Zum Inhalt wechseln


Foto

Sicherheits- und Überwachungstechnik


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
1175 Antworten in diesem Thema

#91 valgard

valgard

    Revoluzzer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2156 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Merzig-Silwingen/Saarland/

Geschrieben 04 March 2012 - 10:21

Hallo valgard,

die privaten Sicherheitskräfte sollen tatsächlich flächendeckend und nicht nur in einzelnen Sonderzonen den Polizei Dienst übernehmen oder Dinge wie die Forensik zur Verfügung stellen.
Aber jetzt stell dir vor die Polizei kommt zu deinem gemeldeten Unfall erst eine halbe Stunde später weil sie dann den Nachtzuschlag bekommen.
Oder das nach der nächsten Empörungswelle über eine Handlung im Internet die private Polizei vor der Tür steht die zwar keine gesetzliche Grundlage aber einen entsprechenden Auftrag bekommen hat.
Davon das private Polizei auch Streiken kann und dann auch im öffentlichen Teil weniger passieren kann müssen wir ja nicht erst anfangen.


Warum soll die private Polizei kommen wenn ich nicht bezahlen kann?
Ich denke die machen dann gar nichts mehr ohne vorherige Kohle.

Dann investiere ich mein Geld lieber in die private Aufrüstung.

lothar
  • (Buch) gerade am lesen:Biom Alpha 1-3

#92 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 04 March 2012 - 10:41

Hallo valgard,

die private Polizei wird kommen weil sie vom Staat die Aufgabe hat einen Teil der Polizei Arbeit zu übernehmen. Also bezahlt der Staat sie in der Hoffnung das sie mit weniger Geld trotzdem effektivere Arbeit leisten.
Ich befürchte allerdings das das schief gehen wird.

Gruß Jochen

#93 valgard

valgard

    Revoluzzer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2156 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Merzig-Silwingen/Saarland/

Geschrieben 04 March 2012 - 10:49

Hallo valgard,

die private Polizei wird kommen weil sie vom Staat die Aufgabe hat einen Teil der Polizei Arbeit zu übernehmen. Also bezahlt der Staat sie in der Hoffnung das sie mit weniger Geld trotzdem effektivere Arbeit leisten.
Ich befürchte allerdings das das schief gehen wird.
Gruß Jochen


Bei dieser privaten Polizei wird sich dann wieder die richtige Klientel versammeln.
Ich glaub auch nicht das was wird
Bei der Vergabe dieser privaten Polizeiaufgaben wird wieder geschachert und geschoben und weit Schlimmeres.

lothar
  • (Buch) gerade am lesen:Biom Alpha 1-3

#94 Heidrun

Heidrun

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 601 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Jena

Geschrieben 04 March 2012 - 16:07

Dann kauf ich mir lieber nen 45ziger und ne Kalaschnikow ...

Sag das nicht so laut. Neuerdings sind nicht mal mehr die Nazis mit ihren Arsenalen mehr sicher. Und da du wahrscheinlich nicht vom Verfassungsschutz bezahlt wirst, reicht bei dir schon der Besitz von leeren Flaschen, Putzlappen und Benzin für einen Anfangsverdacht. Was, du hast ein Auto? Dünne Ausrede ... Dafür braucht man schließlich keine leeren Flaschen.
  • (Buch) gerade am lesen:Gene Wolfe "Sword and Citadel"

#95 valgard

valgard

    Revoluzzer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2156 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Merzig-Silwingen/Saarland/

Geschrieben 05 March 2012 - 07:34

Sag das nicht so laut. Neuerdings sind nicht mal mehr die Nazis mit ihren Arsenalen mehr sicher. Und da du wahrscheinlich nicht vom Verfassungsschutz bezahlt wirst, reicht bei dir schon der Besitz von leeren Flaschen, Putzlappen und Benzin für einen Anfangsverdacht. Was, du hast ein Auto? Dünne Ausrede ... Dafür braucht man schließlich keine leeren Flaschen.


Da ich als notorischer Lügner und Aufschneider bekannt bin, werden Die mich in ruhe lassen ... ;-)

lothar
  • (Buch) gerade am lesen:Biom Alpha 1-3

#96 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 06 March 2012 - 11:38

Hallo zusammen,

bevor man selbst das Recht in die Hände nimmt sollte man diese nach dem Artikel aus dem Bild der Wissenschaft Newsletter vom 16.03.2010 unbedingt desinfizieren.

"Meldung vom 16.03.2010 Rubrik: Biologie Bakterieller Fingerabdruck verrät den Täter Die Besiedelung der Hände mit Mikroorganismen ist bei jedem Menschen anders http://www.wissensch...ews/310493.html "

Gruß Jochen

#97 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 06 March 2012 - 12:12

Hallo zusammen,

mir ist klar das dieser Artikel fast ein Jahr zu spät gepostet wird. Aber zunächst Mal räume ich derzeit meine E-Mails von 2010 auf und zudem schadet es ja nicht auch alte und so weit ich weiß auch schon abgeschlagene Pläne in der Sammlung zu haben.

"VERFASSUNGSBESCHWERDE GEGEN "ELENA" Datenschützer starten Angriff auf riesigen Sozialdaten-Speicher <http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,683650,00.html#ref=nldt> Fehlzeiten, Stundenlohn, Urlaubstage - der Staat speichert Informationen über Deutschlands Arbeitnehmer in einer riesigen Datenbank. Gegen die Zentraldatei mit den Sozialdaten wollen Datenschutzaktivisten jetzt Verfassungsbeschwerde einlegen und starten einen Großangriff. Von Ole Reißmann mehr... <http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,683650,00.html#ref=nldt> "

Gruß Jochen

#98 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 06 March 2012 - 23:25

Hallo zusammen,

so kann es einem gehen. Der Artikel stammt aus dem Spiegel Newsletter vom 17.03.2010.

"KRIMINELL DUMM 'Ndrangheta-Killer nach Facebook-Posting gefasst <http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,683882,00.html#ref=nldt> Der Polizei in Süditalien ist ein gefürchteter Profikiller ins Netz gegangen. Einst tötete Pasquale "Scarface" Manfredi einen rivalisierenden Gangsterboss mit Hilfe einer Bazooka - nun verriet er der Polizei seinen Aufenthaltsort mit einem Facebook-Posting. mehr... <http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,683882,00.html#ref=nldt> "

Gruß Jochen

#99 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 13 March 2012 - 12:05

Hallo zusammen,

diesmal scheint die Gesetzgebung der Technik voraus zu sein - wenigstens in Frankreich. Der Artikel stammt aus Telepolis dem Magazin für Netzkultur vom 12.03.2012.

"* To Scan or not to Scan http://www.heise.de/tp/blogs/3/151575 Frankreich verbietet den Marketing-Gebrauch von Hirnscans, erlaubt aber die Nutzung vor Gericht."

Gruß Jochen

#100 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 13 March 2012 - 12:20

Hallo zusammen,

was hier im Magnus Newsletter vom 13.03.2012 berichtet wird sollte für den erfahrenen Anwender eigentlich keine Überraschung sein. Für alle Anderen vielleicht ein Hinweis darauf bei allen Internet Diensten genau auf die Einstellungen und die Nutzungsbedingungen zu achten.

"Privatsphäre Vorratsdatenspeicherung bei Skype <http://newsletter.magnus.de/open/newsletter/3660/click/www.magnus.de_news_vorratsdatenspeicherung-bei-skype-1258631>
Wer sich bei der Nutzung des VoIP-Programms Skype sicher fühlt, weil Chats und Telefonate verschlüsselt übertragen werden, sollte... mehr » <http://newsletter.magnus.de/open/newsletter/3660/click/www.magnus.de_news_vorratsdatenspeicherung-bei-skype-1258631> "

Gruß Jochen

#101 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15 March 2012 - 09:49

Hallo zusammen,

internationale Kontakte sind ja etwas schönes. Wenn sie allerdings wie in diesem Telepolis dem Magazin für Netzkultur Artikel vom 14.03.2012 ablaufen hat man dann doch bedenken.

"_ Tupper-Party mit Trojanern auch in Kanada, USA und Israel (Matthias Monroy) http://www.heise.de/...36/36572/1.html In zahlreichen internationalen Veranstaltungen trägt das Bundeskriminalamt seine Erfahrungen mit staatlich genutzter Spionagesoftware vor. Auch der britische Trojaner-Hersteller Gamma durfte sich präsentieren"

Auch der Spiegel Newsletter vom 14.03.2012 hat einen Artikel zum Thema.

"ONLINE-DURCHSUCHUNG BKA suchte Trojaner-Nachhilfe im Ausland <http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,821153,00.html#ref=nldt> Informationsaustausch über Technik und Taktik - BKA-Ermittler berieten sich mit Kollegen aus den USA und Großbritannien über den Einsatz von Staatstrojanern zum Durchsuchen fremder Rechner. Die Treffen liefen auch nach dem Urteil des Verfassungsgerichts weiter. Von Konrad Lischka mehr... <http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,821153,00.html#ref=nldt> "

Gruß Jochen

Bearbeitet von Arkam, 15 March 2012 - 12:23.


#102 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 16 March 2012 - 09:48

Hallo zusammen,

diese beiden Artikel aus Telepolis dem Magazin für Netzkultur vom 13.03.2012 haben eines gemeinsam es geht um staatliche Eingriffe ins Internet um Informationen zu steuern.
Nun sehe ich allerdings einen qualitativen Unterschied im Vorgehen. Wenn ein Unternehmen wie Google mit dem Geheimdienst NSA zusammen arbeitet um wohl eine Verschlüsselung von E-Mail Konten ein zu führen ist das für mich nachvollziehbar. Wenn ein Staat den Zugang und die Verbreitung von Informationen beschränkt dann ist das aus meiner Sicht Zensur.

"* Arbeitet Google mit der NSA zusammen? http://www.heise.de/tp/blogs/6/151604 Die US-Bürgerrechtsorganisation EPIC will durch eine Berufungsklage mehr über eine mögliche Kooperation des Suchmaschinenkonzerns mit dem Geheimdienst erfahren

_ Ajatollah Khamenei ordnet Einrichtung eines "Hohen Rats für den Cyberspace" an (Florian Rötzer) http://www.heise.de/...36/36566/1.html Das Regime will das Internet nutzen, aber es absolut kontrollieren und durch Einrichtung eines "Halal Internet" abschotten"

Gruß Jochen

#103 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10232 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 17 March 2012 - 13:25

Die feuchten Träume von David Petraeus bezüglich der Zukunft der Überwachung kann man übrigens hier nachlesen – der freie Markt ist eben doch weit effizienter als die CIA bei der Erfindung von Überwachungs- und Unterdrückungstechnologie... Eingefügtes Bild

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Poul Anderson - Der Schild der Zeit
  • (Buch) als nächstes geplant:Poul Anderson - Genesis
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#104 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 01 April 2012 - 17:13

Hallo zusammen,

weil der Artikel aus Telepolis dem Magazin für Netzkultur vom 30.03.2012 hauptsächlich über die Polizei geht kommt der Artikel hier hinein.

"_ Polizei soll größere Drohnen beschaffen (Matthias Monroy) http://www.heise.de/...36/36682/1.html Unbemannte Luftfahrzeuge für Polizei und Katastrophenschutz sollen höher fliegen und schwerere Nutzlast befördern. Die Bundeswehr wünscht sich Drohnen für den "Luftkampf" "

Gruß Jochen

#105 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 01 April 2012 - 20:02

Hallo zusammen,dies

er Artikel aus Telepolis dem Magazin für Netzkultur vom 28.04.2010 beschreibt zwar ein Projekt der US Army aber es geht um Überwachung und Kontrolle deshalb kommt der Artikel hier.

"_ Pentagon will Menschen aus der Ferne am Geruch erkennen (Florian Rötzer) http://www.heise.de/...32/32529/1.html In einer Ausschreibung der US-Army für eine "elektronische Nase" zur biometrischen Identifizierung wird auch davon ausgegangen, dass man am Geruch auch erkennen kann, ob eine Person an einem Ort gewesen ist"

Gruß Jochen

#106 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 04 April 2012 - 08:10

Hallo zusammen,

der folgende Artikel aus Telepolis dem Magazin für Netzkultur vom 03.04.2012 zeigt das langsam juristische Grundsätze die bisher in einem demokratischen Recht Staat galten aufgelöst werden.

"* Bundesinnenministerium organisiert Software für "Stille SMS" http://www.heise.de/tp/blogs/8/151730 Eine Rahmenvereinbarung zur Softwarenutzung regelt den Versand heimlicher "Ortungsimpulse" durch Länderpolizeien. Weitere Details halten die Innenministerien aber geheim"

Der folgende Artikel stammt aus Telepolis dem Magazin für Netzkultur vom 02.04.2012. Stille SMS dienen der Ortung eines Teilnehmers ohne das dieser die SMS wahrnimmt.

"* Bundesinnenministerium organisiert Software für "Stille SMS" http://www.heise.de/tp/blogs/8/151730 Eine Rahmenvereinbarung zur Softwarenutzung regelt den Versand heimlicher "Ortungsimpulse" durch Länderpolizeien. Weitere Details halten die Innenministerien aber geheim"

Die Serie mit Artikeln über die stille SMS geht in Telepolis dem Magazin für Netzkultur vom 04.04.2012 mit einem Interview mit einem Kritiker weiter.

"_ "Die 'stille SMS' ist nicht durch die Strafprozessordnung gedeckt" (Matthias Monroy) http://www.heise.de/...36/36655/1.html Im Interview mit Telepolis erklärt der Experte für Strafrecht und Strafverfahrensrecht Tobias Singelnstein, warum die heimlichen Ortungsmaßnahmen quer zur bundesdeutschen Rechtsetzung liegen"

Gruß Jochen

Bearbeitet von Arkam, 05 April 2012 - 06:32.


#107 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 05 April 2012 - 06:38

Hallo zusammen,

der Schutz vor Überwachung sollte in unserer Zeit eigentlich jedem demokratischen Recht Staat wichtig sein. Terrorangst und die Hoffnung Verbrechen verhindern zu können machen diese Einsicht leider immer wieder angreifbar. Hier ein Beispiel aus Telepolis dem Magazin für Netzkultur
vom 04.04.2012.

"_ Lizenz zum ungehinderten Lauschen und Sammeln (Christian Bunke) http://www.heise.de/...36/36712/1.html Britische Regierung will umfassendes Lauschgesetz durchboxen und setzt auch bei den Olympischen Spielen auf Sicherheit"

Gruß Jochen

#108 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 11 April 2012 - 15:11

Hallo zusammen,

der folgende Artikel aus Telepolis dem Magazin für Netzkultur vom 10.04.2012 zeigt wieder ein Mal wie eng eine faszinierende und auf den ersten Blick sinnvolle Technik mit Beobachtung und hier auch einer Reaktion bevor etwas geschehen ist verbunden ist. Gerade der Gedanke an das prophylaktische Eingreifen macht mir Kopfzerbrechen. Es könnte ja auch sein das man später vom Verursacher eine Gebühr haben möchte oder solche fast Handlungen auch juristisch relevant werden.

"Automatische Absichtserkennung (Matthias Becker) http://www.heise.de/...36/36630/1.html Ein Projekt im Rahmen der deutschen "Sicherheitsforschung" versucht, mit "Intentionsdiagnostik" Schlägereien auf U-Bahnhöfen zu verhindern. Das ist nur ein Beispiel für die gewünschte digitale Mustererkennung als Sicherheitstechnik".

Gruß Jochen

#109 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10232 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 12 April 2012 - 19:56

Biometrische Grenzüberwachung gefährdet CIA-Spione

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Poul Anderson - Der Schild der Zeit
  • (Buch) als nächstes geplant:Poul Anderson - Genesis
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#110 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 26 April 2012 - 20:20

Hallo zusammen,

es ist doch schön wenn nicht nur Privatpersonen sich Gedanken um Überwachungsmaßnahmen machen sondern auch andere Stellen. Ich befürchte nur die entsprechenden Gegenmaßnahmen werden für Privatpersonen etwas zu viel Aufwand bzw. Nutzung politischer Macht bedeuten.

Wenn sich dieser Artikel aus dem Spiegel Newsletter vom 08.08.2010 bewahrheitet wird das Netz für Smartphone Nutzer immer enger. Wenn man bedenkt wie leichtfertig so mancher Nutzer E-Mail nutzt könnte die Überwachung auch der Spionage dienlich sein.

"Saudi-Arabien steht vor Einigung mit RIM <http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,710722,00.html#ref=nldt> Saudi-Arabien und der Blackberry-Hersteller RIM sollen sich im Prinzip einig sein, wie die Blockade bestimmter Handydienste vermieden werden kann. Aus Saudi-Arabien heißt es, das Unternehmen werde einen Server im Land installieren und damit eine staatliche Datenüberwachung ermöglichen. Bestätigt ist der Deal bislang nicht. mehr... <http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,710722,00.html#ref=nldt>"

Das Vorgehen hat wohl zumindestens Schule gemacht wie dieser Artikel aus dem Spiegel Newsletter vom 13.08.2010 zeigt.

"Indien setzt Blackberry-Hersteller unter Druck <http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,711586,00.html#ref=nldt> Die indische Regierung will Zugriff auf die Datenkommunikation von Blackberry-Handys. Sollte Hersteller Research in Motion das nicht bis Ende August ermöglichen, sollen die Blackberry-Dienste auf dem Subkontinent deaktiviert werden. mehr... <http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,711586,00.html#ref=nldt>"

Gruß Jochen

Bearbeitet von Arkam, 27 April 2012 - 06:30.


#111 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 27 April 2012 - 18:13

Hallo zusammen,

bei immer mehr Begehrlichkeiten ist diese Nachricht aus dem Spiegel Newsletter vom 23.08.2010 schon Mal eine gute Nachricht. Auch wenn ich es für bedenklich finde das man Toiletten, Umkleideräume und Schlafzimmer extra vor einer Überwachung ausnehmen muss. - Ganz egal ob wir von einer staatlichen Stelle oder dem Arbeitgeber sprechen.

"ÜBERWACHUNGSSCHUTZ Chefs sollen Toiletten nicht mehr ausspähen dürfen <http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,713153,00.html#ref=nldt> Die Regierung will nach Zeitungsberichten die heimliche Videoüberwachung von Arbeitnehmern verbieten. Das Ausspähen von Toiletten, Umkleiden und Schlafräumen soll tabu sein. Personaler dürfen Bewerber zwar googeln, aber nicht auf Facebook ausspähen. mehr... <http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,713153,00.html#ref=nldt>"

Die Kritik der Arbeitgeber lässt nicht lange auf sich warten wie der Artikel aus dem Spiegel Newsletter vom 25.08.2010 zeigt.

"NEUES DATENSCHUTZGESETZ Arbeitgeber kritisieren Ausspäh-Verbot <http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,713615,00.html#ref=nldt> Die Regierung will Unternehmen verbieten, Mitarbeiter heimlich per Video zu filmen - eine schlechte Idee, finden der Einzelhandel und die Arbeitgeberverbände. Sie kritisieren das geplante Gesetz, denn Späh-Aktionen seien oft der einzige Weg, diebische Angestellte zu enttarnen. mehr... <http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,713615,00.html#ref=nldt>"

Es ist ja nicht außergewöhnlich das die Beurteilung eines solchen Gesetzes serh gegensätzlich ist wieder Artikel aus dem Spiegel Newsletter vom 26.08.2010 zeigt.

"Placebo im Job <http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,713707,00.html#ref=nldt> Bitte nicht filmen! Bitte nicht auf Facebook spionieren! Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf verabschiedet, der Arbeitnehmer vor Ausspähung schützen soll - allerdings ist die Reform in großen Teilen Placebo-Politik. Die Arbeitgeber müssen sie nicht fürchten. Von Sven Böll mehr... <http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,713707,00.html#ref=nldt> [ Video <http://www.spiegel.de/video/video-1080883.html#ref=nldt> ]"

Gruß Jochen

Bearbeitet von Arkam, 28 April 2012 - 15:50.


#112 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 28 April 2012 - 18:39

Hallo zusammen,

jetzt bringt schon ein LKW ein dummes Gefühl mit sich. Der Artikel stammt aus Telepolis dem Magazin für Netzkultur vom 27.08.2010.

"Der Nacktscanner auf der Straße (Florian Rötzer) http://www.heise.de/...33/33199/1.html Eine US-Firma will weltweit Fahrzeuge an Behörden verkauft haben, mit denen sich in andere Fahrzeuge - und unter die Kleidung von Passanten - schauen lässt"

Gruß Jochen

#113 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 28 April 2012 - 21:02

Hallo zusammen,

soweit wie nach diesem Urteil in den USA ist es hier zum Glück noch nicht. Der Artikel stammt aus dem Spiegel Newsletter vom 29.08.2010.

"BIG-BROTHER-URTEIL US-Behörden dürfen Bürger per GPS ausspionieren <http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,714356,00.html#ref=nldt> Großer Bruder auf der Lauer: Ein US-Gericht hat entschieden, dass staatliche Ermittler ohne Durchsuchungsbefehl Grundstücke betreten und GPS-Peilgeräte an Privatautos anbringen dürfen. Kritiker sehen Stasi-Methoden am Werke und sorgen sich um ein Heiligtum der US-Verfassung. Von Thorsten Dörting mehr... <http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,714356,00.html#ref=nldt>"

Gruß Jochen

#114 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 29 April 2012 - 09:19

Hallo zusammen,

diese Meldung aus dem Spiegel Newsletter vom 29.04.2012 macht deutlich wo die Punkte liegen die gegen eine Überwachung sprechen.

"KAMERAS BEI DISCOUNTER Aldi-Filialleiter filmten heimlich Kundinnen <http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,830372,00.html#ref=nldt> Bilder von Frauen an Kühltheken und Warenregalen, aufgenommen von Firmenmitarbeitern: Nach SPIEGEL-Informationen haben Filialleiter von Aldi Süd heimlich Kundinnen gefilmt. Der Discounter soll auch Kassenbereiche mit Kameras überwachen, Terminals für EC-Karten eingeschlossen. mehr... <http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,830372,00.html#ref=nldt> [ Forum <http://forum.spiegel.de/f5/ueberwachung-und-ausbeutung-bei-aldi-%96-ein-zu-hoher-preis-fuer-billige-waren-59849.html> "

Gruß Jochen

#115 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 29 April 2012 - 09:44

Hallo zusammen,

ein Telefonanbieter der seine Stellung missbraucht ist natürlich ein besonderes Datenschutz Risiko. Der Artikel stammt aus dem Spiegel Newsletter vom 03.09.2010.

"Tiefenbohrung in das T-System <http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,715363,00.html#ref=nldt> Ein Telefonkonzern missbraucht Telefondaten - was nie hätte passieren dürfen, hatte bei der Telekom System. Jetzt beginnt der Prozess zur skandalösen Spähaktion. Doch weil die Staatsanwaltschaft bei Ermittlungen gegen die einstige Konzernspitze gepatzt hat, braucht sie die Hilfe des Hauptangeklagten. Von Stefan Schultz mehr... <http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,715363,00.html#ref=nldt>"

Gruß Jochen

#116 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 11 May 2012 - 08:04

Hallo zusammen,

dieser Artikel aus Telepolis dem Magazin für Netzkultur vom 10.05.2012 zeigt das man bei Drohnen Einsatz zur Überwachung noch ein anderes Problem hat. Der Artikel bezieht sich auf die USA wenn ich aber an Street View denke müsste die Lage in Deutschland eher noch strenger sein.

"Datenschutz beim Einsatz von Drohnen http://www.heise.de/tp/blogs/8/151974 Die US-Luftwaffe will mit einem Trick die Probleme umgehen, die bei Drohnenmissionen in den USA entstehen können, wenn US-Bürger "unbeabsichtigt" aufgenommen werden"

Gruß Jochen

#117 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10232 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 20 May 2012 - 21:27

Hier berichtet John Leyden von The Register über die Vorteile der Cloud-Technologien: Nun muss die Polizei nicht länger dein Smartphone konfiszieren – sie cracken einfach dein Passwort und vergreifen sich nunmehr direkt an dein Backup in der Cloud.

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Poul Anderson - Der Schild der Zeit
  • (Buch) als nächstes geplant:Poul Anderson - Genesis
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#118 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 23 May 2012 - 16:26

Hallo zusammen,

wer lässt wirklich ein komplettes Backup in der Cloud? Fotos etwa von einem Familienfest oder Texte die man sowieso der Community zur Verfügung stellen will lasse ich mir ja noch gefallen.
Aber ein komplettes Backup mit allen Liebesbriefen den Finanzunterlagen und den intimen Fotos der Freundin? Da kann man ja direkt diese Daten für alle frei geben.

Gruß Jochen

#119 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10232 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 23 May 2012 - 18:12

Beim iPhone ist die Verwendung von iCloud höchst naheliegend. Damit lassen sich nämlich ganz unproblematisch maximal zehn Apple-Geräten und Windows-Rechnern synchron halten und die ersten 5 GB Speicherplatz sind auch noch absolut kostenlos. So hat man z.B. von überall Zugriff auf seine E-Mails, Kontaktinformationen, Kalenderdaten und Lesezeichen, kann ferner eine Remote-Verbindung zum Mac über das Internet aufbauen, sowie das iPhone, im Falle eines Diebstahls, mit einem 4-stelligen Zugangscode von der Ferne aus sperren.

Es ist somit die einfachste Methode um ein Backup vom iPhone zu machen.

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Poul Anderson - Der Schild der Zeit
  • (Buch) als nächstes geplant:Poul Anderson - Genesis
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#120 Arkam

Arkam

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1000 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 May 2012 - 11:33

Hallo Ming der Grausame,

das man damit aber auch das Risiko vervielfacht das die Daten in falsche Hände gelangen oder durch den Dienstanbieter ausgewertet oder einer Dritten Seite zur Auswertung übergeben werden.

Mal abgesehen davon das ich ein Backup das von einer Internet Verbindung abhängt nicht für besonders sicher halte.

Gruß Jochen


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0