Zum Inhalt wechseln


- - - - -

Dirk van den Boom - Eobal


131 Antworten in diesem Thema

#1 Kopernikus

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1883 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 04 July 2011 - 09:28

Eingefügtes Bild
Eobal
Dirk van den Boom

Da die Bücher jetzt erst nach und nach verschickt werden, verschiebt sich der Start diesmal auf den 15.7!

#2 Oliver

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1442 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Norddeutschland

Geschrieben 15 July 2011 - 09:46

Dann darf ich einmal anfangen.

Da meine letzte Lektüre bereits Mittwoch endigte, habe ich bereits mit "Eobal" losgelegt und bin Stand: jetzt schon bei über der Hälfte des Romans (wer mein Blog (Link unten in der Sig) kennt: In der rechten Blog-Spalte ist ein aktueller, präziser Buchseitenzähler implementiert). Deshalb halte ich mich erstmal etwas zurück, was inhaltliche Kommentare angeht und lasse die Mitleser aufholen.

Fangen wir doch ganz am Anfang an. Als Genießer davon lege ich größten Wert auf gelungene Romananfänge. Wenn ein SF-Roman mit dem Satz beginnt,

Zitat

Normalerweise war Henzschcot Dhloma ein recht fröhlicher Oktopoid.


kann der Roman eigentlich gar nicht mehr so schlecht werden. Das ist mal ein schöner SF-Eröffnungssatz!

Gleich eine Frage an den Autor, die recht allgemein gehalten ist: Lieber Dirk, da man dem Roman einerseits deutlich anmerkt, dass Du viel Spaß beim kriminalistischen Fährten auslegen und lesen hattest und andererseits zumindest bisher der Roman ohne großen Aufwand problem- und rücktandslos seiner SF-Elemente entkleidet werden könnte, und als reinrassiger Krimi genauso gut funktionieren würde, willst Du Dich nicht auch einmal in diesem Genre probieren?


Ansonsten belasse ich es für heute bei folgendem Eindruck: Ich fühle mich ausgesprochen gut unterhalten, auch und gerade, weil Dirk mich inzwischen dahingehend geschleift hat und ich inzwischen einsehen muss, dass er einfach nicht formal und inhaltlich ambitionierter schreiben WILL. Als reiner Unterhaltungsroman ist der SF-Krimi "Eobal" bisher ein unterhaltsamer Lesespaß, dem ich gerne folge und mich schon auf die weitere Lektüre freue.

Bearbeitet von Oliver, 15 July 2011 - 09:47.


#3 Rusch

    Phantastonaut

  • FictionFantasy Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6652 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 15 July 2011 - 10:54

Oliver: Gelbe Karte wegen Frühstarts. :o

Ich habe heute auf dem Weg zur Arbeit begonnen. Ich mag es, wenn nur allmählich die Details erklärt werden. So stellt sich z. B. die Frage, was die galaktische Akte genau ist. Das wird noch interessant. Das auf Eobal viele Probleme zukommen, erklärt schon der Klappentext. Er ist halt ein armes Schwein auf den aller herumdreschen. Mal sehen wie er sich behauptet. Spaß macht die Lektür alle Male.

#4 Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4920 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 15 July 2011 - 11:07

Beitrag anzeigenOliver sagte am 15.07.2011, 10:46:

Gleich eine Frage an den Autor, die recht allgemein gehalten ist: Lieber Dirk, da man dem Roman einerseits deutlich anmerkt, dass Du viel Spaß beim kriminalistischen Fährten auslegen und lesen hattest und andererseits zumindest bisher der Roman ohne großen Aufwand problem- und rücktandslos seiner SF-Elemente entkleidet werden könnte, und als reinrassiger Krimi genauso gut funktionieren würde, willst Du Dich nicht auch einmal in diesem Genre probieren?


Klar.
So lange darin Raumschiffe, Aliens und Bindegewebe vorkommen, immer.
"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
Die Kaiserkrieger
Rettungskreuzer Ikarus
Tentakel

#5 Oliver

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1442 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Norddeutschland

Geschrieben 15 July 2011 - 11:12

Beitrag anzeigenRusch sagte am 15.07.2011, 11:54:

Ich mag es, wenn nur allmählich die Details erklärt werden. So stellt sich z. B. die Frage, was die galaktische Akte genau ist. Das wird noch interessant.

Ich habe schon einige Romane von Dirk gelesen und würde deshalb meine Vorfreude dahingend an Deiner Stelle eher drosseln. Dirk erklärt meist nicht allmählich, sondern eher gar nicht. :o

Ich gehe bei dieser galaktischen Akte eher von Handgewedel des Autors aus. Dirk ist nicht jemand, der groß Hintegründe erklärt, zumal das doch für den Roman nicht wichtig zu sein scheint.

#6 Amtranik

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4489 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 15 July 2011 - 12:29

Tja, ich warte noch auf mein Exemplar von Amazon. Werde dann das Feld von hinten aufrollen... :o

#7 Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4920 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 15 July 2011 - 12:37

Hmpf. Eigentlich sollte Amazon schon lange geliefert haben. Die meisten, die ich kenne, haben ihr Exemplar erhalten. Die lassen wohl nach.
"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
Die Kaiserkrieger
Rettungskreuzer Ikarus
Tentakel

#8 Amtranik

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4489 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 15 July 2011 - 12:42

Beitrag anzeigenDiboo sagte am 15.07.2011, 13:37:

Hmpf. Eigentlich sollte Amazon schon lange geliefert haben. Die meisten, die ich kenne, haben ihr Exemplar erhalten. Die lassen wohl nach.


Die wissen wohl das ich in der Regel einer der schnellsten bei unseren Lesezirkeln bin und wollten den andern bisserl Vorsprung geben..
hihi :o

#9 Iwen

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 383 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Mönchengladbach

Geschrieben 15 July 2011 - 15:02

So, ich bin mit dabei. Das Buch habe ich direkt beim Verlag bestellt und habe es auch pünktlich erhalten. Darum bin ich bereits im Besitz des Romans, leider aber erst bei Kapitel 8 - schlechtes Wetter im Garten... :D Das Buch hat ein schönes Format. Ich mag solche Bücher.

So, das ist mein ERSTER Van den Boom - Roman! Die Geschichte liest sich flüssig an, selbst wenn ich unterbrochen wurde, fällt es mir leicht, zurück in den Lesefluss zu gelangen und ich merke, es wird ein Space-Krimi werden: der Klassiker! ;)

Wie ich oben bereits von den Kennern des Autors erfahre, ist das mit der Wortwahl hier wohl keine Diskussionsgrundlage und ich muss sagen: gut das jemand einen Krimi in den Weltraum geparkt hat! :thumb: Sonst lese ich die nie!

Das Titelbild ist merkwürdig. Ich kann nicht sagen, ob es mir gefällt. Wegen der Augen wirkt es auf mich mystisch.

Die Geschichte beginnt und ich falle hinein, es passiert viel, obwohl es mir zu Beginn schwer fällt, die fremde Welt zu „sehen“ oder zu „erkennen“. Die Orte werden nicht eingeführt. Hier wünschte ich mir detailliertere beschreiben der Umgebung, damit ich später in der Geschichte von jedem Ort ein Bild im Kopf habe und mich orientieren kann.

Viele Personen treten auf und da die Namen äußerst fremd sind, fällt es mir schwer, sie mir zu merken. Die Namen sind schrecklich! Aber ich gebe mir Mühe... jetzt nach Kapitel 6 habe ich mich bereits an sie gewöhnt.

Die Szene beim Pokern ist ausführlich geschrieben, so gefällt mir das. Entweder hat sich jemand „eingeschrieben“, oder das Umfeld ist dem Autoren wichtig und bekannt. – Liegen hier die Fähigkeiten der bildhaften Ausschmückung? – Ich wünschte sie mir besonders für die Orte zu Beginn, weil ich in einer fremden Gedankenwelt nur als Leser das sehen kann, was mir der Autor zeigt!
Ach ja... seit der letzten Umfrage (60) weiss ich, dass Dibo die Natur verabscheut. :lol: Aber ich lese, dass er gerne unter Leuten und in Städten ist.

Mich stören Füllworte. Sie machen die Sätze lang und aufgebläht. Sie versklaven Sätze zur Nichtsaussage.
Oh nein: scheint!!! – ich hasse das Wort. Die Sonnen scheint, ist o.k.; aber der Kellner erscheint am Tisch? Plopp und er war da!! - Hallo, das nervt…

Die Geschichte wird spannend: der Held sammelt Gegenstände und Lichtblicke und hat einen exotischen Geschmack... mmh :blush:


so , ich lese weiter. Bin gespannt.

#10 Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4920 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 15 July 2011 - 15:22

Ich mag Füllwörter.
Namen sind bei mir allerdings oft Wortdurchfall, das stimmt.
"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
Die Kaiserkrieger
Rettungskreuzer Ikarus
Tentakel

#11 Iwen

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 383 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Mönchengladbach

Geschrieben 15 July 2011 - 15:27

Beitrag anzeigenDiboo sagte am 15.07.2011, 16:22:

Ich mag Füllwörter.
Namen sind bei mir allerdings oft Wortdurchfall, das stimmt.



Ist o.k. Ich gewöhne mich daran. :lol:

#12 Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4920 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 15 July 2011 - 15:33

Beitrag anzeigenIwen sagte am 15.07.2011, 16:27:

Ist o.k. Ich gewöhne mich daran. :lol:


Der einzige Name, über den ich ernsthaft nachgedacht habe, war der von Josefine Zant, weil ich wollte, dass die Süße in Uniform einen ordentlichen Namen bekommt.
"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
Die Kaiserkrieger
Rettungskreuzer Ikarus
Tentakel

#13 methom

    Teetrinkonaut

  • Globalmoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3748 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15 July 2011 - 15:43

Beitrag anzeigenDiboo sagte am 15.07.2011, 16:33:

weil ich wollte, dass die Süße in Uniform einen ordentlichen Namen bekommt.


Man muss halt die Prioritäten zu setzen wissen :lol:

»Man erwirbt keine Freunde, man erkennt sie.«

In Erinnerung an Jaktusch.


#14 a3kHH

    Applicant for Minion status in the Evil League of Evil

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5354 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15 July 2011 - 15:50

Beitrag anzeigenDiboo sagte am 15.07.2011, 16:33:

Josefine Zant
Dürrenmatt-Liebhaber ?

#15 Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4920 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 15 July 2011 - 15:54

Beitrag anzeigena3kHH sagte am 15.07.2011, 16:50:

Dürrenmatt-Liebhaber ?


Von dem habe ich nie etwas gelesen. Bis auf dieses Stück da auf dem Mond hat der doch auch keine SF geschrieben, oder?
"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
Die Kaiserkrieger
Rettungskreuzer Ikarus
Tentakel

#16 Susanne11

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1226 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 15 July 2011 - 20:05

Ich habe heute Mittag angefangen und ungefähr 60 Seiten gelesen. Ich hatte mit Science Fiction gerechnet und stelle fest, dass ein Krimi ist.

Das Buch ist schön geschrieben, mir gefällt der Stil, ebenso die Beschreibung der Protagonisten.

Daxxel, ein eher bescheiden begabter Konsul und Josefine Zant, eine intelligente und gut aussehende Überfliegerin. Das ist gut gelungen.

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden.

Bearbeitet von Susanne11, 15 July 2011 - 20:07.


#17 methom

    Teetrinkonaut

  • Globalmoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3748 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15 July 2011 - 20:34

Ihr weckt meine Neugierde und steigert meine Vorfreude. Leider werde ich es erst morgen schaffen, mit dem Buch anzufangen.

Beitrag anzeigenDiboo sagte am 15.07.2011, 16:33:

Josefine Zant


Und wie spricht man den aus ;) :lol:

»Man erwirbt keine Freunde, man erkennt sie.«

In Erinnerung an Jaktusch.


#18 Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4920 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 15 July 2011 - 20:36

Beitrag anzeigenSusanne11 sagte am 15.07.2011, 21:05:

Ich habe heute Mittag angefangen und ungefähr 60 Seiten gelesen. Ich hatte mit Science Fiction gerechnet und stelle fest, dass ein Krimi ist.


Ja, aber einer mit Raumschiffen und Aliens :-)
"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
Die Kaiserkrieger
Rettungskreuzer Ikarus
Tentakel

#19 Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4920 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 15 July 2011 - 20:38

Beitrag anzeigenmethom sagte am 15.07.2011, 21:34:

Und wie spricht man den aus ;) :lol:


Schnuppsi.
"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
Die Kaiserkrieger
Rettungskreuzer Ikarus
Tentakel

#20 methom

    Teetrinkonaut

  • Globalmoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3748 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15 July 2011 - 21:40

Beitrag anzeigenDiboo sagte am 15.07.2011, 21:38:

Schnuppsi.


Ich glaube, ich erkenne ein Muster …

»Man erwirbt keine Freunde, man erkennt sie.«

In Erinnerung an Jaktusch.


#21 Tiberius

    Bambinaut

  • Mitglieder
  • 8 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 16 July 2011 - 14:46

Beitrag anzeigenDiboo sagte am 15.07.2011, 15:33:

Der einzige Name, über den ich ernsthaft nachgedacht habe, war der von Josefine Zant, weil ich wollte, dass die Süße in Uniform einen ordentlichen Namen bekommt.


Der Name erinnert mich an den weiblichen Deputy-Sheriff von der Fernsehserie "Eureka – Die geheime Stadt", die im übrigen vorher bei den US-Marines war.
War diese Josefine Lupo Vorbild für den Namen?

#22 Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4920 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 16 July 2011 - 15:19

Beitrag anzeigenTiberius sagte am 16.07.2011, 15:46:

Der Name erinnert mich an den weiblichen Deputy-Sheriff von der Fernsehserie "Eureka – Die geheime Stadt", die im übrigen vorher bei den US-Marines war.
War diese Josefine Lupo Vorbild für den Namen?


Ich habe die Serie nie gesehen.
Aber jetzt hast Du mich neugierig gemacht.
"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
Die Kaiserkrieger
Rettungskreuzer Ikarus
Tentakel

#23 methom

    Teetrinkonaut

  • Globalmoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3748 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 16 July 2011 - 19:25

So, heute konnte ich mich Eobal bei unerwartet schönem Wetter im Garten widmen und habe fünf Kapitel / 50 Seiten hinter mir.

Der Einstieg ist leicht, die Handlung legt ein gutes Tempo vor, so dass man mitgezogen (nicht unbedingt gerissen) wird. Ich finde es gut, eine Kriminalgeschichte (oder sonstige) in einem Science-Fiction-Setting zu lesen. Denn das ist für mich eine der schönen Sachen an der SF: man kann eigentlich alles in ihr schreiben. Krimi, Komödie, Drama, Schmonzette. Nur eben, wie Dirk so schön sagt, mit einigen aufwertenden Elementen:

Beitrag anzeigenDiboo sagte am 15.07.2011, 21:36:

Ja, aber einer mit Raumschiffen und Aliens :-)


Das Buch erinnert mich an Cetagenda aus McMaster Bujolds Vorkosigan-Reihe: ein junger Mann stolpert durch ein Mordkomplott auf interglaktischem diplomatischem Parkett.
Das ist erst mal gut, aber leider finde ich, dass Daxxel nicht ganz mit Miles mithalten kann. Casimir bleibt als Figur etwas blass, vor allem im Gegensatz zu Zant. (Obwohl ich als ehemaliger Rollenspieler bei ihr immer etwas Dämonisches erwarte.) Zumindest habe ich den Eindruck, bei Zant den Charakter und das Verhalten schon eher abschätzen zu können, als bei Daxxel. Vielleicht liegt es daran, dass Daxxel eher passiv und reagierend ist - zumindest bislang in der Geschichte.

Die Kultur der Echsen finde ich auch interessant und glaubwürdig rübergebracht. Auch die Ambivalenz, ob deren Botschafter jetzt ein Gegner oder vielleicht ein heimlicher Verbündeter ist, gefällt mir. Dass Eobal als Handlungsort nicht weiter ausführlich dargestellt wird, ist für mich in Ordnung. Wir kennen doch alle diese dreckigen kleinen Randwelten zur Genüge und wissen, wie der Hase dort läuft, oder nicht?

Bislang hat das Buch auf jeden Fall meine Erwartungen erfüllt: es bietet gute Unterhaltung. Ich fürchte nur, dass es (aufgrund des eher geringen Umfangs und der guten Lesbarkeit) allzu schnell vorüber sein wird.

»Man erwirbt keine Freunde, man erkennt sie.«

In Erinnerung an Jaktusch.


#24 Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4920 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 16 July 2011 - 19:48

Hmja, Miles. Das könnte mich unbewusst inspiriert haben. Die Romane habe ich alle gelesen. Auszuschließen ist es nicht.
"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
Die Kaiserkrieger
Rettungskreuzer Ikarus
Tentakel

#25 methom

    Teetrinkonaut

  • Globalmoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3748 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 16 July 2011 - 20:06

Beitrag anzeigenDiboo sagte am 16.07.2011, 20:48:

Hmja, Miles. Das könnte mich unbewusst inspiriert haben. Die Romane habe ich alle gelesen. Auszuschließen ist es nicht.


Und schlimm auch nicht. Kann ruhig mehr von der Art geben. Das ist Eobal schon ein guter Schritt in die Richtung bislang.

»Man erwirbt keine Freunde, man erkennt sie.«

In Erinnerung an Jaktusch.


#26 Jaktusch †

    Andronaut

  • Webmaster
  • 3437 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Norddeutschland, auf dem Lande

Geschrieben 17 July 2011 - 02:09

Beitrag anzeigenmethom sagte am 11.07.2011, 19:36:

Leider habe ich gar keinen Garten.



Beitrag anzeigenmethom sagte am 16.07.2011, 20:25:

So, heute konnte ich mich Eobal bei unerwartet schönem Wetter im Garten widmen

Man erwirbt keine Freunde, man erkennt sie.

#27 Amtranik

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4489 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 17 July 2011 - 07:01

Jaja, Big Brother is watching you, Big Brother ist überall und hat dich und was Du sagst im Blick.

Ein Schelm wer sich böses dabei denkt......

Bearbeitet von Amtranik, 17 July 2011 - 07:01.


#28 Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4920 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 17 July 2011 - 08:19

Beitrag anzeigenAmtranik sagte am 17.07.2011, 08:01:

Jaja, Big Brother is watching you, Big Brother ist überall und hat dich und was Du sagst im Blick.

Ein Schelm wer sich böses dabei denkt......


Nur die Harten kommen in die Garten. Die Zarten müssen warten.
"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
Die Kaiserkrieger
Rettungskreuzer Ikarus
Tentakel

#29 methom

    Teetrinkonaut

  • Globalmoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3748 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 17 July 2011 - 08:23

Die Schwiegereltern haben einen. Aber da schaffen wir es nur ca. einmal im Monat hin. Und da die sich dann auch um das Kind kümmern, ist das eine schöne Lesemöglichkeit.

»Man erwirbt keine Freunde, man erkennt sie.«

In Erinnerung an Jaktusch.


#30 Rusch

    Phantastonaut

  • FictionFantasy Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6652 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 17 July 2011 - 11:25

Beitrag anzeigenTiberius sagte am 16.07.2011, 15:46:

Der Name erinnert mich an den weiblichen Deputy-Sheriff von der Fernsehserie "Eureka – Die geheime Stadt", die im übrigen vorher bei den US-Marines war.
War diese Josefine Lupo Vorbild für den Namen?


Ja, die beiden könnten definitiv Schwestern sein. Lupo ist obendrein noch Waffenfetischistin. :rofl1: Du würdest die Figur mögen. Mich erinnert Josefine Zant übrigens auch ein wenig an Veronique, der Gefährtin von Valerian, den sie immer wieder aus der Patsche helfen musste. Wie auch immer, die beiden sind ein gelungenes Paar und die Protagonisten harmonieren gut miteinander.





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0