Zum Inhalt wechseln


Foto

DVR (Dieter von Reeken)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
155 Antworten in diesem Thema

#1 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 30 July 2007 - 09:37

DVR (Dieter von Reeken)

Anfang Mai 2007 erschien bei DVR das Sachbuch »Zwischen Trecumseh und Doktor Fu Man Chu. Ein Almanach für populäre Literatur und Film« von Heinz J. Galle.

In Vorbereitung befinden sich:

Oskar Hoffmann, Bezwinger der Natur & Die vierte Dimension
Waldemar Schilling, Von der Erde zum Mars & Fünf Jahre auf dem Mars

Weitere Veröffentlichungen der Werke von Oskar Hoffmann sind geplant.

Im Juni gab DIETER VON REEKEN in seiner Nachdruck-Reihe von SF-Klassikern die Romane »Von der Erde zum Mars & Fünf Jahre auf dem Mars« von Ferdinand Kringel/Waldemar Schilling heraus. In Planung befindlich - sofern sich die dafür erforderliche Anzahl von Vorbestellern findet - sind weitere phantastische Romane von Oskar Hoffmann: »Die Eroberung der Luft/Der Goldtrust«, »Phantastische Novellen« und »Unter Marsmenschen«.

aus: AN 215, Juli 2007

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#2 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 08 October 2007 - 16:22

Siehe auch hier: http://www.scifinet....?showtopic=6298.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#3 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14 February 2008 - 10:24

DvR-Buchreihe;
Rund-Info, 14. Februar 2008; Neuerscheinungen


Sehr geehrte Damen und Herren,

1. Am 29. Februar 2008 wird das Buch JENSEITS DES ZODIAKUS von Percy Greg ausgeliefert. Soweit Sie es bestellt hatten, wird es in den nächsten Tagen (je nach Postlaufzeit) als Büchersendung bei Ihnen eintreffen. Das Buch hat einen festen Einband ("Hardcover"; laminierter Pappband, gerundeter Rücken, Kapitalbänder, Lesebändchen) und kostet 30,00 Euro, bei mir versandkostenfrei. Näheres entnehmen Sie bitte meiner Internetseite (siehe unten).

2. Im April erscheint eine Neuausgabe des nur einmal 1884 erschienenen Buches SCHLANGENMOOS von Kurd Laßwitz (verfasst unter dem Pseudonym "L. Velatus"): Hardcover, ca. 160-180 S., 20,00 Euro; Subskriptionspreis bei Bestellung bis zum 10. März unmittelbar bei mir: 16,00 Euro, versandkostenfrei.
Diese Erzählung (eine Art "scientific romance") gehört wohl in den Grenzbereich der phantastischen Literatur und erinnert stark an die späteren "Romanzen" des Laßwitz-Bewunderers Carl Grunert, ist aber angesichts des später (1909) in STERNENTAU ("Die Pflanze vom Neptunsmond") erneut aufgegriffenen Themas (pflanzengebundene Intelligenzen) durchaus von Bedeutung.
Wenn das Buch auf ein deutliches Interesse stößt, sind weitere Laßwitz-Ausgaben geplant (unveränderte Neusatz-Nachdrucke der Buchausgaben "letzter Hand" in einheitlicher Aufmachung, abschließend ein Materialienband). Einen vorläufigen Editionsplan finden Sie auf meiner Internetseite. Wenn die Nachfrage allerdings allzu "übersichtlich" bleibt, wird es bei SCHLANGENMOOS bleiben. Vorsorglich verzichte ich (wie schon bei der "Kollektion Hoffmann" bei dieser möglichen "Kollektion Laßwitz" auf eine äußerlich erkennbare Band-Nummerierung ...

3. Bei dieser Gelegenheit möchte ich noch einmal gern auf die Publikationen einiger anderer Herausgeber/innen hinweisen:
- Bestandskatalog der "Sammlung Ehrig", hrsg. von Marianne Ehrig, inzwischen bei Band 5 angelangt,
- Neuausgabe klassischer SF-Texte, hrsg. von Detlef Münch,
- Zeitschrift "Exodus" (aktuell Nr. 22), hrsg. von René Moreau und Heinz Wipperfürth,
- Zeitschrift "Andromeda-Nachrichten" (aktuell Nr. 217) des SFCD,
- Sammlung "Realitäten - Story Center 2007" des SFCD.
Nähere Informationen zum Inhalt, Titelbilder und Bezugsmöglichkeiten finden Sie unter www.dieter-von-reeken.de/empfehlungen/frame.htm und dort unter "Zeitschriften", "Sekundärliteratur"
und "Nachdrucke/Erzählungssammlungen"

Wenn Sie keine Infos mehr von mir erhalten wollen, bitte ich um kurze Nachricht.

Mit freundlichen Grüßen
gez. Dieter von Reeken
www.dieter-von-reeken.de

Bearbeitet von Beckinsale, 14 February 2008 - 10:25.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#4 Thomas Sebesta

Thomas Sebesta

    Biblionaut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3217 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Neunkirchen/Austria

Geschrieben 14 February 2008 - 11:40

...
3. Bei dieser Gelegenheit möchte ich noch einmal gern auf die Publikationen einiger anderer Herausgeber/innen hinweisen:
- Bestandskatalog der "Sammlung Ehrig", hrsg. von Marianne Ehrig, inzwischen bei Band 5 angelangt,
...


Dieser Bestandskatalog ist meines Erachtens absolut empfehlenswert (auch wenn die Vollständigkeit noch einige Zeit dauern wird). Er vereint die bibliographischen Daten mit einer (oder mehreren) Abbildung auf beiliegender CD und so können Bestimmungen leichter vorgenommen werden.
Darüber hinaus finde ich den Preis (20,-- Euro pro Lieferung/derzeit monatlich) auch sehr human (in Anbetracht der Wahnsinnsarbeit die dahinter steckt).

Gruß
Thomas

#5 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 10 March 2008 - 09:22

KOLLEKTION LASSWITZ

Sehr geehrte Damen und Herren,

im April erscheint als erster Band (in der Zählung Abt. I.2) SCHLANGENMOOS (1884) von Kurd Laßwitz (als L. Velatus). Das Buch (Hardcover, laminierter Pappband, gerundeter Rücken, Kapitalbänder, Lesebändchen, Aufmachung also wie JENSEITS DES ZODIAKUS) kostet 20,00 Euro. Die Vorbesteller/innen (direkt bei mir bis zum 10. März 2008) erhalten es versandkostenfrei zum Subskriptionspreis von 16,00 Euro sofort nach Erscheinen.
In Hinblick auf das Jubiläumsjahr 2010 (100. Todesjahr von Kurd Laßwitz) strebe ich eine Werkausgabe nach dem als PDF-Datei anliegendem Editionsplan an. Besonders die Bände I.9 und II.8 dürften auch für Sammler interessant sein. Um solch ein umfassendes Projekt planen, durchführen und finanzieren zu können, möchte ich die Bände mit der größten Nachfrage als erste herausbringen. Um diese Reihenfolge bestimmen zu können, bitte ich Sie um entsprechende unverbindliche Interessensbekundung für die von Ihnen gewünschten Bände. Dabei reicht als Angabe z. B. "I.1-3, 6-9, II.1,6-8, III.1ff." oder "I. alle" oder "II. alle" oder "alle".
Die Preise werden zwischen 20,00 und 30,00 Euro liegen, bei den umfangreicheren Bänden (I.4,5, II.3,4) entsprechend höher. Ich werde dann wie bisher weiterhin die jeweils konkret vorgesehenen Bände ankündigen, damit Sie dann Ihre Vorbestellungen zum Subskriptionspreis KONKRET vornehmen können.
Sollte die Nachfrage nach den Bänden I.4,5 und II.1-5 zu gering ausfallen (AUF ZWEI PLANETEN ist sehr verbreitet und ggf. antiquarisch noch gut zu bekommen, Von der GESCHICHTE DER ATOMISTIK gibt es beim Olms-Verlag einen 1984 erschienenen Nachdruck zu 158,00 Euro), werde ich die "Werkausgabe" um diese Bände reduziert und ohne Untergliederung in Abteilungen auslegen.
Ich hoffe, Sie haben für diese Regelung Verständnis. Ich denke an die Finanzierung und möchte nicht abbrechen müssen oder "steckenbleiben", wie es bei Werkausgaben zu Hans Dominik und Sun Koh der Fall war/ist. Wegen der weiteren Entwicklung besuchen Sie bitte gelegentlich meine Internetseite.

Mit freundlichen Grüßen
Dieter von Reeken
Brüder-Grimm-Straße 10
21337 Lüneburg
Telefon 0 41 31 - 5 94 66
www.dieter-von-reeken.de

KOLLEKTION LASSWITZ
Neuausgabe der Texte „letzter Hand“ in der DvR-Buchreihe
Vorläufiger Editionsplan (Stand: 09.03.2008)

ABTEILUNG I — ROMANE, ERZÄHLUNGEN, GEDICHTE

1. Bilder aus der Zukunft. Zwei Erzählungen aus dem 24. und 39. Jahrhundert [1878]
Bis zum Nullpunkt des Seins / Gegen des Weltgesetz
2. Schlangenmoos. Novelle (als „L. Velatus“) [1884] — erscheint im April 2008
3. Seifenblasen. Moderne Märchen [1890ff.]
Prolog / Auf der Seifenblase / Prinzessin Jaja / Stäubchen / Apoikis / Aladdins Wunderlampe / Aus dem Tagebuch einer Ameise / Musen und Weise /
Unverwüstlich / Der Schirm / Der Traumfabrikant / Psychotomie / Mirax / Tröpfchen / Selbstbiographische Studien / Epilog
4.–5. Auf zwei Planeten. Roman in zwei Büchern [1897ff]
6. Nie und immer. Neue Märchen [1902ff.]
6.1 Homchen. Ein Tiermärchen aus der oberen Kreide
6.2 Traumkristalle
Jahrhundertmärchen / Der gefangene Blitz / Das Lächeln des Glücks / Die drei Nägel / Die Frau von Feldbach / Die neue Welt / Die Fernschule /
Der Gehirnspiegel / Morgentraum / Das Gesetz / Weihnachtsmärchen / Die Universalbibliothek / Wie der Teufel den Professor holte / Der Gott der
Veranda / Schiefe Gedanken
7. Aspira. Der Roman einer Wolke [1905ff.]
8. Sternentau. Die Pflanze vom Neptunsmond [1909ff.]
9. Erzählungen und Gedichte
9.1 Gedichte, Balladen aus Empfundenes und Erkanntes [1919]
9.2 Prost. Der Faust-Tragödie (-n)ter Teil [Faust-Satire,1882]
9.3 Humoresken und andere Erzählungen [1868–1910]
Der Scharfrichter oder ein treues Herz. Neuester Sensationsroman / Ein gefährlicher Hirsch / O Gott, wie man sich täuschen kann / Abgezählt / Vom
Tropfen, der die Welt sehen wollte / A priori / Frauenaugen / Nach Chicago. Eine Preiskonkurrenz / Die Unbeseelten / Die Weltprojekte / Die
entflohene Blume / evtl. weitere Beiträge

ABTEILUNG II —SACHBÜCHER, VORTRÄGE UND AUFSÄTZE

1. Über Tropfen, Atomistik und Kritizismus. Naturwissenschaftliche und philosophische Schriften
1.1 Ueber Tropfen, welche an festen Körpern hängen und der Schwerkraftunterworfen sind [Dissertation 1873]
1.2 Atomistik und Kriticismus. Ein Beitrag zur erkenntnistheoretischen Grundlegung der Physik [1878]
2. Die Lehre Kants von der Idealität des Raumes und der Zeit, im Zusammenhange mit seiner Kritik des Erkennens
allgemeinverständlich dargestellt [1883]
3.–4. Geschichte der Atomistik vom Mittelalter bis Newton [1890]
1. Die Erneuerung der Korpuskulartheorie / 2. Höhepunkt und Verfall der Korpuskulartheorie des 17. Jahrhunderts
5. Gustav Theodor Fechner [1896ff.]
6. Wirklichkeiten. Beiträge zum Weltverständnis [1900ff.]
Die Entdeckung des Gesetzes / Von der Weltseele zum Weltäther / Weltseele und Naturgesetz / Ins Inn’re der Natur / Objektiv und Subjektiv /
Bewußtsein und Natur / Energie / Der sogenannte Parallelismus / Das Gesetz der Schwelle / Das Gesetz der Freiheit / Gesetze und Ideen / Die
Persönlichkeit / Die Idee der Freiheit / Die Idee der Zweckmäßigkeit / Die Grenzen des Gefühls / Religion und Moral / Religion und Gefühl /
Religion und Natur / Religion und Bekenntnis / Weltuntergang / Wie ist Irrtum möglich? / Gerade und Krumm / Kant und Schiller / Unsere Träume
/ Von der Mystik / Über Zukunftsträume
7. Seelen und Ziele. Beiträge zum Weltverständnis [1908]
1. Vom Rätsel der Zeit / Neue Räume / Zwei Weltbeseeler / Ein Grundgesetz des Lebendigen / Die Grundlagen der Biologie / Die Planetenseele /
Spiel und Instinkt / Instinkt und Leben / Tierseelen / Seelenleben der Völker / Die Zeichen der Kultur / Fühlen und Forschen / Der kritische
Gedanke / Das Schauen des Genius / Dinge, Seelen, Ziele / Kant und Goethe / Schiller als Befreier
8. Natur, Mensch und Wissenschaft. Beiträge zum Weltverständnis [1878–1910]
Natur und Mensch [1878] / Humor und Glauben bei Gustav Theodor Fechner (Dr. Mises) / Religion und Naturwissenschaft / Der Stern von
Bethlehem / Was ist Kultur? / Pflanzenseele / Das Wunder des Zeppelin / Der künstliche Mensch / Der tote und der lebendige Mars / Unser Recht
auf Bewohner anderer Welten / Das Schaffen des Dichters / evtl. weitere Beiträge

ABTEILUNG III — SEKUNDÄRLITERATUR

1ff. Beiträge zur Biografie, Bibliografie, Würdigungen, Kommentare

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#6 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 12 June 2008 - 16:54

DvR-Buchreihe Rund-Info, 6. Juni 2008; Kollektion Laßwitz (KL) Sehr geehrte Damen und Herren! 1. GEDICHTE UND ERZÄHLUNGEN (KL I.9) Das Buch ist am 28. Mai an alle Vorbesteller/innen zum Subskriptionspreis ausgeliefert worden und dürfte inzwischen überall angekommen sein. Für "Nachzügler" ist es noch zum Preis von 30,00 Euro erhältlich. 2. STERNENTAU (KL I.8) Das Buch ist am 4. Juni an alle Vorbesteller/innen zum Subskriptionspreis ausgeliefert worden und dürfte in den nächsten Tagen eintreffen. Für "Nachzügler" ist es noch zum Preis von 27,50 Euro erhältlich. 3. ÜBER TROPFEN, ATOMISTIK UND KRITIZISMUS (KL II.1) Das Buch wird Ende Juli ausgeliefert, und zwar an alle Vorbesteller/innen zum Subskriptionspreis von 20,00 Euro. Für "Nachzügler" beträgt der Preis 25,00 Euro. Festeinband (Hardcover, laminierter Pappband, gerundeter Rücken, Kapitalbänder, Lesebändchen), 219 Seiten, 25,00 Euro. Für Vorbestellungen, die bis zum 13. Mai 2008 bei mir direkt eingehen oder schon vorliegen, gilt ein Subskriptionspreis von 20,00 Euro. 4. STUDIEN (KL I.10) Das Erscheinen verzögert sich noch, weil ich (bisher vergebens) auf Kopien von Erzählungen aus dem handschriftlichen Nachlass (Forschungsbibliothek Gotha) warte, die ich gern diesem Band beifügen möchte. Sollte ich die erbetenen Kopien in absehbarer Zeit nicht bekommen oder sollten die Gebühren für die Druckerlaubnis gemessen an meinen finanziellen Möglichkeiten zu hoch sein, werde ich auf diese Beigabe verzichten. Das Buch wird aber in jedem Fall im Herbst erscheinen, mit oder ohne zusätzliche Erzählungen aus dem Gothaer Nachlass. Ich werde zu gegebener Zeit weiter informieren. 5. BILDER AUS DER ZUKUNFT (KL I.1) Das Buch (Neuausgabe der 3. Aufl. 1879, enthält "Vorrede zur 3. Auflage", "Vorbemerkung", "Bis zum Nullpunkt des Seins" und "Gegen das Weltgesetz") wird im August ausgeliefert: Festeinband (Hardcover, laminierter Pappband, gerundeter Rücken, Kapitalbänder, Lesebändchen), 139 Seiten, 20,00 Euro. Für Vorbestellungen, die >> bis zum 20. Juni 2008 << bei mir direkt eingehen oder schon vorliegen (eine erneute Vorbestellung ist dann nicht erforderlich), gilt ein Subskriptionspreis von 16,00 Euro. 6. Abschließend möchte ich noch einmal gern auf die Publikationen einiger anderer Herausgeber/innen hinweisen: - Bestandskatalog der "Sammlung Ehrig", hrsg. von Marianne Ehrig, inzwischen bei Band 7 angelangt, - Neuausgabe klassischer SF-Texte, hrsg. von Detlef Münch (inzwischen mit EIGENER HOMEPAGE!), aktuell u. a. ein reprografischer Nachdruck der wenig bekannten Erzählung "Versunkenes Land" von Hans Dominik. - Zeitschrift "Exodus", hrsg. von René Moreau und Heinz Wipperfürth, aktuell Nr. 23 (Juni 2008) - Zeitschrift "Andromeda-Nachrichten" des SFCD (jetzt professionell gestaltet und mit größerem Umfang!), - Zeitschrift "Mitteilungen der Karl-May-Gesellschaft (aktuell Nr. 156), - Zeitschrift "Journal für UFO-Forschung", aktuell Nr. 175 (29. Jahrgang) Nähere Informationen zum Inhalt, Titelbilder und Bezugsmöglichkeiten finden Sie auf meiner Homepage (siehe unten) unter "Andere Herausgeber/innen" Wenn Sie keine Infos mehr von mir erhalten wollen, bitte ich um kurze Nachricht. Mit freundlichen Grüßen gez. Dieter von Reeken Telefon 04131-59466 Weitere Informationen unter www.dieter-von-reeken.de

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#7 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 08 July 2008 - 16:07

KOLLEKTION LASSWITZ (KL); Rund-Info, 8. Juli 2008 Sehr geehrte Damen und Herren! 1. ÜBER TROPFEN, ATOMISTIK UND KRITIZISMUS (KL II.1) Das Buch (Hardcover, laminierter Pappband, gerundeter Rücken, Kapitalbänder, Lesebändchen, 219 Seiten, 25,00 Euro) erscheint am 25. Juli. 2. BILDER AUS DER ZUKUNFT (KL I.1) Das Buch (Hardcover, laminierter Pappband, gerundeter Rücken, Kapitalbänder, Lesebändchen, 139 Seiten, 20,00 Euro) erscheint Ende August. Es enthält die "Vorrede zur 3. Auflage", die "Vorbemerkung", "Bis zum Nullpunkt des Seins" und "Gegen das Weltgesetz". 3. ASPIRA. DER ROMAN EINER WOLKE (KL I.7) Für September kündige ich den Roman ASPIRA als Neuausgabe des 3. Tsd. (Ausgabe letzter Hand, o. J., um 1907/08) an: Festeinband (Hardcover, laminierter Pappband, gerundeter Rücken, Kapitalbänder, Lesebändchen), 180 Seiten, 22,50 Euro. Für Vorbestellungen, die >> bis zum 16. Juli 2008 << bei mir direkt eingehen oder schon vorliegen (eine erneute Vorbestellung ist dann nicht erforderlich; falls Sie sich nicht sicher sind, bestätigen Sie am besten einfach), gilt ein Subskriptionspreis von 18,00 Euro. 4. TRAURIGE NACHRICHT Frau Marianne Ehrig-Sydow hat mitgeteilt, dass sie die Herausgabe des "Bestandskatalogs der Sammlung Ehrig" mit Band 8 einstellen wird, falls nicht ein "Kick" erfolgt: Sie hat Indizien dafür, dass Raubkopien ihres Katalogs und der beiliegenden Bilder-CDs kursieren und ist darüber verständlicher Weise sehr verbittert. Ihren Erfahrungsbericht mit ihren Beweggründen können Sie auf ihrer Internetseite www.villa-galactica.de unter "Bestandskatalog ..." nachlesen. - Als Abonnent von Anfang an empfehle ich Ihnen nachdrucklich ein Abonnement des Katalogs; vielleicht macht Frau Ehrig dann doch noch weiter. 5. EINE BITTE Ich liefere versandkostenfrei gegen Rechnung. Ich bitte SEHR darum, diesen Vertrauensvorschuss damit zu honorieren, dass Sie, wie auf der Rechnung erbeten, diese innerhalb einer Woche (und nicht erst nach 4-6 Wochen) nach Erhalt begleichen. 95 % von Ihnen tun es, denn für Sie allein haben 20,00 Euro keine weltbewegende Bedeutung; 30 x 20,00 Euro sind für mich schon hochwichtig, denn die Druckerei will jeweils SOFORT bezahlt werden. Danke. 6. HINWEIS Weitere Informationen finden Sie unter www.dieter-von-reeken.de . Soweit Sie keine Benachrichtigungen mehr wünschen, bitte ich um eine kurze Nachricht; ich entferne Ihre Adresse dann sofort aus meinem Verteiler. Mit freundlichen Grüßen gez. Dieter von Reeken Brüder-Grimm-Straße 10 21337 Lüneburg Telefon 0 41 31 - 5 94 66

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#8 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 24 July 2008 - 16:34

KOLLEKTION LASSWITZ, Band I.10; Rund-Info, 24. Juli 2008 Sehr geehrte Damen und Herren 1. ÜBER TROPFEN, ATOMISTIK UND KRITIZISMUS (KL II.1) Das Buch ist heute an alle Besteller versandt worden. 2. BILDER AUS DER ZUKUNFT (KL I.1) / ASPIRA. DER ROMAN EINER WOLKE (KL I.7) Die beiden Bücher sind für Ende August bzw. Mitte September 2008 vorgesehen. 3. STUDIEN Und andere Gedichte, Humoresken, Märchen und Erzählungen aus dem Nachlass (KL I.10) Ebenfalls im September könnte nun der Band mit Erstveröffentlichungen aus dem handschriftlichen Nachlass erscheinen. Diese Texte (Lustspiel, Humoresken, Groteske, Märchen, Erzählungen) sind nicht dem utopisch-phantastischen Bereich im engeren Sinne zuzurechnen, aber für die biografische und schriftstellerische Entwicklung von Kurd Laßwitz von Bedeutung. Da die Herausgabe dieses Bandes mit SEHR großem Aufwand an Zeit UND GELD verbunden ist, kann er nur dann erscheinen, wenn eine Mindestzahl von Bestellungen eingeht. Zurzeit FEHLEN noch 23 Bestellungen. Das Buch (Hardcover, laminierter Pappband, gerundeter Rücken, Kapitalbänder, Lesebändchen, 198 Seiten, 6 Reproduktionen) kostet 25,00 Euro. Für Vorbestellungen, die >> bis zum 1. August 2008 << bei mir direkt eingehen oder schon vorliegen (eine erneute Vorbestellung ist dann nicht erforderlich; falls Sie sich nicht sicher sind, bestätigen Sie am besten einfach), gilt ein Subskriptionspreis von 20,00 Euro. Das Buch hat folgenden Inhalt: - Vorbemerkungen und editorische Hinweise - STUDIEN. Lustspiel in vier Aufzügen (nach Motiven der Novelle "Schlangenmoos") - DAS HOCHGEBIRGE IST MIT SCHNEE BEDECKT (Gedicht, 1872) - WELTENDAUER (Gedicht, 1888) - ALIZARIN. Eine lehrreiche Geschichte (ca. 1870) - DIE ANZEIGE. Humoreske - DIE MEERGREISE oder Die Rache des Gelehrten (1872) - EINE GESCHICHTE OHNE ANFANG UND ENDE (1871) - HEBE. Erzählung - DIE VERNUNFT IM BADE (unvollendet) - DIE ZAUBERSCHMINKE (unvollendet) Das Buch stellt eine Ergänzung zu "Gedichte und Erzählungen" (KL I.9) dar (vgl. hierzu die Rezension von Thomas Harbach auf der Homepage "Literra": www.literra.info/rezensionen/rezension.php?id=2644 ). Nähere Angaben finden Sie auf meiner Homepage www.dieter-von-reeken.de ) Sollte das Interesse angesichts des fehlenden utop.-phant. Bezugs zu gering sein, wird der Nachlassband NICHT erscheinen. Wenn Sie keine weiteren E-Mail-Benachrichtigungen erhalten wollen, bitte ich um kurze Mitteilung; ich streiche Sie dann sofort aus meinem Verteiler. Freundliche Grüße gez. Dieter von Reeken

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#9 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 August 2008 - 12:18

DvR-Buchreihe; Rund-Info, 25. August 2008; KOLLEKTION LASSWITZ (KL) Sehr geehrte Damen und Herren! soweit Sie aus der KOLLEKTION LASSWITZ 1. BILDER AUS DER ZUKUNFT (KL I.1). Hardcover, laminierter Pappband, gerundeter Rücken, Kapitalbänder, Lesebändchen, 139 Seiten, 20,00 Euro (Inhalt: "Vorrede zur 3. Auflage", die "Vorbemerkung", "Bis zum Nullpunkt des Seins" und "Gegen das Weltgesetz") bestellt haben und auf Ihr Exemplar warten, möchte ich Ihnen folgende Zwischeninformation geben: Das Buch sollte eigentlich am 20. August ausgeliefert werden (ein Musterexemplar hatte ich schon bekommen). Wegen Erkarankung des Buchbinders verzögert sich die Auslieferung laut Mitteilung der Druckerei nun leider bis zum 2. September. Ich bitte Sie also noch um etwas Geduld. Die vorbereiteten Rechnungen tragen das Datum "20.08.2008"; lassen Sie sich davon bitte nicht verunsichern: Für die Zahlungsfrist ist allein der Eingang des Buches bei Ihnen maßgebend. 2. ASPIRA. DER ROMAN EINER WOLKE (KL I.7) Ende September erscheint der Roman ASPIRA als Neuausgabe des 3. Tsd. (Ausgabe letzter Hand, o. J., um 1907/08). Festeinband (Hardcover, laminierter Pappband, gerundeter Rücken, Kapitalbänder, Lesebändchen), 180 Seiten, 22,50 Euro. 3. [...] Mit freundlichen Grüßen gez. Dieter von Reeken

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#10 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14 October 2008 - 15:39

DvR-Buchreihe Rund-Info, 11. Oktober 2008; KOLLEKTION LASSWITZ / Neues Buch von Heinz J. Galle Sehr geehrte Damen und Herren! 1. ASPIRA. DER ROMAN EINER WOLKE (KL I.7) Das Buch ist am 1. Oktober an alle Besteller/innen versandt worden und dürfte inzwischen auch in Österreich eingetroffen sein. Für weitere Interessenten ist es noch zum Preis von 22,50 Euro (versandkostenfrei) erhältlich. 2. STUDIEN Und andere Gedichte, Humoresken, Märchen und Erzählungen aus dem Nachlass (KL I.10) Das Buch ist zurzeit im Druck und erscheint Anfang November. Allen Vorbestellerinnen wird es dann sofort zugesandt. nt. Weitere Interessenten können das Buch (Hardcover, laminierter Pappband, Kapitalbänder, Lesebändchen, 198 Seiten, 6 Reproduktionen) zum Preis von 25,00 Euro bestellen. Das Buch enthält Erstveröffentlichungen aus dem handschriftlichen Nachlass und stellt eine Ergänzung zu "Gedichte und Erzählungen" (KL I.9) dar und hat folgenden Inhalt: - Vorbemerkungen und editorische Hinweise - STUDIEN. Lustspiel in vier Aufzügen (nach Motiven der Novelle "Schlangenmoos") - DAS HOCHGEBIRGE IST MIT SCHNEE BEDECKT (Gedicht, 1872) - VERSÄUMT (Gedicht, 1887) - WELTENDAUER (Gedicht, 1888) - ALIZARIN. Eine lehrreiche Geschichte (ca. 1870) - DIE ANZEIGE. Humoreske - DIE MEERGREISE oder Die Rache des Gelehrten (1872) - EINE GESCHICHTE OHNE ANFANG UND ENDE (1871) - HEBE. Erzählung - DIE VERNUNFT IM BADE (unvollendet) - DIE ZAUBERSCHMINKE (unvollendet) 3. Heinz J. Galle: WIE DIE SCIENCE FICTION DEUTSCHLAND EROBERTE. Erinnerungen an die miterlebte Vergangenheit der Zukunft Das Buch (Hardcover, laminierter Pappband, Kapitalbänder, Lesebändchen, 224 Seiten, 160 Abb., davon 68 farbig, 2 Tabellen) erscheint Anfang Dezember 2008 (rechtzeitig vor Weihnachten) und kostet ca. 30,00 Euro. Für Vorbestellungen, die >> bis zum 22. Oktober 2008 << bei mir direkt eingehen oder schon vorliegen (eine erneute Vorbestellung ist dann nicht erforderlich), gilt ein SUBSKRIPTIONSPREIS (20 %) von HÖCHSTENS 24,00 Euro. Das mit zahlreichen Fotos (u.a. Con-Fotos) u.a. Abb. versehene Buch hat folgenden Inhalt: - Vorbemerkungen und editorische Hinweise / Einleitung: Memoirenliteratur 1. Vom Zukunftsroman zur Science Fiction 2. Die SF-Fans und ihre Welt 3. Vormarsch auf schmaler und breiter Front 4. SF in den Leibüchereien von 1948-1975 5. Das SF-Taschenbuch beginnt seinen Siegeszug 6. Verwelkte Blüten und Schwanengesang? 7. Das Haus mit den Bunten Fenstern 8. Die SF-Filme der 1950er und 1960er Jahre 9. Die UFOs und die Science Fiction - Bildteil / Quellen- und Literaturverzeichnis / Personenregister Weitere Einzelheiten und Musterseiten finden Sie auf meiner Homepage (siehe unten). 4. Restexemplare vergriffener Bücher: Bei der Neuordnung meines Bücherlagers habe ich noch je 1 Exemplar folgender ansonsten vergriffener Bücher gefunden; bei Interesse bitte schnell bestellen: - Galle: Volksbücher u. Heftromane, Bd. 1, 29,50 Euro - Meyer: Bewohnte Welten, 9,90 Euro - Grunert: Im irdischen Jenseits, 16,00 Euro - Grunert: Der Marsspion, 18,00 Euro 5. HINWEISE Im Frühjahr 2009 erscheinen in der KOLLEKTION LASSWITZ die beiden Bände II.8 (NATUR UND MENSCH) und II.9 (ZINILISATION UND KULTUR), danach folgt I.3 (SEIFENBLASEN). Nähere Angaben zu den hier genannten Büchern finden Sie auf meiner Homepage (siehe unten). Soweit Sie keine Benachrichtigungen mehr wünschen, bitte ich um eine kurze Nachricht; ich entferne Ihre Adresse dann sofort aus meinem Verteiler. Mit freundlichen Grüßen gez. Dieter von Reeken Brüder-Grimm-Straße 10 21337 Lüneburg Telefon 0 41 31 - 5 94 66 www.dieter-von-reeken.de

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#11 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 26 October 2008 - 18:32

Vorabveröffentlichung: Gefälschte Welten

Dieter von Reeken hat mich gebeten, diese Info zu veröffentlichen:

Ich habe einen Laßwitz-Aufsatz ("Gefälschte Welten") als PDF-Auszug aus dem für Anfang 2009 geplanten Band II.8 auf meine Homepage www.dieter-von-reeken.de gesetzt. Der Aufsatz (1885) dürfte zu Widerspruch oder wenigstens Diskussion bei SF-Freunden führen. Ich möchte ihn daher, sozusagen als kostenlose Leseprobe, schon jetzt zum Herunterladen zur Verfügung stellen.

Den Artikel könnt ihr hier herunterladen:
http://www.dieter-vo...chte_Welten.pdf

Und ich fänd es knackich, wenn die Diskussion, so sich eine entwickelt, hier stattfindet.

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#12 SF Dinner Norddeutschland

SF Dinner Norddeutschland

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 696 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zwischen Rendsburg, Neumünster und Kiel

Geschrieben 26 October 2008 - 18:47

Und ich fänd es knackich, wenn die Diskussion, so sich eine entwickelt, hier stattfindet.

Alleine die Schreibweise ist eine Diskussion wert. :) Meine Frau belehrte mich gleich über Sprachgeschichte...
Ad astra

Bearbeitet von SF Dinner Norddeutschland, 26 October 2008 - 18:49.

"Es ist gut, das Staunen neu zu erlernen", sagte der Philosoph.
"Die Raumfahrt hat uns alle wieder zu Kindern gemacht."


Meine Blogs:
Helgas galaktische Funkbude, Science Fiction Dinner Kiel, Handelshaus Kuri Onerè
  • (Buch) gerade am lesen:Winterlang von Myra Cakan
  • (Buch) als nächstes geplant:Das Kristallei von H.G. Wells
  • • (Buch) Neuerwerbung: Wie man die Unendlichkeit in Griff bekommt von James Tiptree Jr.
  • • (Film) gerade gesehen: Captain Future Komplettbox BD
  • • (Film) als nächstes geplant: Passengers
  • • (Film) Neuerwerbung: Arrival

#13 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 23 November 2008 - 19:26

Im Verlag Dieter von Reekens ist dieser Tage ein wahrscheinlich wichtiges Buch zur SF-Entwicklung in Deutschland erschienen. Es gibt einen Pressetext von Dieter dazu, den ich der Einfachheit halber hier einstellen möchte:

Neuerscheinung am 21. November 2008:

Heinz J. Galle
Wie die Science Fiction Deutschland eroberte
Erinnerungen an die miterlebte Vergangenheit der Zukunft

Hardcover (laminierter Pappband, gerundeter Rücken, Kapitalband, Lesebändchen), 224 Seiten, 160 Abb., davon 68 farbig, 2 Tabellen, Quellen- und Literaturverzeichnis, Personenregister
30,00 € — ISBN 978-3-940679-20-8

Erhältlich im Buchhandel oder am schnellsten direkt beim Verlag:
Dieter von Reeken, Brüder-Grimm-Straße 10, 21337 Lüneburg, verlag @ dieter-von-reeken.de, Homepage www.dieter-von-reeken.de

Inhalt:

Vorwort und editorische Hinweise / Einleitung: Memoirenliteratur
1. Vom Zukunftsroman zur Science Fiction
2. Die SF-Fans und ihre Welt
3. Vormarsch auf schmaler und breiter Basis
4. Science Fiction in den Leihbüchereien von 1948–1975
5. Das SF-Taschenbuch beginnt seinen Siegeszug
6. Verwelkte Blüten und Schwanengesang?
7. Das Haus mit den bunten Fenstern
8. Die SF-Filme der 1950er und 1960er Jahre
9. Die UFOs und die Science Fiction
Bildteil / Quellen- und Literaturverzeichnis / Personenregister / Abbildungsnachweis

Aus dem Vorwort


Nach seinem dreibändigen Standardwerk Volksbücher und Heftromane (2005/2006, Neuauflage 2009) und dem Almanach Zwischen Tecumseh und Doktor Fu Man Chu (2007) legt Heinz J. Galle nun ein weiteres Buch vor, das sich vor allem mit dem Einzug der Science Fiction in Literatur, Kunst, Film und Freizeitgestaltung („SF-Fandom“) in der Zeit nach 1945 in Westdeutschland befasst.
Einige Themenbereiche sind schon in den genannten Büchern in unterschiedlicher Breite und Tiefe behandelt worden; das vorliegende Buch, das gleichzeitig auch ein Erinnerungsbuch ist, soll einige „weiße Flecke“ im breiten Themenspektrum decken und mehr oder weniger bekannte Themen aus teilweise verändertem Blickwinkel vertiefen und ergänzen. So kann dieser persönlich geprägte Bericht über die miterlebte „Vergangenheit der Zukunft“ den eindrucksvollen Darstellungen von Wolfgang Both, Hans-Peter Neumann und Klaus Scheffler über die Entwicklung in der SBZ/DDR (Berichte aus der Parallelwelt, 1998) und von Rainer Eisfeld über die Entwicklung in Westdeutschland (Die Zukunft in der Tasche, 2007) sowie den Biografien von Heiko Langhans über Walter Ernsting (Clark Darlton. Der Mann, der die Zukunft brachte, 2000) und Karl-Herbert Scheer (Karl-Herbert Scheer. Konstrukteur der Zukunft, 2001) und dem von Kurt Kobler herausgegebenen fünfbändigen Sammelwerk Kommandosache K. H. Scheer (2006–2008) an die Seite gestellt werden.

Aus der Einleitung

In Deutschland wurde die Bezeichnung „Science Fiction“ erst nach Ende des Zweiten Weltkriegs langsam zu einem Begriff. Im Schlepptau der Science Fiction entstand, wie in Amerika, ein Fandom (also eine Fangemeinde), aus deren Mitte ebenfalls Autoren, Redakteure, Herausgeber, Agenten und Übersetzer hervorgingen. Von den jugendlichen Enthusiasten, die in den 1950er Jahren mit Begeisterung SF lasen und sich kommunikativ betätigten, weilen allerdings leider heute schon viele nicht mehr unter uns.
Leser aus den neuen Bundesländern werden ihre einschlägigen Jugenderinnerungen vermissen. Die Aufarbeitung der DDR-Verlage sollte aber in den Händen der Bewohner der ehemaligen DDR verbleiben, sie verfügen über das dazu notwendige Wissen. Zum Teil hat ja auch schon in der Vergangenheit die Aufarbeitung begonnen; ich erinnere nur an Dieter Spillers Katalog der DDR-Unterhaltungsliteratur (1995), an Hans-Peter Neumanns Die große illustrierte Bibliographie der Science Fiction in der DDR (2002) und an die Berichte aus der Parallelwelt von Wolfgang Both, Hans-Peter Neumann und Klaus Scheffler (1998).
Ende 2007 erschien im Verlag Dieter von Reeken ein grundlegender deutscher Beitrag zu dieser Form von Sekundärliteratur: Die Zukunft in der Tasche, so lautet der Titel; er stammt aus der Feder Professor Dr. Rainer Eisfelds, der als Heranwachsender, wie der Verfasser dieser Zeilen, zu den eifrigen SF-Fans der ersten Stunde zählte.
Mit dem vorliegenden Buch möchte ich einen weiteren Baustein zu diesem „Haus der Erinnerungen“ beitragen. In vorliegenden Fall soll allerdings ein etwas anders strukturierter Rückblick auf die Pionierzeit der Science Fiction und auf ihre Leser und Fans gegeben werden. Es wird deutlich gemacht, dass sich hinter dem Begriff Science Fiction mehr verbirgt als nur Unterhaltungsliteratur. Die Gedankengänge der SF-Autoren befruchteten auch Filmregisseure, Spielwarenfabrikanten, Sammelbilderproduzenten, Comiczeichner, Werbeagenturen in toto – unser heutiges Leben.
Als Zeitgenosse und engagierter Leser will ich nicht die Fiktion aufrechterhalten, objektiv zu sein. Dieses Buch wurde auch nicht mit dem Anspruch geschrieben, alles besser zu wissen oder eine allgemeingültige Meinung zu vertreten – nein, dies ist eine rein subjektive Reminiszenz auf die Jugendzeit der SF-Bewegung. Der eine oder andere Leser und SF-Fan wird seinen Lieblingsautor oder sein Lieblingsbuch vermissen; nun, hier wird auch nicht der Versuch unternommen, Vollständigkeit anzustreben. Im Vordergrund steht eine nostalgische Rückschau auf gut zwei Jahrzehnte SF-Geschichte. Es soll dabei nicht gebeckmessert werden; einschlägige Erfahrungen haben gezeigt, dass Kitsch oder Schund durch die Zeit geadelt werden und die Öffentlichkeit sie daraufhin mit Wohlwollen betrachtet.

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#14 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 23 November 2008 - 19:37

Und dann kommt da doch gleich noch eine Rundmail aus dem DvR-Verlag über's Gesamtprogramm, die ich euch nicht vorenthalten möchte:

DvR-Buchreihe, Rund-Info, 23. November 2008
Neues Buch von Heinz J. Galle / Neuauflage VOLKSBÜCHER UND HEFTROMANE / KOLLEKTION LASSWITZ

Sehr geehrte Damen und Herren!

1. STUDIEN Und andere Gedichte, Humoresken, Märchen und Erzählungen aus dem Nachlass (KL I.10)

Das Buch ist Anfang November erschienen und an alle Besteller/innen versandt worden. Für weitere Interessenten ist es noch zum Preis von 25,00 Euro (versandkostenfrei) erhältlich.

2. Heinz J. Galle: WIE DIE SCIENCE FICTION DEUTSCHLAND EROBERTE.

Erinnerungen an die miterlebte Vergangenheit der 2ukunft. Das Buch (Hardcover, laminierter Pappband, Kapitalbänder, Lesebändchen, 224 Seiten, 160 Abb., davon 68 farbig, 2 Tabellen) ist am 22. November erschienen und an alle Besteller/innen versandt worden. Für weitere Interessenten ist es noch zum Preis von 30,00 Euro (versandkostenfrei) erhältlich.

3. RESTEXEMPLARE bisher bei "Books on Demand" erschienener Bücher

Wie ich schon zu Anfang des Jahres angekündigt hatte, werden die Neuausgaben von Bastiné, Daiber, Galle, Grunert, Meyer, Valier usw. seit dem 1. November bei "Books on Demand" nicht mehr geführt.
Diese Titel sind damit im Buchhandel nicht mehr lieferbar. Es gibt nur noch in geringer Zahl Restbestände bei mir und bei vereinzelten Versandbuchhandlungen. Neuauflagen oder weitere Nachdrucke älterer utopischer Bücher (außer evtl. der Schriften von Kurd Laßwitz; siehe unten) wird es NICHT geben. (Künftig erscheint nur noch Sekundärliteratur.) Die noch erhältlichen Titel sind meiner Homepage (siehe unten) zu entnehmen. Das gilt auch für die Bücher von Hoffmann, Kringel/Schilling und du Prel.

4. NEUAUFLAGE

Im Frühjahr 2009 erscheint eine 2., durchgesehene Auflage der inzwischen vergriffenen VOLKSBÜCHER UND HEFTROMANE, Bände 1-3, von H. J. Galle. Außer Druckfehlerberichtigungen bleiben die Inhalte (Text, Seitenzahl, Abbildungen) unverändert, so dass die Käufer der broschierten 1. Auflage nicht gehalten sind, auch die 2. Auflage zu erwerben. Da die Bände nun als Hardcover erscheinen, werden sie allerdings etwas teurer sein. - Vom Band 3 der broschierten 1. Auflage sind noch einige wenige Exemplare vorhanden.

5. Zukunft der KOLLEKTION LASSWITZ

Nach den inzwischen vorliegenden 7 Bänden werden weitere Titel (12-13 stehen noch aus) aus finanziellen Gründen nur dann erscheinen, wenn eine Mindestzahl an Bestellungen vorliegt (siehe die Angaben auf meiner Homepage). Die Preise sind meiner Homepage zu entnehmen. Ebenfalls aus finanziellen Gründen kann ich für weitere Bände (siehe unten) einen Subskriptionsrabatt nur noch bei Bestellungen einräumen, die
>>> spätestens bis zum 5. Dezember 2008 <<< direkt bei mir eingehen (E-Mail genügt). Danach wird es keine weiteren Subskriptionsaufrufe mehr geben. Soweit Sie schon vorbestellt oder generell abonniert haben, ist eine Bestätigung nicht erforderlich; wenn Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie mir eine kurze Bestätigung geben.
Vorbestellungen können JEDERZEIT OHNE BEGRÜNDUNG widerrufen werden. Die Bände werden, sobald die Mindestbestellzahl erreicht ist, in dieser Reihenfolge im Abstand von etwa 2-3 Monaten folgen und versandkostenfrei zugesandt. Eine Suskription ist noch möglich für die folgenden Bände:
I.3 - Seifeblasen (18,00 statt 22,50 Euro)
I.4 - Auf zwei Planeten 1 (22,00 statt 27,50 Euro)
I.5 - Auf zwei Planeten 2 (24,00 statt 30,00 Euro)
I.6 - Nie und Immer (Homchen, Traumkristalle), (24,00 statt 30,00 Euro)
II.2 - Die Lehre Kants ... (22,00 statt 27,50 Euro)
II.3 - Geschichte der Atomistik 1 (48,00 statt 60,00 Euro)
II.4 - Geschichte der Atomistik (40,00 statt 50,00 Euro)
II.5 - Gustav Theodor Fechner (20,00 statt 25,00 Euro)
II.6 - Wirklichkeiten (32,00 statt 40,00 Euro)
II.7 - Seelen und Ziele (26,00 statt 32,50 Euro)
II.8 - Natur und Mensch (24,00 statt 30,00 Euro)
II.9 - Zivilisation und Kultur (24,00 statt 30,00 Euro)

Nähere Angaben zu den hier genannten Büchern finden Sie auf meiner Homepage (siehe unten). Soweit Sie keine Benachrichtigungen mehr wünschen, bitte ich um eine kurze Nachricht; ich entferne Ihre Adresse dann sofort aus meinem Verteiler.

Mit freundlichen Grüßen
gez. Dieter von Reeken
Brüder-Grimm-Straße 10
21337 Lüneburg
Telefon 0 41 31 - 5 94 66
www.dieter-von-reeken.de

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#15 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 23 November 2008 - 19:49

Ein Grund, alarmiert zu sein?

5. Zukunft der KOLLEKTION LASSWITZ

Nach den inzwischen vorliegenden 7 Bänden werden weitere Titel (12-13 stehen noch aus) aus finanziellen Gründen nur dann erscheinen, wenn eine Mindestzahl an Bestellungen vorliegt (siehe die Angaben auf meiner Homepage). Die Preise sind meiner Homepage zu entnehmen. Ebenfalls aus finanziellen Gründen kann ich für weitere Bände (siehe unten) einen Subskriptionsrabatt nur noch bei Bestellungen einräumen, die
>>> spätestens bis zum 5. Dezember 2008 <<< direkt bei mir eingehen (E-Mail genügt). Danach wird es keine weiteren Subskriptionsaufrufe mehr geben. Soweit Sie schon vorbestellt oder generell abonniert haben, ist eine Bestätigung nicht erforderlich; wenn Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie mir eine kurze Bestätigung geben.
Vorbestellungen können JEDERZEIT OHNE BEGRÜNDUNG widerrufen werden. Die Bände werden, sobald die Mindestbestellzahl erreicht ist, in dieser Reihenfolge im Abstand von etwa 2-3 Monaten folgen und versandkostenfrei zugesandt. Eine Suskription ist noch möglich für die folgenden Bände:

Kennen wir das nicht schon? Von der Ehrig? Ja? Nein? Da ist wieder jemand, der sich ein großes Projekt vorgenommen hat, das noch dazu sogar im Bücherschrank supergut aussieht, und nun? Da scheint es ein deutliches Manko zu geben, was die Ambition des Verlegers, die Finanzierungsmöglichkeiten und die Resonanz "im Markt" angeht. Wo sind sie denn, die Sammler? Hat sich's allerorten ausgesammelt? Denkt mal drüber nach -

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#16 SF Dinner Norddeutschland

SF Dinner Norddeutschland

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 696 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zwischen Rendsburg, Neumünster und Kiel

Geschrieben 24 November 2008 - 10:35

Ein Grund, alarmiert zu sein?

Ich denke nein, die KOLLEKTION LASSWITZ ist nun mal sehr speziell...noch spezieller als die Geschichte vom Bestandskatalogs der Sammlung Ehrig.
Dafür genug Käufer zu bekommen, damit sich die Sache verkaufen lässt, erscheint mir wirklich sehr schwierig. Löblich, aber extremes Sammlernischengebiet. Dabei kaufe ich sehr gerne dort...nur nicht alles. :)
Ad astra
"Es ist gut, das Staunen neu zu erlernen", sagte der Philosoph.
"Die Raumfahrt hat uns alle wieder zu Kindern gemacht."


Meine Blogs:
Helgas galaktische Funkbude, Science Fiction Dinner Kiel, Handelshaus Kuri Onerè
  • (Buch) gerade am lesen:Winterlang von Myra Cakan
  • (Buch) als nächstes geplant:Das Kristallei von H.G. Wells
  • • (Buch) Neuerwerbung: Wie man die Unendlichkeit in Griff bekommt von James Tiptree Jr.
  • • (Film) gerade gesehen: Captain Future Komplettbox BD
  • • (Film) als nächstes geplant: Passengers
  • • (Film) Neuerwerbung: Arrival

#17 klox

klox

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 362 Beiträge

Geschrieben 25 November 2008 - 19:24

Dabei kaufe ich sehr gerne dort...nur nicht alles. :unsure:

Mir gehts ähnlich. Ich habe von Lasswitz noch nichts gelesen (Exodus 24 wird da wohl bald Abhilfe schaffen ;-) ). Ich habe trotzdem sein Hauptwerk "Auf zwei Planeten 1 & 2" vorbestellt. Eigentlich wollte ich mir eine Ausgabe aus dem Antiquariat holen, aber als ich von der Kollektion gehört habe, hab ich mich sofort entschlossen noch ein wenig zu warten und dort zu bestellen.

Ich will auch nicht ausschließen das ich (wenn möglich) nach der Lektüre von "Auf zwei Planeten" noch weitere Bände bestelle, aber ich glaube kaum das Laßwitz so einen großen Eindruck hinterlasssen wird das ich wirklich alles brauche!

Insgesamt kann ich DvR aber ein sehr gutes Zeugniss geben. Bisher habe den Band von "Die Zukunft in der Tasche" von Reiner Eisfeld gekauft und bin sehr zufrieden. Die Verarbeitung der Paperbecks ist sehr gut, auch Druck und Schriftbild genügen professionellen Ansprüchen. Mir sind auch keinerlei orthographische Fehler aufgefallen. Einzig die Titelbidlgestaltung ist bei DvR ein wenig speziell, was man leider auch anden Laßwitz Bänden sieht.

Außer dem Doppelband über die zwei Planeten werd ich mir mit Sicherheit noch den ersten Band über die Volksbücher von Galle gönnen, sobald dieser wieder verfügbar ist.

Empfehlen kann man DvR Bücher auf jedenfall, aber ob man wirklich alles von Laßwitz braucht...

#18 † a3kHH

† a3kHH

    Applicant for Minion status in the Evil League of Evil

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5923 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 November 2008 - 20:02

Außer dem Doppelband über die zwei Planeten werd ich mir mit Sicherheit noch den ersten Band über die Volksbücher von Galle gönnen, sobald dieser wieder verfügbar ist.

Die lohnen sich, das Lesen hat mir nicht nur Spaß gemacht, ich habe auch viel gelernt. Eine bessere Kritik kann man einem sekundärliterarishen Werk wohl nicht ausstellen ...
:unsure:

#19 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 24 January 2009 - 14:41

DvR-Buchreihe
Rund-Info, 24. Januar 2009;

Neuauflagen VOLKSBÜCHER UND HEFTROMANE / KOLLEKTION LASSWITZ

Sehr geehrte Damen und Herren!

1. VOLKSBÜCHER UND HEFTROMANE; NEUAUFLAGE

Am 24. Januar ist der soeben erschienene Band 1 der 2., durchgesehenen Auflage der inzwischen vergriffenen VOLKSBÜCHER UND HEFTROMANE von Heinz J. Galle an alle Vorbesteller abgesandt worden.
Die Bände 2 und 3 erscheinen am 6. Februar. Außer Druckfehlerberichtigungen bleiben die Inhalte (Text, Seitenzahl, Abbildungen) unverändert, so dass die Käufer der broschierten 1. Auflage nicht gehalten sind, die 2. Auflage zu erwerben. Da die Bände nun als Hardcover erscheinen, sind sie allerdings etwas teurer als die bisherigen broschierten Ausgaben: Band 1 = 37,50 Euro, Band 2 = 42,50 Euro, Band 3 = 40,00 Euro.

2. KOLLEKTION LASSWITZ

Am 10. Februar erscheint Band I.3, SEIFENBLASEN. Das Buch (Hardcover, 190 S., 3 Reproduktionen, 22,50 Euro) wird sofort nach Erscheinen an die Vorbesteller/innen ausgeliefert.
Ab März erscheinen die Bände I.6 (NIE UND IMMER mit HOMCHEN und TRAUMKRISTALLE) und I.4/5 (AUF ZWEI PLANETEN). Die Abteilung I (Romane, Erzählungen, Gedichte) wird dann also im Mai/Juni vollständig in 10 Bänden vorliegen. Für weitere Bände der Abteilung II (Sachbücher, Vorträge und Aufsätze) liegen leider noch immer nicht genügend Vorbestellungen vor:
II.2 - Die Lehre Kants von der Idealität des Raumes und der Zeit = 8 fehlende Bestellungen
II.3/4 - Die Geschichte der Atomistik, Bände 1 und 2 = 9 fehlende Bestellungen
II.5 - Gustav Th. Fechner = 8 fehlende Bestellungen
II.6 - Wirklichkeiten = 9 fehlende Bestellungen
II.7 - Seelen und Ziele = 9 fehlende Bestellungen
II.8 - Natur und Mensch = 2 fehlende Bestellungen
II.9 = Zivilisation und Kultur = 2 fehlende Bestellungen

3. RESTEXEMPLARE bisher bei "Books on Demand" erschienener Bücher

Wie ich schon mehrfach erwähnt habe, werden die Bücher von Bastiné, Daiber, Galle, Grunert, Valier usw. seit dem 1. November bei "Books on Demand" nicht mehr geführt. Diese Titel sind damit im Buchhandel nicht mehr lieferbar. Es gibt nur noch einen Restbestand (z. B. DER LUFTPIRAT mit 1
Exemplar) bei mir und bei vereinzelten Versandbuchhandlungen. Neuauflagen oder weitere Nachdrucke älterer utopischer Bücher (außer evtl. der Schriften von Kurd Laßwitz; siehe unten) wird es NICHT geben. (Künftig erscheint nur noch Sekundärliteratur.) Die noch erhältlichen Titel sind meiner Homepage (siehe unten) zu entnehmen. Das gilt auch für die Bücher von Hoffmann, Kringel/Schilling und du Prel (z. B. nur noch 2 Exemplare).

Nähere Angaben zu den hier genannten Büchern finden Sie auf meiner Homepage (siehe unten). Soweit Sie keine Benachrichtigungen mehr wünschen, bitte ich um eine kurze Nachricht; ich entferne Ihre Adresse dann sofort aus meinem Verteiler.

Mit freundlichen Grüßen
gez. Dieter von Reeken
Brüder-Grimm-Straße 10
21337 Lüneburg
Telefon 0 41 31 - 5 94 66
www.dieter-von-reeken.de

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#20 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 24 January 2009 - 14:43

Ich möchte mit erhobenem Zeigefinger auf den Passus:


Für weitere Bände der Abteilung II (Sachbücher, Vorträge und Aufsätze) liegen leider noch immer nicht genügend Vorbestellungen vor:
II.2 - Die Lehre Kants von der Idealität des Raumes und der Zeit = 8 fehlende Bestellungen
II.3/4 - Die Geschichte der Atomistik, Bände 1 und 2 = 9 fehlende Bestellungen
II.5 - Gustav Th. Fechner = 8 fehlende Bestellungen
II.6 - Wirklichkeiten = 9 fehlende Bestellungen
II.7 - Seelen und Ziele = 9 fehlende Bestellungen
II.8 - Natur und Mensch = 2 fehlende Bestellungen
II.9 = Zivilisation und Kultur = 2 fehlende Bestellungen

der von-Reekenschen Mail verweisen und die Frage in den Raum stellen, ob hier möglicherweise eine weitere Aktion à la Bestandskatalog am Horizont dräut?

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#21 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 06 February 2009 - 11:01

DvR-Buchreihe, 6. Februar 2009
Neuauflage DER LUFTPIRAT

Sehr geehrte Damen und Herren!
Aufgrund eines Hinweises in der Comic-Fachzeitschrift "Die Sprechblase" hat es eine erneute Nachfrage nach dem inzwischen vergriffenen Auswahlband DER LUFTPIRAT (2005) gegeben. Herr Galle und ich haben uns daher zu einer Neuauflage (diesmal als Hardcover) entschlossen. Gegenüber der Erstauflage ist der Text (bis auf die Berichtigung von Tippfehlern und kleinen redaktionellen Änderungen und einer Neuanordnung der Abbildungen) unverändert geblieben. Besitzer der 1. Auflage sollten sich also nicht angesprochen fühlen:

Heinz J. Galle (Hrsg.): DER LUFTPIRAT UND SEIN LENKBARES LUFTSCHIFF Auswahlband mit dem Neusatz-Nachdruck der Hefte 1, 40, 42, 56, 63 und 66 aus der von 1908-1911/12 erschienenen utopisch-technischen Romanheftreihe. 2., durchgesehene Auflage 2009. Hardcover (laminierter Pappband), 275 Seiten, ausführliche Einleitung, 33 (davon 14 farbige) Abbildungen 30,00 Euro • ISBN 978-3-940679-28-4 Versandkostenfreie Lieferung gegen Rechnung. Nähere Angaben zu den hier genannten Büchern finden Sie auf meiner Homepage (siehe unten).

Mit freundlichen Grüßen
gez. Dieter von Reeken
Brüder-Grimm-Straße 10
21337 Lüneburg
Telefon 0 41 31 - 5 94 66
www.dieter-von-reeken.de
----------
Inhaltsübersicht:
Vorwort
Heinz J. Galle: Der Luftpirat und sein lenkbares Luftschiff (Einleitung) Abbildungen Der Luftpirat und sein lenkbares Luftschiff
- Bd. 1, Der Beherrscher der Lüfte [... des Luftmeers]
- Bd. 40, Die Empörung im Weltenfahrzeug
- Bd. 42, Im Todeskrater des neuen Planeten
- Bd. 56, Die Weltenfahrer auf dem Riesen-Planeten
- Bd. 63, Die Schreckensreise des Weltenfahrzeuges
- Bd. 66, Das Weltenfahrzeug zwischen den Riesen-Kometen
Anhang: Gesamt-Titelverzeichnis

Die frühe Romanheftreihe DER LUFTPIRAT UND SEIN LENKBARES LUFTSCHIFF, deren Hefte mehrfach Weltraumabenteuer enthalten, ist heute auch antiquarisch so gut wie gar nicht mehr erhältlich.
(Hinweis: Frau Marianne Ehrig bietet - neben vielen anderen Dubletten - einige Originalhefte auf ihrer Homepage www.villa-galactica.de an.) Abgesehen von der altersbedingten Seltenheit der Originalhefte erschwert inzwischen auch der für weite Kreise nicht oder nur mit Mühe lesbare in Frakturschrift gesetzte Text den Zugang zu diesen frühen utopisch-technischen Abenteuern.
Durch den vorliegenden Nachdruck einer Auswahl von sechs Heften (ein vollständiger Nachdruck ist leider aus den oben genannten Gründen nicht mehr realisierbar) im Neusatz in der Schriftart "Garamond" soll diese zweifache Kluft überbrückt und das Werk jedenfalls teilweise wieder allgemein zugänglich gemacht werden.
Diese Abbildungen und die dazu gehörenden Erläuterungen (jeweils auf den S. 32 des Textteils der
Hefte) werden neben mehreren weiteren Reproduktionen im einleitenden Artikel "Der Luftpirat und sein lenkbares Luftschiff" von Heinz J. Galle wiedergegeben, außerdem eine Werbeanzeige für die Romanheftreihe (hier von der Rückumschlagseite des Bd. 97) mit übertragenem Text.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#22 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 06 February 2009 - 11:41

Gegenüber der Erstauflage ist der Text (bis auf die Berichtigung von Tippfehlern und kleinen redaktionellen Änderungen und einer Neuanordnung der Abbildungen) unverändert geblieben. Besitzer der 1. Auflage sollten sich also nicht angesprochen fühlen:

Komplettsammler und solche, die es werden wollen, sollten sich hierdurch natürlich DOPPELT angesprochen fühlen :wink2:

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#23 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 09 February 2009 - 16:32

Dieter hat in einer - eigentlich privaten, aber ich denke, das Thema erlaubt eine Veröffentlichung an dieser Stelle - Mail an mich geschrieben:

Der Abdruck von "Gefälschte Welten" in AN 224 hatte übrigens bisher "Null" Reaktion. Machen wir uns also nichts vor: Laßwitz ist vergessen und wird zu 99,99 % nicht vermisst. Das ist das Bezeichnende: Texte können noch so gut sein - wenn man sie nicht kennt oder darüber nicht im Fernsehen usw. berichtet wird (Harry Potter, Herr der Ringe, Stargate ...), sucht man sie auch nicht. Ich werde aber für die 0,01 % der Leser (es sind wirklich nur Männer, obwohl es von Märchen und Elfen nur so wimmelt!) die "Kollektion Laßwitz" zu Ende führen.

Ich möchte das an dieser Stelle so weit stehen lassen. Ich möchte mir an dieser Stelle - auch weil es hier nicht hingehört - auch keine weitergehenden Gedanken über die wirkliche Bedeutung der ANDROMEDA NACHRICHTEN und deren Inhalts machen ...
Ich möchte einfach nur immer wieder daran erinnern, daß da ein ambitionierter Verleger ist, der ambitionierte Programme auflegt, die ganz offensichtlich nicht wirklich geschätzt werden. Ich möchte einfach auch immer wieder daran erinnern, daß das nicht nur an Marianne Ehrigs Bestandskatalog und dessen Probleme erinnert, sondern - und auch daran werde ich immer wieder erinnern - vermutlich symptomatisch ist.

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#24 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 09 February 2009 - 16:33

Dieter hat im übrigen auch noch einmal darum gebeten, auf die Neuauflage des "Luftpiraten" hinzuweisen! Was hiermit geschehen ist ... My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#25 SF Dinner Norddeutschland

SF Dinner Norddeutschland

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 696 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zwischen Rendsburg, Neumünster und Kiel

Geschrieben 09 February 2009 - 19:30

Ich denke nein, die KOLLEKTION LASSWITZ ist nun mal sehr speziell...noch spezieller als die Geschichte vom Bestandskatalogs der Sammlung Ehrig.
Dafür genug Käufer zu bekommen, damit sich die Sache verkaufen lässt, erscheint mir wirklich sehr schwierig. Löblich, aber extremes Sammlernischengebiet. Dabei kaufe ich sehr gerne dort...nur nicht alles. <_<
Ad astra

Ich würde mich hier nur wiederholen, aber die KOLLEKTION LASSWITZ ist genial gemacht, aber die Leute die so etwas noch suchen bzw. haben wollen sind echt selten. Ich selbst habe von Lasswitz nur AUF ZWEI PLANETEN in mehreren Fassungen hier stehen. :coool:
Diese SF, ich nenne es hier mal Vorkriegszukunftsromane (was es aber nicht richtig trifft), wird nur von speziellen Sammlern gesucht. So richtig gelesen wird es wohl nicht mehr. Ich zähle da den alten Dominik auch Mal dazu, obwohl sich meine Frau da ganz gerne durchgelesen hat! :wacko:
Nun ja, ich hoffe Herr von Reeken hat da nicht eine zu große Rechnung auf Verkäufe gemacht.
Ad astra
"Es ist gut, das Staunen neu zu erlernen", sagte der Philosoph.
"Die Raumfahrt hat uns alle wieder zu Kindern gemacht."


Meine Blogs:
Helgas galaktische Funkbude, Science Fiction Dinner Kiel, Handelshaus Kuri Onerè
  • (Buch) gerade am lesen:Winterlang von Myra Cakan
  • (Buch) als nächstes geplant:Das Kristallei von H.G. Wells
  • • (Buch) Neuerwerbung: Wie man die Unendlichkeit in Griff bekommt von James Tiptree Jr.
  • • (Film) gerade gesehen: Captain Future Komplettbox BD
  • • (Film) als nächstes geplant: Passengers
  • • (Film) Neuerwerbung: Arrival

#26 SF Dinner Norddeutschland

SF Dinner Norddeutschland

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 696 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zwischen Rendsburg, Neumünster und Kiel

Geschrieben 09 February 2009 - 19:39

Ich möchte das an dieser Stelle so weit stehen lassen. Ich möchte mir an dieser Stelle - auch weil es hier nicht hingehört - auch keine weitergehenden Gedanken über die wirkliche Bedeutung der ANDROMEDA NACHRICHTEN und deren Inhalts machen ...

Gedanken musst du dir nicht machen, aber ich frage mich ob es richtig war, diesen Vorabdruck über mehrere Seiten recht klein in der Litera/tour zu verteilen. Ich glaube das haben viele einfach überlesen bzw. nicht wahrgenommen oder aber es als Bildfüller verstanden. :coool:
Außerdem ist der Text, glaube ich, nicht mal so eben zum überfliegen gedacht. Da muss man sich schon richtig reinarbeiten.
Ad astra

Bearbeitet von SF Dinner Norddeutschland, 09 February 2009 - 19:40.

"Es ist gut, das Staunen neu zu erlernen", sagte der Philosoph.
"Die Raumfahrt hat uns alle wieder zu Kindern gemacht."


Meine Blogs:
Helgas galaktische Funkbude, Science Fiction Dinner Kiel, Handelshaus Kuri Onerè
  • (Buch) gerade am lesen:Winterlang von Myra Cakan
  • (Buch) als nächstes geplant:Das Kristallei von H.G. Wells
  • • (Buch) Neuerwerbung: Wie man die Unendlichkeit in Griff bekommt von James Tiptree Jr.
  • • (Film) gerade gesehen: Captain Future Komplettbox BD
  • • (Film) als nächstes geplant: Passengers
  • • (Film) Neuerwerbung: Arrival

#27 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14 February 2009 - 11:34

DvR-Buchreihe
Rund-Info, 12. Fewbruar 2009;
Neuauflagen VOLKSBÜCHER UND HEFTROMANE und DER LUFTPIRAT / KOLLEKTION LASSWITZ

Sehr geehrte Damen und Herren!

E R S C H I E N E N _ U N D _ L I E F E R B A R :

1. Heinz J. Galle: VOLKSBÜCHER UND HEFTROMANE, Band 1: Der Boom nach 1945 - Von Billy Jenkins bis Perry Rhodan. 2. durchgesehene Auflage 2009. Hardcover, 278 S., 115 (davon 52 farbige ) Abb., Literaturverzeichnis, Register, 37,50 Euro 2. Heinz J. Galle: VOLKSBÜCHER UND HEFTROMANE, Band 2: Vom Kaiserreich zum "Dritten Reich" - 40 Jahre populäre Lesestoffe. 2. durchgesehene Auflage 2009. Hardcover, 371 S., 201 (davon 71 farbige ) Abb., Literaturverzeichnis, Register, 42,50 Euro 3. Heinz J. Galle: VOLKSBÜCHER UND HEFTROMANE, Band 3, 2. durchgesehene Auflage 2009. Hardcover, 348 S., 192 (davon 73 farbige ) Abb., Literaturverzeichnis, Register, 40,00 Euro
Hinweis: Außer Druckfehlerberichtigungen bleiben die Inhalte (Text, Seitenzahl, Abbildungen) unverändert, so dass die Käufer der broschierten 1. Auflage nicht gehalten sind, die 2. Auflage zu erwerben.

4. Kurd Laßwitz: SEIFENBLASEN. Moderne Märchen (KOLLEKTION LASSWITZ, Band I.3). Hardcover, 190 S., 3 Reproduktionen, 22,50 Euro

V O R S C H A U _ A U F _ E N D E _ F E B R U A R :

5. Heinz J. Galle (Hrsg.): DER LUFTPIRAT UND SEIN LENKBARES LUFTSCHIFF. Auswahlband (Neusatz) mit dem Text der Hefte 1, 40, 42, 56, 63 und 66 aus der von 1908-1911/12 erschienenen Romanheftreihe. 2.
durchgesehene Auflage 2009. Hardcover, 275 S., ausführliche Einleitung, 33 (davon 14 farbige) Abb., Gesamttitelverzeichnis, 30,00 Euro
Hinweis: Das Buch erscheint am 28. Februar. Außer Druckfehlerberichtigungen bleibt der Inhalt (abgesehen von einer Neuanordnung der Farbbilder auf besonderen Bilderdrucktafeln) unverändert, so dass die Käufer der broschierten 1. Auflage nicht gehalten sind, die 2. Auflage zu erwerben. Die Neuauflage kann erscheinen, weil auf Grund eines Hinweises in einem Bericht in der Zeitschrift "Die Sprechblase" eine ausreichende Nachfrage zustande gekommen ist.

V O R S C H A U _ A U F _ E N D E _ M Ä R Z :

6 Kurd Laßwitz: NIE UND IMMER (enthält HOMCHEN und die Erzählungssammlung TRAUMKRISTALLE) (KOLLEKTION LASSWITZ, Band I.6). Hardcover, 271 S., 9 Reproduktionen, 30,00 Euro

H I N W E I S :

Für Laßwitz' zweibändigen Roman AUF ZWEI PLANETEN (KOLLEKTION LASSWITZ, Bände I.4 und I.5) habe ich mich seit Monaten um die Urheberrechte für die von Walter Zeeden 1948 für die im Verlag Cassianeum erschienene Ausgabe geschaffenen 35 Illustrationen bemüht. Nach vielen vergeblichen Mühen habe ich nun mit großer Wahrscheinlichkeit den Inhaber der Urheberrechte gefunden! Ich hoffe nun, dass die Bedingungen für eine Verwendung der Zeichnungen finanziell erträglich sind und ich sie in die beiden Bände (vorgesehen für April und Mai 2009) aufnehmen kann. Ich werde darüber zu gegebener Zeit weiter informieren.

Nähere Angaben zu den hier genannten Büchern finden Sie auf meiner Homepage (siehe unten). Soweit Sie keine Benachrichtigungen mehr wünschen, bitte ich um eine kurze Nachricht; ich entferne Ihre Adresse dann sofort aus meinem Verteiler.

-----ANZEIGE-----
Herr Franz Katzer (Österreich) hat zufällig in seinen Beständen das nachstehende seltene Original-Buch von Kurd Laßwitz gefunden:

"Die Lehre Kants von der Idealität des Raumes und der Zeit im Zusammenhang mit seiner Kritik des Erkennens allgemeinverständlich dargestellt" von Dr.Kurd Laßwitz. Gekrönte Preisschrift (1883) XV + 246pp., EA/Olwd., Berlin, Weidmannsche Buchhandlung, in guter Erhaltung.

Es wird zur zeit ein Exemplar im Internet um EUR 174.00 angeboten. Bei Interesse wenden Sie sich bitte unmittelbar an Herr Katzer: E-Mail franzekat@hotmail.com

-----------------
Mit freundlichen Grüßen
gez. Dieter von Reeken
Brüder-Grimm-Straße 10
21337 Lüneburg
Telefon 0 41 31 - 5 94 66
www.dieter-von-reeken.de

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#28 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8103 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 15 February 2009 - 15:54

Dieter hat in einer - eigentlich privaten, aber ich denke, das Thema erlaubt eine Veröffentlichung an dieser Stelle - Mail an mich geschrieben:

Der Abdruck von "Gefälschte Welten" in AN 224 hatte übrigens bisher "Null" Reaktion. Machen wir uns also nichts vor: Laßwitz ist vergessen und wird zu 99,99 % nicht vermisst. Das ist das Bezeichnende: Texte können noch so gut sein - wenn man sie nicht kennt oder darüber nicht im Fernsehen usw. berichtet wird (Harry Potter, Herr der Ringe, Stargate ...), sucht man sie auch nicht. Ich werde aber für die 0,01 % der Leser (es sind wirklich nur Männer, obwohl es von Märchen und Elfen nur so wimmelt!) die "Kollektion Laßwitz" zu Ende führen.

Ich möchte das an dieser Stelle so weit stehen lassen. Ich möchte mir an dieser Stelle - auch weil es hier nicht hingehört - auch keine weitergehenden Gedanken über die wirkliche Bedeutung der ANDROMEDA NACHRICHTEN und deren Inhalts machen ...
Ich möchte einfach nur immer wieder daran erinnern, daß da ein ambitionierter Verleger ist, der ambitionierte Programme auflegt, die ganz offensichtlich nicht wirklich geschätzt werden. Ich möchte einfach auch immer wieder daran erinnern, daß das nicht nur an Marianne Ehrigs Bestandskatalog und dessen Probleme erinnert, sondern - und auch daran werde ich immer wieder erinnern - vermutlich symptomatisch ist.

My.


Doch noch ein kurzer Kommentar: Ich habe den Lasswitz-Text mittlerweile gelesen und muss gestehen, dass mir nicht ganz klar ist, wer mit diesem Vorabdruck zum Kauf eines Lasswitz-Buches animiert werden soll. Der Text ist durchaus angenehm geschrieben und intelligent gedacht, aber mal provokant gefragt: Wen interessiert das? Aus SF-Perspektive wäre dieser Aufsatz dann interessant, wenn Lasswitz darin eine Verbindung zu seiner schriftstellerischen Tätigkeit herstellen würde (was sich ja durchaus anbieten würde). In dieser Hinsicht gibt der Text aber nichts her. Und für alle, die sich für erkenntnistheoretische oder wissenschaftstheoretische Fragen interessieren, ist der Text zu wenig originell. Das ist sauber argumentiert und schön kantisch gedacht, aber wirklich nichts Ungewöhnliches. Wer sich für solche Fragen interessiert, wird in dem Text kaum was Neues finden. Ich kenne Lasswitz' Werk nicht, aber dieses "Appetithäppchens" erweckt bei mir nun wirklich nicht den Eindruck, dass ich etwas verpasse.
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#29 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5803 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 15 February 2009 - 15:58

Doch noch ein kurzer Kommentar: Ich habe den Lasswitz-Text mittlerweile gelesen und muss gestehen, dass mir nicht ganz klar ist, wer mit diesem Vorabdruck zum Kauf eines Lasswitz-Buches animiert werden soll. Der Text ist durchaus angenehm geschrieben und intelligent gedacht, aber mal provokant gefragt: Wen interessiert das? Aus SF-Perspektive wäre dieser Aufsatz dann interessant, wenn Lasswitz darin eine Verbindung zu seiner schriftstellerischen Tätigkeit herstellen würde (was sich ja durchaus anbieten würde). In dieser Hinsicht gibt der Text aber nichts her. Und für alle, die sich für erkenntnistheoretische oder wissenschaftstheoretische Fragen interessieren, ist der Text zu wenig originell. Das ist sauber argumentiert und schön kantisch gedacht, aber wirklich nichts Ungewöhnliches. Wer sich für solche Fragen interessiert, wird in dem Text kaum was Neues finden. Ich kenne Lasswitz' Werk nicht, aber dieses "Appetithäppchens" erweckt bei mir nun wirklich nicht den Eindruck, dass ich etwas verpasse.


Und eine Kleinigkeit ist auch nicht unwichtig: Bloß, weil sich jemand für etwas engagiert, entsteht weder eine moralische noch irgendeine andere Verpflichtung selbst für den eifrigsten Fan, etwas käuflich zu erwerben. Engagement ist ehrenwert, aber irrelevant: Das angebotene Produkt muss sich auf dem Markt behaupten. Wenn es das nicht tut, dann eben nicht. Und alles Gejammere ist dann nur albern.
"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
Die Kaiserkrieger
Rettungskreuzer Ikarus
Tentakel

#30 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11220 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15 February 2009 - 17:07

Und eine Kleinigkeit ist auch nicht unwichtig: Bloß, weil sich jemand für etwas engagiert, entsteht weder eine moralische noch irgendeine andere Verpflichtung selbst für den eifrigsten Fan, etwas käuflich zu erwerben. Engagement ist ehrenwert, aber irrelevant: Das angebotene Produkt muss sich auf dem Markt behaupten. Wenn es das nicht tut, dann eben nicht. Und alles Gejammere ist dann nur albern.

Niemand jammert, jedenfalls kann ich nichts hören oder lesen.
"Engagement ist ehrenwert, aber irrelevant: Das angebotene Produkt muss sich auf dem Markt behaupten." ist eine interessante Ansicht. Zum Glück denken wohl nicht alle Menschen in jeder Beziehung so, weil uns - der Menschheit - anderenfalls so einige Dinge doch verlustig gehen würden.

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0