Zum Inhalt wechseln


Foto

ScanProject: SFCD-Publikationen archivieren & publizieren


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
59 Antworten in diesem Thema

#31 Martin Stricker

Martin Stricker

    Jawasdennjetztfüreinnaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3187 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Frankfurt am Main

Geschrieben 30 January 2008 - 23:51

Mit heutigen Acrobat-Versionen lassen sich auch einfache Scans durchsuchbar machen. Dabei läuft gleichzeitig quasi im Hintergrund eine Texterkennung mit, deren Ergebnisse dann mit abgespeichert werden, ohne, dass man sie wirklich sieht. Sie machen die eigentlichen Scans, die ja im Grunde Grafiken sind, eben nur durchsuchbar.

Läßt die sich exportieren, und vor allem, läßt sie sich überprüfen und korrigieren? OCR macht Fehler, und dann sind da noch die Fehler des Originals, die dann gleich mitbeseitigt werden könnten. OCR wäre sonst mine erste Frage gewesen, denn erst wenn die PDFs im Volltext durchsucht werden können, bietet die elektronische Version mehr Benutzerkomfort als die Papierversion, und erst dann läßt sich das Ganze wirklich effizient als Archiv nutzen.

Im Grunde ist doch - Hauptsache das, besser geringe Qualität als garnichts.

Meiner Meinung nach ist das die falsche Herangehensweise. "Das Gute ist der Feind des Besten." Wenn es tatsächlich nicht mehr beschaffbar sein sollte, wird man sich mit der gelieferten Qualität zufriedengeben müssen. Ziel muß aber sein, die bestmögliche, zukunftssichere Qualität zu bekommen.
Herzliche Grüße,
Martin Stricker

Mitglied im Komitee zur Vergabe des Deutschen Science Fiction Preises
verliehen vom Science Fiction Club Deutschland e. V. (SFCD)
Deutsche Science Fiction
Science Fiction Rezensionen

#32 Gevo

Gevo

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge

Geschrieben 22 August 2008 - 19:13

Fortführung der Diskussion, die bei "Status Andromeda-Magazin" begonnen wurde.

Vergiß die Rechte erstmal. Das kann man später klären.
Scan mal weiter. Die technischen "Wünsche" kennst du? Sonst siehe DSF³A-Unterforum hier im SFCD-Forum, da steht alles zusammengeschrieben.
Und dann laß hören, was du als "Ausgleich" haben möchtest - wenn deine Antwort "alles" lautet, kommst du in den Kreis der - schon wartenden, ich weiß - Empfänger einer externen Festplatte. (Und du solltest einige 100 GB Platz haben.)

My.
(der grad merkt, daß wir hier off topic werden,
weil es eigentlich -> DSF³A ist)


Mit den Anforderungen habe ich ein Problem. Ich möchte meine Exemplare nicht zerschneiden. Und wie man merkt, aus gutem Grund! Schließlich haben nicht allzuviele SFCDler hier "Hab ich, könnt ihr haben!" geschrien.
Außerdem ist die Druckqualität damals so bescheiden gewesen, dass Fotos oft als schwarze Flächen beim Offsetdruck herausgekommen sind. Da hilft auch kein 16 Bit Graustufenscan in 1200 dpi, um Details herauszulocken!!!
Von mir könnt ihr 300 dpi - 16-Bit-Graustufen-Scans bekommen. Alles andere dauert zu lange und würde mich anöden, da es keinerlei Qualitätszuwachs und nur Speicherbedarf bringt.

Gevo

#33 Gevo

Gevo

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge

Geschrieben 23 August 2008 - 01:54

Hier als "Versucherle" ANDRO NACHRICHTEN 50/51 vom März 1978, 120 Seiten:
300 dpi Graustufen, 80 MB

http://rapidshare.co...HRICHTEN_50.pdf

Gevo

#34 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 23 August 2008 - 10:13

Hier als "Versucherle" ANDRO NACHRICHTEN 50/51 vom März 1978, 120 Seiten:


Gefällt mir ausgesprochen gut! Danke! :thumb:

Meiner Meinung nach bringt ein 16bit-Scan jedoch keine Vorteile gegenüber 8bit. Dafür sind in den Vorlagen zu wenige Abstufungen vorhanden. Vielleicht könnte man auf eine Kombination 8Bit/600dpi ausweichen. Aber vermutlich ist das wieder eine Zeitfrage (600dpi dauert wohl deutlich länger).

Bearbeitet von MoiN, 23 August 2008 - 10:14.

πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#35 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12115 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 23 August 2008 - 11:36

8 Bit/300 dpi ist auch okay, 8 Bit/600 dpi ist besser. 16 Bit ist auch in meinen Augen unnötig (allenfalls für Farbe, und da wär's zu wenig). Bevor jedoch jetzt jeder wild scannt, sollte es nicht sinnvoller sein, die schon gescannten Publikationen zu vermerken und bekanntzugeben? Es wäre auf Dauer - jedenfalls im Augenblick - zuviel Aufwand, ständig aktualisierte Files ins Netz zu stellen. Einfacher wär's im Augenblick, das Ganze per Email abzuwickeln - also: alle Interessenten an so einer Statusliste (vorläufig für SFCD-Publikationen verfügbar) sollten sich bei mir melden, dann gibts eine Mail mit Dateianhängen. My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#36 Martin Stricker

Martin Stricker

    Jawasdennjetztfüreinnaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3187 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Frankfurt am Main

Geschrieben 24 August 2008 - 23:41

Hier als "Versucherle" ANDRO NACHRICHTEN 50/51 vom März 1978, 120 Seiten:
300 dpi Graustufen, 80 MB

Danke, Gert! War eine interessante Lektüre.

Aufgefallen ist mir, daß die Schrift an vielen Stellen etwas wellig wirkt. Ist das im Original auch so?

Bezüglich der Scanauflösung würde mich interessieren, ob ein Ausdruck des Scans von der Detailgenauigkeit her mit dem Original übereinstimmt. Sinn und Zeck des Scannens (meiner Meinung nach) ist die *dauerhafte* Archivierung, zumal das säurehaltige Papier etwa im Alter von 90 Jahren zu zerfallen beginnt. Ich sehe es daher als sehr wichtig an, daß die irgendwann nicht mehr existierenden Originale ersetzbar sind durch Ausdrucke.
Herzliche Grüße,
Martin Stricker

Mitglied im Komitee zur Vergabe des Deutschen Science Fiction Preises
verliehen vom Science Fiction Club Deutschland e. V. (SFCD)
Deutsche Science Fiction
Science Fiction Rezensionen

#37 Gevo

Gevo

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge

Geschrieben 25 August 2008 - 00:24

Danke, Gert! War eine interessante Lektüre.

Aufgefallen ist mir, daß die Schrift an vielen Stellen etwas wellig wirkt. Ist das im Original auch so?

Bezüglich der Scanauflösung würde mich interessieren, ob ein Ausdruck des Scans von der Detailgenauigkeit her mit dem Original übereinstimmt. Sinn und Zeck des Scannens (meiner Meinung nach) ist die *dauerhafte* Archivierung, zumal das säurehaltige Papier etwa im Alter von 90 Jahren zu zerfallen beginnt. Ich sehe es daher als sehr wichtig an, daß die irgendwann nicht mehr existierenden Originale ersetzbar sind durch Ausdrucke.


Die Einzelseiten waren ziemlich schief kopiert und krumm gedruckt. Da auch die Heftung unsymmetrisch war, wodurch der Text (bei der Mitgliederliste) manchmal sogar im Falz verschwunden ist, habe ich das Heft auseinandergenommen und die Doppelseiten einzeln eingescannt, mit einer dunklen Gummi-Anpressmatte am Scannerdeckel, was das Durchscheinen des Rückseitendrucks etwas gemindert hat (sehr dünnes Papier!). Dann habe ich die Seiten geteilt, ausgerichtet und einzeln nummeriert, bevor ich sie ins pdf geschoben habe.
Die angesprochene Welligkeit im Schriftverlauf könnte beim Drehen der Seiten hereingekommen sein.

Sinn und Zeck des Scannens (meiner Meinung nach) ist die Konservierung der Inhalte. WAS geschrieben wurde ist wichtiger als das Schriftbild. Eine geOCRte Version der Texte wäre einer reinen Kopie vorzuziehen, da bei der Auswahl des Druckers meist der Preis den Ausschlag gegeben hat und meiner Erinnerung nach das Druckergebnis zum Leiden des Erstellers sehr häufig stark von der Vorlage abgewichen ist.
Ein Beispiel ist die Seite 64: AN50-Seite64 Ausschnitt
Hier ein Graustufenscan mit 600 dpi, unbearbeitet. Was der Drucker nicht zu Papier gebracht hat, ist auch bei einer noch so guten Reproduktion nicht wieder herzustellen.

Gevo

Bearbeitet von Gevo, 25 August 2008 - 00:35.


#38 Gevo

Gevo

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge

Geschrieben 25 August 2008 - 01:00

Im Zusammenhang mit der Lektüre von ANDRO Nachrichten 50/51 ist mir übrigens aufgefallen, dass der kürzlich verstorbene Kalju Kirde dort als SFCD-Mitglied Nr. 2545 aufgeführt ist.
Zu seinem Tod siehe auch Homo Magi - Sonderbücherbrief 491
Homo Magi

Gevo

#39 Thomas Sebesta

Thomas Sebesta

    Biblionaut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3229 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Neunkirchen/Austria

Geschrieben 25 August 2008 - 07:04

Es ist lieb und nett, wenn sich noch jemand an dem Projekt beteiligen will, aber bitte - lasst uns das koordinieren. Wenn jeder drauflos scannt, dann gibt's soviel Doppelgleisigkeiten die vermieden werden könnten und die dafür aufgewendete Zeit könnte doch wirklich besser eingesetzt werden. Zumindest bei mir. Danke Gruß Thomas

Thomas Sebesta/Neunkirchen/Austria<br />

Blog zur Sekundärliteratur: http://sebesta-seklit.net/

Online-Bibliothek zur Sekundärliteratur: http://www.librarything.de/catalog/t.sebesta

Facebook-Gruppe: https://www.facebook...tik.ge/members/


#40 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12115 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 August 2008 - 08:12

Es ist lieb und nett, wenn sich noch jemand an dem Projekt beteiligen will, aber bitte -
lasst uns das koordinieren. Wenn jeder drauflos scannt, dann gibt's soviel Doppelgleisigkeiten die vermieden werden könnten und die dafür aufgewendete Zeit könnte doch wirklich besser eingesetzt werden. Zumindest bei mir.

Genau. Die ANDROMEDA NACHRICHTEN 50/51 waren ja schon da.

Also, noch einmal: Alle diejenigen, die zukünftig über den Stand der Scans informiert sein möchten, senden mir bitte eine Mail an michael|haitel.de - und zwar mit der Adresse, über die sie dann die entsprechenden Statuslisten haben möchten. Das geht b.a.w. per Mail schneller, als über eine Internetseite.
Bislang gibt es die Datei(en) für die ANDROMEDA NACHRICHTEN und das ANDROMEDA SF MAGAZIN. Weitere Listen sind in Vorbereitung.

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#41 Martin Stricker

Martin Stricker

    Jawasdennjetztfüreinnaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3187 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Frankfurt am Main

Geschrieben 25 August 2008 - 23:08

Die Einzelseiten waren ziemlich schief kopiert und krumm gedruckt. Da auch die Heftung unsymmetrisch war, wodurch der Text (bei der Mitgliederliste) manchmal sogar im Falz verschwunden ist, habe ich das Heft auseinandergenommen und die Doppelseiten einzeln eingescannt, mit einer dunklen Gummi-Anpressmatte am Scannerdeckel, was das Durchscheinen des Rückseitendrucks etwas gemindert hat (sehr dünnes Papier!). Dann habe ich die Seiten geteilt, ausgerichtet und einzeln nummeriert, bevor ich sie ins pdf geschoben habe.

Puh! Wahnsinnsarbeit!

Sinn und Zeck des Scannens (meiner Meinung nach) ist die Konservierung der Inhalte. WAS geschrieben wurde ist wichtiger als das Schriftbild. Eine geOCRte Version der Texte wäre einer reinen Kopie vorzuziehen, da bei der Auswahl des Druckers meist der Preis den Ausschlag gegeben hat und meiner Erinnerung nach das Druckergebnis zum Leiden des Erstellers sehr häufig stark von der Vorlage abgewichen ist.

Wir haben beide recht. *grins* Für einen schnellen Zugriff auf den Text, insbesondere auch eine Verschlagwortung, ist ein per OCR in Text gewandelter Scan ideal. Den kann man dann auch mit relativ wenig Aufwand, z. B. einer lesefreundlichen Schriftart wie Times New Roman, zu angenehmerer Lektüre machen.

Ich denke aber auch an eventuelle spätere Forscher, die nicht nur wissen wollen, was in so einem SF-Fanzine drinstand, sondern auch, wie es hergestellt wurde und wie es aussah, auf die Leser wirkte. Da sich beide Varianten ohne allzu großen Aufwand aus derselben Scanvorlage erzeugen lassen, bin ich dafür, auch die Originalscans aufzubewahren.

Hier ein Graustufenscan mit 600 dpi, unbearbeitet. Was der Drucker nicht zu Papier gebracht hat, ist auch bei einer noch so guten Reproduktion nicht wieder herzustellen.

Korrekt. Wenn aber der Scan eine zu geringe Auflösung hat, geht *noch mehr* verloren. Das würde ich gern verhindern, daher meine Frage, ob ein Ausdruck Deines 300-dpi-Scans die gleiche Detailtreue zeigt wie das Original. Wenn ja, ist für AN aus jener Zeit 300 dpi ausreichend, wenn nicht, würde ich eine höhere Auflösung bevorzugen, um die fragliche AN später in annähernd Originalqualität wiederherstellen zu können.

Bearbeitet von shugal, 25 August 2008 - 23:09.

Herzliche Grüße,
Martin Stricker

Mitglied im Komitee zur Vergabe des Deutschen Science Fiction Preises
verliehen vom Science Fiction Club Deutschland e. V. (SFCD)
Deutsche Science Fiction
Science Fiction Rezensionen

#42 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 26 August 2008 - 12:38

Also mein alter Scanner bringt eine A4-Seite S/W in 300dpi in ca. 50sec. In 600dpi kommt dann schon überproportional mehr Zeit zusammen, nämlich fast 3 Minuten! ;) Ob 8 oder 16 Bit macht keinen Unterschied. Ist das jetzt normal zu nennen? Aber wahrscheinlich müßte ich mir erst einmal einen neuen zulegen, wenn ich hier mitmachen wollte. Sonst ist das in den 600dpi doch etwas recht nervig. ;)

πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#43 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12115 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 26 August 2008 - 12:49

Wie gesagt, 8 Bit/300 dpi ist auch in Ordnung. Daß ich z.B. so hoch scanne, liegt vor allem auch daran, daß ich Einzugsscanner verwende, bei denen ich - außer zum "Nachlegen" - praktisch nicht involviert bin. Der Preis dafür ist bei mir dann eben, daß die Originale zerstört werden. Aber man kann nicht alles haben. My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#44 Gevo

Gevo

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge

Geschrieben 02 September 2008 - 20:00

Hier mal was Anderes:

Blick in die Zukunft
Nr. 15 / IV. Jahrgang
Juni 1958
ANDROmeda

Aus der Zeit, als der SFCD zum SFCE wurde!

Von "Blick in die Zukunft" habe ich die Nummern 15 - 26.
Hier sind auch die "Science Ficton Times" Nr. 1 und 2 enthalten.

Sind diese Titel bereits gescannt?

Als Appetithäppchen in Schwarz-Weiß, 600 dpi, 2,3 MB:
Blick in die Zukunft 15
(Der Scan in grau als tif hat 283 MB.)

Gevo

#45 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12115 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 02 September 2008 - 20:20

Nein, "Blick in die Zukunft" liegt hier bei mir jedenfalls noch nicht vor. Wenn dir rapidshare für solche Zwecke zu teuer ist, könnte ich auch einen FTP-Server für den Datenaustausch anbieten. Und Thomas S. auch, denke ich. My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#46 Thomas Sebesta

Thomas Sebesta

    Biblionaut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3229 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Neunkirchen/Austria

Geschrieben 02 September 2008 - 20:31

Nein, "Blick in die Zukunft" liegt hier bei mir jedenfalls noch nicht vor. Wenn dir rapidshare für solche Zwecke zu teuer ist, könnte ich auch einen FTP-Server für den Datenaustausch anbieten. Und Thomas S. auch, denke ich.

My.


Ein Wort genügt :coool:

Gruß
Thomas

Thomas Sebesta/Neunkirchen/Austria<br />

Blog zur Sekundärliteratur: http://sebesta-seklit.net/

Online-Bibliothek zur Sekundärliteratur: http://www.librarything.de/catalog/t.sebesta

Facebook-Gruppe: https://www.facebook...tik.ge/members/


#47 Gevo

Gevo

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge

Geschrieben 03 September 2008 - 02:22

Nein, "Blick in die Zukunft" liegt hier bei mir jedenfalls noch nicht vor. Wenn dir rapidshare für solche Zwecke zu teuer ist, könnte ich auch einen FTP-Server für den Datenaustausch anbieten. Und Thomas S. auch, denke ich.

My.


Danke, ich habe einen Account. Nur ist mein Upload Dank der Telecom nur ziemlich mickrig. Der Upload dauert bei solchen Datenmengen ca. 2 Stunden, und wenn er zwischendrin abbricht, entsprechend länger.
Ich werde doch lieber auf jpg wechseln, das ist nur ein Viertel der Dateigröße.
- Ihr habt eine e-mail -

Gevo

#48 SF Dinner Norddeutschland

SF Dinner Norddeutschland

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 696 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zwischen Rendsburg, Neumünster und Kiel

Geschrieben 03 September 2008 - 14:29

Von "Blick in die Zukunft" habe ich die Nummern 15 - 26.
Hier sind auch die "Science Ficton Times" Nr. 1 und 2 enthalten.

Hallo :cheers:
Also 15-22 und 25-34 liegen von "Blick in die Zukunft" schon gescannt bei mir rum.
Genauso "SF Times 1-12", wenn ich das so schnell mal durchgesehen habe.
Aber ich warte da erst mal das Paket von Michael ab, oder? :cheers:
Ad astra
"Es ist gut, das Staunen neu zu erlernen", sagte der Philosoph.
"Die Raumfahrt hat uns alle wieder zu Kindern gemacht."


Meine Blogs:
Helgas galaktische Funkbude, Science Fiction Dinner Kiel, Handelshaus Kuri Onerè
  • (Buch) gerade am lesen:Winterlang von Myra Cakan
  • (Buch) als nächstes geplant:Das Kristallei von H.G. Wells
  • • (Buch) Neuerwerbung: Wie man die Unendlichkeit in Griff bekommt von James Tiptree Jr.
  • • (Film) gerade gesehen: Captain Future Komplettbox BD
  • • (Film) als nächstes geplant: Passengers
  • • (Film) Neuerwerbung: Arrival

#49 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 05 September 2008 - 07:10

Wären MRU interessant? Oder liegen die schon vor? Ein paar hab ich hier noch rumliegen.

Bearbeitet von MoiN, 05 September 2008 - 07:10.

πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#50 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12115 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 05 September 2008 - 08:29

Wären MRU interessant? Oder liegen die schon vor? Ein paar hab ich hier noch rumliegen.

Im Falle von MRU liegen hier schon zahlreiche Ausgaben vor. Ich weiß es derzeit nicht 100pro genau, vermute aber, daß Thomas Recktenwald, der die hier vorliegenden MRU bislang scannte, da noch weitermacht oder weitermachen wird. (Ich denke, er wird sich hier melden, wenn dem so ist.)

Ansonsten fehlen hier im Bestand heute, 05.09., ca. 09.50 Uhr folgende Ausgaben:

23
27
31
51
70 bis 175

Die 176 und 177 sind dann wieder da.

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#51 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 06 September 2008 - 07:08

Aus dem Bereich über 100 hab ich einige, wenn ich mich recht erinnere. Aber ich warte erstmal ab, was Thomas sagt. Was ist eigentlich mit Kleinkram, wie dieser Zettelkram, den man in Con-Taschen häufig findert (Flyer, Con-Programme und ich weiß nicht was)?

πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#52 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12115 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 06 September 2008 - 08:58

Was ist eigentlich mit Kleinkram, wie dieser Zettelkram, den man in Con-Taschen häufig findert (Flyer, Con-Programme und ich weiß nicht was)?

Gute Frage. Keine Ahnung. Ich neige diesbzgl. bislang zur Ignoranz :unsure: Man sollte es auch nicht übertreiben, will meinen: ein Impressum sollte da sein, es sollte Fanzinecharakter erkennbar sein usw usf.

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#53 Thomas Sebesta

Thomas Sebesta

    Biblionaut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3229 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Neunkirchen/Austria

Geschrieben 06 September 2008 - 09:39

.... Aber ich warte erstmal ab, was Thomas sagt...

Da bin aber nicht ich gemeint - oder?

Gruß
Thomas

Thomas Sebesta/Neunkirchen/Austria<br />

Blog zur Sekundärliteratur: http://sebesta-seklit.net/

Online-Bibliothek zur Sekundärliteratur: http://www.librarything.de/catalog/t.sebesta

Facebook-Gruppe: https://www.facebook...tik.ge/members/


#54 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12115 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 06 September 2008 - 13:45

Da bin aber nicht ich gemeint - oder?

Nope. Der Recktenwald ist gefragt.

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#55 Thomas Recktenwald

Thomas Recktenwald

    Temponaut

  • SFCD-Vorstand
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1197 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Lenzkirch

Geschrieben 07 September 2008 - 21:35

Im Falle von MRU liegen hier schon zahlreiche Ausgaben vor. Ich weiß es derzeit nicht 100pro genau, vermute aber, daß Thomas Recktenwald, der die hier vorliegenden MRU bislang scannte, da noch weitermacht oder weitermachen wird. (Ich denke, er wird sich hier melden, wenn dem so ist.)

Ich habe die Ausgaben 1 bis 70 von Waldemar geliehen bekommen, allerdings fehlt von der #70 das Cover, von der# 27 fehlen die Seiten 21+22 und von der #31 die Seiten 33+34 - falls da jemand aushelfen kann.

Kurz vor dem SFCD-Con habe ich wieder ein paar Kartons mit Tonbändern zum Digialisieren bekommen, und da es schon schwierig genug ist, bei Waldemar in diesem Bereich jedesmal eine ausreichende Menge an Material loszueisen, daß sich der Transport von München in den Schwarzwald lohnt, wollte ich da nicht auch noch eine Diskussion um MRUs ins Spiel bringen. Ab der Jubiausgabe 100 besitze ich selbst einiges mit mehr oder weniger großen Lücken; ab ca. 150 dann kontinuierlich. Die sind allerdings derzeit im Saarland, und größere Mengen Papier per Bahn von A nach B zu schaffen, ist keine angenehme Arbeit. Falls also der ein oder andere einen Teil an Scans beisteuern könnte, wäre das nett.

Abgesehen davon habe ich Michael ja noch eine Menge an anderen antiken - und auch neueren - Zines geliehen - "Mutant", "Pioneer", "Anabis" etc. Die habe ich auch zurückbekommen; sollten also gescannt sein. Wie steht es denn um die Ordner mit "Fandhome Wheekly" und "sf media"?

Gruß
Thomas

#56 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12115 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 08 September 2008 - 13:54

@ MoiN: Also. Ran an die MRU und den Scanner. Okay? @ Thomas R.: Die schon erledigten Scans liegen hier noch unsortiert auf einem Server. Ich plane demnächst eine Liste dazu. Weitere Scans - v.a. die Aktenordner - stehen noch aus, richtig. Da warte ich derzeit noch auf einen zweiten großen Digitalkopierer mit Scanvorrichtung, da der andere vor Ort gerne dienstlich recht ausgelastet ist :thumb: Ich bemühe mich, bis Jahresende mit allen Fanzines von dir durch zu sein. My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#57 Gevo

Gevo

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge

Geschrieben 08 September 2008 - 18:23

Hallo :thumb:
Also 15-22 und 25-34 liegen von "Blick in die Zukunft" schon gescannt bei mir rum.
Genauso "SF Times 1-12", wenn ich das so schnell mal durchgesehen habe.
Aber ich warte da erst mal das Paket von Michael ab, oder? :lol:
Ad astra

Da gab es dann wohl etwas Doppelarbeit meinerseits.
Damit das nicht ganz umsonst ist, hier für die Mitleser
Blick in die Zukunft 16 - 18
PDF, Schwarz/Weiß, zusammen nur 5,7 MB.

Ich werde wohl besser mit dem Scannen warten, bis eine aktuelle Liste der bereits vorliegenden Fanzines existiert, und erst dann die Lücken füllen.

Gevo

#58 Thomas Recktenwald

Thomas Recktenwald

    Temponaut

  • SFCD-Vorstand
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1197 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Lenzkirch

Geschrieben 16 September 2008 - 19:51

Hallo Michael,

Also. Ran an die MRU und den Scanner. Okay?

* über Nacht habe ich die 4GB von MRU #50 auf deinen Server geladen. Kontrolliere bitte, ob alle Seiten vollständig übertragen wurden.
* was ich als Beilage zu #51 gekennzeichnet habe, gehört zu #61. Die Zahl auf der letzten Seite ist recht schwach ge(um)druckt
* das Cover von #70 ist wieder aufgetaucht - hatte sich mit der Klebebindung einer anderen Ausgabe angefreundet

Gruß
Thomas

#59 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12115 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 17 September 2008 - 15:55

* über Nacht habe ich die 4GB von MRU #50 auf deinen Server geladen. Kontrolliere bitte, ob alle Seiten vollständig übertragen wurden.

Keine Arbeit soll verschwendet sein, ich lade grad runter, aber: Warum noch einmal? Wir haben die Ausgabe 50 schon zweimal - ich jedenfalls (und dabei einmal von dir, wenn auch mit anderen Dateigrößen). Ist es ein Re-Scan? Oder ein Versehen? :)

* was ich als Beilage zu #51 gekennzeichnet habe, gehört zu #61. Die Zahl auf der letzten Seite ist recht schwach ge(um)druckt

Korrigiert.

* das Cover von #70 ist wieder aufgetaucht - hatte sich mit der Klebebindung einer anderen Ausgabe angefreundet

Ts :blink:

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#60 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 19 September 2008 - 18:20

@ MoiN:

Also. Ran an die MRU und den Scanner. Okay?

Ich überlege noch, ob ich mir nicht vielleicht doch erstmal einen neuen schnelleren Scanner zulegen sollte. Nicht nur wegen der MRU. Habe allerdings nur ca. sieben Exemplare davon.

πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0