Zum Inhalt wechseln


Foto

Archiv der Jugendkulturen, Berlin, sucht Fanzine-Spezialisten


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 Ulrich

Ulrich

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1653 Beiträge

Geschrieben 22 February 2009 - 00:10

passt zwar nicht so ganz, aber für den Fanzinebereich durchaus interessant

11. Februar 2009
Fanzine-Spezialist gesucht
Das Archiv der Jugendkulturen benötigt Unterstützung im Science-Fiction-Bereich

Das Archiv der Jugendkulturen hat die größte uns bekannte öffentlich zugängliche Fanzine- und Magazin-Sammlung in Deutschland, mit rund 15.000 Heften aus diversen jugendkulturellen Szenen. Dazu gehört auch ein Bestand von mehreren tausend PERRY RHODAN-Heften und Fanzines aus den Bereichen Science Fiction und Fantasy, der sich durch eingehende Spenden ständig erhöht. Das Archiv braucht jetzt Unterstützung - und wir zitieren der Einfachheit halber aus dem Informationstext:

»Zur Betreuung dieser Sammlung suchen wir eine/n ehrenamtliche/n Mitarbeiter/in. Die Tätigkeit würde in erster Linie aus einer grundlegenden Neusortierung des Bestandes bestehen, die auch das Einpflegen der regelmäßigen Neu-Zugänge beinhaltet.

Wenn diese grundlegende Aufgabe erfüllt ist, ist an weitere Tätigkeiten zu denken wie:
- Erfassung des Bestandes in einer Datenbank
- Beantwortung von Nutzerfragen bzgl. dieses Fanzine-Bestandes
- Rezensieren von Neuzugängen in unserem populärwissenschaftlichen »Journal der Jugendkulturen«

Die Mitarbeit müsste in unserem Räumen in Berlin stattfinden; der zeitliche Umfang der Mitarbeit bleibt weitgehend der/dem Mitarbeiter/in überlassen, sie sollte aber mindestens einmal pro Monat stattfinden.

Meldet euch bei:
Kontakt-E-Mail: andi.kuttner@jugendkulturen.de
Archiv der Jugendkulturen e.V., Fidicinstr. 3, 10965 Berlin.
Weitere Infos siehe www.jugendkulturen.de

http://www.perry-rho...2009021101.html


Bearbeitet von shugal, 22 February 2009 - 15:59.
Link anklickbar gemacht


#2 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11972 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 22 February 2009 - 13:16

Ich finde, das Thema hat - auch um mehr Aufmerksamkeit zu erregen - einen eigenen Thread verdient. Ansonsten: Schade, daß ich nicht in Berlin wohne. Nicht, daß ich für sowas in Berlin wohnen wollte, ums Verrecken nicht. Aber schade ist es schon. My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#3 Martin Stricker

Martin Stricker

    Jawasdennjetztfüreinnaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3169 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Frankfurt am Main

Geschrieben 22 February 2009 - 16:08

Ich hätte ja grundsätzlich nichts gegen einmal im Monat nach Berlin einzuwenden, aber mit der Bahn kostet das von Köln 106 Euro (mit BahnCard50) und etwa 10 Stunden Fahrt (die wären ja durch Lesen überbrückbar...) hin und zurück. Das ist mir zu teuer...

Bearbeitet von shugal, 22 February 2009 - 16:10.

Herzliche Grüße,
Martin Stricker

Mitglied im Komitee zur Vergabe des Deutschen Science Fiction Preises
verliehen vom Science Fiction Club Deutschland e. V. (SFCD)
Deutsche Science Fiction
Science Fiction Rezensionen


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0