Zum Inhalt wechseln


Foto

Star Trek XI


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
205 Antworten in diesem Thema

#151 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7702 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 29 July 2010 - 20:10

Zu diesem Thema gibts wie ich eben gelesen habe übrigens auch ein interessantes Resümee
über 46 J Star Trek von den Anfängen bis zu diesem JJ. Abrahams - Film von Ralph Sander
im neuen Science-Fiction Jahr.

Ich betone den Artikel erst heute gesehn zu haben. Habe also nicht dort abgeschrieben scheine aber wohl doch nicht so ganz alleine mit meiner Meinung da zu stehn.

Bearbeitet von Amtranik, 29 July 2010 - 20:11.


#152 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12786 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 29 November 2010 - 22:23

Die talentierte Ms. Dawson will als Vulkanierin ins Sequel, nur Mr. Abrams weiß es wohl noch nicht. Da ich ein großer Fan von ihr bin, würde ich mich auch mutig ins Sequel stürzen, sobald es dann ins Kino kommt. ;)

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Monolog im Dezember...

Der Himmel über dem Hafen hatte die Farbe eines toten Fernsehkanals.

(Frei- & grob-übersetzter Anfangssatz der Chronik, wie Case sie erlebte, in Neuromancer, Ace-Verlag, S. 1, by Gibson)

 


#153 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7702 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 17 December 2010 - 10:07

Ich finde ja den neuesten Film von Abrahams schlimm.

Weichgespültes Einheitskino.

Das ist alles aber nicht Star Trek.
Der ganze Flair der Originalserie die in allen Serien vorhanden war ist dort
komplett verloren gegangen.

Star Trek wie ich es kannte und es liebte - also die komplexe und kontinuierliche Weltenbauserie
die sich in TNG, DS9 und Voy niederschlug scheint zumindest in Buchform weiter zu leben.
Da werde ich wohl mal mit freundlicher Anleitung von Kopernikus einen Neueinstieg wagen.

Zumahl mich die Bücher reizen die quasi die Serien wie TNG, DS9 und Voyager fortführen.

Ob das neue von Abrahams geschaffene Star Trek Zukunft hat, weiß ich nicht. Aber wenn noch
einige Filmische Ableger kommen sollten, dann ist das eher so ein Massenphänomen und nicht
dem Star Trek Fandom geschuldet. Ich denke der wird sich weiterhin um Original Tos/bwz das 24 Jhr.
drehen.

#154 Stormking

Stormking

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 686 Beiträge

Geschrieben 17 December 2010 - 11:29

Ich finde ja den neuesten Film von Abrahams schlimm.

Weichgespültes Einheitskino.

Das ist alles aber nicht Star Trek.
Der ganze Flair der Originalserie die in allen Serien vorhanden war ist dort
komplett verloren gegangen.

Da muß ich mal ganz energisch widersprechen. Der Kinofilm mag storytechnisch recht flach sein, aber in Sachen Stimmung und Atmosphäre ist er näher an TOS als alle Nachfolgeserien.

#155 † a3kHH

† a3kHH

    Applicant for Minion status in the Evil League of Evil

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5923 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 17 December 2010 - 11:42

Da muß ich mal ganz energisch widersprechen. Der Kinofilm mag storytechnisch recht flach sein, aber in Sachen Stimmung und Atmosphäre ist er näher an TOS als alle Nachfolgeserien.

Muß ich mir den doch besorgen ?

#156 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7702 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 17 December 2010 - 13:18

Muß ich mir den doch besorgen ?



Glaub dem bloß kein Wort. :D

#157 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7702 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 17 December 2010 - 13:19

Da muß ich mal ganz energisch widersprechen. Der Kinofilm mag storytechnisch recht flach sein, aber in Sachen Stimmung und Atmosphäre ist er näher an TOS als alle Nachfolgeserien.


Kann man das auch irgendwo dran festmachen oder ist das eine rein subjektive, gefühlte
Sache von Dir persönlich?

Ich wüßte bspw nicht was der Spock von Abrahams noch mit dem Spock von Tos gemeinsam
hätten ausser den spitzen Ohren um mal ein konkretes Beispiel zu nennen.

#158 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11720 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 17 December 2010 - 13:32

Kann man das auch irgendwo dran festmachen oder ist das eine rein subjektive, gefühlte
Sache von Dir persönlich?

Ich wüßte bspw nicht was der Spock von Abrahams noch mit dem Spock von Tos gemeinsam
hätten ausser den spitzen Ohren um mal ein konkretes Beispiel zu nennen.


Es ging ja auch nicht darum, TOS weiter zu führen mit neuen Darstellern, sondern das Franchise für eine neue Generation aufzubereiten. Der "alte" Spock ist ein Kind der 60er. Was hat mich als Kind an Spock begeistert? Er hatte den Tricorder, war oft der Joker und konnte diesen coolen Griff.

Und das hat der "neue" auch alles.

Abrahams hat die Enterprise radikal modernisiert, das vollgestopfte Gebäude entkernt und einen Kinofilm gebastelt, der flott und optisch anspruchsvoll war. Man kann die Höhepunkte der verschiedenen Serien nicht problemlos weitertransportieren. Die alten TOS-Figuren waren statische Serienhelden. Das ist aber völlig out. Die Autoren heute sind es gewohnt, vielfältig strukturierte Charaktere benutzen zu können, die sich weiter entwickeln, die voller Psychosen und Ängste sind und in die abartigsten Seelengründe fallen. Da hilft dir der alte Spock nicht. Von Kirk ganz zu schweigen.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein

#159 Uschi Zietsch

Uschi Zietsch

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 945 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 17 December 2010 - 14:09

Da muß ich mal ganz energisch widersprechen. Der Kinofilm mag storytechnisch recht flach sein, aber in Sachen Stimmung und Atmosphäre ist er näher an TOS als alle Nachfolgeserien.

Volle Zustimmung.
Und was die flache Story angeht, haben wir die in allen Filmen, das macht nix.

Abrahams hat die Enterprise radikal modernisiert, das vollgestopfte Gebäude entkernt und einen Kinofilm gebastelt, der flott und optisch anspruchsvoll war. Man kann die Höhepunkte der verschiedenen Serien nicht problemlos weitertransportieren. Die alten TOS-Figuren waren statische Serienhelden. Das ist aber völlig out. Die Autoren heute sind es gewohnt, vielfältig strukturierte Charaktere benutzen zu können, die sich weiter entwickeln, die voller Psychosen und Ängste sind und in die abartigsten Seelengründe fallen. Da hilft dir der alte Spock nicht. Von Kirk ganz zu schweigen.

Auch hier kann ich nur zustimmen.

Bearbeitet von Uschi Zietsch, 17 December 2010 - 14:11.


#160 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12481 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 17 December 2010 - 14:41

Es ging ja auch nicht darum, TOS weiter zu führen mit neuen Darstellern, sondern das Franchise für eine neue Generation aufzubereiten. Der "alte" Spock ist ein Kind der 60er. Was hat mich als Kind an Spock begeistert? Er hatte den Tricorder, war oft der Joker und konnte diesen coolen Griff.

Und das hat der "neue" auch alles.

Abrahams hat die Enterprise radikal modernisiert, das vollgestopfte Gebäude entkernt und einen Kinofilm gebastelt, der flott und optisch anspruchsvoll war. Man kann die Höhepunkte der verschiedenen Serien nicht problemlos weitertransportieren. Die alten TOS-Figuren waren statische Serienhelden. Das ist aber völlig out. Die Autoren heute sind es gewohnt, vielfältig strukturierte Charaktere benutzen zu können, die sich weiter entwickeln, die voller Psychosen und Ängste sind und in die abartigsten Seelengründe fallen. Da hilft dir der alte Spock nicht. Von Kirk ganz zu schweigen.

Unterschreibe ich so.

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#161 Lomax

Lomax

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 842 Beiträge
  • Wohnort:Leichlingen

Geschrieben 17 December 2010 - 16:24

Dann will ich mich mal in Bezug auf den neuen Kinofilm Amtranik anschließen.

Dabei hab ich an dem Film selbst nicht mal was entschiedenes auszusetzen - ist halt nur kein Star Trek mehr. Weniger noch als der Film davor. Und Etikettenschwindel nervt mich halt und ich denke mir, wer was Neues erzählen will, soll auch was Neues erzählen und nicht billig versuchen, sich an bekannte Markennamen ranzuhängen, wenn er mit den Inhalten nichts zu tun halten will. Das ist es dann, was ich (in Anlehnung an einen berühmten Thread hier im Forum B) ) als "Exploitation" ansehe. Der letzte Star Trek Film war für mich das "Aliens III" in der Franchise :D .
Darum werde ich mir zumindest weitere Fortsetzungen, die auf dem letzten Film aufsetzen, nicht mehr anschauen. Ich würde mich eh nur darüber ärgern, dass mal eben alles gestrichen wurde, was man vorher von Star Trek gesehen hat, egal was an Story danach noch kommt - Star Trek mit "Bobby Ewing Effekt", neee. Das ist per se schon mal nix. Da kümmert mich auch nicht mehr, warum das gemacht wurde oder was für Vorteile es hat. Nicht umsonst kündigen solche Spielereien in Serien immer den Niedergang an ... Wenn ein Relaunch schon so anfängt, nehm ich's trotzdem mal als Zeichen für den Niedergang einer Franchise und als guten Zeitpunkt, um auszusteigen.
"Modern Economics differs mainly from old Political Economy in having produced no Adam Smith. The old 'Political Economy' made certain generalisations, and they were mostly wrong; new Economics evades generalisations, and seems to lack the intellectual power to make them." (H.G. Wells: Modern Utopia)

#162 Uschi Zietsch

Uschi Zietsch

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 945 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 17 December 2010 - 17:52

Für mich isses kein Eitkettenschwindel, sondern das Gegenteil davon. B) (Ja, mir hatter gefallen und ich hatte volles ST-Feeling.)

Bearbeitet von Uschi Zietsch, 17 December 2010 - 17:53.


#163 Lomax

Lomax

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 842 Beiträge
  • Wohnort:Leichlingen

Geschrieben 17 December 2010 - 18:39

Für mich isses kein Eitkettenschwindel, sondern das Gegenteil davon.

Jetzt überleg ich mir gerade, was das Gegenteil eines Etikettenschwindels ausmacht ... wenn es sogar mehr darstellt als "kein Etikettenschwindel" B)

Ne, aber ich glaub, mir ist gerade noch mein inhaltlicher Kritikpunkt eingefallen, abgesehen davon, dass die Star-Trek-Welt umgekippt ist und die Protagonisten neu erfunden wurden ... Letztendlich war es doch die lange angekündigte "Star-Fleet-Academy". Und mit dem Konzept konnte ich mich ja auch nie anfreunden.
"Modern Economics differs mainly from old Political Economy in having produced no Adam Smith. The old 'Political Economy' made certain generalisations, and they were mostly wrong; new Economics evades generalisations, and seems to lack the intellectual power to make them." (H.G. Wells: Modern Utopia)

#164 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7702 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 17 December 2010 - 19:05

Jetzt überleg ich mir gerade, was das Gegenteil eines Etikettenschwindels ausmacht ... wenn es sogar mehr darstellt als "kein Etikettenschwindel" B)

Ne, aber ich glaub, mir ist gerade noch mein inhaltlicher Kritikpunkt eingefallen, abgesehen davon, dass die Star-Trek-Welt umgekippt ist und die Protagonisten neu erfunden wurden ... Letztendlich war es doch die lange angekündigte "Star-Fleet-Academy". Und mit dem Konzept konnte ich mich ja auch nie anfreunden.


Na ja was solls. Letztlich isset bloß en kleines Filmchen mit gelinde gesagt überschaubarer Handlung.
Was soll man sich aufregen lohnt ja net.

#165 Stormking

Stormking

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 686 Beiträge

Geschrieben 18 December 2010 - 09:08

Kann man das auch irgendwo dran festmachen

Hauptsächlich an den perfekt getroffenen (Haupt-) Charakteren und ihrem Zusammenspiel. Und das trotz der neuen Darsteller und obwohl die Figuren aufgrund der Änderungen im Zeitablauf eine geringfügig andere Entwicklung nahmen.

Was hat dich denn an Spock gestört?

#166 methom

methom

    Teetrinkonaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4615 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 18 December 2010 - 09:48

Was hat dich denn an Spock gestört?


Dass er Kirk mit einer Rettungskapsel auf einen lebensfeindlichen Planeten geschossen hat, anstatt ihn unter Arrest zu stellen. Klingt nicht nach einem logischen Vorgehen.

Biom Alpha ist im Sonnensystem angekommen. Jetzt auf eigener Seite und auf Twitter @BiomAlpha


#167 Gallagher

Gallagher

    TI 29501

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7180 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Singapur

Geschrieben 18 December 2010 - 09:51

Dass er Kirk mit einer Rettungskapsel auf einen lebensfeindlichen Planeten geschossen hat, anstatt ihn unter Arrest zu stellen. Klingt nicht nach einem logischen Vorgehen.


Aber sonst hätte doch das Drehbuch nicht funktioniert... :thumb:
  • • (Film) gerade gesehen: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)
  • • (Film) als nächstes geplant: „Star Wars: The Last Jedi“
  • • (Film) Neuerwerbung: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)

#168 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7702 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 18 December 2010 - 13:44

Was hat dich denn an Spock gestört?


Mich hat vor allem die Liebelei zu Uhura ge- nein eher verstört. :thumb:

Das ist schon wie jemand schrieb ein für das heutige Popcorn-Kino produziertes
Drehbuch mit Jugendlicher Crew, Äkschen und auch die klassische Liebelei darf nicht
fehlen. Alles nix besonderes. Die besonderheit erhält der Film allein durch sein
Etikett, wo Star Trek draufsteht.. warum auch immer.

#169 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12481 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 18 December 2010 - 18:19

Gerade in STAR TREK XI wird Spock ja als nicht durchgehend logisch geoutet.
Insofern war sein Kirk-Transfer auf den Planeten (statt Arrest an Bord) völlig logisch.
(Und ich als Unlogiker hätte es auch so gemacht: Je weiter der nervende Arsch weg ist ... <g>)

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#170 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7702 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 18 December 2010 - 20:17

Gerade in STAR TREK XI wird Spock ja als nicht durchgehend logisch geoutet.
Insofern war sein Kirk-Transfer auf den Planeten (statt Arrest an Bord) völlig logisch.
(Und ich als Unlogiker hätte es auch so gemacht: Je weiter der nervende Arsch weg ist ... <g>)

My.


Da fühlt man sich wie Don Quichotte.

#171 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12481 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 19 December 2010 - 10:13

Da fühlt man sich wie Don Quichotte.

Inwiefern? Bezugnehmend auf seine Einbildung? :lol:

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#172 methom

methom

    Teetrinkonaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4615 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 19 December 2010 - 11:30

Gerade in STAR TREK XI wird Spock ja als nicht durchgehend logisch geoutet.
Insofern war sein Kirk-Transfer auf den Planeten (statt Arrest an Bord) völlig logisch.
(Und ich als Unlogiker hätte es auch so gemacht: Je weiter der nervende Arsch weg ist ... <g>)

My.



Na, aber selbst für einen nicht vollständigen logisch denkenden Vulkanier ist das eine doch radikale Lösung, die außerdem wertvolle Ressourcen der schon stark geschwächten Raumflotte (Rettungskapsel + Rekrut) verschwendet. Außerdem denke ich, dürfte es auch ein Verstoß gegen die Dienstvorschriften sein, deren Einhaltung doch auch dem neuen Spock recht am Herzen lagen, wenn ich mich recht erinnere.

Bleibt also (für mich):

Aber sonst hätte doch das Drehbuch nicht funktioniert... ;)


Stimmt, und die super-geniale Idee, einem seit Stunden mit Warp fliegenden Raumschiff hinterherzubeamen hätte aus dem Film gestrichen werden müssen. Was für ein Verlust wäre das gewesen. :lol:

Gruß,
Methom.

Biom Alpha ist im Sonnensystem angekommen. Jetzt auf eigener Seite und auf Twitter @BiomAlpha


#173 Stormking

Stormking

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 686 Beiträge

Geschrieben 19 December 2010 - 11:39

Stimmt, und die super-geniale Idee, einem seit Stunden mit Warp fliegenden Raumschiff hinterherzubeamen hätte aus dem Film gestrichen werden müssen. Was für ein Verlust wäre das gewesen. :lol:

Also wirklich! Daß der Ausflug auf den Eisplaneten nachträglich ins Drehbuch eingefügt wurde, um Leonard Nimoys Gastauftritt zu ermöglichen, sieht doch ein Blinder mit Krückstock.

#174 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7702 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 19 December 2010 - 13:14

Inwiefern? Bezugnehmend auf seine Einbildung? :lol:

My.


Damit bestätigst Du meine Aussage auf treffenste Weise. ;)

Auf deine Frage ein klares Nein.

#175 methom

methom

    Teetrinkonaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4615 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 19 December 2010 - 17:04

Also wirklich! Daß der Ausflug auf den Eisplaneten nachträglich ins Drehbuch eingefügt wurde, um Leonard Nimoys Gastauftritt zu ermöglichen, sieht doch ein Blinder mit Krückstock.


Wann und zu welchem Zweck das eingefügt wurde ist doch völlig egal. Besser wird es dadurch nicht.

Biom Alpha ist im Sonnensystem angekommen. Jetzt auf eigener Seite und auf Twitter @BiomAlpha


#176 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12481 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 19 December 2010 - 18:54

Also wirklich! Daß der Ausflug auf den Eisplaneten nachträglich ins Drehbuch eingefügt wurde, um Leonard Nimoys Gastauftritt zu ermöglichen, sieht doch ein Blinder mit Krückstock.

Wann und zu welchem Zweck das eingefügt wurde ist doch völlig egal. Besser wird es dadurch nicht.

So lange der Zweck unter anderem der war, Shatner rauszuhalten, mittelte der Heilige die Zwecke. Oder so.

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#177 methom

methom

    Teetrinkonaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4615 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 01 February 2012 - 22:50

Gerade über ein alternatives Ende gestolpert, mit dem ich gut hätte leben können:



"Computer, shut down the lense flare generators!" :D

Biom Alpha ist im Sonnensystem angekommen. Jetzt auf eigener Seite und auf Twitter @BiomAlpha


#178 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4139 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 01 February 2012 - 23:22

lens! flares! sind! geil! (!!!) auch in star trek! überall!

ich hatte mir irgendwie 2006 oder so mal extra ne neue grafikkarte gekauft für meinen pc wegen nem spiel (silkroad online, so'n asia-mmo-grinder), man! nachdem ich die eingebaut hatte und alle grafikoptionen erstmal weiiiiiiiit nach oben gedreht hatte konnt ich erstmal ne ganze weile nicht spielen, weil ich nur am screens machen war, so hammergenial sah das aus^^ vor allem wegen den lens flares^^ seitdem:

ich! liebe! lens! flares!
ich! will! mehr! davon! (!!!)


und hier noch n paar bonus-!: !!!!!

Bearbeitet von TheFallenAngel, 01 February 2012 - 23:23.


#179 Gen. Bully

Gen. Bully

    Perrynaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3361 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der schönen Westpfalz

Geschrieben 03 February 2012 - 11:02

Solange es nicht so überhand nimmt wie in Super 8 isses ja O.K.
"Es gibt 5 Arten der Lüge: die gewöhnliche Lüge, den Wetterbericht, die Statistik, die diplomatische Note und das amtliche Kommuniqué" George Bernhard Shaw
"Bazinga!"

#180 Galax

Galax

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 192 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 20 March 2012 - 05:12

Nein, ich bin nicht nekrophil, aber ich grabe mal eben diesen uralten Thread aus, nur um meinen Senf dazuzugeben.

(Und um der Gefahr vorzubeigen, einige hier nachzuplappern: nein, ich habe nicht alles gelesen, aber ich hohls nach ^^ )

Star Trek (nein, nicht XI - einfach nur Star Trek) war ein schrecklich dümmlicher und Handlungsferner Film - schade ums Geld. Und das sage ich als "Trekki bis ins Mark".
Ich liebe TNG, sogar TOS mag ich... DS9 ist die absolut beste Serie - sogar ENT mochte ich ehrlich. (Habe ich eine ST-Serie ausgelassen? ... Nee, glaub nicht .. *fg*)

Nemesis war gerade so noch okay... Ganz scharf an der Kante geschrammt... aber DAS DA?! WTF?

Nee... Star Trek war bisher immer irgendwie glaubwürdig, relativ logisch, halbwegs korrekt... nahm sich sogar ernst.... nicht hier ...

Nicht in diesen StarWars abklatsch.

Und dieser Depp, der diesen Murks zusammengeklatscht hat, macht nun noch ne zweiten Teil -.- Muss das sein???!




Oh, eine Sache muss ich noch loswerden, um den Klamauk mal ein wenig zu "enttarnen"

Also:

1. Der Schurke zerstört Vulcan.
2. Die Enterprise fliegt mit WARP (!!!!) aus dem System
3. Möchtegernspock kickt Möchtegernkirk auf diesen StarWars-Planeten in irgendeinen Sonnensystem (!)
4. Dort hockt Original-Spock .. und konnte mit bloßem Auge(!) sehen, wie (s)ein Planet (!) Lichtjahre entfern (!) zerstört wird ...

Ich will auch n Hubbleteleskop im Kopf haben .....

Mehr noch:
Beispielsweise, dass Spock längst erwachsen sein müsste, als Kirk geboren wurde, da Vulkanier eine bis zu 3 oder gar 4fach höhere Lebenserwartung als Menschen haben.

Von nen 17jährigen auf nem Schiff... der 3 Jahre Akademie.. also mit 14 auf die akademi gegangen.. moment mal... wo war gleich der Fehler? Eingefügtes Bild
Ich habe nix gegen eine Identifizierungsfigur für Jugendliche in SF, im Gegenteil, wenn dann bitte aber Logisch. (Ein einfaches "Ich habe meine Unterlagen gefälscht", oder "ich bin so toll und wurde hochgestuft bla bla" als Randnotiz) Und vorzugsweise keinen 26 jährigen, der 17jährige Kinogängern vorgaukelt, einer von ihnen zu sein ...

Obwohl das aktuell modern ist: Den neuen 16jährigen Peter Paker im neuen "Spider-Man" spielt ein 28jähriger, und letztens habe ich nen Film mit nen 32 jährigen Schauspieler in der Rolle als Highschool Schüler gesehen - irrwitzigerweise waren alle Nebenfiguren des Films im richtigen Alter für eine Schule, wodurch das noch besonders Panne aussah...

Aber zurück zum Thema:

Orion-Mädels in der Sternenflotte?
Roboter-Polizisten zwischen Maisfeldern?
Cardasianisches zeugs in der Bar auf der Erde vor 2300?
Spock und Uhura?!?!?!?Eingefügtes Bild

Was mir mehr gefallen hätte: Mehr Spocks Vergangenheit, was ihm letztendlich noch alles dazu bewogen hat, zur Sternenflotte zu gehen.
DANACH meinetwegen das gebängel mit Neros Bohrkreuzer.
Danach Kirks Kriesenleben angerissen (nun nicht gerade son quatsch wie die im Film stattgefundene product placement ansässiger Telefonanbieter, sondern mehr solche Szenen wie in der Bar (die war ganz nett) dann aber den eigentlichen Kracher: Die verfluchte Akademie! Aber anstatt mal was cooles zu schreiben war der Satz "drei Jahre später" schneller dahingerotzt ....

Bearbeitet von Galax, 20 March 2012 - 06:35.

Warum auf alte Katastrophen zurückblicken? Es liegen noch unzählige vor einem!

Eingefügtes Bild

www.Acheronian.de



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0