Zum Inhalt wechseln


Foto

Molekularmusik


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
88 Antworten in diesem Thema

#61 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 12 May 2009 - 09:06

9 Highlights bei 19 Stories und kein echter Ausfall - wann gibt es schon einmal solch eine Ausbeute!
Vor allem das durchgehende erzählerische Niveau aller Stories ist beeindruckend hoch.
Liebe Heidrun, lieber Armin, lieber Ernst: Bitte mehr davon! <_<


Danke, Ralf, freut mich sehr.

ohne die Autoren geht gar nichts.


Stimmt natürlich.

Könnte (...) sogar im Simbabwe der Gegenwart spielen.


Das wäre sicher auch interessant :rolleyes:

Bearbeitet von Armin, 12 May 2009 - 09:12.


#62 toms23

toms23

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 150 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bergisch Gladbach

Geschrieben 12 May 2009 - 19:22

Dann auch endlich mal meine Notizen zu den Stories:

9 Highlights bei 19 Stories und kein echter Ausfall - wann gibt es schon einmal solch eine Ausbeute!
Vor allem das durchgehende erzählerische Niveau aller Stories ist beeindruckend hoch.

Liebe Heidrun, lieber Armin, lieber Ernst: Bitte mehr davon! <_<



Wie heißt es doch so schön: Besser hätt ich es nicht ausdrücken können! Auch aus dem (Achtung, Armin:) nahe bei Leverkusen liegenden Rheinland meine Glückwünsche. Als meist zwangsweise Langsam-Leser kommt mir das Story-Format sowieso zu pass, und da habe ich in den letzten Jahren bei Wurdack nicht schief gelegen:
Meine drei persönlichen Highlights: Peineke, Post, und Tillmanns - ganz unterschiedliche "Formate" - aber eben immer beste Unterhaltung.
Bin ja auch sonst bekennender Manski- (respektive: Güttge) Fan. War ja auch wieder eine schöne Schnurre, diese Weserwinzer, aber eben nicht so abgedreht, wie etwa seine Kakteen-Story in Walfred Goreng (Dezibel) .
Eines ist mir nur aufgefallen: Bei den deutschsprachigen Storys gab es doch zuletzt so einen "Wettlauf", wer aktive (oder ehemalige) Sportler namentlich unterbringt. Jetzt habe ich aber nur zwei!! gefunden, nicht mal bei Post (der doch sonst den einen oder anderen Bochumer oder Dortmunder hineninmogelt)
Nein, gerade mal einen Ex-Schachspieler (naja:Sportler?) "Victor Kortschnoi" und dann noch "Bayerns" Rensing... das könnt ihr doch besser. :rolleyes:

P.S. Jetzt habe ich versucht, den Teil in kursiv zu setzen, damit auch wirklich keiner auf die Idee kommt, ich könnte das als Kritik gemeint ...

#63 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 13 May 2009 - 05:24

Eines ist mir nur aufgefallen: Bei den deutschsprachigen Storys gab es doch zuletzt so einen "Wettlauf", wer aktive (oder ehemalige) Sportler namentlich unterbringt. Jetzt habe ich aber nur zwei!! gefunden, nicht mal bei Post (der doch sonst den einen oder anderen Bochumer oder Dortmunder hineninmogelt)
Nein, gerade mal einen Ex-Schachspieler (naja:Sportler?) "Victor Kortschnoi" und dann noch "Bayerns" Rensing... das könnt ihr doch besser. :smokin:


Arshavin hast du übersehen?

#64 toms23

toms23

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 150 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bergisch Gladbach

Geschrieben 14 May 2009 - 19:36

Arshavin hast du übersehen?

Oh, Mensch, Mist! Wusste doch, da habe ich noch einen vergessen - alles Alzheimer. Muss mir tatschlich demnchst mal Zettel zur Lektr legen und gleich alles notieren.
http://www.scifinet....tyle_emoticons/default/dry.png
Naja, manche versuchen es ja schon mit "Tarnung" - so wie Post mit seiner "Symbiose": Steht doch glatt auf dem Buchrcken: Der brave Konsument Aric E"kloppo"s (" " von mir) ...
Ob der Borussia-Jrgen schon wei, dass er hier mitspielt?
;)

#65 ✝ Christian Weis

✝ Christian Weis

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2402 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14 May 2009 - 20:45

Arshavin hast du übersehen?

:aliensmile: ;)

Hm, werden eigentlich nur bei mir die Umlaute falsch angezeigt, oder seht ihr statt dem "" auch so'n komisches "A1/4" ? http://www.scifinet....tyle_emoticons/default/unsure.png

#66 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 15 May 2009 - 06:33

Hm, werden eigentlich nur bei mir die Umlaute falsch angezeigt, oder seht ihr statt dem "" auch so'n komisches "A1/4" ? http://www.scifinet....tyle_emoticons/default/unsure.png


Das hat irgendwann gestern Nachmittag angefangen ... Aber nicht nur hier im Thread. Ein Problem mit der Boardsoftware? Oder die Auerirdischen?

#67 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 20 May 2009 - 20:27

Kommentare von Volker Groß zu den Storys von Ernst-Eberhard Manski, Antje Ippensen und Uwe Hermann gibt's hier.

#68 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5137 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 20 May 2009 - 21:44

Egars Geschichte schießt wirklich wieder den Vogel ab. Und der Fänger war meiner Meinung nach ebenfalls ein Highlight des Bandes.

Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html


#69 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 21 May 2009 - 09:27

Egars Geschichte schießt wirklich wieder den Vogel ab. Und der Fänger war meiner Meinung nach ebenfalls ein Highlight des Bandes.


Danke für die Blumen!

#70 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 21 May 2009 - 18:29

Mehr Kommentare von Volker - zu den Geschichten von Arno Endler, Kai Riedemann, Karina Čajo, Bernhard Schneider, Christian Weis, Bernd Wichmann und Arnold H. Bucher, nachzulesen hier.

#71 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 28 June 2009 - 21:14

Volker ist inzwischen durch. Seine letzten Kommentare zu den Storys von Andrea Tillmanns und mir finden sich hier, sein Fazit zum Buch steht hier. Mit der Wertung "100 Prozent" bin ich logischerweise sehr zufrieden ...

Fazit:
hier gibt es Phantastik auf höchstem Niveau - ideenreich, innovativ, progressiv, modern, und trotzdem jederzeit traditionsbewusst auf dem Fundament der großen, klassischen Genrevorläufer basiert.

Guter, phantastischer, derzeit unvergleichlicher Stoff aus Deutschland!


#72 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 02 July 2009 - 22:16

Bei fictionfantasy.de ist eine Rezension von Rupert Schwarz zu Molekularmusik online gegangen. Nach Einzelkritiken zu allen Storys gibt es folgendes Fazit:

Dem Wurdack Verlag ist es gelungen, wieder eine sehr unterhaltsame SF-Anthologie auf erstaunlich hohem Niveau herauszubringen. Ich habe zwar hier und da etwas kritisiert, aber eigentlich war keine Geschichte dabei, bei der sich das Lesen nicht gelohnt hätte, und das bedeutet eine ganze Menge. Ein großes Lob an die Herausgeber, die ein wirklich sicheres Händchen bei ihrer Auswahl hatten und die Wurdack-Anthologien zu einem Glanzlicht der deutschen SF-Kurzgeschichten-Szene gemacht haben.

Die komplette Rezension steht hier.

#73 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 14 July 2009 - 21:39

Auf den Seiten des Science Fiction Clubs Baden-Württemberg (SFCBW) ist eine Rezension zu "Molekularmusik" online gegangen. Michael Baumgartner geht auf alle enthaltenen Geschichten ausführlich ein, dafür fällt sein Fazit kurz und knapp aus:

Die Herausgeber konnten das Niveau der Reihe halten. Autoren konnten sich entwickeln, manche von ihnen haben sich schon erfolgreich an Romanen versucht. Das kann ruhig so weiter gehen.

Die komplette Rezension gibt es hier zu lesen.

#74 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 02 August 2009 - 16:14

Auf eine kurze Meinungsäußerung zu "Molekularmusik" bin ich in dem Blog "Gefangen in Köln" gestoßen. Da sich der Autor unter dem Pseudonym "Treibgut" versteckt, habe ich leider keine Ahnung, um wen es sich handelt, freue mich aber über folgende Meinung (nicht nur, weil auch meine eigene Story erwähnt wird, sondern hauptsächlich, weil das Buch insgesamt offensichtlich zu gefallen wusste):

Die SF-Anthologie “Molekularmusik” (2009) ist mein erstes Buch, das ich im Internet käuflich erworben habe - und zwar, weil sich die Vertriebswege geändert haben und Bücher des Wurdack-Verlages normalerweise nicht im Buchhandel zu finden sind. Man kann sie dort wohl bestellen, aber im Ernst, warum soll ich eine schlecht sortierte Buchhandlung auch noch mit einem Auftrag behelligen?

In Molekularmusik sind 19 deutschsprachige AutorInnen versammelt, die eine ganze Reihe netter Geschichten geschrieben haben.

Mir persönlich gefielen die beiden Geschichten von Uwe Hermann (Roboter vergessen nie!) und Armin Rößler (Die Fänger) am besten.

In Hermans Geschichte setzt sich ein Normalbürger mit der unverständlichen Bedienungsanleitung für seinen neuen Roboter auseinander - sehr witzig. Und in Rößlers sentimentaler Geschichte geht es um ein riesiges Raumschiff, das durchs All streicht und fremde Intelligenzen einfängt, um sich deren Geschichten anzuhören.

Inzwischen habe ich schon die nächstältere Anthologie im Verlag bestellt.


Wer's im Original nachlesen will, kann das hier tun.

#75 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 05 April 2010 - 18:26

Die Beteiligten an Molekularmusik freuen sich über ingesamt sechs Nominierungen für den Kurd Laßwitz Preis 2010. Herzlichen Glückwunsch von meiner Seite an die nominierten Autoren Karina Čajo (Der Klang der Stille), Ernst-Eberhard Manski (Das Klassentreffen der Weserwinzer), Benedict Marko (Wie man sich ändern kann), Niklas Peinecke (Klick, Klick, Kaleidoskop) und Uwe Post (Vactor Memesis) sowie an Ernst Wurdack, der für sein Titelbild auf der KLP-Liste gelandet ist.

#76 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 03 May 2010 - 20:34

Drei Geschichten aus Molekularmusik wurden für den Deutschen Science Fiction Preis 2010 nominiert: "Das Klassentreffen der Weserwinzer" von Ernst-Eberhard Manski, "Klick, klick, Kaleidoskop" von Niklas Peinecke und "Die Fänger" von Armin Rößler. Glückwunsch an Ernst-Eberhard und Niklas und an alle anderen Nominierten - insgesamt stehen neun Storys und acht Romane auf der Liste, die's komplett unter anderem auf www.dsfp.de gibt.

#77 Heidrun

Heidrun

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 601 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Jena

Geschrieben 07 May 2010 - 06:32

Ah, Armin muß sich diesmal selbst beglückwünschen. Und zu recht. Ich freue mich für die drei, von denen einer auch mein heimlicher Favorit für den KLP ist ... Verrat ich aber noch nicht. Schaun wir mal. :thumb:
  • (Buch) gerade am lesen:Gene Wolfe "Sword and Citadel"

#78 ✝ Christian Weis

✝ Christian Weis

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2402 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 08 May 2010 - 11:17

Ah, Armin muß sich diesmal selbst beglückwünschen.

Darf, darf! ;)

Und zu recht.

Eben.

von denen einer auch mein heimlicher Favorit für den KLP ist ... Verrat ich aber noch nicht.

Ja, ja, hinterher kann man ja sagen: Genau der wars. :fun:

#79 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 09 May 2010 - 08:42

Ah, Armin muß sich diesmal selbst beglückwünschen.

Ich mag mich einfach.

Ich freue mich für die drei, von denen einer auch mein heimlicher Favorit für den KLP ist ... Verrat ich aber noch nicht.

Immerhin wissen wir schon mal, wer es nicht ist ...

#80 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 09 May 2010 - 08:49

Molekularmusik ist jetzt auch auf der Vorschlagsliste für den Deutschen Phantastik Preis 2010 sehr gut vertreten: zum einen in der Sparte "Beste Original-Anthologie/Kurzgeschichten-Sammlung" als einer von sechs Jury-Vorschlägen. Dazu kommen noch fünf vorgeschlagene Storys in der Rubrik "Beste deutschsprachige Kurzgeschichte"; nämlich "Klick, klick, Kaleidoskop" von Niklas Peinecke, "Der Klang der Stille" von Karina Cajo, "Das Klassentreffen der Weserwinzer" von Ernst-Eberhard Manski, "Wie man sich ändern kann" von Benedict Marko und "Die Fänger" von Armin Rößler.

In der Vorrunde (bis 27. Juni) kann für diese Vorschläge gestimmt werden (natürlich auch für diverse andere, aber wir wollen ja niemanden auf blöde Ideen bringen ...). Dann muss man sehen, wer tatsächlich auf der Nominierungsliste landet - über diese Kandidaten wird in der Hauptrunde (10. Juli bis 31. August) entschieden. Die Preisverleihung ist am 9. Oktober auf dem BuchmesseCon in Dreieich.

Abstimmen kann man hier. Der Fairness halber der Hinweis: Jeder nur einmal, bitte.

#81 Ernst Wurdack

Ernst Wurdack

    Verleger-O-Naut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1441 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:bei Regensburg

Geschrieben 24 June 2010 - 06:22

Eine weitere, sehr umfangreiche Besprechung des Buches von Michael Matzer ist bei Buchwurm.info online gegangen.
Manche Geschichten haben ihn beeindruckt, manche eher nicht.
LINK

#82 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 28 June 2010 - 11:33

Die Geschichte Das Klassentreffen der Weserwinzer von Ernst-Eberhard Manski (vielen auch unter seinem Pseudonym Edgar Güttge bekannt) hat den Kurd Laßwitz Preis 2010 gewonnen - herzlichen Glückwunsch an den Autor. Wir Herausgeber freuen uns natürlich ordentlich mit.

Die weiteren Platzierungen für die anderen KLP-nominierten Storys aus Molekularmusik:
3. Karina Čajo, Der Klang der Stille
5. Uwe Post, Vactor Memesis
6. Niklas Peineke, Klick, Klick, Kaleidoskop
10. Benedict Marko, Wie man sich ändern kann

#83 ✝ Christian Weis

✝ Christian Weis

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2402 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 30 June 2010 - 21:31

Die Geschichte Das Klassentreffen der Weserwinzer von Ernst-Eberhard Manski (vielen auch unter seinem Pseudonym Edgar Güttge bekannt) hat den Kurd Laßwitz Preis 2010 gewonnen - herzlichen Glückwunsch an den Autor.

Ebenfalls Glückwunsch!

Was mich interessieren würde: Wann veröffentlicht der Autor denn als Güttge, wann als Manski?

#84 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 01 July 2010 - 21:09

Wann veröffentlicht der Autor denn als Güttge, wann als Manski?

Ernst-Eberhard liest hier mit, soweit ich weiß. Ich werde ihm die Frage aber trotzdem mal weiterreichen.

#85 Edgar Güttge

Edgar Güttge

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 128 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 02 July 2010 - 10:09

Hallo allerseits,

Vielen vielen Dank für Eure Glückwünsche und Eure Unterstützung für „Das Klassentreffen der Weserwinzer”. Ich müsste lügen, wenn ich jetzt behaupten würde, dass ich mit einer solch guten Platzierung gerechnet habe.
Auf jeden Fall waren die Weserwinzer mein bisher arbeitsintensivster Text, weshalb ich besonders froh über die Auszeichnung bin. Die Alternativwelt hat sich im Laufe mehrerer Jahre entwickelt und während der Monate, die ich über die Geschichte nachgedacht habe, sind mir die Mindenskis und ihre Leute dermaßen im Kopf herumgegeistert, das ich mich nicht wundern würde, sollte ich ihnen beim nächsten Mal, wenn ich in Minden bin, auf der Straße begegnen.

Vielen Dank auch den Herausgebern für das hervorragende Lektorat. Ihr habt mich da wieder einmal vor einigen heftigen Schnitzern bewahrt. Danke auch an Ernst Wurdack, der durch die Verlegung der Science-Fiction-Reihe die Veröffentlichung einer Geschichte wie „Das Klassentreffen der Weserwinzer“ ermöglicht hat.

@ Christian Weis.
Tja, das Pseudonym. Als ich im September 2003 nach langer Pause wieder mit dem Schreiben begonnen habe, wollte ich Beruf und Literatur strikt voneinander trennen und habe deswegen mein altes Musikerpseudonym (hab vor langen Jahren mal den Bass in ein paar Amateurrockbands gezupft) wieder herausgekramt. Das Pseudonym hatte sich am Anfang ganz gut bewährt, aber irgendwann holt einen die Realität ein, zumal ich aus urheberrechtlichen Gründen in der Kurzvita immer meinen Realnamen erwähnt habe. Weil mir dies irgendwie zu kompliziert wurde, habe ich mich entschlossen, unter meinem Realnamen weiterzuschreiben. Aber ein glatter Schnitt erwies sich als unmöglich. Die Veröffentlichung einiger angekündigter Güttge-Stories hatte sich teilweise über Jahre verzögert, andere waren Fortsetzungen, Nebenprojekte oder Neuversionen. Ganz will ich also nicht ausschließen, dass weitere Güttge-Geschichten erscheinen, aber im Prinzip ziehe ich jetzt meinen Realnamen vor.

Viele Grüße
Ernst-Eberhard aka Edgar

#86 ✝ Christian Weis

✝ Christian Weis

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2402 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 03 July 2010 - 07:44

Das Pseudonym hatte sich am Anfang ganz gut bewährt, aber irgendwann holt einen die Realität ein, zumal ich aus urheberrechtlichen Gründen in der Kurzvita immer meinen Realnamen erwähnt habe. Weil mir dies irgendwie zu kompliziert wurde, habe ich mich entschlossen, unter meinem Realnamen weiterzuschreiben. Aber ein glatter Schnitt erwies sich als unmöglich.

Ja, das ist wohl nicht so einfach. Hauptsache, du entwickelst dabei keine zwiegespaltene Persönlichkeit - das wär ja sonst schon wieder Thema für eine Story. ;)

#87 Ernst Wurdack

Ernst Wurdack

    Verleger-O-Naut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1441 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:bei Regensburg

Geschrieben 03 July 2010 - 08:05

Danke auch an Ernst Wurdack, der durch die Verlegung der Science-Fiction-Reihe die Veröffentlichung einer Geschichte wie „Das Klassentreffen der Weserwinzer“ ermöglicht hat.

Ich freue mich mit dir. Und es wird noch so einiges in dieser Reihe oder der Sonderreihe erscheinen können.

#88 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 12 July 2010 - 16:41

Nach den Nominierungen für den Deutschen Science Fiction Preis und den Kurd Laßwitz Preis (samt dem ersten Platz für Das Klassentreffen der Weserwinzer von Ernst-Eberhard Manski) gibt es nun auch Nominierungen für den Deutschen Phantastik Preis zu vermelden:
- Molekularmusik ist zum einen in der Rubrik "Beste Original-Anthologie/Kurzgeschichten-Sammlung" nominiert.
- Außerdem sind in der Sparte "Beste deutschsprachige Kurzgeschichte" die Storys "Der Klang der Stille" von Karina Cajo und "Die Fänger" von Armin Rößler nominiert.
- Drittens ist auch noch Titelbild-Künstler Ernst Wurdack als "Bester Grafiker" nominiert.

Die Homepage samt Formular zum Abstimmen ist hier zu finden: www.deutscher-phantastik-preis.de.
Die Endrunde läuft bis zum 31. August 2010, 23.59 Uhr. Die Bekanntgabe der Sieger und die Verleihung der Awards findet am 9. Oktober auf dem BuchmesseCon statt.

Wir freuen uns natürlich über Stimmen, genauso aber auch darüber, wenn jeder so fair ist, nur einmal abzustimmen.

#89 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 28 July 2010 - 21:52

Tja, jedes Mal kann man ja nicht gewinnen, deshalb freuen wir uns aber trotzdem über folgende Platzierungen für Molekularmusik-Storys beim Deutschen Science Fiction Preis 2010:
Platz 2 für Niklas Peinecke und Klick, klick, Kaleidoskop, Platz 6 für Ernst-Eberhard Manski und Das Klassentreffen der Weserwinzer und Platz 7 für Armin Rößler und Die Fänger. Glückwunsch an den Sieger in der Story-Kategorie, Matthias Falke, und auch an alle anderen Platzierten.


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0