Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Galactica - Zweite Staffel


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
159 Antworten in diesem Thema

#61 Torwan

Torwan

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 28 September 2012 - 08:32

Wir dürfen nicht vergessen, dass wir hier nicht die "Enterprise" mit den "best and brightest" haben, sondern die "Galactica" mit ausgedienten, abgehalfterten Museumsschiffsoldaten und den Krümeln, die nach der Zerstörung der Kolonien übrig geblieben sind. Wen schickt man denn zum Dienst auf einen alten Kahn, der demnächst Museumsschiff wird und nur noch Good-will-Touren absolviert? Bestimmt nicht die Creme de la Creme. Die war auf der Atlantia und ist weggebombt worden. Alleine der kettenrauchende Doc ist ja wohl ein ins Gesicht springender Beweis dafür...vom die Hälfte der Zeit betrunkenen ersten Offizier ganz zu schweigen...

#62 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12156 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 28 September 2012 - 08:53

Der Doc stammte doch gar nicht von der Galactica, oder?
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:James A. Sullivan – Chrysaor

#63 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12838 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 28 September 2012 - 09:27

Eingefügtes Bild Hab jetzt einen Tag auf dich gewartet, o Vorposter, aber nun bricht doch noch ein Kurzkommentar zur 4. Folge der 2.2 (II.14) aus... Sehr angenehme Folge, weil sie den kleinen Adama (den Captain) genauer beleuchtet, und er ist eben doch nicht so die beflügelte Lichtgestalt. Beeindruckend die Szenen mit und um die prostituierende alleinerziehende Frau, der er all seine Geheimnisse erzählt hat, und die am Ende nicht mehr "mithalten" will. Eingefügtes Bild

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog Ende Juni...

F: Hast du gut geschlafen? (nach Pause) Wirst du mit uns reden? [..]

S: Ihr dachtet ihr würdet mir weh tun... Warum?

F: Wahrhaftig, Kind Gottes, wir wollten dir nichts antun.

S: Mein Name ist Sheanna. Wer sind diese Anderen? (um sich sehend)

F: Sie werden weggeschickt falls du sie nicht hier haben willst... Sheanna. [..]

S: (alle Männer im Raum als Priester an deren Geruch erkennend) Schickt diese weg. (auf die Priester zeigend) Sie sind haram!

(1. Wurmreiterin seit Jahrtausenden erwacht, umgeben von religösen Betreuern, grob übersetzt, aus Heretics of Dune, Ace-Verlag, Sn. 119-121, by Herbert)

 


#64 Stormking

Stormking

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 686 Beiträge

Geschrieben 28 September 2012 - 11:30

Der Doc stammte doch gar nicht von der Galactica, oder?

Doch, der war nur zu Beginn der zweiten Staffel gerade in der Flotte unterwegs.

#65 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12156 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 28 September 2012 - 11:44

Sehr angenehme Folge, weil sie den kleinen Adama (den Captain) genauer beleuchtet, und er ist eben doch nicht so die beflügelte Lichtgestalt.


Adamas Lichtgestalt hat schon eher Schatten bekommen. Nicht nur sein Hass auf Boomer (was ja nun gar nicht geht, der Elf der), sondern auch beim Absetzen der Präsidentin, beim Umgang mit dem von ihm selbst geschaffenen Tribunal, seine Härte in Bezug auf die Knastis und und. Adama wurde schon früh ambivalent dargestellt. Man spürt den Diktator in ihm. Gerade wenn die Besatzung von ihm als "Alter Mann" sprach, musste ich an Stalin denken. Personenkult ist ein fieses Virus.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:James A. Sullivan – Chrysaor

#66 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12838 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 28 September 2012 - 12:10

Ich meinte aber Capt. Adama, den Sohn... BTW, wer Olmos aus Miami Vice, oder die Cameo-Rolle in Blade Runner, kennt - damals noch wesentlich jünger! - weiß, dass er diese Rolle hier viel wärmer spielt als frühere. Ich nehme an, aus US-Zuschauer-Sicht, ist er ein väterlicher, oft menschlicher, General in allerschwersten Kriegszeiten. Also in Summe eine ziemlich positive Darstellung für MilSF-Fans... (Ich wette, dass er weltweit noch heute einer der 3 beliebtesten BSG-Stars ist.)

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog Ende Juni...

F: Hast du gut geschlafen? (nach Pause) Wirst du mit uns reden? [..]

S: Ihr dachtet ihr würdet mir weh tun... Warum?

F: Wahrhaftig, Kind Gottes, wir wollten dir nichts antun.

S: Mein Name ist Sheanna. Wer sind diese Anderen? (um sich sehend)

F: Sie werden weggeschickt falls du sie nicht hier haben willst... Sheanna. [..]

S: (alle Männer im Raum als Priester an deren Geruch erkennend) Schickt diese weg. (auf die Priester zeigend) Sie sind haram!

(1. Wurmreiterin seit Jahrtausenden erwacht, umgeben von religösen Betreuern, grob übersetzt, aus Heretics of Dune, Ace-Verlag, Sn. 119-121, by Herbert)

 


#67 Stormking

Stormking

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 686 Beiträge

Geschrieben 28 September 2012 - 12:56

Adamas Lichtgestalt hat schon eher Schatten bekommen. Nicht nur sein Hass auf Boomer (was ja nun gar nicht geht, der Elf der),

Jaja, sein Haß auf Boomer ist ja auch vollkommen unbegründet. Ist ja nicht so, als habe sie ihm zweimal in die Brust geschossen ... Moment mal!

sondern auch beim Absetzen der Präsidentin

Auch wenn ich sein Vorgehen in dieser Hinsicht für absolut falsch halte, so hatte ja wohl auch Roslin ihren Anteil an der Eskalation. Im Gegenzug dafür, daß er ihre auf extrem wackliger demokratischer Basis stehende Präsidentschaft (wieviele Adar-Wähler wohl überhaupt noch leben?) akzeptiert, hatte sie ihm zugesagt, sich aus militärischen Angelegenheiten herauszuhalten und seine "Motivationslüge" für sich zu behalten. Beide Versprechen hat sie gebrochen.

Adama wurde schon früh ambivalent dargestellt. Man spürt den Diktator in ihm.

Ein Diktator, der sich z.B. eindeutig gegen die Vermengung von Militär- und Polizeidienst ausspricht? Naja, Du wirst Dich noch wundern ...

Gerade wenn die Besatzung von ihm als "Alter Mann" sprach, musste ich an Stalin denken. Personenkult ist ein fieses Virus.

Ich glaube, hier geht mal wieder Dein Antimilitarismus mit Dir durch. "Old Man" ist eine gängige Bezeichnung für ältere Chefs, nicht nur im militärischen Bereich, und durch und durch respektvoll gemeint. Und zwar im guten Sinne respektvoll, nicht durch Angst und Einschüchterung erzwungener "Respekt".

Bearbeitet von Stormking, 28 September 2012 - 12:57.


#68 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12156 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 28 September 2012 - 13:56

Vielleicht Stormking, aber ich denke schon, dass die Autoren die Rolle von Anfang an so mehrschichtig angelegt haben. Sie haben ja keinen zweiten Lorne Greene haben wollen. Und natürlich bewerte ich Militärs eher negativ.

@Yip
Sorry, für mich ist der alte Adama der Käpt'n, ich komme da immer durcheinander, wenn in englischsprachen Serien jemand Käpt'n genannt wird, es aber gar nicht ist.
Aber auch Apollo (das ist wohl eindeutig), hatte schon einige negative Aspekte. Immerhin hat er das Zivilschiff abgeschossen. Insgesamt erschien er mir bisher zu smart, wenn sich da etwas ändert, ist das vielleicht sogar gut.

Heute Nacht beginne ich mit 2.2 Die Kinder haben übrigens ganz entsetzt das P16-Logo gemustert. Eingefügtes Bild
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:James A. Sullivan – Chrysaor

#69 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4922 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 28 September 2012 - 14:03

Aber auch Apollo (das ist wohl eindeutig), hatte schon einige negative Aspekte. Immerhin hat er das Zivilschiff abgeschossen. Insgesamt erschien er mir bisher zu smart, wenn sich da etwas ändert, ist das vielleicht sogar gut.


Lee Adama wird in der Serie auch noch das ein oder andere Pfund mit sich herumschleppen. Eingefügtes Bild

#70 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12838 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 28 September 2012 - 14:30

Der "alte" Adama ist jetzt ein Admiral. Eingefügtes Bild (Ich warte dann, bis du, lapismont, aufholst...)

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog Ende Juni...

F: Hast du gut geschlafen? (nach Pause) Wirst du mit uns reden? [..]

S: Ihr dachtet ihr würdet mir weh tun... Warum?

F: Wahrhaftig, Kind Gottes, wir wollten dir nichts antun.

S: Mein Name ist Sheanna. Wer sind diese Anderen? (um sich sehend)

F: Sie werden weggeschickt falls du sie nicht hier haben willst... Sheanna. [..]

S: (alle Männer im Raum als Priester an deren Geruch erkennend) Schickt diese weg. (auf die Priester zeigend) Sie sind haram!

(1. Wurmreiterin seit Jahrtausenden erwacht, umgeben von religösen Betreuern, grob übersetzt, aus Heretics of Dune, Ace-Verlag, Sn. 119-121, by Herbert)

 


#71 molosovsky

molosovsky

    Phantastik-Fachdepp

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2172 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Ffm

Geschrieben 29 September 2012 - 09:17

{Beitrag gelöscht und in den allgemeinen BG-Thread verlegt}

Bearbeitet von molosovsky, 29 September 2012 - 11:44.

MOLOSOVSKY IST DERZEIT IN DIESEM FORUM NICHT AKTIV: STAND 13. JANUAR 2013.

Ich weiß es im Moment schlicht nicht besser.

Mehr Gesabbel von mir gibts in der molochronik

••• G+ ••• twitter ••• Goodreads ••• flickr ••• flattr •••


#72 Gallagher

Gallagher

    TI 29501

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7180 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Singapur

Geschrieben 29 September 2012 - 09:20

Der Wert jedes guten Darstellers/Charakters (Edward James Olmos, Katie Sackhoff, Michael Hogan, Aaron Douglas) wird durch einen doppelt so nervigen/schmalzigen Darsteller/Charaktere (Mary McDonnell, Jamie Bamber, James Callis, Tricia Helfer) genichtet.


Also, "schmalzig" ist nun nicht gerade das erste Wort, das mir einfällt, wenn ich an Tricia Helfer denke. Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild
  • • (Film) gerade gesehen: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)
  • • (Film) als nächstes geplant: „Star Wars: The Last Jedi“
  • • (Film) Neuerwerbung: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)

#73 molosovsky

molosovsky

    Phantastik-Fachdepp

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2172 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Ffm

Geschrieben 29 September 2012 - 09:31

{Beitrag gelöscht und in den allgemeinen BG-Thread verlegt}

Grüße
Alex / molo

Bearbeitet von molosovsky, 29 September 2012 - 11:44.

MOLOSOVSKY IST DERZEIT IN DIESEM FORUM NICHT AKTIV: STAND 13. JANUAR 2013.

Ich weiß es im Moment schlicht nicht besser.

Mehr Gesabbel von mir gibts in der molochronik

••• G+ ••• twitter ••• Goodreads ••• flickr ••• flattr •••


#74 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12156 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 29 September 2012 - 10:11

SIeht typisch modelmäßig gut aus, spielt aber käsig.
Gaius und seine Six waren für mich mit Abstand das Schlimmste an der Serie (dicht gefolgt von der Romanze zwischen Präsi und Admiral). Hätte man stattdessen nicht einfach zeigen können, wie der rauchende Schiffsarzt mit seinen Krankenschwestern flirtet?

Grüße
Alex / molo


Hervorhebung von mir. Stimme dem zu. Six ist ätzend modelmäßig. Und später dann das Generrve mit Gott, Liebe und Kind - würg.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:James A. Sullivan – Chrysaor

#75 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12838 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 29 September 2012 - 10:19

Tricia Helfer ist gut, wenn sie nicht zu sehr auf sexy macht - das lag also wohl eher am Drehbuch als an ihr. Gerade aktuell - s. meinen Stand oben - als revolutionäre Reinkarnation mit etwas dunklerem Haar & Brille finde ich sie goldig!

James Callis spielt Baltar m.E. großartig. Auch hier bitte Drehbuch und Schauspieltalent nicht verwechseln... Die Macher haben versucht, Baltar ggü. der Urserie neu zu erfinden, außerdem ist er praktisch dauernd im Bild. Das war m.E. ein ehrenwerter Versuch.

BTW, wäre nett, wenn die GANZE Serie nicht gerade jetzt in diesem Thread besprochen wird; wir ackern gerade durch die 2. Staffel, sind also noch nicht mal halbwegs bis zum Ende... (Es gibt ja eine Menge anderer BSG-Threads nebenan. Eingefügtes Bild)

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog Ende Juni...

F: Hast du gut geschlafen? (nach Pause) Wirst du mit uns reden? [..]

S: Ihr dachtet ihr würdet mir weh tun... Warum?

F: Wahrhaftig, Kind Gottes, wir wollten dir nichts antun.

S: Mein Name ist Sheanna. Wer sind diese Anderen? (um sich sehend)

F: Sie werden weggeschickt falls du sie nicht hier haben willst... Sheanna. [..]

S: (alle Männer im Raum als Priester an deren Geruch erkennend) Schickt diese weg. (auf die Priester zeigend) Sie sind haram!

(1. Wurmreiterin seit Jahrtausenden erwacht, umgeben von religösen Betreuern, grob übersetzt, aus Heretics of Dune, Ace-Verlag, Sn. 119-121, by Herbert)

 


#76 molosovsky

molosovsky

    Phantastik-Fachdepp

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2172 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Ffm

Geschrieben 29 September 2012 - 11:46

BTW, wäre nett, wenn die GANZE Serie nicht gerade jetzt in diesem Thread besprochen wird; wir ackern gerade durch die 2. Staffel, sind also noch nicht mal halbwegs bis zum Ende... (Es gibt ja eine Menge anderer BSG-Threads nebenan. Eingefügtes Bild)



Ich hoffe, mit dem Ausschneiden und umsortieren meiner Beiträge in den allgemeinen BG-Thread herrscht nun die gewünschte Ordnung.

Grüße
Alex / molo

MOLOSOVSKY IST DERZEIT IN DIESEM FORUM NICHT AKTIV: STAND 13. JANUAR 2013.

Ich weiß es im Moment schlicht nicht besser.

Mehr Gesabbel von mir gibts in der molochronik

••• G+ ••• twitter ••• Goodreads ••• flickr ••• flattr •••


#77 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12838 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 29 September 2012 - 14:05

Danke - war ja nur ein Wunsch! :thumb:

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog Ende Juni...

F: Hast du gut geschlafen? (nach Pause) Wirst du mit uns reden? [..]

S: Ihr dachtet ihr würdet mir weh tun... Warum?

F: Wahrhaftig, Kind Gottes, wir wollten dir nichts antun.

S: Mein Name ist Sheanna. Wer sind diese Anderen? (um sich sehend)

F: Sie werden weggeschickt falls du sie nicht hier haben willst... Sheanna. [..]

S: (alle Männer im Raum als Priester an deren Geruch erkennend) Schickt diese weg. (auf die Priester zeigend) Sie sind haram!

(1. Wurmreiterin seit Jahrtausenden erwacht, umgeben von religösen Betreuern, grob übersetzt, aus Heretics of Dune, Ace-Verlag, Sn. 119-121, by Herbert)

 


#78 Stormking

Stormking

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 686 Beiträge

Geschrieben 30 September 2012 - 08:00

Und natürlich bewerte ich Militärs eher negativ.

Nein, Du bewertest eben nicht nur "eher negativ", sondern bist da voll auf dem Hasstrip. Der Respekt der Mannschaft für Adama wird da gleich zum "Personenkult", der Dich gar an "Stalin" erinnert. Geht's vielleicht auch ne Nummer kleiner? Solche absurden Übertreibungen machen es einem nämlich insgesamt schwer, Deine Einschätzungen ernst zu nehmen.

#79 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12156 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 30 September 2012 - 08:55

Nein, Du bewertest eben nicht nur "eher negativ", sondern bist da voll auf dem Hasstrip. Der Respekt der Mannschaft für Adama wird da gleich zum "Personenkult", der Dich gar an "Stalin" erinnert. Geht's vielleicht auch ne Nummer kleiner? Solche absurden Übertreibungen machen es einem nämlich insgesamt schwer, Deine Einschätzungen ernst zu nehmen.

Vielleicht solltest Du lieber über meine Kritik nachdenken, als über mich.
Die Sache ist nämlich ambivalenter, als es Dir vielleicht scheinen mag.

Man kann sich nämlich in mehreren Ebenen der Militärthematik in BG nähern.
# Ist BG militaristisch oder eher dessen Kritik?
# Soll der Zuschauer überhaupt darüber nachdenken?
# Gibt es eventuell aktuelle Hintergründe für die Militärdarstellung?
# Ist das Militär in BG Symbol der Verfalls?
# Inwiefern stehen sich Militärdiktatur und Demokratie in einer zerfallenden Struktur im Wege, inwieweit sind sie sich nützlich?

Da kann man sich einige Gedanken machen und es ist nicht so einfach hier zwischen Regieintention und eigenem Empfinden zu unterscheiden.

Ich persönlich finde es stets bedenklich, wenn ein Militär oberste Entscheidungen treffen darf. Dieses Misstrauen bedingt, dass ich auf mögliche Militärverherlichung alergisch reagiere.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:James A. Sullivan – Chrysaor

#80 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7894 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 30 September 2012 - 11:26

Vielleicht nochmal ein etwas anderer Gedanke zum Thema bevor Ihr euch noch zerfleischt.
Gerade in BSG wird doch das Individuum sehr hervorgehoben. Beinahe alle Charaktere haben ambivalente Facetten in Ihrer Persönlichkeit.
Ich denke eine Serie die den Fokus derart auf den Einzelnen - und deren Ego legt kann gar nicht Militaristisch sein, denn der Einzelne zählt beim Militär gar nix.

Bearbeitet von Amtranik, 30 September 2012 - 11:27.


#81 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12156 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 01 October 2012 - 06:31

Eingefügtes Bild Ich hab jetzt die ersten 2 Folgen der 2.2 (also II.11 & II.12, wenn ich das richtig abgezählt habe) gesehen; darin wird der Pegasus-Cliffhanger abgeschlossen, der in der letzten Folge von Staffel 2.1 (also Folge II.10) "aufgemacht" wurde. Stichwort "Wiederauferstehung"... Es war nett, all die alten Gesichter wieder zu sehen. Michelle Forbes als die unerbittliche Admiralin mit dem biblischen Namen hat großartig gespielt - interessant, dass ihre Figur lauter Entscheidungen getroffen hat, die in einem derart ausweglosen Kriegszustand durchaus erlaubt wären, und sie doch hier die "böse" darstellt. Dieser menschelnde Adama-Militarismus, tja...

Spoiler


Optisch großartig wie immer die Gefechte im All... so - aber OHNE GERÄUSCHE UND EXPLOSIONSWOLKEN! - stelle ich mir sowas da draußen in echt vor. Eingefügtes Bild


Zur ersten Folge von 2.1 kann ich jetzt auch etwas sagen. Bin ziemlich enttäuscht, wie der Pegasus-Cliffhanger aufgelöst wurde. Von "Ich hole meine Männer da raus" zu "Auch warten wir mal ab" *gähn*
Und dann die Räuberpistole mit dem Abknallen des Kontrahenten.
Westernklischee.
Nee, mir gefällt die Umdeutung von Kane und der Pegasus nicht. Ich hoffe ja immer noch, dass der XO der Pegasus Quark erzählt und Fähnrich Ro keine der Kriegsverbrechen beging.
Kai, ich stimme Dir nämlich nicht zu, dass da Entscheidungen im aussichtslosen Kriegszustand getroffen wurden.
Wenn Kane das alles tatsächlich befahl, dann nicht als Militär eines demokratischen Staates sondern als Warlady. Als Piratin.
Der Krieg ist nämlich vorbei. Es gibt keine Kolonien mehr, sondern nur noch den Flüchtlingstrek.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:James A. Sullivan – Chrysaor

#82 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12838 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 01 October 2012 - 07:01

Aber es ist doch eine ausnahmslos neue Situation, dass die ganze extrem reduzierte Menschheit vor den Folgen des Krieges ständig flieht. Allein dieses ständige Fliehen ist ein extremer Ausnahmezustand, in dem man instinktiv alles den Leuten, die die Macht haben - dem Militär - überlassen möchte. (Im Weltraum kann man ja auch nicht einfach mal ausbüchsen, und im Wald ein neues Leben beginnen.) Möchte nicht wissen, was das ständig für Psychosen und Traumen verursacht.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog Ende Juni...

F: Hast du gut geschlafen? (nach Pause) Wirst du mit uns reden? [..]

S: Ihr dachtet ihr würdet mir weh tun... Warum?

F: Wahrhaftig, Kind Gottes, wir wollten dir nichts antun.

S: Mein Name ist Sheanna. Wer sind diese Anderen? (um sich sehend)

F: Sie werden weggeschickt falls du sie nicht hier haben willst... Sheanna. [..]

S: (alle Männer im Raum als Priester an deren Geruch erkennend) Schickt diese weg. (auf die Priester zeigend) Sie sind haram!

(1. Wurmreiterin seit Jahrtausenden erwacht, umgeben von religösen Betreuern, grob übersetzt, aus Heretics of Dune, Ace-Verlag, Sn. 119-121, by Herbert)

 


#83 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12156 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 01 October 2012 - 07:29

Aber es ist doch eine ausnahmslos neue Situation, dass die ganze extrem reduzierte Menschheit vor den Folgen des Krieges ständig flieht. Allein dieses ständige Fliehen ist ein extremer Ausnahmezustand, in dem man instinktiv alles den Leuten, die die Macht haben - dem Militär - überlassen möchte. (Im Weltraum kann man ja auch nicht einfach mal ausbüchsen, und im Wald ein neues Leben beginnen.) Möchte nicht wissen, was das ständig für Psychosen und Traumen verursacht.

Ich weiß nicht. Militär ist nur ein Werkzeug. NIE würde ich die Macht an einen Militär abtreten. Ein Militär kann keine Ordnung schaffen. Gerade in einer ausweglosen Situation darf man keinem Militär folgen.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:James A. Sullivan – Chrysaor

#84 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12838 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 01 October 2012 - 07:40

Wenn man Zeit hat drüber nachzudenken, gebe ich dir evtl. Recht. Aber wenn es um Leben oder Tod geht, tagtäglich, und sich ständig eh alles ändert, gibt es m.E. ganz wenige Menschen, die sich nicht auf Dauer an diejenigen halten, die Macht haben/ausüben - u.a. um sie zu schützen. In einer apokalyptischen Lage würde ich mich wohl einer solchen Gruppe anschließen, insbes. wenn ich eine Familie hätte. Ich würde leben wollen, egal wie.

Und aus Sicht der Admiralin herrschte mit Sicherheit die meiste Zeit Kriegsgesetz (heißt so auf dt. "martial law"?). Ihr ging es also evtl. haupts. darum, den kleinen Rest an Menschen auf der Pegasus "durch zu bringen", mit ALLEN Mitteln, die ihr im Krieg zur Verfügung stehen. U.a. deshalb wird ja Starbuck nach und nach ein Fan von ihr.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog Ende Juni...

F: Hast du gut geschlafen? (nach Pause) Wirst du mit uns reden? [..]

S: Ihr dachtet ihr würdet mir weh tun... Warum?

F: Wahrhaftig, Kind Gottes, wir wollten dir nichts antun.

S: Mein Name ist Sheanna. Wer sind diese Anderen? (um sich sehend)

F: Sie werden weggeschickt falls du sie nicht hier haben willst... Sheanna. [..]

S: (alle Männer im Raum als Priester an deren Geruch erkennend) Schickt diese weg. (auf die Priester zeigend) Sie sind haram!

(1. Wurmreiterin seit Jahrtausenden erwacht, umgeben von religösen Betreuern, grob übersetzt, aus Heretics of Dune, Ace-Verlag, Sn. 119-121, by Herbert)

 


#85 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12156 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 01 October 2012 - 08:05

Kriegsrecht ist eine ziemlich perfide Sache. Aber man muss bei Kane ganz klar sagen: Sie stand als Militäreinheit ganz allein. Nun hat sie mehrere Möglichkeiten mit dem Genozid umzugehen.
Sie hat sich gegen die Zivilisation und für den Krieg entschieden. SIE ALLEIN. Das Bestehen auf eine militärische Ordnung ist albern. Ihre gesamte Legitimation ist weggefallen. Anstatt mit vorgehaltener Waffe andere Opfer auszurauben, hätte man gemeinsam eine neue Führung wählen müssen und ein gemeinsames Ziel, nämlich Über- und Weiterleben ins Auge fassen können.

Ich kann es drehen, wie ich will, Kane bleibt eine Piratin.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:James A. Sullivan – Chrysaor

#86 Stormking

Stormking

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 686 Beiträge

Geschrieben 01 October 2012 - 09:25

Vielleicht solltest Du lieber über meine Kritik nachdenken, als über mich.
Die Sache ist nämlich ambivalenter, als es Dir vielleicht scheinen mag.

Man kann sich nämlich in mehreren Ebenen der Militärthematik in BG nähern.
# Ist BG militaristisch oder eher dessen Kritik?
# Soll der Zuschauer überhaupt darüber nachdenken?
# Gibt es eventuell aktuelle Hintergründe für die Militärdarstellung?
# Ist das Militär in BG Symbol der Verfalls?
# Inwiefern stehen sich Militärdiktatur und Demokratie in einer zerfallenden Struktur im Wege, inwieweit sind sie sich nützlich?

Da kann man sich einige Gedanken machen und es ist nicht so einfach hier zwischen Regieintention und eigenem Empfinden zu unterscheiden.

Mein lieber Lapismont, bei dieser Empfehlung mußte ich laut auflachen. Ich habe zur Laufzeit der Serie an vielen lebhaften (und langen) Debatten über das Für und WIder beinahe jeder signifikanten Entscheidung der Serienfiguren teilgenommen, versucht, die Situation aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten, die Argumente jeder Seite abzuwägen usw. Daß die Serie ihre Themen weitaus ambivalenter darstellt als die meisten anderen Werke des Genres, brauchst Du mir wirklich nicht zu erklären.

Es wäre mir vielmehr lieber, wenn Du Dich bei Deiner Kritik mal an Deinen eigenen Punkten orientieren würdest, statt grundsätzlich das Militär in Bausch und Bogen zu verdammen, nur weil vor hundert Jahren bei Musterung mal jemand fies zu Dir war. Es sind nämlich Deine Einschätzungen, die einseitig und unausgewogen wirken. Man kann z.B. die Verehrung der Mannschaft für ihren Commander durchaus kritisch betrachten, ohne gleich den völlig überzogenen Vergleich mit Stalin zu wagen. Und man kann den Staatsstreich Adamas am Ende der ersten Staffel verdammen und trotzdem auf das fragwürdige Vorgehen der Präsidentin verweisen.

Bevor Du also anderen Leuten eine einseitige und unausgewogene Betrachtungsweise vorwirfst, solltest Du Dir lieber nochmal Deine eigenen Beiträge durchlesen, am besten mit Deiner Aufzählung von oben bei der Hand.

Bearbeitet von Stormking, 01 October 2012 - 09:25.


#87 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12156 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 01 October 2012 - 09:35

lassen wir das, ist mir zu persönlich
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:James A. Sullivan – Chrysaor

#88 Stormking

Stormking

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 686 Beiträge

Geschrieben 01 October 2012 - 09:37

Ich weiß nicht. Militär ist nur ein Werkzeug. NIE würde ich die Macht an einen Militär abtreten. Ein Militär kann keine Ordnung schaffen. Gerade in einer ausweglosen Situation darf man keinem Militär folgen.

Mit Verlaub, aus dem weichen Fernsehsessel läßt es sich leicht große Töne spucken. Ich wette Du, ich und die meisten anderen Menschen würden zumindest anfangs schön die Klappe halten und machen, was der Onkel Militär sagt. Und selbst langfristig würde ich das nicht in dieser Absolutheit stehenlassen. Wer sagt denn, daß ein Militär nicht gleichzeitig auch Demokrat sein kann?

#89 Stormking

Stormking

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 686 Beiträge

Geschrieben 01 October 2012 - 09:43

lassen wir das, ist mir zu persönlich

Sorry aber nein, ich lasse das nicht. Ich muß mich von niemandem über Ambivalenz belehren lassen, dessen Kritik meist nicht über "Militär ist böse" hinauskommt.

Bearbeitet von Stormking, 01 October 2012 - 09:44.


#90 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12838 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 01 October 2012 - 09:49

@Stormking: Wenn es lapismont nicht mit dir bespricht, tut es niemand anders (wie es momentan aussieht). Außer du führst also weiterhin deinen Niedermach-Monolog werden wir hier im Thread die Serie gucken und miteinander besprechen, wenn wir dürfen. Thanks again - fürs seltene Vorbeischauen... Eingefügtes Bild

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog Ende Juni...

F: Hast du gut geschlafen? (nach Pause) Wirst du mit uns reden? [..]

S: Ihr dachtet ihr würdet mir weh tun... Warum?

F: Wahrhaftig, Kind Gottes, wir wollten dir nichts antun.

S: Mein Name ist Sheanna. Wer sind diese Anderen? (um sich sehend)

F: Sie werden weggeschickt falls du sie nicht hier haben willst... Sheanna. [..]

S: (alle Männer im Raum als Priester an deren Geruch erkennend) Schickt diese weg. (auf die Priester zeigend) Sie sind haram!

(1. Wurmreiterin seit Jahrtausenden erwacht, umgeben von religösen Betreuern, grob übersetzt, aus Heretics of Dune, Ace-Verlag, Sn. 119-121, by Herbert)

 



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0