Zum Inhalt wechseln


Foto

DSFP 2009 - die Nominierungen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
74 Antworten in diesem Thema

#1 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4638 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 23 February 2009 - 09:32

Das Preiskomitee hat die Nominierungen für den DSFP 2009 bekanntgegeben.
Ich zitiere von der offiziellen DSFP-Website:

DSFP 2009 - Bekanntgabe der Nominierungen

Am 22. Februar 2009 wurden die Nominierungen für den Deutschen Science Fiction Preis 2009 (Veröffentlichungen in 2008) bekanntgegeben. Die Preisverleihung findet am 06. Juni 2009 auf dem SchlossCon 2009 in Schwerin statt, dem Jahrescon des Science Fiction Club Deutschlands e. V..

Das Komitee beglückwünscht die nominierten Autorinnen und Autoren zu ihrem Erfolg und bedankt sich bei den Herausgebern und Lektoren, den Verlagen und ihren Mitarbeitern für die Unterstützung der deutschsprachigen Science Fiction.

Für das Komitee zur Vergabe des Deutschen Science Fiction Preises
Thomas Recktenwald
Vorsitzender

Die Reihenfolge der Nominierungen folgt dem Autorenalphabet und stellt keine Wertung dar.

Nominierungen in der Sparte Roman

  • »Das Tahiti-Projekt« von Dirk C. Fleck
    Pendo Verlag, ISBN 3-86612-155-5
  • »Simon Goldsteins Geburtstagsparty« von Heidrun Jänchen
    Wurdack Verlag, ISBN 3-935065-33-8
Nominierungen in der Sparte Kurzgeschichte
  • »Harey« von Matthias Falke
    erschienen in: Matthias Falke, »Harey«, Books on Demand, ISBN 3-8334-9712-2
  • »Côte Noir« von Frank Hebben
    erschienen in: Christian Heise (Hrsg.), »c't« 26/2008 und »c't« 1/2009, Heise Verlag, ISSN 0724-8679
  • »Imperium Germanicum« von Frank Hebben
    erschienen in: Ronald M. Hahn, Michael K. Iwoleit, Olaf G. Hilscher (Hrsg.), »Nova 13«, Schaltungsdienst Lange oHG, ISSN 1864-2829
    sowie in: Frank Hebben, »Prothesengötter«, Wurdack Verlag, ISBN 3-938065-35-4
  • »Eine Studie in Null und Eins« von Desiree und Frank Hoese
    erschienen in: Christian Heise (Hrsg.), »c't« 6/2008 und »c't« 7/2008, Heise Verlag, ISSN 0724-8679
  • »Die Andere« von Elisabeth Meister
    erschienen in: Wilko Müller jr. (Hrsg.), »Projekt Mensch«, Projekte Verlag, ISBN 3-86634-532-1
  • »Noware« von Uwe Post
    erschienen in: Ronald M. Hahn, Michael K. Iwoleit, Olaf G. Hilscher (Hrsg.), »Nova 13«, Schaltungsdienst Lange oHG, ISSN 1864-2829
  • »Weg mit Stella Maris« von Karla Schmidt
    erschienen in: Armin Rößler, Heidrun Jänchen (Hrsg.), »Lotus-Effekt«, Wurdack Verlag, ISBN 3-935065-32-X


Auch ich gratuliere den Nominierten!

Gruß
Ralf

Bearbeitet von ShockWaveRider, 23 February 2009 - 21:55.

Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:P. Moor "Jürgen Bartsch"

#2 Nadine

Nadine

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 945 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Wetter

Geschrieben 23 February 2009 - 12:01

Juhu! :) Ich wäre auch böse gewesen, wenn Uwe es nicht geschafft hätte! Und dann noch Heidrun und Karla, das macht die Runde komplett. Bin sehr gespannt auf die Gewinner!
Europa ist nicht nur ein Kontinent.

D9E - Skolopendra erwartet euch

#3 Earth Rocks

Earth Rocks

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 209 Beiträge
  • Wohnort:Ried im Innkreis

Geschrieben 23 February 2009 - 12:14

Heihei, GRATULO an die Nominierten! Frank gleich zweimal. Na da bin ich wirklich gespannt. Aber es gibt nur ZWEI Roman-Nominierungen? Wie geht das denn? Ist da nicht mehr verlegt worden? lg, Flo

#4 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4204 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 23 February 2009 - 12:17

@Flo: Ich kann nicht für das Komitee sprechen, aber ich fürchte, es war, was SF-Romane angeht, einfach kein sehr ergiebiger Jahrgang.

Gratulation an alle Nominierten; ich habe fast alles davon gelesen. Wirklich hervorragende Arbeit, die da abgeliefert wurde.

Ich freue mich ungemein über die Nominierung meiner Geschichte, die ich selbst auch für eine meiner besten halte. Anlässlich der Nominierung habe ich (wie schon vor zwei Jahren bei "Teufe 805") eine eBook-Version erstellt für alle, die Nova 13 vergessen haben zu kaufen. Einfach bei post-sf.de vorbeischauen.

Bearbeitet von Uwe Post, 23 February 2009 - 12:20.

RETTE SICH WER KANN! WALPAR IST WIEDER DA!  Walpar Tonnraffir und die Ursuppe mit extra Chili |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#5 Earth Rocks

Earth Rocks

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 209 Beiträge
  • Wohnort:Ried im Innkreis

Geschrieben 23 February 2009 - 13:17

@Uwe: Interessant. Danke für die Info! Und dir drück ich natürlich auch alle Daumen. :)

Bearbeitet von Earth Rocks, 23 February 2009 - 13:20.


#6 Frank Hoese

Frank Hoese

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 177 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 23 February 2009 - 13:26

Hallo zusammen. Wir gratulieren allen Kolleginnen und Kollegen, die ebenfalls für den DSFP nominiert wurden - und freuen uns riesig über die Nominierung von "Eine Studie in Null und Eins". Tolle Sache! Vielen Dank an die Jury - und an die Forenmitglieder, die sich so positiv über die Story geäußert haben. :)
Hier könnte Ihre Werbung stehen. Aber billig wird das nicht.
  • (Buch) gerade am lesen:Edward Bulwer-Lytton, Zanoni

#7 Rusch

Rusch

    Phantastonaut

  • FictionFantasy Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6652 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 23 February 2009 - 14:34

@Flo: Ich kann nicht für das Komitee sprechen, aber ich fürchte, es war, was SF-Romane angeht, einfach kein sehr ergiebiger Jahrgang.


Ich kann auch nicht für das Komitee sprechen. Wir haben wirklich ausgiebig diskutiert und uns am Ende so entschieden, weil eben nur diese Beiden Romane aus der Masse der Veröffentlichungen herausstachen. Alle anderen Werke konnten bestenfalls ein Komiteemitglied überzeugen. So standen wir vor der Wahl, zwei Romane oder eben fast ein Dutzend Romane zu nominieren. Da 2008 aber ein eher schwacher Jahrgang war, haben wir uns für erstere Option entschieden. Das also nur zwei Romane nominiert wurden, liegt nicht daran, dass wir wenig gelesen hätten - wohl sogar mehr als letztes Jahr.

#8 Earth Rocks

Earth Rocks

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 209 Beiträge
  • Wohnort:Ried im Innkreis

Geschrieben 23 February 2009 - 15:13

@Rusch: Alles klar. Ich dachte mir nur im ersten Moment:"Oh Gott, jetzt ist das Genre wirklich so lange tot gequatscht worden, dass es wirklich passiert ist." :) Ich glaub das schon, dass ihr euch viel Mühe gegeben habt und ich geb euch recht: Lieber die Sahne vom Häubchen, als das Häubchen unter der Sahne. lg, Flo

#9 Ulrich

Ulrich

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1665 Beiträge

Geschrieben 23 February 2009 - 15:13

Dann ist also auch Daths Abschaffung der Arten unter den Tisch gefallen, schade.

#10 Frank

Frank

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1498 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bielefeld

Geschrieben 23 February 2009 - 16:16

Nominiert! Und gleich 2x! *juchz*
Eingefügtes Bild<br />
<br />
Eingefügtes Bild

#11 Jaktusch †

Jaktusch †

    Andronaut

  • Webmaster
  • 3437 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Norddeutschland, auf dem Lande

Geschrieben 23 February 2009 - 18:45

Dann ist also auch Daths Abschaffung der Arten unter den Tisch gefallen, schade.


Aber nicht, weil es nicht gelesen worden worden wäre.
Und auch nicht, weil es "Hochliteratur" ist....

Jaktusch
Man erwirbt keine Freunde, man erkennt sie.

#12 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5998 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 23 February 2009 - 19:27

Ich habe eine Weile überlegt, ob ich diese Nominierungsliste kommentieren soll oder nicht. Erst habe ich mir gesagt: Nee, egal, was Du sagst, es wird gegen Dich verwendet, sei es als einer der Organisatoren des DPP oder als ein Autor, der 2008 einen Roman veröffentlicht hat. Man möge mir diesen Kommentar daher als Schwäche des Fleisches nachsehen. Es gab 2008 nur zwei nominierungswürdige Romane? Das kann, will und werde ich nicht ernst nehmen. Das ist albern.

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#13 Jaktusch †

Jaktusch †

    Andronaut

  • Webmaster
  • 3437 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Norddeutschland, auf dem Lande

Geschrieben 23 February 2009 - 19:46

Es gab 2008 nur zwei nominierungswürdige Romane?

Das kann, will und werde ich nicht ernst nehmen. Das ist albern.


Wie albern wären denn 8 oder 12 nominierte Romane gewesen, wenn schon im Vorfeld klar war, dass 2 davon von praktisch allen Jurymitgliedern um ein Vielfaches höher eingeschätzt werden als alle anderen?!

Du kannst es auch so sehen: wir haben diesmal die Stufe "long list" übersprungen und gleich die "short list" präsentiert.

Jaktusch
Man erwirbt keine Freunde, man erkennt sie.

#14 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12273 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 23 February 2009 - 19:52

Vielleicht kann man es auch so sehen, daß die Veröffentlichung der Nominierungen an dieser Stelle ein Fehler war. Allein auf dsfp.de hätte es kaum jemand zur Kenntnis genommen, oder wenigstens nicht kommentiert (auch mangels Möglichkeiten). Auf sf-fan.de ist die Info deutlich anders angekommen, bislang jedenfalls; und auch aufgenommen (sprich: kommentiert) worden. Hier ist wieder alles anders - Ich habe ja nun auch dieses Jahr nicht wirklich mitarbeiten können, aber dankenswerterweise beobachten und "mitlesen" dürfen, was ihr da so verhackstückt habt. Es ist eigentlich kein Wunder, daß solche Reaktionen kommen, wenn ihr "nur" zwei Romane als nominierungswürdig erachtet. Niemand hat wirklich Ahnung davon, was in Deutschland als maßgebliches Material 2008 veröffentlicht wurde, denn um eure Bewertungskriterien und um eure Urteile nachvollziehen zu können, müßte man sie nicht nur kennen - was ich aus gutem Grunde an dieser Stelle nicht gutheißen würde, wäre dem so -, sondern auch unter gleichen Prämissen zu einem Urteil gelangt sein, sprich: in der Lage und Situation gewesen sein, sich ein Urteil mit einer bestimmten Zielrichtung zu bilden. So ist Dirks Reaktion einerseits verständlich, andererseits zu verurteilen, ist es doch nur die typische Reaktion eines Nein-Sagers gegenüber einem Argumentierenden. Die Nein-Sager haben es immer einfacher. Egal, was du als Argument auf der Pfanne hast, sie sagen einfach "Nein, das ist anders!" oder "Nein, so ist das nicht!", und du hast den Schwarzen Peter retour und kannst sehen, was du damit machst. Insofern war die Veröffentlichung der Nominierungen hier ein Fehler. Der Ralf nicht anzulasten ist. Ich hätte, wenn er es nicht getan hätte, das Gleiche ein wenig später auch getan. Und ziehe mir gerne den Schuh an, obwohl ich an dem Fehler nicht beteiligt war. My. P.S.: In Deutschland macht es auch immer noch die Quantität, nicht die Qualität. Die Umkehrung der Geiz-ist-geil-Mentalität.

Bearbeitet von Beckinsale, 23 February 2009 - 19:55.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#15 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4204 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 23 February 2009 - 20:29

Ob man die Nominierungen hier veröffentlicht oder nicht - Diskussionen gibt es so oder so, jedes Jahr... das ist normal und in Ordnung.

RETTE SICH WER KANN! WALPAR IST WIEDER DA!  Walpar Tonnraffir und die Ursuppe mit extra Chili |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#16 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12273 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 23 February 2009 - 21:05

Ob man die Nominierungen hier veröffentlicht oder nicht - Diskussionen gibt es so oder so, jedes Jahr... das ist normal und in Ordnung.

Diskussionen find ich auch in Ordnung, ja.
Gemecker ... ich halte das für Gemecker, sonst nichts. Eine Diskussion enthält Aussagen à la "Meine Meinung ist ...", "Nach meinem Geschmack ...", "Ich finde ...".
Hier finde ich vielmehr Aussagen, daß "nur" zwei Romane in den Nominierungen zu wenig seien. Aussagen von Leuten, die es nicht aus Sicht des DSFP-Komitees beurteilen können. Und den Formulierungen nach auch gar nicht wollen. Das nenne ich Gemecker.

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#17 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4638 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 23 February 2009 - 22:02

Für mich war es schlicht und einfach Dirks Meinung. Und als solche okay. Wir haben eine Entscheidung getroffen und die öffentlich gemacht. Dann müssen wir solche Reaktionen aushalten. Wie sagte es mal jemand so schön? "Wer Angst vor dem Sturm hat, soll daheim bleiben." Der DSFP will gerade nicht im Verborgenen blühen. Gruß Ralf

Bearbeitet von ShockWaveRider, 23 February 2009 - 22:04.

Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:P. Moor "Jürgen Bartsch"

#18 Martin Stricker

Martin Stricker

    Jawasdennjetztfüreinnaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3233 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Frankfurt am Main

Geschrieben 23 February 2009 - 23:52

Es gab 2008 nur zwei nominierungswürdige Romane?

Du stellst die falsche Frage. Die richtige Frage lautet: Gab es 2008 nur 2 *preiswürdige* Romane? Die Nominierungen stellen die Vorauswahl zur Preisverleihung dar, also sollte jeder Text auf der Liste preiswürdig sein. Was in früheren Jahren meiner Meinung nach nicht immer der Fall war, und das ist dann auch deutlich kritisiert worden. Diesmal geht die Kritik also in die andere Richtung, mal was andxeres... :) Abgesehen davon ist diese Diskussion, solange sie *konstruktiv* geführt wird, gut und wichtig. Meine persönliche Antwort auf die richtige Frage lautet Nein: Es gab nur einen. Das mag humorig klingen (was durchaus beabsichtigt ist), aber ich meine das absolut ernst. Ich habe fast alle 2008 erschienenen Romane gelesen (auch wenn ich aus Zeit- und Lustmangel nur zu wenigen Rezis geschrieben habe). Ich war vom Romanjahrgang 2008 sehr enttäuscht.

Das kann, will und werde ich nicht ernst nehmen. Das ist albern.

Aus welchem Grund ist das albern? Weil Du zwei Romane prinzipiell für zu wenig hälst, oder weil Du weitere Romane kennst, die preiswürdig sind?

Wie sagte es mal jemand so schön? "Wer Angst vor dem Sturm hat, soll daheim bleiben."
Der DSFP will gerade nicht im Verborgenen blühen.

Ganz meine Meinung.
Herzliche Grüße,
Martin Stricker

Mitglied im Komitee zur Vergabe des Deutschen Science Fiction Preises
verliehen vom Science Fiction Club Deutschland e. V. (SFCD)
Deutsche Science Fiction
Science Fiction Rezensionen

#19 Rusch

Rusch

    Phantastonaut

  • FictionFantasy Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6652 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 24 February 2009 - 01:17

Ich kann nur dazu eines Sagen: Nicht meckern sondern mitmachen. Es steht jedem frei, wenn er nicht gerade ein totaler Stinkstiefel ist, beim Komitee mitzumachen. Wir sind da offen, aber wir erwarten schon Mitarbeit und Einsatz.

#20 Jaktusch †

Jaktusch †

    Andronaut

  • Webmaster
  • 3437 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Norddeutschland, auf dem Lande

Geschrieben 24 February 2009 - 02:51

Es steht jedem frei, wenn er nicht gerade ein totaler Stinkstiefel ist, beim Komitee mitzumachen.


Ich gehe noch weiter und sage: auch Stinkstiefel sind willkommen (einen haben wir schon...;-), wenn sie denn Ahnung von und Begeisterung für Literatur haben.

Diboo (von dem ich weiß, dass man ihn nicht auf "Tentakel" reduzieren darf) wäre eine tolle Verstärkung...

Jaktusch

Bearbeitet von Jaktusch, 24 February 2009 - 02:52.

Man erwirbt keine Freunde, man erkennt sie.

#21 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12273 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 24 February 2009 - 08:01

@ Rusch & Jaktusch: ----------------------- Vollste Zustimmung meinerseits. My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#22 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5998 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 24 February 2009 - 09:37

Ich entschuldige mich für eine sehr verkürzte Darstellung meiner Meinung. Mein Unbehagen ist darauf zurückzuführen, dass ich die Arbeit einer solchen Jury möglicherweise noch etwas anders definiere als die DSFP-Jury es derzeit tut. Natürlich bleibt es letztlich jedem einzelnen Juror überlassen, auf der Basis subjektiver Kriterien eine Auswahl zu treffen. Andererseits wäre ich z. B. als Juror - danke für das Angebot der Mitarbeit, aber ich habe dafür leider keine freie Zeit! - durchaus daran interessiert, auch solche Werke als preiswürdig zu nominieren, die meinen subjektiven Kriterien nicht entsprechen (Daths Roman beispielsweise), die aber aufgrund ihrer literarischen Resonanz offensichtlich von vielen Menschen nachvollziehbar als wichtig und/oder außergewöhnlich klassifiziert werden. Ich bin doch als Juror nicht nur meiner Meinung, sondern auch der Glaubwürdigkeit des Preises verpflichtet, und diese letztere Pflicht verlangt eine Güterabwägung mit ersterer. Mein Kommentar "albern" war somit nur ein - möglicherweise zu emotionaler - Hinweis darauf, dass ich persönlich der Auffassung bin, dass diese Art der Nominierung Ausdruck eines Tunnelblicks ist, durch den die Jury einer Gesamtverantwortung für das Prestige und die Legitimität des Preises - meiner persönlichen Ansicht nach - nicht gerecht geworden ist. Besser so?

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#23 † a3kHH

† a3kHH

    Applicant for Minion status in the Evil League of Evil

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5923 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 24 February 2009 - 09:47

Mein Kommentar "albern" war somit nur ein - möglicherweise zu emotionaler - Hinweis darauf, dass ich persönlich der Auffassung bin, dass diese Art der Nominierung Ausdruck eines Tunnelblicks ist, durch den die Jury einer Gesamtverantwortung für das Prestige und die Legitimität des Preises - meiner persönlichen Ansicht nach - nicht gerecht geworden ist.

Verstehe ich Dich richtig : Das DSFP-Komitee soll schlechte Romane (Dath, Kracht) nominieren, um im Mainstream mitzuschwimmen und von allen bejubelt zu werden ?
:)

#24 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5998 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 24 February 2009 - 09:59

Verstehe ich Dich richtig : Das DSFP-Komitee soll schlechte Romane (Dath, Kracht) nominieren, um im Mainstream mitzuschwimmen und von allen bejubelt zu werden ?
:)


Nein, Du hast mich missverstanden.

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#25 Earth Rocks

Earth Rocks

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 209 Beiträge
  • Wohnort:Ried im Innkreis

Geschrieben 24 February 2009 - 10:06

Mein Kommentar "albern" war somit nur ein - möglicherweise zu emotionaler - Hinweis darauf, dass ich persönlich der Auffassung bin, dass diese Art der Nominierung Ausdruck eines Tunnelblicks ist, durch den die Jury einer Gesamtverantwortung für das Prestige und die Legitimität des Preises - meiner persönlichen Ansicht nach - nicht gerecht geworden ist.

Ich unterstütze diesen Kommentar! Sehr richtig!!!
Es liegt mir fern die Arbeit der Jury herabzuwürdigen oder anzuschießen, da ich mir vorstellen kann, was für ein Aufwand das ist.
Das es aber ein seltsames Bild macht und sich Leser, wie Herausgeber dadurch zurückhalten Science-Fiction in ihre (Kauf-)Programme aufzunehmen, ist nicht von der Hand zu weisen.

Ehrlich. Wenn ich sagen:"Na, lies doch mal deutschsprachige Science Fiction." und die Antwort kommt:"Ja welche denn?", könnte ich nicht mal sagen:"Schau dir mal die DSF-Preisträger an", weil ich ein müdes Lächeln ernten würde, mit dem Kommentar:"Was, die zwei Bücher?".

Verstehe ich Dich richtig : Das DSFP-Komitee soll schlechte Romane (Dath, Kracht) nominieren, um im Mainstream mitzuschwimmen und von allen bejubelt zu werden ?

Es geht, glaube ich, nicht um gut oder schlecht. Es gibt auch Qualität im Mainstream.

Nochmal, das ist keine Kritik an der Jury, ich halte es nur für eine, sagen wir mal, eigenwillige Entscheidung.
Andererseits aber ok, dann brauch ich mir nur zwei Bücher zulegen. :)
In Zeiten der Finanzkrise eigentlich ein feiner Zug!

lg, Flo

#26 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4204 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 24 February 2009 - 10:35

Mich würde mal interessieren, welche Romane von euch (d.h. Leuten außerhalb des Komitees) noch als preiswürdig angesehen werden. Dath wurde bereits genannt, gibt's weitere? Denkt aber dran, dass große Verlage hauptsächlich Übersetzungen bringen, und die berücksichtigt der DSFP nicht. Ein erheblicher Teil der erschienenen Romane entfällt auf BoD-Selbstverlag (und auch die Sachen haben wir fast alle gelesen!)...

Bearbeitet von Uwe Post, 24 February 2009 - 10:36.

RETTE SICH WER KANN! WALPAR IST WIEDER DA!  Walpar Tonnraffir und die Ursuppe mit extra Chili |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#27 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12273 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 24 February 2009 - 10:39

Ich verstehe Dirks Ansicht nun eindeutig besser. (Und meinerseits sorry, wenn du dich von mir angemacht fühltest; so war das nicht gemeint.) Daraus ergibt sich für mich die neuerliche Erkenntnis des Unterschieds des DSFP gegenüber anderen Preisen. Will meinen: KLP, DPP und DSFP sind alle auf ihre Weise wichtig. Der KLP als Profijurypreis (kurzförmig dargestellt), der DPP als Publikumspreis, der DSFP als Jurypreis. Ich glaube, aus allen drei Preisen ergibt sich eine gute Schnittmenge der literarischen phantastischen Szene in Deutschland. _Das_ sollte man vielleicht einmal in Betracht ziehen, die drei Preise lassen, wie sie sind - an KLP und DPP wird ja auch immer rumgemeckert, so ist es ja nicht -, und eben mal versuchen, die Gemeinsamkeiten - so winzig sie vielleicht auch sein mögen - in Betracht zu ziehen. My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#28 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5998 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 24 February 2009 - 10:44

Mich würde mal interessieren, welche Romane von euch (d.h. Leuten außerhalb des Komitees) noch als preiswürdig angesehen werden. Dath wurde bereits genannt, gibt's weitere?

Denkt aber dran, dass große Verlage hauptsächlich Übersetzungen bringen, und die berücksichtigt der DSFP nicht. Ein erheblicher Teil der erschienenen Romane entfällt auf BoD-Selbstverlag (und auch die Sachen haben wir fast alle gelesen!)...


Ich hätte sowohl Dath wie auch Kracht auf der Liste erwartet, ungeachtet der Tatsache, dass ich den Dath für Geschwurbel halte. Es gibt jedoch, wie ich vielen Rezensionen entnehmen konnte, gute Gründe, warum der Roman als preiswürdig zu betrachten ist, sozusagen "objektivierbare" Gründe, denen sich ein intelligenter Mensch keinesfalls verschließen sollte. Da hätte ich mein Ego durchaus unter Kontrolle.
Ich persönlich hätte darüber hinaus, um auch die abenteuerliche Ecke zu repräsentieren, sowohl Armin Rößlers Entheete-Nachfolger nominiert wie auch "Rico", einen Roman aus der Atlan-Taschenbuchreihe von Arndt Ellmer. Ja, ich weiß, dass die DSFP-Jury vor Serienmaterial die Nase rümpft, ein weiterer Tunnelblick, der dazu führt, dass einem schnell so manches Schmuckstück entgeht.

Bearbeitet von Diboo, 24 February 2009 - 11:03.

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#29 † a3kHH

† a3kHH

    Applicant for Minion status in the Evil League of Evil

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5923 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 24 February 2009 - 11:06

Ja, ich weiß, dass die DSFP-Jury vor Serienmaterial die Nase rümpft, ein weiterer Tunnelblick, der dazu führt, dass einem schnell so manches Schmuckstück entgeht.

Das ist definitiv nicht so. Aber, wie ich auch gerade a.a.O. gesagt habe, gibt es mit Zyklen (wie zum Beispiel auch Deine Tentakel einer sind) noch ein ganz anderes Problem : Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. Betrachten wir doch einmal "Das Rote Imperium" aus der PR-Ecke. Nach meinen bisherigen Erfahrungen mit den PR-Heyne-TB, so sind die Einzelromane vielleicht ganz nett, aber erst in seiner Gesamtheit entfaltet ein solcher Zyklus seine erzählerische Wucht.
:(

#30 Helmuth W. Mommers

Helmuth W. Mommers

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 867 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wien

Geschrieben 24 February 2009 - 11:55

Ich habe bereits an anderer Stelle meine Enttäuschung über die dürftige Ausbeute an preiswürdigen Romanen zum Ausdruck gebracht - und die Frage gestellt, ob es nicht sinnvoller gewesen wäre, eingedenk dieser Tatsache lieber zwei Jahrgänge zusammenzufassen, als den sportlichen Wettstreit um literarische Lorbeeren derart zu limitieren. So teilen sich Sieger und Verlierer die Plätze 1 und 2, und Platz 3 auf dem Podest bleibt leer. Wenn´s einfach nicht mehr genug Gescheites gibt, sollte man es dann nicht lieber sein lassen - oder nach einer solchen Notlösung greifen?


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0