles Zeitreise-Romane zu empfehlen? Die Zeitmaschine von H. G. Wells.


:D Kickaha schon anno 2004 http://www.scifinet....e...ost&p=53079 (siehe Link von Yippiee).

#32 Oliver

Oliver

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1737 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zeven

Geschrieben 09 March 2011 - 17:47

Danke für die Reaktivierung des Threads.

Und Danke an Pogo für den "Landkarte der Zeit"-Tipp. Auf das Buch bin ich jetzt schon mehrfach gestoßen (Feuilleton, Buchhandlung) und wollte mich damit schon immer mal näher befassen, jetzt werde ich das mal tun.

Vor dem ebenfalls genannten "Timeline" von Michael Crichton muss ich ausdrücklich warnen, das ist übler Müll (und das sagt ein Crichton-Fan). Wurde immerhin kongenial verfilmt, was die Qualität angeht. :D

Das "Doomsday Book" von Connie Willis ist zwar technisch ein Zeitreise-Roman, das Zeitreiseelement spielt aber eigentlich so gut wie keine Rolle. Ein toller Roman ist das trotzdem, der einen den Einfall der Pest in einem kleinen Dorf hautnah menschlich spüren lässt.

Noch ein Zeitreiseroman-Tipp, den SF-Fans leicht übersehen, weil das eher aus der Thriller-Ecke kommt: "(Der) Schutzengel" von Dean Koontz (OT: Lightning, erschienen ca. 1988). Erfindet das Rad nicht neu, ist aber atemlos spannend und extrem fesselnd, das Ding. Hat mich damals echt umgehauen.


Und wenn es darum geht, ob es Zeitreisen wirklich geben könnte, überzeugt mich leider das Argument der Nein-Sager: Dann hätten wir irgendwann ja schon mal einen Besucher haben müssen (jaja, die könnten sich tarnen, schon klar).

Bearbeitet von Oliver, 09 March 2011 - 17:52.


#33 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4922 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 09 March 2011 - 18:34

Und wenn es darum geht, ob es Zeitreisen wirklich geben könnte, überzeugt mich leider das Argument der Nein-Sager: Dann hätten wir irgendwann ja schon mal einen Besucher haben müssen (jaja, die könnten sich tarnen, schon klar).


Es sei denn, man landet dabei eben in einem Paralelluniversum(Viele Welten Theorie usw.), also auf einem anderen Zeitstrahl und in unserem sind eben noch keine gelandet.

Was mir an "Timeline" gefällt, ist, dass sich Crichton mit dem Sprachproblem auseinandersetzt. Wenn wir 500 Jahre zurück reisen, würde uns niemand verstehen und umgekehrt. Ich weiß nicht, ob es in der deutschen Sprache genauso schwierig wäre, wie im Französischen?

#34 Gevo

Gevo

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge

Geschrieben 09 March 2011 - 18:47

Ein sehr schönes, erst vor kurzem erschienenes Zeitreise-Buch ist

Jack McDevitt - Zeitreisende sterben nie

Hier geht es nicht darum, der Zeit einen anderen Verlauf zu geben, indem man in sie eingreift, sondern die Zeitmaschinen werden eher dafür genutzt, interessante Persönlichkeiten - auch aus der Literaturgeschichte (!) - kennenzulernen.

Gevo

#35 Gen. Bully

Gen. Bully

    Perrynaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3393 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der schönen Westpfalz

Geschrieben 09 March 2011 - 19:56

Vor dem ebenfalls genannten "Timeline" von Michael Crichton muss ich ausdrücklich warnen, das ist übler Müll (und das sagt ein Crichton-Fan). Wurde immerhin kongenial verfilmt, was die Qualität angeht. :D


Stimmt. Wirklich ganz übel. Hätte nie gedacht das Crichton so einen Mist verzapfen könnte. Was für eine Verschwendung von Lebenszeit.
"Es gibt 5 Arten der Lüge: die gewöhnliche Lüge, den Wetterbericht, die Statistik, die diplomatische Note und das amtliche Kommuniqué" George Bernhard Shaw
"Bazinga!"

#36 Tiff

Tiff

    D9Expansionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2467 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 09 March 2011 - 20:40

Was mir an "Timeline" gefällt, ist, dass sich Crichton mit dem Sprachproblem auseinandersetzt. Wenn wir 500 Jahre zurück reisen, würde uns niemand verstehen und umgekehrt. Ich weiß nicht, ob es in der deutschen Sprache genauso schwierig wäre, wie im Französischen?

Wenn ich mich nicht sehr irre, können wir heute noch eine Lutherbibel lesen. Probleme hätten wir mit den damaligen Dialekten.

#37 Callamon

Callamon

    Mikronaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 32 Beiträge

Geschrieben 10 March 2011 - 08:42

"Die Chroniken der Zeitpatroullie" sind auch sehr fein!
Beste Grüße
Callamon
  • (Buch) gerade am lesen:Replay (englische Originalversion)

#38 Oliver

Oliver

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1737 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zeven

Geschrieben 10 March 2011 - 09:04

OT:

Wenn ich mich nicht sehr irre, können wir heute noch eine Lutherbibel lesen.

Ja, man kann nach etwas Eingewöhnung die Lutherbibel von 1545 noch lesen, weshalb sie auch heute noch neben moderneren Revisionen aufgelegt wird. Das hat aber nun nichts mit den Sprachen in "Timeline" zu tun, denn "Timeline" spielt im Mittelalter des 14. Jahrhunderts, wir sollten hier schon etwas sauberer auseinander halten. Das dort gesprochene Alt- bzw. Mittelfranzösisch müssen wir heute genauso von Grund auf neu lernen (damit werden angehende Romanisten noch in den Unis bespaßt), wie das vergleichbare Alt- und Mittelhochdeutsch. Luther lebte nicht mehr im Mittelalter und schrieb doch bereits in (Früh-)Neuhochdeutsch, deshalb können wir das jetzt noch lesen. Deutsche Bibelübersetzungen vor Luther können wir kaum noch ohne Probleme lesen.

In der Tat war das mit der Sprache wenigstens ein interessanter Aspekt in "Timeline", der von vielen Zeitreise-Autoren bewusst (Plot-Klippen) oder unbewusst ignoriert wird.

Bearbeitet von Oliver, 10 March 2011 - 09:06.


#39 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 10 March 2011 - 16:03

Nicht in das Suchschema passend, aber dem Genre "Zeitreise" zugehörig:

Stephen Baxter
"Zeitschiffe"
Der Zeitreisende stößt bei seiner erneuten Reise die Zukunft auf ein Sternenimperium der Morlocks.

Christopher Priest
"Sir Williams Maschine"(The Space Machine)
Der Zeitreisende entdeckt, das sich seine Maschine nicht nur durch die Zeit, sondern auch durch den Raum bewegen läßt. Bei einer Expedition zum Mars stößt er zu seinem Entsetzen auf die Invasionsvorbereitungen der Marsianer. Unverzüglich kehrt er zur Erde zurück und bereitet deren Verteidigung mit Hilfe von Verbündeten(darunter auch ein gewisser H.G. Wells :wink2: ) vor...


Eine weitere "Fortsetzung" von Wells Klassiker

K. W. Jeter
Die Nacht der Morlocks
http://www.edition-p...r/morlocks.html

#40 C. J. Knittel

C. J. Knittel

    Typonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 487 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Mönchengladbach

Geschrieben 10 March 2011 - 16:19

Da gibt's ein Film zum Buch. :wink2:


Wenn ich mich nichts irre, gibt es sogar zwei Verfilmungen. :P

Bi-lal kaifa
(Mehr muss nicht gesagt werden)


C. J. Knittel bei Facebook

  • (Buch) gerade am lesen:Story
  • • (Film) gerade gesehen: Vikings
  • • (Film) als nächstes geplant: Victoria

#41 C. J. Knittel

C. J. Knittel

    Typonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 487 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Mönchengladbach

Geschrieben 10 March 2011 - 16:22

:wink2: Kickaha schon anno 2004 http://www.scifinet....e...ost&p=53079 (siehe Link von Yippiee).


Ich denke man sollte das Thema nicht zu haarklein auseinandernehmen. Irgendwo muss eine SF-Geschichte auch eine SF-Geschichte bleiben und keine wissenschaftliche Abhandlung. Dann ist es eben eine Raum-Zeitmaschine. Wenn ich mich recht erinnere, gehen die Wissenschaftler ohnehin davon aus, dass Raum und Zeit zusammenhängen.

Bi-lal kaifa
(Mehr muss nicht gesagt werden)


C. J. Knittel bei Facebook

  • (Buch) gerade am lesen:Story
  • • (Film) gerade gesehen: Vikings
  • • (Film) als nächstes geplant: Victoria

#42 leibowitz

leibowitz

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 713 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 10 March 2011 - 16:42

Vor dem ebenfalls genannten "Timeline" von Michael Crichton muss ich ausdrücklich warnen, das ist übler Müll (und das sagt ein Crichton-Fan). Wurde immerhin kongenial verfilmt, was die Qualität angeht. :wink2:


Timeline fand ich super. Und auch wenn die Geschmäcker verschieden sein mögen, ist die Aussage "übler Müll" unsachlich und falsch.

Und wenn es darum geht, ob es Zeitreisen wirklich geben könnte, überzeugt mich leider das Argument der Nein-Sager: Dann hätten wir irgendwann ja schon mal einen Besucher haben müssen (jaja, die könnten sich tarnen, schon klar).


Nun, wer sagt denn, dass wir keine Besucher haben?
Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört, daran zu glauben. (P.K.Dick)

#43 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4922 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 10 March 2011 - 17:36

Wenn ich mich nichts irre, gibt es sogar zwei Verfilmungen. :wink2:


Oh, eigentlich wollte ich schreiben: Da gibt's ein Buch zum Film?

#44 Günther Drach

Günther Drach

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1333 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bruchsal

Geschrieben 11 March 2011 - 16:14

Die Sache mit dem Schmetterling:
Ray Bradbury: A Sound of Thunder

http://www.lasalle.e..._of_thunder.htm
now, take her from these stews and frozen lakes.
she will remember not what did occur,
but if it pleases you, tell her when she wakes ...
... a flower grows yet in hell that's named for her.


moore/bissette/totleben: down amongst the dead men
  • (Buch) gerade am lesen:Arne Dahl: Sieben minus Eins
  • (Buch) als nächstes geplant:Guillermo Martinez: Der Fall Alice im Wunderland
  • • (Buch) Neuerwerbung: Snyder, Capullo: Batman - Last Knight on Earth
  • • (Film) gerade gesehen: Ralph reichts/Chaos im Netz
  • • (Film) als nächstes geplant: Finding Dory
  • • (Film) Neuerwerbung: Brokenwood 1. Staffel

#45 Günther Drach

Günther Drach

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1333 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bruchsal

Geschrieben 11 March 2011 - 16:40

And now for something completely different... Die besten Zeitreise-Comics, die ich kenne, kreierte John Byrne: Vor einigen Jahren seine OMAC-Hommage

Byrne ...

Da war doch während seines Fantastic Four-Runs diese eine Story, in der Nick Fury in die Zeit des Weltkriegs zurückreist und versucht, Hitler zu töten.

Hitler umbringen, um den Weltkrieg zu verhindern, ist auch ein immer wieder kehrendes Thema. Z.B. "Elleander Morning" von Jerry Yulsman (u.a Kurd-Laßwitz-Preis 1987).

Iirc:

1913: die junge Elleander Morning erschießt den Kunststudenten Adolf Hitler. Sie wird zu Tode verurteilt und hingerichtet.

1983 will ihre Enkelin herausfinden, warum Elleander den Kunststudenten tötete. Bei ihren Nachforschungen stößt sie auf merkwürdige Dinge: zwei Time Life-Ausgaben, die von einem Krieg berichten, der nie stattfand. Die beiden Bücher werden nachgedruckt und sind ein enormer Erfolg, aber verursachen auch ein Wiedererstarken nationalistischer Kreise in Deutschland (der Weltmacht Nummer 1) ...

http://www.sf-radio....-5331-3088.html

Okay, fällt wohl eher in Alternative Realität o.ä.

Bearbeitet von Günther Drach, 11 March 2011 - 16:41.

now, take her from these stews and frozen lakes.
she will remember not what did occur,
but if it pleases you, tell her when she wakes ...
... a flower grows yet in hell that's named for her.


moore/bissette/totleben: down amongst the dead men
  • (Buch) gerade am lesen:Arne Dahl: Sieben minus Eins
  • (Buch) als nächstes geplant:Guillermo Martinez: Der Fall Alice im Wunderland
  • • (Buch) Neuerwerbung: Snyder, Capullo: Batman - Last Knight on Earth
  • • (Film) gerade gesehen: Ralph reichts/Chaos im Netz
  • • (Film) als nächstes geplant: Finding Dory
  • • (Film) Neuerwerbung: Brokenwood 1. Staffel

#46 Günther Drach

Günther Drach

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1333 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bruchsal

Geschrieben 11 March 2011 - 17:18

Da war dieser Forscher, der so weit in die Zukunft reiste. Aber in der Gegenwart kommt es zu einer entsetzlichen Katastrophe. Und die Verbindung, seine Rettungsleine 'nach Hause' reisst ab. So macht sich der Forscher verzweifelt auf und er ... geht, läuft, rennt 'zu Fuss' heim, gegen die Zeit . Nur ...

James Tiptree Jr. (Alice Sheldon) "The Man Who Walked Home"

http://www.omphalosb...eviews/info/108


now, take her from these stews and frozen lakes.
she will remember not what did occur,
but if it pleases you, tell her when she wakes ...
... a flower grows yet in hell that's named for her.


moore/bissette/totleben: down amongst the dead men
  • (Buch) gerade am lesen:Arne Dahl: Sieben minus Eins
  • (Buch) als nächstes geplant:Guillermo Martinez: Der Fall Alice im Wunderland
  • • (Buch) Neuerwerbung: Snyder, Capullo: Batman - Last Knight on Earth
  • • (Film) gerade gesehen: Ralph reichts/Chaos im Netz
  • • (Film) als nächstes geplant: Finding Dory
  • • (Film) Neuerwerbung: Brokenwood 1. Staffel

#47 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 11 March 2011 - 17:23

Alternative Realität o.ä.


http://www.scifinet....?showtopic=3476

Weiteres zum Thema Zeitreise http://www.scifinet....?showtopic=9674

#48 antonrumata

antonrumata

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 53 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:JWD

Geschrieben 17 March 2011 - 12:21

Ein Buch mit sehr lustigen Geschichten rund um Zeitreisen: Erik Simon Bd. 3 - Reisen von Zeit zu Zeit

"Es ist uns gelungen, die Veröffentlichungsrechte des aufsehenerregenden Anhangs zum ›Lehrbuch der Grundlagen der Temporalistik‹ zu erwerben, der die Abenteuer der ersten Zeitreisenden schildert. Falls Sie also wissen wollen, wie der Charakter der Urmenschen beschaffen war, wer tatsächlich die Terrasse von Baalbek erbaute und was es mit Atlantis oder mit Parzivals Gral wirklich auf sich hat, dann lesen Sie die Berichte über Tim E. Traveller und seine mutigen Nachfolger! Sie erfahren dabei außerdem, was es bedeutet, wenn die empfindliche Zeitkristallsäule beschädigt wird, wie ein Katastrophenbeschleuniger funktioniert und unter welchen Bedingungen ein Perpetuum mobile arbeitet. Einblicke in das Regelwerk der Temporalistik runden dieses Büchlein ab und werden auch Sie in die Lage versetzen, eine Zeitmaschine ordnungsgemäß zu führen." Helmut Fickelscherer, Lektor im Solaren Zentralverlag


Quelle: Amazon.de

„Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne“ (Jean Paul)


#49 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 11 August 2016 - 22:51

Fire Watch, Doomsday Book und To say nothing of the dog spielen allesamt im selben Universum.

Bei infinity plus ist Fire Watch übrigens online: genau hier.

Connie Willis sagt in einem Interview über die Story:

"My favourite story of all time that I have ever written is Fire Watch. I don't think it is my best story.
I was very much a beginning writer, when I wrote that one. And beginning writers flay around wildly. One time they'll almost get it perfect, the next time they are clear out in left field. They are like a wild pitcher. One time they'll strike someone else, the next they'll hit the backboard or the catcher (laughs). That's how I felt. I knew exactly what I wanted to do, I had them very clear in my head - but when it came down to putting it down on paper - oh my God - who knew if I was going to get anywhere close to it.
When we went to England for the first time, I wanted very much wanted to go to St Paul's because I had read all about the fire watch and read how they slept down in the crypts during the day and came up to the roofs at night to look for bombs. I thought that was very romantic.
I had an idea I was going to write some kind of poem about the contrast between sleeping down there in with the dead bodies of all those people who were killed in other battles and other times and facing their own war up above.
That is about as far as I had gotten.
Then we went to St Paul's, I fell in love with it. I think it is the most beautiful place in the world. We went up in the dome, climb up through the gallery and go outside. And I go outside and I look out, expecting to see - some kind of Mary Poppins landscape - chimney pots and things.
Instead it is the ugliest landscape I have ever seen in my life. It is all concrete, Bauhaus glass block buildings, it is just hideous looking. It doesn't look like London at all. It looks like Cleveland or something.
I'm standing there thinking, this is a huge disappointment and then it hits me. Oh my God, the reason it looks like this is because everything I'm looking at was built in the 1950s - because everything burned down.
When I realised that all four sides were burned, I thought - there is no way, that this church survived. This cathedral could not have possibly survived the war.
Then I got truly fascinated. That day I said to my husband and our friends, "You guys got to go away, I'm taking notes, I have to stand here and take notes. I have this brilliant idea."
I stood there for three hours taking notes on everything I thought I might need in a story and everything I could think of. Of course, I didn't have the notes I needed when I got back home.
When I got home, I did all this research on the fire watch, the Blitz, London and everything. I just fell totally in love with the whole story. I actually was able to tell the story I wanted to tell in a way that I thought worked very well.
It's still my favourite story. I like when they give my stories an award, I think "yeah that was one of my better stories," I'm always surprised at what gets attention and what doesn't."

Gruß
Armin

 

Deutsche Ausgaben demnächst als

 

Dunkelheit

 

Licht



#50 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7892 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 12 August 2016 - 07:40

Faszinierend. Crosscult scheint sich wirklich ernsthaft liegengebliebener Schwergewichte der SF annehmen zu wollen. Hoffentlich stimmten die Verkaufszahlen dergestalt das die das nicht nach wenigen Ausgaben wieder dran geben müssen.



#51 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia sempervirens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2150 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 12 August 2016 - 08:46

Und Danke an Pogo für den "Landkarte der Zeit"-Tipp. Auf das Buch bin ich jetzt schon mehrfach gestoßen (Feuilleton, Buchhandlung) und wollte mich damit schon immer mal näher befassen, jetzt werde ich das mal tun.


Noch ein Zeitreiseroman-Tipp, den SF-Fans leicht übersehen, weil das eher aus der Thriller-Ecke kommt: "(Der) Schutzengel" von Dean Koontz (OT: Lightning, erschienen ca. 1988). Erfindet das Rad nicht neu, ist aber atemlos spannend und extrem fesselnd, das Ding. Hat mich damals echt umgehauen.

 

Zu 1: wie hat es dir gefallen? Ich bin ja (zumindest für meine Verhältnisse) ein Riesenfan davon.

Zu 2: gerade bei amazon bestellt. Du wirst davon hören!


Die Realität ergibt einfach keine gute Story! jottfuchs.de

 

 


#52 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 12 August 2016 - 13:16

Faszinierend. Crosscult scheint sich wirklich ernsthaft liegengebliebener Schwergewichte der SF annehmen zu wollen.

 

Yep.

Das Ende des Regenbogens



#53 Edgar Güttge

Edgar Güttge

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 134 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 12 August 2016 - 13:50

Fire Watch, Doomsday Book und To say nothing of the dog gibt es schon auf Deutsch als:

 

Brandwache (Luchterhand 1987, SL 660)

Die Jahre des schwarzen Todes (schon zweimal bei Heyne)

Die Farben der Zeit (ebenfalls bei Heyne)

 

Mir wäre es lieber, wenn mal die bisher unübersetzten Titel von Willis auf Deutsch erscheinen würden.


Bearbeitet von Edgar Güttge, 12 August 2016 - 13:59.


#54 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 12 August 2016 - 14:00

Ich hätte jetzt mal vermutet, dass Dunkelheit und Licht die Übersetzungen von Blackout und All Clear sind - also was Neues auf Deutsch.



#55 Edgar Güttge

Edgar Güttge

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 134 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 12 August 2016 - 15:21

Das wäre tatsächlich eine gute Nachricht. Habe die beiden Bände hier auf Englisch liegen, komme aber nicht dazu, sie zu lesen.

 

Leider wird aus der Verlagswebside nicht ersichtlich, um welche Originaltitel es sich handelt. Und die Beschreibung ist so vage, dass sie auch auf Brandwache oder Die Farben der Zeit passen könnte.

 



#56 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4735 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 12 August 2016 - 23:04

Ich hätte jetzt mal vermutet, dass Dunkelheit und Licht die Übersetzungen von Blackout und All Clear sind - also was Neues auf Deutsch.

Deine Vermutung, Armin, dürfte ziemlich sicher richtig sein. Die Angaben der Seitenzahlen sind stimmig. Die (äußerst knappen) deutschen Inhaltsangabenandeutungen passen auch zu den Geschehnissen in den (genialen) Romanen. Sehr erfreulich!

 

LG

 

Jakob


Austriae Est Imperare Orbi Universo


#57 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7892 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 13 August 2016 - 10:38

Deine Vermutung, Armin, dürfte ziemlich sicher richtig sein. Die Angaben der Seitenzahlen sind stimmig. Die (äußerst knappen) deutschen Inhaltsangabenandeutungen passen auch zu den Geschehnissen in den (genialen) Romanen. Sehr erfreulich!

 

LG

 

Jakob

Sag ich doch.



#58 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4735 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 13 August 2016 - 12:35

Sag ich doch.

Deine Wortmeldung habe ich natürlich auch gelesen. Ist ja nur meine (bestärkende) Stellungnahme (Senf ... :wub: ) zum Thema. ;)

 

LG

 

Jakob


Austriae Est Imperare Orbi Universo


#59 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4922 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 13 August 2016 - 13:00

Es sind "All Clear" und "Blackout", die da bei Cross Cult erscheinen werden.


Bearbeitet von Pogopuschel, 13 August 2016 - 13:00.



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0