Zum Inhalt wechseln


Was noch, auf die Schnelle?


3 Antworten in diesem Thema

#1 yiyippeeyippeeyay

    Faulehaut-o-naut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10099 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 27 December 2005 - 20:25

Es bleiben noch 5 Tage (inkl. heute) , die wir dem Lesen einer letzten KG im diesmonatigen Lesezirkel widmen koennen, und ich hatte ja angedeutet/gewuenscht dass wir eine waehlen, die wir noch lesen. Die Frage ist: Ist da noch jemand da draussen der momentan hier noch mit liest? :huh:

Ich schlage folgende "Blitz"-Vorgehensweise vor: Jeder, der will, schlaegt eine Story aus dem Fundus des Cyberpunk-Community-KG-Wettbewerbes 2005 vor, ODER sekundiert einen Vorschlag. Sobald wir EINE Sekundierung haben, fangen wir an, diese Geschichte zu lesen. In der Hoffnung, dass Ko-Mod. Sulli den 1. Tag des Neuen Jahres voll ausschlaeft, haben wir noch 3-4 Tage Zeit dazu.

Schlagt also schnell vor, oder sekundiert meinen Vorschlag! :D:
  • Mir fiel die "schlechteste" Story im Wettbewerb ins Auge, die eigentlich CP nur andeutet, und deshalb wohl verdientermassen in einem CP-Wettbewerb als Letzte eintrudelte. Ich meine Gruendungsmuetter: Nama von B. du Bois. Somit also mein Vorschlag...
Wenn ihr euch also "zwischen den Tagen" langweilt, schaut hier vorbei! :wink2:

Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 27 December 2005 - 20:36.

/KB (blokkt nun auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im September...
Z: Wie war Vater denn?
E: Er war o.k.. Er war halt keine Mutter.
Z: (nickt) ... Warum sie das wohl getan haben?
E: Was?
Z: Uns getrennt. Sich getrennt. Alles auseinandergerissen.
E: Sie hatten höhere Ziele.
(Künstlerin vs. prospektive Astronautin, den Gedanken auslebend, dass sie Zwillinge sein könnten, aus Es ist die Schwerkraft die uns umbringt, edition-atelier-Verlag, S. 44, von Schmitzer)

#2 Sullivan

    Autarchonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1616 Beiträge
  • Wohnort:Klagenfurt

Geschrieben 30 December 2005 - 12:49

Hallo yippie,

anscheinend ist keiner mehr online gewesen um deinen Aufruf zu lesen. Lassen wir das KG Lesejahr in Ruhe ausklingen.

Das mit dem Ausschlafen geht klar. :) Ich freue mich bereits auf Elizabeth Hand!

Sullivan

#3 yiyippeeyippeeyay

    Faulehaut-o-naut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10099 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 31 December 2005 - 09:26

Sullivan sagte am 30 Dec 2005, 12:55:

anscheinend ist keiner mehr online gewesen um deinen Aufruf zu lesen. Lassen  wir das KG Lesejahr in Ruhe ausklingen.

Beitrag anzeigen

<RATZEPUEH!-Smiley (der ist auch im New Board verschwunden - Schade!)> Wie? Was? Ach ja, Leeeesezirkel... Ok. Bin auch nur gerade aufgewacht fuer den Sylvesteranstoss.

3 - 2 - 1 - Hand ab! :(
/KB (blokkt nun auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im September...
Z: Wie war Vater denn?
E: Er war o.k.. Er war halt keine Mutter.
Z: (nickt) ... Warum sie das wohl getan haben?
E: Was?
Z: Uns getrennt. Sich getrennt. Alles auseinandergerissen.
E: Sie hatten höhere Ziele.
(Künstlerin vs. prospektive Astronautin, den Gedanken auslebend, dass sie Zwillinge sein könnten, aus Es ist die Schwerkraft die uns umbringt, edition-atelier-Verlag, S. 44, von Schmitzer)

#4 yiyippeeyippeeyay

    Faulehaut-o-naut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10099 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 03 January 2006 - 09:15

Ich missbrauche diesen Thread um noch mal einen kurzen Rückblick auf ein erstes erfolgreiches Kalenderjahr Kurzgeschichten-Lesezirkel zu werfen. Es waren einige - natürlich etwas subjektiv gesehen - sehr interessante Sachen dabei:
  • Jan./Feb. - das Jahr fing spät aber gut an, mit u.a. Resten von Terry Bisson und 2 Geschichten von Ray Bradbury.
  • Mai - nach einem kleinen Knicks ging der Zirkel in neuer Form (nur dt.-sprachige KGen) weiter mit interessanten Beiträgen von Bernhard Kempen, u.a. den etwas provokanten "Greedy"-Geschichten.
  • Jahresmitte - nach einem gut angekommenen Stelldichein von Andreas Gruber, machten wir uns an 2 Klassiker von Cordwainer Smith (u.a. Planet namens Shayol), die einiges an Diskussion, darüber was genau eine gute KG ausmacht, los brachen.
  • Aug. - für mich und evtl. auch Andere ein Höhepunkt: Theodore Sturgeons klassische Geschichten; ein großartiger Stilist, mit einprägsamen Ideen.
  • Sept. - wir lasen namhafte dt. Autoren, Kurd-Laßwitz-Preisträger des Jahres 2005.
  • abschließendes Quartal - wir nahmen allen Mut für Unbekanntes zusammen und waren teilweise erfreulich überrascht von ganz neuen dt. Beiträgen aus dem Corona-Magazin (hier auf dem Board zu finden) und der Cyberpunk-Community.de.
Reife Leistung! Mir zumindest hat das einige KGen eingebracht, die ich sonst nie gelesen hätte. Es ist ein wenig wie jemand der früher nur weihnachts in die Kirche ging - jetzt gehe ich 1- bis 2-Mal pro Monat in die KG-Kirche... :)

P.S.: Genaue Übersicht wie immer im History-Thread des Zirkels.

Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 03 January 2006 - 11:29.

/KB (blokkt nun auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im September...
Z: Wie war Vater denn?
E: Er war o.k.. Er war halt keine Mutter.
Z: (nickt) ... Warum sie das wohl getan haben?
E: Was?
Z: Uns getrennt. Sich getrennt. Alles auseinandergerissen.
E: Sie hatten höhere Ziele.
(Künstlerin vs. prospektive Astronautin, den Gedanken auslebend, dass sie Zwillinge sein könnten, aus Es ist die Schwerkraft die uns umbringt, edition-atelier-Verlag, S. 44, von Schmitzer)





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0