Zum Inhalt wechseln


Foto

Imagine


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
12 Antworten in diesem Thema

#1 scal

scal

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 701 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 01 March 2007 - 02:17

Hier ist euer Platz für Kitiken zu Imagine

Bearbeitet von Jürgen, 22 March 2007 - 12:14.

The Moment of Terror was the Beginning of Life!
  • • (Buch) Neuerwerbung: Philip K. Dick - Der dunkle Schirm
  • • (Film) gerade gesehen: James Bond - Casino Royal
  • • (Film) als nächstes geplant: A Scanner Darkly
  • • (Film) Neuerwerbung: Paris 2054 Renaissance

#2 Jürgen

Jürgen

    CyberPunk

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3014 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Duisburg

Geschrieben 02 March 2007 - 10:23

Hmmm... je länger ich darüber nachdenke, um so diffuser wird die "Geschichte". Ich sehe nämlich die Geschichte in dem Text einfach nicht. Fragmente und Ideen, teilweise extrem schön formuliert, lassen Bilder in meinem Kopf entstehen. Ganz klar, der Autor KANN schreiben, sogar auf einem äusserst hohen Niveau. Allerdings wollen sich diese geschriebenen Bilder einfach nicht zu einer komplexen Story verbinden. Aus Erfahrung weiß man, daß eine funktionierende Geschichte nicht immer nur dem Schema-F folgen muß, d. h. Einführung/Spannungsaufbau/Höhepunkt/Auflösung inkl. Finale. Es gibt viele Facetten dazwischen, die aus einem Text eine gute Geschichte machen. Es sind genug Elemente vorhanden, keine Frage, aber sie weigern sich beharrlich, mehr als eine Zeitstudie, einen Ausschnitt verschiedener Perspektiven, zu bilden. Hier muß sich der Autor die Frage gefallen lassen, was er mit diesem Text ausdrücken will... und das er sich ausdrücken kann, beweisst er deutlich. Ausserdem... auch hier fällt in einigen Textpassagen die mangelnde Sorgfalt mit der Rechtschreibung auf. Zwar stört sie nicht maßgeblich den Lesefluß, aber sie fällt dann extrem ins Auge, wenn die Formulierung nicht von dieser Welt ist und ein, zwei Fehler die liebevolle Satzkonstruktion zunichte macht. Fazit Schöne Bilder, aber ohne erkennbaren Zusammenhang. Wird zwar dem Titel irgendwie gerecht, aber befriedigt nicht wirklich. Punkte gibt es am letzten Tag der Bewertung.
Aus dem Weg! Ich bin Sys-Admin...

#3 Morn

Morn

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1941 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 03 March 2007 - 12:52

Es ist zwar ein schoen beschriebener Kontrast zwischen der zufriedenen Mo und dem Stress und den Problemen, mit denen sich Menschen im "normalen" Leben rumschlagen muessen, aber so ganz zu passen, scheinen mir die einzelnen Passagen doch nicht. Ich haette es viel interessanter gefunden, mehr ueber den Traumfabrikanten zu erfahren und darueber, was da schief ging. Und hatte damit gerechntet, dass sich dieser und Mo irgendwie treffen. So wirkt die Geschichte auf mich doch etwas unfertig. 5 Punkte

#4 Palpatine

Palpatine

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 73 Beiträge

Geschrieben 03 March 2007 - 16:59

Imagine: Eine großartige Grundidee, kombiniert mit mehreren guten Ideen - leider nicht zusammengehalten durch Stilsicherheit oder souveräne Narration. So bleibt es ein Potpourri, das sein Potential bei weitem nicht ausschöpft. Hätte man viel mehr daraus machen können!

Edit: Weil ich so spät fertiggeworden bin und nur noch wenig Zeit ist, hänge ich mein Edit an das Originalpost an, anstelle jedesmal ein neues Post extra für jeden Thread zu schreiben und eine Ankündigung in den Autorenthread zu setzen, wie ich's eigentlich vorhatte.

Nur noch wenige Stunden bis zum Countdown, und ich habe es geraaaade noch geschafft, sämtliche Stories zum dritten Mal zu lesen...

Das was eine gute Entscheidung, denn im Lauf von zwei Wochen merkt man doch deutlich, dass sich das eine mehr setzt und das andere weniger. Manche Stories hinterlassen Spuren, manche nicht - und das schlägt sich auch in der Bewertung niedriger. Einige meiner Bewertungen habe ich drum modifiziert. Außerdem hoffe ich einige der etwas zu enthusiastischen/ablehnenden Wertungen meiner werten Mitbewerter dadurch um ein kleines Bisschen zu korrigieren (viel wird's eh nicht sein, da ich nicht mitglied der CP-Community bin, die höheres Stimmrecht hat). Hier die komplette Liste. (Tut mir leid, wenn es nicht so eloquent wird, ich schreibe hier im Bpro in größter Hast!!)

Imagine: Hat viel Dresche eingesteckt, obwohl tolle Ideen drinstecken. Die Ideen machen zwar noch nicht die Story, aber für mich ist Potential wichtiger als das, was sich einem unmittelbar darbietet. daher erhöhe ich auf 6 Punkte.

Jedem Tropfen eine Hoffnung: Hier war ich von der uninteressanten/unergründlichen Aufgabe der Protagonistin zu verwirrt. Dazu kam noch, dass beim ersten Durchlesen diese Story relativ früh drankam und ich erstmal gar nichts kapiert habe, dann beim zweiten Lesen war sie die letzte und ich war vom vielen Lesen schon ziemlich angenervt. Die Story hat mehr Potential, als ich zuerst erkannt hatte, auch wenn sie nichts wirklich neu macht. Sie verdient jedenfalls nicht, ganz am Ende der Wertungsskala zu stehen - da habe ich schon deutlich schlimmeres gelesen. Dreimal lesen hat mich dazu gebracht, die Wertung ein Stückchen anzuheben - wmoit du über meine magische 15%-Skala hüpfst und 2 Punkte bekommst.

Der Hochzeitstag: Wurde während des Contest von vielen Leuten sträflich vernachlässigt, obwohl der beißende Spott dieser Story von viel Kreativität zeugt. Da mir die Story immer noch genausogut gefällt wie am Anfang des Contests, erhöhe ich die Bewertung stark auf 10 Punkte.

Mein schöner Garten: Ich mag Storys, die nicht auf Effekthascherei setzen. Bei vielen der Juroren siehts andersrum aus. Da diese Story viel Inhalt aufweist und gute Ideen hat (wenn sie auch nicht entwickelt wurden), erhöhe ich die Bewertung leicht auf 8 Punkte.

Dreistern Blau: Diese Story wurde echt in den Himmel gelobt - teilweise zurecht. Es ist übrigens die einzige Story in diesem Contest, die ich viermal gelesen habe. Und ich muss sagen: Der Wiederlesewert ist geringer als bei anderen Storys. Dreistern hat tolle Atmosphäre - am Style haperts also nicht. Es hapert an der Substance. Es ist wenig drin, über das sich lange nachzudenken lohnt; es ist eine toll zu lesende Neuzusammensetzung von bekannten Motiven. Da ich grundsätzlich NEUE Ideen bevorzuge und innovative Geister fördern will, werte ich Dreistern stark auf 3 Punkte ab. (An Christian: Das ändert nichts an meiner Wertschätzung für dich und deine Geschichten, ich lese alles, was du veröffentlichst. Aber wenn ich meinen Bewertungsprinzipien treu bleiben will, muss ich hier den advocatus diaboli spielen :rofl1: )

Weißer Schatten: Hatte ich auch ursprünglich zu hoch angesiedelt. Die Story ist zwar stimmungsvoll, es klaffen aber viele inhaltliche Lücken (die ich beim ersten Lesen einfach als Versäumnisse auf meiner Seite abgeschrieben habe). Ich mag zwar ungewöhnliche Ideen, und das Konzept, einen Taktikshooter als Story zu verpacken, gefällt mir sogar durchaus, aber es hätte echt mehr Struktur gebraucht, mehr innere Bezüge und eine richtig erzählenswerte Idee. Ich werte daher leicht ab auf 6 Punkte.

Retrozone: Wurde in den letzten Tagen ungerechterweise von einigen Leuten verrissen und heruntergezogen, nach einem verdient starken Start. Beim dritten Lesen hat mir die Story sogar noch ein Bisschen besser gefallen als bei den ersten beiden Malen - der fein gesponnene Hintergrund macht sich bemerkbar. Aufwertung um einen Punkt auf 9 Punkte!

Achim von Asac: Konnte ich anfangs wenig mit anfangen; die Story erschloss sich erst beim zweiten und dritten lesen so richtig. Mit anderen Worten: Sie ist tiefgründig. Kein Platz wird verschwendet, keine Formulierung ist überflüssig, und der Stil ist frisch und unverbraucht. Wenn ich die Geschichte auch nicht für die beste Einsendung dieses Contests halte, ist sie doch unkonventionell und innovativ, was für mich immer ein gutes Zweichen ist. Außerdem haben viele Leute sich nicht die Mühe gemacht, diese Story angemessen zu würdigen - vielleicht auch, weil sie recht kurz ist Ich habe das Gefühl, dass bei solchen Contests kurze, pointierte Geschichten oft "diskriminiert" werden. Von mir gibt's jedenfalls wegen der genannten Gründe massive Aufwertung auf 9 Punkte - damit die Kleinen auch 'ne Chance kriegen.


Im Falle dieser Story bedeutet das dann, dass die neue, gültige Wertung 6 Punkte beträgt.

Bearbeitet von Palpatine, 15 March 2007 - 22:11.


#5 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 11 March 2007 - 21:18

Viele Ideen, die sich leider nur sehr mühsam zu einer Geschichte zusammenfinden. Hier wäre weniger mehr gewesen, eine etwas stringentere Erzählweise hätte die Lesefreundlichkeit sicher erhöht. Neben den vielen Absätzen nerven die vielen Rechtschreibfehler – sorry, aber es ist sicher nicht zu viel verlangt, die Story vor der Einreichung noch einmal durchzulesen. Bei der Gelegenheit wäre es dann auch nicht schlecht, mindestens zwei Drittel der Adjektive im Text zu streichen. Die häufen sich unangenehm, z.B. „fünf gigantische, rochenförmige, fliegende Kurzstreckentransporter“ …

3 Punkte

#6 Jürgen

Jürgen

    CyberPunk

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3014 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Duisburg

Geschrieben 12 March 2007 - 11:11

Der Stil zeigt, daß der Autor schreiben kann. Nur gehört zu eine KG-Wettbewerb auch eine Geschichte. Deshalb


4 Punkte

Aus dem Weg! Ich bin Sys-Admin...

#7 Gast_Deckhead_*

Gast_Deckhead_*
  • Guests

Geschrieben 12 March 2007 - 23:37

Imagine - Im Deutschen sich etwas ausmalen oder vorstellen. Und genau dies ist der Knackpunkt bei der Geschichte. Eine Stoffsammlung die als Kurzgeschichte zwar die Möglichkeiten aufzeigt, aber am Ende doch mehr der Fantasie des Lesers anstrengt und dies ohne das der Autor den Leser hierbei unterstützt. So recht wollen mir die einzelnen Teile der Geschichte nicht zusammenfassen und mir fehlt trotz mehrmaligen Lesens der rote Faden. Zum Thema Rechtschreibfehler kann ich immer wieder auf die F7 Taste bei Word aufmerksam machen oder halt eine Online Rechtschreibprüfung. 3/10 Punkten

#8 Frank

Frank

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1504 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bielefeld

Geschrieben 13 March 2007 - 14:33

Ich fand's gut, streckenweise nicht übermäßig originell, so das Standard-Programm mit saurem Regen und künstlichen Träumen, dafür fand ich die Gegenüberstellung zweier verschiedener Lebensweisen in diesem Moloch ordentlich umgesetzt ... Das ist eine Panorama-Story, die auf Vollständigkeit setzt, so kommt auch der Mond mit rein etc. - das gefällt mir. Stilistisch auch ganz ordentlich soweit, aber ... äh, Junge! Schaff dir echt mal nen Duden an! ;)

Mo kauerte Im Eingang eines ansonsten nur noch
als Schutthaufen existierenden Gebaüdes.

Gebaüdes? :D Dafür ziehe ich doch glatt zwei Punkte ab!


Punkte später!

Bearbeitet von Frank, 13 March 2007 - 14:33.

Eingefügtes Bild<br />
<br />
Eingefügtes Bild

#9 Skydiver

Skydiver

    Schwebonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1150 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Spreeathen

Geschrieben 14 March 2007 - 06:27

Die Geschichte ging mir etwas zu durcheinander. Trotzdem spannend bis zum Schluss. 6 Punkte

--------------------------------------------------------
It's all fun and game until someone loses an eye

  • (Buch) gerade am lesen:Robert B Parker

#10 Wintermute

Wintermute

    Mikronaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 33 Beiträge

Geschrieben 14 March 2007 - 11:00

Weisheiten zu Beginn lassen schlimmes erahnen. Auch hier hatte der Inhalt weniger zu sagen als die Weisheit. Keine Überraschungen und ein sinnloser paralleler Storystrang. 3 Punkte
I got nothing to say I ain't said before
I bled all I can, I won't bleed no more
I don't need no one to understand
Why the blood run hold the highered hand


Soylent Green ist Menschenfleisch!

#11 JilocasinX

JilocasinX

    Nanonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 24 Beiträge

Geschrieben 15 March 2007 - 14:51

Die vielen Absätze wirken auf mich total zusammenhangslos. Dem Leser wird der Einstieg sehr schwer gemacht. Durch deine Rechtschreibfehler und Wortwahl kommt bei mir auch kein Bild deiner Welt zustande. Ich frage mich zudem was beide Handlungen miteinander zu tun haben. Es wäre besser gewesen eine Handlung zu nehmen und diese dann auch abzuschließen. So bleiben zwei offene Handlungen und viele viele Fragezeichen. 3 Punkte

#12 Frank

Frank

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1504 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bielefeld

Geschrieben 15 March 2007 - 18:28

Wegen katastrophaler Rechtschreibung, dafür aber einer soweit recht ordentlichen Story:

5/10 Punkten
Eingefügtes Bild<br />
<br />
Eingefügtes Bild

#13 scal

scal

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 701 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 15 March 2007 - 21:19

ZU diese Gecshichte muss ich sagen das mir ein paar eklatante Fehler aufgefallen sind, hier mal 2 Beispiele:

Fortschritt und Effizienz hatten sich im Laufe der Zeit immer mehr verselbstständigt, ebenso wie
der Fortpflanzungswille der Menschheit, welcher die Erdpopulation im Jahre 2050 auf knapp 10
Millionen Menschen anwachsen ließ.

Lese ich da riochtig 10 Millionen, ich weiss du meinst 10 Milliarden, sonst hättest du ne riesige Apokalypse vorrauschicken müssen...
dann gibt es noch diese Stelle mit Mo und dem sauren regen und an anderer Stelle steht das hier:

Ein leicht gelblicher Smogfilm, je nach Windrichtung und Stärke mal mehr, mal weniger präsent,
war eine Altlast des letzten grösseren globalen Konfliktes und aus der Zeit, bevor
Emissionsabsorbation durch speziell gezüchtete Bakterienstämme erfunden wurde und der
Umstieg auf saubere Energiekonzepte erfolgt war.


Diese stellen wiedersprechen sich indeutig.

Alles in allem sind hier gute Ideen verabeitet, sogar einige richtig Gute. Leider hinterlässt das ganze auf mich einen unfertigen Eindruck, insesondere in Bezug auf die Rechtschreibung, da sind viele Schludirigkeitsfehler.

Fazit: weniger wäre hier mehr gewesen, du hättest aus Imagine ganze 3 Geschichten machen können.
Erstens: wie der Anfang eine Weltenbeschreibung, im Berichtsstil. Das wäre wohl nichts besonderes gewesen, aber du hättest dort ein paar nette, kranke Ideen einbauen können.

Zweitens: den Plot um Mo, der mich übrigens als eingeständige Kurzgeschichte hätte echt vom Hocker reissen können, wäre mal (zumindes für mich) was ganz neues gewesen.

und Drittens: die Story um den Traumdesigner, auch diese Idee fand ich genial und mit dieser Idee, richtig verpackt, hättest du das Potenzial gehabt für mich einer der Spitzenreiter des diesjährigen Wettbewerbs zu werden.

So bleibt für mich leider ein unfertiger und überfrachteter Eindruck zurück und ich gebe schweren herzens 4 von 10 Punkten...
The Moment of Terror was the Beginning of Life!
  • • (Buch) Neuerwerbung: Philip K. Dick - Der dunkle Schirm
  • • (Film) gerade gesehen: James Bond - Casino Royal
  • • (Film) als nächstes geplant: A Scanner Darkly
  • • (Film) Neuerwerbung: Paris 2054 Renaissance


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0