Zum Inhalt wechseln


Foto

Die Erde erwärmt sich und wir haben ALLE Schuld!


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
1781 Antworten in diesem Thema

#1711 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10233 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 14 January 2020 - 15:05

Klimawandel: Im Panamakanal wird das Wasser knapp

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Ray Bradbury - Die Mars-Chroniken
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Eschbach - NSA: Nationales Sicherheits-Amt
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#1712 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10233 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 14 January 2020 - 15:35

Klimawandel: „Es wird schlimmer“ – Ozeane warm wie nie zuvor

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Ray Bradbury - Die Mars-Chroniken
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Eschbach - NSA: Nationales Sicherheits-Amt
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#1713 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10233 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 14 January 2020 - 16:53

Nachhaltiges Investieren: Zement ist ein größeres Ökoproblem als das Fliegen

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Ray Bradbury - Die Mars-Chroniken
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Eschbach - NSA: Nationales Sicherheits-Amt
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#1714 Susanne11

Susanne11

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1634 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 14 January 2020 - 18:01

Jetzt warte ich darauf, dass man den Vulkanausbruch auf den Philippinen dem Klimawandel anlastet.

 

Ich bin gespannt.  :devil:  :devil:  :devil:  :bighlaugh:  :bighlaugh:  :bighlaugh:



#1715 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10233 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 14 January 2020 - 18:40

Mehr Geld für EU verweigert: Bundesregierung erteilt "Green Deal" Abfuhr

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Ray Bradbury - Die Mars-Chroniken
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Eschbach - NSA: Nationales Sicherheits-Amt
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#1716 Stefan9

Stefan9

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 14 January 2020 - 18:42

Ich habe dir ja bloss recht gegeben? Wieso ist es bei dir keine Unverschämtheit, wenn du dich von Irren umgeben fühlst?

Echt jetzt Simi? Wir beide wissen, dass das kein zufälliger Wortwitz ist. Ich frage mich langsam wirklich, ob das etwas persönliches ist. Dann solltest du Mann s genug sein und das einfach sagen. Weil an einer sachorientierten Diskussion von deiner Seite glaube ich nicht mehr. Wenn du auf Nachfrage, ob du dir überhaupt meine Argumente ansiehst, 

 

Ist gar nicht nötig. Ich vertraue dir blind.

solche sarkastischen Antworten gibst. Bist du nur zum sticheln hier?


------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 

  • (Buch) gerade am lesen:James Blish Gewissensfall
  • • (Film) gerade gesehen: Zeugin der Anklage

#1717 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10233 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 14 January 2020 - 18:52

Buschfeuer: Forscher weisen "Brandwetter" in Australien nach

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Ray Bradbury - Die Mars-Chroniken
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Eschbach - NSA: Nationales Sicherheits-Amt
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#1718 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8560 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 15 January 2020 - 07:27

Echt jetzt Simi? Wir beide wissen, dass das kein zufälliger Wortwitz ist. Ich frage mich langsam wirklich, ob das etwas persönliches ist. Dann solltest du Mann s genug sein und das einfach sagen. Weil an einer sachorientierten Diskussion von deiner Seite glaube ich nicht mehr. Wenn du auf Nachfrage, ob du dir überhaupt meine Argumente ansiehst, 

 

solche sarkastischen Antworten gibst. Bist du nur zum sticheln hier?

Es ist insofern persönlich, als mir schon lange klar ist, dass von dir hier nichts kommt, was man irgendwie ernst nehmen müsste, und ich in der Tat nicht an einer Diskussion mit dir interessiert bin, da ohnehin nur Geschrei oder verschwörungstheoretisches Geraune kommt. Es ist insofern nicht persönlich, als ich dich nicht weiter kenne, nichts über deine Beweggründe weiss und mir diese auch egal sind.


Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktionalen Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#1719 Stefan9

Stefan9

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 15 January 2020 - 10:07

Jetzt warte ich darauf, dass man den Vulkanausbruch auf den Philippinen dem Klimawandel anlastet.

 

Ich bin gespannt.  :devil:  :devil:  :devil:  :bighlaugh:  :bighlaugh:  :bighlaugh:

Hallo Susanne,

keine Sorge. Dem nachfolgend verlinkten Beitrag des Spiegels zufolge ist es sogar sehr wahrscheinlich, das mehrere

Vulkanausbrüche um etwa  1200 zu Beginn des Mittelalters eine kleine Eiszeit ausgelöst haben. Allein der Vulkanausbruch des Pinatubo 

1991 hat dem Folgejahr eine weltweite Abkühlung von einem halben Grad beschert. Nicht auszudenken, das man nach der Lesart des Spiegelartikels

bei einer weiteren Zunahme von weltweiter Vulkanaktivität eine weltweite Abkühlung der mittleren Erdtemperatur erwarten müsste.

Hungersnöte, Seuchen und Kriege waren die Folgen im frühen Mittelalter. Wir müssten dann ggf unsere Kohlekraftwerke wegen erhöhtem

Energiebedarf und vor allem höherer CO2 Emissionen wieder in Betrieb nehmen:-)

 

Btw.: Der Artikel ist keine acht Jahre alt. 

https://www.spiegel....t-a-812399.html


------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 

  • (Buch) gerade am lesen:James Blish Gewissensfall
  • • (Film) gerade gesehen: Zeugin der Anklage

#1720 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10233 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 15 January 2020 - 13:23

Ein Dorf als "Ground Zero" der Feuerkatastrophe in Australien: Wingello ist eine der vielen Gemeinden, die stark von den Bränden betroffen sind

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Ray Bradbury - Die Mars-Chroniken
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Eschbach - NSA: Nationales Sicherheits-Amt
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#1721 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10233 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 15 January 2020 - 13:45

Fondsgesellschaft Blackrock und der Klimaschutz: Mit ökologischen Grüßen, Ihre Finanzindustrie

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Ray Bradbury - Die Mars-Chroniken
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Eschbach - NSA: Nationales Sicherheits-Amt
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#1722 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2019 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 15 January 2020 - 17:36

@Simifilm:

 

Don't feed the trolls.

 

Alte Netzregel.


„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#1723 Stefan9

Stefan9

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 16 January 2020 - 09:44

Es ist insofern persönlich, als mir schon lange klar ist, dass von dir hier nichts kommt, was man irgendwie ernst nehmen müsste, und ich in der Tat nicht an einer Diskussion mit dir interessiert bin, da ohnehin nur Geschrei oder verschwörungstheoretisches Geraune kommt. Es ist insofern nicht persönlich, als ich dich nicht weiter kenne, nichts über deine Beweggründe weiss und mir diese auch egal sind.

 

Eigentlich beneide ich dich für deinen kritiklosen Glauben an die Institutionen in der Klimafrage; ich vermute, das gibt ein Gefühl der Sicherheit. So muss man sich auch in Nordkorea fühlen, wenn man sich auf "die da oben" und die Staatspresse verlassen kann. Allerdings geht das mit einem Muster einher, der mir im gesell. Diskurs nicht nur in der Klimafrage begegnet. Kommt man mit Argumenten nicht weiter (also in deinem Falle dem rezitieren behördlicher IPC und peer review Einschätzungen und deren unumstößlicher Richtigkeit), werden Argumente der Gegenseite in Frage gestellt, diskreditiert oder gar lächerlich gemacht. Reicht das nicht, wird man persönlich. Das fußt nmE auf einer kleinkindlichen Rechthaberei um das „letzte Wort haben wollens“, weil die vermeintlich gute Sache kann ja nicht falsch sein und deshalb ist eben jedes Mittel erlaubt. Du solltest deinem Gegenüber respektvoll gestatten, auch seine Sichtweise in die Diskussion einzubringen, ohne sie ständig zu bashen und damit hier im Forum ein Kritikverbot zu erpressen. Und es ist mehr als schlechter Stil und mangelnde Kinderstube, mit welchen Unverschämtheiten du in der Diskussion auftrittst. Allen anderen gelingt es doch auch, konträre Meinungen auszuhalten. Dann mach doch bitte wahr, wenn du oben schreibst, das du an einer Diskussion mit mir nicht interessiert bist (oder überhaupt mit jemanden der anderer  Meinung ist), und block mich oder schreib einfach nichts dazu. Im Gegenzug gebe ich es jetzt auch auf, von dir überhaupt ein einziges Sachargument zu erwarten.


Bearbeitet von Stefan9, 16 January 2020 - 09:47.

------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 

  • (Buch) gerade am lesen:James Blish Gewissensfall
  • • (Film) gerade gesehen: Zeugin der Anklage

#1724 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2019 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 16 January 2020 - 10:26

Geschenkt: wir akzeptieren ja Deine Meinung. Du darfst sie auch gerne behalten.

 

Aber: Du verwechselst Kommentare mit Meinungsunterdrückung. Genau so, wie Du Kommentare zu uns geben darfst, die wir natürlich akzeptieren, fordern wir Dich auf, unsere Kommentare zu akzeptieren.

 

Indem Du unser Recht auf Kommentar kriminalisierst, stellst Du Dich zunächst einmal neben die Diskussion. Ich frage mich gerade, wo ich das schon mal erlebt habe ... muss... so in den letzten 5 Jahren häufiger vorgekommen sein. Ist aber ganz bestimmt ein völlig anderer Zusammenhang...


„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#1725 Stefan9

Stefan9

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 16 January 2020 - 11:07

Das mag alles richtig sein. Für die aktuelle Situation in Australien gebe ich zu bedenken:

 

Die Rekordtemperaturen sind nur lokale Rekordtemperaturen und Ausdruck eines extrem ausgeprägten oszilierenden Wetterphänomens Namens Indian Ocean Dipole, dem Pendant von El Ninio auf der nördlichen Hemisphäre

 

Dass Brennvermögen ist ausschliesslich vom Feuchtegehalt bestimmt-->warme Luft kann mehr Feuchte aufnehmen, aber es kann lokal in Australien trockener werden und anderswo auf der Welt feuchter

 

Knochentrockenes Unterholz gleicher Feuchte macht keinen Unterschied ob 46°C oder oder 48°C

 

In Australien hat es schon mind. zwei ähnlich große Brände gegeben, aktuell ist es also kein Klima oder Wetterabhängiges Novum

 

Die Feuerwehr führt die katastrophalen Ereignisse auf mangelnden Brandschutz zurück. Gemeint ist hierbei das winterliche Ausdünnen durch Brandrodung für Brandschneisen, die verhindert werden durch Anwohner (die fühlen sich belästigt durch Rauch und Mondlandschaftsverandablick)

 

Zusätzlich Verhinderung durch Tier und Umweltschützer und Aufweichung behördlicher Vorschriften eben auf Druck derselben Aktivisten gegen Brandschutzrodungen

 

Bekannte und nicht reparierte Schäden an Stromleitungen tragen zusätzlich zu den meist menschengemachten Bränden bei und erhöhen deren Anzahl

 

Eine überaus stabile Grosswetterlage mit ungünstiger Windrichtung begünstigt die Katastrophe

 

Mein Fazit zur aktuellen Situation in Australien:

Wer im Umkehrschluss glaubt, das ein Rückgang der globalen Durchschnittstemperatur um ein paar Zehntel Grad zukünftige Brandkatastrophen in Australien verhindert, zieht nmA die falschen Schlüsse.


------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 

  • (Buch) gerade am lesen:James Blish Gewissensfall
  • • (Film) gerade gesehen: Zeugin der Anklage

#1726 Stefan9

Stefan9

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 16 January 2020 - 12:34

Geschenkt: wir akzeptieren ja Deine Meinung. Du darfst sie auch gerne behalten.

 

Aber: Du verwechselst Kommentare mit Meinungsunterdrückung. Genau so, wie Du Kommentare zu uns geben darfst, die wir natürlich akzeptieren, fordern wir Dich auf, unsere Kommentare zu akzeptieren.

 

Indem Du unser Recht auf Kommentar kriminalisierst, stellst Du Dich zunächst einmal neben die Diskussion. Ich frage mich gerade, wo ich das schon mal erlebt habe ... muss... so in den letzten 5 Jahren häufiger vorgekommen sein. Ist aber ganz bestimmt ein völlig anderer Zusammenhang...

Das  ist genau der schlechte und eklige Stil den ich meine. In der Diskussion zählen nur sachliche Argumente und deren Austausch und du kommst jetzt schon wieder mit Meinungen und einer Kommentierungswut derselben. Und euer Standardverfahren eines Kommentars ist: Lächerlich machen, Quellen ablehnen, diskreditieren und wenn der betreffende immer noch nicht aufgibt wird man persönlich. Das gehört einfach nicht in eine Diskussion. Und kriminalisieren tue ich hier schon gar nicht. Wolltest du denn den Troll nach eigener Aussage nicht mehr füttern?


------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 

  • (Buch) gerade am lesen:James Blish Gewissensfall
  • • (Film) gerade gesehen: Zeugin der Anklage

#1727 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2019 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 16 January 2020 - 13:20

Das  ist genau der schlechte und eklige Stil den ich meine. In der Diskussion zählen nur sachliche Argumente und deren Austausch und du kommst jetzt schon wieder mit Meinungen und einer Kommentierungswut derselben. Und euer Standardverfahren eines Kommentars ist: Lächerlich machen, Quellen ablehnen, diskreditieren und wenn der betreffende immer noch nicht aufgibt wird man persönlich. Das gehört einfach nicht in eine Diskussion. Und kriminalisieren tue ich hier schon gar nicht. Wolltest du denn den Troll nach eigener Aussage nicht mehr füttern?

Fühl' Dich doch nicht immer angesprochen!

 

Außerdem hast Du Dich gerade selbst als Troll bezeichnet. Freud'scher Fehlschuß.

 

Ich mache Dir nichts lächerlich, ich versuche lediglich, Deine Posts einzuordnen. Und für mich sind sie nunmal Zeichen Deiner Meinung. Nochmal: Dein Post = Deine Meinung. Brauche ich ja nicht mitzumachen, aber lass mir bitte meine Meinung, und lasse sie mich ausdrücken, z. B. in einem Post in einem Forum meiner Wahl.

 

Ich sehe nicht, wo ich Dich persönlich angegangen haben soll. Hier hat jeder irgendeine Meinung, die er offen kundtun kann, so lange er nicht gegen Boardregeln verstößt.


Bearbeitet von Peter-in-Space, 16 January 2020 - 13:23.

„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#1728 Stefan9

Stefan9

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 16 January 2020 - 13:45

Ich werde diese OT Diskussion jetzt einstellen. Das interessiert ausser uns drei hier keinen. Und mich eigentlich auch nicht mehr.

Wenn es die Boardleitung schon nicht tut, so appelliere ich jetzt nochmals an euch, Nettiquette einzuhalten und Ontopic zu bleiben.


------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 

  • (Buch) gerade am lesen:James Blish Gewissensfall
  • • (Film) gerade gesehen: Zeugin der Anklage

#1729 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2019 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 16 January 2020 - 13:56

Einmal muß ich Dir zustimmen - mir ist dieses ewige Gejammer Deinerseits auch zuwider!


Bearbeitet von Peter-in-Space, 16 January 2020 - 13:57.

„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#1730 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8560 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 16 January 2020 - 15:33

Eigentlich beneide ich dich für deinen kritiklosen Glauben an die Institutionen in der Klimafrage; ich vermute, das gibt ein Gefühl der Sicherheit. So muss man sich auch in Nordkorea fühlen, wenn man sich auf "die da oben" und die Staatspresse verlassen kann. Allerdings geht das mit einem Muster einher, der mir im gesell. Diskurs nicht nur in der Klimafrage begegnet. Kommt man mit Argumenten nicht weiter (also in deinem Falle dem rezitieren behördlicher IPC und peer review Einschätzungen und deren unumstößlicher Richtigkeit), werden Argumente der Gegenseite in Frage gestellt, diskreditiert oder gar lächerlich gemacht. Reicht das nicht, wird man persönlich. Das fußt nmE auf einer kleinkindlichen Rechthaberei um das „letzte Wort haben wollens“, weil die vermeintlich gute Sache kann ja nicht falsch sein und deshalb ist eben jedes Mittel erlaubt. Du solltest deinem Gegenüber respektvoll gestatten, auch seine Sichtweise in die Diskussion einzubringen, ohne sie ständig zu bashen und damit hier im Forum ein Kritikverbot zu erpressen. Und es ist mehr als schlechter Stil und mangelnde Kinderstube, mit welchen Unverschämtheiten du in der Diskussion auftrittst. Allen anderen gelingt es doch auch, konträre Meinungen auszuhalten. Dann mach doch bitte wahr, wenn du oben schreibst, das du an einer Diskussion mit mir nicht interessiert bist (oder überhaupt mit jemanden der anderer  Meinung ist), und block mich oder schreib einfach nichts dazu. Im Gegenzug gebe ich es jetzt auch auf, von dir überhaupt ein einziges Sachargument zu erwarten.

 

Wir scheinen sehr unterschiedliche Vorstellungen davon zu haben, was "persönlich" bedeutet. Denn ich muss dich enttäuschen: Du bist mir als Person wirklich egal, und du wirst Mühe haben, Posts zu finden, in denen ich dir oder sonst jemandem irgendwelche charakterlichen Defizite oder niedrigen Beweggründe unterstelle. Das wären in meinen Augen persönliche Angriffe.

 

Ich kritisiere nicht dich als Person, ich kritisiere die von dir vertretene Vorstellung, dass es irgend etwas mit Wissenschaft zu tun haben soll, wenn jemand was auf YouTube oder sonst wo rausposaunt. Es gibt lange etablierte Verfahren, wie Wissenschaft funktioniert. Wenn dieser Michael Espendiller oder sonst jemand meint, dass er Fehler in einer wissenschaftlichen Studie entdeckt hat, dann gibt es einen klaren Weg: Selber ein Paper schreiben und dieses in der besagten Zeitschrift (oder einer im gleichen Fachgebiet) veröffentlichen und dabei den gleichen Weg beschreiten, mit Peer Review und allem, was dazu gehört. Wenn er das nicht tut, dann signalisiert er deutlich, dass er nicht an einer ernsthaften wissenschaftlichen Diskussion interessiert ist. 

 

Und damit will ich überhaupt nicht behaupten, dass Wissenschaft immer Recht hat oder dass Peer Review et al. alle Fehler verhindern würden. Um was es geht, ist, dass es klar definierte Formen des wissenschaftlichen Diskurses gibt und dass es schlichtweg lächerlich ist zu meinen, all diese seltsamen Websites, die hier regelmässig zitiert werden, hätten irgend etwas damit zu tun, wie die wissenschaftliche Diskussion tatsächlich geführt wird, bzw. dass das, was jemand auf seiner Website oder auf YouTube veröffentlicht, irgendwie als Widerlegung wissenschaftlicher Ergebnisse gelten kann. Das hat nichts mit dem Aushalten konträrer Meinungen zu tun, denn wie Wissenschaft betrieben wird, ist keine Meinungsfrage.


Bearbeitet von simifilm, 16 January 2020 - 19:12.

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktionalen Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#1731 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2019 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 16 January 2020 - 20:21

Lass es einfach, @simifilm.

 

Alles, was @Stefan9 als wissenschaftlich identifiziert wird kritiklos angenommen, alles, was valide und verifizierte Lehrmeinung ist, wird rundweg abgelehnt, weil es nicht in sein Weltbild passt.

 

Wer eine andere Meinung hat als er, wird als Täter eines persönlichen Angriffes inkriminiert, um davon abzulenken, dass er es ist, der persönlich angreift.

 

Das ist das Verhalten eines Trolles, und er hat ja selbst zugegeben, einer zu sein.

 

Na ja, er meldet sich ja hier nicht mehr. Ich weiß nicht, ob ich das schade finden soll.

 

@Ming der Grausame: ihr Auftritt.


Bearbeitet von Peter-in-Space, 16 January 2020 - 20:22.

„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#1732 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8014 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 16 January 2020 - 20:30

Wir scheinen sehr unterschiedliche Vorstellungen davon zu haben, was "persönlich" bedeutet. Denn ich muss dich enttäuschen: Du bist mir als Person wirklich egal, und du wirst Mühe haben, Posts zu finden, in denen ich dir oder sonst jemandem irgendwelche charakterlichen Defizite oder niedrigen Beweggründe unterstelle. Das wären in meinen Augen persönliche Angriffe.

 

Ich kritisiere nicht dich als Person, ich kritisiere die von dir vertretene Vorstellung, dass es irgend etwas mit Wissenschaft zu tun haben soll, wenn jemand was auf YouTube oder sonst wo rausposaunt. Es gibt lange etablierte Verfahren, wie Wissenschaft funktioniert. Wenn dieser Michael Espendiller oder sonst jemand meint, dass er Fehler in einer wissenschaftlichen Studie entdeckt hat, dann gibt es einen klaren Weg: Selber ein Paper schreiben und dieses in der besagten Zeitschrift (oder einer im gleichen Fachgebiet) veröffentlichen und dabei den gleichen Weg beschreiten, mit Peer Review und allem, was dazu gehört. Wenn er das nicht tut, dann signalisiert er deutlich, dass er nicht an einer ernsthaften wissenschaftlichen Diskussion interessiert ist. 

 

Und damit will ich überhaupt nicht behaupten, dass Wissenschaft immer Recht hat oder dass Peer Review et al. alle Fehler verhindern würden. Um was es geht, ist, dass es klar definierte Formen des wissenschaftlichen Diskurses gibt und dass es schlichtweg lächerlich ist zu meinen, all diese seltsamen Websites, die hier regelmässig zitiert werden, hätten irgend etwas damit zu tun, wie die wissenschaftliche Diskussion tatsächlich geführt wird, bzw. dass das, was jemand auf seiner Website oder auf YouTube veröffentlicht, irgendwie als Widerlegung wissenschaftlicher Ergebnisse gelten kann. Das hat nichts mit dem Aushalten konträrer Meinungen zu tun, denn wie Wissenschaft betrieben wird, ist keine Meinungsfrage.

Da sieht man das ganze Dilemma. Ein mittelmäßig begabter Grundschüler wäre in der Lage zu erkennen das die Cook Studie so wie sie aufgebaut ist, niemals einen 97% Konsens in der Klimawissenschaft zum menschlichen Anteil am Klimawandel hergibt, aber durch ideologische Verblendung und den Glauben an vermeintliche Authoritäten ohne diese überhaupt zu prüfen fällst Du hier kognitiv hinter einen Grundschüler zurück. Wie Susanne das mal sagte, irgendwann kann man solchen Leuten wie Dir alles erzählen. Selbst den größten unlogischen Unsinn. Desweiteren berufst Du dich auch nur dann darauf wenn es Dir ideologisch paßt. Ich erinnere mich an deine Ausführungen zur Evolutionsbiologie, als Du aufgrund einer Beobachtung deines Kindes geschlossen hast, die Interessen der Geschlechter seien zum größten Teil Soziologischer Natur. Du hast aber weder eine per reviewed Studie dazu gemacht noch zitiert. Hmm. Tatsächlich ist der jüngste Stand der Forschung das genaue Gegenteil. Die Interessen der Geschlechter folgen überwiegend der Genetik, sagen die Evolutionsbiologen. Wobei wir bei Susanne und Ihrer Beobachtung wären. Co2 und Geschlechterinteressen. 2 eigentlich ganz einfach zu verstehende Sachlagen wenn man sich die Mühe macht eigenständig Daten abzurufen und dann das Gehirn einzuschalten. Die Erde existiert seit Milliarden Jahren und es hat immer Klimawandel gegben mit Teils heftigen Temperatursprüngen so ganz ohne menschliches Co2. Mit ein bißchen Nachdenken sollte die Sache klar sein - aber Du denkst ja da gäbe es einen ganz ganz großen Konsens von gaanz vielen Koryphäen also glaubst Du das gegenteil des gesunden Menschenverstandes. Das gleiche bei den Geschlechtern. Alle Studien zeigen Gesellschaftsübergreifend ob im Iran oder Norwegen, Mexiko oder dem Sudan ähnliche Ergebnisse zu Geschlechterspezifischen Umfragen. Demnach ist der Einfluß der Gesellschaft sehr sehr gering. Ein bißchen logischer Menschenverstand und man versteht die Sache.

 

Das solls jetzt von mir gewesen sein. Du darfst dann gern wieder das letzte Wort haben wie sonst auch denn das ist oft sehr amüsant zu lesen was Du so im Brustton einer vermeintlichen Wahrheit im Rücken für Unsinn erzählst.

 

@ Stefan. Gibs auf. Das ist Perlen vor die Säue geworfen und lohnt nicht. Wer nicht will der hat schon. Man kann niemanden zwingen tolerant und weltoffen zu sein, sich andere Meinungen anzuschauen und diese zu respektieren.



#1733 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2019 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 16 January 2020 - 20:37

...

@ Stefan. Gibs auf. Das ist Perlen vor die Säue geworfen und lohnt nicht. Wer nicht will der hat schon. Man kann niemanden zwingen tolerant und weltoffen zu sein, sich andere Meinungen anzuschauen und diese zu respektieren.

selbste...rklärend


„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#1734 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8560 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 16 January 2020 - 21:10

Desweiteren berufst Du dich auch nur dann darauf wenn es Dir ideologisch paßt. Ich erinnere mich an deine Ausführungen zur Evolutionsbiologie, als Du aufgrund einer Beobachtung deines Kindes geschlossen hast, die Interessen der Geschlechter seien zum größten Teil Soziologischer Natur. Du hast aber weder eine per reviewed Studie dazu gemacht noch zitiert.


Folgendes habe ich geschrieben: "Dass Geschlecht – bzw. geschlechtspezifisches Verhalten und Rollenbilder – in hohem Masse sozial konstruiert sind, scheint mir offensichtlich." Weder ist das von "zum größten Teil" die Rede (ja, "in hohem Masse" ist das nicht das Gleiche wie "zum grössten Teil"), noch behaupte ich, dass die von mir vertretene Ansicht der Stand der Wissenschaft sei (obwohl es gerade zu diesem Thema ja sehr viele Untersuchungen gibt), ich habe auch nicht für mich Anspruch genommen, eine wissenschaftliche Studie zu widerlegen. Aber derartige sprachliche Feinheiten sind dann wohl wieder Anzeichen für meine Rechthaberei. Vielleicht sind sie auch Anzeichen dafür, dass gewisse Leute präziser lesen und denken sollten.


Bearbeitet von simifilm, 16 January 2020 - 21:31.

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktionalen Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#1735 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2019 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 16 January 2020 - 23:48

nun, das quantitative Werturteil "in hohem Maße" - ganz abseits von der jetzigen Diskussion - stellt ein subjektives Empfinden dar. Schon meinetwegen 20 % kann ein sehr hohes Maß sein. Objektiv ist es aber nicht: "der grösste Teil", der entweder eine absolute oder relative Übermacht einer Teilmenge über eine Grundgesamtheit versprachlicht.

 

@Amtranik, wir beiden Hübschen waren doch im selben Komitee (zur Verleihung des DSFP).

 

es beschleicht doch einen das Gefühl, die zur Lektüre vorgelegten Werke wären anzahlmäßig "in hohem Maße" Dystopien/near future stories/Postapokalypsen. Das ist natürlich kein Qualitätsurteil.

 

Wenn man natürlich die Romane/short stories durchzählt und in diese Kategorien eingliedert, wird man feststellen: 40 % Dystopien/Postapokalypsen, 30 % Utopien, 30 % haben irgendwo einen SF-Bezug, ohne in die Kategorien eingordnet werden zu können.

 

Diese Zahlen sind jetzt ein völlig aus der Luft gegriffenes Beispiel.

 

Aber zur Meinung/zum Gefühl "in Hohem Maße" kommt bei "größtenteils" zur Quantifikation die Qualifizierung der Konkretisierung durch Zahlen vor.

 

 

Anderes Beispiel:

 

Wenn in einer wie auch immer ausgegangenen politischen Wahl Partei A 33 %, Partei B 32% und Partei C 35 % bekommen haben, haben die Menschen "in hohem Maße" auch Partei B gewählt. Aber größtenteils hat das Wahlvolk für Partei C gestimmt.

 

Lass Deinen Ärger nicht Dein sprachliches Empfinden trüben.


„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#1736 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10233 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 17 January 2020 - 08:29

Softwarekonzern: Microsoft setzt sich Klimaziele

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Ray Bradbury - Die Mars-Chroniken
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Eschbach - NSA: Nationales Sicherheits-Amt
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#1737 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10233 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 17 January 2020 - 08:50

Braunkohle-Ausstieg: Zukunftsverweigerung

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Ray Bradbury - Die Mars-Chroniken
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Eschbach - NSA: Nationales Sicherheits-Amt
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#1738 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10233 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 17 January 2020 - 14:31

Popmusik steckt in der Klimakrise: Früher prangerte sie die Probleme der Welt öffentlichkeitswirksam an, in der Klimakrise ist Popmusik aber selbst Teil des Problems

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Ray Bradbury - Die Mars-Chroniken
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Eschbach - NSA: Nationales Sicherheits-Amt
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#1739 Stefan9

Stefan9

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 17 January 2020 - 18:43

Nachdem nun auch der letzte deutsche Michel verstanden hat, das der bundesdeutsche 3% CO2 Ausstossanteil selbst bei Halbierung keinen nennenswerten Effekt auf das Weltklima haben wird, versucht man die Vorbildfunktion und Anschubeffekte als Begründung für das durchsetzen von Klima Steuern/ Abgaben anzuführen.

 

Der Spieltheoretiker Prof Dr Rick erklärt hier kurz und knackig (6 min), warum das nicht gelingen kann.

 


------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 

  • (Buch) gerade am lesen:James Blish Gewissensfall
  • • (Film) gerade gesehen: Zeugin der Anklage

#1740 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10233 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 20 January 2020 - 14:52


„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Ray Bradbury - Die Mars-Chroniken
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Eschbach - NSA: Nationales Sicherheits-Amt
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0