Zum Inhalt wechseln


- - - - -

[cpc] S.T.A.L.K.E.R. Clear Sky


3 Antworten in diesem Thema

#1 NX-01

    Nanonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 27 Beiträge

Geschrieben 18 September 2008 - 14:42

Wollte mal fragen, was ihr von S.T.A.L.K.E.R. Clear Sky haltet? Falls ihrs nicht kennt: Das ist ein postapokalyptischer Egoshooter, in dem man in der atomar verstrahlten Zone in Tschernobyl versucht zu überleben. Ziemlich clever gemacht, weil man eben nicht nur stumpf ballern muss, sondern sich in der Welt zurechfinden, Allianzen schmieden und sich sehr genau überlegen muss, wem man sich anschließt. Hier gehts zur deutschen Seite.Auf jeden Fall sehr düster, dreckig und unheimlich das Spiel, dabei natürlich auch nicht gerade zimperlich. Dachte, dass das durchaus hier einige interessieren könnte wenn ihr es denn nicht ohnehin schon habt?

#2 scal

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 701 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 18 September 2008 - 18:16

hier stehen die Gedanken von Ganta zum Spiel. Habs noch nicht gespielt, da ich noch auf Fall Ou3 warte...
The Moment of Terror was the Beginning of Life!
  • • (Buch) Neuerwerbung: Philip K. Dick - Der dunkle Schirm
  • • (Film) gerade gesehen: James Bond - Casino Royal
  • • (Film) als nächstes geplant: A Scanner Darkly
  • • (Film) Neuerwerbung: Paris 2054 Renaissance

#3 zeroOne

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 96 Beiträge
  • Wohnort:Heidelberg

Geschrieben 19 September 2008 - 07:12

Auch wenn ich viel in der Perfomance nach unten drehen musste, hatte mir S.T.A.L.K.E.R sehr viel Spaß gemacht. Nach einigen Patches lief es sogar (fast) bugfrei (Ist halt nur schade dafüer 50€ auszugeben).

Aber das Spiel hat mich so sehr gefesselt, das hat zuletzt nur "Unreal" bei mir geschafft.

Bearbeitet von zeroOne, 19 September 2008 - 07:14.


#4 interfaced

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 55 Beiträge

Geschrieben 19 September 2008 - 09:49

Beitrag anzeigenzeroOne sagte am 19.09.2008, 07:12:

Auch wenn ich viel in der Perfomance nach unten drehen musste, hatte mir S.T.A.L.K.E.R sehr viel Spaß gemacht. Nach einigen Patches lief es sogar (fast) bugfrei (Ist halt nur schade dafüer 50€ auszugeben).

Aber das Spiel hat mich so sehr gefesselt, das hat zuletzt nur "Unreal" bei mir geschafft.


Und genau das erlebe ich gerade bei "Clear Sky" ein weiteres Mal. Es ist echt der Wahnsinn, wie einen diese Atmosphäre und der Aufbau der Geschichte so reinziehen können. Das kommt alles schon sehr realistisch und beängstigend rüber. Außerdem gefällt mir diese spielerische Freiheit, von der viele andere Shooter nur träumen können. Durch das Annehmen von Quests, das Sammeln von Geld und Artefakten und nicht zuletzt das Upgraden und Aufrüsten entwickelt man irgendwann eine echte Beziehung zu seinem Charakter (den deutschen Namen Narbe finde ich nicht halb so cool wie im Original Scar) und zittert bei jedem Gefecht mit. Dass es ein paar Maps aus dem ersten Teil auch ins Sequel/Prequel geschafft haben, ist da ein kleines Goodie oben drauf.
Ich bin auf jeden Fall sehr begeistert von "Clear Sky", hat meine Erwartungen sogar noch übertroffen. Der letzte Patch sollte ja alle Mängel behoben haben, also wieder ab in die Zone!





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0