Zum Inhalt wechseln


- - - - -

Fazit zum CAPCo.de'09


12 Antworten in diesem Thema

#1 Jürgen

    CyberPunk

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3014 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Duisburg

Geschrieben 15 March 2009 - 22:34

Es war, wie bei jedem CapCo.de, mal wieder eine spannende Angelegenheit. Nicht nur die Auswertung der Punkte und die Ermittlung des Siegers, sondern auch die Geschehnisse hinter den Kulissen des Wettbewerbs.
Und wie in jedem Jahr war es mal wieder die Kritik, die kritisiert wurde. Eigentlich verwunderlich, denn manch einer der Autoren benutzt tatsächlich die im Wettbewerb abgegebene Kritik, um seinen Text zu verbessern. Das ist keine Schutzbehauptung, sondern kann sogar in den einschlägigen Foren nachgelesen werden.
Kritik ist eine Form der Auseinandersetzung mit einer Sache - in diesem Wettbewerb mit einem Text. Das sollte man als Teilnehmer wissen und eventuell einkalkulieren, dass die Kritik auch einmal harsch ausfallen kann.
Weiter möchte ich aber nicht auf das alljährliche Gezeter eingehen, denn alles in Allem lief der diesjährige CAPCo.de ziemlich friedlich ab.

Die Storys tendierten in der Qualität von Mittelmaß bis sehr gut. Den Autoren, die vielleicht jetzt mit dem Ergebnis hadern, sei versichert, dass die Einstufung "Mittelmaß" noch lange kein Kriterium dafür ist, dass man die Story nicht doch in dem einen oder anderen Magazin unterbringen kann, denn echte Totalausfälle gab es diesmal nicht. Zum zweiten ist "Mittelmaß" eine sehr interpretationsfähige Einstufung, wenn man den qualitativen Anspruch der Leser und der Jury auf diesem Board betrachtet. In anderen Wettbewerben kann es ganz anders aussehen.
Ein Fakt hat mich mal wieder komplett überrascht, denn als Herausgeber von Non-SF war ich begeistert über die Fähigkeit aller Autoren, eine Geschichte erzählen zu können.

Alle zusammen habt ihr uns gut unterhalten; habt vielfach eure Weiterentwicklung im Bereich des Schreibens dokumentiert und den CAPCo zu einem besonderen Event gemacht. Dafür möchte ich mich herzlichst bei allen Autoren bedanken. Meinen Dank auch an alle Kritiker, die ebenfalls einen Teil ihrer Zeit geopfert haben, um den Autoren den einen oder anderen versteckten Tip zu geben.

Die Maßnahme, in diesem Jahr die Autorennamen zu verheimlichen, hat meiner Meinung nach die Spannung des Wettbewerbs tatsächlich erhöht. Ich denke, dass wird jeder, der diesen Wettbewerb mitverfolgt hat, bestätigen.

Kommen wir zum Ergebnis - das in der Spitze wieder einmal knapp wurde. Nicht so knapp wie in den letzten Jahren, aber das lag sicherlich daran, dass die Texte hinter der Siegerstory die Leserschaft extrem polarisierte. Stilistisch teilweise überragend, trafen Konzepte auf Erwartungen... und wollten bei manchem Leser einfach keine Symbiose eingehen. Das ändert aber nichts daran, dass die Plätze 2 bis 7 für sich gesehen alle das Rüstzeug zum Sieger hatten.

Mit Bruna Phlox haben wir zum ersten mal eine Autorin als Gewinnerin, die unter einem Pseudonym ihre Geschichte eingereicht hat. Warum sie das gemacht hat, bleibt ihr Geheimnis, aber hoffentlich nicht, wer sich hinter diesem Pseudonym verbirgt. Da steht eine Antwort noch aus.
Frank Hebben ist am Thema ein wenig vorbeigeschrammt - was aber seinem wortgewaltigen Text kaum Minuspunkte eingebracht hat. Typisch Hebben - der macht auch noch aus einem Telefonbucheintrag eine mitreissende Story.
Guido Seifert - tja, der hat mit seinem Beitrag nicht nur mich (höchst angenehm)überrascht... und auch kalt erwischt, denn wenn er wüsste, wem ich diese Story eigentlich angedichtet habe, würde er mich mit einem nassen Wischlappen erschlagen. Meinen Respekt, Herr Seifert!

Meinen Glückwunsch an die drei Erstplatzierten.

Mein abschließendes Fazit - es war wieder einmal ein besonderes Ereignis, auch wenn der eine oder andere prominente Name diesmal auf der Autorenliste fehlte. Es war unterhaltsam und spannend, das Leseerlebnis oft beeindruckend - kurz gesagt, es hat Spaß gemacht.
Als Gastgeber des CAPCo.de'09 bedanken wir uns nochmals bei allen Beteiligten und hoffen, dass ihr auch nächstes Jahr wieder dabei seid, wenn es heißt... Willkommen zum... (das bleibt NOCH ein kleines Geheimnis)

Pascal und Jürgen
Aus dem Weg! Ich bin Sys-Admin...

#2 scal

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 701 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 15 March 2009 - 22:57

Danke für das wundervolle Fazit, wie immer hast du den Nagel auf den Kopf getroffen. Es war zwar viel Arbeit dieses Jahr und manchmal wusste ichnicht mehr wo mir der Kopf steht, aber das Endergebnis war eindeutig all die Mühen wert und langsam freu ich mich schon auf den Wettbewerb im Jahr 2010!
Sind ja nur noch 9 Monate bis es wieder los geht...
The Moment of Terror was the Beginning of Life!
  • • (Buch) Neuerwerbung: Philip K. Dick - Der dunkle Schirm
  • • (Film) gerade gesehen: James Bond - Casino Royal
  • • (Film) als nächstes geplant: A Scanner Darkly
  • • (Film) Neuerwerbung: Paris 2054 Renaissance

#3 Freeport

    Mikronaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 31 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Trier

Geschrieben 15 March 2009 - 23:44

Danke auch von mir.

Ich muss sagen, ich finde die Anonymisierung der Autoren Schade, weil ich es (auch von meinem Job her) gewohnt bin, einen Text nicht nur immanent zu bewerten, sondern auch anhand des textexternen Umfeldes. Für mich ist es daher durchaus entscheidend zu wissen, wer mit welchen Fähigkeiten was für einen Text produziert hat. Dieses Kriterium fehlte leider völlig, da ja niemand wußte, wer was geschrieben hatte. Und die "Profis" las man auch so raus und wurden ja auch mehr oder weniger deutlich erkannt. ;)
Außerdem war der Autorenthread so irgendwie witzlos, da ja eh niemand was zu seiner Geschichte schreiben konnte (da sehen die in den letzten Jahren doch etwas farbenfroher aus). Vielleicht gäbe es die Möglichkeit im nächsten Jahr einen geschlossenen Thread zu machen, in dem die Autoren sich austauschen können?

Ansonsten finde ich das Bewertungsystem und vor allem die Bandbreite an Geschichten, die hier präasentiert wurden außerordentlich interessant und lehrreich. Wenn meine Zeit es erlaubt, werde ich wohl auch nächstes Jahr wieder mit dabei sein!
"Preservation is for dead people. As much as I regret it at this very moment, you may have noticed that I am not dead!"
(Geoffrey Berenger; Highlander Turning Tide)
  • (Buch) gerade am lesen:Snowcrash
  • (Buch) als nächstes geplant:K-Pax
  • • (Buch) Neuerwerbung: Running the Amazon
  • • (Film) gerade gesehen: Alien
  • • (Film) als nächstes geplant: Batman Dark Knight
  • • (Film) Neuerwerbung: Wall.E

#4 Vincent Voss

    Typonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 437 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Nähe Hamburg im Moor

Geschrieben 16 March 2009 - 08:23

Das Niveau der diesjährigen Geschichten war sehr hoch. Bei meinen Bewertungen führte dies dazu, dass ich insgesamt kritischer war, also auch auf hohem Niveau gemeckert habe.

Die Anonymisierung der Autoren fand ich sinnvoll, denn ich habe gemerkt, dass ich mich in meiner Kritik davon hab beeinflussen lassen. Ebenso habe ich es so gehalten, dass ich mir keine Vorgängerkritiken durchgelesen habe, um nicht meinen Favoriten im Nachhinein zu bevorzugen. Oder aber um dadurch andere Geschichten schlechter zu bewerten, als sie es eigentlich waren.

#5 Muside

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 203 Beiträge

Geschrieben 16 March 2009 - 13:53

Das Experiment mit der Anonymisierung hat sich bewährt, sie bereichert diesen Contest, schützt vor Voreingenommenheit. Um den Autorenthread doch zu retten, wäre es allerdings vielleicht tatsächlich sinnvoll, den Autoren für die Dauer des Contests Accounts mit dem Namen ihrer Geschichten zur Verfügung zu stellen (womit wir gleich beim nächsten Experiment wären).

Die Bewertung der Stories ist sehr fair abgelaufen, und die endgültige Rangliste spiegelt in meinen Augen die tatsächliche Qualitätsverteilung ziemlich genau wieder. Auch dieses System hat sich also wieder einmal bewährt.

Was mir aber in den früheren Jahren und auch dieses Mal wieder auffiel, war, dass die Wettbewerbsbedingungen nicht hundertprozentig klar waren. Da ist einerseits die Themenvorgabe - die in meinen Augen nur sehr wenige Texte verfehlt haben, aber nichtsdestotrotz häufig gerade Texte, die ihr Thema auf innovative oder subtile Weise behandelten, als 'themenfern' bezeichnet wurden, wohingegen Texte, die es - schriftstellerisch weniger anspruchsvoll - eher plakativ und mit großer Offensichtlichkeit behandelten, dafür besonders gelobt wurden. Hier sollte sich gerade die Jury einmal selbst an die Nase greifen. Außerdem kommen immer noch Leute mit der Erwartungshaltung hierher, Cyberpunk zu lesen, und geben dann Abzüge, wenn sie das nicht serviert bekommen. Auch hier sind die Wettbewerbsbedingungen zwar eigentlich schon klar, aber offensichtlich noch nicht eindeutig. Da Jury und Community ja cyberpunkseitig geeicht sind, ist es kein Problem, einer in dieser Hinsicht befriedigenden Story Pluspunkte zu geben - aber Minuspunkte wegen einer enttäuschten Erwartungshaltung, die sich nicht mit den Wettbewerbsbedingungen deckt, das halte ich für zweifelhaft.

Aber das sind nur geringfügige Kritteleien. Letzten Endes überwiegt das Positive bei weitem; es hat auch dieses Jahr wieder viel Spaß gemacht!

#6 Guido Seifert

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 545 Beiträge
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 16 March 2009 - 15:12

Beitrag anzeigenJürgen sagte am 15.03.2009, 22:34:

Guido Seifert - tja, der hat mit seinem Beitrag nicht nur mich (höchst angenehm)überrascht... und auch kalt erwischt, denn wenn er wüsste, wem ich diese Story eigentlich angedichtet habe, würde er mich mit einem nassen Wischlappen erschlagen.

Nun machst Du mich aber doch neugierig. Zu fürchten gibt es im Übrigen nur wenig, da ich habituell deutlich weniger gewalttätig als meine Figuren handele ...

#7 Earth Rocks

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 209 Beiträge
  • Wohnort:Ried im Innkreis

Geschrieben 16 March 2009 - 17:52

Zitat

Hier sollte sich gerade die Jury einmal selbst an die Nase greifen. Außerdem kommen immer noch Leute mit der Erwartungshaltung hierher, Cyberpunk zu lesen, und geben dann Abzüge, wenn sie das nicht serviert bekommen. Auch hier sind die Wettbewerbsbedingungen zwar eigentlich schon klar, aber offensichtlich noch nicht eindeutig.

Hei Muside, eine Idee von mir am Rande, du könntest doch nächstes Jahr in der Jury mitwerkeln, oder?
Dann wäre die von dir angesprochene Problematik abgedeckt.

lg, Flo

#8 thomas t

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 125 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Seitenstetten

Geschrieben 16 March 2009 - 19:09

Ich muss sagen, dass mir der Contest dieses Jahr auch wieder viel Spass gemacht hat. Vor allem das Rätseln, wer welche Geschichte geschrieben hat war toll (Ich konnte ja 3 erraten und bei Nummer 4 hab ich noch immer so einen verdacht :D ). Aber durch die Anonymisierung blieb auch die Diskussion unter den Autoren aus, was ich schade finde. Da wären Wettbewerbs-Accounts echt ein Hit :blink:

Was die Kritiken angeht hatte ich dieses Mal das Gefühl, dass sie um einiges härter waren als die Punktevergabe. Letztes Jahr fühlte es sich (für mich) genau anders herum an. Ehrlich, nachdem ich die ersten Kritiken gelesen habe dachte ich, ich würde irgendwo im hinteren Mittelfeld landen :huh:

Für mich selbst nehm ich vor allem zwei Sachen mit: Wieder zu den Wurzeln zurückkehren und nicht mehr so nerdig schreiben. Das hat mich um den 3. Platz gebracht, den ich bis zu scals Wertung inne gehabt hab *heul*

Also, ich freu mich schon auf die nächste CAPCo.de!
Eingefügtes Bild

#9 a3kHH

    Applicant for Minion status in the Evil League of Evil

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5350 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 17 March 2009 - 22:19

Beitrag anzeigenMuside sagte am 16.03.2009, 13:53:

Das Experiment mit der Anonymisierung hat sich bewährt, sie bereichert diesen Contest, schützt vor Voreingenommenheit.
Definitiv !
Als Frank-Hebben-Fan hätte ich mich wirklich über die Story geärgert, da ich die anderen Stories von ihm, die ich in meiner Bewertung zitiert habe, um Klassen besser finde. Da hätte ich sicher deutlichst weniger Punkte gegeben.
;)

#10 Frank

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1012 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bielefeld

Geschrieben 18 March 2009 - 07:42

Zitat

Da hätte ich sicher deutlichst weniger Punkte gegeben.

Noch weniger als 3? :blink: Also - ich bin erst mal zum Augenarzt gegangen, als ich deine Wertung gesehen habe ... :P :D ;)
Eingefügtes Bild<br />
<br />
Eingefügtes Bild

#11 Mark-Denis

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 12 Beiträge

Geschrieben 18 March 2009 - 19:48

Ich bedanke mich, dass ich dabei sein durfte! :(
Es war meine erste Cyberpunk Geschichte. Das merkt man wahrscheinlich auch.

Eigentlich wollte ich nicht mitmachen - nicht mein Genre. Aber dann habe ich vom Tom Templ "Ruhelos" gelesen und zum Nchdenken angefangen. Wenn ich das nur halb so gut hinkriege ... Und dann ist mir eben diese Geschichte eingefallen. ;)

Dass ich "bot" inflationär benutzt habe - schlimm. Bin nicht mal auf die Idee gekommen nachzuzählen. Ein Fehler, der mir nicht mehr so oft passieren wird. (Hoffentlich ;) )
Mit dem 5. Platz kann ich glaube ich zufrieden sein. Nächstes Jahr werde ich an Platz 4 kratzen :D . Also Tom, du wirst besser 3. - sonst siehst nur mehr meine Rücklichter!! ;)

Also Danke nochmal und bis zum nächsten Mal! ;)

Mark-Denis

#12 Debil

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 76 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Dorf - klein - unbekannt

Geschrieben 25 October 2009 - 14:16

Poste das jetzt einfach mal hier:

Darf man denn schon fragen, wann das Thema für den CAPCO.de 2010 bekannt gegeben wird?
SPASS BEISEITE RECORDS
Myspace // Blog

No rest from the labor at the whip's end, when portraits of toil invade.
No rest from the stinging of the needles, when we covet their highs.

We can't run from the swarm when we live in the hive,
and the game is soon lost when we pray to the skies.
We can't run from the storm under black clouded skies.
We can't run from the swarm when live in the hive.

Are we deaf to the silence, or the roar of the machines,
or the hammering of the gavels, or the thunder of the crowds,
or the voices in our heads, or are we deaf from the silence?

From Ashes Rise - Silence


#13 Earth Rocks

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 209 Beiträge
  • Wohnort:Ried im Innkreis

Geschrieben 25 February 2010 - 19:59

Ich frage mich gerade, ob es für euch ein Problem ist, wenn Earth Rocks einen Cyberpunk Wettbewerb 2010 ausruft? Eher nicht, oder?





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0