Zum Inhalt wechseln


Avatar


421 Antworten in diesem Thema

#1 shoogar

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 91 Beiträge

Geschrieben 08 December 2008 - 01:20

Ich habe gestern hier im Forum gesucht, aber nichts zum neuen Film von James Cameron gefunden. Weder zur Handlung, noch zur 3D-Technik. Die Film-Technik könnte vielleicht bahnbrechend sein, Cameron möchte wohl einige neue Dinge für 3D/Animation ins Kino bringen.

Und die Handlung? Menschen wollen einen fremden Planeten kolonisieren, und die dort vorhandenen intelligenten Lebensformen unterwerfen/vernichten/versklaven. Weil die Umweltbedingungen nicht so ganz passen, werden geklonte Lebensformen durch Menschen ferngesteuert. Jemand verliebt sich bei der Arbeit in eine Einheimische und lehnt sich gegen den Plan auf.

Wurde so etwas ähnliches schon mal verfilmt? Mir fallen viele Bücher ein, aber kein Film. Außer Terminator :-)

Bearbeitet von Armin, 20 August 2009 - 20:14.


#2 Jorge

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6022 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 08 December 2008 - 08:23

Beitrag anzeigenshoogar sagte am 08.12.2008, 01:20:

Menschen wollen einen fremden Planeten kolonisieren, dessen Umweltbedingungen nicht so ganz passen und die dort vorhandenen intelligenten Lebensformen unterwerfen/vernichten/versklaven. Jemand verliebt sich bei der Arbeit in eine Einheimische und lehnt sich gegen den Plan auf.
Wurde so etwas ähnliches schon mal verfilmt?


"Terra" http://terra-trailer.blogspot.com/2008/04/...ristomenis.html
"Outlander" http://outlander.solsector.net/
(paßt mit Einschränkungen - im Laufe der Handlung stellt sich heraus, das das "Monster" in Wahrheit der letzte Überlebende eines außerirdischen Volkes ist, das von den Menschen bei der Kolonisierung ihres Planeten brutal abgeschlachtet wurde und nun Rache nimmt)
-liefen beide auf dem diesjährigen Fantasy Filmfest-
Diverse Outer Limits-Folgen

Bearbeitet von Jorge, 08 December 2008 - 08:52.


#3 simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6192 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 08 December 2008 - 09:24

Beitrag anzeigenshoogar sagte am 08.12.2008, 01:20:

Ich habe gestern hier im Forum gesucht, aber nichts zum neuen Film von James Cameron gefunden. Weder zur Handlung, noch zur 3D-Technik. Die Film-Technik könnte vielleicht bahnbrechend sein, Cameron möchte wohl einige neue Dinge für 3D/Animation ins Kino bringen.


Bahnbrechend ist ja gut und recht, aber es wäre schön, wenn Cameron einfach wieder mal einen guten Film machen würde. Der letzte ist nun gut 15 Jahre her (nein, ich rechne Titanic nicht zu den guten Filmen).
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel R. Delany: «The Einstein Intersection»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#4 Oliver

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1442 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Norddeutschland

Geschrieben 08 December 2008 - 11:36

Beitrag anzeigensimifilm sagte am 08.12.2008, 09:24:

Bahnbrechend ist ja gut und recht, aber es wäre schön, wenn Cameron einfach wieder mal einen guten Film machen würde.

Über "Titanic" kann man sich streiten, aber während man die meisten Regisseure auslachen oder unter Betreuung stellen würde, wenn sie ihren neuen Film in einen Zusammenhang mit dem Wort 'bahnbrechend' stellen, kann man hier doch wohl nicht leugnen, dass das Begriffspaar "bahnbrechend" und "James Cameron" sehr gut zusammen geht. Das hat er, da kann man "Titanic" sogar außen vor lassen, mehrfach bewiesen.

Ich gehe davon aus, dass "Avatar" ein ernsthafter Kandidat für den Film des Jahrzehnts sein wird. Hälst Du dagegen, Simi? ;)

(Über den Wetteinsatz sollten wir dann nächstes Frühjahr/im Frühsommer mal reden, wenn wir des ersten richtigen Trailers angesichtig geworden sind. Vor Weihnachten jetzt, wie es zuerst hieß, wird es leider nix mehr mit einem Trailer, da ist zu wenig Material fertig bisher.)




Fürs Protokoll: Das mit dem "bahnbrechend" dichten Cameron andere an (da bin ich nur einer von sehr, sehr vielen), er versucht im Moment in Interviews so einiges bzw. alles, um das von sich zu weisen, damit die Erwartungen nicht noch über den Himmel hinaus wachsen...

Bearbeitet von Oliver, 08 December 2008 - 11:40.


#5 simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6192 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 08 December 2008 - 11:45

Beitrag anzeigenOliver sagte am 08.12.2008, 11:36:

Über "Titanic" kann man sich streiten, aber während man die meisten Regisseure auslachen oder unter Betreuung stellen würde, wenn sie ihren neuen Film in einen Zusammenhang mit dem Wort 'bahnbrechend' stellen, kann man hier doch wohl nicht leugnen, dass das Begriffspaar "bahnbrechend" und "James Cameron" sehr gut zusammen geht. Das hat er, da kann man "Titanic" sogar außen vor lassen, mehrfach bewiesen.


Wie gesagt: Von mir aus kann der Film technisch bahnbrechend sein, das allein macht ihn eben noch nicht zu einem guten Film. Wobei ich keineswegs ausschliessen will, dass der Film tatsächlich gut wird. Cameron hat ja genug wirklich hervorragende Filme gemacht. Aber der Witz an einem bahnbrechenden Film wie Terminator 2 ist eben gerade, dass seine technischen Innovationen nicht reiner Selbstzweck sind, sondern im Dienste einer durchdachten Story und gekonntem visuellen Erzählen stehen (was bei vielen anderen bahnbrechenden Filmen eben nicht der Fall ist). Das ist bei Titanic eben gerade nicht so: Hier ist die grundlegende Story superdünn, und erzählerisch ist vieles einfach schlecht gemacht (Beispiel Voicer-Over, die immer genau das erzählt, was ohnehin im Bild zu sehen ist).

Zitat

Ich gehe davon aus, dass "Avatar" ein ernsthafter Kandidat für den Film des Jahrzehnts sein wird. Hälst Du dagegen, Simi? ;)


Ähm, in Hinblick auf was "Film des Jahrzehnts"? Und wer entscheidet das denn?
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel R. Delany: «The Einstein Intersection»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#6 Oliver

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1442 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Norddeutschland

Geschrieben 08 December 2008 - 11:54

Beitrag anzeigensimifilm sagte am 08.12.2008, 11:45:

Wie gesagt: Von mir aus kann der Film technisch bahnbrechend sein, das allein macht ihn eben noch nicht zu einem guten Film. Wobei ich keineswegs ausschliessen will, dass der Film tatsächlich gut wird. Cameron hat ja genug wirklich hervorragende Filme gemacht. Aber der Witz an einem bahnbrechenden Film wie Terminator 2 ist eben gerade, dass seine technischen Innovationen nicht reiner Selbstzweck sind, sondern im Dienste einer durchdachten Story und gekonntem visuellen Erzählen stehen

Eben. Deshalb mache ich mir ja so wenig Sorgen, denn genau diese Stärken hat er doch mit "The Terminator", "Aliens" und "Terminator 2" mehr als reichlich bewiesen. Die Intensität der ersten beiden und das große Geschick, wie er die Vorgaben der Terminator-Franchise handlungsimmanent bei T2 auf Blockbuster trimmte, nötigen mir heute noch Bewunderung und Ehrfurcht ab.

Zitat

Ähm, in Hinblick auf was "Film des Jahrzehnts"? Und wer entscheidet das denn?

Na. Wir! ;)

Bearbeitet von Oliver, 08 December 2008 - 11:55.


#7 simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6192 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 08 December 2008 - 11:58

Beitrag anzeigenOliver sagte am 08.12.2008, 11:54:

Eben. Deshalb mache ich mir ja so wenig Sorgen, denn genau diese Stärken hat er doch mit "The Terminator", "Aliens" und "Terminator 2" mehr als reichlich bewiesen. Die Intensität der ersten beiden und das große Geschick, wie er die Vorgaben der Terminator-Franchise handlungsimmanent bei T2 auf Blockbuster trimmte, nötigen mir heute noch Bewunderung und Ehrfurcht ab.


Es würde mich freuen, wenn der Film gut wird. Nur ist es mir vollkommen wurscht, ob er "bahnbrechend" ist (was sich ja wohl primär auf die Technik bezieht). Mich interessiert nur, ob er "gut" ist.
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel R. Delany: «The Einstein Intersection»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#8 shoogar

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 91 Beiträge

Geschrieben 23 December 2008 - 22:29

Beitrag anzeigenJorge sagte am 08.12.2008, 08:23:



Danke! Die sind beide auf ihre eigene Art interessant. Und ich höre davon zum ersten Mal. Werde ich ich im Auge behalten.

Beitrag anzeigensimifilm sagte am 08.12.2008, 11:58:

Es würde mich freuen, wenn der Film gut wird. Nur ist es mir vollkommen wurscht, ob er "bahnbrechend" ist (was sich ja wohl primär auf die Technik bezieht). Mich interessiert nur, ob er "gut" ist.


Das interessiert mich ebenfalls. Beim Wühlen fand ich eine brauchbare Seite, die Informationen zu diesem Film sammelt: http://www.avatarmoviezone.com/

Und dort stieß ich auf einen Hinweis auf das "Scriptment" von James Cameron, was wohl in der ersten Projektphase des Films ca. '95 für die Frage der Finanzierung herumgereicht wurde. Man kann diesen Text relativ leicht mit den eben genannten Stichworten im Internet finden. James Cameron hat allerdings davon inzwischen Abstand genommen und diverse Änderungen angekündigt.

Ich habe bisher ca. die Hälfte dieses Scriptments gelesen. Das ist ungefähr zehn Tage her, und ich denke seitdem in regelmäßigen Abständen an visuelle Besonderheiten des zu erwartenden Films. Gestern lief wieder mal Abyss im Fernsehen, diesmal in der neuen Fassung, und beim Betrachten von Abyss sah ich Anklänge dieser visuellen Faszination, die Cameron beim Schreiben seines Scriptments für Avatar offenbar im Sinne hatte.

Angesichts seiner Warnung vor überspannten Erwartungen denke ich, dass Avatar sich in der Handlung nicht besonders abheben wird von anderen Science Fiction Filmen. Aber es wird bestimmt auch ohne 3D-Technik ein gut anzusehender Film werden.

Bearbeitet von shoogar, 23 December 2008 - 22:49.


#9 zuckermond

    Bambinaut

  • Mitglieder
  • 5 Beiträge

Geschrieben 12 March 2009 - 15:09

Also zu dem Film Avatar lässt sich nicht viel finden...bestimmt so gewollt...hab abe irgendwo gelesen, dass der Film in die IMAx Kinos kommen soll..und das lass ich mir nicht entgehen..schließlcih wird es ja als Revolution des Kinos angekündigt :(

#10 Dave

    Hamannaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3293 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 01 July 2009 - 18:33

Schon merkwürdig, dass es so wenig Infos zu dem Film gibt. Allmählich wäre mal ein handfester Trailer angebracht.
Zumindest gibt’s mal zwei Bilder:

www.firstshowing.net

Das obere Bild sieht ganz schick aus, womöglich mit einer Verzerrung wegen des 3D-Effekts. Denn nimmt man den hinteren Himmelskörper und seinen vermutlichen Umfang, müsste er eigentlich mit dem vorderen Planten kollidieren.
Von dem zweiten Photo bin ich nicht so ganz begeistert, weil es eine Stimmung vermittelt, die ich mir nicht für einen modernen SF-Film erhoffe. Wahrscheinlich treten noch Gestalten mit Lendenschurz und Speer auf...

#11 simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6192 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 24 July 2009 - 13:48

Heute kam vom Verleiher ein Mail mit folgendem ausführlichen Text:

Am 21. August 2009 ist AVATAR DAY.

Willkommen in der Zukunft des Kinos.


Und dazu ein Bild, das man aber nicht veröffentlichen darf …
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel R. Delany: «The Einstein Intersection»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#12 HawaiiRoyal

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 10 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Leipzig

Geschrieben 29 July 2009 - 11:20

Beitrag anzeigensimifilm sagte am 24.07.2009, 14:48:

Heute kam vom Verleiher ein Mail mit folgendem ausführlichen Text:

Am 21. August 2009 ist AVATAR DAY.

Willkommen in der Zukunft des Kinos.


Und dazu ein Bild, das man aber nicht veröffentlichen darf …



So bald schon? B)


Will Michelle Rodriguez mit Riesenrobotern spielen sehen...

#13 simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6192 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 10 August 2009 - 12:14

Neue Nachrichten vom Verleiher heute per E-Mail:

Zitat

Auf diesen Film hat die Kinowelt lange gewartet. 12 Jahre nach TITANIC präsentiert James Cameron sein neustes Meisterwerk: AVATAR.

Am 21. August zeigt Twentieth Century Fox einem auserwählten Publikum weltweit und exklusiv erste Einblicke in das lang erwartete Filmepos AVATAR. Und dies in einer völlig neuen und atemberaubenden 3D-Technik.

Vorführungen finden in Zürich und Lausanne statt.

<snip>

AVATAR wird ein Meilenstein der Filmgeschichte und einer der herausragenden Filme in diesem Jahrhundert.


Falsche Bescheidenheit kann man dem Film ja nicht vorwerfen …
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel R. Delany: «The Einstein Intersection»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#14 Gallagher

    Emirat-o-naut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5095 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Dubai

Geschrieben 10 August 2009 - 12:27

Gab es nicht ähnlich vollmundige Ankündigungen neulich bei "Speed Racer"? :smokin:

Bearbeitet von Gallagher, 10 August 2009 - 12:28.

  • (Buch) gerade am lesen:Eugene Rogan: "The Arabs. A History" (2nd Edition)
  • • (Film) gerade gesehen: "Agents of SHIELD # 1.18"; "Star Wars: A New Hope" [Blu-ray]
  • • (Film) als nächstes geplant: "Agents of SHIELD" , "Ripper Street" [appleTV]
  • • (Film) Neuerwerbung: "Thor: The Dark World" [Blu-ray 3D]; "Ripper Street" [appleTV]

#15 Armin

    Entheetonaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8086 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 20 August 2009 - 20:11

Inzwischen ist die Homepage zum Film online: www.avatar-derfilm.de.

Dort finden sich (mit bestem Dank an Florian Breitsameters SF-Infodienst, der mich darauf aufmerksam gemacht hat) auch die Infos zu den kostenlosen 20-Minuten-Vorführungen, die morgen, Freitag, 21. August, anstehen:

Zitat

Das deutsche Publikum erhält am 21. August 2009 erstmals die Gelegenheit, knapp 20 Minuten Filmmaterial aus dem schon mit Spannung erwarteten Filmhighlight AVATAR - AUFBRUCH NACH PANDORA zu sehen, das am 17. Dezember deutschlandweit in den Kinos startet.
[...]
Der Eintritt ist in allen Kinos kostenlos. Die heiß ersehnten Tickets (nur so lange der Vorrat reicht) sind direkt an den jeweiligen Kinokassen erhältlich.

Die Vorführungen finden am 21. August 2009 in Deutschland in den folgenden 3D Kinos zu den folgenden Zeiten statt:

Berlin - CineStar Cubix (Rathausstrasse 1 10178 Berlin) Uhrzeit: 18:00
Berlin - UCI Zoopalast (Hardenbergstraße 29a 10623 Berlin) Uhrzeit: 18:00 & 18:40
Berlin - CineStar IMAX (Potsdamer Straße 4 10785 Berlin) Uhrzeit: 19:30
Bochum - UCI Kinowelt Ruhr Park (Am Einkaufszentrum 44791 Bochum) Uhrzeit: 18:00 & 18:40
Bremen - Cinespace (AG-Weser-Straße 1 28237 Bremen) Uhrzeit: 19:00
Dortmund - CineStar (Steinstrasse 44 44147 Dortmund) Uhrzeit: 19:00
Dresden - Neues Rundkino (Prager Str. 6 01069 Dresden) Uhrzeit: 19:30
Duisburg - UCI Kinowelt (Neudorfer Straße 36-40 47057 Duisburg) Uhrzeit: 18:00 & 18:40
Düsseldorf - UFA Palast (Worringer Straße 142 40210 Düsseldorf) Uhrzeit: 18:00 & 18:30
Essen - Lichtburg (Kettwiger Straße 36 45127 Essen) Uhrzeit: 19:00
Frankfurt - CineStar Metropolis (Eschenheimer Anlage 40 60318 Frankfurt am Main) Uhrzeit: 19:30 Uhr
Freiburg - Harmonie (Grünwälderstr. 16 -18 79098 Freiburg) Uhrzeit: 19:00 & 19:30
Hamburg - UCI Kinowelt Othmarschen Park (Baurstraße 2 22605 Hamburg) Uhrzeit: 18:00 & 18:40
Karlsruhe - Filmpalast am ZKM (Brauerstraße 40 76137 Karlsruhe) Uhrzeit: 19:00
Köln - Cinedom (Im Mediapark 1 50670 Köln) Uhrzeit: 18:00 & 19:00
Leipzig - CineStar (Petersstrasse 44 04109 Leipzig) Uhrzeit: 18:30
Leverkusen - Kinopolis (Friedrich-Ebert-Platz 3e 51373 Leverkusen) Uhrzeit: 18:00 & 19:00
Mainz - CineStar (Holzhofstr. 1 55116 Mainz) Uhrzeit: 18:00
München - Cinema (Nymphenburger Straße 31 80335 München) Uhrzeit: 19:30
München - Mathäser (Bayerstr. 5 80335 München) Uhrzeit: 18:00 & 18:45
Münster - Cineplex (Albersloher Weg 14 48155 Münster) Uhrzeit: n.n.a.
Nürnberg - Cinecitta IMAX (Gewerbemuseumsplatz 3 90403 Nürnberg) Uhrzeit: 18:30 & 19:30
Oberhausen - CineStar (Luise-Albertz-Platz 1 46047 Oberhausen) Uhrzeit: 18:30
Stuttgart - Gloria (Königsstr. 20 70173 Stuttgart) Uhrzeit: 18:30 & 19:30
Sulzbach - Kinopolis (Main-Taunus-Zentrum 65843 Sulzbach) Uhrzeit: 18:00 & 18:45
Ulm - Xinedome (Am Lederhof 1 89073 Ulm) Uhrzeit: 18:15 & 18:45

Alle Informationen zu den Vorführungen können auch den jeweiligen Kino-Websites entnommen werden oder der Film Website www.avatar-derfilm.de, die ab sofort online gegangen ist.

Filmstart ist der 17. Dezember 2009.

Bearbeitet von Armin, 20 August 2009 - 21:03.

Das Argona-Universum:

Entheete - Andrade - Argona

Die eBooks:
Entheete - Andrade - Argona
---------------------------------------------------------

Mein Blog

#16 SF Dinner Norddeutschland

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 679 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zwischen Rendsburg, Neumünster und Kiel

Geschrieben 20 August 2009 - 21:43

Beitrag anzeigenDave sagte am 01.07.2009, 19:33:

Schon merkwürdig, dass es so wenig Infos zu dem Film gibt. Allmählich wäre mal ein handfester Trailer angebracht.

Hier gibt es den Trailer und hier auch.
Ad astra

Bearbeitet von SF Dinner Norddeutschland, 20 August 2009 - 21:46.

"Es ist gut, das Staunen neu zu erlernen", sagte der Philosoph.
"Die Raumfahrt hat uns alle wieder zu Kindern gemacht."


Meine Blogs:
Helgas galaktische Funkbude, Science Fiction Dinner Kiel, Handelshaus Kuri Onerè
  • (Buch) gerade am lesen:Firebird von Jack McDevitt
  • (Buch) als nächstes geplant:Stunde Null von Michael Green
  • • (Buch) Neuerwerbung: Der jüngste Tag von Michael Green
  • • (Film) gerade gesehen: "A Surfeit of H2O" The Avengers
  • • (Film) als nächstes geplant: Genesis II
  • • (Film) Neuerwerbung: Stardreamer eine Doku über Pavel Klushantsev

#17 Lucardus

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1800 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 21 August 2009 - 09:17

Beitrag anzeigenSF Dinner Norddeutschland sagte am 20.08.2009, 22:43:

Hier gibt es den Trailer und hier auch.
Ad astra


Das sieht ja eigentlich recht vielversprechend aus. Ich hoffe nur, dass es dann nicht auch so
eine Wisch-Wusch-Zapp-Rapp-Schwenk-Wirbel-Dauer-Animation wird, wie die Star Wars Filme. Ich
möchte auch mal wieder 2 Minuten in Ruhe auf ein Raumschiff starren können und nicht
das Gefühl haben einen Action-Shooter mit aufgepropfter Handlung zu sehen.

Hm. Ich fürchte, es wird wohl auch ein bisschen romantisch ...
Goodreads: Ich lese gerade" (sorry, nur für "Mitglieder" sichtbar)
Wer mal reinschauen will: http://www.goodreads.com/

#18 simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6192 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 21 August 2009 - 09:19

Die Ästhetik des Trailers spricht mich nur sehr begrenzt an; das sieht für mich zu lieblich und zu CGIig aus …
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel R. Delany: «The Einstein Intersection»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#19 Oliver

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1442 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Norddeutschland

Geschrieben 21 August 2009 - 09:29

Beitrag anzeigensimifilm sagte am 21.08.2009, 10:19:

Die Ästhetik des Trailers spricht mich nur sehr begrenzt an; das sieht für mich zu lieblich und zu CGIig aus …

Geht mir genauso. Sieht aus, wie eine Videospiel-Zwischensequenz. Sehr bunt. Völlig leblose CGI.

Das soll der Film fürs neue Jahrzehnt werden?

#20 simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6192 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 21 August 2009 - 09:30

Beitrag anzeigenOliver sagte am 21.08.2009, 10:29:

Geht mir genauso. Sieht aus, wie eine Videospiel-Zwischensequenz. Sehr bunt. Völlig leblose CGI.

Das soll der Film fürs neue Jahrzehnt werden?


Jahrhundert. Drunter macht's Cameron nicht mehr.
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel R. Delany: «The Einstein Intersection»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#21 Oliver

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1442 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Norddeutschland

Geschrieben 21 August 2009 - 09:49

Beitrag anzeigensimifilm sagte am 21.08.2009, 10:30:

Jahrhundert. Drunter macht's Cameron nicht mehr.

Der Trailer bringt uns aber zu einer spannenden ästhetischen Frage. Wir (ich nehme jetzt mal als Beispiel Simon und mich) sind u.a. mit Animatronics von Stan Winston in FX-Filmen aufgewachsen, die unser Filmsehen geprägt haben.
Ob die Generation, die ca. 10-20 Jahre jünger ist als wir, den Trailer vielleicht ganz anders sieht, weil sie ganz wesentlich durch solche Bilder wie im Avatar-Trailer geprägt wurden? Ich musste spontan an das Spiel "Turok" denken, vermutlich kennen viele Anfang Zwanzigjähre dies besser als u.a. Filme wie "Aliens" und "Jurassic Park", oder? Denn solche Filme sind für diese Generation keine erlebten Kinoerlebnisse, sondern Konserven vom TV- oder DVD-Grabbeltisch. Das ist ein mächtiger Unterschied.

Also, Frage: Ist Cameron da progressiver als wir denken, oder ist er in einer CGI-Sackgasse gelandet, die auf Effekte setzt, die eigentlich noch nicht gut genug sind, aber technisch noch nicht anders möglich sind? Hat er nicht lange genug gewartet (er erzählt ja in jedem Interview wom Warten auf die technische Entwicklung)?

#22 simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6192 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 21 August 2009 - 09:58

Beitrag anzeigenOliver sagte am 21.08.2009, 10:49:

Also, Frage: Ist Cameron da progressiver als wir denken, oder ist er in einer CGI-Sackgasse gelandet, die auf Effekte setzt, die eigentlich noch nicht gut genug sind, aber technisch noch nicht anders möglich sind? Hat er nicht lange genug gewartet (er erzählt ja in jedem Interview wom Warten auf die technische Entwicklung)?


Wirklich beantworten kann ich Dir das erst, wenn ich den fertigen Film gesehen habe. Die Bilder, die im Trailer zu sehen sind, beeindrucken mich einfach nicht sonderlich. Da sehe ich nun keinen Qualitätssprung gegenüber bereits existierenden Filmen.

Man muss auch zwei Dinge unterscheiden: Technik und Ästhetik. Was im Trailer zu sehen ist, spricht mich von der Ästhetik, vom Look einfach nicht sonderlich an. Das habe ich alles irgendwie schon gesehen, das ist mir zu nett und lieblich.

Wir hatten kürzlich den Production Designer Alex McDowell zu Besuch am Institut. McDowell hat bei ganz grossen Kisten wie Watchmen, Charlie and the Chocolate Factory und Minority Report mitgearbeitet. Er sprach auch über die Möglichkeiten von Motion Capture und meinte, er würde eigentlich nicht verstehen, was der Witz eines Films wie Beowulf sei, bei dem man bekannte Schauspieler "digitalisiert". Da könne man ja genau so gut auf herkömmliche Weise drehen. Er meinte dann aber auch, dass Cameron diese Technik in Avatar exzessiv nutzen würde und dass man dann wahrscheinlich sehen wird, was mit Motion Capture wirklich möglich ist. So im Sinne: Der grosse Meister macht vor, was diese Technik an wirklich Neuem ermöglicht. Zumindest in dem Trailer kann ich das allerdings noch nicht sehen.
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel R. Delany: «The Einstein Intersection»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#23 Oliver

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1442 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Norddeutschland

Geschrieben 21 August 2009 - 10:32

Beitrag anzeigensimifilm sagte am 21.08.2009, 10:58:

Man muss auch zwei Dinge unterscheiden: Technik und Ästhetik. Was im Trailer zu sehen ist, spricht mich von der Ästhetik, vom Look einfach nicht sonderlich an. Das habe ich alles irgendwie schon gesehen, das ist mir zu nett und lieblich.

Das mit Technik und Ästhetik ist richtig.
Technik: Wir werden wohl nicht ganz klären können, was jetzt qualitativ gewollt und was nicht besser möglich gewesen ist.
Ästhetik: Dito. Blaue Aliens und quietschbunte Saurier, da breche ich auch nicht in Begeisterung aus. Wer aber mit Zwischensequenzen in Videospielen aufgewachsen ist, sieht das möglicherweise anders.

Zitat

Zumindest in dem Trailer kann ich das allerdings noch nicht sehen.

Vielleicht habe ich einen Knick in der Linse, aber: Ich bilde mir ein, wenn Sam Worthington (ist er doch?!) am Anfang des Trailers mit dem Rollstuhl eine Rampe runterollt, das ist nicht er, sondern sein Motion Capture-Dummy. Richtig, oder habe ich eine Linsentrübung? Wenn dem so ist frage ich mich: Warum? Ich will das nicht, ich will Gesichter, keine Pixel-Visagen in einem 'Live Action'-Film, auch wenn sie fast täuschend echt aussehen. Das fast ist hier für mich der Unterschied zwischen ge- und misslungen. Hintergrund ist wohl, dass eine Pixel-Visage im Konzept vorgeblich ästhetisch geschlossener wirkt neben den CGI-Kreationen im Bildkader. Das überzeugt mich aber nicht, es bleibt eine Pixel-Visage.
Vorschlag: Am besten die Szene mit der höchstzugänglichen Fassung (HD, 166 MB) prüfen. :smokin:

Was Du da zu Motion Capture zitiert hast, kann ich nur unterschreiben. Für mich ist das auch ein Hybrid, der zwischen den Stühlen sitzt und nicht richtig funktioniert. Möglicherweise ein Verkaufsargument, aber keines, dass sich auf der Leinwand dann auszahlt.

#24 simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6192 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 21 August 2009 - 10:49

Beitrag anzeigenOliver sagte am 21.08.2009, 11:32:

Das mit Technik und Ästhetik ist richtig.
Technik: Wir werden wohl nicht ganz klären können, was jetzt qualitativ gewollt und was nicht besser möglich gewesen ist.
Ästhetik: Dito. Blaue Aliens und quietschbunte Saurier, da breche ich auch nicht in Begeisterung aus. Wer aber mit Zwischensequenzen in Videospielen aufgewachsen ist, sieht das möglicherweise anders.


Ich denke, dass Cameron mit dem ersten Terminator gezeigt hat, dass ein Film technisch nicht umwerfend sein muss, wenn er ästhetisch gelungen ist. Terminator II war dagegen ein Beispiel für einen Film, der technisch bahnbrechend und ästhetisch gelungen war. Den kann ich mir auch heute noch mit Genuss ansehen, weil hier die Technik eben im Dienst einer gelungenen Gesamtästhetik und einer funktionierenden Story steht. Jurassic Park ist da beispielsweise sehr viel weniger gut gealtert, weil hier nur Technik um der Technik willen zelebriert wird, ohne dass da auf der Ebene der Geschichte oder der Ästhetik wirklich was geschieht. Man schaue sich nur mal einen Uraltfilm wie den Stummfilmklassiker The Thief of Badgagd. Da sind zwar alle Effekte aus heutiger Sicht "schlecht", das ist aber egal, weil der Film dennoch schön anzusehen ist.
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel R. Delany: «The Einstein Intersection»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#25 Lucardus

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1800 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 21 August 2009 - 11:31

Beitrag anzeigenOliver sagte am 21.08.2009, 11:32:

Vielleicht habe ich einen Knick in der Linse, aber: Ich bilde mir ein, wenn Sam Worthington (ist er doch?!) am Anfang des Trailers mit dem Rollstuhl eine Rampe runterollt, das ist nicht er, sondern sein Motion Capture-Dummy.


Das dachte ich auch. Aber ich dachte zuerst auch, das liegt an meiner Auflösung, bis ich die Dschungelszenen gesehen habe.
Goodreads: Ich lese gerade" (sorry, nur für "Mitglieder" sichtbar)
Wer mal reinschauen will: http://www.goodreads.com/

#26 Clauss-Hausen

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 289 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:ZRH

Geschrieben 21 August 2009 - 14:19

Vielleicht ists ja ein Film, der in zig verschiedenen Varianten ausgeliefert wird, die sich Dank der Welt im Computer relativ einfach in gewissen Details unterscheiden. Waer witzig, wenn die Leute beim gegenseitigen Erzaehlen Stueck fuer Stueck auf den Trichter kommen, nicht die exakt gleichen Filme bei verschiedenen Auffuehrungen gesehen zu haben ;)
Hörbuch - Das Ende der Party
https://www.youtube....h?v=SnyVYk7pkII
  • (Buch) gerade am lesen:Schuld und Suehne
  • (Buch) als nächstes geplant:vermutlich das Gleiche nochmal
  • • (Film) gerade gesehen: Escape from New York

#27 Jorge

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6022 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 23 August 2009 - 18:28

Irgendwie erinnert mich das ganze an Poul Andersons Nenn mich Joe(Call me Joe) http://en.wikipedia....iki/Call_me_Joe :thumb: ...

#28 Jakob

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1936 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 23 August 2009 - 23:23

Beitrag anzeigenJorge sagte am 23.08.2009, 19:28:

Irgendwie erinnert mich das ganze an Poul Andersons Nenn mich Joe(Call me Joe) http://en.wikipedia....iki/Call_me_Joe :rolleyes: ...


Danke! Habe die ganze Zeit überlegt, welche Story das war und von wem mit diesem Monster-Ersatzkörper auf dem Jupiter ...
"If the ideology you read is invisible to you, it usually means that it’s your ideology, by and large."

R. Scott Bakker

"We have failed to uphold Brannigan's Law. However I did make it with a hot alien babe. And in the end, is that not what man has dreamt of since first he looked up at the stars?" - Zapp Brannigan in Futurama

Verlag das Beben
Otherland-Buchhandlung
Schlotzen & Kloben
Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Zachary Jernigan, No Return/James Tiptree Jr., Zu einem Preis
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel R. Delany, Dunkle Reflexionen/Thomas Ziegler, Sardor - Der Flieger des Kaisers
  • • (Buch) Neuerwerbung: Julie Phillips, James Tiptree Jr. (Biographie)
  • • (Film) gerade gesehen: Oblivion
  • • (Film) als nächstes geplant: Star Trek Into Darkness
  • • (Film) Neuerwerbung: American Horror Story (Serie)

#29 Dave

    Hamannaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3293 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 26 August 2009 - 19:47

OMG, Begeisterung ist bei mir bei dem Trailer nicht aufgekommen. Auf meiner Liste potentiell interessanter SF-Filme des Jahres reiht sich Avatar nunmehr sehr weit hinten ein.

Science Fiction und Fantasy ergeben stets eine ungute Mischung, bin ich der Meinung.
Elfengleiche Wesen, Drachen, flirrende Lichtwesen, schicksalhafte Liebschaften in farbenprächtigen Landschaften, viele Zuschauer können sich dafür begeistern. Solange, bis Marines im Kampfgeschirr rumknallen, Orbitalstationen ins Bild schwenken und man sich in High-Tech-Laboratorien wiederfindet. Meine Güte, das passt nicht, das geht nicht, das wird ein Schuss in den Ofen!

Die Optik an sich finde ich recht gelungen, das sieht auch ohne 3D sehr schick aus.
Man hätte ja vermuten können, weil die Technik ja so bahnbrechend ist, dass die außerirdischen Wesen mit einer verblüffenden Überzeugungskraft daherkommen. Unnötig zu erwähnen, dass dies hier wohl eindeutig nicht der Fall ist.
Ironischerweise scheint gerade ein andere Film mit einem vergleichsweise sehr kleinen Budget, District 9, in dieser Hinsicht zu überzeugen.

Gerade habe ich einen Kommentar auf YouTube zu dem Trailer gesehen, der ziemlich scharfsinnig etwas zur Story aussagt.
IGN Rewind Theater: Avatar - First Trailer

#30 Sandburgen

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 11 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Düsseldorf

Geschrieben 31 October 2009 - 01:08

schon besser.

http://www.filmstarts.de/kritiken/50209-Av...ailer/3777.html





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0