Zum Inhalt wechseln


Foto

Am Ende der Leitung: SF-Anthologie-Projekt


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11197 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 11 December 2007 - 21:46

Christian Pree hat 2007 den Kurd-Laßwitz-Preis im Bereich "Sonderpreis für herausragende Leistungen im Bereich der deutschsprachigen SF 2006" erhalten, und zwar für seine Bibliographie deutschsprachiger Science-Fiction-Stories und Bücher erstellt 1998 bis 2006 mit fast 10000 erfassten Autoren, über 21000 Bücher, 20000 Artikeln und 30000 Stories), die zur nicht-kommerziellen Verwendung im Internet zur Verfügung steht, und zwar unter www.chpr.at.
Christian ist nun auch Mitglied in einer Bürgerrechtsbewegung. Er schreibt:

Wir wollen mittels einer Anthologie eine Brücke Richtung SF-Szene schlagen, um damit das Vereinsthema aus einer anderen Sicht zu beleuchten. Natürlich ist das für SF-Schaffende eine zusätzliche Publikationsmöglichkeit (da gibt es halt beklagenswert wenige...), und das Zielpublikum ist nicht nur die SF-Insiderszene.
Vielleicht ist das ja etwas für Dich oder Leute aus Deinem Umfeld?
[...]
Jegliches Feedback ist herzlich willkommen.

Ich denke, seine Ahnung ist korrekt - das ist was für mich und meine Leute ;) Nicht nur hier im SFCD-Forum, sondern dann auch noch bei SF-Fan.de.

Die Ausschreibung sieht wie folgt aus:

Am Ende der Leitung:
Science Fiction-Anthologie zu Bürgerrechten, Überwachung und Datenschutz

60 Jahre sind seit der Veröffentlichung von George Orwells "1984" vergangen. Orwell schrieb aus Sicht seiner Zeit, heute gibt es andere Möglichkeiten und Szenarien. Neue Schlagworte beherrschen die Diskussion der letzten Jahre: Vorratsdatenspeicherung, RFID, Bundestrojaner.

Es ist Zeit, (wieder einmal) den aktuellen Stand zum Themenfeld Bürgerrechte, Datenschutz und Überwachung zu betrachten und zu sehen, was Autoren heute zu diesem Themenumfeld sagen können, wollen und müssen.

Wo geht die Reise hin? In eine Zukunft, in der jeder alles über seine Mitmenschen weiß oder zumindest herausfinden kann, entweder weil jeder sowieso alles offenlegt, oder auch weil sich niemand den Überwachungsmechanismen entziehen kann? In eine Zukunft, in der jeder seine Privatsphäre ängstlich hütet, oder in eine Zukunft, in der es keine Privatsphäre mehr gibt? Was fangen Politik und Wirtschaft mit den neuen technischen Möglichkeiten an, und wie wird die Gesellschaft aussehen, in der wir dann alle leben dürfen - oder auch müssen?

Um Antworten auf diese und ähnliche Fragen zu finden, gibt der Verein quintessenz (http://www.quintessenz.at/) eine Science Fiction-Anthologie heraus.

quintessenz ist der Verein zur Wiederherstellung der Bürgerrechte im Informationszeitalter mit Sitz in Wien. Seine Aktivitäten umfassen unter anderem die Veranstaltung der Big Brother Awards Österreich (http://www.bigbrotherawards.at/), wo alljährlich die schlimmsten Sünder wider den Datenschutz Negativpreise bekommen.

Ablauf und Termine:

  • Eine Jury aus Science Fiction- und Datenschutz-Experten wird die Einsendungen bewerten.
  • Die ersten drei Plätze bekommen Geldpreise und haben die Gelegenheit, im Rahmen einer Lesung in Wien im September 2008 sich und ihr Werk zu präsentieren.
  • Die besten Geschichten werden als Taschenbuch veröffentlicht, jeder der Autoren darin bekommt natürlich ein Belegexemplar.
  • Einsendeschluß: 30.04.2008
  • Die Ermittlung der Gewinner und der Teilnehmer an der Anthologie erfolgt bis 30.06.2008, Gewinner und Teilnehmer werden per Mail verständigt.
Weitere Informationen und Einsende-Richtlinien:
http://sf.quintessenz.at/
Einsendungen bitte an sf-antho@quintessenz.at.
Rückfragen bitte an sf@quintessenz.at.

Wir sind schon sehr gespannt auf Ihre Geschichten!

Christian Pree
im Namen von quintessenz

Ich denke, in Zeiten der Einführung der Vorratsdatenspeicherung, dem am Horizont dräuenden Bundestrojaner und anderer Bemühungen der politischen Führung auch unseres Landes ist das ein Thema für die Schreibenden unter uns.

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#2 Flo

Flo

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 155 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Innsbruck

Geschrieben 12 December 2007 - 16:41

Hi Beckinsale! Finde ich auch. Das wird sicher eine richtig tolle Anthologie, wenn ihr auch mit dabei seid. ;) Wir (Earth Rocks) werden uns ganz besonders bemühen, frische Geschichten zu präsentieren. lg, Flo

Bearbeitet von Flo, 12 December 2007 - 16:42.


#3 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3161 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 13 December 2007 - 00:53

...und ich habs auch gleich mal in die News-Spalte bei www.fictionbox.de übernommen. ;)

Bearbeitet von Starcadet, 13 December 2007 - 00:54.





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0