Zum Inhalt wechseln


Perry Rhodan 2636 -- Christian Montillon: Das Schema des Universums


15 Antworten in diesem Thema

#1 Günther Drach

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 539 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bruchsal

Geschrieben 22 February 2012 - 10:17

UT: Die Entdeckung der Badakk -- und Perry Rhodan auf einer geheimen Mission

Hauptpersonenkästelchen:

Cawo-Shumgaard -- Der Leiter eines Forschungsprojekts sucht das verbindende Schema.
Danrhoper -- Ein Reparat gibt den Badakk Rätsel auf.
Ledrut-Strywen -- Ein Badakk, der nicht zweifelt, gerät in die Rolle des Zweiflers.
Perry Rhodan -- Der Unsterbliche stößt auf
Spoiler


Mini-Spoiler:
Spoiler


Ah und Perry träumt von
Spoiler
. Fand ich irgendwie nett.

Bearbeitet von Günther Drach, 22 February 2012 - 21:08.

now, take her from these stews and frozen lakes.
she will remember not what did occur,
but if it pleases you, tell her when she wakes ...
... a flower grows yet in hell that's named for her.


moore/bissette/totleben: down amongst the dead men
  • (Buch) gerade am lesen:Martin/Dozois (ed.): Rogues
  • • (Buch) Neuerwerbung: Frank Miller's Big Damn Sin City
  • • (Film) gerade gesehen: Practice - Die Anwälte Volume 2
  • • (Film) als nächstes geplant: Django Unbound, Life of Pi, Cloud Atlas

#2 Nibor

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1173 Beiträge

Geschrieben 22 February 2012 - 18:27

Quistus spielt also weiter mit, eine gute Nachricht, ich mag den. Ist sein Tentakel nachgewachsen? Und sollen das auf dem TiBi etwa Badakk sein???

#3 Günther Drach

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 539 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bruchsal

Geschrieben 22 February 2012 - 21:07

Beitrag anzeigenNibor sagte am 22 February 2012 - 18:27:

Quistus spielt also weiter mit, eine gute Nachricht, ich mag den. Ist sein Tentakel nachgewachsen? Und sollen das auf dem TiBi etwa Badakk sein???

Uups, mein Fehler: es ist Regius, der Rhodan auf das Penkett-System aufmerksam macht. Aber ja, der Quistus spielt auch mit, begleitet Rhodan auch auf seinem Einsatz.
Der Tentakel -- ich glaube, explizit wird da nichts dazu ausgesagt.
Ja, Badakks.

Bearbeitet von Günther Drach, 22 February 2012 - 21:09.

now, take her from these stews and frozen lakes.
she will remember not what did occur,
but if it pleases you, tell her when she wakes ...
... a flower grows yet in hell that's named for her.


moore/bissette/totleben: down amongst the dead men
  • (Buch) gerade am lesen:Martin/Dozois (ed.): Rogues
  • • (Buch) Neuerwerbung: Frank Miller's Big Damn Sin City
  • • (Film) gerade gesehen: Practice - Die Anwälte Volume 2
  • • (Film) als nächstes geplant: Django Unbound, Life of Pi, Cloud Atlas

#4 Nibor

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1173 Beiträge

Geschrieben 22 February 2012 - 22:09

Beitrag anzeigenGünther Drach sagte am 22 February 2012 - 21:07:

Ja, Badakks.

Bisher habe ich mir Badakks ganz anders vorgestellt. Der Inhalt deines Spoilers hat mich echt überrascht, wegen Titel + TiBi dachte ich, dass Rhodan sich endlich mal richtig um den Anzug der Universen kümmern würde, halt die Fähigkeiten des Anzugs austesten. An seiner Stelle hätte ich das schon längst getan. Die Wesen auf dem TiBi habe ich für so etwas wie Killerzellen gehalten, die auf der Mikroebene des Universums gegen Verunreinigungen (eingedrungene "Krankheitserreger" oder so) vorgehen Eingefügtes Bild.

#5 Günther Drach

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 539 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bruchsal

Geschrieben 23 February 2012 - 14:06

Beitrag anzeigenNibor sagte am 22 February 2012 - 22:09:

Bisher habe ich mir Badakks ganz anders vorgestellt. Der Inhalt deines Spoilers hat mich echt überrascht, wegen Titel + TiBi dachte ich, dass Rhodan sich endlich mal richtig um den Anzug der Universen kümmern würde, halt die Fähigkeiten des Anzugs austesten. An seiner Stelle hätte ich das schon längst getan. Die Wesen auf dem TiBi habe ich für so etwas wie Killerzellen gehalten, die auf der Mikroebene des Universums gegen Verunreinigungen (eingedrungene "Krankheitserreger" oder so) vorgehen Eingefügtes Bild.

Cawo-Shumgaard sucht nach einem "Schema des Universums"
Spoiler
. Die übliche Sinnsuche.
Hat nichts mit diesem SCHEMA zu tun, das Vandemaan im Tefroder-TB-Zyklus erwähnte.

Bearbeitet von Günther Drach, 23 February 2012 - 14:16.

now, take her from these stews and frozen lakes.
she will remember not what did occur,
but if it pleases you, tell her when she wakes ...
... a flower grows yet in hell that's named for her.


moore/bissette/totleben: down amongst the dead men
  • (Buch) gerade am lesen:Martin/Dozois (ed.): Rogues
  • • (Buch) Neuerwerbung: Frank Miller's Big Damn Sin City
  • • (Film) gerade gesehen: Practice - Die Anwälte Volume 2
  • • (Film) als nächstes geplant: Django Unbound, Life of Pi, Cloud Atlas

#6 Nibor

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1173 Beiträge

Geschrieben 23 February 2012 - 17:11

Beitrag anzeigenGünther Drach sagte am 23 February 2012 - 14:06:

Hat nichts mit diesem SCHEMA zu tun, das Vandemaan im Tefroder-TB-Zyklus erwähnte.

Das SCHEMA kannte ich noch gar nicht. Laut Perrypedia hört sich das sehr SoW-mäßig an. Eine Macht neben den Kosmokraten und Chaotarchen, die sich vielleicht "vom Ende der Zeit kommend rückwärts durch das Multiversum" bewegt. Die müssten dann doch vielleicht wissen, wann Perry das Universum erbt, aber wie ich ihn kenne, hat er wohl nicht danach gefragt.

#7 rainer1803

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 116 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 23 February 2012 - 21:00

Beitrag anzeigenNibor sagte am 23 February 2012 - 17:11:

Das SCHEMA kannte ich noch gar nicht. Laut Perrypedia hört sich das sehr SoW-mäßig an. Eine Macht neben den Kosmokraten und Chaotarchen, die sich vielleicht "vom Ende der Zeit kommend rückwärts durch das Multiversum" bewegt. Die müssten dann doch vielleicht wissen, wann Perry das Universum erbt, aber wie ich ihn kenne, hat er wohl nicht danach gefragt.

Nicht unbedingt etwas das in die Serie passt denke ich

#8 Puh

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 603 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 24 February 2012 - 16:52

Beitrag anzeigenNibor sagte am 23 February 2012 - 17:11:

Das SCHEMA kannte ich noch gar nicht. Laut Perrypedia hört sich das sehr SoW-mäßig an. Eine Macht neben den Kosmokraten und Chaotarchen, die sich vielleicht "vom Ende der Zeit kommend rückwärts durch das Multiversum" bewegt. Die müssten dann doch vielleicht wissen, wann Perry das Universum erbt, aber wie ich ihn kenne, hat er wohl nicht danach gefragt.

Da ich die ganzen Ableger ja nicht lese, kannte ich das auch noch nicht - erster Gedanke: muss nicht sein. Erzähltechnisch ist das zumindest der Beginn der Fantasielosigkeit, Leute, die aus der Zukunft kommen und die Geschichte jetzt so gestalten, wie sie in Zukunft sein wird. Schwachsinn, erinnert mich aber ein wenig an Fringe. Eine Serie, die ich allerdings auch für ziemlichen Unsinn halte.

#9 howdy10

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 917 Beiträge
  • Wohnort:Austria

Geschrieben 24 February 2012 - 21:54

Gelesen - und was soll ich sagen - Perry ist aktiv und es geschieht etwas ...
- Welch abwechslungsreiche Überraschung - weiter so ....
Ein Fan-Fiction-Projekt, das einen Blick wert ist:
Eingefügtes Bild
Mehr auf:
http://www.scifinet....on-neo-pra-neo/
http://www.scifinet....nische-formate/

#10 Nibor

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1173 Beiträge

Geschrieben 25 February 2012 - 15:09

Sorry, aber das war mindestens der zweitschlechteste Roman, den ich von CM bisher gelesen habe. Einige Teile hätten dringend noch einmal überarbeitet werden müssen. Um deutlich zu machen, was ich genau meine, müsste ich jetzt viele Textstellen zitieren, das werde ich aber nicht tun, weil es mir zu viel Aufwand ist. Sicherlich hatte der Roman auch seine guten Seiten.

"Ich starb" erfahren wir von Rhodan in 2532, nachdem neben ihm eine Bombe explodiert ist. Im Folgeband erzählt uns der Schattenmaahk Pral, dass die ÜBSEF-Konstante von z.B. Terranern nach ihrem Tod im Psionischen Netz auftaucht, dort aber wegen des Todesschocks schnell ihre Definition verliert. Ich habe das damals so gelesen, dass sie als Folge davon ihr Eigenbewusstsein verliert und damit die Persönlichkeit des Menschen ausgelöscht wird. "Ich starb" erzählt uns der Badakk Cawo-Shumgaard und erkennt in diesem Augenblick das Schema des Universums . Vielleicht ist ja das Psionische Netz das von ihm so gesuchte Schema.

Bearbeitet von Nibor, 25 February 2012 - 17:29.


#11 Kritikaster

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 302 Beiträge

Geschrieben 25 February 2012 - 15:26

Beitrag anzeigenNibor sagte am 25 February 2012 - 15:09:

Sorry, aber das war mindestens der zweitschlechteste Roman, den ich von CM bisher gelesen habe. Einige Teile hätten dringend noch einmal überarbeitet werden müssen. Um deutlich zu machen, was ich genau meine, müsste ich jetzt viele Textstellen zitieren, das werde ich aber nicht tun, weil es mir zu viel Aufwand ist. Sicherlich hatte der Roman auch seine guten Seiten.

Die erschreckend vielen Fehler würde ich nicht mal CM anlasten. Das sieht in den meisten Fällen wie eine nicht so geglückte oder überhastete Überarbeitung aus. Geht man davon aus, dass die Romane etwa acht Wochen vor Erscheinen korrekturgelesen werden, so darf ich mal mit einem gewissen Grad an Wahrscheinlichkeit spekulieren, dass der etatmäßige Lektor bei diesem Roman im Weihnachtsurlaub war und die Vertretung eben weniger routiniert an die Sache heranging. Soweit zu meinem Eindruck.

#12 Jordan

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 359 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Aschendorf

Geschrieben 25 February 2012 - 16:24

Beitrag anzeigenKritikaster sagte am 25 February 2012 - 15:26:

Die erschreckend vielen Fehler würde ich nicht mal CM anlasten. Das sieht in den meisten Fällen wie eine nicht so geglückte oder überhastete Überarbeitung aus. Geht man davon aus, dass die Romane etwa acht Wochen vor Erscheinen korrekturgelesen werden, so darf ich mal mit einem gewissen Grad an Wahrscheinlichkeit spekulieren, dass der etatmäßige Lektor bei diesem Roman im Weihnachtsurlaub war und die Vertretung eben weniger routiniert an die Sache heranging. Soweit zu meinem Eindruck.

Ist es nicht eine der Aufgaben eines Autors, einen fehlerfreien Roman abzuliefern, der der Überarbeitung nur in Ausnahmefällen bedarf?
I've seen things you people wouldn't believe. Attack ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-Beams glitter in the dark near the Tannäuser-Gate. All those moments will be lost in time like tears in rain. Time to Die -- Roy Batty, BLADE RUNNER

Basically ... run.

Meine Freunde, ich trinke auf den Wein selbst und auf die Erde, die ihn hervorgebracht hat. Ich trinke auf Geburt und Tod und die Reise unserer Tage und Nächte dazwischen, auf den Glanz der grünen Felder, die Geduld des Waldes, die kleinen Sterne und die großen Sterne, auf die Liebe und die Gedanken, die Arbeit und das Lachen und auf den guten Morgenhimmel ... -- Pakriaa, aus: Edgar Panborn: Westlich der Sonne
  • (Buch) gerade am lesen:Ren Dhark Projekt 99
  • (Buch) als nächstes geplant:Frank Herbert: Die weiße Pest
  • • (Buch) Neuerwerbung: Dirk van den Boom: Rettungskreuzer Ikarus #50: Vince
  • • (Film) gerade gesehen: Joss Whedon's Firefly: Aufbruch der Serenity
  • • (Film) als nächstes geplant: Serenity: Flucht in neue Welten
  • • (Film) Neuerwerbung: Doctor Who: The Reign of Terror

#13 Kritikaster

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 302 Beiträge

Geschrieben 25 February 2012 - 18:56

Beitrag anzeigenJordan sagte am 25 February 2012 - 16:24:

Ist es nicht eine der Aufgaben eines Autors, einen fehlerfreien Roman abzuliefern, der der Überarbeitung nur in Ausnahmefällen bedarf?

Ich gehe mal davon aus, dass das jetzt Ironie war, oder willst du ganze Berufszweige in die Arbeitslosigkeit schicken?
Aber nehmen wir mal an, im vorliegenden Fall hätte CM einen fehlerfreien Roman abgeliefert (egal, wie wenig wahrscheinlich so etwas wäre). Er hat darauf geachtet, dass die Anzahl der Zeichen korrekt war, so dass alles auf 63 Seiten untergebracht werden konnte. Nicht gerechnet hatte er mit der Entscheidung, eine ganzseitige Werbung für NEO zu schalten. Also musste sein Text um mindestens eine Seite gekürzt werden. Da er nicht wollte, dass eine ganze Szene dem zum Opfer fiel, wurde also in vielen einzelnen Sätzen eine Kürzung vorgenommen, was dazu führte, dass im Endtext immer wieder grammatikalische Fehler zu sehen sind, die verraten, dass hier ursprünglich anders formuliert wurde. Besonders deutlich wird das Kürzungsprozedere bei der Beschreibung, wer an dem Unternehmen überhaupt teilnahm. Da wurde nämlich weggestrichen, dass noch ein zweiter Xylthe neben Hispanian beteiligt war, dessen Funktion im Roman darin bestand, erschossen zu werden. Zwischendurch wird nur einfach ganz normal von den beiden Xylthen geschrieben, weil es für den Autor natürlich selbstverständlich war, dass er die vorgestellt hatte. Hat der Leser aber nicht zur Kenntnis bekommen, so dass sogar der spoiler im NGF davon ausgeht, Hispanian selber sei der Tote.
Solche Fehler dem Autor anzukreiden, dürfte also in so manchem Fall vorschnell sein. (Wobei es auch umgekehrt sicher vorkommen kann, dass ein hastig zusammengeschriebener Text so fehlerhaft ist und so spät zur Korrektur eingereicht wird, dass auch der beste Lektor nicht mehr alles ausbügeln kann.) Aber in diesem Fall deuten die Indizien eher auf die Unschuld des Autors hin.

#14 rainer1803

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 116 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 26 February 2012 - 21:00

Mit diesem Roman wurde ja der schematische Ablauf der Viererblöcke geändert. Vielleicht wurde das auf Grund Kritik/ Umsatz oder was auch immer kurzfristig beschlossen und der Roman wurde sehr kurzfristig geschrieben. Würde manches erklären.

#15 Gen. Bully

    Perrynaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2195 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der schönen Westpfalz

Geschrieben 28 February 2012 - 19:04

Eingefügtes Bild

Besser spät als nie. Voila, der Augenkrebserzeuger der Woche.
"Es gibt 5 Arten der Lüge: die gewöhnliche Lüge, den Wetterbericht, die Statistik, die diplomatische Note und das amtliche Kommuniqué" George Bernhard Shaw
"Bazinga!"
Eingefügtes Bild

#16 Tiff

    D9Expansionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1688 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 18 July 2012 - 21:10

Beitrag anzeigenrainer1803 sagte am 26 February 2012 - 21:00:

Mit diesem Roman wurde ja der schematische Ablauf der Viererblöcke geändert. Vielleicht wurde das auf Grund Kritik/ Umsatz oder was auch immer kurzfristig beschlossen


Die Serie heißt ja Perry Rhodan, und für Neueinsteiger ist es vermutlich ein Problem, wenn die Hauptfigur mehrere Monate in ihrer Serie nicht vorkommt.

Beitrag anzeigenGen. Bully sagte am 28 February 2012 - 19:04:

Besser spät als nie. Voila, der Augenkrebserzeuger der Woche.


Speziell die Darstellung Perry.

Die Badakk sind aber gut getroffen. Gab es dieses Volk (unter anderem Namen) nicht schon mal früher in der Serie?





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0