Zum Inhalt wechseln


Dark Angel


52 Antworten in diesem Thema

#31 MartinHoyer

MartinHoyer

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1511 Beiträge

Geschrieben 31 July 2004 - 23:41

Da hast Du aber was verpasst. Die Serie hat noch deutlich zugelegt und in späteren Episoden das selbe Niveau von Buffy erreicht.

Das verstehe ich als Abwertung von "Dark Angel".

Ich mag ja jeweils Pech gehabt haben, aber jedes Mal, wenn ich eine Stichprobe der Buffy-Serie machte, bin ich nur auf kindlich-albernes Gewitzel, das Problemgewälze und den Charakterfundus einer Seifenoper und verkrampfte sexuelle Untertöne gestoßen - das ganze abgeschmeckt mit Actionszenen, die diese Bezeichnung nicht verdienen.

Da waren mir die irgendwie ehrlich wirkende Kaltschnäuzigkeit, die Häscherhaue und die kruden Gestalten bei Dark Angel irgendwie sehr viel sympathischer.

Die einzige Buffy-Episode, die mir gefallen hat (und auf die ich glücklicherweise hingewiesen wurde) war "Once More With A Feeling". DAS war mal 'ne originelle Idee. :smokin:
Though my soul may set in darkness, it will rise in perfect light;
I have loved the stars too fondly to be fearful of the night.
(Sarah Williams: The Old Astronomer To His Pupil)

#32 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12786 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 01 August 2004 - 00:47

Die einzige Buffy-Episode, die mir gefallen hat (und auf die ich glücklicherweise hingewiesen wurde) war "Once More With A Feeling". DAS war mal 'ne originelle Idee. :smokin:

Jetzt mutiert also mein heißgeliebter filosofischer DA-Thread nach dem Biss eines Fans doch noch zum Buffy-Schnellkochtopf. (Aber ich muss zugeben: Das ist auch die einzige Folge von Buffy - im Original! Yippee! - die ich zu Hause habe; sie ist genial! Haben die dafür eigentlich den Emmy bekommen oder nicht?)

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Monolog im Dezember...

Der Himmel über dem Hafen hatte die Farbe eines toten Fernsehkanals.

(Frei- & grob-übersetzter Anfangssatz der Chronik, wie Case sie erlebte, in Neuromancer, Ace-Verlag, S. 1, by Gibson)

 


#33 Motörfisch

Motörfisch

    Cybernaut

  • Awaiting Authorisation
  • PIPPIPPIP
  • 365 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wien

Geschrieben 01 August 2004 - 01:46

Diese Folge habe ich zufälligerweise gesehen. Bei der bin ich beim Zappen hängengeblieben. Die ist echt witzig. (Wenn es die ist, wo gesungen wird.) Ansonsten kann ich mit Buffy etc. nichts anfangen. Diese Serien langweilen mich.

Bearbeitet von Motörfisch, 03 August 2004 - 09:52.

MfG, Motörfisch

#34 Rusch

Rusch

    Phantastonaut

  • FictionFantasy Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6652 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 01 August 2004 - 21:51

Da hast Du aber was verpasst. Die Serie hat noch deutlich zugelegt und in späteren Episoden das selbe Niveau von Buffy erreicht.

Das verstehe ich als Abwertung von "Dark Angel".

Ich mag ja jeweils Pech gehabt haben, aber jedes Mal, wenn ich eine Stichprobe der Buffy-Serie machte, bin ich nur auf kindlich-albernes Gewitzel, das Problemgewälze und den Charakterfundus einer Seifenoper und verkrampfte sexuelle Untertöne gestoßen - das ganze abgeschmeckt mit Actionszenen, die diese Bezeichnung nicht verdienen.

Da waren mir die irgendwie ehrlich wirkende Kaltschnäuzigkeit, die Häscherhaue und die kruden Gestalten bei Dark Angel irgendwie sehr viel sympathischer.

Die einzige Buffy-Episode, die mir gefallen hat (und auf die ich glücklicherweise hingewiesen wurde) war "Once More With A Feeling". DAS war mal 'ne originelle Idee. http://www.scifinet....tyle_emoticons/default/smile2.gif

Ich bezog mich auf die Serie Angel und nicht Dark Angel. Ich weiss, das ist verwirrend. Insgesamt fand ich alle drei Serien sehenswert.

#35 Sullivan

Sullivan

    Autarchonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1616 Beiträge
  • Wohnort:Klagenfurt

Geschrieben 02 August 2004 - 10:33

Die Musical Folge von Buffy war wirklich witzig. Mit hatte die vorletzte Staffel ganz gut gefallen, sie war düster und ganz alltägliche Dinge wurden plötzlich wichtig (Schule, Geld verdienen, Heirat, Buffy als Ersatzmutter, ...) - ganz abgesehen von den vielen schrägen Ideen: Spikes Beziehung zu Buffy, die 3 Jungen die mit Magie rummachen, Willows Besessenheit von der schwarzen Magie, Anya als Rachedämon, ... Das Metzeln von Monstern, Dämonen und Vampiren gerät da fast zur Nebensache. Die letzte Staffel hat mir nicht mehr gefallen. Die komische Idee mit den "Anwärterinnen", das war ja wie im Kindergarten.

#36 Felsi

Felsi

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 259 Beiträge
  • Wohnort:Görlitz

Geschrieben 02 August 2004 - 21:28

Bloß mal so zur Info: Hier gibts nen eigenen Buffy-Thread :(
"Ich werde praktisch nie böse. NIE!"

#37 Sullivan

Sullivan

    Autarchonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1616 Beiträge
  • Wohnort:Klagenfurt

Geschrieben 03 August 2004 - 09:42

Hatte ich zu spät gemerkt. :D

#38 Jueps

Jueps

    Klabauternaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1778 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Montauk

Geschrieben 26 August 2004 - 17:43

Außerdem hat Buffy insgesamt 7 Staffeln und Dark Angel grad mal 2.

Lieber BAF, die Anzahl der Staffeln hat nun wirklich nichts mit der Qualität derselben zu tun. Das war ein Griff ins Klo.
:rolleyes:


Bis bald.

PS. Sorry, dass dieser Beitrag so spät kommt.

jps  RG


#39 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12786 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 02 October 2004 - 13:56

Im aktuellen OOTW4-SF-Kongress in Berlin gab es einen Cyborg-Vortrag der DA als zentrales Thema hatte. Nur so als Hinweis für SpätleserInnen dieses Threads. :)

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Monolog im Dezember...

Der Himmel über dem Hafen hatte die Farbe eines toten Fernsehkanals.

(Frei- & grob-übersetzter Anfangssatz der Chronik, wie Case sie erlebte, in Neuromancer, Ace-Verlag, S. 1, by Gibson)

 


#40 MartinHoyer

MartinHoyer

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1511 Beiträge

Geschrieben 02 October 2004 - 17:55

Im aktuellen OOTW4-SF-Kongress in Berlin gab es einen Cyborg-Vortrag der DA als zentrales Thema hatte. Nur so als Hinweis für SpätleserInnen dieses Threads. :)

Der einzige Bezugspunkt zu kybernetischen Organismen in "Dark Angel" ist der, daß Eyes-Only späterhin ein elektronischen Korsett benötigt, um seine Beine gebrauchen zu können. Ob das lohnt, um die Serie zum zentralen Thema eiens solchen Vortrags zu machen? Die Hauptfigur ist das Ergebnis reiner Gentechnologie, also kein Cyborg, und auch sonst taucht das Motiv nicht wieder auf.

Ein bißchen sehr dünn, würde ich derzeit sagen, ohne Näheres über den Vortrag zu wissen.
Though my soul may set in darkness, it will rise in perfect light;
I have loved the stars too fondly to be fearful of the night.
(Sarah Williams: The Old Astronomer To His Pupil)

#41 Jakob

Jakob

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1979 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 02 October 2004 - 19:43

Der Cyborg begriff ist da eher "kulturwissenschaftlich" und etwas weiter gefasst: Mit Cyborgs sind ganz allgemein Figuren gemeint, die ganz offensichtlich Hybride aus "natürlichen" und "künstlichen" Anteilen sind, bzw. bei denen sich eine Unterscheidung zwischen biologischem Körper und irgendwie gearteter technologischer "Erweiterung" nicht mehr so recht feststellen lässt. Diese Idee kommt aus einem Essay der Feministin Donna Haraway ("A Cyborg Manifesto"). So wurde das dann auch bei der Vernastaltung gehandhabt. Von der Wortbedeutung ist "Cyborg", also "Cybernetic Organism", eh nicht so richtig deutlich: "Kybernetik" bezeichnet ja nicht mal nur Technologie, sondern einfach Systeme nach "Schaltkreisprinzipien" oder so, wenn ich das richtig verstanden habe. Gibt ja auch Wissenschaften wie "Biokybernetik", glaube ich. Bin mir aber nicht ganz sicher, was die da erforschen ...
"If the ideology you read is invisible to you, it usually means that it’s your ideology, by and large."

R. Scott Bakker

"We have failed to uphold Brannigan's Law. However I did make it with a hot alien babe. And in the end, is that not what man has dreamt of since first he looked up at the stars?" - Zapp Brannigan in Futurama

Verlag das Beben
Otherland-Buchhandlung
Schlotzen & Kloben
Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Zachary Jernigan, No Return/James Tiptree Jr., Zu einem Preis
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel R. Delany, Dunkle Reflexionen/Thomas Ziegler, Sardor - Der Flieger des Kaisers
  • • (Buch) Neuerwerbung: Julie Phillips, James Tiptree Jr. (Biographie)
  • • (Film) gerade gesehen: Oblivion
  • • (Film) als nächstes geplant: Star Trek Into Darkness
  • • (Film) Neuerwerbung: American Horror Story (Serie)

#42 MartinHoyer

MartinHoyer

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1511 Beiträge

Geschrieben 03 October 2004 - 12:32

Hm ... Dann wären die hochgezüchteten Milchkühe von Landwirt Mustermann auch Cyborgs, oder sehe ich das falsch? Die sind massiv technologisch "enhanced", sehen aber von außen trotzdem aus wie 'ne Kuh schon zu Ururgroßvaters Zeiten aussah. Cyborgs im Stall - ein von der SF zu Unrecht vernachlässigtes Thema. :devil:
Though my soul may set in darkness, it will rise in perfect light;
I have loved the stars too fondly to be fearful of the night.
(Sarah Williams: The Old Astronomer To His Pupil)

#43 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12786 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 03 October 2004 - 12:47

Cyborgs im Stall - ein von der SF zu Unrecht vernachlässigtes Thema. :D

Genau! ;)

Um Harraway anzuführen, "wir sind alle schon heute Chimären". Vielleicht ist ja dieser Begriff eher auf Max aus DA anzuwenden. Harraway zumindest gruppiert ihn mit unter Cyborg als Oberbegriff - sie ist also schuld! :P

Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 03 October 2004 - 12:50.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Monolog im Dezember...

Der Himmel über dem Hafen hatte die Farbe eines toten Fernsehkanals.

(Frei- & grob-übersetzter Anfangssatz der Chronik, wie Case sie erlebte, in Neuromancer, Ace-Verlag, S. 1, by Gibson)

 


#44 MartinHoyer

MartinHoyer

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1511 Beiträge

Geschrieben 03 October 2004 - 19:16

Mit Donna Haraway durfte ich mich schon im Sektor der Gender Studies hinlänglich befassen - das reicht für mehrere Leben. :D DARK ANGEL ist in diesem Rahmen natürlich hochinteressant, nicht nur, was die Verschmelzung von Künstlichem und Natürlichem angeht. Im Prinzip könnte man sich auch über den immer noch anhaltenden Boom an "toughen", teilweise maskulin belegten Frauentypen auslassen, die trotzdem männliche (bzw. solcherart generierte) Erwartungsbilder erfüllen und dabei Rollenbilder und -grenzen neu definieren. Muß aber nicht sein ...
Though my soul may set in darkness, it will rise in perfect light;
I have loved the stars too fondly to be fearful of the night.
(Sarah Williams: The Old Astronomer To His Pupil)

#45 Gast_Guest_*

Gast_Guest_*
  • Guests

Geschrieben 30 October 2004 - 08:46

Wer alle Folgen der DARK ANGEL Reihe noch einmal nachlesen
möchte kann auf Utopian.de nach "Dark Angel" suchen. Dort
sind wirklich alle Folgen vertreten, super!

http://www.utopian.d...uery=dark angel

Gruß Sabine

#46 Peter D

Peter D

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 265 Beiträge

Geschrieben 01 November 2004 - 01:27

Im Prinzip könnte man sich auch über den immer noch anhaltenden Boom an "toughen", teilweise maskulin belegten Frauentypen auslassen, die trotzdem männliche (bzw. solcherart generierte) Erwartungsbilder erfüllen und dabei Rollenbilder und -grenzen neu definieren.

Der Traum vieler Männer ist halt die Frau, die weiblich aussieht aber sich männlich verhält.
Ich gebe zu, mich bisweilen auch dafür zu begeistern.

#47 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4140 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 04 May 2006 - 20:41

heute beim trödler gewesen, der hat u.a. auch n regal mit dvd's, steht auch groß der preis dran - 5 € pro dvd ... hab da auch schon früher bisserl was gekauft, sind auch topaktuelle filme dabei ... nun ja, heute guck ich da also wieder mal so durch und sehe die erste staffel von dark angel (jessica alba), ne etwas dickere box mit 6 dvd's ... hmmm, denke ich, mußte ja eigentlich mitnehmen ... und hab mich schon mal auf längere preisdiskussionen eingestellt, denn 20 € oder so wollt ich nicht bezahlen ... hab dann noch 1492 von ridley scott mit gerard depardieu entdeckt und den auch noch genommen ... gehe also mit den beiden sachen zum verkäufer da und sage total unauffällig und desinteressiert 'so, hab hier 2 sachen gefunden'^^ nimmt er sie mir nat. erstmal aus der hand und sagt auch sofort 'hmmm, dark angel, da sind ja 6 scheiben drin' - denke ich nat. 'mist, nix wars mit durchmogeln'^^ abba dann, der hammer - meint er 'also, dafür je einen €, dann noch den anderen film - sind zusammen 7 €' :thumb: :rofl1: :rofl1: :rofl1: :o dann jahrelangem einzelkämpfertraining sind mir weder mein körper komplett noch meine gesichtszüge irgendwie entglitten und ich murmelte nur mit etwas belegter stimme 'ok'^^ und hab so wiedermal ein superschnäppchen gemacht - hach ja ... dumm hat glück :thumb: oder auch: den seinen gibts der herr im schlaf :coool: (sorry, mußte ich einfach loswerden^^)

Bearbeitet von TheFallenAngel, 04 May 2006 - 20:44.


#48 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12786 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 04 May 2006 - 20:58

Boah ey, so ein Glück auch! <man denke sich ein Neid-Smiley> Tja, FallenAngel, ich denke mal da bist du es Fortuna ja zumindest schuldig deinen Nick in RescuedAngel6 oder so um zu benennen, oder? :coool: Viel Spaß beim Staunen-Zusehen des Underground-Cyborgs Max!

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Monolog im Dezember...

Der Himmel über dem Hafen hatte die Farbe eines toten Fernsehkanals.

(Frei- & grob-übersetzter Anfangssatz der Chronik, wie Case sie erlebte, in Neuromancer, Ace-Verlag, S. 1, by Gibson)

 


#49 Kiddo

Kiddo

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 14 Beiträge

Geschrieben 01 June 2010 - 18:15

Einem Hinweis folgend geb ich nach einigen Jahren auch noch meinen Senf dazu :unsure:

Dark Angel ist wirklich eine Serie, die ich mir bestimmt alle 1-2 Jahre im Marathon immer mal wieder anschaue (geht ja schnell bei 2 Staffeln). In dieser Serie stimmt für mich so ziemlich alles, aber vor allem die Handlung und ihre Umsetzung finde ich unheimlich spannend. Ich bedauere bis heute, dass nach der 2. Staffel schluß war.
Den Grund dafür kann man natürlich nur raten. Tatsache ist, die Serie kam im Ausland besser an, als in den USA. Ich bin ziemlich sicher, dass politische Gründe mit eine Rolle gespielt haben. Amerika als 3.-Welt-Land? Terror? Ich kann mir vorstellen, dass "man" sein Land nicht in diesem Licht dargestellt haben möchte.
Naja, was auch immer der Grund war, ich finds schade. Auch wenn man am Schluß der Serie noch mal die Kurve gekriegt hat und es zu einem "hoffnungsvollen" Abschluss kam, blieben viele Fragen doch noch ungeklärt.

#50 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12786 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 05 June 2010 - 20:15

Ja, wenn ich den alten Thread hier nochmal durchlese, komme ich zu dem Schluss, dass die Serie sicherlich einen zweiten Blick wert ist; und wahrscheinlich auch diesmal bis zum ENDE der 2. Staffel! ;)

Ich erinnere mich an einen guten Spruch aus der 1. Staffel, der mir seitdem in Erinnerung geblieben ist: Sein Kumpel sagt in ungefähr zu Logan, "Geh zu der Verabredung mit ihr. Man kocht zusammen, man setzt sich hin und isst zusammen. Man nennt das Zivilisation, und die Frauen bringen es uns immer wieder bei." :(

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Monolog im Dezember...

Der Himmel über dem Hafen hatte die Farbe eines toten Fernsehkanals.

(Frei- & grob-übersetzter Anfangssatz der Chronik, wie Case sie erlebte, in Neuromancer, Ace-Verlag, S. 1, by Gibson)

 


#51 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 9688 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 03 November 2019 - 02:50

Die Serie ist schon interessant. Für ihre Zeit zweifellos sehr aufwendig, nichtsdestotrotz reiner Pulp. Und mir deucht, dass der wahre Grund, warum die Einschaltquoten einfach nicht stimmten, schlicht darin lag, dass es für die falsche Zielgruppe produziert wurde. Die Serie wurde nicht für junge Erwachsene gemacht, sondern für ein weit jüngeres Publikum und demzufolge dämlich ist stellenweise auch die Handlung... c015.gif
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

  • (Buch) gerade am lesen:Andreas Brandhorst - Eklipse
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Brandhorst - Diamant
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Elle
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Jonathan Strange & Mr Norrell

#52 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12786 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 03 November 2019 - 20:00

(Was für ein unbelegter Quatsch!)


/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Monolog im Dezember...

Der Himmel über dem Hafen hatte die Farbe eines toten Fernsehkanals.

(Frei- & grob-übersetzter Anfangssatz der Chronik, wie Case sie erlebte, in Neuromancer, Ace-Verlag, S. 1, by Gibson)

 


#53 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 9688 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 03 November 2019 - 20:39

Was soll unbelegt sein? Dark Angel war bei 18 bis 24-Jährigen am beliebtesten. Und exakt für diese Altersgruppe wurde die Serie nicht gemacht, sonder für pubertierende Jugendliche. Oder das die Serie Pulp war? Was sollte sie sonst sein? Vor allem im Vergleich zu aktuelle sehr erfolgreiche Serien wie z.B. Narcos, House of Cards oder Tits & Dragons: Diese Serien wurden explizit für Erwachsene konzipiert und exakt deswegen waren sie ja so erfolgreich... e025.gif
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

  • (Buch) gerade am lesen:Andreas Brandhorst - Eklipse
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Brandhorst - Diamant
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Elle
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Jonathan Strange & Mr Norrell



Auf dieses Thema antworten



  

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0