Zum Inhalt wechseln


Men in Black 3 (Bundesstart: 24.5.2012)


48 Antworten in diesem Thema

#1 Armin

    Entheetonaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8977 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 12 December 2011 - 22:45

Ein Trailer zu Men in Black 3 findet sich z.B. hier.

Witzig? Überflüssig? Wir werden sehen ...

Der Film soll in den USA am 25. Mai 2012 in die Kinos kommen, Barry Sonnenfeld führt Regie, Will Smith und Tommy Lee Jones sind mit an Bord.
Das Argona-Universum:

Entheete - Andrade - Argona

Die eBooks:
Entheete - Andrade - Argona
---------------------------------------------------------

Mein Blog

#2 yiyippeeyippeeyay

    Faulehaut-o-naut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10108 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 12 December 2011 - 23:29

Und Emma Thompson!!! Damit ist schon mal sicher, dass er gut sein wird! q:D (Danke für den Link!)
/KB (blokkt nun auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im September...
Z: Wie war Vater denn?
E: Er war o.k.. Er war halt keine Mutter.
Z: (nickt) ... Warum sie das wohl getan haben?
E: Was?
Z: Uns getrennt. Sich getrennt. Alles auseinandergerissen.
E: Sie hatten höhere Ziele.
(Künstlerin vs. prospektive Astronautin, den Gedanken auslebend, dass sie Zwillinge sein könnten, aus Es ist die Schwerkraft die uns umbringt, edition-atelier-Verlag, S. 44, von Schmitzer)

#3 Amtranik

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4489 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 13 December 2011 - 08:46

GÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄhn - fällt denen nix neues mehr ein??Eingefügtes Bild

#4 nodus

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 64 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 13 December 2011 - 11:20

Sieht viel versprechend aus und da WIll Smith wieder dabei ist wird es auf jeden Fall unterhaltsam. Ich hatte Men in Black immer eher als Komödie betrachtet denn als ernsthaften Science Fiction Film daher stört es mich auch nicht, dass die Zeitreise-Geschichte anderswo in der SF schon ähnlich verbraten wurde. Ich wette da wird es einige Lacher geben aufgrund der typischen Zeit-Verwicklungen.
Andere Welten sind möglich
http://nodus.onreact.com/
  • (Buch) gerade am lesen:Äon von Greg Bear
  • (Buch) als nächstes geplant:Die Boten des Unheils von Peter F. Hamilton
  • • (Buch) Neuerwerbung: Existenz von David Brin
  • • (Film) gerade gesehen: Der Plan
  • • (Film) als nächstes geplant: Oblivion
  • • (Film) Neuerwerbung: Matrix

#5 yiyippeeyippeeyay

    Faulehaut-o-naut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10108 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 13 December 2011 - 11:43

Ich fand die bisherigen Filme auch nicht langweilig, sondern ziemlich schräg - insbesonders den 2. Film mochte ich. (Da gibt's sogar ein Zimmer, in dem man nur schräg stehen kann. Eingefügtes Bild) Am coolsten war die Szene als Agent J zum Auto zurück kommt, und Frank der Alien-Hund gerade laut "Who let the dogs out?" abspielt. Eingefügtes Bild Gut ist auch der Typ, der immer im Eingang der geheimen Zentrale sitzt, Zeitung liest und Kommentare abgibt, IMMER.
/KB (blokkt nun auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im September...
Z: Wie war Vater denn?
E: Er war o.k.. Er war halt keine Mutter.
Z: (nickt) ... Warum sie das wohl getan haben?
E: Was?
Z: Uns getrennt. Sich getrennt. Alles auseinandergerissen.
E: Sie hatten höhere Ziele.
(Künstlerin vs. prospektive Astronautin, den Gedanken auslebend, dass sie Zwillinge sein könnten, aus Es ist die Schwerkraft die uns umbringt, edition-atelier-Verlag, S. 44, von Schmitzer)

#6 methom

    Teetrinkonaut

  • Globalmoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3748 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 13 December 2011 - 12:46

Beitrag anzeigennodus sagte am 13 December 2011 - 11:20:

Ich hatte Men in Black immer eher als Komödie betrachtet denn als ernsthaften Science Fiction Film


Wie kommst du denn auf den Trichter? Ich dachte, dass wäre eine Dokumentation über außerirdisches Leben auf der Erde … Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

»Man erwirbt keine Freunde, man erkennt sie.«

In Erinnerung an Jaktusch.


#7 howdy10

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 918 Beiträge
  • Wohnort:Austria

Geschrieben 13 December 2011 - 17:55

Beitrag anzeigenmethom sagte am 13 December 2011 - 12:46:

Wie kommst du denn auf den Trichter? Ich dachte, dass wäre eine Dokumentation über außerirdisches Leben auf der Erde … Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

Sorry musste Fehler bei Dir korrigierenEingefügtes Bild
Ein Fan-Fiction-Projekt, das einen Blick wert ist:
Eingefügtes Bild
Mehr auf:
http://www.scifinet....on-neo-pra-neo/
http://www.scifinet....nische-formate/

#8 Armin

    Entheetonaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8977 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 13 December 2011 - 19:37

Phantastik-News.de hat heute gleich den Link zur Homepage des Films nachgeliefert (wo natürlich der Trailer auch zu sehen ist). Außerdem wird verraten, dass der Bundesstart am 24. Mai 2012 sein soll, also sogar einen Tag vor dem US-Start.
Das Argona-Universum:

Entheete - Andrade - Argona

Die eBooks:
Entheete - Andrade - Argona
---------------------------------------------------------

Mein Blog

#9 Torwan

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14 December 2011 - 09:53

Da die beiden bisherigen Filme nicht schlecht waren und Will Smith/Tommy Lee Jones eigentlich nicht in Schrottfilmen mitmachen, könnte das was werden. Kurzweilige Unterhaltung sollte eigentlich drin sein.

#10 simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6342 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 14 December 2011 - 10:09

Beitrag anzeigenTorwan sagte am 14 December 2011 - 09:53:

Will Smith/Tommy Lee Jones eigentlich nicht in Schrottfilmen mitmachen


Eine etwas gewagte Behauptung …
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel R. Delany: «The Einstein Intersection»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#11 Torwan

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15 December 2011 - 09:17

Eher Geschmackssache. ;-)

Oder sagen wir's mal so: Wenn ich im Line-up Vin Diesel, John Travolta und/oder Tom Cruise sehen würde, hätte ich wesentlich mehr Zweifel.

#12 simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6342 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 15 December 2011 - 09:19

Beitrag anzeigenTorwan sagte am 15 December 2011 - 09:17:

Eher Geschmackssache. ;-)

Oder sagen wir's mal so: Wenn ich im Line-up Vin Diesel, John Travolta und/oder Tom Cruise sehen würde, hätte ich wesentlich mehr Zweifel.


Haben alle drei schlechte Filme gemacht, wobei mir spontan keiner einfällt, der so mies wäre wie Wild Wild West …
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel R. Delany: «The Einstein Intersection»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#13 methom

    Teetrinkonaut

  • Globalmoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3748 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15 December 2011 - 20:00

Battlefield Earth soll gar nicht so gut sein, habe ich gehört … und Wild Wild West finde ich klasse.

»Man erwirbt keine Freunde, man erkennt sie.«

In Erinnerung an Jaktusch.


#14 simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6342 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 15 December 2011 - 20:15

Beitrag anzeigenmethom sagte am 15 December 2011 - 20:00:

Wild Wild West finde ich klasse.


Ok, damit erübrigt sich jede weitere Diskussion.
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel R. Delany: «The Einstein Intersection»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#15 methom

    Teetrinkonaut

  • Globalmoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3748 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15 December 2011 - 20:18

Beitrag anzeigensimifilm sagte am 15 December 2011 - 20:15:

Ok, damit erübrigt sich jede weitere Diskussion.

Tja, dann habe ich halt einen miesen Geschmack. Aber du kannst doch trotzdem noch mit mir reden. Eingefügtes Bild

»Man erwirbt keine Freunde, man erkennt sie.«

In Erinnerung an Jaktusch.


#16 simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6342 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 15 December 2011 - 20:19

Beitrag anzeigenmethom sagte am 15 December 2011 - 20:18:

Tja, dann habe ich halt einen miesen Geschmack. Eingefügtes Bild


Das hast Du gesagt. Ich würde sagen, es gibt einfach keine gemeinsame Basis, um über die Qualität von Filmen zu sprechen, denn ich kenne nur wenige Filme, die ich dümmer finde als Wild Wild West (und ich sehe viele dumme Filme).
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel R. Delany: «The Einstein Intersection»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#17 methom

    Teetrinkonaut

  • Globalmoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3748 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15 December 2011 - 21:05

Beitrag anzeigensimifilm sagte am 15 December 2011 - 20:19:

es gibt einfach keine gemeinsame Basis, um über die Qualität von Filmen zu sprechen,

Das kann man sicherlich auch auf andere Medien wie zum Beispiel Bücher übertragen. Und trotzdem treffen wir uns immer wieder alle hier, um genau das zu tun. Sollten wir jetzt das Forum schließen?
Nein, ich denke, man kann durchaus über Qualitäten diskutieren - wenn das Ziel ist, die (im besten Fall begründete) Meinung des anderen kennen zu lernen. Wenn es natürlich darum geht, den anderen davon zu überzeugen, dass die eigene Meinung die einzig richtige ist, dann kann man sich das tatsächlich sparen.
Aber ich kann problemlos akzeptieren, dass du WWW dämlich findest. Und auf intellektueller Ebene kannst du mich wahrscheinlich auch überzeugen, dass WWW Schwächen hat und kein guter Film ist. Aber emotional macht er mir einfach unheimlich Spaß.

»Man erwirbt keine Freunde, man erkennt sie.«

In Erinnerung an Jaktusch.


#18 yiyippeeyippeeyay

    Faulehaut-o-naut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10108 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 15 December 2011 - 21:07

Wobei klar gesagt werden sollte, dass es einen WWW-Film aber auch eine WWW-Serie (in den 60ern) gab. Letztere war erste Sahne! Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Zum Film noch: Ich glaube aber kaum, dass dessen Qualitäten derart stark von Mr. Smiths Dabeisein abhängen, wie das oben angedeutet wurde.
/KB (blokkt nun auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im September...
Z: Wie war Vater denn?
E: Er war o.k.. Er war halt keine Mutter.
Z: (nickt) ... Warum sie das wohl getan haben?
E: Was?
Z: Uns getrennt. Sich getrennt. Alles auseinandergerissen.
E: Sie hatten höhere Ziele.
(Künstlerin vs. prospektive Astronautin, den Gedanken auslebend, dass sie Zwillinge sein könnten, aus Es ist die Schwerkraft die uns umbringt, edition-atelier-Verlag, S. 44, von Schmitzer)

#19 simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6342 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 15 December 2011 - 21:34

Beitrag anzeigenyiyippeeyippeeyay sagte am 15 December 2011 - 21:07:

Wobei klar gesagt werden sollte, dass es einen WWW-Film aber auch eine WWW-Serie (in den 60ern?) gab. Letztere war erste Sahne! Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Zum Film noch: Ich glaube aber kaum, dass dessen Qualitäten derart stark von Mr. Smiths Dabeisein abhängen, wie das oben angedeutet wurde.


Nur um das klar zu stellen: Ich habe nicht gesagt, dass der Film wegen Smith schlecht sei. Ich habe mich nur dagegen ausgesprochen, dass Smith oder Jones Garant für gute Filme seien. Tatsächlich kenne ich keinen Schauspieler, den ich als Garanten für gute Filme ansehe. Wieso sollte das auch so sein? Der Einfluss eines einzelnen Schauspielers auf einen Film ist begrenzt. Es gibt Schauspieler, die auch in schlechten Filmen noch sehenswert sind; aber es gibt zu viele Dinge, die jenseits des Schauspielers liegen, als dass ein Schauspieler irgendwie garantieren könnte, dass alles, in dem er mitmacht, gut ist.

Beitrag anzeigenmethom sagte am 15 December 2011 - 21:05:

Das kann man sicherlich auch auf andere Medien wie zum Beispiel Bücher übertragen. Und trotzdem treffen wir uns immer wieder alle hier, um genau das zu tun. Sollten wir jetzt das Forum schließen?


Warum gleich so übertreiben? Wenn Du Wild Wild West toll findest, ist das schön für Dich, aber es ist nichts, aber es ist nichts, über das ich mit Dir diskutieren muss oder will.
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel R. Delany: «The Einstein Intersection»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#20 yiyippeeyippeeyay

    Faulehaut-o-naut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10108 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 15 December 2011 - 21:34

Beitrag anzeigensimifilm sagte am 15 December 2011 - 21:29:

Tatsächlich kenne ich keinen Schauspieler, den ich als Garanten für gute Filme ansehe. Wieso sollte das auch so sein? Der Einfluss eines einzelnen Schauspielers auf einen Film ist begrenzt.
In alle dem gehe ich d'accord. Das Drehbuch, der Regisseur, der Schnitt machen's aus - um nur mal 3 aus vielen Faktoren zu nennen. Und wahrscheinlich im Sinne der Vorauswahl noch ein im SFN selten Besprochener: Der Agent! Eingefügtes Bild
/KB (blokkt nun auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im September...
Z: Wie war Vater denn?
E: Er war o.k.. Er war halt keine Mutter.
Z: (nickt) ... Warum sie das wohl getan haben?
E: Was?
Z: Uns getrennt. Sich getrennt. Alles auseinandergerissen.
E: Sie hatten höhere Ziele.
(Künstlerin vs. prospektive Astronautin, den Gedanken auslebend, dass sie Zwillinge sein könnten, aus Es ist die Schwerkraft die uns umbringt, edition-atelier-Verlag, S. 44, von Schmitzer)

#21 methom

    Teetrinkonaut

  • Globalmoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3748 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15 December 2011 - 21:55

Beitrag anzeigensimifilm sagte am 15 December 2011 - 21:34:

Warum gleich so übertreiben? Wenn Du Wild Wild West toll findest, ist das schön für Dich, aber es ist nichts, aber es ist nichts, über das ich mit Dir diskutieren muss oder will.

Ich hatte gar nicht vor, das zu diskutieren. Nur fand ich halt, dass deine Aussage irgendwie sämtliche Diskussionen hinfällig machen würde. Wenn überhaupt, wollte ich das diskutieren.

»Man erwirbt keine Freunde, man erkennt sie.«

In Erinnerung an Jaktusch.


#22 Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4260 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 15 December 2011 - 23:39

Beitrag anzeigenmethom sagte am 15 December 2011 - 20:00:

Battlefield Earth soll gar nicht so gut sein, habe ich gehört …
Ja, aber nur weil es eine Verfilmung der Roman-Trilogie des Science-Fiction-Autors und Scientology-Gründers L. Ron Hubbard ist und daher muss es schlecht sein. Ich selbst fand es als Science-Fiction-Geschichte eigentlich gar nicht mal so übel.

Was Men in Black³ angeht: Tommy Lee Jones ist IMHO inzwischen zu alt für einen aktiven MiB-Agenten.
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

  • (Buch) gerade am lesen:A. Lee Martinez - Eine Hexe mit Geschmack
  • (Buch) als nächstes geplant:A. Lee Martinez - Der automatische Detektiv
  • • (Buch) Neuerwerbung: Eva Horn - Zukunft als Katastrophe
  • • (Film) gerade gesehen: The Return of the First Avenger
  • • (Film) als nächstes geplant: Non-Stop
  • • (Film) Neuerwerbung: Der Omega-Mann

#23 a3kHH

    Applicant for Minion status in the Evil League of Evil

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5354 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15 December 2011 - 23:57

Beitrag anzeigensimifilm sagte am 15 December 2011 - 21:34:

Wenn Du Wild Wild West toll findest, ist das schön für Dich, aber es ist nichts, aber es ist nichts, über das ich mit Dir diskutieren muss oder will.
Würde mich aber auch interessieren, warum Du ihn schlecht findest. Belanglos, ja, aber soo negativ wie Du habe ich ihn nicht empfunden.

#24 Kaffee-Charly

    ---

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1656 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 16 December 2011 - 00:40

Beitrag anzeigena3kHH sagte am 15 December 2011 - 23:57:

Würde mich aber auch interessieren, warum Du ihn schlecht findest. Belanglos, ja, aber soo negativ wie Du habe ich ihn nicht empfunden.


Für mich war Wild Wild West irgendwie eine Mischung aus Fantasy und Steampunk. Belanglos zwar, aber doch recht unterhaltsam.

:cheers:
Kaffee-Pott


#25 simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6342 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 16 December 2011 - 06:37

Beitrag anzeigena3kHH sagte am 15 December 2011 - 23:57:

Würde mich aber auch interessieren, warum Du ihn schlecht findest.


Weil der Film ausser hysterischem Lärm nichts, aber auch gar nichts zu bieten hat.
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel R. Delany: «The Einstein Intersection»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#26 Torwan

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 16 December 2011 - 09:00

Beitrag anzeigensimifilm sagte am 15 December 2011 - 20:19:


(...), denn ich kenne nur wenige Filme, die ich dümmer finde als Wild Wild West (und ich sehe viele dumme Filme).


Dann empfehle ich wirklich mal "Battlefield Earth" - das wird neue Tiefen eröffnen.

#27 Gen. Bully

    Perrynaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2237 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der schönen Westpfalz

Geschrieben 16 December 2011 - 13:15

Den wird er wahrscheinlich schon kennen Eingefügtes Bild
Ansonsten fand ich Teil 2 schrottig. Allein schon das schamlose Product Placement...
"Es gibt 5 Arten der Lüge: die gewöhnliche Lüge, den Wetterbericht, die Statistik, die diplomatische Note und das amtliche Kommuniqué" George Bernhard Shaw
"Bazinga!"
Eingefügtes Bild

#28 Armin

    Entheetonaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8977 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 16 December 2011 - 15:17

Beitrag anzeigenGen. Bully sagte am 16 December 2011 - 13:15:

Ansonsten fand ich Teil 2 schrottig.

Jeztzt habe ich ewig rumüberlegt, ob ich Wild Wild West 2 gesehen habe. Bis ich endlich draufkam, dass du natürlich Men in Black 2 meintest. So kommt's, wenn zu viel off-topic gequatscht wird. Eingefügtes Bild
Das Argona-Universum:

Entheete - Andrade - Argona

Die eBooks:
Entheete - Andrade - Argona
---------------------------------------------------------

Mein Blog

#29 a3kHH

    Applicant for Minion status in the Evil League of Evil

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5354 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 16 December 2011 - 16:26

Beitrag anzeigensimifilm sagte am 16 December 2011 - 06:37:

Weil der Film ausser hysterischem Lärm nichts, aber auch gar nichts zu bieten hat.
Na komm', das ist zu dünn und das weisst Du. Also etwas präziser, bitte. Wobei ich übrigens Deine Meinung nicht falsch finde, da ich mich an den Film nur noch vage erinnere, i.e. ihn unter "irrelevant" abgelegt habe.


P.S. : Gaaanich' offtopic. Oder nur'n büschen ...

Bearbeitet von a3kHH, 16 December 2011 - 16:27.


#30 Tiff

    D9Expansionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1844 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 16 December 2011 - 16:56

Beitrag anzeigensimifilm sagte am 16 December 2011 - 06:37:

Weil der Film ausser hysterischem Lärm nichts, aber auch gar nichts zu bieten hat.

Viel Lärm um nichts. Passt doch, da Mr. Shakespeare (Möchtegern-Oscarpreisträger Branagh) mitspielt.

Beitrag anzeigensimifilm sagte am 15 December 2011 - 20:19:

ich sehe viele dumme Filme).

Beruf verfehlt?





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0