Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

[cpc] Hideo Kojima's Snatcher


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Ganta

Ganta

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 159 Beiträge

Geschrieben 29 January 2008 - 20:01

Zum Spielinhalt
Snatcher ist ein ursprünglich japanisches Cyberpunk Adventure, daß in der englischen USA-Fassung kaum Verbreitung fand. Es ist eines der ersten Spiele des Kult-Spieleentwicklers Hideo Kojima (Metal Gear Solid). Es macht inhaltlich und optisch starke Anleihen bei Bladerunner, aber auch mit Anspielungen auf Terminator, Akira oder William Gibson.

Das Gameplay ist mehr eine multiple-choice Geschichte als ein klassisches Adventure mit kleinen Arcade-Schießeinlagen (im Original mit Lightgununterstützung).

Spieldauer: ca. 6 Stunden
Schwierigkeit: einfach
US-Altersfreigabe: mature
Beilage: Einführendes Manga

Hinzu kommt als eine Art Fortsetzung "SD Snatcher": ein klassisches Konsolen-Rollenspiel.

Wichtige Links:Übersicht über die Versionen und Portierungen

1988 erschien es zuerst auf der MSX2 (eine alte Konsole) in einer "Kurzfassung" (der geplante 3. Akt fehlte). Dann wurde es ohne dramatische Änderungen über die Jahre auf verschiedene andere Konsolen portiert und mit einem 3. Akt erweitert. Details siehe hier. Da das meiste japanisch ist interessieren uns nur folgende Ausgaben:
  • Snatcher (Sega CD, 1994): Enthält alle 3 Akte. Englisch in Schrift und Sprache. Minimale Zensur (Gewalt- und Sexdarstellung). Die empfohlene und technisch beste Version.
  • Snatcher (MSX2, 1988): allererste, ursprüngliche Version. Enthält (nur) die ersten 2 Akte, wirkt dadurch düsterer. Durch ein Fanprojekt ins Englische übersetzt. Entsprechend dem Alter grafikarm und langsam. Etwas für Historiker.
  • SD Snatcher (MSX2, 1990): Eine Art Fortsetzung als klassisches Konsolen-Rollenspiel. Nur für die MSX2. Durch ein Fanprojekt ins Englsiche übersetzt.
  • SD Snatcher Fangames (MSX2): Englische Minispiele von Fans. Nur für die MSX2. Freeware.
Übersicht über die Emulation:

Emulation ist die Imitation von (alter Konsolen)Hardware durch (PC)Software. Sprich: Alle oben genannten Games konnte ich auf meinem alten 500MHz PC (Windows XP) zum laufen bringen. Nutzt die empfohlene Software von dieser Seite für euer entsprechendes System: im Normalfall Windows oder Linux, worauf man eine Sega CD oder MSX2 emuliert. Details zu Programmen und Handhabung siehe weiter unten.

Ungeklärt und to do:
  • Sega CD Emu mit (Quick)Save Funktion finden
----------------

Wie es scheint habe ich heute in den Untiefen exotischer Konsolen Retros ein astreines Cyberpunk-Adventure gefunden:

Eingefügtes Bild

Snatcher von Hideo Kojima (bekannt durch Metal Gear Solid)

Dieses japanische Konsolen Adventure ist in der einzigen englischen Fassung auf der ziemlich erfolglosen Sega CD (Wikilink) herausgekommen (ich sag doch, exotisch!), was nichts anderes ist als ein Sega Megadrive mit CD-Hardwareerweiterung.

Die gute Nachricht vorneweg: Das Spiel ist auf quasi jedem PC über Emulator lauffähig. Gerade eben spiele ich es an!

Man verzeihe mir irgendwelche "Vorschußlorbeeren". Aber wenn man schon jahrelang nach Cyberpunk-Games Ausschau hält, und plötzlich läuft einem ein altes Spiel von Kojima über den Weg, von dem noch kein Mensch hier gehört zu haben scheint, dann ist das schon was. Allein der Name ist für mich ein Qualitätsgarant. Zugegeben: ich bin direkt aufgeregt!

Wie cyberpunkig ist also Snatcher? Fangen wir mit dem Intro an (siehe auch Youtube, sucht nach Snatcher Sega CD). Der Einleitungstext ist folgender:

This game is dedicated
to all those cyberpunks
who fight against injustice
and corruption every day
of their lives.


Eingefügtes Bild

Dann: Moskau, 6 Juni 1996. Eine Art Fabrik für Körperprothesen (Edit: Nein, das soll ein Biolabor mit Gummihandschuhen sein). Satellitenscans. Dann ein Zeitsprung von 50 Jahren. Scan eines terminatormässigen Schädels und einer Hand. Zeitungsartikel über Roboterfunde. Computerplatinen. Dann: ja, der Roboter könnte direkt aus Terminator entsprungen sein.

Eingefügtes Bild

Ab nach Japan, wieder begleitet von Satellitenscans. 2047, Neo Kobe City. Filmmässiger Vorspann. Ein futuristischer Megaplex, der direkt aus Bladerunner stammen könnte. Im Vorspann heißt einer der Charaktere Katrina Gibson(!). usw.

Wenn ich den Anfang der Story richtig verstanden hab, arbeitet unser Held für eine Art Polizeiorganisation namens JUNKERS (Japanese Undercover Neuro-Cinetic Elimination Rangers). Unsere Aufgabe ist es als "runners" die sog. Snatchers zu elimieren. Snatchers sind Bioroids, ein Begriff der meines Wissens in Applessed von Masamune Shirow (Ghost in the Shell) gebildet wurde. Diese Terminator-Roboter scheinen sich als Menschen zu tarnen und Menschen zu "snatchen", d.h. zu töten und zu ersetzen. Klingt wie nach Bladerunner meets Bodysnatchers, oder?

Eingefügtes Bild

Zum bisherigen gameplay: soweit konnte ich nur multiple choice Dialoge führen und eine einfach Arcade-Schießeinlage. Bin aber nicht sonderlich weit gekommen. Mein Problem: ich hab keinen Ton! AAARRRGGGHH! Und einige Dialoge sind nicht untertitelt. Gnarf!

Eingefügtes Bild

Ein Review gibt es noch hier.

So, ich halt euch auf dem laufenden wenn ich mehr rauskrieg. Ansonsten: einfach selbst ausprobieren! Ein Blick scheint es auf jeden Fall wert zu sein.

Was ihr braucht:
  • Emulator KEGA fusion (aktuell V3.51)
  • BIOS: für die SEGA CD Emulation braucht ihr ein extra Bios aus kopierrechtlichen Gründen
  • Eine ISO des Spiel, ca. 120MB ges.
Wer Fragen diesbezüglich hat bitte per PN. So, und nun viel Spaß beim austesten!

Ein informativer Wikipedia-Artikel mit weiteren Links.

Bearbeitet von Ganta, 06 October 2008 - 15:28.

Mitglied der CPC auf Ning - Aktuelles Browserspiel: Xhodon (quasi Heroes of Might & Magic)

#2 Ganta

Ganta

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 159 Beiträge

Geschrieben 29 January 2008 - 22:46

So, wer den Wikipedia-Artikel aufmerksam gelesen hat, daß es noch eine weitere englische Version außer der SEGA CD gibt: eine Fanübersetzung für die MSX2. Kannte ich auch nicht. Wohl das jap. äquivalent eines Schneider CPC mit wahnsinnigen 3 MHz.

Eingefügtes Bild

Laut Wiki ist diese ursprüngliche Version kürzer und deswegen düsterer. Aber für den historisch interessierten oder nur zum schnellen reinschnuppern ist es geeignet.

Als Emulator habe ich blueMSX benutzt. Einfach und unkompliziert, wie ich es von einem Emulator erwarte (manche sind ja wirklich frickelig). Die Spielgeschwindigkeit ist naturgemäß aufgrund des Systemalters gering (etwa 3 fps :( ). Aber ich bin immer wieder erstaunt, wieviel Spielinhalt man früher in die kleinen Dateimengen reinquetschen konnte: hier sind es gerade 4 floppies (770kb).

Ich werde weiter mit den verschiedenen EMus und Versionen experimentieren und dann berichten.

Bearbeitet von Ganta, 30 January 2008 - 00:37.

Mitglied der CPC auf Ning - Aktuelles Browserspiel: Xhodon (quasi Heroes of Might & Magic)

#3 cekay

cekay

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 297 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 30 January 2008 - 00:14

Hey, sieht irgendwie ziemlich cool aus. :)

#4 Ganta

Ganta

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 159 Beiträge

Geschrieben 30 January 2008 - 02:00

So, ein bisschen weitergespielt und recherchiert. Jetzt ist mir auch klar, warum das Spiel so unbekannt ist: nicht nur dass es im Kampf der Konsolen auf der schon sterbenden SEGA CD erschien. Es wurde auch schlecht promotet und in den USA in geringen Stückzahlen verkauft. Entsprechend hoch sollen die ebay-Preise sein.

Vom gameplay erinnert es auch mehr an eine interaktive Geschichte denn ein Adventure: keine Verben, praktisch kein Inventar. Man klickt sich durch die Möglichkeiten. Aber die Story scheint gut, und es wurden wie gesagt heftige Anleihen bei Bladerunner gemacht. Lieber gut kopiert als ... ihr wisst schon. Werde aber erst weiterspielen sobald ich wieder einen Sound habe!

Desweiteren gibt es eine Art Fortsetzung für die bereits erwähnte alte MSX2:
SD Snatcher

Eingefügtes Bild

SD steht für Super Deformed: die Figuren haben als eine Art Karikatur übergroße Köpfe (die Japaner haben es wohl mit Parodien. Man denke an die Gradius Parodie Parodius). Ein klassisches Konsolen RPG mit paralleler/ erweiterter Handlung. Mit blueMSX habe ich es zum laufen gebracht, es überfordert aber meinen 500MHz Rechner gnadenlos, was eher an einer nicht so optimierten Engine liegt. Für mich also keine Freude, aber die Youtube Videos sehen nicht schlecht aus.

Einen Trick gilt es jedoch bei der Emulation zu beachten: startet man die erste Disk erscheint "Insert Sound Cartridge". Dem Spiel lag nämlich eine zusätzlicher sog. SCC Musicchip bei, der in eine Cartridge eingebaut ist. Bei blueMSX geht man auf
File -> Cartridge Slot 1 -> Insert special -> SCC cartridge
um dieses Problem zu beheben.

Desweiteren gibt es fangemachte Versionen, die auf einer Magazindisk erschienen und jetzt Freeware sind.

Weiteres zu den Emulatoren:

Linktipp vorweg: AEP Emulation page
Dort findet man alle Emus für viele Systeme. An deren Tipps und Bewertungen kann man sich sehr gut orientieren!

SEGA CD (bzw. Masterdrive / Genesis)
* KEGA Fusion V3.51
Läuft gut. Sehr empfehlenswert. Man braucht zwar ein zusätzliches BIOS, aber ansonsten zuverlässig und einsteigerfreundlich. Eingebaute Gamepad Unterstützung. Einzig die Grafik wirkt etwas arg pixelig. Abhilfe: auf dieser Seite "RenderPlugins.zip" entpackt in das Verzeichnis kopieren. Unter Video -> RenderPlugIn kann man sich eine von zwei versch. Kantenglättungen aussuchen. Speichern kann man den Emu als SEGA CD leider nicht jederzeit. Aber die spielinterne Speicherfunktion (den notwendigen kleine Robotassistent Metal Gear(!) erhält man nach dem "Tutorial") funktioniert.
Lightgun Support ist trotz etwaiger gegenteiliger Angabe nicht möglich.

* Gens+ V 0.0.9.6.1
Hängt sich bei mir nach dem Intro auf. Bedienung ist nicht ganz so intuitiv (Tipp: mit Alt-Enter kommt man aus dem Vollbildmodus. Oder rechte Maustaste). Braucht dasselbe BIOS. Vorteil: man kann jederzeit (Schnell)Speichern. Nach dem Laden will das Game bei mir aber nicht weiter laufen! Die spielinterne Savefunktion konnte ich noch nicht ausprobiert. Unterstützt Gamepads.

* Gens 32 Surreal V 1.76
Läuft nicht. Hängt sich bei mir nach dem Intro auf. Entspricht ansonstem dem Gens+. (Quick)Save funktioniert soweit wohl besser.

MSX 2
* blueSMX
Läuft bei mir arschlangsam, hab aber auch ne lahme Kiste (aber es läuft!). Ansonsten gute Kritiken und soweit intuitive Bedienung. Hat das notwendige "SCC Cartridge" für SD Snatcher

* redSMX
Läuft bei mir garnicht

* nlMSX
Schlankere, schnellere Version. Übersichtlicher durch weniger Optionen. Zur Not kann man mit frameskips mehr Geschwindigkeit rausholen. Nur SD Snatcher läuft nicht, da ich kein "SCC Cartridge" aktivieren konnte.

Edit 30.1. 3:06 Uhr: Gens+ unterstützt doch Gamepads!
Edit 30.1. 11:20 Uhr: Gens+ und Gens32 laufen nur bis zum Ende des Intros
Edit 30.1. 13:00 Uhr: Kein Lightgun Support

Bearbeitet von Ganta, 30 January 2008 - 12:37.

Mitglied der CPC auf Ning - Aktuelles Browserspiel: Xhodon (quasi Heroes of Might & Magic)

#5 Ganta

Ganta

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 159 Beiträge

Geschrieben 30 January 2008 - 12:41

Gerüchteküche: seit einiger Zeit halten sich vage Gerüchte, daß weitere Snatcher Projekte für die Zukunft nicht ausgeschlossen sind (evtl. in Form einer Radiosendung). Aber nichts handgreifliches, auf das man bauen könnte. Eine Neuauflage als Wii Virtual Console wäre gerade wegen den Steuermöglichkeiten aber denkbar.
Mitglied der CPC auf Ning - Aktuelles Browserspiel: Xhodon (quasi Heroes of Might & Magic)

#6 scal

scal

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 701 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 30 January 2008 - 19:37

Wow das nenn ich mal Recherche, wie lange haste denn für all die Infos rum gesucht?
The Moment of Terror was the Beginning of Life!
  • • (Buch) Neuerwerbung: Philip K. Dick - Der dunkle Schirm
  • • (Film) gerade gesehen: James Bond - Casino Royal
  • • (Film) als nächstes geplant: A Scanner Darkly
  • • (Film) Neuerwerbung: Paris 2054 Renaissance

#7 Ganta

Ganta

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 159 Beiträge

Geschrieben 19 February 2008 - 18:38

Ein kleiner, interessanter Artikel von 1UP über Blade-Runner inspirierte Spiele: "Tracing Replicants"-Artikel

One of Hideo Kojima's earliest forays into cinematic storytelling, Snatcher is a title that stands at the intersection of homage, inspiration, and outright ripoff. The trench-coated amnesiac and rookie "Runner" Gillian Seed, and his mission to take down a conspiracy of robots disguised as humans, makes Snatcher the most brazen Blade Runner replicant of the lot -- at least, when Snatcher isn't biting additional plot and characters from The Terminator.


Mitglied der CPC auf Ning - Aktuelles Browserspiel: Xhodon (quasi Heroes of Might & Magic)

#8 Ganta

Ganta

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 159 Beiträge

Geschrieben 18 August 2008 - 22:51

Auf Racket Boy ist eine Anleitung für den Sega CD Emulator Kega Fusion zu finden.

Ebenso ein informativer Einstieg über die Sega Spielkonsole an sich, falls jemand an der original Hardware Interesse hat.
Mitglied der CPC auf Ning - Aktuelles Browserspiel: Xhodon (quasi Heroes of Might & Magic)

#9 Ganta

Ganta

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 159 Beiträge

Geschrieben 06 October 2008 - 15:21

Letztens habe ich zufällig auf MTV "Game One", das Spielemagazin gesehen. Snatcher wurde in Folge 78 am 1.10 (WH: Fr, 01:00 / Sa, 19:00 & 23:00 / Mo, 17:00 / Di, 1:00) als ausgegrabener Oldie vorgestellt. Die Folge ist hier zu sehen:

http://www.mtv.de/videos/19753030
Mitglied der CPC auf Ning - Aktuelles Browserspiel: Xhodon (quasi Heroes of Might & Magic)


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0