Zum Inhalt wechseln


- - - - -

Uwe Post - Walpar Tonnraffir und der Zeigefinger


63 Antworten in diesem Thema

#31 Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1927 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14 September 2010 - 06:31

Und weiter geht's: Walpar ist aus dem Krankenhaus raus und hüpft mit seiner Arwen-Abendstern-Exschwiegermutter und seinem Neffenmonster auf dem Finger herum. Bin gespannt, was es an der Fingerwurzel zu sehen gibt. Gleichzeitig versuchen die Alten auf Io, ihr Domizil zu verlassen: Diese Szenen haben mich sehr an Nadine Boos' Geschichte in der c't erinnert. Komisch ... :rolleyes:

Ein Genuss ist der Wortwitz des Romans. Überraschende Vergleiche kommen immer wieder vor, trotzdem behindert nichts den Lesefluss. Wirklich angenehm.

Im Grundthema ist mir aufgefallen, dass wieder einmal ein, äh, zigarrenförmiges Objekt sich der Erde nähert. Seltsam, dass noch keine der Figuren im Buch diese Assoziation hatte. Für Uwes nächsten Roman wünsche ich mir, dass es nicht um ein rätselhaftes Objekt im Orbit geht. (Nicht, dass ich hier etwas zu wünschen hätte ...)
_________________________________________________________________________________________________________________

Semantomorph: Mein Blog, meine Geschichten
Liest gerade: Boyle: Willkommen in Wellville; Bunch: Festung 10

D9E - Das Haus der blauen Aschen (Januar '14)
D9E - Die Seelen der blauen Aschen (Januar '15)
Steampunk-Chroniken — Geschich­ten aus dem Æther
Rache ist eine schwere Schaufel Amazon Beam
Fieberglasträume

#32 lapismont

    Elfverhaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5113 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 14 September 2010 - 06:47

Beitrag anzeigenNaut sagte am 14.09.2010, 07:31:

Im Grundthema ist mir aufgefallen, dass wieder einmal ein, äh, zigarrenförmiges Objekt sich der Erde nähert. Seltsam, dass noch keine der Figuren im Buch diese Assoziation hatte. Für Uwes nächsten Roman wünsche ich mir, dass es nicht um ein rätselhaftes Objekt im Orbit geht. (Nicht, dass ich hier etwas zu wünschen hätte ...)


Das ist bestimmt Zufall!

Uwe hat auch jede Menge Anspielungen eingebaut, querbeet durch das Phantastische, etliche Kalauer und ab und zu dezenten Humor.
Spoiler
:D

Jedenfalls bin ich jetzt durch und lese dan Anfang nochmal.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
http://www.fantasyguide.de
http://www.saramee.de
http://montbron.blog.de

#33 Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2089 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 14 September 2010 - 08:51

Beitrag anzeigenNaut sagte am 14.09.2010, 07:31:

Für Uwes nächsten Roman wünsche ich mir, dass es nicht um ein rätselhaftes Objekt im Orbit geht.


Hm, lass mich überlegen... nein, in den nächsten Projekten sind keine derartigen Objekte vorgesehen :D

#34 Nadine

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 569 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Wetter

Geschrieben 14 September 2010 - 08:59

Beitrag anzeigenUwe Post sagte am 14.09.2010, 09:51:

Hm, lass mich überlegen... nein, in den nächsten Projekten sind keine derartigen Objekte vorgesehen :D
Wenn ich an Melonen S denke ... bist du sicher?

@Niklas: Ich habe mir von Uwe was gewünscht, das dir auch gefallen wird. hoffentlich klappt's!
Europa ist nicht nur ein Kontinent.

D9E - Skolopendra erwartet euch

#35 Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2089 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 14 September 2010 - 18:27

Klar klappt das. Ich brauche bloß regelmäßig Pillen gegen diesen zeitraubenden ... Schlaf.

#36 Nadine

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 569 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Wetter

Geschrieben 14 September 2010 - 20:16

Du brauchst einen oder zwei motivierende Tritte in den Hintern, so lange ich noch jung genug bin, um das Bein hoch genug zu heben.

Muss gerade an die armen Einrichtungsgegenstände denken *kicher* bin jetzt fast durch.
Europa ist nicht nur ein Kontinent.

D9E - Skolopendra erwartet euch

#37 lapismont

    Elfverhaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5113 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 15 September 2010 - 06:19

Vermutlich sind Ähnlichkeiten zu Lebenden im Buch rein zufällig.
:thumb:
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
http://www.fantasyguide.de
http://www.saramee.de
http://montbron.blog.de

#38 Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2089 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 15 September 2010 - 09:25

Beitrag anzeigenlapismont sagte am 15.09.2010, 07:19:

Vermutlich sind Ähnlichkeiten zu Lebenden im Buch rein zufällig.

Sagen wir mal: Es gibt ein paar Insider... zum Beispiel Dantes Imbiss-Klo... :thumb:

#39 Forticus

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 19 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hagen Wf

Geschrieben 15 September 2010 - 10:53

Gott im Weltraum? :surprise:

Darf man noch zusteigen? Sind noch Plätze frei? Dann telefoniere ich eben mit der Buchhandlung meines Vertrauens.
"Ich bin die Konsequenz meiner Entscheidungen." (Buch Forticus 17,1)
"Am Anfang war das Wort ... am Ende nur noch Fe_56 !" (Buch Forticus 1,∞)

#40 Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2089 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 15 September 2010 - 11:34

Willkommen in diesem Weltraum-Lese-Abenteuer! Hau rein und lass Dich überraschen :surprise:

#41 Forticus

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 19 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hagen Wf

Geschrieben 16 September 2010 - 10:43

Danke für das Willkommen.

Walpar liegt nun vor mir auf dem Schreibtisch.

Es ist meine erste Teilnahme an einem Lesezirkel und so weit ich das System Zirkel verstanden habe, soll/darf man seine Eindrücke parallel zum Lesen mitteilen. Aus einem anderen Autorenforum bin ich das höllisch-harte Rösten von Texten gewohnt. Ich werde versuchen, hier als normal Sterblicher zu lesen.

Nach dem ich gestern Abend bei KG.de schon ein paar Statements über SF des 21. Jhdts. gelesen habe und immer noch versuche zu verdauen, dass ich die Verschrottung der Zeitmaschienn verschlafen habe, lese ich nun auf der Rückseite, dass es sich um einen Post-SF handelt. Wenn jeder Absatz in dem Buch solche vielschichtigen Begriffe enhält, werde ich bis Ende September nicht fertig: Ich grüble seit 15 Minuten über mögliche Bedeutungen nach, von denen "neues Sub-Genre" nur eine ist. ;)

Bei dem Prolog zum Prolog auf Seite 8 handelt es sich offensichtlich um Ewige WahrheitenTM, die in astronomischen Instituten zwischen Postern und Kaffeetassen hängen. :)
"Ich bin die Konsequenz meiner Entscheidungen." (Buch Forticus 17,1)
"Am Anfang war das Wort ... am Ende nur noch Fe_56 !" (Buch Forticus 1,∞)

#42 Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2089 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 16 September 2010 - 10:52

Im Gegensatz zu kg.de ist dies genaugenommen kein Autorenforum, jedenfalls der Lesezirkel nicht. Es ist eine Ausnahme, dass wie in diesem Fall der Autor Rede und Antwort steht. Hatten wir zuletzt bei "Collector", aber Sergej Lukianenko hat sich m.W. nicht hier blicken lassen.

Post-SF ist kein Subgenre, sondern meine eigene Bezeichnung für meine Art, SF zu schreiben (und Zeitmaschinen zu verschrotten). Weil der Begriff so handlich ist, hat er sich, äh... "eingebürgert". Bei mir jedenfalls :)

Bist Du etwa auch Astronom?

#43 Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1927 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 16 September 2010 - 11:42

Autorenrösten: schönes Hobby! :) Da fällt mir ein: Der Plural von "Ellenbogen" ist "Ellenbogen" und nicht "-bögen". Das nur am Rande.

Gestern habe ich nun die Kapitel über Neras Discosause mit Mister X und Walpars Aufenthalt im Juralimbus von WeWin© genossen. Ja, genossen. Die WeWin©-Vorhölle hat mich sehr an St. Lems "Memoiren, gefunden in der Badewanne" erinnert.

Nach wie vor finde ich Ideen und Charaktere teils zum Niederknien, wogegen ich bei der Geschichte den Eindruck habe, dass sie eigentlich nirgendwohin führt. Da mir das bei Douglas Adams teils ebenso ging, sich dann aber am Schluss oft relativierte, warte ich mal ab.
_________________________________________________________________________________________________________________

Semantomorph: Mein Blog, meine Geschichten
Liest gerade: Boyle: Willkommen in Wellville; Bunch: Festung 10

D9E - Das Haus der blauen Aschen (Januar '14)
D9E - Die Seelen der blauen Aschen (Januar '15)
Steampunk-Chroniken — Geschich­ten aus dem Æther
Rache ist eine schwere Schaufel Amazon Beam
Fieberglasträume

#44 Nadine

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 569 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Wetter

Geschrieben 16 September 2010 - 14:19

Ich bin gerade so am Lachen!

Spoiler
:)
Europa ist nicht nur ein Kontinent.

D9E - Skolopendra erwartet euch

#45 Forticus

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 19 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hagen Wf

Geschrieben 16 September 2010 - 15:56

Flott zu lesen und , gut amüsiert auf Seite 26 gelandet. Henriettemama schön getroffen, wie sie leibt und erlebt.

Das Präsens wirkt ausserhalb der schnellen Szenen etwas kantig, ungewohnt. In einigen Fällen habe ich Präteritum gelesen, bin daran gedanklich gestolpert, nur um dann zu sehen, dass mir mein verzogenes faules Hirn im sauerstoffarmen Wartezimmer des Zahnarztes einen Streich gespielt hat.

Bin gespannt, ob Walpar die restlichen 150 Seiten genügen, Das Rätsel Des Verlorenen Und zu lösen, es wieder zu beschaffen. Oder hat der Autor ein andless universe geschaffen?


Zitat

Bist Du etwa auch Astronom?

Wenn ich das bin, was ich studiert habe: Radioastronom. Allerdings bin ich nach dem Studium ausgestiegen, mit Formeln erfinden hatte ich's denn doch nicht so, seitdem "Manager eines kleinen aber erfolgreichen Familienunternehmens".

Gruß
Vincentleonardpapa
"Ich bin die Konsequenz meiner Entscheidungen." (Buch Forticus 17,1)
"Am Anfang war das Wort ... am Ende nur noch Fe_56 !" (Buch Forticus 1,∞)

#46 Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1927 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 16 September 2010 - 18:24

Beitrag anzeigenForticus sagte am 16.09.2010, 16:56:

Das Präsens wirkt ausserhalb der schnellen Szenen etwas kantig, ungewohnt. In einigen Fällen habe ich Präteritum gelesen, bin daran gedanklich gestolpert, nur um dann zu sehen, dass mir mein verzogenes faules Hirn im sauerstoffarmen Wartezimmer des Zahnarztes einen Streich gespielt hat.

Bin gespannt, ob Walpar die restlichen 150 Seiten genügen, Das Rätsel Des Verlorenen Und zu lösen, es wieder zu beschaffen. Oder hat der Autor ein andless universe geschaffen?

Zuzutrauen wäre es ihm.

Aber es gibt tatsächlich eine Stelle im Buch, in der das Präteritum Verwendung findet: in der Rückblende. Warum auch nicht, besser als Kursivdruck zur Kennzeichnung von Rückblenden ist das allemal.
_________________________________________________________________________________________________________________

Semantomorph: Mein Blog, meine Geschichten
Liest gerade: Boyle: Willkommen in Wellville; Bunch: Festung 10

D9E - Das Haus der blauen Aschen (Januar '14)
D9E - Die Seelen der blauen Aschen (Januar '15)
Steampunk-Chroniken — Geschich­ten aus dem Æther
Rache ist eine schwere Schaufel Amazon Beam
Fieberglasträume

#47 Nadine

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 569 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Wetter

Geschrieben 18 September 2010 - 14:22

Ich bin jetzt durch und nicht sicher, ob der letzte Satz unheimlich frech geklaut oder unheimlich genial ist.

Mir hat die Lektüre gefallen, allerdings überlege ich, ob ich das Buch noch einmal lesen muss. Dadurch, dass es so unglaublich komprimiert ist, habe ich einige Dinge schlicht und einfach überlesen, auf die im Finale Bezug genommen wird. Ich kann immer noch schwören, dass ein Absatz nicht im ersten Kapitel stand, aber Uwe hat ihn heute Nacht schnell nachgedruckt, jedenfalls ist er jetzt da. :fun:


Spoiler
Auf eine solche Idee kann ein normaler Mensch gar nicht kommen!
Spoiler

Bearbeitet von Nadine, 18 September 2010 - 14:22.

Europa ist nicht nur ein Kontinent.

D9E - Skolopendra erwartet euch

#48 Forticus

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 19 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hagen Wf

Geschrieben 18 September 2010 - 18:51

Kurz gesagt ...
Ich amüsiere mich weiterhin köstlich.


Mittellang formuliert ...

Im Rahmen einer gewissen Unschärfe befinde ich mich in der Mitte und wäre vielleicht noch etwas zentrierter, wenn meine Aufholjagd nicht einen gewaltigen Hieb in Kapitel 6 bekommen hätte, dessen Aufarbeitung mich seit drei Kapiteln vom aktuellen Geschehen ablenkt: Das unvermittelte Auftauchen von
Spoiler
aus der Vergangenheit und abruptes Verschwinden mit dem Umblättern kann ich mir bisher nur so erklären, dass in dem Kapitel entweder
Spoiler
oder der Verleger wegen des Umbruches (auch an anderen Stellen mißglückt) ordentlich geröstet werden sollte.

An der Geschichte selbst habe ich nix zu meckern. Außer vielleicht, dass ich ständig den Eindruck habe, alles sei mir völlig klar und plausibel, nur um in der nächsten Zeile eines anderen belehrt zu werden, wonach mir sofort auch wieder alles klar und plausibel erscheint, nur um in der nächsten Zeile eines anderen belehrt zu werden, wonach mir sofort auch wieder alles klar und plausibel erscheint, nur um in der nächsten Zeile eines anderen belehrt zu werden, wonach mir sofort auch wieder alles klar und plausibel erscheint, nur um in der nächsten Zeile eines anderen belehrt zu werden, wonach mir sofort auch wieder alles klar und plausibel erscheint, nur um in der nächsten Zeile eines anderen belehrt zu werden, wonach mir sofort auch wieder alles klar und plausibel erscheint, nur um in der nächsten Zeile eines




So. Apfel resettet.

Eigentlich ist es Apfel an Pinguinhäppchen und Kapitel 2 hat mir sehr zu denken gegeben. Die Hinweise über Pinguine enthüllen das Buch als ernstzunehmendes gesellschaftkritisches Werk: wenn's erst einmal soweit ist, dann sagt wieder jede dahergelaufene halb-KI, sie hätte es nicht kommen sehen.

Da ich in den letzten Jahren eher wenig Fiktionales lese, dauert es eine Weile, bis ich mich in die Muster des jeweiligen Autoren einarbeite. Als der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht, bilde ich mir ein, den Autor inzwischen persönlich zu kennen und wie man leicht sieht kommt es jeden Augenblick zu einem Angriff durch den Prolog. Etwas irritiert stelle ich dann fest, daß der Autor Monthy Python Fans nicht bedienen will und stattdessen den Plot vorantreibt.

Übrigens finde ich auf Seite 82 eine ganze Flut und rätsele über die verborgene Botschaft.



Beitrag anzeigenNadine sagte am 18.09.2010, 15:22:

aber Uwe hat ihn heute Nacht schnell nachgedruckt, jedenfalls ist er jetzt da.

Möglicherweise handelt es sich um eines dieser interaktiven Bücher? Der Hinweis auf Seite 177, woran Uwe gerade arbeitet, könnte darauf hin deuten.

Zitat

Auf eine solche Idee kann ein normaler Mensch gar nicht kommen!

Oha ... ohne ihn persönlich zu kennen, er ist ... Astronom. Und frei nach Einstein, es hilft.
"Ich bin die Konsequenz meiner Entscheidungen." (Buch Forticus 17,1)
"Am Anfang war das Wort ... am Ende nur noch Fe_56 !" (Buch Forticus 1,∞)

#49 Forticus

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 19 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hagen Wf

Geschrieben 18 September 2010 - 20:58

S. 106 ganz fast unten :fun:

"Nein!", entfährt es Forticus.

:coool:
"Ich bin die Konsequenz meiner Entscheidungen." (Buch Forticus 17,1)
"Am Anfang war das Wort ... am Ende nur noch Fe_56 !" (Buch Forticus 1,∞)

#50 Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1927 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 19 September 2010 - 10:01

So, Buch beendet, sprach der Pinguin.
Für meinen Geschmack hätte Walpars Telefon noch ein paar mehr Auftritte am Schluss haben können, aber wie sein Neffe den Tag rettete war auch schon großes Kino.

Außerdem kam ein bekannter deutschsprachiger Autor von Military SF als Antagonist drin vor - schön. Frei nach dessen Motto gab es auch etwas zu sehen - wobei, die Aliens fehlten und die Wummen eigentlich auch. Im Showdown hätte es die Chance gegeben, statt der Nase noch andere Körperteile zu besuchen, das hätte aber die "ab 14" Einstufung gefährden können. Die Erklärung für der Patentochter seltsames Gebahren schrammte knapp an meinem Unterbewusstseinsfilter vorbei: Gerade mal ein Satz im ersten Kapitel! Erstaunlich, was man sich alles merken kann.

Insgesamt toll! Uwe entwickelt zunehmend eine eigene Stimme, und das ist mehr, als man von vielen "groß" verlegten Autoren behaupten kann.
_________________________________________________________________________________________________________________

Semantomorph: Mein Blog, meine Geschichten
Liest gerade: Boyle: Willkommen in Wellville; Bunch: Festung 10

D9E - Das Haus der blauen Aschen (Januar '14)
D9E - Die Seelen der blauen Aschen (Januar '15)
Steampunk-Chroniken — Geschich­ten aus dem Æther
Rache ist eine schwere Schaufel Amazon Beam
Fieberglasträume

#51 lapismont

    Elfverhaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5113 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 19 September 2010 - 10:18

/sign

Vermutlich sind wir Zeitzeugen von Uwes Post-Starautoren Zeit.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
http://www.fantasyguide.de
http://www.saramee.de
http://montbron.blog.de

#52 Nadine

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 569 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Wetter

Geschrieben 19 September 2010 - 10:41

Beitrag anzeigenForticus sagte am 18.09.2010, 19:51:

Oha ... ohne ihn persönlich zu kennen, er ist ... Astronom. Und frei nach Einstein, es hilft.
Dem hilft nix mehr. Der schläft seit Jahren auf der anderen Betthälfte und schafft es noch immer, dass ich bei seinen Romanen ein seltsames Gesicht aufsetze.

Mir scheint, du träumst von einem Nebenberuf, bei dem du deine Kinder mitnehmen kannst!

@Naut: Ohja, der Pinguin hätte für mich viel häufiger vorkommen dürfen! Jetzt habe ich ein Argument an der Hand, Spinne und Rochwok in Melonen Sonnen auf jeden Fall behalten zu MÜSSEN.
Europa ist nicht nur ein Kontinent.

D9E - Skolopendra erwartet euch

#53 Forticus

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 19 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hagen Wf

Geschrieben 19 September 2010 - 10:49

Beitrag anzeigenNadine sagte am 19.09.2010, 11:41:

Dem hilft nix mehr. Der schläft seit Jahren auf der anderen Betthälfte und schafft es noch immer, dass ich bei seinen Romanen ein seltsames Gesicht aufsetze.

Mir scheint, du träumst von einem Nebenberuf, bei dem du deine Kinder mitnehmen kannst!

Habe beides nicht verstanden, nehme aber an, dass sich jeweils die Bedeutung aus den restlichen 40 Seiten des Buches herleiten lassen wird.
"Ich bin die Konsequenz meiner Entscheidungen." (Buch Forticus 17,1)
"Am Anfang war das Wort ... am Ende nur noch Fe_56 !" (Buch Forticus 1,∞)

#54 Forticus

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 19 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hagen Wf

Geschrieben 19 September 2010 - 23:19

So, und ich bin durch, und es hat sich gelohnt, und falls ich es noch nicht erwähnt habe, es war mein erstes Postbuch.

Und?
Das Buch deutet mit dem Zeigefinger auf die Frage einer Antwort, die ich vor 30 Jahren in England gesucht habe: Damals las ich dort den Hitchhiker parallel zu einem Klassiker von Langenscheidt und frug mich immer wieder, wie sich diese Seitenhiebe auf die englische Gesellschaft, Tee, depressive KI und weiße Mäuse ins Deutsche übersetzen lassen, und zwar in Hiebe auf Deutschtum, Kaffee und Hamster.

Es. Scheint. Möglich. Man wartet 30 Jahre bis ein Astrophysiker etwas völlig anderes und zeitgemäß und eben original in Deutsch schreibt. Ich habe mich 30 Jahre lang geweigert, den Anhalter in Deutsch zu lesen und werde das locker noch einmal 30 Jahre durchhalten. Stattdessen studiere ich eher weitere Postbücher wozu ein Nagetier am Ende des Buches mit subtilem Blick und vorgehaltenem Bogen einlädt.

Ich habe auch schon den passenden Regalplatz gefunden: gleich neben meinem Hessischen Kursbuch der DB von 1973. Zum Deutschtum gehört eben auch die Pünktlichkeit wie sie im Buche steht.


Gewisse Fehler im Lektorat oder Satz laste ich der Nutzung von Softwär an. Und die taten richtig weh: das "and" wird in an- d umgebrochen (s. 79, 1. Zeile) und an anderer Stelle (S. 100, 1.Z) findet sich ein "wie" anstelle eines "wir", allerdings wiederum grammatisch korrekt hinter einem Komma, so daß es vielleicht Papyrus Author nicht einmal erkannt hätte. Dagegen gefallen mir die von einem Vor-Leser beanstandeten Wortbrüche in Kurs- und Postbüchern ausnehmend gut, wenn die beiden Worte möglichst unterschiedliche Bedeutungen haben. Davon hätte ich gerne mehr genascht. Und wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann würde ich mir wünschen ...


... mehr Wünsche!
Eine Hardcover-Edition ist in Planung und ich habe es auf meine Liste gesetzt. In der Hoffnung, dass in dieser Edition nicht nur die Bücher handverlesen sind, sondern auch der Text und Zeilenumbruch.

- - - - - -
OT: Autoren-Rösten tuen wir in jenem Forum federfeuer.de nicht, sondern Texte. Es geht immer nur um den Text. Dass ich hier Uwe gestern als "Astronom" verunglimpft habe, ist "drüben" ein absolutes no-go und hätte entsprechende höllische Massnahmen nach sich gezogen: für den althergebrachten Ritus des Schwedentrunks wird dort glühende Lava gereicht.

Bearbeitet von Forticus, 20 September 2010 - 09:47.

"Ich bin die Konsequenz meiner Entscheidungen." (Buch Forticus 17,1)
"Am Anfang war das Wort ... am Ende nur noch Fe_56 !" (Buch Forticus 1,∞)

#55 Guido Latz

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1594 Beiträge

Geschrieben 20 September 2010 - 06:47

Die Hardcover-Edition ist nicht "angedacht", sie erschien bereits, war dann aber am Tag des Erscheinens bereits vergriffen... Es ist so: Viele Titel der Allgemeinen Reihe kündige ich auch als Hardcover an. Entweder hier
http://www.scifinet.org/scifinetboard/inde...dition+atlantis
und in den Threads bei den einzelnen Büchern und im Shop und im Blog.
Man kann für die Reihe entweder ein Abo abschließen, oder die Bücher einzeln vorbestellen (wenn einem mal ein Buch nicht gefällt, lässt man den Titel halt ausfallen). Bis kurz vor Erscheinen werden die Bestellungen gesammelt, und dann wird gezählt und gedruckt. Bei Uwes zweitem Roman war es so, dass bis zum Tag des Erscheinens die gedruckten Exemplare weg waren. Nachdrucken werde ich nicht, und ich habe bereits nachgesehen: sind wirklich alle wech, sorry.

#56 Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2089 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 20 September 2010 - 10:12

Zitat

...wozu ein Nagetier am Ende des Buches mit subtilem Blick und vorgehaltenem Bogen einlädt.


Das ist des Nagetieres Schwanz! :D

#57 Forticus

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 19 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hagen Wf

Geschrieben 29 September 2010 - 13:15

Hallo Uwe,
bevor hier morgen wohl dicht gemacht wird, noch zwei Fragen:

Kapitel 3: Seniorenanstalt, Io
Ich habe keinen direkten inhaltlichen Zusammenhang zum "Rest" des Buches gesehen. Es scheint mir auch eher eine abgeschlossene Geschichte als ein Nebenstrang zu sein. Habe ich etwas überlesen, oder dient das Kapitel einfach dazu, Tilko etwas Substanz zu geben, bevor er im Hauptstrang auftaucht?

Der Titel "Walpar Tonnraffir und der ...."
klingt wie "Die Drei ??? und der Karpatenhund", bemerkte mein Sohnemann. Meine Antwort, dass es sich eben um eine Detektivgeschichte handelt, wollte ihm nicht genügen und er fragt, ob es weitere Abenteuer gibt oder geben wird.

Gruß
Forticus
"Ich bin die Konsequenz meiner Entscheidungen." (Buch Forticus 17,1)
"Am Anfang war das Wort ... am Ende nur noch Fe_56 !" (Buch Forticus 1,∞)

#58 lapismont

    Elfverhaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5113 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 29 September 2010 - 14:17

Beitrag anzeigenForticus sagte am 29.09.2010, 14:15:

Der Titel "Walpar Tonnraffir und der ...."
klingt wie "Die Drei ??? und der Karpatenhund", bemerkte mein Sohnemann. Meine Antwort, dass es sich eben um eine Detektivgeschichte handelt, wollte ihm nicht genügen und er fragt, ob es weitere Abenteuer gibt oder geben wird.


;)
Unterstütze das! Her mit den Tonnen raffinierter Tonnraffir Abenteuern!
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
http://www.fantasyguide.de
http://www.saramee.de
http://montbron.blog.de

#59 Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1927 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 29 September 2010 - 14:47

Beitrag anzeigenForticus sagte am 29.09.2010, 14:15:

Hallo Uwe,
bevor hier morgen wohl dicht gemacht wird, noch zwei Fragen:

Kapitel 3: Seniorenanstalt, Io
Ich habe keinen direkten inhaltlichen Zusammenhang zum "Rest" des Buches gesehen. Es scheint mir auch eher eine abgeschlossene Geschichte als ein Nebenstrang zu sein. Habe ich etwas überlesen, oder dient das Kapitel einfach dazu, Tilko etwas Substanz zu geben, bevor er im Hauptstrang auftaucht?

Der Titel "Walpar Tonnraffir und der ...."
klingt wie "Die Drei ??? und der Karpatenhund", bemerkte mein Sohnemann. Meine Antwort, dass es sich eben um eine Detektivgeschichte handelt, wollte ihm nicht genügen und er fragt, ob es weitere Abenteuer gibt oder geben wird.

Gruß
Forticus

Wie jeder Uwe-Post-Fan weiß, gibt es die Kurzgeschichte "Walpar Tonnraffir und Wodka auf Io und Eis" (oder so ähnlich ;) ). Aber eine Serie wäre schon nett, vielleicht mit 3-4 Teilen (nicht mehr, danach wird es meist langweilig).
_________________________________________________________________________________________________________________

Semantomorph: Mein Blog, meine Geschichten
Liest gerade: Boyle: Willkommen in Wellville; Bunch: Festung 10

D9E - Das Haus der blauen Aschen (Januar '14)
D9E - Die Seelen der blauen Aschen (Januar '15)
Steampunk-Chroniken — Geschich­ten aus dem Æther
Rache ist eine schwere Schaufel Amazon Beam
Fieberglasträume

#60 Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2089 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 29 September 2010 - 14:58

"...Wodka auf Eis und Io" wurde in "Zisch Zitro für alle" veröffentlicht, das es nur bei mir auf der Webseite gibt oder auf dem BuCon.

Die Szene in der Seniorenanstalt dient in der Tat der Einführung von Tilko. Es gibt darin einige Andeutungen, die später aufgelöst werden.

Ob es ein weiteres Walpar-Tonnraffir-Abenteuer gibt, hängt einzig und allein vom Erfolg des vorliegenden Romans ab (sag ich einfach mal so, ohne vorher mit meinem Verleger geplaudert zu haben...).

Ansonsten bedanke ich mich bei allen für's Lesen, für's wertvolle Feedback und gelobe, weiterhin Post-SF zu produzieren, auch wenn sie nicht jedermanns Geschmack trifft.

Wer Walpar und mir einen Gefallen tun möchte, hinterlässt ein paar zutreffende Sätze auf Amazon.

Man sieht sich auf dem BuCon...

;)

Bearbeitet von Uwe Post, 29 September 2010 - 16:35.






Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0