Zum Inhalt wechseln


Foto

AndroSF 6: Ein Abend beim Chinesen. Beste Geschichten


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
73 Antworten in diesem Thema

#61 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12833 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 23 December 2010 - 11:55

Wow! p.machinery zahlt jetzt schon Honorare! :) :) :) :bang:

Ja, das tut p.machinery. In der Tat. Wenn auch bisher eher für Grafiker und Titelbildzeichner. Aber wenn dafür das Geld da ist, tun wir das. Jaja. In der Tat.

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#62 Gast_Frank Böhmert_*

Gast_Frank Böhmert_*
  • Guests

Geschrieben 23 December 2010 - 16:19

hihi, ich hab sogar den SFCD erwähnt. Wegen Fahrkosten und so.
*fg*

Ja, gut, aber hast du das Buch auch mit deiner Frau zusammen gelesen? :bang:

#63 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12833 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 23 December 2010 - 16:51

Ja, gut, aber hast du das Buch auch mit deiner Frau zusammen gelesen? :)

Und das Kind darf er auch nicht vergessen.
Und wichtig ist ja dann, daß der das Buch auch im Auto gelesen hat.
Auf der Autobahn.
Unklar ist nur, wo genau :bang:

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#64 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12146 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 23 December 2010 - 17:21

Ihr seit Lästermäuler!

Keine von Franks Geschichten fing mit Biss an und Harry hieß nicht Potter. Niemand glaubt mit da, Frau und Kinder hätten mitgelesen.
:bang:
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:James A. Sullivan – Chrysaor

#65 Gast_Frank Böhmert_*

Gast_Frank Böhmert_*
  • Guests

Geschrieben 24 December 2010 - 10:33

Meine begeisterte Rezi findet ihr hier:
http://www.fantasygu...de/11394.0.html

Folgende der erwähnten Geschichten gibt es übrigens online zu lesen:

Erneut treibt sich Frank Böhmert neugierig und schamlos im Grenzbereich der anerkannten Moralitäten herum, man glaubt es ihm einfach, wenn er in seinen Anmerkungen erwähnt, wie viel man von Stadtstreichern erfahren kann. Er ist der Typ dafür, ihnen zuzuhören und nichts zu vergessen oder zu verdrängen, und vor allem nichts zu verurteilen. Und nur so kann man eine Begebenheit erzählen, wie in Die Dame ohne Unterleib.

"Die Dame" gibt es bei Literra, hier.

Um Spaß geht es auch in den beiden folgenden Geschichten Ein Zoo, ein Spanier, ein Gnom und Harry will Walross werden. Hier rührt Frank Böhmert ganz behutsam in den Psychen seiner Figuren und bringt leise klingende Melancholie an die Oberfläche. Fein zugedeckt mit Wortwitz oder bekannten Alltäglichkeiten schöpft der Autor aus dem Schatz seiner Beobachtungen.

Den "Zoo" gibt es bei Literra, hier.

Kurz vor Schluss des Buches wird es mit Das Lager noch einmal so richtig brachial. Die dritte Harry-Geschichte erzählt von einem über die Ufer tretendem Leben, dass eine Befreiung wird. Harry spielt den Tarzan nicht, er wird zu ihm. Dass er dabei auch das Leben all der anderen umstürzt und Liebe weckt, gehört zu den kleinen Gemeinheiten, die der Autor seiner Figur zumutet, die er mit einem ganz großen Abgang entsorgt. Frank Böhmert arbeitete übrigens selbst in so einem Lager. Der Leser kann sich nun überlegen, welche der vielen Details autobiografisch sind.

"Das Lager" gibt es in AndroXine 4, hier.

Ganz, ganz leise wird es in Am Katzenbach. Die Zeitungen sind voll von derartigen Tragödien, versteckt in kleinen Unfallberichten. Daraus eine sanfte Geschichte zu machen, ohne Pathos, ohne Lärm - das ist Kunst.

"Am Katzenbach" gibt es in meinem Blog, hier.

Passend zum menschlichen Drama und quasi als Einleitung des großen Showdowns, dann noch eine Familiengeschichte: Wie Bonnie und. Eine real erscheinende Episode, deren Glaubwürdigkeit durch den Erzähler hervorgezaubert wird. Das Zusammentreffen von banaler Dummheit und drohender Gewalt, aber auch selbstverständlicher Solidarisierung wirkt gerade deshalb so überzeugend, weil man es sich so derartig exakt vorstellen. Frank Böhmert führt die kleine Szene eindringlich vor die Augen des Lesers. Genau so kann es geschehen. Und bei all der plastischen Realität überfährt einen dann die Tragik der Geschichte.

Die gute "Bonnie" gibt es in meinem Blog, hier.

Mit einem letzten Beweis dieser Verwurzelung des Autors in seinem Milieu endet das Buch. Die Geschichte vom Frauenmörder und den Playboyheften bietet sich als Kriminalgeschichte an und entführt den Leser in die ferne Zeit lauer Sommernächte und der unwirklichen Realitätsnähe von Schauergeschichten an solchen Abenden. Wehmut hinterlassend verabschiedet sich Frank Böhmert von seinen Lesern, die wohl selten eine derartig intensive Berg und Talfahrt durch das kreative Schaffen eines Autors erlebt haben werden.

Den "Frauenmörder" gibt es bei Literra, hier.

#66 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4954 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 24 December 2010 - 10:44

Ihr seit Lästermäuler!

Eingefügtes Bild

Trotzdem frohe Weihnachten! B)

Gruß
Ralf B.

Bearbeitet von ShockWaveRider, 24 December 2010 - 10:45.

Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:G. Heafs "Traumzeit für Agenten"; phantastisch! Nr. 78

#67 Gast_Frank Böhmert_*

Gast_Frank Böhmert_*
  • Guests

Geschrieben 24 December 2010 - 10:50

Eingefügtes Bild

"Seit" für "seid" is Berlinerisch. Dit muss so sein, Keule, dit dürfn wa.

Ihr da untn im Südn tut dit natürleh nich dürfn, is klaa!

Bearbeitet von Frank Böhmert, 24 December 2010 - 10:52.


#68 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4954 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 24 December 2010 - 11:04

"Seit" für "seid" is Berlinerisch.

Ich dachte schon, es sei Elfenwerk. :P

Aber ihr Berliner genehmigt euch selbst ganz gerne mal Ausnahmen.
Da wundert mich gar nichts mehr. B)

Gruß ausm Süden,
wo der Regen gerade in gefrierende Glätte übergeht
Ralf
Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:G. Heafs "Traumzeit für Agenten"; phantastisch! Nr. 78

#69 Gast_Frank Böhmert_*

Gast_Frank Böhmert_*
  • Guests

Geschrieben 24 December 2010 - 11:10

Ich dachte schon, es sei Elfenwerk. B)

Da gibt es durchaus eine Schnittmenge; du kennst die Berliner Elfen nicht.

Hm, wird Zeit, dass ich mein Buch über die Müllelfen schreibe. Hm, vor oder nach der Dekalogie? Oder zwischendurch? Hm ...

#70 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12146 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 24 December 2010 - 11:19

Da gibt es durchaus eine Schnittmenge; du kennst die Berliner Elfen nicht.

Hm, wird Zeit, dass ich mein Buch über die Müllelfen schreibe. Hm, vor oder nach der Dekalogie? Oder zwischendurch? Hm ...



Ich bin Elfenohrensuppenfan, selbstgeschnitzelt.

Und das blöde seid ist mir etwas vergällt seit ich als Kind ständig Seid bereit!" war...
B)
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:James A. Sullivan – Chrysaor

#71 Gast_Frank Böhmert_*

Gast_Frank Böhmert_*
  • Guests

Geschrieben 24 December 2010 - 12:06

Elfenohrensuppe

Die merk ich mir! B)

Bearbeitet von Frank Böhmert, 24 December 2010 - 12:14.


#72 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12833 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 August 2012 - 15:47

Frank Böhmert, Autor von »Ein Abend beim Chinesen« (AndroSF 6) und »Ein cooler Hund« (Außer der Reihe 2) hat nach drei Jahren wieder einmal eine Kurzgeschichte geschrieben. Der Anfang der nächsten Collection ist damit gemacht - und bis die fertig ist, kann man die Geschichte hier nachlesen: »Der Berliner Marsflug«.

Das Buch von Frank Böhmert ist immer noch zu haben, nebenbei bemerkt.

My.

Bearbeitet von My., 25 August 2012 - 15:48.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#73 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12146 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 26 August 2012 - 00:46

Kauft es euch, es ist großartig!
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:James A. Sullivan – Chrysaor

#74 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12833 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 10 January 2014 - 18:56

Der Böhmert elektronisch

Sie sind schon ein Weilchen auf dem Markt, die Printversionen unserer beiden Bücher von Frank Böhmert: »Ein Abend beim Chinesen« erschien seinerzeit als AndroSF 6, »Ein cooler Hund« wurde als Band 2 der Reihe »Außer der Reihe« nachgeschoben.. Nun sind auch die E-Books erschienen und dank der Produktion durch Books on Demand nicht nur bei Amazon, sondern auf zahlreichen E-Book-Plattformen verfügbar.

Details zu den E-Books:
http://www.pmachinery.de/archive/2267

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0