Zum Inhalt wechseln


Foto

BuchmesseCon 21


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
80 Antworten in diesem Thema

#61 Ernst Wurdack

Ernst Wurdack

    Verleger-O-Naut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1433 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:bei Regensburg

Geschrieben 10 October 2006 - 06:48

Ob unter diesen Voraussetzungen weiteres Engagemant in diese Richtung überhaupt Sinn macht, wage ich zu bezweifeln. Teamintern diskutieren werden wirs auf jeden Fall noch mal.

Danke, dass ihr meinen Vorschlag aufgreift, obwohl ihr diesmal schlechte Erfahrungen gemacht habt. Aber ich glaube, man sollte sich nicht durch einen ersten Mißerfolg entmutigen lassen. Es wird sicherlich 3-4 Versuche benötigen, bis die Schüler den Con überhaupt wahrnehmen, und manche von ihnen werden dann auch kommen. Da es organisatorisch keinen allzu großen Aufwand bedeutet, die Schüler und Lehrer zu informieren, kann man das doch vorerst beibehalten.

@Dirk:
Wenn es hilft, die Kids für Bücher zu interessieren, dann lasse ich gerne einen Anschluß für einen Controller ins Buch einbauen. Und wenn's interessant, schön und sexy macht, dann schmiere ich mir sogar Altöl ins Gesicht. :thumb:

#62 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5979 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 10 October 2006 - 08:11

Oh, wie ich Bilder von mir hasse! :rofl1: :lol: :o

Jaa, ich weiß. Habe ich auch allen Grund zu, Herr van den Boom! :rofl1: :smokin:


Habe ich was gesagt? Ich habe nichts gesagt! :thumb:

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#63 Fiann

Fiann

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 10 October 2006 - 08:13

@ Ernst Lass das lieber, das kriegst du so schlecht aus deinem schönen Bart wieder raus. Elfen... äh Mr.Spock-Ohren ankleben ist da vielleicht besser. Wenn ich bedenke, wie viele Kids immer staunend bei LARP-Events rumstehen...

Bearbeitet von Fiann, 10 October 2006 - 08:14.


#64 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5979 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 10 October 2006 - 08:16

Ich finde, der Con braucht mehr Bikinigirls. Die Schüler sind im exakt richtigen Alter, um dafür Interesse zu entwickeln. Man muss einfach alles geben!

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#65 Ernst Wurdack

Ernst Wurdack

    Verleger-O-Naut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1433 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:bei Regensburg

Geschrieben 10 October 2006 - 09:14

@ Ernst
Lass das lieber, das kriegst du so schlecht aus deinem schönen Bart wieder raus.
Elfen... äh Mr.Spock-Ohren ankleben ist da vielleicht besser. Wenn ich bedenke, wie viele Kids immer staunend bei LARP-Events rumstehen...

Na, bei meiner Statur und dem Gestrüpp im Gesicht sollte ich wohl lieber den Zwerg geben. Wobei, die Kutten von den apokalyptischen Schreibern fand ich eine tolle Idee!

@Roger:
Dickes Lob für die Auswahl des Catering-Service! Die hatten sogar Weißbier in richtigen Weißbiergläsern. Da fühlt man sich als Bayer, wie ich, oder Österreicher, wie z.B. der Herr Urbanek, gleich richtig wohl.
Und das Thekenpersonal war echt nett und sehr bemüht.

#66 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2933 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 10 October 2006 - 12:25

Ich finde, der Con braucht mehr Bikinigirls.


Meldest Du Dich freiwillig für nächstes Jahr? :thumb:
Eingefügtes Bild

#67 Ernst Wurdack

Ernst Wurdack

    Verleger-O-Naut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1433 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:bei Regensburg

Geschrieben 10 October 2006 - 13:19

Ist das jetzt "Zeugnisdeutsch" zu verstehen?

Nein, ich meine das wirklich so!

#68 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5979 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 10 October 2006 - 14:13

Meldest Du Dich freiwillig für nächstes Jahr? :rofl1:


Ich würde in einem Bikini zwar auch recht scharf aussehen, würde hier aber ein paar 18-20hjährige Faninnen bevorzugen, wenn es geht. Der Roger ist doch so ein guter Organisator, das müsste doch drin stecken.

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#69 Mike Hillenbrand

Mike Hillenbrand

    Cybernaut

  • Corona-Magazine
  • PIPPIPPIP
  • 315 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Mülheim an der Ruhr

Geschrieben 10 October 2006 - 14:48

Ich kann dazu nur eines sagen. Das Media-Fandom hat auch seine Vorteile. :rofl1:
www.ifub-verlag.de - der Verlag in Farbe und Bunt
www.trekminds.info - Was die Welt (und Dirk) von Star Trek lernen kann
www.corona-magazine.de - Phantastik-Magazin seit 1997

#70 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3177 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 10 October 2006 - 22:28

Ich kann dazu nur eines sagen.

Das Media-Fandom hat auch seine Vorteile. :rofl1:


Hehe...wenn ich da so an die Trek-Babes auf der letzten FedCon, die Mädels auf der Animagic und diverse Gothics auf verschiedenen Mittelalter-Events denke... :blink: ;)

Nene...Bikinigirls würde unseren Etat sprengen, kommt nicht in die Tüte... :unsure:

Danke, dass ihr meinen Vorschlag aufgreift, obwohl ihr diesmal schlechte Erfahrungen gemacht habt. Aber ich glaube, man sollte sich nicht durch einen ersten Mißerfolg entmutigen lassen. Es wird sicherlich 3-4 Versuche benötigen, bis die Schüler den Con überhaupt wahrnehmen, und manche von ihnen werden dann auch kommen. Da es organisatorisch keinen allzu großen Aufwand bedeutet, die Schüler und Lehrer zu informieren, kann man das doch vorerst beibehalten.


Das Thema "Jugend zu den Cons" wurde bereits im vergangenen Jahr recht intensiv diskutiert, einmal nach dem Garching Con und auch nach dem letzten Buchmesse Con. Es gab viele Ideen, aber letztendlich keine praktikablen Lösungen.
Bei letzten Dort.Con wurden viele Dortmunder Schulen zu einem Storywettbewerb eingeladen. Mit im Verhältnis zum Aufwand mässigem Erfolg. Es kamen zwar ein oder zwei Schulklassen vorbei, allerdings nur, um sich relativ destinteressiert (mein Eindruck) einen Preis abzuholen und anschliessend gleich wieder zu verschwinden. Insofern sehe ich das als vergebliche Mühe...

Sicher werden wir die Schule wieder mit Flyern und Plakaten beliefern, aber ich fürchte, bis die Jungs und Mädels auf uns aufmerksam werden, sind wir wieder in den neuen Bürgersaal Buchschlag zurückgekehrt.

Andererseits habe ich den stillen Verdacht, dass die Lehrer nicht ganz unschuldig daran sind. Es könnte durchaus sein, dass der Lehrkörper unsere Informationen erst gar nicht an die Schüler weitergibt. SF-Literatur hat heute leider immer noch den Status des Trivialen, Schüler haben sich aber gefälligst für "richtige" Literatur zu interessieren. Ich vermute mal, da wird heftig zensiert und gefiltert. Und das, womit ein Lehrer nichts anfangen kann, bleibt dann in diesem Filter hängen und wandert in den Müll. :o

Mittlerweile bin ich davon abgekommen, unbedingt Jugend für die Szene aktivieren zu wollen. Nach meiner Erfahrung und wie ich das schon oft beim SF-Stammtisch DA erlebt habe, gibt es da draussen noch genügend Fans, die jetzt zwar noch einfache Konsumenten sein mögen, allerdings auch das Potential in sich haben, fürs Fandom "aktiviert" zu werden. Über einen Mangel an neuen Gesichtern können wir uns jedenfalls nicht beklagen. Steter Tropfen (und eine regelmässige und intensive Pressearbeit) hölt den Stein, wie man so sagt.

#71 Fiann

Fiann

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 11 October 2006 - 13:57

Meine Mama, noch immer wohnhaft in der Gegend von Dreieich, hat mir den Artikel aus der Frankfurter Neuen Presse zugeschickt. Hab ihn mal eingescannt und auf meine page hochgeladen, ich glaube, man kanns halbwegs lesen:
http://www.dreamspiral.de/FNPBuCon.jpg
Auch wenn der Typ Blödsinn schreibt :unsure: es steht auf dem Bild unten drauf, daß es ein Mantikor sein soll - gesagt hab ich ihm das ganz bestimmt nicht, weil ich nicht gesehen habe, WAS er alles fotografierte :rofl1:

#72 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4892 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 11 October 2006 - 13:59

@DarkWriter Deine Lesung hat mir gut gefallen. Ist sicher nicht so einfach alleine eine ganze Stunde zu füllen. Das hast du aber gut gelöst, indem du aus drei verschiedenen Bänden vorgelesen hast. Wäre Band 1 nicht schon in meiner John-Sinclair-Tasche drin gewesen, hätte ich ihn mir gekauft. @All Ich kann mir auch gut vorstellen, dass uns die meisten Lehrer eher als einen Haufen Spinner sehen - um es mal etwas überzogen darzustellen.(und dabei war ich mit einem Lehrer auf der Con) Wenn ich so die Erzählungen der Lehrer aus meinem Freundeskreis höre, können die froh sein wenn, überhaupt noch Schüler drei Sätze am Stück lesen könne(Real- und Gesamtschule). Mehr als Werbung kann man wohl nicht machen. Wenn sich einer dafür interessiert wird er schon kommen. Man sollte bei der Werbung nur drauf achten, das wir nicht als verschlossene Gemeinschaft rüberkommen. Den Lehrern und Schülern sollte genau erklärt werden worum es bei der Con geht. Vielleicht haben die einfach keinen Bock Samstags auch noch in die Schule zu gehen. Gruß Markus

#73 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3177 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 11 October 2006 - 19:31

Den Lehrern und Schülern sollte genau erklärt werden worum es bei der Con geht.
Vielleicht haben die einfach keinen Bock Samstags auch noch in die Schule zu gehen.

Gruß Markus


Ich denke, unser Flyer ist so verfasst, dass auch Aussenstehende erklärt bekommen, was der BuCon ist (und nicht ist) und was man geboten bekommt. Mal unabhängig von den Schülern der WFS, haben wir mit unserer Pressekampagne im Vorfeld des Cons ja auch die eventuell phantastik-interessierte Öffentlichkeit im Rhein-Main-Gebiet angesprochen. Die FNP zumindest hat auch ganz gut die Werbetrommel gerührt. Was andere Blätter gebracht haben, weiss ich leider nicht. Und ich kann natürlich auch nicht sagen, wer nun speziell aufgrund der publizierten Artikel gekommen ist...

Aber es kann schon sein: wer geht am Wochenende noch freiwillig in die Schule ? Andererseits ist es sinnlos, wenn Lehrer den geschlossenen Klassenverband zum Con hinpeitschen. Das bringt uns nichts und bringt den Schülern, ausser Langeweile, auch nichts. Das Interesse sollte schon von den Schülern selbst kommen und nicht zwangsweise verordnet werden.

Bearbeitet von Starcadet, 11 October 2006 - 19:31.


#74 Ernst Wurdack

Ernst Wurdack

    Verleger-O-Naut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1433 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:bei Regensburg

Geschrieben 12 October 2006 - 06:50

Andererseits ist es sinnlos, wenn Lehrer den geschlossenen Klassenverband zum Con hinpeitschen.

Da hast du natürlich völlig recht. Aber ich glaube, der Mechanismus, der die Lehrer zum Abblocken der Informationen oder zu Nichtweitergabe veranlaßt, ist uns allen wohlbekannt: Sie bekommen einen Flyer, einen Wurfzettel, in ihr Fach gelegt, genauso wie uns tagtäglich unerwünschte Werbung in den Briefkasten flattert. Und dann geht diese Information/Werbung den Weg, den ein großer Teil der Printwerbung nimt, nämlich ungelesen in den Papierkorb.
Hier stellt sich die Frage, ob man sich diese Art von Werbung sparen kann und Alternativen sucht?
Dass es nicht leicht ist und dass ihr euch hinter den Kulissen abrackert, ist mir durchaus bewußt. Und es freut mich, dass Vorschläge im Forum nicht einfach abgeblockt werden, sondern darüber gesprochen wird, auch wenn ihr das teamintern schon mehrfach durchgekaut habt, was wir Aussenstehenden natürlich nicht wissen können.

#75 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2933 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 14 October 2006 - 16:31

Also ich habe mich vorher mit zwei Freundinnen getroffen, wobei eine in Dreieich wohnt und die Nachbarschuile geht. Die zwei Mädels hatten aber auch nicht so viel Zeit, stundenlang Programm mitzumachen, also wollten sie auch keinen Eintritt zahlen und so standen wir zum Quatschen vor der Türe. Also ich denke mir mal, die beiden (noch dazu begeisterte Trekkies, für die es dieses Mal ja auch einiges gab) wären ansonsten wohl auch mal reingekommen mal schauen.
Eingefügtes Bild

#76 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3177 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 14 October 2006 - 22:17

Also ich habe mich vorher mit zwei Freundinnen getroffen, wobei eine in Dreieich wohnt und die Nachbarschuile geht. Die zwei Mädels hatten aber auch nicht so viel Zeit, stundenlang Programm mitzumachen, also wollten sie auch keinen Eintritt zahlen und so standen wir zum Quatschen vor der Türe. Also ich denke mir mal, die beiden (noch dazu begeisterte Trekkies, für die es dieses Mal ja auch einiges gab) wären ansonsten wohl auch mal reingekommen mal schauen.


Ich bitte zu bedenken, dass wir den Eintritt (wie auch alle andere Preise, sei es für Tische oder Anzeigen im Con-Heft) seit gut 6 Jahren nicht erhöht haben. Im Gegenteil: seit einigen Jahren gibts dafür noch eine dicke Tüte nicht nur mit Reklame, sondern auch einer Reihe Goodies. Mit Schülerausweis hätten sie auch nur 6 Euro bezahlt. Der freie Eintritt galt allerdings ausschliesslich für Schüler der Weibelfeldschule. Irgendwo muss man ja seine Grenzen ziehen, sonst kommen irgendwann noch Schüler aus Langen, Neu-Isenburg oder was sonst noch an Städten drum herum liegt und Schulen hat. Übrigens gibts nirgendwo auch nur einen Con, der stundenweise Eintrittskarten verkauft. Eine Tageskarte ist und bleibt die kleinste Einheit. :(
Andererseits denke ich mal, es gibt kaum einen von Fans organisierten Con, auf dem für so wenig Geld so viel geboten wird. Wenn das eine Kritik an den Eintrittspreisen bzw. Preisgestaltung gewesen sein sollte, kann sie leider nicht akzeptiert werden. Ein Kinobesuch mit Popcorn und Cola ist teurer und dauert nur ganze zwei Stunden. Sorry... :(

Bearbeitet von Starcadet, 14 October 2006 - 22:18.


#77 DarkWriter

DarkWriter

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 251 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 16 October 2006 - 03:12

Hallo,

@DarkWriter
Deine Lesung hat mir gut gefallen. Ist sicher nicht so einfach alleine eine ganze Stunde zu füllen. Das hast du aber gut gelöst, indem du aus drei verschiedenen Bänden vorgelesen hast. Wäre Band 1 nicht schon in meiner John-Sinclair-Tasche drin gewesen, hätte ich ihn mir gekauft.


danke, das hört man gerne. ;)

@All
Ich kann mir auch gut vorstellen, dass uns die meisten Lehrer eher als einen Haufen Spinner sehen - um es mal etwas überzogen darzustellen.(und dabei war ich mit einem Lehrer auf der Con)
Wenn ich so die Erzählungen der Lehrer aus meinem Freundeskreis höre, können die froh sein wenn, überhaupt noch Schüler drei Sätze am Stück lesen könne(Real- und Gesamtschule).
Mehr als Werbung kann man wohl nicht machen. Wenn sich einer dafür interessiert wird er schon kommen. Man sollte bei der Werbung nur drauf achten, das wir nicht als verschlossene Gemeinschaft rüberkommen. Den Lehrern und Schülern sollte genau erklärt werden worum es bei der Con geht.
Vielleicht haben die einfach keinen Bock Samstags auch noch in die Schule zu gehen.


Tja, bei Jugendlichen scheint das wirklich schwierig zu sein. Mein Sohn fand das auch langweilig, obwohl er Star Trek-Fan ist und gerne SciFi und Fantasy liest. Aber den Con an sich, den mag er nicht. Verstehe das nicht, und erklären kann er es mir auch nicht.

Grüße
Quod Me Nutrit, Me Destruit
  • (Buch) gerade am lesen:Erich von Däniken - Götterdämmerung (Kopp)
  • (Buch) als nächstes geplant:Dan Brown - The Lost Symbol
  • • (Buch) Neuerwerbung: Jennifer Rardin - Ein vampir ist nicht genug
  • • (Film) gerade gesehen: Alice im Wunderland
  • • (Film) als nächstes geplant: Poltergeist III - Mal wieder anschauen …
  • • (Film) Neuerwerbung: Die Purpurnen Flüsse II

#78 Mike Hillenbrand

Mike Hillenbrand

    Cybernaut

  • Corona-Magazine
  • PIPPIPPIP
  • 315 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Mülheim an der Ruhr

Geschrieben 16 October 2006 - 09:49

Mein Sohn fand das auch langweilig, obwohl er Star Trek-Fan ist


Tja, dann bestell ihm mal einen schönen Gruß von mir und dass er was verpasst hat! :rofl1: ;) :rofl1:

Aber je nachdem, wo Ihr wohnt, ist am 1. Dezember ab 19 Uhr in der Bochumer Sternwarte noch einmal Gelegenheit, ein gewisses Con-Feeling zu bekommen - und vielleicht verliebt er sich ja dann in solche Events. :rofl1:

Herzliche Grüße
Mike
www.ifub-verlag.de - der Verlag in Farbe und Bunt
www.trekminds.info - Was die Welt (und Dirk) von Star Trek lernen kann
www.corona-magazine.de - Phantastik-Magazin seit 1997

#79 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3177 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 16 October 2006 - 22:01

Einen ausgesprochen unterhaltsamen Bericht zum BuCon findet man auf der Homepage von Dr. Jürgen Lautner.
URL: www.juergen-lautner.de

@Mike Hillenbrand
Der Verfasser war übrigens von Deinen Panels sehr fasziniert, was sich in seinem Bericht recht ausführlich niederschlägt. :blink:

#80 Mike Hillenbrand

Mike Hillenbrand

    Cybernaut

  • Corona-Magazine
  • PIPPIPPIP
  • 315 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Mülheim an der Ruhr

Geschrieben 18 October 2006 - 10:10

Ich sagte ja, dass ich wirklich, wirklich viel Spaß an diesem Samstag hatte. :fun:

Ein echt netter Text.. :D , wobei ich dem Zitat über den Inhalt meines Vortrags "Gar wichtig für die Gesellschaft wären die Aktiven der Star Trek Gemeinde." klar widersprechen muss. Der Inhalt lautete: "Gar wichtig für die Gesellschaft sind aktive Fans!" In diesem Zusammenhang erlaubte ich mir während meiner freien Rede z.B. die Aussage, dass Leute wie Guido Latz, Roger Murmann undundund für mich durchaus Helden wären. (Maßlose Übertreibung zum Zwecke der Polarisierung ist ein adäquates Stilmittel bei Vorträgen! :rolleyes: :smokin: )

Aber eines ist ganz eindeutig: Es gibt einfach keine schönen Fotos von mir.. :unsure: :(

Jürgen und ich hatten ein nettes Gespräch nach dieser zweiten Lesung über deren Inhalt und ich würde sagen, dass wir einfach nur Menschen unterschiedlicher Prägung kennen. Die Fans, die ich aus dem Fandom kenne (egal, ob Media, Literatur, RPG oder sonstwas), haben natürlich auch ihre Macken, aber ich erkenne Jürgens Beschreibung in den wenigsten wieder. Und ich kenne echt viele. :smokin:

Aber das Gespräch war wirklich nett und mir, als alten Radiohasen, gefallen Jürgens andere Hobbys natürlich auch sehr gut! ;)

(Und was den Bekanntheitsgrad vom Corona Magazine angeht.. dass es bei meinen Zuhörern nicht so bekannt war, ist doch gar nicht so schlimm. Wenn es jeder kennen würde, wäre für die Abonnentenzahlen ja gar kein Potenzial mehr für ein Wachstum vorhanden! :P So kann ich viele aus dem Literaturfandom noch davon überzeugen, dass der Corona es Wert ist, abonniert zu werden. Schließlich haben wir in jeder Ausgabe eine von unserer Redaktion ausgewählte Kurzgeschichte. Und die KG-Redaktion besteht aus Armin Rößler und Michael Schmidt, die einen extrem guten Job machen, der mehr Bekanntheit verdient. :) Bleibt also viel für mich zu tun. :smokin:

Generell habe ich viele nette Leute auf dem BuCon kennen gelernt oder wieder gesehen. (Was schreibt man jetzt eigentlich auseinander und was zusammen? :unsure: ) Und Bücher habe ich mir auch gekauft. Also, wenn man schon festhalten muss, dass Jürgen und ich unterschiedliche Meinungen übers Fandom haben, dann kann aber auch feststellen, dass wir eine einheitliche Meinung zum Con hatten:

:thumb: :thumb: :thumb:

Beste Grüße
midge

PS: Benutze ich eigentlich zu viele Smilies? :rofl1:

Bearbeitet von Starcadet, 21 October 2006 - 10:09.

www.ifub-verlag.de - der Verlag in Farbe und Bunt
www.trekminds.info - Was die Welt (und Dirk) von Star Trek lernen kann
www.corona-magazine.de - Phantastik-Magazin seit 1997

#81 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3177 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 21 October 2006 - 10:22

Ich hab mir mal erlaubt, das "h" aus meinem Namen rauszueditieren... :D Jürgen hatte in seinem bisherigen Leben ja auch genügend Zeit, alle Facetten des Fandoms kennenzulernen. Der ist länger "im Business", als viele, die heute zu den "Aktiven" zählen. Wie man auf der HP sehen kann, hat der schon um 1980 herum im Fandom sein Unwesen getrieben, zu einer Zeit als die Haare noch lang waren und die Parkas noch grün. Zwar mit einer längeren Pause, dafür seit drei Jahren zusammen mit unserem Stammtisch um so mehr, ist Jürgen auf die Bühne des Fandoms zurückgekehrt. Irgendwie bin ich ein bisschen stolz darauf, einen wirklichen "alten Hasen" wieder reaktiviert zu haben. Viele verschwinden ja in der Versenkung und werden nie wieder gesehen... Wir alle hier schätzen seine liebevoll-schnodderige Art sehr. Es wäre ja langweilig, wenn das Fandom nur aus einer Sorte Fans mit einer einzigen standardisierten Meinung bestehen würde. :D Ich und Held ? Nöööö...ich doch net...wirklich net... Ok,ok, dann besteig ich schon mal den Sockel...wenns unbedingt sein muss... :rolleyes: Nun ja, wir sind eben die Leute, die hinter den Kulissen und davor mit unseren Events, Stammtischen, Kleinverlagen, Wettbewerben, Preisverleihungen und, und, und...dafür sorgen, dass das Fandom weiterläuft. Lorbeeren sind damit allerdings nur selten zu ernten. Und das birgt natürlich auch Gefahren: wir "Aktiven" sind immer die Ersten, die erschossen werden, wenn was schief läuft. Was bleibt, ist wohl die Befriedigung, einem kleinen Teil der Menschheit etwas Gutes getan zu haben. :cheers:

Bearbeitet von Starcadet, 21 October 2006 - 10:26.



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0