Zum Inhalt wechseln






Foto

#22 Zwischen Fatalismus und Feuermachen – Edan Lepuckis »California« (Besprechung)

Geschrieben von Sierra , in Dystopie, Science Fiction, Rezension 19 December 2016 · 1116 Aufrufe

Dystopie Science Fiction Lepucki Rezension Besprechung
Abgeschlossene und durch private Sicherheitsdienste bewachte Wohnkomplexe, sogenannte »Gated Communities«, sind keine Besonderheit der amerikanischen Gesellschaft mehr. Sie haben längst auch in vielen anderen Ländern Einzug gehalten. Die US-amerikanische Autorin Edan Lepucki wählt in ihrem Roman »California« ein dystopisches Setting, um sich mit der Kluft zwischen Reich und Arm auseinanderzusetzen.
Lepuckis Roman, der wegen seiner langsamen Erzählweise wenig mit den populären action-orientierten Dystopien zu tun hat, schildert die USA in naher Zukunft. Globale Erwärmung, Erdbeben und Grippe-Epidemien haben einen hohen Tribut an Menschenleben gefordert. Ganze Regionen sind reindustrialisiert, und der Staat ist zusammengebrochen. Die Überlebenden leben in der bitteren Armut der Städte oder – das nötige Handgeld vorausgesetzt – in den luxuriösen »Communities«. Dazwischen, in der Wildnis, treiben als »Piraten« bezeichnete Marodeure ihr Unwesen. Dennoch hat das junge Paar Calvin 'Cal' Friedman und Frida Ellis Los Angeles verlassen. Sie beziehen eine leer stehendes Haus in der Wildnis und freunden sich mit den Millers an, einer Familie von Einsiedlern. Obwohl Frida schwanger wird, fühlt sich das Paar in der Wildnis immer wohler, – bis zu dem Tag, als sie die Millers tot in ihrem Haus auffinden. Schockiert über deren Selbstmord verlassen Frida und Cal sofort ihr Haus, um in einem nahe gelegenen Dörfchen namens »The Land« Zuflucht zu finden. Dort erwartet sie eine große Überraschung, als sie Micah, Fridas Bruder, wiedersehen. In Rückblenden erfuhr der Leser zuvor, dass Micah Mitglied einer kapitalismusfeindlichen Terrorgruppe war. Nach einem Selbstmordanschlag in einer Mall, den Micah selbst verübt haben soll, war er jedoch verschwunden. Überrascht, dass keine Kinder in »The Land« leben, erzählt Frida nur Micah und seinen Vertrauten von der Schwangerschaft. Erst später erfährt Frida, dass Micah die Bürger von »The Land« unter Druck gesetzt hat, ihre Kinder – angeblich zu ihrem eigenen Schutz – für die Adoption in einer Luxus-Community freizugeben. Während einer Abstimmung der »Land«-Bewohner über die endgültige Aufnahme des Paars in ihre Gemeinschaft, verkündet Frida öffentlich ihre Schwangerschaft. Doch bereits diese Ankündigung stellt für die Anwesenden einen so unglaublichen Frevel dar, dass Frida und Cal im selben Moment zu Feinden werden, die beseitigt werden müssen.
Unterm Strich kann Lepuckis Roman nicht vollends überzeugen, – trotz der interessanten Schilderung, wie schnell Menschen dazu bereit sind, ihre persönliche Freiheiten aufzugeben und sich in den Dienst inhumaner Ideologien zu stellen. Dies liegt zum einen an der widersprüchlichen Figurenzeichnung. So heißt es beispielsweise zu Romanbeginn über Fridas Angst in der Wildnis: »Es hatte sie all ihre Kraft gekostet, nicht laut zu sagen: Wir werden hier sterben, oder«. Doch schon zwei Seiten weiter schildert der Erzähler Fridas Freude am Feuermachen: »Sie fand es beinahe romantisch.« Zum anderen vermag der Roman nicht die Katastrophe glaubwürdig und differenziert zu erzählen. Stattdessen heißt es etwa pauschal: »Die Welt ging den Bach runter, aber das tat sie schon seit Generationen. Überbevölkerung, Umweltschäden, Dürre und Seuchen, Ölknappheit und Terrorismus […].« Angesichts dieses Fatalismus wird die Lesefreude wohl selbst von eingefleischten Dystopie-Fans empfindlich getrübt. (bf)

Gesamteindruck: ++ (2,5 / 5)

Bibliografische Angaben: Edan Lepucki: California. Übers. von Gesine Schröder. Berlin: Aufbau, 2016. 415 S. ISBN: 978-3351050191. EUR 20,00 (gebundene Ausgabe).

[Rezension zuerst erschienen in: Das Science Fiction Jahr 2016 im Golkonda Verlag]

Eingefügtes Bild




Trackbacks für diesen Eintrag [ Trackback URL ]

Dieser Eintrag hat noch keine Trackbacks

__

METAPHERNPARK

 

Redaktion:

Bartholomäus Figatowski (bf

Susanne Bünker (sb)
  
Kontakt

metaphernpark@gmail.com

 

Twitter: @Metaphernpark

 

© Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung

Diese Blog-Seite ist Teil des www.scifinet.org. Die Datenschutzerklärung von www.scifinet.org findet sich hier.

Aktuelles Lieblingszitat

„All judgment of literature by genre is tripe. All judgment of a category of literature as inherently superior or inferior is tripe. […] There are many bad books. There are no bad genres.“ (Ursula K. Le Guin)

 

[Ursula K. Le Guin: Genre: A Word Only the French Could Love. In: The James Tiptree Award Anthology 1. Tachyon Publications, 2005, S. 68.]

 

800px-Ursula_Le_Guin_%283551195631%29_%2

 

(Quelle: Wikipedia: Le Guin in 2009. Ursula Le Guin. Photo by Marian Wood Kolisch. CC BY-SA 2.0)

Letzte Besucher

  • Foto
    Weltraumschrott
    27 Aug 2021 - 01:17
  • Foto
    T.H.
    11 Aug 2021 - 12:44
  • Foto
    fool on the hill
    07 Aug 2021 - 23:29
  • Foto
    My.
    16 Jul 2021 - 16:18
  • Foto
    Petra
    15 Jul 2021 - 09:54

Letzte Veröffentlichung Sekundärliteratur:

androSF79cover250.jpg

Impressum

Dieses Impressum gilt für

das Blog “Metaphernpark” unter
sowie die dazugehörige Twitter-Präsenz
 

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Jolanta Figatowski

Rodderstr. 16
53842 Troisdorf
Telefon:
022419055974
E-Mail: metaphernpark@gmail.com
 

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Jolanta Figatowski

Rodderstr. 16
53842 Troisdorf

 
Redaktion: Bartholomäus Figatowski (bf), Susanne Bünker (sb)
Redaktionskontakt:
rheinantho@gmail.com
 

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

 

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

Datenschutzerklärung:

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter href="http://twitter.com/account/settings">

 

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.