Zum Inhalt wechseln


Militär


140 Antworten in diesem Thema

#1 Arkam

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 962 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 05 April 2007 - 09:37

Hallo zusammen,

da ich auch mit der Suchfunktionkeinen Thread zu militärischen Neuentwicklungen gefunden habe mache ich Mal selbst einen auf.
Hier sollen also alle Artikel zu futurologischen Waffensystemen, militärischen Ausrüstungsgegenständen oder interessanten Visionen zum Schlachtfeld der Zukunft hinein.

Der folgende Artikel stammt aus dem Spiegel Online
Hier der Text aus dem Spiegel Newsletter vom 22.12.2006.

"LUFTPROBE
Bakterienzähler soll Biowaffen- Attacke melden

Ein kleiner Chip soll künftig Alarm schlagen, wenn Terroristen Biowaffen gegen die Bevölkerung einsetzen. Das Gerät misst die Zahl der Bakterien in der Luft - und hat nebenbei erstmals die Artenvielfalt der schwebenden Mikroben aufgedeckt."

Gruß Jochen

#2 Arkam

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 962 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 05 April 2007 - 11:19

Hallo zusammen,

diese beiden Artikel stammen aus Teleopolis dem Magazin für Netzkultur vom 8.2.2007.
Der Effekt im ersten Artikel ist nur auf Quantenebene möglich aber ich wette irgendwer kommt auf die alte Tarnkappenidee zurück.
Da es im zweiten Artikel ja um Munition gehr findet er sich auch noch im Nanotech Thread. Es geht um eine Alternative zur Munition aus abgereicherten Uran die ja neben den offensichtlich zerstörerischen Wirkungen ja auch langfristige Wirkungen auf eigene Soldaten und die Umwelt des Kampfgebiets hat.

"_ Das Kaninchen der Quantenmechanik (Matthias Gräbner)
http://www.heise.de/...24/24601/1.html
US-Forscher betätigen sich als Varieté-Zauberer: Sie lassen Licht
verschwinden und wieder auftauchen

_ Umweltfreundlicher Töten mit Nanotechnologie (Wolf-Dieter Roth)
http://www.heise.de/...24/24598/1.html
Alternative zu Munition aus abgereichertem Uran entwickelt"

Gruß Jochen

Bearbeitet von Arkam, 30 January 2012 - 15:15.


#3 Arkam

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 962 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 05 April 2007 - 12:26

Hallo zusammen,

und wieder eine Tarnkappe. Diesmal vor elektromagnetischer Strahlung - also etwa Radar.
Die Meldung stammt aus Mailargent Wissenschaft.

Meldung vom 20.10.2006
Rubrik: Physik
Unsichtbar in der Mikrowelle
Tarnkappe lässt Gegenstände für elektromagnetische Strahlung verschwinden
http://www.wissenschaft.de/wissen/news/271046.html"

Gruß Jochen

#4 Arkam

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 962 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 05 April 2007 - 12:53

Hallo zusammen,

Tarnkappen und Warsager das Militär von heute und erst recht das von Morgen kommt einem immer fantastischer vor.
Der Artikel stammt aus Teleopolis dem Magazin für Netzkultur vom 25.2.2007.

"_ Bin Laden mit "Remote Viewing" in seinem Versteck entdecken? (Florian
Rötzer)
http://www.heise.de/...24/24715/1.html
Das britische Verteidigungsministerium führte Ende 2001 Experimente
durch, ob sich "Fernsehen" mit der Kraft des Geistes militärisch nutzen
lassen könnte"

Gruß Jochen

#5 Arkam

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 962 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 05 April 2007 - 13:35

Hallo zusammen,

auch im PC-Magazin Newsletter vom 3.4.2007 findet sich etwas über eine Tarnvorrichtung, Tarnkappe klingt ja so unwissenschaftlich, für sichtbares Licht. Zum Artikel

"Tarnvorrichtung: Nano-Röhrchen verbiegen sichtbares Licht

Seit Jahren suchen Forscher in aller Welt nach einer Möglichkeit, Objekte vor sichtbarem Licht zu verstecken. Die mathematischen Ansätze für eine Umleitung des Lichts liegen seit 2006 vor, nun haben Wissenschaftler in den USA ein theoretisches Modell für die physikalische Umsetzung entwickelt."

Telepolis das Magazin für Netzkultur hat in seiner Ausgabe vom 25.03.2010 auch einen Artikel zum Thema.

"Meldung vom 25.03.2010 Rubrik: Physik Erstmals unsichtbar Optische Tarnkappe lässt dreidimensionale Objekte verschwinden http://www.wissensch...ews/310592.html "

Gruß Jochen

Bearbeitet von Arkam, 12 March 2012 - 16:25.


#6 zeroOne

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 96 Beiträge
  • Wohnort:Heidelberg

Geschrieben 06 April 2007 - 10:14

Da will ich dich mit deinem Thread mal nicht alleine lassen :thumb:

Der Krieg als Computerspiel:
http://www.heise.de/tp/r4/html/result.xhtm...words=Milit%E4r

#7 Arkam

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 962 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 07 April 2007 - 05:36

Hallo zeroOne,

da die Serie durchaus interessant ist hier der Link zum vierten Teil:
http://www.heise.de/...23/23687/1.html

Gruß Jochen

#8 zeroOne

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 96 Beiträge
  • Wohnort:Heidelberg

Geschrieben 12 April 2007 - 14:22

Telepolis mal wieder.

Kampf um die Ressourcen und direkte Einspeisung von Informationen ins Gehirn.
http://www.heise.de/...25/25044/1.html

#9 Arkam

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 962 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 19 May 2007 - 22:16

Hallo zusammen,

der Teleopolis Artikel auf den zeroOne zuletzt verlinkt hat handelt über eine Studie die britische Militärs gemacht haben um sich auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten.
Neben den Gedanken zur Harware, also Computerschnittstellen für das Gehirn und Gedanken zur Stamzellenforschung finde ich vor allem die Gedanken zur "Software" interessant.
Etwa wenn davon ausgegangen wird das es kaum mehr Kriege zwischen Staaten geben wird sonder eher Bürger- Terror- und Recourcenkriege kleinerer Gruppen.
Wenn postuliert wird das in nächster Zukunft die Nationalität weniger Einfluß auf das Handeln von Menschen haben wird als ihre persönlichen Interessen und die Zugehörigkeit zu einer Community.

Viele Dinge lesen sich wie aus der Kurzvorstellung eines Cyberpunkquellenbuches für ein Rollenspiel.

Der im Artikel angegebene Link ist übrigens nicht mehr aktuell. Der aktuelle Link ist http://www.mod.uk/De...eInternet/Home/ .

Gruß Jochen

#10 Jorge

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6022 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 13 November 2007 - 10:40

TV-Tipp

"Krieg im Cyberspace"
http://www.wdr.de/tv...071119_01.phtml

Bearbeitet von Jorge, 13 November 2007 - 10:40.


#11 Jorge

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6022 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 28 November 2007 - 00:36

Anscheinend ist der Infanterist der Zukunft ein müder Rohrkrepierer ;) :

http://www.pr-inside...print315714.htm
http://www.golem.de/0711/56159.html

Erinnert ein bißchen an Episoden aus dem Koreakrieg, als man es auf Seiten der Amerikaner besonders "gut" mit den eigenen Kämpfern meinte und die Cockpits der F86 "Sabre"-Jäger mit einem komplizierten(und schweren) Zielgerät ausstattete, das diesen einen Vorteil gegenüber den von der Gegenseite eingesetzten MIG 15 verschaffen sollte, tatsächlich aber eine gefährliche Behinderung darstellte. Die Devise der genervten Jagdpiloten lautete daraufhin kurz und bündig: "Schmeißt alles raus" - so geschah es auch, einige sollen mit einem aufgeklebten Stück Kaugummi im Cockpitfenster als Visier bessere Abschußergebnisse erzielt haben ;) (so gelesen in "Das große Buch der Luftkämpfe").

Den technikbegeisterten Befehlshabern sei hier Arthur C. Clarkes http://www.scifinet.org/scifinetboard/inde...?showtopic=2353 Geschichte "Die Überlegenen"(Superiority) zur Lektüre empfohlen: Darin verlieren die Erdstreitkräfte trotz technisch modernster und überlegener Waffen den Krieg - aufgrund der Fehlfunktionen, Behinderungen und Kinderkrankheiten dieser Systeme, während der Gegner(der bereits so gut wie geschlagen war) weiterhin nur seine "veralteten" Waffen einsetzt, die aber zuverlässig funktionieren...

Bearbeitet von Jorge, 28 November 2007 - 00:42.


#12 mindblasted

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 387 Beiträge

Geschrieben 28 November 2007 - 03:06

Die kaufen Kram für 20.000 Ören pro Soldat ein, nur um dann im Feld (!!!) festzustellen das der kram zu schwer ist?
Letztens haben sie sich doch zig Panzer für ein paar Millionen gekauft die sie nicht auf Überlandstrecken transportieren können...auch erst später festgestellt. Und war da nicht was mit dem Eurofighter... ich vermute die beste Möglichkeit in diesem Land Steuern zu sparen ist den Affen von der Bundeswehr das Budget so klein wie möglich zu schrumpfen damit sie es nicht zum Fenster rauswerfen können.

Bearbeitet von mindblasted, 28 November 2007 - 03:07.

"Es gibt eine größere Dunkelheit als die, die wir bekämpfen ... Viel schwerwiegender als der Tod der körperlichen Materie ist der Tod der Hoffnung, der Tod der Träume, und vor dieser Gefahr dürfen wir niemals kapitulieren. Die Zukunft ist überall um uns herum. In der Phase des Übergangs wartet sie darauf, in der Phase der Erleuchtung neu geboren zu werden. Niemand weiß, wie die Zukunft aussieht und wohin sie uns führen wird. Nur eines wissen wir. Sie wird stets unter Schmerzen geboren."
  • (Buch) gerade am lesen:Walter Jon Williams-Hardwired
  • • (Buch) Neuerwerbung: Neal Stephenson-Confusion
  • • (Film) gerade gesehen: Jin-Roh
  • • (Film) als nächstes geplant: Ghost in the shell SAC

#13 scal

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 701 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 07 February 2008 - 22:26

Hier ein Videobericht über einen CYberarm namens Luke Arm
The Moment of Terror was the Beginning of Life!
  • • (Buch) Neuerwerbung: Philip K. Dick - Der dunkle Schirm
  • • (Film) gerade gesehen: James Bond - Casino Royal
  • • (Film) als nächstes geplant: A Scanner Darkly
  • • (Film) Neuerwerbung: Paris 2054 Renaissance

#14 Jorge

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6022 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 24 June 2008 - 16:11

TV-Tipp

Themenabend: "Nicht-Tödliche Waffen"
http://www.arte.tv/de/woche/244,broadcasti...,year=2008.html
http://www.arte.tv/de/woche/244,broadcasti...,year=2008.html

Bearbeitet von Jorge, 24 June 2008 - 16:13.


#15 Jorge

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6022 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 23 August 2009 - 17:19

TV-Tipp

"Waffen, die nicht töten"
http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_...atum=2009-08-23
Mit einer interessanten Karriere: Von der SF-Autorin zur Konstrukteurin "nichttödlicher"(bzw. "weniger tödlicher") :thumb: Waffen...

#16 Ganta

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 159 Beiträge

Geschrieben 24 August 2009 - 18:38

Beitrag anzeigenJorge sagte am 23.08.2009, 18:19:

TV-Tipp

"Waffen, die nicht töten"
http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_...atum=2009-08-23
Mit einer interessanten Karriere: Von der SF-Autorin zur Konstrukteurin "nichttödlicher"(bzw. "weniger tödlicher") ;) Waffen...


Auch bitte immer mir Bescheid geben, daß ich es in meine TV-Tipps Tabelle aufnehmen kann!
Mitglied der CPC auf Ning - Aktuelles Browserspiel: Xhodon (quasi Heroes of Might & Magic)

#17 Jorge

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6022 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15 January 2010 - 10:45

TV-Tipp

In nicht tödlicher Mission? - Amerikas neue Waffen
http://www.3sat.de/dynamic/sitegen/bin/sit...x.html&cx=4

#18 Arkam

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 962 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 24 January 2010 - 16:51

Hallo zusammen,

aus dem Spiegel Newsletter vom 22.1.2010 stammt der folgende Bericht.
Es geht Mal wieder um eine nichttödliche Waffe. Diesmal um eine Schallkanone.

""DONNER- GENERATOR"
Druckwellenkanone soll Menschen vertreiben

Eine israelische Militärfirma hat eine bizarres Gerät entwickelt: eine Kanone, die Menschen mit Druckwellen und infernalischem Lärm vertreiben soll. Der "Donner-Generator" wird als nicht-tödliche Waffe angepriesen - doch selbst der Entwickler räumt ein, dass sie Menschen töten kann. mehr...
http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik...0.html#ref=nldt "

Gruß Jochen

#19 Jorge

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6022 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 09 February 2010 - 20:10

TV-Tipp

"Pax Americana - Wettrüsten im All"
http://www.arte.tv/de/woche/244,broadcasti...,year=2010.html

#20 Jorge

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6022 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 02 July 2010 - 20:42

TV-Tipp

"Die Automatisierung des Krieges"
http://www.3sat.de/page/?source=/hitec/145....html&cx=18


Buch-Tipp

Peter Singer
"Wired for War"
http://wiredforwar.pwsinger.com/

#21 Arkam

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 962 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 13 April 2011 - 16:59

Hallo zusammen,

aus dem Spiegel Newsletter vom 13.4.2011:

"ENERGIEWAFFE


US-Marine schießt mit Laser Boot in Brand
www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,756514,00.html#ref=nldt

Die US-Marine hat erstmals einen Hochenergie-Laser auf See abgefeuert - und bei
dem Experiment ein kleines Boot in Brand gesetzt. Schiffe sollen sich künftig
mit solchen Energiewaffen verteidigen, doch der Praxiseinsatz dürfte Jahre in
der Zukunft liegen. mehr...
www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,756514,00.html#ref=nldt>
Video: www.spiegel.de/video/video-1121513.html#ref=nldt> "
Gruß Jochen

Bearbeitet von Arkam, 13 April 2011 - 17:02.


#22 Arkam

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 962 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 13 April 2011 - 17:59

Hallo zusammen,

aus dem Teleopolis Newsletter vom 09.02.2011:
"_ An der Schwelle zum Roboterkrieg (Florian Rötzer)
http://www.heise.de/...34/34167/1.html
In Afghanistan findet nicht nur der erste Drohnenkrieg statt, es sind auch 2000 Bodenroboter im Einsatz"

Ebenfalls aus Teleopolis sta,,t ein Artikel über ein tragbares Gerät mit dem man mittels Ultra-Breitband-Technik (UWB) durch Wände sehen kann:
http://www.heise.de/tp/blogs/8/147010

Gruß Jochen

#23 Arkam

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 962 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 13 April 2011 - 18:58

Hallo zusammen,

hier Mal wieder ein Artikel aus Teleopolis dem Magazin für Netzkultur vom 13.1.2011.

"* BAE Systems verspricht in ein paar Jahren unsichtbare Panzer
http://www.heise.de/tp/blogs/8/149055
Das britische Verteidigungsministerium will im Rahmen des Programms Future Protected Vehicle neue und leichtere Panzer entwickeln"

Gruß Jochen

#24 Arkam

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 962 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 21 April 2011 - 05:11

Hallo zusammen,

hier Mal wieder ein Artikel aus Teleopolis dem Magazin für Netzkultur vom 20.4.2011.

_ Was stellt für Kampfroboter ein "akzeptables Maschinenverhalten" dar? (Florian Rötzer)
http://www.heise.de/...34/34594/1.html
Immerhin beschäftigt sich ein Bericht des britischen Verteidigungsministeriums mit den heiklen Fragen des Roboterkriegs, gibt aber keine Antworten und vermeidet die Diskussion entscheidender Probleme

Der weitere Artikel beschreibt einige Fragen die in dem erwähnten Bericht aufgeworfen werden.
Den Bericht selbst gibt es unter http://www.mod.uk/DefenceInternet/MicroSit...raftSystems.htm .

Gruß Jochen

#25 Arkam

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 962 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 21 January 2012 - 22:11

Hallo zusammen,

neues Jahr aber altes Thema. Diesmal ein Artikel über Drohnen in Teleopolis dem Magazin für Netzkultur vom 3.1.2012.

"* Fortschritt im Roboterkrieg
http://www.heise.de/tp/blogs/8/151140
US-Luftwaffe testet neue Drohne, die mehr Waffen mit sich führen kann"

Auch zu Neujahr beschäftigt sich der Spigel Newsletter mit den Themen Afghanistan und Drohnen.

"US-Armee schickt Superspäher nach Afghanistan <http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,806522,00.html#ref=nldt> Die US-Armee weitet den Drohneneinsatz in Afghanistan aus. Ein Flieger mit 1,8-Gigapixel-Kamera soll demnächst große Gebiete komplett überwachen. Bereits im Einsatz ist ein unbemannter Transporthelikopter, und bald sollen kleine Kamikaze-Drohnen auch von U-Booten starten. Von Markus Becker mehr... <http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,806522,00.html#ref=nldt> [ Video <http://www.spiegel.de/video/video-1156153.html#ref=nldt> ] "

Gruß Jochen

Bearbeitet von Arkam, 21 January 2012 - 22:40.


#26 Arkam

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 962 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 26 January 2012 - 17:07

Hallo zusammen,

Tarnkappen Technologie ist ja eigentlich nichts Neues mehr. Aber die Details können ja doch interessant sein.
Der Artikel stammt aus dem Spiegel Newsletter vom 26.1.2012.

"Tarnkappen-Tüftler erobern die dritte Dimension <http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,811400,00.html#ref=nldt> Forscher haben mit einer Tarnkappe einen dreidimensionalen Gegenstand unsichtbar gemacht. Sie konnten ein 18 Zentimeter großes Zylinderrohr im Bereich der Mikrowellen verbergen. Im sichtbaren Licht ist der Trick ungleich schwieriger. mehr... <http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,811400,00.html#ref=nldt> "

Unter http://www.spiegel.d...,684383,00.html findet sich noch ein Spiegel Online Artikel zur Tarnkappen Technologie auf dem im obrigen Artikel verwiesen wird.

Gruß Jochen

Bearbeitet von Arkam, 26 January 2012 - 17:10.


#27 Arkam

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 962 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 28 January 2012 - 20:36

Hallo zusammen,

größere Drohnen sind ja schon jetzt aktiv an Kämpfen beteiligt. Die Idee kleine Drohnen als Attentäter bzw. Munition zu nutzen ist sicherlich interessant.
Der Artikel über haltbare Sandwiches beschreibt ja nun Mal ein Militär Projekt und ich hatte keine Lust einen eigenen Thread zu eröffnen.
Beide Artikel stammen aus Teleopolis dem Magazin für Netzkultur vom 09.12.2011.

"_ US-Army wünscht sich Mikromunition zum Ausspähen und Töten (Florian Rötzer) http://www.heise.de/...35/35968/1.html Nachdem die Drohnen zur Wunderwaffe des Militärs wurden, sollen sie nun auch für den Stadtkampf miniaturisiert und etwa mit Granatwerfern abgefeuert werden *

US-Army entwickelt jahrelang haltbares Sandwich http://www.heise.de/tp/blogs/10/150995 Konservierungsverfahren beruht auf der Bindung von Wasser in Honig, Zucker und Salz"

Im Drohnen Artikel wird noch auf einen weiteren Artikel speziell über Attentas Drohnen verlinkt der sich unter
http://www.heise.de/...35/35731/1.html findet.

Gruß Jochen

#28 Arkam

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 962 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 29 January 2012 - 23:36

Hallo zusammen,

auch wenn der Artikel aus dem Spiegel Newsletter vom 03.12.2011 ein wenig danach klingt das jetzt deutsche Truppen an Drohnen Einsätzen von amerikanischen Truppen schuld wären finde ich den Artikel doch interessant.

"DROHNENKRIEG IN AFGHANISTAN Nato stationiert leise Killer im Bundeswehrgebiet <http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,801336,00.html#ref=nldt> Sie sind unbemannt, leise und tödlich präzise: Erstmals stationiert die Nato im Gebiet der Bundeswehr in Afghanistan vier Kampfdrohnen vom Typ "Gray Eagle". Von Masar-i-Scharif aus sollen sie mit Live-Bildern und "Hellfire"-Raketen bei der Jagd auf Taliban-Kämpfer eingesetzt werden. Von Matthias Gebauer mehr... <http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,801336,00.html#ref=nldt> "

Gruß Jochen

#29 Arkam

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 962 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 30 January 2012 - 12:45

Hallo zusammen,

der Artikel aus dem Spiegel Newsletter vom 24.5.2011 schildert zwar eine historische Technologie aber ausgemusterte Technologie könnte ja auch bei Cyberpunkt eine Rolle spielen.

"Riesenohren aus Beton <http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/22748/riesenohren_aus_beton.html> Mit haushohen Stahlbetonschalen lauschten die Briten in den zwanziger und dreißiger Jahren nach feindlichen Flugzeugen. Die Abhör-Experimente entlang der Küste bescherten der Insel außergewöhnliche Monumente der Architektur - hier sind die besten Bilder. Von Solveig Grothe mehr... <http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/22748/riesenohren_aus_beton.html> "

Gruß Jochen

#30 Arkam

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 962 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 31 January 2012 - 08:54

Hallo zusammen,

das inzwischen Alle sparen ist ja nichts Neues. Eine Überlegung für die Einsätze von Drohnen war auch das die Drohnen ja preiswerter sind als ein entsprechende Flugzeug.
Aber Drohnen benötigen mehr Personal das dann natürlich wieder teuer ist. Allerdings stellt man da 24 Stunden Drohnen Einsatz gegen einen Flugzeug Einsatz.
Sehr interessant ist aber das das Drohnen Fachpersonal von externen Dienstleistern kommt. Hier verwischt sich also wieder ein Mal die Grenze zwischen militärischen und zivilen Personal.

"Reduziert der Einsatz von Kampfdrohnen die Militärkosten? (Florian Rötzer) http://www.heise.de/...36/36315/1.html Das Pentagon setzt auf unbemannte Roboter, die aber benötigen überraschend viel Personal für den Betrieb"

Gruß Jochen





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0