Zum Inhalt wechseln


Foto

SF aus aller Welt


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
58 Antworten in diesem Thema

#1 heschu

heschu

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 06 September 2008 - 20:55

SF-Romane aus dem deutschsprachigem Raum und aus den USA gibt es etliche. Autorennamen aus Russland sind hier auch schon genannt worden. Lem als SF-Schreiber ist ebenfalls bekannt. Aber dann wird es (wenigstens für mich) reichlich nebulös. Kann man hier nicht mal SF-Romanautoren aus aller Welt zusammentragen? Interessehalber.

Carpe diem!

  • (Buch) gerade am lesen:Vieles...

#2 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6056 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 07 September 2008 - 09:36

SF-Romane aus dem deutschsprachigem Raum und aus den USA gibt es etliche. Autorennamen aus Russland sind hier auch schon genannt worden. Lem als SF-Schreiber ist ebenfalls bekannt. Aber dann wird es (wenigstens für mich) reichlich nebulös.
Kann man hier nicht mal SF-Romanautoren aus aller Welt zusammentragen? Interessehalber.



Ich vermute, dass Du statt "amerikanisch" in Wirklichkeit "amerikanisch und britisch" meinst, oder müssen wir hier die Herren Stross, Reynolds und Banks wirklich extra benennen?

Ich lege also mal vor:
Pierre Bordage, Frankreich
Sean Williams, Australien
David Freer, Südafrika

Bearbeitet von Diboo, 07 September 2008 - 09:39.

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#3 heschu

heschu

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 07 September 2008 - 11:07

Ich vermute, dass Du statt "amerikanisch" in Wirklichkeit "amerikanisch und britisch" meinst, oder müssen wir hier die Herren Stross, Reynolds und Banks wirklich extra benennen?

Du hast natürlich recht, Diboo. Ich würde sogar noch um kanadische SF-Autoren erweitern.
Übrigens ist deine Liste ein sehr guter Anfang. Ich werde mal schauen, was man alles zu diesen Autoren findet.

Bitte weiter...

Carpe diem!

  • (Buch) gerade am lesen:Vieles...

#4 Susanne11

Susanne11

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1615 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 07 September 2008 - 11:34

Du hast natürlich recht, Diboo. Ich würde sogar noch um kanadische SF-Autoren erweitern.
Übrigens ist deine Liste ein sehr guter Anfang. Ich werde mal schauen, was man alles zu diesen Autoren findet.

Bitte weiter...


Greg Egan - Australien

Bearbeitet von TrashStar, 07 September 2008 - 11:36.


#5 Lucardus

Lucardus

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1944 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 07 September 2008 - 11:56

Jule Verne (Frankreich) Robert Merle (Frankreich) Karel Čapek (Tschechei) Carl Amery (Bayern)
Goodreads: Ich lese gerade" (sorry, nur für "Mitglieder" sichtbar)
Wer mal reinschauen will: http://www.goodreads.com/

#6 jwbruck

jwbruck

    Nanonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 29 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bremen

Geschrieben 07 September 2008 - 14:10

Arkadi und Boris Strugazki zwei russische Schriftstellerbrüder (auch wenn es bereits als genannt gilt) Bekanntester Roman meiner Meinung nach: Es ist nicht leicht ein Gott zu sein

Bearbeitet von jwbruck, 07 September 2008 - 14:11.


#7 † a3kHH

† a3kHH

    Applicant for Minion status in the Evil League of Evil

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5923 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 07 September 2008 - 16:31

https://secure.bookl...t...604&queue=0
https://secure.bookl...t...303&queue=0
https://secure.bookl...t...305&queue=0
und diverse andere Jeschke-Anthologien !
:)

#8 heschu

heschu

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 08 September 2008 - 15:39

Carl Amery (Bayern)

Natürlich darf man Bayern nicht vergessen. :lol:

Arkadi und Boris Strugazki

zwei russische Schriftstellerbrüder (auch wenn es bereits als genannt gilt)
Bekanntester Roman meiner Meinung nach: Es ist nicht leicht ein Gott zu sein

Stimmt. Von den beiden habe ich früher viel gelesen.

https://secure.bookl...t...604&queue=0
https://secure.bookl...t...303&queue=0
https://secure.bookl...t...305&queue=0
und diverse andere Jeschke-Anthologien !
:thumb:

Du a3, deine Hinweise sind sicher gut gemeint, aber ich wollte mich eigentlich nicht auch noch bei booklooker anmelden.

Weiter...
Oder fällt euch nichts mehr ein? :unsure:

Carpe diem!

  • (Buch) gerade am lesen:Vieles...

#9 Rusch

Rusch

    Phantastonaut

  • FictionFantasy Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6652 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 08 September 2008 - 15:49

Greg Egan - Australien


Hm, vielleicht können wir amerikanische, britischer, australische Autoren unter dem Begriff englischsprachig zusammenfassen. Dies schließt auch Kanadier wie Sawyer oder Iren wie Colfer mit ein. :thumb: Ich meine, die haben wenig Probleme, international Aufmerksamkeit zu erregen. Alle Autoren, die in einer anderen Sprache schreiben als Englisch habe da schon größere Probleme.

Mir fällte jetzt noch der Franzose Robert Merle ein.
Und natürlich der Russe Sergej Lukianenko

#10 heschu

heschu

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 08 September 2008 - 18:05

Hm, vielleicht können wir amerikanische, britischer, australische Autoren unter dem Begriff englischsprachig zusammenfassen. Dies schließt auch Kanadier wie Sawyer oder Iren wie Colfer mit ein. :thumb:

Sehr schön. Du hast es auf den Punkt gebracht, Rusch. Einverstanden.
Also weiter.
Das riesige Russland hat sicher auch noch mehr SF-Romanautoren, außer Lukianenko. Ein anderer russischer Name ist im Forum schon erwähnt worden. Ich finde den Thread bloß nicht mehr.

Carpe diem!

  • (Buch) gerade am lesen:Vieles...

#11 Pirx

Pirx

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 684 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Moers

Geschrieben 08 September 2008 - 19:54

Aus Polen wäre da noch z.B. Jacek Dukaj.

Und um es mir einfach zu machen, hier die Nominierten für den Janusz Zajdel-Preis des polnischen Fandoms 2007 (Nagroda Fandomu Polskiego im. Janusza A. Zajdla):
Jacek Dukaj Lód (Wydawnictwo Literackie)
Jarosław Grzędowicz Pan Lodowego Ogrodu, tom 2 (Fabryka Słów)
Anna Kańtoch 13 anioł (Fabryka Słów)
Magdalena Kozak Renegat (Fabryka Słów)
Łukasz Orbitowski Tracę ciepło (Wydawnictwo Literackie)
Wit Szostak Oberki do końca świata (Państwowy Instytut Wydawniczy)

Bearbeitet von Pirx, 08 September 2008 - 20:04.

Gruß

Pirx
  • (Buch) gerade am lesen:Asprin: Tambu
  • (Buch) als nächstes geplant:Heitz: Drachenkaiser
  • • (Buch) Neuerwerbung: Greenland: Sternendieb
  • • (Film) gerade gesehen: Cargo
  • • (Film) als nächstes geplant: Illuminati
  • • (Film) Neuerwerbung: Batman - The Dark Knight

#12 heschu

heschu

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 08 September 2008 - 21:00

Toll, Pirx! Also ist die polnische SF-Szene aktiv. Sehr interessant. So etwas erfährt man ja sonst kaum. Die Sprachbarriere ist leider da. Trotzdem versuche ich es mal. Dziękuję bardzo! (Weil hier doch immer alle mit ihren Fremdsprachenkenntnissen protzen. :thumb: ) Und weiter...

Bearbeitet von heschu, 08 September 2008 - 21:04.

Carpe diem!

  • (Buch) gerade am lesen:Vieles...

#13 D.R.

D.R.

    Nochkeinnaut

  • Mitglieder
  • 2 Beiträge

Geschrieben 09 September 2008 - 10:34

Philippe Curval (Frankreich)
"Happy people have no stories" Therapy?

#14 heschu

heschu

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 09 September 2008 - 18:02

Philippe Curval (Frankreich)

Ja, ein Autor von Kurzgeschichten und Novellen.
Frankreich. Da müsste man eigentlich auch mehr finden. (Außer Bordage und Merle.)

Carpe diem!

  • (Buch) gerade am lesen:Vieles...

#15 † a3kHH

† a3kHH

    Applicant for Minion status in the Evil League of Evil

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5923 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 09 September 2008 - 18:38

Du a3, deine Hinweise sind sicher gut gemeint, aber ich wollte mich eigentlich nicht auch noch bei booklooker anmelden.

Hey, so war das nicht gemeint. http://www.scifinet....tyle_emoticons/default/laugh.png
Waren nur die ersten Beispiele für die Jeschke-Anthologien, die mir einfielen.
:)
Was mir noch einfällt : Es gab da auch eine excellente Anthologie namens "Die Stimme des Wolfs" mit französischer SF bei Heyne.

Bearbeitet von a3kHH, 09 September 2008 - 18:39.


#16 D.R.

D.R.

    Nochkeinnaut

  • Mitglieder
  • 2 Beiträge

Geschrieben 09 September 2008 - 21:09

Erich von Däniken (Schweiz) :)
"Happy people have no stories" Therapy?

#17 Gast_Michael Iwoleit_*

Gast_Michael Iwoleit_*
  • Guests

Geschrieben 09 September 2008 - 23:37

Ja, ein Autor von Kurzgeschichten und Novellen.
Frankreich. Da müsste man eigentlich auch mehr finden. (Außer Bordage und Merle.)


Na, ich bin schon sehr erstaunt. Frankreich hat einige international angesehene SF-Autoren hervorgebracht.
Von Gérard Klein und Michel Jeury müßte eigentlich jeder einigermaßen kundige SF-Leser schon einmal gehört
haben.

Der prominenteste französische SF-Autor der jüngeren Generation ist übrigens Jean-Claude Dunyach.

#18 Gerd

Gerd

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 622 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Offenburg

Geschrieben 10 September 2008 - 00:07

Ich könnte ja jetzt noch Jean-Pierre Andrevon, Pierre Boulle, Serge Brussolo, Joël Houssin, Pierre Pelot, André Ruellan, Elisabeth Vonarburg, Bernard Werber und Stefan Wul in die Debatte werfen (von denen mW jeweils mindestens ein Text von Romanlänge ins Deutsche übersetzt wurde - und das sind noch längst nicht alle), ich kann aber auch gleich zum entsprechenden Wikipedia-Eintrag verlinken, der auch reichlich lückenhaft ist, aber vielleicht doch mehr bringt, als wenn wir hier alle in unserem Gedächtnis rumstochern. ;)

Und jetzt könnte man natürlich den Blick mal nach Norden richten ...

Grüße
Gerd
Sudden moroseness. One hop too far.

#19 heschu

heschu

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 10 September 2008 - 04:20

Von Gérard Klein und Michel Jeury müßte eigentlich jeder einigermaßen kundige SF-Leser schon einmal gehört
haben.

Mag ja sein. Ich behaupte nicht, dass ich ein einigermaßen kundiger SF-Leser bin. Ich bin sozusagen ein Querbeetleser mit wenig Zeit dafür. Deshalb freue ich mich über kundige, die meine Neugierde stillen.

Ich könnte ja jetzt noch Jean-Pierre Andrevon, Pierre Boulle, Serge Brussolo, Joël Houssin, Pierre Pelot, André Ruellan, Elisabeth Vonarburg, Bernard Werber und Stefan Wul in die Debatte werfen (von denen mW jeweils mindestens ein Text von Romanlänge ins Deutsche übersetzt wurde - und das sind noch längst nicht alle), ich kann aber auch gleich zum entsprechenden Wikipedia-Eintrag verlinken, der auch reichlich lückenhaft ist, aber vielleicht doch mehr bringt, als wenn wir hier alle in unserem Gedächtnis rumstochern. ;)

Und jetzt könnte man natürlich den Blick mal nach Norden richten ...

Grüße
Gerd

Danke, Gerd!
(Wie konnte ich nur Elisabeth Vonarburg vergessen, deren Roman "Die schweigende Stadt" mich sehr beeindruckt hat!)
Und weiter...
Gut. Nach Norden...

Carpe diem!

  • (Buch) gerade am lesen:Vieles...

#20 Edgar Güttge

Edgar Güttge

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 134 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 10 September 2008 - 10:02

Gut. Nach Norden...


Nach Norden?

Nun, in Schweden gibt oder gab es (die wichtigeren bekommen ein *)
Gull Åkerblom, Hans Alfredson, Robert Andersson (*), Sten Andersson, Aase Berg, Kjell Borgström, Kjell Bornemark, Karin Boye, Börje Crona (*), Johan Ehrenberg, Eva Eriksson, Daniel Friedholm, Lars Gustafsson, Göran Hägg, Gabriella Håkansson, Carl Henner, Carl Johan Holzhausen, P. C. Jersild, Kjell Johansson, Fredrik Kilander, Niklas Krog, Maria Küchen, David Lagercrantz, Kristoffer Leandoer, Dénis Lindbohm (*), Per Lindström, Claës Lundin, Sam J. Lundwall (*), Bertil Mårtensson (*), Olof Möller, Mikael Niemi, Hans Nordström, Ralf Parland, Joakim Pirinen, Claes Samson, Steve Sem-Sandberg, Sten Svensson, Sven Christer Swahn, Pontus Tunander, Staffan Westerlund, Carl-Henning Wijkmark

wobei ich einschränkend hinzufügen muss, dass viele von ihnen nur hin und wieder SF schreiben oder geschrieben haben und sich zum größten Teil anderen Genren widmen.
Außerdem liegen nur sehr wenige Texte in deutscher Übersetzung vor.

Dasselbe gilt für Dänemark,
John Peter Andersen, Anders Bodelsen, Carl Jørgen Carlsen, Niels Dalgaard, Johannes Donnerstag, Mikkel Elung-Jensen, Herluf T. H. Flensburg, Benny Christen Grandahl, Arne Herløv Petersen (*), Sven Holm, Richard Ipsen, Nis Jacob, Erik Juul Clausen, Stig W. Jørgensen, Steen Knudsen, Merete Kruuse, Martin Larsen, H. H. Løyche (*), Bjarne Lund-Jensen, Svend Åge Madsen, Arne Meander, Niels Meyn, Leif Mikkelsen, Jørgen Minddal, Gotfred Møbjerg Kristensen, Klaus Æ. Mogensen, Niels E. Nielsen (*), Bo Rand Jørgensen, Peder Rasmussen, Bert Rehbrandt, Bernhard Ribbeck (*), Malene G. Skounæs, Johan Springborg, Niels Søndergaard, Jens Smærup Sørensen, Glen Stihmøe, Michael Toubro,

und Norwegen,
Gunnar Bæra, Jon Bing, Knut Bjørgen, Trond Bornen, Tor Åge Bringsværd (*), Andun Briseid, Tor Edvin Dahl, Sigmund Doksum, Oddvar Foss, Nils Gullak Horvei, Terje Hoel, Steinar Jakobsen, Axel Jensen, Reidar Jensen, Dag Ove Johansen, Ingar Knudtsen jr. (*), Cato N. Lindberg, Jon Michelet, Hallstein Moan, Jørgen Norheim, Per G. Olsen, Hilde Stoltz, Ola Strøm

und, wenn wir schon mal dabei sind, auch für die niederländischsprachigen SF-Autoren, also aus den Niederlanden und Flandern, die zum größten Teil in der inzwischen eingestellten SF-Anthologienreihe "Ganymedes" (11 Bände) und einigen weiteren Anthologien veröffentlicht haben, wobei die Grenzen zur allgemeinen Phantastik und Fantasy allerdings fließend sind.

Liesbeth van Aalst, Peter Andriesse, E. van der Auwera, Marita Baeyens, Jan Banen, Walter Beckers, Anton J. Behrens, Belcampo, Patrick Bernauw, Eddy C. Bertin (*), Rein Blijstra, Jaap Boekesteen, Joost Boekhoven, Louis Paul Boon, John Breeschoten, Tom Brugman, William Bruijn, F. J. Bruning, Gust van Brussel, Wim Burkunk (*), Koen Buytaert, Remco Campert, Simon Carmiggelt, Raoul Chapkis, Hugo Claus, Harry Commijs, Patrick Conrad, Peter Cuijpers (*), Bert Daenen, Bob den Uyl, Max Dendermonde (*), Stef van Dijk, Guido Eekhout, Paul Evenblij, Annemarie van Ewyck, Ferdinand Francino, Frank Frankhuizen, Wim Gijsen, R. G. Gossink, Ton Gras, Piet Grijs, Ingeborg de Groot, Albert van Hageland, Jacques Hamelink, Paul Harland, D. van Hecke, Gerben Hellinga, Renée van Hensbergen, Paul van Herck (*), Salvador Hertog, Frank Herzen, Jay Hill, Lucas Hillaert, Albert van Hoeck, Geert van Istendael (*), John Jacoby, Maria Jacques, T. Janssen-Lokhorst, Bert Japin, Ben Joosten, Hans Kemming, J. J. Keulemans, Hans L. Koekoek, Martijn Kregting, Peter Jona Korn, Jan J. B. Kuijpers, Bob van Laerhoven (*), A. M. Lamend, Augusta Lampe, Hubert Lampo, Jan Bee Landman, Katinka Lannoy, Carl Lans, Paul van Leeuwenkamp, Katty Lensen, Ef Leonard, August Leunis, J. P. Lewy, Manuel van Loggem (*), Hans F. Marijnissen, W. J. Maryson, Remco Meisner, Adriaan Morriën, Harry Mulisch, Johan Nuiten, Marty Olthuis, Ivo Van Orshoven, Cees Pamelot, Caren E. Peeters, Léon van der Plas, F. H. A. G. Ploegaert, Eric J. Plus, Sybren Polet, Anton Quintana, Julien C. Raasveld, Hugo Raes, Christien Reedijk, Ton van Reen, Julien van Remoortere (*), Alex Reufels, Antony den Ridder, Simon Rietveld, Ron Ritzerfeld, Olga Rodenko, Frank Roger, Pieter Ruysch, Ward Ruyslinck, P. Sanders, Thorwald Sanders, Karel Sandor, Peter Schaap, W. E. Schaffrath, Jean A. Schalekamp, Julia Scheere, Gerard van Schooten, Ad van Seijen, Kees Simhoffer, Arend Fokke Simonsz, Ben Sleebos, Robert Smets, Cor Snijders, Toos Staalman, Ronald Stam, Birg Storme, Norbert Stuyt, Gilbert Temmerman, Tais Teng, Roger Thoelen, Peter Tijs, Iris du Toit, Son Tyberg, Leo Unger, Piet Valkman, Bob van der Goen, Thijs Van Ebbenhorst-Tenbergen, William Vananderroye, Yves Vandezande, R. P. A. Vanhemelryck, Lucas Vastenhout, Jaap Verduyn, John Vermeulen, Dirk Vermiert, Martin Vesseur, F. Visser, Maria Vogelzang, Bert Vos, Sofie van der Waaij, Frank van der Waart, P. A. van der Weide, G. de Wilde, Gerald Williams, Thomas Wintner, H. J. Zoethout.

äh, vollständig sind diese Listen natürlich nicht …

#21 Morn

Morn

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1941 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 10 September 2008 - 13:16

Eine nach Nationalitaeten geordnete Liste von Autoren gibt es bei fantasticfiction (umfasst nicht nur SF).

#22 heschu

heschu

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 10 September 2008 - 18:55

Hallo Edgar,
danke für deine Mühe!
Aber ich muss zugeben, ich kenne leider kaum einen der Namen auf deinen nordischen/ niederländ. Listen. Das werde ich demnächst ändern. Am Wochenende werde ich nach Übersetzungen suchen.

Eine nach Nationalitaeten geordnete Liste von Autoren gibt es bei fantasticfiction (umfasst nicht nur SF).

Dank auch dir, Morn! Da kommt ja jetzt doch schon eine Menge zusammen.

Trotzdem wag ich zu sagen:
weiter...
(Weil es richtig spannend ist, was hier von euch zusammengetragen wird.)

Carpe diem!

  • (Buch) gerade am lesen:Vieles...

#23 eRDe7

eRDe7

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1110 Beiträge

Geschrieben 12 September 2008 - 08:03

TSUTSUI Yasutaka
http://de.wikipedia....asutaka_Tsutsui
auf seiner Website sind auch Geschichten von ihm zu lesen: http://www.jali.or.jp/tti/en/index.htm

TAKAMI Koushun
Zwar nur ein Roman bisher, aber der hatte wenigstens Wirkung. :smokin:
http://en.wikipedia..../Koushun_Takami

ABE Kobo
http://de.wikipedia.org/wiki/Abe_Kōbō

Laberkopp MURAKAMI Haruki dürfte bekannt sein.

Tor Åge Bringsværd (wurde schon genannt, aber sollte man immer wieder nennen ...)
http://de.wikipedia...._Åge_Bringsværd


Grüße,
Ralph

#24 Susanne11

Susanne11

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1615 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 12 September 2008 - 08:45

Michail Bulgakov - Russland Was ist mit spanisch-schreibenden Autoren? Da kenne ich mich garnicht aus.

#25 Edgar Güttge

Edgar Güttge

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 134 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 12 September 2008 - 08:58

Am Wochenende werde ich nach Übersetzungen suchen.


Ich fürchte, da wird es wenig geben. Ich würde mal behaupten, dass die meisten kleineren Literaturländer wie Eisberge sind, aus denen nur eine kleine Spitze herausragt und - über die Landesgrenzen hinaus - bekannt wird.
Mich würde mal interessieren, wie es in anderen Ländern aussieht und ob es welche gibt, die überhaupt keine eigene SF hervorgebracht haben.

Hier rein informationshalber ein paar Listen zur niederskandistischen SF ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Schweden
Romane
- Hans Alfredson: Attentatet i Pålsjö skog, 1997.
- Sten Andersson: Resan tillbaka, 1980.
- Karin Boye: Kallocain, 1949 (dt.: Kallocain).
- Lars Gustafsson: Det Sällsamma Djuret fran Norr och andra Science-Fiction-berättelser, 1989 (dt.: Das seltsame Tier aus dem Norden).
- Carl Johan Holzhausen: Och hoppets färg är grön, 1977.
- P. C. Jersild: En levande Själ, 1980 (dt.: Stielauge); Efter floden, 1982; Sena Sagor, 1999; Ljusets Drottning, 2000.
- Dénis Lindbohm: Eden utan Adam, 1975; Domens stjärnor, 1978; Den gyllene randen, 1979; Frostens barn, 1980; Bevingaren, 1980; Solens vargar, 1980; Edens nykel, 1982; Domens rötter, 1983; Domedagens skymning, 1986.
- Hans Lundberg: Måndag klockan 3, 1971.
- Claës Lundin: Oxygen och Aromasia, 1878.
- Sam J. Lundwall: Uppdrag i Universum, 1973 (dt.: Der Schrecken des Universums, 1973 und Bernhards kosmische Reise, 1987); Alice, Alice!, 1974 (dt.: Alices Welt, 1985); 2018 eller King Kong Blues, 1974 (dt.: 2018 oder der King Kong Blues); Bernhards magiska sommar, 1975; Mardrömmen, 1976; Crash, 1982; Tiden och Amélie, 1986; Frukost bland ruinerna, 1988; Gestalter i sten, 1988.
- Bertil Mårtensson, Deral bågskytt; Detta är verkligheten, 1968; Skeppet i Kambrium, 1974; Samarkand 5617, 1976.
- Olof Möller: Fjärde dimensionen, 1977; Datorama, 1980.
- Hans Nordström: Operation vildkatt, 1994.
- Ralf Parland: i, 1973.
- Örjan Persson: Underverket, 1993.
- Steve Sem-Sandberg: Sländornas Värld, 1976; Menageriet, 1977.
- Sven Christer Swahn: Ljuset från Alfa Centauri.
- Carl-Henning Wijkmark: Den svarta väggen, 2002

Anthologien
- Ondagslegender / Maths Claesson, Kristoffer Leandoer (red.), 2005.
- Science fiction på svenska / Sam J. Lundwall (sam.), 1977.
- Tänk om ...: Nio kontrafaktiska essär / Lars M. Andersson, Ulf Zander (red.), 1999.

Erzählungsbände
- Börje Crona: Kosmisk musik, 1977; Stjärnorners fred, 1979; Något gott i 2080, 1980; Mannen från April, 1982.
- Mikael Niemi: Svålhålet, 2004 (dt.: Das Loch in der Schwarte, 2007).
- Ralf Parland: Regnbågens död, 1970.

Zeitschrift
- Mitrania / Robert Andersson (red.), 2002-

Norwegen
Romane
- Tor Bringsværd, Åge: Ker Shus, 1983 (dt.: Die Stadt der Metallvögel).
- Knud Faldbakken: Oår, 1974 (dt: Unjahre, 1983).
- Nils Gullak Horvei: Makarian, 2001.
- Axel Jensen: Epp, 1965.
- Ingar Knudtsen jr.: Jernringen, 1976; Tyrannosaurus Rex, 1978; Tova, 1979; Reisen til Jorda, 1981; Katteliv, 1985.
- Jørgen Norheim: Mars, 1998.
- Tove Renberg: En god tid, 2001.

Anthologien
Malstrøm / Sigmund Hoftun (forord), 1972.

Erzählungsbände
- Ingar Knudtsen jr.: Dimensjon S, 1975; Under Ulvemånen, 1975; Lasersesongen, 1977; Operasjon Ares, 1984; Pandoras Planet, 1986.

Dänemark
Romane
- Anders Bodelsen: Frysepunktet, 1970 (dt.: Brunos tiefgekühlte Tage, 1971).
- Mikkel Elung-Jensen: Den Skjulte, 1996.
- Mark Hebsgaard: Maria Paradis, 1987.
- Arne Herløv Petersen: Imod fremtids fjerne mål, 1975; Med åben payde, 1992; Duens Tænder, 1993.
- Helge Hoffmann: Dragedræber, 2000.
- Sven Holm: Termush, Atlanterhavskysten, 1967 (dt.: Termush. Atlantikküste).
- Holm, Sven Nedstyrtingen, 1970.
- Nis Jakob: Syv dage i District Copenhagen, 1999.
- Eiler Jørgensen: Lektor Hansens sælsomme hændelser, 1946; Manden der huskede, 1951.
- Erik Juul Clausen: Dommedagskometen, 2000.
- Mogens Klitgaard: Der sidder en mand i en sporvogn, 1937.
- Svend Åge Madsen: Se dagens lys, 1980 (dt.: Dem Tag entgegen, 1984).
- Arne Meander: Homonaticum, 1982.
- Niels E. Nielsen: Der meldes fra Sahara, 1953; Akerons Porte, 1976; Torden og grønne skove, 1981; Askens konge, 1982; Stjernen der dansede, 1982; Mørk Stormflod, 1983; Skyggekrigen, 1986; Awang Dybels Vulkaner, 1987; Raslen met Nøgler, 1988; Gartnerne fra Orion, 1989; Da Gaia Tav, 1990; Sejrherrerne, 1991.
- Bo Rand Jørgensen: Den blå elefant, 1996.
- Bert Rehbrandt: Frugter fra dårsbobens træ, 1988.
- Johan Springborg: Hjernehallen, 1997.

Anthologien
- Fjorten danske science-fiction noveller, 1970.
- Ngorongoros Cirkel, 1996.
- De smukke drømmens palads og andere science fiction-noveller / Niels Dalgaard, Klaus Æ. Mogensen (red.), 2001.
- Fremtidsliv / Ole Ravn (red.), 1984.
- Elverhøj retur / Erik H. Swiatek (red.), 1980.
- En anden historie: Ni alternative Danmarkshistorier / Rasmus Dahlberg (red.), 2001.

Erzählungsbände
- Arne Herløv Petersen: Håbet er grønt, 1991.
- Merete Kruuse: Dame i rød rumdragt, 1970.
- H. H. Løyche: Ingenmandslande, 2002.
- Gotfred Møbjerg Kristensen: Tidsfæstet, 1978.
- Niels E.Nielsen: Gudernes by, 1972; Hinsides Bjergene, 1976.
- Bernhard Ribbeck: Isen mellem øerne, 1999.

Übersichtsartikel
- Henrik Løyche: Science Fiction in Dänemark, 1741-2000, in: Alien Contact 40, 2001.

Island
Roman
- Halldór Laxness: Atomstation, dt. 1955.

Skandinavische Anthologie auf deutsch:
- Wiedersehen beim Sirius: Eine Anthologie skandinavischer Phantastik. - Entner, Irma / Entner, Hans (Hrsg.), 1979 (enthält Stories aus Malstrøm, Science fiction på svenska und Fjorten danske science-fiction noveller).

Niederlande und Flandern
Romane
- Eddy C. Bertin / Bob Van Laerhoven: De kokons van de nacht, 1977.
- Gust van Brussel: De Ring, 1969.
- Hugo Claus: De Lotgevallen, 1968; Reizigers in de Anti-tijd, 1970.
- Max Dendermonde: De wereld gaat aan vlijt tenonder, 1954; De dagen zijn geteld, 1977.
- Paul van Herck: Sam, of de pluterdag, 1968.
- Geert van Istendael: De zwarte steen.
- Ivo Van Orshoven: Diplodocumenten, 1988.

Anthologien
- Ragnarok 1-4, 1994-97.
- Zwarte Sterren 1 / Roelof Goudriaan (red.), 2005
- Dans in de ruimte / Albert van Hageland (red.), 1977.
- De beste nederlandse en vlaamse sf-verhalen van de nos/brt-wedstrijd / Erik Lankester (sam. & red.), 1974.
- Het toekomend jaar 3000 / Manuel van Loggem (Hrsg.), 1976.
- De nieuwe morgen / Manuel van Loggem (Hrsg.), 1982.
- Ganymedes 1-11 / Vincent Van der Linden (samenst.), 1976-1987.
- Waar helden sterven / Luc De Vos (red.) , 1984

Erzählungsbände
- Eddy C. Bertin: De achtjaarlijkse god, 1971; Eenzame Bloodvogel, 1976.
- Rein Blijstra: Het planetarium van Otze Otzinga, 1977.
- Paul van Herck: De Circels, 1965; Apollo XXI, 1973.
- Ef Leonard: Het koninkrijk der kikkeren is nabij, 1971.
- Manuel van Loggem: Paarpoppen, 1974.
- Anton Quintana: Een grote taak op Onyx, 1973.
- Julien C. Raasveld: Het menselijke monster, 1977.
- Cor Snijders: Een God van 37 °Celsius, 1976.
- Tais Teng: Cepheïde, 1981

Deutschsprachige Anthologie
- Die Tage sind gezählt: Science-Fiction-Erzählungen aus den Niederlanden und Belgien / Ronald M. Hahn (Hrsg.), 1980.

Sekundärliteratur
- Roelof Goudriaan: Vom Heckenland bis zum Rand der Welt. SF und Fantasy in den Niederlanden 2004, in: Shayol Jahrbuch zur Science Fiction 2004, 2005.
- Holger Eckhardt: Grenzgänger zwischen magischem Realismus und Science Fiction. Der Schriftsteller Harry Mulisch, in: Nova 2, 2003.

Und dann noch ein bisschen was aus sonstigen Ländern:
Bulgarien
- Kontaktversuche: Eine Anthologie bulgarischer phantastischer Erzählungen / Erik Simon (Hrsg.), 1978.

Italien
Ins Deutsche übersetzte Romane
- Lino Aldani: Die vierte Dimension, 1980; Arnos Flucht, 1986.
- Guido Morselli: Licht am Ende des Tunnels, 1977.
- Gilda Musa: Der häusliche Dschungel, 1984.
- Giorgio Scerbanenco: Mailand wird wieder aufgebaut.
und Anthologien:
- Labyrinthe der Zukunft / Lino Aldani (Hrsg.)
- Die Stimme der Unendlichkeit / Mariangela Sala (Hrsg.)

Polen: Konrad Fialkowski, Antoni Slonimski und Adam Wisniewski-Snerg ...
Russland: Georgij Gurewitsch (dt. Tempograd, 1988) und Wadim Schefner (dt. Bescheidene Genies) ...
Tschechoslowakei: Josef Nesvadba (dt. Einsteins Gehirn, 1975)
China: SF aus China / Ye Yonglie, Charlotte Dunsing (Hrsg.), 1984
Japan: SF aus Japan / Ken Okura, Peter Wilfert, Werner Zillig (Hrsg), 1982.
Indien: eine Anthologie herausgegeben von Wilko Müller Jr.

Nicht zu vergessen: Eschbachs europäische Anthologie Eine Trillion Euro (2004) - sind auch Autoren aus Finnland, Griechenland und Spanien dabei,
und die Übersichtsartikel in Nova zur SF in Indien, Israel und Kroatien.

#26 Gerd

Gerd

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 622 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Offenburg

Geschrieben 12 September 2008 - 11:16

- Paul van Herck: Sam, of de pluterdag, 1968.


Der wurde allerdings übersetzt (als "Framstag Sam") , und der in diesem Forum ebenfalls gelegentlich postende Onkel Ronald hat schon ganz laaaaaange eine Neuauflage angekündigt. :smokin:

Grüße
Gerd

P.S.: Nach den Spaniern schau ich nachher mal.
Sudden moroseness. One hop too far.

#27 Gallagher

Gallagher

    TI 29501

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7180 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Singapur

Geschrieben 12 September 2008 - 11:36

Italien:

Stefano Benni, u.a. "Terra!"
  • • (Film) gerade gesehen: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)
  • • (Film) als nächstes geplant: „Star Wars: The Last Jedi“
  • • (Film) Neuerwerbung: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)

#28 heschu

heschu

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 12 September 2008 - 17:56

Ihr seid alle super! Weiter! Weiter...

Carpe diem!

  • (Buch) gerade am lesen:Vieles...

#29 Gallagher

Gallagher

    TI 29501

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7180 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Singapur

Geschrieben 12 September 2008 - 20:33

Noch ein paar italienische Autoren (mit Websites) findet ihr unter

http://www.fantascie...link/scrittori/
  • • (Film) gerade gesehen: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)
  • • (Film) als nächstes geplant: „Star Wars: The Last Jedi“
  • • (Film) Neuerwerbung: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)

#30 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 13 September 2008 - 12:32

Spanien

http://www.deutsche-....DR/Iberien.pdf

http://www.ciencia-f...ores/index.html

Miguel de Palol
"Im Garten der sieben Dämmerungen"
http://www.scifinet....e...ost&p=89406

Albert Sanchez Pinol
"Im Rausch der Stille"
http://www.scifinet....e...ost&p=66943
"Pandora im Kongo"
http://www.scifinet....e...ost&p=91280

Luis Miguel Ariza
"Tentakel"
http://www.scifinet....e...ost&p=86181

B. Goorden/A.E. van Vogt(Hrsg.)
"Die Venusnarbe"(Ides...et Autres)
Lateinamerikanische SF-Kurzgeschichten (Borges tc.)


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0